amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > A1200T-Bastelrechnerhorror [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]

15.12.2007, 00:06 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Zja, mein alter A1200T, der mehr eine Dauerbaustelle ist als ein funktionierender Rechner. Zur Zeit schreib ich auf diesem, aber leider bekomme ich ihn nicht mehr richtig zum laufen, bzw. ist das ne menge Arbeit so ein verbastelten Rechner wieder richtig zum laufen zu bewegen. Leider hatte die alte Festplatte einige Harderrors und irgendwie lief plötzlich nichts mehr richtig, noch nicht mal die BackUps. Nur ab und zu... :(

Zur Zeit versuch ich CybergraphX wieder zum laufen zu bewegen, aber das schon seit Stunden ohne Erfolg! Könnte K*t**n : :nuke:
Dann stehen noch der PPC und diverse Kleinigkeiten an, bis der wieder richtig läuft.

Also, CGX3 hab ich von der a1k.org Seite, aber damit bekomme ich meine BVision nicht zum laufen und leider läuft hier auch nicht mein CD-ROM. Ich hab auch zur Zeit weniger Lust meine CDs zu durchforsten, denn irgendwo müßte noch meine CybergraphX-CD sein. Aber, nunja... :(

Wieso ich das ganze hier schreibe? Frustabbau. :) Deswegen auch in Get a Life. Passt irgendwie. Ich hätte heute Abend fast denn imaginären Vorschlaghammer durch den A1200T gezogen. Donnerkeil...

Da gefällt mir doch mein kleiner A1200 doch viel besser. Der läuft und läuft und läuft. Allerdings nur AGA und noch im Tastaturgehäuse. So hab ich mir das eigentlich damals beim kauf des A1200T nicht vorgestellt...

Ich hoffe aber, das ich wenigstens noch CGX wieder richtig zum laufen bewegen kann. Aber ich stell mich da wohl doch etwas zu blöd an, oder mein Rechner will mich verkohlen. :(

So, mach mich jetzt gleich mal gefrustet aus dem INet. Ich geb dem Rechner noch etwas Bedenkzeit. :)
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.12.2007, 07:22 Uhr

ylf
Posts: 4075
Nutzer
CGX3 unterstützt die BVision noch nicht. Du brauchst entweder die angepaßte 3er Version für die BVision oder CGX4.x.

Ansonsten ist eine Neuinstallation von OS3.9 über Notstartdiskette eine recht unkomplizierte Angelegenheit.

Alternativ würde sich auch OS4 anbieten.


bye, ylf

[ Dieser Beitrag wurde von ylf am 15.12.2007 um 07:23 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.12.2007, 17:40 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Ich hab jetzt mein OS3.9 vom kleinen A1200 drauf gemacht und damit läuft gerade der A1200T. Aber halt nur mit AGA und 68k, klar.

CGX4.x hab ich ja noch auf der zerschossenen Festplatte vom A1200T, an die ich noch dran komme. Aber leider kommt der Rechner mit der Festplatte nicht richtig hoch, bzw. konnte ich denn Fehler einfach nicht finden.

Hab auch schon drüber nachgedacht die CGX4-Installation irgendwie von der alten Festplatte rüber zu holen, aber irgendwie hat das bis jetzt nicht funktioniert, bzw. hab ich bestimmt einige Dateien übersehn.

Das CDROM ist als noch nicht am Rechner angeschlossen und so ganz nebenbei finde ich auch die CD nicht mehr. Hm...

Ja, OS4 wäre schon was feines, aber ich denk mir mal, das da ein echter A4000 besser wäre als dieser "Tower"... X( ;(
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.12.2007, 17:43 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Und wenn ich dann noch daran denke das ich noch an WarpUP, Warp3D und die ganzen anderen Kleinigkeiten ran muß... ahhh

Vorallem an die VLAB will ich wieder dran. Hab da ein kleines Programmierprojekt im Hinterkopf. Hab mir dazu auch mal die Lib angesehn, die recht einfach aussieht. Aber erst muß mal die Hardware, dann der Spaß...
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.12.2007, 18:40 Uhr

ylf
Posts: 4075
Nutzer
@Ralf27:
Dafür das deine Festplatte im Arsch ist, kann der A1200T ja nichts. Auch das du zu faul bist bzw. die wichtigen System-CD's nicht zur Hand hast, ist auch nicht sein Fehler.

