amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > MorphOS > MorphOS auf Mac Mini [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]

22.01.2008, 08:31 Uhr

Lord
Posts: 310
Nutzer
Hallo habe das Thema nicht ganz verfolgt, ist es den nun möglich MorphOS
auf einen Mac Mini laufen zu lassen?Gibt es da schon images zum runterladen? Sprich cd rein installation läuft?

--
System z.Zt Intel Mac Mini ,PC,Amikit

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.01.2008, 09:13 Uhr

p-OS
Posts: 130
Nutzer
@Lord:

Nein. Unterstützung erst mit MorphOS 2.0, welches ncoh ein paar Monate braucht. Zudem soll die Mini Version erst nach denen für Pegasos und Efika erscheinen. Vor Jahresmitte würd ich nicht mit rechnen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.01.2008, 09:48 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von p-OS:
Vor Jahresmitte würd ich nicht mit rechnen.

Genau - und ab der Jahresmitte sind es nur noch 1,5 Wochen. :P
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.01.2008, 10:26 Uhr

akl
Posts: 262
Nutzer
@Lord:
http://www.amiga-news.de/de/news/search.html?frmWords=mac+mini&frmNews=Suche+News

...oder: "wie halte ich eine News in den News, zu der es keine neueren News gibt".

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.01.2008, 19:53 Uhr

yenzi
Posts: 164
Nutzer
Außerdem läuft das NUR auf PPC Mac Minis.

Den hattest Du ja aber verkauft, wenn ich mich recht entsinne.




[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.04.2008, 12:57 Uhr

Lord
Posts: 310
Nutzer
@yenzi:
Das ist ja nicht das Problem,dann wird ein neuer angeschafft.Gibt es wie Sand am Meer!:)
--
System z.Zt Macbook SR ,PC,Amikit,Ipaq mit Pocket UAE

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.04.2008, 17:13 Uhr

Wishmaster
Posts: 140
Nutzer
Würde es auch auf einem Power Mac laufen oder nur auf dem Mini?

--
Pegasos MorphOS

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.04.2008, 21:08 Uhr

Murmel
Posts: 1435
Nutzer
Zitat:
Original von Lord:
@yenzi:
Das ist ja nicht das Problem,dann wird ein neuer angeschafft.Gibt es wie Sand am Meer!:)
--
System z.Zt Macbook SR ,PC,Amikit,Ipaq mit Pocket UAE


Wenn die sich wie für OS4 nur die ppc-minis mit 64 MB Gfx-Ram aussuchen, dann
wird das ein ziemlicher Spiessrutenlauf werden. Besser wäre es einige Mac-Modelle
zu unterstützen. Warum eigendlich nur die Minis ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.04.2008, 21:30 Uhr

ylf
Posts: 4073
Nutzer
Ich würde mal vermuten, daß nur einer der MOS-Entwickler über einen Mac verfügt und das zufällig ein Mini ist.

bye, ylf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.04.2008, 10:28 Uhr

p-OS
Posts: 130
Nutzer
Zitat:
Original von Murmel:
Warum eigendlich nur die Minis ?


Da fallen mir mehrere Gründe ein.
1.Gute Ergänzung zum Pegasos (klein,nicht erweiterbar zu groß,erweiterbar)
2.Kultstatus des Mini
3.Der Mini ist im unteren Preissegment angesiedelt, hat aber trotzdem genug Leistung für MOS
4.Etliche Komponenten des Mini (Firmware,CPU,Gfx) werden sowieso schon von MOS unterstützt. Insofern verhältnismäßig geringer Anpassungsaufwand.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.04.2008, 13:10 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> 4.Etliche Komponenten des Mini (Firmware,CPU,Gfx) werden sowieso
> schon von MOS unterstützt. Insofern verhältnismäßig geringer
> Anpassungsaufwand.

Genau das halte ich für den Hauptgrund. Wie hier schon geschrieben, muss es halt ein PPC-Mac mit maximal G4 und Voodoo 3 bis Voodoo 5 bzw. R7000 bis R9250 sein. Was käme da eher in Frage als ein MacMini?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.04.2008, 13:37 Uhr

[ujb]
Posts: 422
Nutzer
@Andreas_Wolf:
Viele ibooks und einige Powerbooks. Neuere 12" PBs hatten nVidia gfx, die größeren Modelle Radeon 9700 gfx.

iBook Support fände ich persönlich *viel* interessanter als Mini-Support.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.04.2008, 21:30 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Viele ibooks

