amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Quo vadis, Amiga im Jahr 2008? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste << 10 11 12 13 14 -15- 16 17 18 19 20 >> Letzte [ - Beitrag schreiben - ]

11.09.2008, 18:04 Uhr

bernd_roesch
Posts: 364
[Benutzer gesperrt]
>Wieso ist das logisch das eine Zeitung monatlich erscheinen muss?

zumindest wolltet ihr es mal machen

http://www.amigafuture.de/kb.php?=&k=229&mode=article

""""
Ebenso sollte das Heft monatlich erscheinen und bereits ab der ersten Ausgabe ein günstiges Abo anbieten.
""""
Da gibst du ja noch zu, dass 2 monatliches erscheinen nicht so gut ist.oder was meinst du alles mit geschadet ?

""""
ICP wollte sich leider auf viele meiner Ideen nicht einlassen, was dem Magazin, nachträglich gesehen, sehr geschadet hat.Wir haben uns dann auf ein zweimonatliches Erscheinen, 68 Seiten und einen Verkaufspreis von 19.80 DM geeinigt. Eine Abo-Möglichkeit gab es keine.
""""


""""
So ist zum Beispiel geplant, dass die Amiga Future monatlich erscheinen soll. Das wird aber erst dann realisierbar sein, wenn ausreichend Abos vorhanden sind und somit keinerlei Risiko eingegangen wird. Es liegt im Grunde wie immer an Euch, ob wir Euch in der Zukunft mehr bieten können oder nicht...
""""

und hier steht doch ganz klar, wenn es mehr User gäbe,dann würdet ihr auch monatlich machen

warum ich mich bei dir nicht entschuldige kommt daher weil du mit deinen schönreden mich so provuzierrt hast, dass ich eben etwas nicht genau recherchiert habe.

Hier steht ganz klar, wenn es mehr Kunden gäbe, dann würde die AF auch monatlich erscheinen können.

Da sich dieses Wünsche scheinbar nicht realiesieren lassen, kann man ja wohl wenn man Masstäbe der realen Welt anlegt, nicht sagen, dass es gut ist wie es ist.es ist vielleicht ausreichend oder befriedigend.
Aber unter gut verstehe ich immer noch das, dass sich die Wünsche die du hier schreibst auch erfüllen (kiosk, monatlich)


>Das der Club wegen PPC dicht gemacht hat, war ne Erfindung von Dir.

das war in dem Zusammenhang, dass ich geschrieben habe, wenn es eine AOS PPC Hardware gäbe, die dasselbe Preis Leistungsverhältniss hat wie X86 Rechner, dann würde es auch ziemlich wahrscheinlich mehr amoga User geben.ziemlich wahrscheinlich auch mehr, die da wären um den Club weiterzumachen und wenn du so eine riesen Nachfrage nach Heften bekommen würdest, dann könnstest du auch monatlich releasen, so wie du es in dem Text stehen hast.



[ Dieser Beitrag wurde von bernd_roesch am 11.09.2008 um 18:06 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.09.2008, 18:17 Uhr

yenzi
Posts: 164
Nutzer
Zitat:
Original von bernd_roesch:

ich hätte sowieso nie einen OS4 build gemacht, habe ja auch keinen OS4 Rechner zum testen und will auch keinen.


Siehst Du! Und wir haben keinen PC und wollen auch keinen. So einfach
ist das.


Es läuft auf folgendes hinaus:

Du hast eine Vorliebe für den PC und wir eine für den PPC. Nun willst Du uns davon überzeugen, daß Deine PC-Vorliebe viel besser ist, als unsere PPC-Vorliebe und daß wir uns deswegen gefälligst Deiner Vorliebe für PC anpassen sollen.
Wollen wir aber nicht. ;-)
Deswegen wirst Du kein neueres AmigaOS für Deinen billigen PC bekommen. Es sollen doch nur alle auf PC umschwenken und dafür programmieren, damit Du kein Geld für einen anderen Rechner ausgeben mußt. Wieviele Leute ein AmigaOS für den PC haben wollen, sieht man an AROS. Wenn es kein MorphOS oder OS4 geben würde, würde ich eher komplett zu MacOS wechseln, als zu AROS. Ich bin auch nie von irgendwelchen MOS oder OS4 Ankündigungen verleitet worden auf MOS oder OS4 zu warten und deswegen nicht zu AROS zu wechseln. Weil ich nämlich AROS für FUBAR halte. Zusammengefrickelter Kram broken by design. Deswegen geb ich AROS keine Chance und hab auch Null Interesse daran.
Übrigens hab ich seit 1992 PCs und seit rund 13 Jahren Macs. Trotzdem hab ich mir einen Pegasos PPC gekauft, weil ich halt PPCs mag.
Im Gegensatz zu Dir hab kein Interesse ein AmigaOS auf dem PC dauerhaft laufen zu lassen. Dummerweise gibt es hier wohl noch eine ganze Menge anderer Leute, die einfach auch kein Interesse an einem AmigaOS auf dem PC haben. DESWEGEN sind sie in DIESEM Forum unterwegs und NICHT auf einer AROS-Website. Dumm gelaufen für Dich. ;-) UAE ist nur eine Notlösung fürs Notebook unterwegs solange es kein PPC-Notebook gibt wo ein Amiga-OS native drauf läuft. Benutzt man halt 3x im Jahr. Für den PC gibts ja nicht mal ne Tastatur mit einem vernünftigen Layout. Man muß sich täglich mit diesem Grütz-Layout rumschlagen und die Finger verrenken.
Und zu diesem Rümpel sollen wir auf Dauer freiwillig wechseln? Nein, danke!