Um den PPC sinnvoll auszunutzen, ist OS4 oder MOS in jeden Fall eine Empfehlung wert, egal on A4k oder A1200.

Ich will jetzt mal ein Experiment versuchen und OS3.9 auf einer Flashkarte installieren. Da kann ich ja mal gucken, ob auf der OS3.9 CD die enthaltene CGX3 schon die BVision kennt.

bye, ylf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.12.2007, 19:18 Uhr

Wolfman
Posts: 3664
Nutzer
Darum war ich immer froh, einen 4000er zu haben und keinen aufgemotzten 1200er :P
--
God forgives - who forgives God ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.12.2007, 19:59 Uhr

ylf
Posts: 4075
Nutzer
Zitat:
Original von Wolfman:
Darum war ich immer froh, einen 4000er zu haben und keinen aufgemotzten 1200er :P
--
God forgives - who forgives God ?


Auf meinem "aufgemotzten" A1200 läuft OS4, wie sieht das mit deinen A4k aus? ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.12.2007, 20:06 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Zitat:
Original von ylf:
@Ralf27:
Dafür das deine Festplatte im Arsch ist, kann der A1200T ja nichts. Auch das du zu faul bist bzw. die wichtigen System-CD's nicht zur Hand hast, ist auch nicht sein Fehler.
bye, ylf


Du kannst dir ja vorstellen das da überall Sockeladapter sind oder z.b. die IDEFix lose im Rechner "rumhängt", etc. Nicht gerade das Gelbe vom Ei.

Ich hab es eben geschaft CGX4 von der alten Festplatte auf die neue zu kopieren und hoffe(!!!) das ich alle Dateien gefunden und kopiert habe. Meine CGX4-Cd hab ich als noch nicht gefunden, aber ist ja auch nicht so schlimm, ich bekomme meine IDEFix ja leider eh nicht zum laufen. ;( Hab gerade meine Festplatte am internen IDE-Port direkt dran.

Achja, wie schon geschrieben. Die OS3.9-Installation vom kleinen A1200 hab ich einfach auf die Festplatte kopiert und in denn großen gesteckt und eingeschaltet. Ging ohne weiteres.

Ich trau mich jetzt nicht das aktuele Update von CGX4 R6 drüber zu kopieren. Man sollte ja eine laufende Installation nicht überkopieren, aber nunja...
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.12.2007, 20:37 Uhr

Wolfman
Posts: 3664
Nutzer
Zitat:
Original von ylf:

Auf meinem "aufgemotzten" A1200 läuft OS4, wie sieht das mit deinen A4k aus? ;)


Wenn ich mich mal dazu bequemen könnte, das Teil zu reparieren und die SCSI-Kette auf den UW umzustellen ;)

außerdem wartet mein Laptop immer noch drauf, dass ich Vista installiere, wer braucht da OS 4 :lach:
--
God forgives - who forgives God ?

[ Dieser Beitrag wurde von Wolfman am 15.12.2007 um 20:45 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.12.2007, 21:09 Uhr

ylf
Posts: 4075
Nutzer
Zitat:
Original von Ralf27:
Zitat:
Original von ylf:
@Ralf27:
Dafür das deine Festplatte im Arsch ist, kann der A1200T ja nichts. Auch das du zu faul bist bzw. die wichtigen System-CD's nicht zur Hand hast, ist auch nicht sein Fehler.
bye, ylf


Du kannst dir ja vorstellen das da überall Sockeladapter sind oder z.b. die IDEFix lose im Rechner "rumhängt", etc. Nicht gerade das Gelbe vom Ei.

Bei mir hält sich das in Grenzen.
Ich habe nur eine Prelude1200 über Winkeladapter auf dem Uhrenport sitzen. Könnte man noch mit einem Klecks Heißkleber fixieren.

Zitat:
Ich hab es eben geschaft CGX4 von der alten Festplatte auf die neue zu kopieren und hoffe(!!!) das ich alle Dateien gefunden und kopiert habe. Meine CGX4-Cd hab ich als noch nicht gefunden, aber ist ja auch nicht so schlimm, ich bekomme meine IDEFix ja leider eh nicht zum laufen. ;( Hab gerade meine Festplatte am internen IDE-Port direkt dran.
Dann hängste da noch das CDROM dran und fertig. Eine Festplatte und ein CDROM genügen eigentlich, zum Installieren auf jeden Fall.
Die Rüberkopier-Methode funktioniert ja auch mit den Installationsverzeichnissen. Man muß ja nicht zwangsläufig von CD installieren.

