amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Programmierung > wie programmiert ihr? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

20.01.2008, 13:49 Uhr

Barthel
Posts: 191
Nutzer
hallo. ich würde auch gerne mal das eine oder andere spiel prorammieren. muss ich dazu eine sprache lehrnen oder gibt es dafür schon konstruktionskästen ähnlich wie visualbasic auf dem pc? ich denke mal mit grundkenntnissen in basic ist es nicht getan. und assembler ist mir zu kompliziert.
gruß thomas
--
Amiga 600, 1MB Chipram, Rom 1.3

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2008, 14:15 Uhr

BoeserOnkel
Posts:
[Ex-Mitglied]
@Barthel

wenn Du wirklich ein Spiel coden willst, dann solltest Du auch ernsthaft eine Programmiersprache lernen.

Ansonsten lass es sein, und zock fertige Spiele.

Bei einem Amiga 600, 1MB Chipram, Rom 1.3 ist Assembler am besten.
Schnapp dir Devpac, schieb die Diskette rein, ziehe dir den 24 ? teiligen Assembler Kurs aus dem Aminet rein. Und hau rein. :D

Blitzbasic Varianten und Spiele Konstruktion Kits machen auf Dauer nicht Glücklich.

Man sollte schon eine gewisse Geduld, Hartnäckigkeit und Affinität besitzen.
Die 1000 und 1 Variante von PacMan kann niemand mehr sehen.

Und nicht aufgeben, die anderen haben es schließlich auch geschafft.
Für viele war das ein wirklich harter weg, aber wenn man es erst richtig Kapiert hat, dann wird man richtig süchtig danach.

Programmierer sind die Leute, die am Längsten (wenn nicht bis Lebensende) an ihren Systemen kleben bleiben.

Programmieren macht Spaß, aber es ist auch harte Arbeit, aber es macht auch deswegen Spaß, weil es nicht so leicht ist, denn sonst könnte es ja jeder, und das wäre doch ziemlich langweilig. :D









[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2008, 14:26 Uhr

Barthel
Posts: 191
Nutzer
@BoeserOnkel:
jane... ich wollte das dann schon auf einem meiner pegs machen... was das genere angeht da habe ich eigentlich nicht an pacman sondern an irgendwas turican ähnliches gedacht... aber mal zu meiner frage... es gibt dann wohl kein kontuktionskit was für mich in frage kommt? schade...
--
Amiga 600, 1MB Chipram, Rom 1.3

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2008, 14:38 Uhr

GMKai
Posts: 155
Nutzer
Eine Möglichkeit, die auf dem Peg auch gut funktioniert ist Hollywood von Andreas Falkenhahn
Hollywood
Dazu gibt es auch ein Forum und eine Mailingliste
Mailingliste
Hollywood ist nicht nur für Anfänger sicherlich einfacher als Assembler oder C.
Und mit nem guten Konzept kann man schnell gute Ergebnisse erzielen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2008, 15:01 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
@GMKai:
Jo, genau das wollte ich auch grade vorschlagen. 8)
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2008, 16:01 Uhr

GMKai
Posts: 155
Nutzer
Was mich bei Hollywood wundert ist der geringe Output der downloadbar ist.
Machen all die Hollywoodanwender nur Privatkram, oder sind es so wenige das kaum was dabei rumkommt?

Wäre mal interessant zu wissen wie viele User Hollwood gekauft haben.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2008, 20:43 Uhr

Der_Wanderer
Posts: 1229
Nutzer
Assembler
~~~~~~~~~
Vorteile:
- erlaubt die Hardware zu 100% auszureizen (wenn man gut ist!)
- man kann THEORETISCH alles implementieren
- coolness Faktor

Nachteile:
- die schwerste Sprache
- man muss alles "per Hand" implementieren, die Sprache bringt keine "Intelligenz" mit sich
- nicht portabel

Ein Spiel wie Turrican ist in Assembler sehr schwer, auch für erfahrene Programmierer. Mein Rat: Finger weg! Auf modernen
Plattformen sowieso.

C
~~~~~~~~
Vorteile:
- hohe Geschwindigkeit
- man kann alles implementieren
- portabel auf andere Platformen, da fast überall verfügbar

Nachteile:
- bringt wenig "Intelligenz" mit sich
- Sourcecode wird mitunter sehr lang und verteilt sich auf viele Files

Ideal für erfahrene Programmier. Anfänger können schnell überfordert sein, wenn man sich mit Headerdateien, Libs, Makefiles, Linker etc. beschäftigen muss.

