amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Quo vadis, Amiga im Jahr 2008? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 2 3 4 -5- 6 7 8 9 10 >> Letzte [ - Beitrag schreiben - ]

24.08.2008, 19:18 Uhr

bernd_roesch
Posts: 364
[Benutzer gesperrt]
>Das könnte z.B. eine E-UAE-Integration schnell ändern. Warum >bewirbst Du Dich nicht um die wieder offene Bounty?

Das wollte Richard Drummond machen, er ist auch bei OS4 involviert.
Gäbe es kein OS4, dann hätte er mehr Zeot dafür gehabt.

Ich denke mal nun hat er wieder OS4 Hoffnung, aber wer weis, was mit OS4 weiter geschieht,vielleicht macht er an der e-uae integration in AROS weiter.

Ich hoffe immmer noch, dass irgendwann mal eine zusammenarbeit möglich ist, dass alle es als hobby sehen und nicht vom Erfolg träumen und alles tun, ihr System als das bessere darzustellen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.08.2008, 21:48 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Andreas_B:

Jetzt fängt der Großkunde schon bei 100 Stück an, was um einiges weniger wären als die nach menschlichem Ermessen denkbare Anzahl der AmigaONE Besitzer. Irgendwie spaßig, diese Argumentationskette. ;)

Jetzt mal im Ernst. Hyperion hofft gemäß diesem Interview, sich im Embedded Markt etablieren zu können. Mehr steht da nicht drin. Was immer HJF damit konkret gemeint haben mag. Auf irgendwelche Stückzahlen lässt sich aus dem Interview nicht schließen. Es könnte auch sein, dass Hyperion sich auf Speziallösungen für exotische Kundenwünsche verlagern, die auf Serienproduktionen ausgerichtete Anbieter wegen Unrentabilität kategorisch ablehnen. Womit dann in der Tat auch Einzelstücke denkbar wären.

Zitat:
> Wer so deutlich auf den Embbeded Markt abzielt, der hat
> den großen Erfolg im Consumer Markt längst abgeschrieben.

Offensichtlich, denn er war ja nicht mal in der Lage, glaubhaft zu erklären, was an dem System denn nun "mehr Spaß" macht als an Win/Linux/Mac.

Könnte daran liegen, dass es da im Jahr 2008 nichts mehr gibt, was einen vom Hocker reißen könnte. Die absoluten Amiga-Freaks mal ausgenommen. Denen reicht es tatsächlich, dass Amiga drauf steht.
Zitat:
Die "Transparenz" wird es ja wohl nicht ernsthaft gewesen sein, denn die ist ja nun gerade für Embedded-Systeme völlig irrelevant für den Verbraucher.
Die spielt auch im Computer-Alltag von Endverbrauchern heute keine Rolle mehr. Was HJF da bezüglich Treiberinstallation und Registry beschreibt passt auf Win9x. Das allerdings ist inzwischen genauso tot wie AmigaOS; rein markttechnisch betrachtet.

Na, und Mac OS kann im Vergleich mit AOS ja nicht ernsthaft als intransparent bezeichnet werden.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.08.2008, 22:20 Uhr

mistral
Posts: 423
Nutzer
Hallo an alle Amigafreunde hier !