PC oder PPC:

Es ist so, als ob Du Mitglied in einer Sportmannschaft wärest und und alle hätten sich rot-weiße Trikos gekauft, weil sie Rot und Weiß schön finden.
Nur du hast noch von einem anderen Sportverein ein grünes Trikot übrig. Jetzt versuchst Du alle zu überzeugen sich grüne Trikos zu kaufen, weil die viel toller wären. :-DDD

Da es sich aber um eine Geschmacksfrage handelt ein sinnloses Unterfangen.



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.09.2008, 18:22 Uhr

AndreasM
Posts: 2472
Nutzer
Zitat:
Original von bernd_roesch:
>Wieso ist das logisch das eine Zeitung monatlich erscheinen muss?

zumindest wolltet ihr es mal machen

http://www.amigafuture.de/kb.php?=&k=229&mode=article


Lies mal genauer. das war das Grundkonzept wie wir es ursprünglich machen wollten.

Zitat:
""""
Ebenso sollte das Heft monatlich erscheinen und bereits ab der ersten Ausgabe ein günstiges Abo anbieten.
""""
Da gibst du ja noch zu, dass 2 monatliches erscheinen nicht so gut ist.


Wo schreibe ich das zweimonatliches Erscheinen nicht so gut ist?

Der Text, so stehts da auch, war das Grundkonzept. Lange bevor wir uns überhaupt auskannten wie alles funktioniert und was machbar ist und was nicht.

Zitat:
und hier steht doch ganz klar, wenn es mehr User gäbe,dann würdet ihr auch monatlich machen

Wenn mehr Abos vorhanden sind kann man es monatlich machen. ob ich es machen würde? klare antwort: nein! s.u.

Zitat:
warum ich mich bei dir nicht entschuldige kommt daher weil du mit deinen schönreden mich so provuzierrt hast, dass ich eben etwas nicht genau recherchiert habe.

achso, du erzählst erfindest ne geschichte weil ich dich provuziert habe? Das Rechtfertigt also das Du jederzeit lügen darfst?

Zitat:
Hier steht ganz klar, wenn es mehr Kunden gäbe, dann würde die AF auch monatlich erscheinen können.

Wenn Du den Text vorher schon kanntest macht es das ganze noch schlimmer. Denn dann wusstest Du das die AF von Anfang an zweimonatlich erschienen ist und hast trotzdem behauptet das wir die Erscheinungsweise auf monatlich umgestellt haben. Wenn Du ihn nicht kanntest hilft nen kleiner Trick: Einfach jemanden Fragen der sich auskennt und keine Geschichten erfinden!

Zitat:
>Das der Club wegen PPC dicht gemacht hat, war ne Erfindung von Dir.

das war in dem Zusammenhang, dass ich geschrieben habe, wenn es eine AOS PPC Hardware gäbe, die dasselbe Preis Leistungsverhältniss hat wie X86 Rechner, dann würde es auch ziemlich wahrscheinlich mehr amoga User geben.ziemlich wahrscheinlich auch mehr, die da wären um den Club weiterzumachen


Das ändert nichts daran das du einfach behauptet hast das ich den club wegen ppc dicht gemacht hätte.

ein paar sekunden googeln oder die suche auf amiganews.de und du hättest gewusst warum der club aufgelöst wurde.

ausserdem hatte der club am schluss 400 mitglieder. mehr als genügend für einen club.

Zitat:
und wenn du so eine riesen Nachfrage nach Heften bekommen würdest, dann könnstest du auch monatlich releasen, so wie du es in dem Text stehen hast.

Können ja, wollen nein. Vor rund 2 Jahren hab ich mir überlegt die AF auf monatlich umzustellen. Hab mich aus privaten Gründen dagegen entschieden. Die Entschiedung wäre genauso ausgefallen wenn wir 10x soviele Abos hätten.
--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Med Soundstudio 2, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.09.2008, 18:50 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
@yenzi:
> Wieviele Leute ein AmigaOS für den PC haben wollen,
> sieht man an AROS.

Eben, nämlich deutlich mehr als Leute, die ein AmigaOS für den PPC haben wollen.

> Dummerweise gibt es hier wohl noch eine ganze Menge anderer
> Leute, die einfach auch kein Interesse an einem AmigaOS auf
> dem PC haben.

Natürlich, aber es gibt sicher noch viel mehr Leute, die kein Interesse an einem AmigaOS auf dem PPC haben. Die Anzahl der 68k-Nutzer (UAE & Amithlon eingeschlossen) dürfte bestimmt 50x bis 100x größer sein als die AmigaOS PPC (MorphOS eingeschlossen)-Nutzer. Die AmigaOS auf PPC-Nutzer dürfte wohl die mit Abstand kleinste Nutzergruppe sein.