Das neueste, was da in Frage kommt, ist dieses hier von Oktober 2004 mit max. 1,33 GHz G4 und R9200 (32 MB, und damit nicht für Layers3D geeignet). Das neuere (und damit aktuellste) Modell von Juli 2005 mit max. 1,42 GHz G4 hat leider einen R9550, was es momentan und in naher Zukunft für MorphOS ausschließt.
Der MacMini ist sowohl höher getaktet (bis 1,42 GHz "normal"; bis 1,5 GHz als "Silent Upgrade") als auch beim "Silent Upgrade" in Sachen Grafikspeicher besser bemessen (R9200 mit 64 MB, und damit für Layers3D geeignet) als das Late-2004-Modell des iBooks.

> und einige Powerbooks.

Das neueste, was da in Frage kommt, ist dieses hier von November 2002 mit max. 1 GHz G4 und R9000 (immerhin bis 64 MB). Alle neueren PowerBooks haben entweder nVidia- oder >R9250-Grafik, was sie ebenfalls momentan und in naher Zukunft für MorphOS ausschließt.
Alle MacMini-Modelle sind höher getaktet als das 1-GHz-PowerBook.

> Neuere 12" PBs hatten nVidia gfx

Ausschlusskriterium.

> die größeren Modelle Radeon 9700 gfx.

Momentan und in naher Zukunft noch Ausschlusskriterium, wenn man auf 3D nicht verzichten will.

> iBook Support fände ich persönlich *viel* interessanter als Mini-Support.

Ja, auch ich finde ein älteres und schwächeres MorphOS-fähiges Notebook interessanter als einen nicht ganz so alten und schwachen Desktop-Rechner mit MorphOS. Wem aber ein tragbares MorphOS egal oder minder wichtig ist, für den stellt der MacMini ("Silent Upgrade") die leistungsfähigste Mac-Option für MorphOS dar.

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 03.04.2008 um 21:46 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.04.2008, 16:58 Uhr

Gunibert
Posts: 48
Nutzer
Hallo,

eine spannende Diskussion ist das hier für mich. Leider verwirren mich die vielen unterschiedlichen Hardware-Spezifikationsangaben, welche, so wie ich das sehe, v.a. die Grafikleistung betreffen, außer, dass ein G4-Prozessor ein Kriterium darstellt.

Weiß jemand, ob ein PowerBook G4/500MHz die derzeit bekannten bzw. vage geplanten Anforderungen für eine spätere MorphOS-Installation erfüllen würde? Es verfügt über eine ATI RAGE Mobility 128 2 x AGP mit 8MB Videospeicher:

http://support.apple.com/specs/powerbook/PowerBook_G4.html

Wie sieht das mit den relativ frühen G4-Rechnern von Apple im Tower aus, etwa mit dem G4/450MHz oder dem G4/800MHz? Könnte man da ggfs. per AGP-Steckplatz eine entsprechende Grafikkarte nachrüsten, oder bringen diese schon alles erforderliche mit, falls MorphOS auch für Macs erscheinen sollte?

http://support.apple.com/specs/powermac/Power_Mac_G4_AGP.html

http://support.apple.com/specs/powermac/Power_Mac_G4_Quicksilver_2002.html

Vielen Dank schonmal.

Grüße

Gunibert

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.04.2008, 18:57 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1648
Nutzer
Soweit ich weis unterstützt MOS alle Radeon7xxx, 8xxxx und die Radeon9xxx bis zur 9250.
Eine RAGE gehört afaik nicht dazu.........

Habe im PEG2 mal eine RAGE2C AGP getestet - die OF kennt sie in 640x480, aber das wars auch schon.
Unter MOS kommt gar nichts.
Wenn also niemand einen Treiber dazu schreibt siehts schwarz aus - am Bildschirm....


(Habe auch eine ATIMach64PCI getestet - wird von der OF auch erkannt, von MOS natürlich nicht. Aber zum Arbeiten in der OF reichts....)

--
3xPEG2, 3xA3000,2xA1200 - damit mir nicht fad wird!



[ Dieser Beitrag wurde von AmigaHarry am 04.04.2008 um 18:58 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.04.2008, 19:14 Uhr

Gunibert
Posts: 48
Nutzer
Hm, wenn ich das richtig verstehe, dann müsste doch mein G4/800 Quicksilver 2002 die Grafikkartenvoraussetzung erfüllen, oder? :rotate:

Ich habe da noch nichts Elementares ausgewechselt oder eingebaut, außer größeren Festplatten und etwas mehr RAM, sowie eine Adaptec SCSI-Karte im PCI-Slot.