Also ich möchte auch ganz kurz etwas zu eurer anregenden Diskussion sagen und hoffe euch nicht zu langweilen. ALso ich bin C64 User der ersten Stunde und liebte meinen A500 als ich ihn von meinen Eltern zum Geburtstag geschnkt bekommen habe über alles. Nach und nach entfernte ich mich Anfang der 90 er von Commodore und Amiga da ich nicht viel mit Comuter zu tun hatte und mein Vater mir damals einen Firmencomputer zukommen lies. Eine DOSe. Damit verbrachte ich (und rüstete auf) viele Jahre und auf einmal vor 8 Jahren kam dann das Gefühl in mir wieder hoch. Ich ging in den Keller, holte den gut verpackten A500 hervor, schaltete ihn ein und .... er lief wie am ersten Tag. Ich fand mich sofort zurecht, alles war so wie ich es gewohnt war. Das war ein wundervolles Gefühl. So bin ich dann irgendwann hier im Forum gelandet und immer verrückter geworden. Ich habe Jahre gebraucht um ein brauchbares System aufzubauen (A4000D, PPC, Picasso IV, x surf, etc..) und es funktioniert nun alles einwandfrei. Ich erledigte die meisten Arbeiten am Amiga, das ist immer beseelt und mit Freude verbunden.
Nun, da ich vor 2 Wochen geheiratet habe und meine Frau sehr viel mitgemacht hat mit meiner Leiderschaft Amiga hat sie mich dazu überreden
könnnen, den Amiga hier zu den Kleinanzeigen zu stellen weil sie meinte, die Hardware ist veraltet und ich soll sie doch verkaufen solange es noch geht. Gesagt getan. Ich hatte auch wirklich gute Angebote. Doch als ich dann vor meinem 4000D stand, ich sie wieder einschaltete, die ganze Arbeit und die Mühen vor mir sah, kann ich sie nicht verkaufen. Ich schaffe es nicht. Jeden PC auf der Welt kann ich ohne Schmerzen verkaufen aber diesen Amiga nicht. Ich werde sie behalten bis sie stirbt und dann gibt es Gott sei Dank noch Doktor Botfixer der etwas machen kann ... und es ist verdammt noch einmal einfach keine Entscheidung aus Vernunft einen Amgia zu besitzten. Es ist Freude, es ist Liebe, es ist Hobby, es ist ein Gefühl aber es ist keine Vernunft. Aber warum soll man sein kurzes Leben nur mit Vernunft verschwenden?

Also das einzige was ich zu diesem Thema versuchte beizutragen ist einfach daß wir uns darauf besinnen sollten daß wir unsere Amigas lieben. Und ich bin verdammt Stolz auf meinen Amiga und werde sie NIEMALS hergeben. Ich versuchte es hätte mir zu weh getan !

Also bitte, Freunde, besinnt euch auf euer Herz !!!

Alles Liebe euch allen !

Nico



--
A4000D,PPC200,PicassoIV,Toccata,x-surf3

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.08.2008, 22:56 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@mistral:

Man kann ja bekanntlich alles übertreiben. Ich hoffe doch sehr, dass es dir mehr weh tun würde, wenn deine Frau dich verässen würde. Ansonsten müsste man sich um dich ernsthafte Sorgen machen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.08.2008, 23:05 Uhr

mistral
Posts: 423
Nutzer
@Maja:

aber nein. Alles in Ordnung mit meiner Frau ! Aber der Amiga ist und bleibt an zweiter Stelle ! Du weißt schon wie ich das gemeint habe oder ?

Liebe Grüße !

Nico

--
A4000D,PPC200,PicassoIV,Toccata,x-surf3

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.08.2008, 23:25 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von mistral:
Du weißt schon wie ich das gemeint habe oder ?

Ich hoffe zumindest, dass da wenigstens etwas Ironie mit schwingt. Du trägst verdammt dick auf. Auf mich wirkt das ziemlich daneben. Es ist nur eine Maschine. Kein lebendes Wesen. Entschuldigung. Beziehungskisten mit toten Gegenständen gehen mir nun mal völlig ab. Obwohl doch eigentlich wir Frauen für sentimentale Überreaktionen zuständig sein sollen hege ich keinerlei Gefühle für meinen Staubsauger. 8)

Nix für ungut. Dein Ausbruch ist irgendwie auch süß. :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.08.2008, 12:40 Uhr

Bjoern
Posts: 1659
Nutzer
@Maja:

Lass ihn doch, wenn er das so meint wie er schreibt :) Ich merke ja auch nicht an wieviele Leute du in letzter Zeit süß findest wenn man mal anders reagiert als gewohnt :) Oops :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.08.2008, 17:00 Uhr

bernd_roesch
Posts: 364
[Benutzer gesperrt]
>Jetzt mal im Ernst. Hyperion hofft gemäß diesem Interview, sich im >Embedded Markt etablieren zu können. Mehr steht da nicht drin.

Es steht auch drin, dass sie interessenten dafür haben(er redet sogar von mehrzahl), es steht auch drin, dass OS4 auf neue Hardware portiert wird und dass es sehr sicher ist, dass Hyperion den Prozess gewinnt.