Zitat:
Ich trau mich jetzt nicht das aktuele Update von CGX4 R6 drüber zu kopieren. Man sollte ja eine laufende Installation nicht überkopieren, aber nunja...
Da passiert nichts. Update ist immer gut.
Und No Risk, no fun. ;)

bye, ylf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2007, 19:26 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
so CGX läuft, WarpUP macht jetzt Probleme, mein erstes WarpUP-Warp3D-Spiel Payback läuft aber 1a. Der Rest ist jetzt ein Chaos. z.b. Abstürze mit ramlib irgendwas bzw. Programm die nicht mehr richtig laufen, Datatypes die auch nicht das machen was sie sollen, etc. also bin jetzt wieder soweit, das das perfekte Chaos auf dem Rechner ist. Es hat wirklich damals recht lange gedauert, bis alles perfekt lief.... nja, bis halt die Festplatte nicht mehr wollte, bzw. hab ja als noch die gleiche drin, gab halt nur ein Fehler auf der Boot-Partition.

Und dabei bin ich erst am Anfang. Die Soundkarte muß auch wieder zum laufen gebracht werden, etc. Ahhhhhh. :( :nuke:

Aber nunja, die VLab ist wieder in Funktion und eigentlich wollte ich ja ein Programmierprojekt mit der VLab starten, aber bei noch deratigen Problemen mit dem Gesamtsystem...
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2007, 19:38 Uhr

Ilovecommdore
Posts: 53
Nutzer
also ich drück dir auf jedn fall die daumen das das alles wieder läuft... :commo:

gruss steffen
--
Ich bin braun wie ne Bäckermütze...

Amiga 500,Amiga 600HD,Amiga 2000, PowerMac G3 450, AMD athlon64x2 4800+,imac G3 350 blue

Gameboy, SNES, NES, Game Gear, Mega drive, Master System II, N64

i love IT<3

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2007, 19:53 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Zitat:
Original von Ilovecommdore:
also ich drück dir auf jedn fall die daumen das das alles wieder läuft... :commo:

Danke, kann ich gebrauchen. Hab jetzt wieder aufgehört, da ich eben zu sehr an einen Vorschlaghammer gedacht habe. Schreibe denn Text hier wieder auf meinem kleinen A1200, der einfach perfekt rund läuft.

Zur Entspannung gab es eben auch wieder eine kleine Runde "Robotik". Hab mir hier einen kleinen Roboter gebaut denn ich mit dem Amiga steuern kann. Damit kann man zwar nur quasi einen auf Gabelstabler machen, aber irgendwie ist das entspannen... es läuft einfach rund.
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2007, 19:55 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Bzw. hab ich am schluss versucht WBSudoku auf dem A1200T zu starten, aber das gab derartig viele Fehler... ich würde zu gerne wissen ob das Programm auf einem CGX-Rechner richtig läuft...
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2007, 19:56 Uhr

Ilovecommdore
Posts: 53
Nutzer
den hammer kennen alle gut genug denk ich :D :lach:

robotik kenn ich gar nicht ist das sowas wie dieses fischer technik von früher oder dieses lego zeug? :lach:

gruss steffen :boing:
--
Ich bin braun wie ne Bäckermütze...

Amiga 500,Amiga 600HD,Amiga 2000, PowerMac G3 450, AMD athlon64x2 4800+,imac G3 350 blue

Gameboy, SNES, NES, Game Gear, Mega drive, Master System II, N64

i love IT<3

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2007, 20:14 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Zitat:
Original von Ilovecommdore:
den hammer kennen alle gut genug denk ich :D :lach:

robotik kenn ich gar nicht ist das sowas wie dieses fischer technik von früher oder dieses lego zeug? :lach:


Legotechnik. Hab mir da damals aus Ebay einige Motoren etc. besorgt. Damit macht es mir am meisten Spaß. Fischertechnik ist zwar quasi Industriestandard, aber nicht so mein Ding.

Hab jetzt vor auf dem Roboter eine kleine Webcam aufzusetzen und dann halt quasi mit einer Bilderkennungssoftware denn kleinen Roboter zu steuern. Einfach ein kleines Funprojekt.