> Für den PC gibts ja nicht mal ne Tastatur mit einem
> vernünftigen Layout.

ROTFL - vor 10 Jahren fand ich die Amiga-Tastaturen ja auch herausragend, aber heute bin ich froh, dass es diese riesige Auswahl an hochwertigen Tastaturen beim PC (und dank zahlreicher Adapter auch für den Amiga) gibt, die einem diese sehnenscheidenkillenden Amiga-Tastaturen ersparen können ;)

Ciao,
Andreas.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.09.2008, 19:02 Uhr

schluckebier
Posts: 1059
Nutzer
Zitat:
Original von Andreas_B:
ROTFL - vor 10 Jahren fand ich die Amiga-Tastaturen ja auch herausragend, aber heute bin ich froh, dass es diese riesige Auswahl an hochwertigen Tastaturen beim PC (und dank zahlreicher Adapter auch für den Amiga) gibt, die einem diese sehnenscheidenkillenden Amiga-Tastaturen ersparen können ;)


Er meinte das Layout, nicht die sonstigen Qualitäten der Tastatur. Und die Standardbelegung der Amiga-Tastatur finde ich auch deutlich besser als die einer üblichen PC-Tastatur.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.09.2008, 19:14 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
@schluckebier:
OK, wenn sich "Layout" auf "Standardtastenbelegung" bezieht und nicht "Formfaktor", "Aussehen","Ergonomie",... umfasst, dann ist das natürlich eine Geschmacksfrage. Ich könnte das heute nicht mehr wertfrei beurteilen, weil ich mich an PC-Tastaturen gewöhnt habe.

Ciao,
Andreas.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.09.2008, 19:28 Uhr

Bjoern
Posts: 1724
Nutzer
Zitat:
Original von schluckebier:
Er meinte das Layout,


Falsch, Sie meinte das Layout ;)

Zitat:
Original von Andreas_B
OK, wenn sich "Layout" auf "Standardtastenbelegung" bezieht und nicht "Formfaktor", "Aussehen","Ergonomie",... umfasst, dann ist das natürlich eine Geschmacksfrage.


Aber erstmal kräftig einen ROTFLn.

Gruß,
Björn

[ Dieser Beitrag wurde von Bjoern am 11.09.2008 um 19:31 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.09.2008, 19:49 Uhr

cgutjahr
Posts: 2694
[Administrator]
Zitat:
Original von Andreas_B:
@yenzi:
> Wieviele Leute ein AmigaOS für den PC haben wollen,
> sieht man an AROS.

Eben, nämlich deutlich mehr als Leute, die ein AmigaOS für den PPC haben wollen.

Und wie kommst du zu dem Schluss? Dass AROS sich schneller und gezielter entwickelt als die PPC-Vertreter kann man ja nun wirklich nicht behaupten.

Zitat:
Die Anzahl der 68k-Nutzer (UAE & Amithlon eingeschlossen) dürfte bestimmt 50x bis 100x größer sein als die AmigaOS PPC (MorphOS eingeschlossen)-Nutzer.
Wen dem so wäre, müssten es auch "50x bis 100x" mehr Entwicklungen im OS3- als im OS4-/MOS-Bereich geben. Das Verhältnis ist aber eher andersrum - speziell wenn man die Projekte abzieht, die von PPC-"Anhängern" gewartet werden: YAM, Simplemail, IBrowse, Wookiechat...

Mit aktuellen "Nutzern" würde ich deswegen eher nicht argumentieren, eher mit "potentiellen Kunden" - nicht jeder der UAE installiert hat ist ein "Nutzer" im hier relevanten Sinn.

--
Gutjahrs Amiga Seiten

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.09.2008, 19:59 Uhr

schluckebier
Posts: 1059
Nutzer
Zitat:
Original von Bjoern:
Falsch, Sie meinte das Layout ;)


Ups. :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.09.2008, 20:15 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
@Bjoern:
> Aber erstmal kräftig einen ROTFLn.

Erstens umfasst der Begriff "Layout" grundsätzlich mehr als nur die Tastenbelegung, um die es ja gehen soll und zweitens habe ich mich doch korrigiert. Was hast Du nun noch für ein Problem?

> Und wie kommst du zu dem Schluss? Dass AROS sich schneller
> und gezielter entwickelt als die PPC-Vertreter kann man
> ja nun wirklich nicht behaupten.

Aber man behaupten, dass es öfter rundergeladen wird. Selbst wenn es nciht mehr Nutzer gibt, das Interesse ist offenbar da.

> Wen dem so wäre, müssten es auch "50x bis 100x" mehr
> Entwicklungen im OS3- als im OS4-/MOS-Bereich geben.

Und wie kommst Du zu dem Schluß? Amigaforever, Amiga Classix, Downloadzahlen von WinUAE sprechen eine klare Sprache, dass es deutlich mehr 68k-User gibt. Aber ich weiß, die die damit spielen, sind bestimmt keine "echten" User - früher waren das mal die Säulen der Abverkäufe,...

