amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > DVD Brenner - welcher empfehlenswert ? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

20.01.2008, 09:33 Uhr

Lippi
Posts: 1247
Nutzer
Hi Leute,
da sich mein CD-Brenner verabschiedet hat, interessiert mich mal, welcher DVD-Brenner zu empfehlen ist.
Er soll via Acard UWSCSI-IDE betrieben werden und möglichst von MakeCD
wenigstens als CD-Brenner benutzbar sein.
Übrigens ist der Yamaha CD-Brenner sehr merkwürdig "verreckt":
Unter OS3.9 ist er als Gerät nicht mehr da. Unter OS4 bringt er den Bus so durcheinander, dass nach dem ersten Reset, also dann, wenn das OS4 Kickstart arbeitet, der Bus blockiert wird und nach ner Minute oder so die Meldung kommt, dass UDH1: (OS4-Partition) keine DOS-Disk ist.
Beim Brenner brennen beide LEDS rot sofort nach dem Einschalten.
Ich glaube im Moment nicht an ein CSPPC / SCSI-Kette - Problem, da der Brenner den Effekt mit den roten LEDs schon vor ner Weile mal gemacht hat, als er noch am SCSI des A4kT hing.

--
mfg - lippi --- Mario Lippert
Infokanal-tv.de     infokanal@t-online.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2008, 09:44 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Ist vielleicht nicht dein Brenner hin, sondern der SCSI-IDE Adapter?
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2008, 09:54 Uhr

Lippi
Posts: 1247
Nutzer
@DrNOP:
Nee - habe mich falsch ausgedrückt.
Der jetzige Yamaha-Brenner ist ein normaler SCSI2 - Brenner.
Ich habe mir einen Acard-Adapter gekauft und würde ihn nun dazu verwenden wollen.
--
mfg - lippi --- Mario Lippert
Infokanal-tv.de     infokanal@t-online.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2008, 10:32 Uhr

ZeroG
Posts: 1486
Nutzer
@Lippi:
Ich würde sagen einer von der AmiDVD Liste, dann kannst du sogar DVDs (kein DL) brennen.
http://www.os4welt.de/html/tt/HWListe/Brennen/AmiDVD.html

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2008, 10:38 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1694
Nutzer
Das Verrecken des Yamaha (scsi) ist kein Einzelfall! Kenne bereits einige User deren Yamahe ähnlich das zeitliche gesegnet hat.

Gute Erfahrungen habe ich mit Sony/Samsung (IDE) gemacht, schlechte mit LG (defektes bzw. kein analoges Audiosignal (auch beim Tauschgerät), große zeitliche Probleme beim Lesen
von DVD-Filmen - führt zu extremen ruckeln oder völliger Fehlfunktion....)

--
2xPEG2, 3xA3000,2xA1200 - damit mir nicht fad wird!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2008, 10:45 Uhr

Bluebird
Posts: 3259
Nutzer
naja abgesehen davon das die guten stuecke auch mittlerweile 8-10 jahre auf dem buckel haben und vereinzelt auch langsam verrecken duerfen ... :)
check doch mal die stromversorgung , das war mal bei meinem oder das scsi kabel raus und gut reinstecken ... , bei meinem hat das vor einem jahr geholfen .
war ein 6416S und bisher geht er noch dabei nutz ich in auch nicht sooft , aber es leuchteten auch die leds rot

mfg Bluebird
--
A1200WinnerTower, BPPC40/25-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLiteDSP, Oktagon, VarIO, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP20,

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2008, 11:06 Uhr

Lippi
Posts: 1247
Nutzer
@Bluebird:

Da mich das Ding schon einmal geärgert hat, haue ich das jetzt raus !