Achja, Bilderkennung hört sich jetzt etwas groß an. Es soll halt am Anfang einfach z.b. einem roten Block oder dergleichen folgen. Kann ja eigentlich nicht so schwer sein das zu programmieren.
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2007, 20:25 Uhr

Ilovecommdore
Posts: 53
Nutzer
hört sich witzig an ist das denn teuer? woher bekommt man die software?

gruss steffen :boing:
--
Ich bin braun wie ne Bäckermütze...

Amiga 500,Amiga 600HD,Amiga 2000, PowerMac G3 450, AMD athlon64x2 4800+,imac G3 350 blue

Gameboy, SNES, NES, Game Gear, Mega drive, Master System II, N64

i love IT<3

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2007, 20:43 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Zitat:
Original von Ilovecommdore:
hört sich witzig an ist das denn teuer? woher bekommt man die software?


Teuer ist das wirklich nicht, bzw. kommt auch darauf an was man schon hat.
Ich hab damals schon als Kind mit Legotechnik gespielt und hatte damit schon einige Teile. Das was halt fehlt kann man sich bei Ebay oder dergleichen besorgen.

Dann gibt es aber zwei Möglichkeiten: Entweder die relativ neue Legotechnik Robotik, für die es sogar für den Amiga Software gibt, oder ganz einfach mit einer kleinen Relaiskarte. Ich hab es mit einer Relaiskarte für den Parallelport gemacht. Leider gibt es diese bei Conrad nicht mehr zu kaufen, bzw. nur noch eine für den seriellen Port. Diese sind aber Kaskadefähige.

Hat man aber eine Relaiskarte am Par-Port, dann ist die Programmierung ganz einfach, bzw. wenn man z.b. Basic programmieren kann. So kann man mit ein paaar Zeilen einen Roboter steuern. Bzw. mann kann es auch komplexer machen, so wie ich es jetzt auch vor habe, wenn ich diesen A1200T endlich mal wieder richtig zum laufen bewegen kann.
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2007, 20:48 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Kleines Beispiel in Basic:

code:
t$=""
WHILE t$<>CHR$(27)
 SLEEP
 t$=INKEY$
 IF t$<>"" THEN
  CLS
  IF t$=CHR$(29) THEN Relais 1+4:PRINT"Rückwärts"
  IF t$=CHR$(28) THEN Relais 2+8:PRINT"Vorwärts"
  IF t$=CHR$(30) THEN Relais 2+4:PRINT"Drehe Links"
  IF t$=CHR$(31) THEN Relais 1+8:PRINT"Drehe Rechts"
  IF t$="6" THEN Relais 16:PRINT"Zu"
  IF t$="4" THEN Relais 32:PRINT"Auf"
  IF t$="8" THEN Relais 64:PRINT"Heben"
  IF t$="2" THEN Relais 128:PRINT"Senken"
  IF t$=" "THEN Relais 0:PRINT"Stopp" 
 END IF
WEND
Relais 0
CLS:PRINT"Aus"
END

SUB Relais(r) 
 OPEN "PAR:" FOR OUTPUT AS 1
  PRINT #1,CHR$(r);
 CLOSE 1
END SUB


Läuft mit AmigaBasic oder MaxonBasic. Beides ist leicht zu bekommen, bzw. MaxonBasic ist als Demo auch im Aminet und damit sollte es auch laufen.

Kurz am Rande:
Das Programm ist nicht gerade optimal, aber es geht so. :)
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2007, 20:53 Uhr

Ilovecommdore
Posts: 53
Nutzer
klingt witzig :censored: und weihnachten ist ja auch bald :D

danke für den tipp!

kann man dir denn iwie bei deinem problem mit dem 1200T helfen?

gruss steffen :boing:
--
Ich bin braun wie ne Bäckermütze...

Amiga 500,Amiga 600HD,Amiga 2000, PowerMac G3 450, AMD athlon64x2 4800+,imac G3 350 blue

Gameboy, SNES, NES, Game Gear, Mega drive, Master System II, N64

i love IT<3

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2007, 20:58 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer
wenn ich das so lese, fühl ich mich wieder in meine 1200er PPC Zeit zurückversetzt :)
Am Schluss wars dann aber nur noch traurig. Deswegen weiß ich meinen Pegasos echt zu schätzen. Kein gebastel, alles super schnell und schmerzlos. Wünsche dir aber viel Erfolg.