Ciao,
Andreas.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.09.2008, 22:27 Uhr

jochen22
Posts: 1139
[Benutzer gesperrt]
@Maja:
Was ist denn mit Dir los ??


[ Dieser Beitrag wurde von jochen22 am 14.09.2008 um 06:19 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.09.2008, 23:09 Uhr

Bjoern
Posts: 1724
Nutzer
Zitat:
Original von Andreas_B:
@Bjoern:
> Aber erstmal kräftig einen ROTFLn.

Erstens umfasst der Begriff "Layout" grundsätzlich mehr als nur die Tastenbelegung, um die es ja gehen soll und zweitens habe ich mich doch korrigiert. Was hast Du nun noch für ein Problem?


Richtig, du hast dich korrigiert.
Zuerst falsch verstehen was yenzi geschrieben hat, ironisches Gelächter, dann verstehen was sie gemeint hat, zurückrudern und mich fragen was ich für ein Problem hab? Kommt mir seltsam vor.

Gruß,
Björn

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.09.2008, 00:13 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> wer weis vielleicht haben auch solche Fan Typen dem travelker Author
> solche Mails geschrieben, was wäre erst los, wenn es den ersten
> brauchbaren browser für AROS gäbe

"Robert Norris [...] zieht [...] sich aus persönlichen Gründen aus der AROS-Entwicklung zurück."
http://www.amiga-news.de/de/news/AN-2008-04-00082-DE.html

Diese "persönlichen Gründe" stehen ausführlich unter dem Titellink der Meldung und können von jedem nachgelesen werden. Von Mails von irgendwelchen "Fan Typen" ist da nicht die Rede, wie du auch sicher schon längst weißt, denn schließlich hattest du die entsprechende Meldung kommentiert:

http://www.amiga-news.de/de/news/comments/223787.html

Weiterhin:
http://www.amiga-news.de/de/news/comments/223690.html

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.09.2008, 00:16 Uhr

Floppy
Posts: 365
Nutzer
Zitat:
Original von yenzi:
Weil ich nämlich AROS für FUBAR halte. Zusammengefrickelter Kram broken by design. Deswegen geb ich AROS keine Chance und hab auch Null Interesse daran.


Diese Begründung ist etwas daneben. Du hältst etwas, das zum AOS 3.1 API-kompatibel ist, für "broken by Design"? Etwas auf dem auch MOS in einigen nicht unwichtigen Teilen aufbaut? ?( Und diese API-Kompatibilität ist auch nur ein erstes Ziel. Das kann jeder auf der Webseite nachlesen.

Du hast keine Lust auf AROS. Das hätte als Grund gereicht. Alles andere ist mehr als überflüssig! ;)

Jedem ist klar, dass AROS noch einige Baustellen hat. Ihm deshalb jede Chance abzusprechen ist hinsichtlich der Hardware-Sackgassen, in denen Deine PPC-only OS stecken, für mich auch nicht nachvollziehbar. Das die PPC-Vertreter bereits viel weiter entwickelt sind, ist leider in Anbetracht dieser Situation kein nennenswerter Vorteil.

Aus meiner Sicht gibt es für diese Lager genauso wenig Chancen, wenn sich nicht bald etwas ändert. Von Liebhaberei allein können die Entwickler nicht leben. Und für ClosedSource-Software ist dann ohne HW zwangsläufig irgendwann Schluss. Das beide Parteien noch immer am Ball sind, ist überhaupt schon ein kleines Wunder in der heutigen Zeit. Wir können im Moment nur abwarten, was passiert. Jedenfalls wenn wir nicht Entwickler sind (wie ich).

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.09.2008, 01:53 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Hieße Würstchen! Heiße Würstchen! :D

Hehe, dieser Thread würde als Open Air ein Stadion füllen. Das ist der Brüller hier. Only Amiga makes it possible. :lach:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.09.2008, 02:18 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Du willst also für dich AOS auf schneller Hardware? [...] dann [...]
> freunde dich auch mal mit dem Thema PPC iMac an.

http://www.amiga-news.de/forum/thread.php?id=29353&start=61&BoardID=4#298388


> tut Bernd jetzt auch hier seinen Hyperion Feldzug durchziehen?

"Jetzt auch hier"? Im AN-Forum macht Bernd das bereits seit zweieinhalb Jahren, im AN-Kommentarbereich sogar schon viel länger.


> ainc vergibt laut den Texten ne Lizen wenn der Jahresumsatz 100 000$
> beträgt

"Wir verlangen [...] jährliche Einnahmen von mindestens 500.000 USD. "
http://www.amiga-news.de/de/news/AN-2006-09-00082-DE.html


> Genauso finde ich es zum Kotzen, dass es hier immer noch Leute gibt,
> die hier den anderen weiß machen wollen, dass Bernd z. Bsp.
> behauptet hat, er hat Hyperion der Lüge bezichtigt.
> Erstaunlicherweise [...] hat er bei der Formulierung seiner
> Gedanken in dieser Sache wirklich aufgepasst. Die Leute die dies
> immer noch behaupten tuen dies entweder, obwohl sie wissen, dass es
> nicht stimmt (peinlich peinlich - zumal jeder nachlesen kann, dass
> es nicht stimmt. Sie haben ja die angebliche Stelle sogar noch
> zitiert), oder (mindestens genauso peinlich) sie wissen es nicht
> besser, da sie geistig nicht in der Lage sind den Satz zu
> verarbeiten. Also pure Dummheit.