""""
HJF: Ich kann dazu nicht viel sagen.
Das Hyperion-Management hat uns versichert, daß auf der Basis der Meinung von drei Anwaltskanzleien,
die mit dem Fall in irgendeiner Weise betraut sind, Hyperion sehr sicher ist,
diese Auseinandersetzung zu gewinnen.
Das reicht mir persönlich.
Und bisher scheint es für Hyperion auch recht gut zu laufen.
""""

Dass die sich 3 Anwaltskanzleien leisten können, die mit dem Fall vertraut sind, ist schon erstaunlich.

Selbst wenn die gewinnen, die Anwaltskosten werden sie wohl nie von ainc bekommen, weil ainc wohl nix hat und dann wohl pleite anmeldet, wenn die alles zahlen müssen.

man könnte dann allerdings hoffen, dass Hyperion bei der ainc pleite endlich alles bekommt.aber wenn ich mir den Prozessverlauf so angucke, was da für schriftwechsel waren, denke ich die müssten dann schon ein paar 10 000 OS4 verkaufem, dass das alles wieder drin ist.

kosten hängen auch von dem Streitwert ab.weis vielleicht jemand wie hoch der angesetzt ist ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.08.2008, 18:16 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von bernd_roesch:
Es steht auch drin, dass sie interessenten dafür haben(er redet sogar von mehrzahl),

Und? BMW hat mich sicher auch mal als "Interessent" bezeichnet - ich hab' dann aber doch eine andere Marke gekauft...
Mein Schwager war bis vor kurzem auch noch Interessent für Gaszentralheizungen, inzwischen hat er sich eine Pellets-Anlage einbauen lassen ...

Zitat:
Selbst wenn die gewinnen, die Anwaltskosten werden sie wohl nie von ainc bekommen, weil ainc wohl nix hat und dann wohl pleite anmeldet, wenn die alles zahlen müssen.
Wenn AInc. endlich Pleite anmeldet spende ich noch was für die Anwaltskosten!
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.08.2008, 22:58 Uhr

Borut
Posts: 673
Nutzer
@Maja:
Tsts - kein Gefühl die Frau. Und ein Bild wo Picasso draufgemalt hat ist halt auch nur Holz und Papier und paar Klekse drauf.
Eine Frau ist am Ende auch nur was wo man reininvestiert um später vielleicht noch draufzuzahlen.

:lach:
--
>>>>I like it...when it comes to extremes...<<<<

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2008, 00:49 Uhr

Wolfman
Posts: 3664
Nutzer
Tja, Frauen verstehen einfach die Rangfolge bei Männern (Auto/Motorrad, Computer/Technische Spielereien, dann lange nichts, Frau) nicht ;)
--
God forgives - who forgives God ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2008, 00:58 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Bjoern:

Ich lass ihn ja. Trotzdem darf ich meine Meinung dazu äußern. Diese Art emotionaler Ausbrüche bin ich gewohnt, wenn auch eigentlich nur von Männern. Wenn Du es möchtest, kann ich dich aber auch süß finden weil Du ihn so fürsorglich in Schutz nimmst, obwohl er nicht angegriffen wurde. Du sollst dich ja nicht benachteiligt fühlen. :)

@Borut

Du hast in einen Picasso mit einer Frau drauf investiert? Alter Schwede. Viel besser als Aktien. :P

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2008, 01:06 Uhr

FischX
Posts: 436
Nutzer
>Du hast in einen Picasso mit einer Frau drauf investiert? Alter Schwede. Viel besser als Aktien.
Naja immer hin, ich hab nur in eine Picasso investiert --> Fehler weil eine Grafikkarte nicht so viel wert ist .

ein Versuch wieder zum Thema zu kommen

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2008, 01:14 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von FischX:
ein Versuch wieder zum Thema zu kommen

Das Thema ist seit dem 22.08.2008, 18:35 Uhr im Eimer.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2008, 13:24 Uhr

bernd_roesch
Posts: 364
[Benutzer gesperrt]
@Maja:

>Das Thema ist seit dem 22.08.2008, 18:35 Uhr im Eimer.