@AmigaHarry: Kann man dann mit MakeCD CDs auch mit dem DVD-Brenner brennen ?
--
mfg - lippi --- Mario Lippert
Infokanal-tv.de     infokanal@t-online.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2008, 11:52 Uhr

Bluebird
Posts: 3259
Nutzer
schade , aber dann ein writemaster oder super writemaster von samsung /toshiba , also tsstcorp wie sich das misch masch nennt :)

mfg Bluebird
--
A1200WinnerTower, BPPC40/25-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLiteDSP, Oktagon, VarIO, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP20,

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2008, 12:39 Uhr

Sprocki
Posts: 655
Nutzer
MakeCD bringt einen universellen Treiber mit, so daß Du mit so gut wie jedem Brenner (egal ob CD, DVD, BluRay oder was noch sonst so kommen mag) das Laufwerk in Betrieb nehmen und CDs brennen kannst. Bei mir hat es bisher mit jedem CD- oder DVD-Brenner immer auf Anhieb geklappt, es gab nie ein Problem (sowohl SCSI als auch IDE). Die einzige Tücke könnte Dein Acard-Adapter werden. Das ist das einzige, woran es scheitern könnte. Da diese Adapter auch bei anderen Amiga-Usern im Einsatz sind, meldet sich dazu vielleicht noch jemand, ich kenne die selbst nur vom darüber Lesen.
Wie der Name sagt, kann MakeCD nur CDs brennen. Für DVDs brauchst Du eins der anderen Brennprogramme wie AmiDVD, FryingPan oder dergleichen.
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2008, 13:16 Uhr

Berserker-mat
Posts: 166
Nutzer
ich habe nen samsung DVD-Brenner SH-S182 IDE an einen
acard UWSCSI-IDE Adapter, an der CSPPC hängen

und der Brennt unter OS4 mit AmiDVD, CDs und DVDs
und unter OS3.9 mit MakeCD, CDs

MfG Matthias

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2008, 14:51 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1694
Nutzer
Zitat:
@AmigaHarry: Kann man dann mit MakeCD CDs auch mit dem DVD-Brenner brennen ?
--
mfg - lippi --- Mario Lippert
Infokanal-tv.de     infokanal@t-online.de


Ich benutze FryingPan (unter OS3.9 und MOS), für DVD als auch CD und habe da keine Probleme....
Über MakeCD kann ich dir nichts sagen - habe ich nicht (nur das alte BurnIT V2, aber das kommt mit neueren Brennern öfter mal nicht zurecht....)

D.h. ein Problem gibt es schon, allerdings weis ich nicht ob das nur MOS oder auch OS3.9 betrifft:
FryingPan macht beim Brennen Fehler wenn das CDVCFS CD-Filesystem (V1.3) angemeldet ist bzw. bleibt manchmal der ASL-Requester hängen.....
Solltest du also diese Kombination haben, musst du das CDVDFS vor dem Brennen deaktivieren (reboot ohne die Mountdatei in Devs/Dosdrivers).
Das Verhalten konnte ich bei anderen CDFS in Verbindung mit FryingPan sonst nicht beobachten....

--
2xPEG2, 3xA3000,2xA1200 - damit mir nicht fad wird!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2008, 16:42 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@ZeroG:
> Ich würde sagen einer von der AmiDVD Liste

Ich frage mich gerade, ob es Versehen oder Absicht ist, dass zwar der LG GSA-H42N, nicht aber der H44N aufgeführt ist, der das direkte Nachfolgermodell ist und denselben Chipsatz hat. Vermutlich hat den nur keiner getestet.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 20.01.2008 um 16:43 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2008, 16:46 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@AmigaHarry:
> schlechte mit LG (defektes bzw. kein analoges Audiosignal (auch beim
> Tauschgerät), große zeitliche Probleme beim Lesen
> von DVD-Filmen - führt zu extremen ruckeln oder völliger
> Fehlfunktion....)

Dazu muss man aber sagen, dass LG ungleich LG ist: Ein Teil der Modelle hat einen Panasonic-Chipsatz (z.B. die H5x-Modelle), die anderen einen Renesas-Chipsatz (z.B. die H4x-Modelle), der i.d.R. bessere Ergebnisse erzielt. Ob das bei dir ein Amiga-only-Phänomen ist, weiß ich nicht - die DVD-Wiedergabe (ist ja nur 1x-Geschwindigkeit) sollte eigentlich jeder Brenner problemlos hinbekommen, und so war es bei mir bislang auch immer. Mich hat an meinen beiden früheren LG-Brennern (jeweils Renesas) nur gestört, dass sie nach knapp zwei Jahren nicht mehr sehr gut funktionierten. Dennoch habe ich vor kurzem erneut zu LG, konkret zum H44N, gegriffen, da ich mit dem Normalzustand sehr zufrieden war und auch viele Brennexperten auf LG-Modelle (v.a. mit Renesas-Chipsatz) schwören.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 20.01.2008 um 16:54 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2008, 17:00 Uhr

hacky
Posts: 349
Nutzer


Ich habe einen Plextor IDE 708A Brenner per Acard Adapter am CSPPC mit AMIDVD 1.44 (kleinere Version geht nicht !)am laufen.
Unter OS39 noch nicht getestet.