Basic
~~~~~~~~
Vorteile:
- leicht zu erlernen

Nachteile:
- man stösst bald an Grenzen
- langsam

Amiblitz3 (nicht vergleichbar mit anderen Basic Dialekten)
~~~~~~~~~~
Vorteile:
- leicht zu erlernen
- hohe Geschwindigkeit wie C
- grosse Funktionsbibliothek
(Custom Chip oder OS freundlich)

Nachteile:
- nicht portabel

Benutze ich selbst für alles. Siehe meine Signatur,w as man damit alles machen kann.

Hollywood
~~~~~~~~~~~~
Vorteile:
- leicht zu erlernen
- grosse Funktionsbibliothek
- portabel

Nachteile:
- langsam (?)
- keine Custom Chip Unterstützung
- man stösst bald an Grenzen (nehme ich mal an)

Ich kenne Hollywood nicht so gut, deshalb korrigiert mich, wenn das hier nicht stimmt.
Ich denke das Problem von Hollywood ist, dass erfahrene Programmierer lieber C oder Amiblitz nehmen. Deshalb wird es meistens von Amateuren oder Gelegenheits-"Proggern" benutzt, die nichts ernsthaftes zustande bringen. Ansich kann man damit aber wohl eine Menge machen.


Game Konstruktion Kits
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Vorteile :
- sehr leicht (meistens)
- oft recht schnell

Nachteile:
- nur für ein Genre geeignet
- alle dich ich kenne sind "tot" und werden wohl kaum
auf moderner Hardware laufen

Damit kann man vielleicht was machen, hat aber mit programmieren nichts zu tun und hat klare Grenzen.



Fazit:
Hm, du wirst nicht drumherum kommen ein wenig programmieren zu lernen,
wenn du ein Spiel nach deinen Vorstellungen gestalten willst.
Ich würde aber für den Anfang eher zu Pacman raten als zu Turrican, wenn du das Projekt nicht in einem halben Jahr weinend wieder aufgeben möchtest.
Der Lehrling fängt nicht mit seinem Meisterstück an.
Benutze C, Amiblitz3 oder Hollywood, je nachdem wie ambitioniert du bist und für welche Zielplattform du entwicklen möchtest, das solltest du dir ganz genau überlegen.
Für den A600 kannst du Hollywood vergessen.
Ich selbst würde Amiblitz nehmen, aber das ist subjektiv.


--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Sweeper, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, AudioConverter, ScreenCam, PerlinFX, MapEdit, TK AB3 Includes und viele mehr...
Homepage: http://www.hd-rec.de


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2008, 21:44 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von GMKai:
Was mich bei Hollywood wundert ist der geringe Output der downloadbar ist.

Stimmt, das wundert mich auch.

Zitat:
Machen all die Hollywoodanwender nur Privatkram, oder sind es so wenige das kaum was dabei rumkommt?
Naja, ich komm' sehr selten dazu, darum bin ich über Privatkram noch nicht hinausgekommen...

Zitat:
Wäre mal interessant zu wissen wie viele User Hollwood gekauft haben.
Jepp.
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.01.2008, 14:37 Uhr

Tipsi
Posts: 33
Nutzer
Zu Hollywood

Mit Hollywood kann man sehr
gut Präsentationen erstellen.

Mit dem Hollywooddesigner
sind diese recht einfach
zu gestalten und man kommt
schnell zu guten Resultaten.

Ich denke mal, dass das Intresse
an privaten Präsentationen nicht
riesig ist. :)

Aber Hollywood kann noch
mehr. Damit sind Spiele
und auch Anwenderprogramme
möglich.

ABER, Hollywood hat auch
seine Grenzen. Es ist zur
Zeit nicht möglich, Bibliotheken
anzusprechen. Konkret heisst
das, man muss z.B. GUI-Elemente
wie Schiebregler, Felder, Dokumente,
Listen usw. alles selber Zeile
für Zeile programmieren.
(Vielleicht sind diese GUI-
Elemente schon in der nächsten
Hollywoodversion eingebaut).

Diese Grenzen werden oft
dadurch gesetzt, dass Hollywood-
programme schlussendlich, und
das ist ein grosser Vorteil,
auf AmigaOS 3 (68k), WarpOS (PowerPC),
MorphOS (PowerPC), AmigaOS4 (PowerPC)
und auch mit AROS (i386)
laufen müssen/sollen/dürfen.

Ich denke, wenn die GUI-Elemente
implementiert sind, wird der
Output von Hollywoodprogrammen
sich ein wenig steigern.

Griessli
Tipsi


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Programmierung > wie programmiert ihr? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.