amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Andere Systeme > offenes WLAN [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

24.01.2008, 08:11 Uhr

Heinzi110
Posts: 46
Nutzer
Guten Morgen,

ich habe mir vor kurzem für mein Laptop einen WLAN-USB Stick zugelegt. Den habe ich gestern mal installiert und in Betrieb genommen. Und siehe da, neben meinem Netzwerk (verschlüsselt), fand ich noch ein offenes unverschlüsseltes Netzwerk.
Kann darüber sogar online gehen. In der Netzwerkumgebung habe ich aber keinen anderen Rechner gefunden, also schaute ich nach der Gateway-IP und siehe da, diese in einen Browser eingegeben, kam ich auf den Router (Speedport W701) drauf, der auch nur mit Vorgabepasswort (Werkseinstellung 0000) und hätte dort problemlos etwas verstellen können.
Ich möchte gerne denjeniegen bescheid geben, der dieses offene Netzwerk hat, leider weiß ich nicht wie.
Wie kann ich Hinweise auf den Benutzer bekommen, damit ich eventuell weiß, welcher Nachbar es ist? Ich wohne nicht im Mietshaus und möchte auch nicht bei jedem Nachbar im Umkreis von 300 Metern anschellen, zumal ich eh kaum jemanden hier kenne, da erst vor kurzem umgezogen.

Hat da jemand nen Tip? Wie gesagt, nen anderen Rechner im Netzwerk hab ich noch nicht gefunden. Im Router sind Anschlusskennung sowie ISP-Kennwort verschlüsselt, da kann man auch nix lesen, wer es sein könnte.
Gibt es da überhaupt ne Möglichkeit irgendwas rauszubekommen um denjeniegen zu warnen, das sein Netzwerk ungeschützt ist?

Gruß
Heinzi

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.01.2008, 08:19 Uhr

Jinx
Posts: 2077
Nutzer
300 m im Umkreis werdens nicht. Sehr wahrscheinlich ist es einer deiner direkten Nachbarn.
--
eMail: TheJinx@web.de
Homepage: http://www.TheJinx.de
Tales of Tamar-Seite: http://www.eonwes-halle.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.01.2008, 09:06 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Freundlich formulierte Zettel in die Briefkästen, "Falls Sie eine Speedport W701 im Betrieb haben sollten..."?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.01.2008, 10:25 Uhr

thomas
Posts: 7680
Nutzer
@Solar:

... wommit er auch allen Nachbarn verrät, daß es da eine Möglichkeit gibt, kostenlos ins Internet zu gehen. Einige werden das sicher ausprobieren, und sei es nur um "stimmt" zu sagen.


@Heinzi:

du könntest mal versuchen, wenn du über seinen Router online bist, dir selbst eine E-Mail zuzuschicken (per SMTP über mailto.t-online.de). Soviel ich weiß, setzt T-Online die Absenderadresse um. Zumindest, wenn er kein E-Mail-Packet mit mehreren Absendern gebucht hat. So könntest du seine E-Mail-Adresse herausbekommen.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.01.2008, 12:37 Uhr

Heinzi110
Posts: 46
Nutzer
@thomas:

danke, das ist eine super Idee.
Wie mache ich das denn? Hab da nicht so den Plan von.
Danke schonmal, wär schön wenn es klappen würde.....

gruß
Heinzi

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.01.2008, 13:12 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Wie mache ich das denn?

Hat thomas doch geschrieben: Du schreibst mit deinem Email-Programm eine Mail an dich selbst, schickst diese über den SMTP-Server von T-Online ab, lädst diese Mail ganz normal vom POP-Server deines Email-Anbieters, öffnest die Mail und schaust dir die Absender- bzw. Antwortadresse an.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.01.2008, 14:18 Uhr

Heinzi110
Posts: 46
Nutzer
mir scheint ich bin zu doof.
Habe es mit Outlook Express versucht, aber wenn ich die mail an mich schicken will, bekomme ich die Aufforderung Username und Kennwort einzugeben weil sonst die mail nicht verschickt werden kann?
Was mache ich denn falsch?
Das kann doch nicht soooo kompliziert sein.
Oder gibt es ein einfacheres email Programm als Outlook?

gruß
Heinzi

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.01.2008, 15:06 Uhr

Flinx
Posts: 1073
Nutzer
@Heinzi110:

Lieferst Du bei mailto.t-online.de ein?
Wenn ja, gib irgendeinen Namen und als Paßwort einfach mal einen Punkt ein (manche Mailprogramme wollen einfach ein Paßwort).