--
Pegasos II, G4@1000MHz, 133MHz FSB, 512MB Ram, Radeon9200 AGP Grafikkarte, 160GB Excelstore HD, Terratec TValue TV Karte, Soundblaster Live!, MorphOS1.4.5, Ubuntu 7.10, MacOS X Panther ... und alles läuft perfekt :-)

[ Dieser Beitrag wurde von Cego am 18.12.2007 um 20:58 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2007, 21:03 Uhr

ylf
Posts: 4075
Nutzer
Klingt nach einem Hardwaredefekt. Hoffentlich die Platte, die ist leichter ersetzbar.

bye, ylf

P.S.: mein Classic PPC läuft rund ...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2007, 21:05 Uhr

Ilovecommdore
Posts: 53
Nutzer
also wenns die platte wirklich is kann ich dir ne 6gb oder ne 10gb platte schenken!
--
Ich bin braun wie ne Bäckermütze...

Amiga 500,Amiga 600HD,Amiga 2000, PowerMac G3 450, AMD athlon64x2 4800+,imac G3 350 blue

Gameboy, SNES, NES, Game Gear, Mega drive, Master System II, N64

i love IT<3

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2007, 21:15 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
An der Platte liegt es nicht, mit der hab ich das ganze ja wieder aufgebaut. Muß wohl damals irgend ein Softwareproblem gewesen sein. Aber das ganze wieder so hin zu bekommen das alles wieder läuft.... hm... hab damals *Jahre* gebraucht bis alles richtig lief. Vielleicht auch deshalb, weil ich immer lange Pausen zwischen den Frustphasen hatte.

Aber so ein Peg ist auch was feines. Aber die Lösegelder steigen ja auch immer weiter an.
Hab da auch vor einiger Zeit was von einem G5-MAC-Board gelesen, das irgendwie auf AmigaPPC umgebaut werden sollte, bzw. die Software angepasst werden sollte. Aber das wird wohl auch so ein "Gäg" gewesen sein.
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2007, 21:21 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Zitat:
Original von ylf:
Klingt nach einem Hardwaredefekt. Hoffentlich die Platte, die ist leichter ersetzbar.

bye, ylf

P.S.: mein Classic PPC läuft rund ...


An der Platte liegt es wohl nicht, war wohl mehr ein Filesystemfehler. Aber mit dem gleichen Resultat.

Es stimmt schon das man eine Festplatte leichter austauschen kann, aber mit einem Festplattenschaden ist auch der Gesamtschaden am Höchsten im Sinne von "imaginärer Arbeit". Eine defekte Karte kann man leicht austauschen, bzw. kostet halt nur, aber wenn Daten weg sind, die kann man halt schlechter bezahlen.

Eigentlich komme ich ja an die Daten von der Festplatte, allerdings finde ich den Fehler nicht, der mein Startproblem mit der alten Bootpartition verursacht. Deswegen der Versuch das ganze nochmal komplett neu aufzubauen. Aber der Frust mit WarpUp<->PowerUP incl. Emulation, etc. -> AHHHH :nuke:
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2007, 21:22 Uhr

ylf
Posts: 4075
Nutzer
Zitat:
Original von Ralf27:
An der Platte liegt es nicht,

Hast du die Platte geprüft?


Zitat:
Muß wohl damals irgend ein Softwareproblem gewesen sein. Aber das ganze wieder so hin zu bekommen das alles wieder läuft.... hm... hab damals *Jahre* gebraucht bis alles richtig lief.
Ist für mich nicht nachvollziehbar. Eine OS3.9 Installation out of the Box läuft problemlos, das System zerschießt sich nicht von selbst.

bye, ylf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2007, 21:24 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Zitat:
Original von ylf:
Zitat:
Original von Ralf27:
An der Platte liegt es nicht,

Hast du die Platte geprüft?
Im Sinne von komplett(ohne Quick) durch formatiert? Ja
Zitat:
Zitat:
Muß wohl damals irgend ein Softwareproblem gewesen sein. Aber das ganze wieder so hin zu bekommen das alles wieder läuft.... hm... hab damals *Jahre* gebraucht bis alles richtig lief.
Ist für mich nicht nachvollziehbar. Eine OS3.9 Installation out of the Box läuft problemlos, das System zerschießt sich nicht von selbst.

bye, ylf


OS3.9 hab ich einfach von meinem kleinen A1200 auf den großen kopiert und damit lief das ganze sofort ohne Probleme. *Aber*: Ohne CGX, ohne Soundkarte, ohne PPC...