Ich weis echt nicht warum du des öffteren Deine unsachlichen lästernden Kommentare bringst.

Hättest du desweitern bevor du dazu was schreibst, noch das Interview durchgelesen, dann wäre hier viel Text erspart geblieben.

>Und? BMW hat mich sicher auch mal als "Interessent" bezeichnet - ich >hab' dann aber doch eine andere Marke gekauft...

ja schon, aber wenn sowas HJF extra erwähnt für sein OS4, dann sollte es aber etwas grösseres Interesse sein.

ansonsten sehe ich das nämlich als Marketingverarsche, und wie geschrieben, es gibt schon noch Menschen, die bei Unternehmern die mit solchen Sprüchen ihr System als das bessere darstellen, skeptisch werden und denen nicht vertrauen und nicht kaufen.

wie gesagt man könnte ja AROS und MOS auch auf die Art genausogut darstellen, dass OS4 bessre Zukunftschancen hat, für einen grösseren Markt als nur die Fans, ist ja nicht erwiesen, weil nicht gesagt wurde, wer das ist und was die damit machen wollen.

[ Dieser Beitrag wurde von bernd_roesch am 26.08.2008 um 13:32 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2008, 14:45 Uhr

AP
Posts: 3
Nutzer
@bernd_roesch:
>Ich weis echt nicht warum du des öffteren Deine unsachlichen >lästernden Kommentare bringst.

So unrecht hat Maja ja nicht, Du hängst Dich seit etlichen Kommentaren an einem Satz des Interviews auf (nachdem Du das im News-Bereich auch schon getan hast) und wiederholst Dich ständig.

Wie soll man da noch ernsthaft zum eigentlichen Thema weiterdiskutieren? Nicht jeden interessiert Dein Feldzug gegen AmigaOS4. Das Thema war nämlich nicht die Zukunft von AmigaOS4, sondern die Zukunft des Amiga im Allgemeinen, man könnte also auch über MOS oder AROS diskutieren. Du hättest z.B. auch die Chance zu erörtern, warum AROS die bessere Zukunft hat.

>ist ja nicht erwiesen, weil nicht gesagt wurde, wer das ist und was >die damit machen wollen.

Ja eben. Es ist nichts genaueres bekannt. Deshalb sind Deine Spekulationen auch unnötig, ebenso, Deine Unterstellung, dass HJF lügt (das machst Du nämlich permanent). Zwischen "es gibt Interessenten" und einem tatsächlichen Deal ist nämlich nochmals ein großer Unterschied. Alles andere interpretierst Du wieder einmal selbst rein.

>ja schon, aber wenn sowas HJF extra erwähnt für sein OS4, dann sollte >es aber etwas grösseres Interesse sein.

Wie gesagt: Reine Spekulation deinerseits.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2008, 21:06 Uhr

bernd_roesch
Posts: 364
[Benutzer gesperrt]
>Deine Unterstellung, dass HJF lügt (das machst Du nämlich >permanent).

ich unterstelle überhaupt nicht dass HJF lügt, ich weis es ja nicht genau habe ich auch geschrieben, also kann ich nicht definitiv sagen er lügt.

Ich glaube nur nicht, dass es einen oder gar mehrere Intresenten gibt.
und wenn man die Fakten anschaut, kann man ja auch Zweifel haben.

als er sagte ende 2006 kommt ziemlich wahrscheinlich OS4 Hardware habe ich das auch nicht geglaubt,und es kam nix.


aber wir werden ja sehen, ob etwas daraus geworden ist und dadurch Geld für die OS4 Entwicklung kommt und bessre Hardware als Sam kommt.

und ob Hyperion den Prozess gewinnt.

>Du hättest z.B. auch die Chance zu erörtern, warum AROS die bessere >Zukunft hat.

2003 war AROS noch weiter als OS4.trotzdem haben dev OS4 unterstützt, AROS verlassen und damit OS4 Soft gebracht, weil sie halt hofften die sind in der Lage auch in Zukunft Hardware für OS4 zu bauen.

Was wäre hätten die dev 2003 gewusst, dass es 2008 nur eine lowest end Hardware wie Sam oder efika gibt und trouble mit ainc, denkst du dann hätten die auch OS4 so untersützt ?.