Bitte so oft lesen, bis du es verstanden hast:

http://www.amiga-news.de/forum/thread.php?id=28275&start=241&BoardID=1#303301

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.09.2008, 02:42 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Andreas_Wolf:
> Du willst also für dich AOS auf schneller Hardware? [...] dann [...]
> freunde dich auch mal mit dem Thema PPC iMac an.

http://www.amiga-news.de/forum/thread.php?id=29353&start=61&BoardID=4#298388

Darauf habe ich gewartet. Da ist mein Lexikon wieder. :D

Ich weiß. Du konntest mir dabei damals schon nicht folgen. Deshalb leuchtet dir sicher auch nicht ein, dass sich meine Ansicht von der nicht wesenltich höheren Verfügbarkeit von PPC iMac sich nicht damit beißt, dass man sich mit dem Gedanken an PPC iMac trotzdem mal anfreunden könnte. Ist nicht logisch? Mag sein. Menschen tun halt gern auch mal Unlogisches, wenns Spaß macht.

Na, was ist? Wollen wir wieder mal ein paar Haare spalten? Mit dir macht das wenigstens noch Spaß. Wir könnten ja das Thema "definiere wesentlich" mal wieder vertiefen. Im Sinne von wesentlich verfügbarer oder wesentlich schneller. :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.09.2008, 03:55 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Da schau her. Wenn dir Quersubventionierung bei kommerziellen
> Anbietern im Amiga-Bereich so furchtbar unlogisch erscheint, wo
> kommt dann bitte das Geld dieser Investoren für Amiga her?

Es ging um die Existenz von Investoren ganz allgemein im Amiga-Bereich. Das Geld der Investoren von Amiga Inc. (auf die spielte ich an) fließt definitiv *nicht* in die Entwicklung von OS4 oder MorphOS.

> Im Übrigen halte ich es eigentlich für pure Zeitverschwendung,
> jemandem erklären zu wollen wo Argumente genannt wurden, die der
> zuvor nicht selbst gesehen hat.

Diesen Satz verstehe ich nicht. Kannst du das bitte noch mal umformulieren und evtl. schreiben, worauf du dich damit konkret beziehst?

> Du möchtest also über die Wahrscheinlichkeit diskutieren, dass
> kommerzielle Amiga-Entwickler versuchen, Entwicklungen für
> Enverbraucher über Einnahmen aus Projekten für gewerbliche Abnehmer
> mit zu finanzieren?

Nein. Woraus schließt du das?
Wie ich nun schon ermüdend oft (und von Anfang an) schrieb, möchte ich mit dir darüber diskutieren, ob die Entwicklung von MorphOS oder OS4 *momentan* (= nicht zukünftig oder in der Vergangenheit) quersubventioniert wird, wie du mehrfach behauptet hast.

> ...die dort enthalte Botschaft [...], die dir offenbar bisher
> verborgen geblieben war.

Mitnichten. Nur ist diese "Botschaft" über Absichten irrelevant für meine Argumentation über den Ist-Zustand der Finanzierung.

> Wenn Du es einfach nur für unwahrscheinlich hälst...

Halte ich nicht. Und habe ich auch nie geschrieben, weder explizit noch implizit.

> Sachdienliche Hinweise hinsichtlich einer Planung in Richtung eines
> quersubventionieren OS4 für Amiga-Fans liefert jedoch das Interview
> mit HJF

Du sagst es: Planung. Die war aber nicht das Thema *unser beider* Diskussion.


> Du konntest mir dabei damals schon nicht folgen.

Wobei?

> Deshalb leuchtet dir sicher auch nicht ein, dass sich meine Ansicht
> von der nicht wesenltich höheren Verfügbarkeit von PPC iMac sich
> nicht damit beißt, dass man sich mit dem Gedanken an PPC iMac
> trotzdem mal anfreunden könnte.

Wie kommst du auf "Verfügbarkeit"? Es hat einen rein *technischen* (i.e.S.) Grund, warum PPC-iMacs für OS4 nicht geeignet sind. Und genau auf den spielt mein "wie ich schon mehrfach hier im Thread ausführte" im verlinkten Beitrag an. Lies doch einfach (noch mal?) nach, was ich vorher in dem betreffenden Thread über PPC-iMacs schrieb.

> Wollen wir wieder mal ein paar Haare spalten?

Keine Ahnung, was du (als Teil von "wir") willst. Ich habe aber die Vermutung, du willst mal wieder etwas missverstehen.