Läuft MorphOS eigentlich akzeptabel mit 384MB Arbeitsspeicher?

Ich danke dir, AmigaHarry.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.04.2008, 19:28 Uhr

Gunibert
Posts: 48
Nutzer
Meinst du mit "OF" OpenFirmware - falls das auf dem Peg sich ähnlich wie bei NewWorld-Macs verhält?

Aber vernünftig arbeiten kann man darin doch wohl nicht, oder? Ich habe OpenFirmware glaube ich damals nur mal gebraucht nach einer Linux-Installation für PowerPCs, um die entsprechenden Partitionen für diverse Systeme beim Starten zuordnen zu können. Das hing noch irgendwie mit yaboot zusammen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.04.2008, 21:01 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1648
Nutzer
Ja, OF = OpenFirmware. Beim PEG ist da ein Forth-Interpreter eingebaut, dar gar nicht mal so wenig kann....(die OF hat, glaube ich, an die 8MB)
Natürlich ist das kein Ersatz für ein vernünftiges OS, aber einfache Dinge sind damit schon möglich (z.B. Logiksteuerung, usw.), auch wenns kein Mensch warscheinlich in der OF programmieren wird......
Was ich sagen wollte ist, daß man mit einer Rage oder Mach wenigstens in die OF kommt um den PEG zu konfigurieren...

Zum MAC kann ich nichts sagen - ich kenne die MACs zu wenig.....Ich habe keine Ahnung wie MOS da aufsetzt, ob der MAC-Betriebssystemkern (ähnlich Peg-OF) da drunter laufen muss und was der für sich selbst an RAM verbrät....

RAM: 256MB würde ich als unterste Grenze (bezogen auf den PEG) zum vernünftigen Arbeiten sehen - von daher sollten die 384MB reichen. Ich habe 2 Pegs mit 512MB und habe die noch nie auch nur annähernd ausgereizt....mein 3. Peg mit 1GB ist sowieso weit "overdressed" (but "nice to have", hehe!)

--
3xPEG2, 3xA3000,2xA1200 - damit mir nicht fad wird!

[ Dieser Beitrag wurde von AmigaHarry am 04.04.2008 um 21:03 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.04.2008, 22:24 Uhr

Gunibert
Posts: 48
Nutzer
Na, mal abwarten, ob das was wird mit MorphOS auf Macs. Ich werde wohl auf offizielle Unterstützung von einem meiner Macs warten, denn so ein crack, dass ich da selber was anpassen könnte, bin ich leider nicht. Und ich möchte das System auch ungern vergebens kaufen oder gar extra in neue Hardware investieren - erstmal alles in Ruhe auf dem anschauen, was ich schon an Möglichkeiten habe, wenn das denn bald vielleicht drin ist, meinetwegen auch erstmal langsamer als das maximal Erreichbare.

Immerhin scheint es ja im Bereich des Machbaren zu liegen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.04.2008, 22:05 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1648
Nutzer
Selber stricken kannst du da sowieso nichts - die Anpassung von MOS an einen MAC
ist mit Sicherheit keine Kleinigkeit und du müsstest Zugriff auf die HardwareDoku des MAC
und auf den Quellcode vom MOS haben.....

Was hat denn ein G4/800 Quicksilver 2002 für eine GraKa?
Die Adaptec wird auch eher nicht gehen - MOS "bevorzugt" Karten mit Symbios-Chipsatz (und auch da nicht alle)......ausser
MOS2 entält weitere, neuere Treiber für andere Karten.....



--
3xPEG2, 3xA3000,2xA1200 - damit mir nicht fad wird!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.04.2008, 23:09 Uhr

Gunibert
Posts: 48
Nutzer
Zitat:
Was hat denn ein G4/800 Quicksilver 2002 für eine GraKa?
Die Adaptec wird auch eher nicht gehen - MOS "bevorzugt" Karten mit Symbios-Chipsatz (und auch da nicht alle)......ausser
MOS2 entält weitere, neuere Treiber für andere Karten.....


Also, bisher dachte ich, es handelt sich um das Gerät, aber die Angabe "vier USB Ports" hat mich doch etwas stutzig gemacht auf dieser Appleseite, mein Rechner hat nämlich nur zwei:

http://support.apple.com/specs/powermac/Power_Mac_G4_Quicksilver_2002.html

Auf jeden Fall ist es ein 800MHz-G4 im Tower, und wohl ohne Doppelprozessor, also bliebe der genannte wohl übrig. Demnach wäre also eine ATI-Radeon 7500-Grafikkarte verbaut, ich müsste das zur Sicherheit aber nochmal im MacOS-Systemprofiler nachlesen - ich schreibe gerade mit meinem PowerBook.