Bei AROS gibts die Probleme nicht, aber jetzt ist OS4 nunmal weiter, aber wenn OS4 eingestellt wird und keine Hardware mehr kommt, dann wären wir wieder da wo wir 1994 nach der Pleite von commodore waren, es gibt keine Hardwareweiterentwicklung.

On es dann jemand gibt, der nen aone emulator schreibt...

[ Dieser Beitrag wurde von bernd_roesch am 26.08.2008 um 21:07 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2008, 23:40 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> ansonsten sehe ich das nämlich als Marketingverarsche, und wie
> geschrieben, es gibt schon noch Menschen, die bei Unternehmern die
> mit solchen Sprüchen ihr System als das bessere darstellen,
> skeptisch werden und denen nicht vertrauen und nicht kaufen.

Na das gleicht doch dann wieder diejenigen aus, die den bösen, verlogenen PPC-Machern auf den Leim gehen.

> wie gesagt man könnte ja AROS und MOS auch auf die Art genausogut
> darstellen, dass OS4 bessre Zukunftschancen hat, für einen grösseren
> Markt als nur die Fans

Damit die Leute "skeptisch werden und denen nicht vertrauen und nicht kaufen"?

> ich unterstelle überhaupt nicht dass HJF lügt, ich weis es ja nicht
> genau habe ich auch geschrieben, also kann ich nicht definitiv sagen
> er lügt. Ich glaube nur nicht, dass es einen oder gar mehrere
> Intresenten gibt.

Ich zitiere dich von vorgestern:
"Und wenn Du der Meinung bist, die User würden es nicht glauben, dass es interesenten für OS4 im embeded gibt als Kiosk System, dann folgt ja eigentlich daraus der Schluss, sie halten HJF für einen Lügner."

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 27.08.2008 um 00:09 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.08.2008, 02:30 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@bernd_roesch

> wie gesagt man könnte ja AROS und MOS auch auf die Art genausogut
> darstellen, dass OS4 bessre Zukunftschancen hat, für einen grösseren
> Markt als nur die Fans

Vor nicht allzu langer Zeit hättest Du AmigaOS 3.x auf (mittlerweile emuliertem) 68k noch alle Chancen der Welt eingeräumt. Jetzt riecht ein inzwischen ganz ansehnliches AROS x86 nach nativem Amiga-Feeling auf schnellerer Hardware ohne den verhassten PPC und schon stürzt Du dich darauf. Das nennt sich Opportunismus. Für dich scheint dein persönliches Interesse gleichbedeutend mit Zukunftschancen in einem größeren Markt zu sein. :lach:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.08.2008, 13:46 Uhr

bernd_roesch
Posts: 364
[Benutzer gesperrt]
>Man kann nicht erwarten, dass ein Programmierer für alle AOS systeme >entwicklelt, aber man könnt das project auf sourceforge >hosten.vielleicht kommt dann eher jemand dazu und hilft.

Es ist nicht mein persönliches Interesse, es ist eben simple Marktwirtschaft.

Je billiger und schneller eine Hardware ist auf der ein OS läuft, desto bessere Chancen hat es gekauft zu werden und dass Programmierer Chancen sehen, dass es viele kaufen werden, wenn sie ein Programm dafür schreiben.

Wenn du programmierer wärst, und eine Bildbearbeitungssoftware oder musiksoftware oder videosoftware schreiben wolltest, würdest du da ein embedded System für wählen, wo es zweifelhaft ist, ob es jemals schnelle HW geben wird ????

Das hat man beim apple Umstieg auf X86 gesehen, das hat man daran gesehen, dass Beos auf X86 wesentlich länger lebte und weiterkam.

wären die vehement bei der bebox geblieben, meinst du im Ernst, die wären soweit gekommen ?

meinst du im Ernst, wenn Linux nur auf teurer PPC HW laufen würde, es hätte sich soweit verbreitet ?

also kann man doch sagen, da OS4/MOS viel zu teure und zu langsame HW hat, interessieren sich zuwenig Progger dafür, und wie HJF ja auch anscheinend erkannt hat, die OS4 Fans reichen nicht, so dass er sagt 1 oder 2 gute plazierungen im embedded Markt.