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 12.09.2008 um 04:26 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.09.2008, 04:35 Uhr

cgutjahr
Posts: 2694
[Administrator]
Zitat:
Original von Andreas_B:
Und wie kommst Du zu dem Schluß? Amigaforever, Amiga Classix, Downloadzahlen von WinUAE sprechen eine klare Sprache, dass es deutlich mehr 68k-User gibt. Aber ich weiß, die die damit spielen, sind bestimmt keine "echten" User [...]

Ich habe nicht von "echten" Nutzern gesprochen, sondern von relevanten. Jemand der WinUAE nutzt um alte Spiele zu zocken ist nicht automatisch ein potentieller Kunde für ein seperates, kommerzielles (Amiga-) Betriebssystem.

Die Downloadzahlen von WinUAE als Argument für die angeblich riesige Gruppe von 68k-OS-Nutzern zu nehmen, ist deswegen in meinen Augen unzulässig. Der "Output" der 68k-Gruppe (also beispielsweise die Anzahl der Programm-Veröffentlichungen) liefert da m.E. zuverlässigere Hinweise - vorausgesetzt das Entwickler/Anwender-Verhältnis ist auch nur annähernd so wie auf PPC-Systemen.

Andere, zuverlässigere Indikatoren wären die Anzahl der YAM-Downloads im Aminet oder die Browserstatistiken auf amiga-news.de. Ich kann da nirgends Hinweise entdecken, dass "50x bis 100x" mehr Leute 68k-Systeme "nutzen".

Zitat:
Selbst wenn es nciht mehr Nutzer gibt, das Interesse ist offenbar da.
In dem Punkt sind wir uns einig.

--
Gutjahrs Amiga Seiten

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.09.2008, 06:59 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
@Bjoern:
> dann verstehen was sie gemeint hat, zurückrudern und mich
> fragen was ich für ein Problem hab? Kommt mir seltsam vor.

Der Punkt ist: Was soll ich denn sonst sagen, außer, dass ich falsch gelegen habe? Ich weiß, dass ist hier total ungewöhnlich, dass das hier jemand zugibt, aber was sollte mir denn Dein Spruch noch sagen? Was wolltest DU damit noch erreichen?

@cgutjahr
> Jemand der WinUAE nutzt um alte Spiele zu zocken ist
> nicht automatisch ein potentieller Kunde für ein
> seperates, kommerzielles (Amiga-) Betriebssystem.

Richtig, aber nehmen wir mal die Amigaforever oder Amiga Classix-Käufer, die haben immerhin Geld ausgegeben, weil sie etwas bekommen haben, was es auf dem PC so nicht gibt (die Spiele eben).

> vorausgesetzt das Entwickler/Anwender-Verhältnis ist auch
> nur annähernd so wie auf PPC-Systemen.

Das ist doch etwas anderes aks das, von dem ich gesprochen habe: Du sprichst jetzt von aktiven Entwicklern, da gehe ich mal davon aus, dass der Entwickleranteil bei MorphOS/AmigaOS drastisch höher ist als bei 68K. Aber mir ging es darum, wie viele Interesse haben an 68K- PPC- und x86-Amiganutzung und da bin ich überzeugt, dass PPC die kleinste Splittergruppe ist.

> Andere, zuverlässigere Indikatoren wären die Anzahl der
> YAM-Downloads im Aminet oder die Browserstatistiken auf
> amiga-news.de.

Meines Erachtens sind das keine zuverlässigen Indikatoren, weil der Großteil der User wohl nur Interesse an den alten Spielen hat. Was ja auch nicht weiter ungewöhnlich ist, denn schließlich war der Amiga für die allermeisten User schon immer eine Daddelkiste. Da sind die Downloadzahlen auf diversen legalen und illegalen Amiga-Software-Seiten schon interessanter.

Ciao,
Andreas.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.09.2008, 11:02 Uhr

Holger
Posts: 8072
Nutzer
Zitat:
Original von yenzi:
Für den PC gibts ja nicht mal ne Tastatur mit einem vernünftigen Layout. Man muß sich täglich mit diesem Grütz-Layout rumschlagen und die Finger verrenken.

Hach ja, wenn der Tag schon so lustig anfängt, dann kann es ja nur noch besser werden.

Der PPC hat also bessere Tastaturen als der x86, ja. Ist es das, was Du sagen willst?

Hast Du mal die Anschlüsse von AmigaOne, SAM, Pegasos, Efika und einem Wald-und-Wiesen PC miteinander verglichen? Ist Dir da was aufgefallen? Dass überall exakt dieselben Tastaturen anzuschließen gehen, z.B.?
Selbst bei Playstation3 oder Wii kommen 08/15 USB-Tastaturen ran.

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.09.2008, 11:16 Uhr

Holger
Posts: 8072
Nutzer
Zitat:
Original von cgutjahr:
Ich habe nicht von "echten" Nutzern gesprochen, sondern von relevanten. Jemand der WinUAE nutzt um alte Spiele zu zocken ist nicht automatisch ein potentieller Kunde für ein seperates, kommerzielles (Amiga-) Betriebssystem.