--
A600, A1000,A1200 PPC240/060 Desktop, A4000 Tower PPC233/060, CD32, SX1, SX64, C64 und VC20 im Einsatz.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2008, 21:43 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1694
Nutzer
Ich hatte die LG in erster Linie am PEG2 unter MOS und an einem ASUS PC.
Am Amiga habe ich sie gleich gar nicht getestet....
Problem war dabei nicht der Speed, sondern daß die LG LW zu lange brauchen um den Kopierschutz zu verarbeiten und
dann einen konstanten Datenstream zu liefern. Zusätzlich gabs bei jedem Layerwechsel einen kurzen Stillstand (das nervt
bei Filmen wie ICE-AGE2, welche oft den Layer wechseln, gewaltig). Wirklich geärgert habe ich mich dann aber darüber, daß bei 2 Geräten
der analoge Audioausgang defekt war - immerhin wurden sie immer anstandslos umgetauscht....
Ob meine Geräte ausgerechnet eine "Montagsserie"waren, kann ich nicht sagen. Habe nach 4 maligem Umtausch dann Sony und Samsung genommen und alles läuft perfekt!

--
2xPEG2, 3xA3000,2xA1200 - damit mir nicht fad wird!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2008, 22:47 Uhr

Lippi
Posts: 1247
Nutzer
Danke Euch für die Antworten, ich werde mal schauen,
was es hier so gibt.

Gruss Mario
--
mfg - lippi --- Mario Lippert
Infokanal-tv.de     infokanal@t-online.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.01.2008, 09:22 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@AmigaHarry:
> Problem war dabei nicht der Speed, sondern daß die LG LW zu lange
> brauchen um den Kopierschutz zu verarbeiten und
> dann einen konstanten Datenstream zu liefern. Zusätzlich gabs bei
> jedem Layerwechsel einen kurzen Stillstand (das nervt
> bei Filmen wie ICE-AGE2, welche oft den Layer wechseln, gewaltig).

Interessant. So was habe ich noch nie beobachtet, und eine Google-Suche blieb auch erfolglos. Ich gehe daher davon aus, dass es tatsächlich nicht die Regel ist, sondern du einfach Pech hattest.

> Wirklich geärgert habe ich mich dann aber darüber, daß bei 2 Geräten
> der analoge Audioausgang defekt war

Tja, das würde ich nicht mal bemerken, da ich den gar nicht nutze (unter Windows werden ja alle Audiosginale digital über IDE eingespeist).

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.01.2008, 13:39 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1694
Nutzer
Beim PEG würde man das fehlende Audiosignal auch nicht gleich merken, da es ebenfalls über IDE geht - aber ich bin da villeicht ein bisserl nostalgisch und lasse das über den analogen Output laufen - einmal LW starten und vergessen bis die CD abgespielt ist......abgesehen davon: wenn ich eine Leistung bezahle, dann möchte ich sie auch......

Übrigends: Es gibt auch beim den Sony und Samsung-LW Unterschiede in der Art wie sie mit DVD Kopierschutz umgehen: So kann man mit dem Sony LW manche Verzeichnisbäume laden (übers CD-Filesystem), die mit Samsung oder Teac nicht mal erkannt werden (obwohl sie mit Mplayer bei direktem Zugriff die Filme tadellos abspielen.....)
Umgekehrt ist es mir schon ein paar mal passiert, daß beim Decoden mit MEncoder das Samsung-LW wesentlich weniger Fehler (skip-frame) beim selben Film geliefert hat als das Sony.....
Vermutlich würde man 10 verschiedene LW brauchen um alle Eventualitäten abzudecken.... :P
--
2xPEG2, 3xA3000,2xA1200 - damit mir nicht fad wird!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > DVD Brenner - welcher empfehlenswert ? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.