Ich frage lediglich wie er das mit dem schlechten Preis/Leistungs verhältniss den OS4 hat, schaffen will.

Und was passiert mit OS4, wenn in ein paar Jahren erkannt wird, es will kein embedded Kunde, sondern nur die OS4 Fans ?

>Vor nicht allzu langer Zeit hättest Du AmigaOS 3.x auf (mittlerweile >emuliertem) 68k noch alle Chancen der Welt eingeräumt.

Wie kommst du jetzt darauf,ich habe immer gesagt, AFA ist für den Ubergang so wie mac OS9 auf PPC für den Übergang gedacht war, bis das mac os X komplett ist.und AROS ist eben etwa so wie das mac os x.platformunabhängig.



[ Dieser Beitrag wurde von bernd_roesch am 27.08.2008 um 13:53 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.08.2008, 15:59 Uhr

Bluebird
Posts: 3258
Nutzer
@bernd_roesch: ahh und wo sind systeme wie zeta heute ? soviel zum kompatibler cisc cpu im vorteil ...
der amiga war immer teurer und wird es immer sein , also simple pc oder mac hw wird es meiner meinung nach nicht bringen .
gerade die tatsache das die hw aus dem embeded bereich kommt und das os eben nicht nach der weltherrschafft strebt sind fuer mich die chancen einer nische , mehr wird bei keinem os sonst drin sein sieht man von open source wie linux ab und eben akzeptiert wie macos ... ist mal meine meinung :)

mfg Bluebird

--
A1200WinnerTower, BPPC40/25-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLiteDSP, Oktagon, VarIO, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP20,

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.08.2008, 17:13 Uhr

Holger
Posts: 8028
Nutzer
Zitat:
Original von Bluebird:
der amiga war immer teurer und wird es immer sein , ...

Das ist und bleibt Bullshit, egal wie oft es wiederholt wird.
Sorry, aber dass ist echt schon oft genug durchdiskutiert worden, der Amiga war früher günstiger als andere Rechner, sowohl vom Preis/Leistungsverhältnis, als auch in absoluten Preisen.

Selbst bei den letzten Amiga-Modellen von Commodore, die nicht mehr diesen Vorsprung hatten, war es nicht so, dass man für ein Vielfaches eines PC-Preises einen deutlich leistungsschwächeren Rechner bekommen hat.

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.08.2008, 21:07 Uhr

Bjoern
Posts: 1659
Nutzer
@Holger
Er meint sicher nicht diese Zeit sondern die danach, als der Amiga nicht mehr die erste Wahl war

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.08.2008, 21:48 Uhr

FischX
Posts: 436
Nutzer
@Bluebird:
Mit zeta haben die schon Geld gemacht, dass musste man (yellow tab) aber schnell in Sicherheit bringen da man keine Rechte an BeOS hatte.
Weitere Nachteile wahren:
1.) Zeta war richtig scheiße, das muss man wirklich sagen.
2.) Teuer, und für die Kunden im RTL-Shop einfach nur eine Verarsche (Virenfrei!!)
3.) yt hatte noch nicht mal die Sourcen, was wichtige Veränderungen verhindert hat.

ZETA ist eigentlich nur ein Argument gegen OS4 nicht gegen x86, da dort vergleichbare Zustände herrschen.

apropos wie sieht es eigentlich mit MOS aus? Ist da alles wieder im grünen Bereich? Oder wird auf der OS Version von Ambient weiter entwickelt?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.08.2008, 23:30 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> wie sieht es eigentlich mit MOS aus? Ist da alles wieder im grünen
> Bereich? Oder wird auf der OS Version von Ambient weiter entwickelt?

Ambient ist nach wie vor Open Source, und Zapek ist auch nicht zurückgekehrt.

http://zapek.com/?page_id=18

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.08.2008, 14:39 Uhr

bernd_roesch
Posts: 364
[Benutzer gesperrt]
>ahh und wo sind systeme wie zeta heute ?

sie sind aber weiter gekommen als mit PPC.Und das zählt, weil es dann für Leute denen das OS Spass macht mehr Software gibt.