Ich weiß nicht. Ein potentieller Kunde ist jeder, der AOS4 noch nicht hat. Wenn man weder 68k User (nicht emuliert), noch PC User (x86) als potentielle Käufer von AOS4 ansehen will, wer bleibt denn da übrig? Die schwindende Zahl von Mac-ppc Usern wird ja auch links liegen gelassen, also wie groß dürfte wohl die Zahl derer sein, die einen Rechner mit AOS-Lizenz, aber ohne AOS, sein? Da bleiben ja nur noch die Besitzer einer power-up Karte und die, die sich den AOne primär für Linux zugelegt haben. Ich würde sagen, nicht sehr viele, egal mit welcher anderen Gruppe man vergleicht.
Zitat:
Andere, zuverlässigere Indikatoren wären die Anzahl der YAM-Downloads im Aminet oder die Browserstatistiken auf amiga-news.de. Ich kann da nirgends Hinweise entdecken, dass "50x bis 100x" mehr Leute 68k-Systeme "nutzen".
YAM 2.5 ist in irgendeinem developer-status, wird vermutlich nie fertig und ist wohl kaum als Indikator für eine Nutzung des Systems geeignet. Browserstatistiken noch weniger. Wer AOS4 heute nutzt, hat einen halbwegs aktuellen Browser und nutzt den, wer AOS3 nutzt, hat ihn nicht und nutzt ihn deshalb eben auch nicht. Das beweist aber nicht, dass er ihn nicht nutzen würde, wenn es ihn (mit AOS4) denn für seine Plattform gäbe.

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.09.2008, 12:03 Uhr

schluckebier
Posts: 1059
Nutzer
Zitat:
Original von Holger:
Der PPC hat also bessere Tastaturen als der x86, ja. Ist es das, was Du sagen willst?


Ich denke, sie (<- hab's mir gemerkt, Bjoern :o)) wollte eher sagen, dass das Layout der klassischen Amiga-Tastatur (gibt ja eh keine anderen, oder?) angenehmer ist als das der handelsüblichen PC-Tastatur.

Und wenn ich das so richtig verstanden habe, kann ich dem auch beipflichten, allein die Positionen der eckigen/geschweiften Klammern und des Klammeraffen machen mir die Amiga-Belegung sympathischer (das gilt aber auch für andere für mich wichtige Zeichen wie z.B. Tilde, Backslash und Pipe, nur nicht in dem Umfang). Lediglich den Apostroph finde ich bei PC-Tastaturen besser erreichbar, zumal der beim Amiga dummerweise nicht einmal aufgedruckt ist.

Disclaimer: Ich beziehe mich lediglich auf die üblicherweise standardmäßig aufgedruckte Belegung der jeweiligen deutschen Tastatur. Dass es bei anderen Sprachen anders aussieht und man die Belegung selbst ändern kann, ist mir bereits bekannt, ebenso das Fehlen des Ziffernblocks beim A600, den ich hiermit ausdrücklich ausnehmen möchte. Beim A1000 weiß ich das Layout gerade nicht auswendig, daher wird der sicherheitshalber auch ausgenommen. :o)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.09.2008, 14:39 Uhr

FischX
Posts: 436
Nutzer
Das Tastaturkonzept ist wirklich besser, als Anfänger habe ich mich gefreut das es eine Help-Taste gab im Gegensatz zu Dosen, gab eine gewisse Sicherheit bis man sie betätigte und nix passierte aber das ist eine andere Geschichte.

cAPSLOCK verhalten vom Amiga war auch besser als unter DOS, unter Linux klappt es wenigstens wie gewollt.

Besser war auch das es keine Redundanten Tasten bei den Sondertasten gab.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.09.2008, 14:45 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> YAM 2.5 ist in irgendeinem developer-status, wird vermutlich nie
> fertig

http://www.amiga-news.de/de/news/AN-2007-12-00076-DE.html liest sich da anders.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.09.2008, 15:14 Uhr

cgutjahr
Posts: 2694
[Administrator]
Zitat:
Original von Holger:
Ich weiß nicht. Ein potentieller Kunde ist jeder, der AOS4 noch nicht hat. Wenn man weder 68k User (nicht emuliert), noch PC User (x86) als potentielle Käufer von AOS4 ansehen will, wer bleibt denn da übrig?

Sorry, da bin ich formulierungstechnisch vom rechten Weg abgekommen: Mir ging es um die von Andreas zitierten "aktiven 68k-Nutzer" - die gibt es m.E. nicht in den rauhen Mengen die er irgendwo vermutet, zumindest wenn man Retro-Zocker u.ä. Gruppen abzieht.

Das ein - im Vergleich zum PPC-Markt - riesiges Kundenpotential vorhanden ist, will ich gar nicht abstreiten. Nur die vielzitierte Masse von aktuellen 68k-Nutzern ("wieso gibt's davon keinen OS3-Port damit die Masse auch was davon hat?") ist m.E. ein Mythos.