Die anderen Spezifikationen stimmten beim Auslieferungszustand auch überein. Vielleicht ist das ein Versehen mit den vier USB-Anschlüssen, oder Apple hat die zwei Anschlüsse an der beiliegenden Tastatur, jeweils links und rechts, mitgezählt; irgendwas war da mal. :look:

Ich muss dann wohl auf eine überzeugende Portierungsarbeit der Entwickler auf möglichst viele Macs hoffen. Wenn die Adaptec-SCSI-Karte drin bleiben kann - wenn sie auch nicht unterstützt wird - wär das auch nicht so dramatisch. Ich hab ja noch zwei IDE-Platten und einen IDE-CD-Brenner eingebaut.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.04.2008, 23:25 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1648
Nutzer
Die Spezifikationen sehen schon mal sehr "artverwandt" aus.....Die Radeon7500 wird unterstützt, der eingebaute G4 passt auch. Fraglich ist dann noch der
Treiberchip für Ethernet und USB - da unterstützt MOS zur Zeit die VIA und NEC - Typen.....und noch einige andere Hardwarekomponenten (North/Southbridge, usw.)

Aber das sind sowieso nur Spekulationen - MOS müsste auf jeden Fall über weite Bereiche an die MAC-Hardware angepasst werden -
mal sehen was kommt.........................

--
3xPEG2, 3xA3000,2xA1200 - damit mir nicht fad wird!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.04.2008, 00:14 Uhr

Gunibert
Posts: 48
Nutzer
USB und Ethernet ließe sich - zumindest in den Apple-PPC-Türmen - zusätzlich durch PCI-Karten installieren. Was da nun von Haus aus verbaut ist, vermag ich im Moment allerdings nicht zu sagen, YellowDogLinux unterstützt bspw. jedoch diese Standardkomponenten alle.

In Zukunft wird sich dann zeigen, ob da was geht. Danke aber für die Diskussion (Spekulation). Jedenfalls habe ich, was MorphOS auf Macs angeht, Appetit auf mehr
:lickout: als bloß ein Video.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.04.2008, 10:23 Uhr

akl
Posts: 262
Nutzer
@Lord:
http://www.amiga-news.de/de/news/search.html?frmWords=mac+mini&frmNews=Suche+News

...oder: "wie halte ich eine News in den News, zu der es keine neueren News gibt".

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.04.2008, 22:03 Uhr

Senex
Posts: 486
[Administrator]
Mark Olsen hat ein Foto bereitgestellt, das die memtest-Ergebnisse auf einem Mac zeigt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.04.2008, 22:10 Uhr

xXx
Posts: 8
Nutzer
Zitat:
Original von Senex:
Mark Olsen hat ein Foto bereitgestellt, das die memtest-Ergebnisse auf einem Mac zeigt.


das Foto kann er sich dahin stecken, wo niemals die Sonne scheinen wird.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.04.2008, 22:22 Uhr

Gunibert
Posts: 48
Nutzer
Zitat:
Original von xXx:
wo niemals die Sonne scheinen wird.


Aber dann sieht es doch niemand. ?(

Vielleicht doch einfach ins Netz, sozusagen ins Lichte der Öffentlichkeit für interessierte Kreise - wie es im übrigen schon passiert ist. :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.08.2008, 16:07 Uhr

Fixi
Posts: 341
Nutzer
Wieso wird eigentlich immer nur davon gesprochen MorphOS2.0 auf den Mac Mini zu portieren? Wieso nicht auch auf die anderen PPC Mac's?

[ Dieser Beitrag wurde von Fixi am 12.08.2008 um 16:07 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.08.2008, 16:44 Uhr

j_heinrich
Posts: 93
Nutzer
@Fixi:
Es gibt doch auch nur einen Weihnachtsmann. ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.08.2008, 18:12 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Wieso wird eigentlich immer nur davon gesprochen MorphOS2.0 auf den
> Mac Mini zu portieren?

Die Gründe wurden hier in diesem Thread bereits ausführlichst dargelegt.

> Wieso nicht auch auf die anderen PPC Mac's?

Es ist sicher einfach nur eine Frage der Manpower, zusätzlich zum MacMini weitere geeignete PPC-Macs zu unterstützen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > MorphOS > MorphOS auf Mac Mini [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.