Wäre BEOS nie auf X86 gegangen, hätte es software wie firefox und was alles zu zeta kam nachdem der Weg auf X86 ging niemals gegeben.

genauso stelle ich mir auch AOS ohne PPC vor,
Es hätte mit der ganzen Investierten Kohle von Hyperion wesentlich mehr Soft und developer gegeben, und wenn der Fortschritt ok ist auf einem System, interessieren sich auch mehr User dafür.Das ist quasi wie eine Lawine, zuerst muss mal der schnee ball so gross sein, das er das auslöst.

Und ein PPC ist jedenfalls viel unatraktiver und kann noch weniger auslösen.

ausserdem hat es ja H&P erkannt, dass PPC nix bringt und wollte mit amithlon sowas machen auf X86 wie apple mit macos 9 auf PPC.

Aber Hyperion ist halt an ainc rangegtreten und wollte auf PPC weitermachen.



[ Dieser Beitrag wurde von bernd_roesch am 28.08.2008 um 14:40 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.08.2008, 15:24 Uhr

bernd_roesch
Posts: 364
[Benutzer gesperrt]
ABer von mir aus kann es auch PPC geben, wenn er nicht die Zusammenarbeit untereinander beinträchtigen würde und die devs genauso zusammenarbeiten würden wie unter linux.

aber es wird halt immer von Fans und OS devs versucht, ihr system als das bessere hinzustellen.letzt stellte wieder mal einer 68k als playstation 2 dar und OS4 als playstation 3.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.08.2008, 15:30 Uhr

Bjoern
Posts: 1659
Nutzer
Zitat:
Original von bernd_roesch:
aber es wird halt immer von Fans und OS devs versucht, ihr system als das bessere hinzustellen.


Merkst du was?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.08.2008, 15:36 Uhr

bernd_roesch
Posts: 364
[Benutzer gesperrt]
Lies doch mal hier
Kommetar 25

""""
Ich finde es immer toll daß die Leute gleich schreien "Ich will aber einen Port für OS3.x". Das ist ja genauso als wenn jeder der ein Spiel für die PS3 schreibt das auch für die alte Playstation haben will ...
""""


http://www.amiga-news.de/de/news/comments/thread/AN-2008-08-00062-DE.html

dabei ist doch die PPC AOS Hardware eher mit einer playstation 2 gleichzustellen, als ein System mit amithlon oder winuae

genauso die sache mit dem porter duff.

so wie ich das sehe, können die bei OS4.1 keine Pixelshader benutzen(lies mal auf amigapworld), und dann machen die so einen trara was für ein tolles feature, sie zusammenkopiert haben.

Das ganze sehe ich nur als einen Murks workaround.Jedes OS blurt den Hintergrund bei transparenten Fenstern, weil es ohne schlecht aussieht.amistart und magicmenu machen den Hintergrund auch unschärfer, und investieren Rechenzeit deswegen.




[ Dieser Beitrag wurde von bernd_roesch am 28.08.2008 um 15:40 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.08.2008, 16:50 Uhr

AP
Posts: 3
Nutzer
@bernd_roesch:
>ABer von mir aus kann es auch PPC geben,

Wie großzügig...

>wenn er nicht die Zusammenarbeit untereinander beinträchtigen würde >und die devs genauso zusammenarbeiten würden wie unter linux.

Du vergleichst Äpfel mit Birnen, Linux ist ein Betriebssystem und OpenSource. AmigOS4 und MorphOS sind schon einmal zwei Betriebssysteme von unterschiedlichen Entwicklern und werden kommerziell vertrieben. Außerdem spricht gerade Du von Zusammenarbeit: Wenn Dir Zusammenarbeit so wichtig ist, warum ziehst Du dann ständig über die Arbeit anderer her?

>aber es wird halt immer von Fans und OS devs versucht, ihr system als >das bessere hinzustellen.letzt stellte wieder mal einer 68k als >playstation 2 dar und OS4 als playstation 3.


Super aus dem Zusammenhang gerissen und dann etwas zusammengedichtet, ein typischer "Rösch" halt...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 2 3 4 -5- 6 7 8 9 10 >> Letzte [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Quo vadis, Amiga im Jahr 2008? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.