--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ Dieser Beitrag wurde von Ralf27 am 18.12.2007 um 21:25 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2007, 23:04 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Naja, hab eben mal versucht die VLab zu programmieren und es ging einfacher als ich dachte. Wenigstens etwas, was heute funktioniert hat. Na, da kann ich ja beruhigt ins Bett gehn.

Hm, außerdem hab ich eben noch vlab.bh, vlab.bc und vlab.bmap generiert. Vielleicht gibt ja das schon eine kleine Aminetveröffentlichung. :D Hm, da sind noch ein paar Sachen auf dem Rechner, die da raus könnten...
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2007, 23:11 Uhr

ylf
Posts: 4075
Nutzer
Zitat:
Original von Ralf27:
Zitat:
Original von ylf:
Hast du die Platte geprüft?

Im Sinne von komplett(ohne Quick) durch formatiert? Ja
Ich würde mal sagen, darauf kannst du dich nicht unbedingt verlassen. Besser ist es, ein Tool vom jeweiligen Festplattenhersteller zu nehmen. Die setzen nur leider ein PC mit DOS voraus und der Test dauert bei Kapazitäten im GB Bereich Stunden.
Einfacher und schneller ist es, eine Platte zu nehmen, der man vertrauen kann.

Zitat:
Zitat:
Zitat:
Muß wohl damals irgend ein Softwareproblem gewesen sein. Aber das ganze wieder so hin zu bekommen das alles wieder läuft.... hm... hab damals *Jahre* gebraucht bis alles richtig lief.
Ist für mich nicht nachvollziehbar. Eine OS3.9 Installation out of the Box läuft problemlos, das System zerschießt sich nicht von selbst.

bye, ylf


OS3.9 hab ich einfach von meinem kleinen A1200 auf den großen kopiert und damit lief das ganze sofort ohne Probleme. *Aber*: Ohne CGX, ohne Soundkarte, ohne PPC...


Hm dito, nur mit CGX, PPC und Soundkarte (Prelude1200).
Ein Problem bei einem dieser Komponenten sollte eigentlich zum Absturz, aber weniger zum Defekt des Systems führen. Dein Hinweis auf RAM-Lib-Fehler macht mich stutzig. Das hatte ich mal, als ich meinen 68k zu stark übertaktet hatte. Auch von CSPPC User hört man, wenn ich mich recht entsinne, daß RAM-Lib-Fehler bei Problemen mit dem RAM in Form Überhitzung, falschen Timing ect. auftreten können.

Das Problem müßte sich einkreisen lassen, wenn du die diversen Software Komponenten mit zeitlichen Abstand installierst und dazwischen erstmal das System auf Stabilität prüfst, so gut es geht. 100% sicher sein kann man ja nie.

bye, ylf

[ Dieser Beitrag wurde von ylf am 18.12.2007 um 23:12 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2007, 23:21 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Die gleichen Probleme hatte ich auch vorher mal. Lag aber nicht an der Hardware, sondern an der Software. Es war glaub ich was mit Stack. Hm.

Also, ob ich wieder alles zusammen bekomme? Oder doch mal wieder die alte(fehlerhafte), gesicherte Partition nehmen und es noch damit versuchen? Hm, das wird wohl wieder eine lange Arbeit mit dem Ding bis der wieder richtig läuft.
Mein Arbeitsrechner wird wohl der kleine bleiben und zum testen der große. Obwohl, zur Zeit kann ich ihn nicht zum testen gebrauchen. Wollte damit heute WBSudoku testen, aber das war ein Desaster. Wenn mein Rechner richtig läuft (was ich nicht glaube), dann ist WBSudoku auf einem Grafikkartenamiga unbrauchbar. Und das kann ich mir irgendwie kaum vorstellen, weil ich diesbezüglich überhaupt kein Feedback bekommen habe. Kleinere Fehler sind noch drin, aber die sind auch unter AGA, haben mit CGX nix zu tun.
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > A1200T-Bastelrechnerhorror [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.