Zitat:
YAM 2.5 ist in irgendeinem developer-status, wird vermutlich nie fertig und ist wohl kaum als Indikator für eine Nutzung des Systems geeignet.
YAM 2.5 wurde im Dezember veröffentlicht, und in meinen Augen ist die Verwendung eines E-Mail Klienten mit der wichtigste Indikator für die Art wie man ein Betriebssystem nutzt. Da wo mein E-Mail-Programm läuft bin ich zuhause, speziell wenn besagtes Programm noch nichtmal IMAP beherrscht.

Zitat:
Browserstatistiken noch weniger. Wer AOS4 heute nutzt, hat einen halbwegs aktuellen Browser und nutzt den, wer AOS3 nutzt, hat ihn nicht und nutzt ihn deshalb eben auch nicht.
Hast du dir die Statistiken mal angesehen? Es gibt deutlich mehr Leute, die IBrowse unter AmigaOS oder MorphOS nutzen als unter OS3. Natürlich ist das für sich alleine genommen nur wenig aussagekräftig, aber es ist ein weiteres Indiz dass die tatsächliche Kräfteverteilung schon länger nicht mehr so eindeutig pro 68k ausfällt wie noch vor ein paar Jahren.

Oder anders ausgedrückt: Welche Hinweise gibt es denn überhaupt, dass es "wesentlich" mehr aktive 68k-Anwender gibt, die AmigaOS noch produktiv (ein besserer Ausruck fällt mir nicht ein) einsetzen?
--
Gutjahrs Amiga Seiten

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.09.2008, 15:20 Uhr

cgutjahr
Posts: 2694
[Administrator]
Zitat:
Original von Andreas_B:
Meines Erachtens sind das keine zuverlässigen Indikatoren, weil der Großteil der User wohl nur Interesse an den alten Spielen hat.

Sehe ich genauso, aber wieso verwendest du diesen "Großteil der User" dann als Argument wenn es um die Ausrichtung der aktuellen Version von AmigaOS geht?


Zitat:
und da bin ich überzeugt, dass PPC die kleinste Splittergruppe ist.
Irgendwie habe ich mich wohl blöd ausgedrückt: Mit geht es nicht darum, den PPC zu rechtfertigen. Ich habe lediglich gegen deine "50x bis 100x"-Behauptung argumentiert, wenn du da allerdings Retro-Zocker mit einschließt, sind wir sogar mehr oder weniger einer Meinung.

Wobei ich mich dann eben frage, was das mit AmigaOS zu tun haben soll (s.o.).

--
Gutjahrs Amiga Seiten

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.09.2008, 15:27 Uhr

Mazze
Posts: 263
Nutzer
Neulich habe ich einen Penner getroffen, der in einer Mülltonne wühlte. Ich fragte ihn, ob er etwas zu essen haben will. Er antworte zu meiner Überraschung: "Nö, ich suche nur Hardware für mein AOS4".

:D
--
AROS - Make code, not war. :-) (-:
Meine Homepage

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.09.2008, 15:40 Uhr

schluckebier
Posts: 1059
Nutzer
Zitat:
Original von FischX:
cAPSLOCK verhalten vom Amiga war auch besser als unter DOS, unter Linux klappt es wenigstens wie gewollt.


Stimmt, aber das hat ja wenig mit dem Tastaturlayout zu tun.

Aber wo du das Thema gerade erweiterst: Ich frage mich immer noch, welche Blitzbirne auf die Idee gekommen ist, dass man statt der Zahlen die Sonderzeichen darüber haben möchte, nur weil man kurzzeitig Großbuchstaben verwendet. Oder welcher Pappkopf entschieden hat, dass die Strg-Taste ein guter Qualifier für Cut, Copy und Paste wäre. Für die idiotische Verwendung von ^C zum Kopieren müsste man eigentlich an die Ostfr..., äh, zu Sozialstunden verdonnert werden. ;o)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.09.2008, 16:09 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
@cgutjahr:
Die Behauptung war: Es gibt mehr User, die Interesse an einer Nutzung des AmigaOS auf einem PPC-Rechner haben als User, die AmigaOS auf einem x86-Rechner nutzen möchten ("Wieviele Leute ein AmigaOS für den PC haben wollen, sieht man an AROS.").
Tatsache ist aber: Derzeit nutzen viel mehr User AmigaOS in der einen oder anderen Form auf einem x86-Rechner als auf einem PPC-Rechner. Daraus dann zu schließen, dass sich mehr User ein AmigaOS für den PPC wünsche ist zumindest recht gewagt und zumindest meiner Überzeugung nach aufgrund der Indizien kaum haltbar.
Man stelle sich mal vor, es gäbe AmigaOS 4.x und MorphOS im gleichen Enwicklungsstadium für einen PPC-Rechner und für die x86-Rechner. Ich zumindest kann mir dann nicht vorstellen, dass es mehr Leute vorziehen, einen nach heutigen Desktop-Maßstäben total veralteten, langsamen überteuerten PPC-Rechner für 1000 oder mehr Euro zu kaufen (SAM zum Beispiel), als sich AmigaOS für ihren ohnehin vorhandenen x86-Rechner zu kaufen.

Ciao,
Andreas.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


Erste << 10 11 12 13 14 -15- 16 17 18 19 20 >> Letzte [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Quo vadis, Amiga im Jahr 2008? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.