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.01.2008, 16:44 Uhr

thomas
Posts: 7680
Nutzer
@Flinx:

Bei SMTP braucht man kein Passwort. Was du beschreibst, gilt für POP3, also um Mails abzuholen. Und das sollte er tunlichst sein lassen.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.01.2008, 16:53 Uhr

Flinx
Posts: 1073
Nutzer
Stimmt natürlich (geantwortet ohne nachzudenken...).
Wieso sollte OE aber dann nach einem Paßwort fragen? Vielleicht kann man damit gar nichts versenden, wenn man keinen vollständigen Account eingerichtet hat.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.01.2008, 17:49 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Wieso sollte OE aber dann nach einem Paßwort fragen?

Möglicherweise hat er SMTP-AUTH in OE aktiviert.


@ thomas:

Woher wissen wir eigentlich, daß sein Nachbar über T-Online im Netz ist? Der Speedport-Router weist doch lediglich auf eine T-Com-Leitung hin, nicht aber zwingend auf T-Online als Zugangsprovider. Und der könnte ja auch z.B. Congstar (oder durch späteren Wechsel ganz was anderes) sein, oder nicht?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.01.2008, 18:17 Uhr

thomas
Posts: 7680
Nutzer
@Andreas_Wolf:

Weil er die Anschlußkennung erwähnt hat. Soweit ich weiß ist der Login-Name nur bei T-Online in Anschlußkennung/Anschlußnummer/Mitbenutzer aufgeteilt. Und bei meinem W700 wird das Eingabefeld für die Anschlußkennung nur angezeigt, wenn ich T-Online als Provider auswähle. Bei allen anderen Möglichkeiten gibt es nur Benutzerkennung und Passwort.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.01.2008, 19:39 Uhr

Flinx
Posts: 1073
Nutzer
Eigentlich läßt sich das ja leicht herausfinden. Ich hab's gerade mal ausprobiert: Wenn man nicht über den T-Online-Radius angemeldet ist, antwortet mailto.t-online.de gar nicht erst.

Heinzi110, versuch also doch mal, ob Du eine Verbindung zu dem Server bekommst:
Mach auf deinem Notebook ein cmd-Fenster auf (Start, Ausführen..., cmd eingeben und OK) und tippe dann

telnet mailto.t-online.de 25

Wenn der Server dann mit etwas ähnlichem wie
220 fwd29.aul.t-online.de T-Online ESMTP receiver fmsad1025 ready. / T-Online ESMTP Empfaenger mailto.t-online.de bereit.
antwortet, dann ist es T-Online und Du mußt noch QUIT eintippen und die Enter-Taste drücken, um die Verbindung wieder zu beenden,

oder der Server antwortet gar nicht erst, dann steht zwanzig Sekunden lang Verbindungsaufbau zu mailto.t-online.de... da und dann bricht es von alleine ab.
Je nachdem könnten wir uns dann was ausdenken.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.01.2008, 10:45 Uhr

Heinzi110
Posts: 46
Nutzer
@Flinx:

danke, habe es so gemacht und es kam genau das was Du schriebst, als Antwort:
220 fwd29.aul.t-online.de T-Online ESMTP receiver fmsad1025 ready. / T-Online ESMTP Empfaenger mailto.t-online.de bereit.

Hatte wohl vergessen zu erwähnen, das im Router T-Online als Provider eingestellt ist.

Gruß
Heinzi

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.01.2008, 11:31 Uhr

Heinzi110
Posts: 46
Nutzer
Hallo,

habe mir nun Koma-Mail installiert und konnte mir damit selbst eine mail schicken. Nun weiß ich welcher Nachbar das offene WLAN hat.
Vielen Dank für Eure Hilfe, alleine hätte ich es wohl nicht herausgefunden.
Nun gehe ich den Nachbarn warnen :look:

Schönes Wochenende
Gruß
Heinzi

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Andere Systeme > offenes WLAN [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.