amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > gibt es interne SCSI Festplatten? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

24.01.2008, 16:31 Uhr

AmigaAlliance
Posts: 246
Nutzer
Servus,

eine Frage, habe in meinem A1200 eine Blizzard 1230 mit SCSI KIT.

Möchte jetzt eine interne 2,5 Zoll SCSI-2 Festplatte einbauen.
Weis einer ob es die noch gebraucht gibt in Größenordnungen so bis 4GB?

Viele Grüsse

AmigaAlliance 8)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.01.2008, 16:48 Uhr

Jinx
Posts: 2077
Nutzer
SCSI-Platten gab/gibt es afaik erst ab 3,5".
--
eMail: TheJinx@web.de
Homepage: http://www.TheJinx.de
Tales of Tamar-Seite: http://www.eonwes-halle.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.01.2008, 16:51 Uhr

Wolfen
Posts: 62
Nutzer
Also eine interne 2,5 Zoll SCSI-Platte habe ich zwar noch nicht zu Gesicht bekommen, aber es gibt sie anscheinend. Einfach mal bei Google "2,5 SCSI Festplatte" eingeben.

Grüsse
Wolfen


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.01.2008, 17:03 Uhr

hacky
Posts: 349
Nutzer


Mach doch an eine 2,5" Notebook IDE Platte an einen Yamaha oder Acard IDE->SCSI Wandler dran.




[ Dieser Beitrag wurde von hacky am 24.01.2008 um 17:22 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.01.2008, 17:23 Uhr

AmigaAlliance
Posts: 246
Nutzer
Zitat:
Original von hacky:


Mach doch an eine 2,5" Notebook IDE Platte an einen Yamaha oder Acard IDE->SCSI Wandler dran.




[ Dieser Beitrag wurde von hacky am 24.01.2008 um 17:22 Uhr geändert. ]


Ja aber hab ich dann auch einen Speedvorteil als wenn ich den regulären IDE Port nehme vom A1200?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.01.2008, 17:27 Uhr

hacky
Posts: 349
Nutzer
@AmigaAlliance:


Ja ganz sicher !

Der billig zu findende Yamaha schafft bei mir bis zu 15 MB /Sekunde an der CSPPC UWSCSI (läuft dort als Fast SCSI Gerät)

Der Blizzard SCSI Kontroller schafft vermutlich eh nur 10 MB womit das ganze gut passen sollte.

Alternativ gibt es von Acard einige feine SCSI nach IDE Konverter, teilweise auch für 3,5" und ich meine auch für 2,5" Platten !
Die Acards schaffen teilweise auch 20 MB /Sekunde, ist nur die Frage was der Blizzard SCSI schafft (vermutlich nur 10 MB)

Acard ist aber teurer.
--


A600, A1000,A1200 PPC240/060 Desktop, A4000 Tower PPC233/060, CD32, SX1, SX64, C64 und VC20 im Einsatz.



[ Dieser Beitrag wurde von hacky am 24.01.2008 um 17:29 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.01.2008, 17:28 Uhr

Mirko_Naumann
Posts: 715
Nutzer
@hacky

Mal abgesehen davon, daß der Yamaha nicht passen würde (er will die in einem A1200 Gehäuse verbauen), sollte niemand zu diesem inkompatiblen Uralt-Schrott raten.

@AmigaAlliance

Meinen A1200 habe ich damals mit einer 3,5" IDE IBM Festplatte mit Adapter IDE 44-polig auf 40-polig bekommen. Die hat gut reingepaßt.

Aber heutige Festplatten (IDE, SCSI, SATA) entwickeln ganz ordentlich Wärme und brauchen meist noch einen Festplattenkühler. Du würdest zum einen Platzprobleme haben und zum anderen wäre dann die Frage, wie du die Wärme aus dem Gehäuse bekommst.

Bei 2,5" Festplatten siehts schon besser aus. Die sind für Laptops ausgelegt, d.h. neben geringerem Platzbedarfs ist die Wärmeentwicklung unkritisch und die saugen auch nicht so viel Leistung, daß dein Originalnetzteil irgendwann schlapp machen würde.

Von einer 2,5" SCSI-Platte habe ich zwar noch nichts gehört, aber i.d.R. ist SCSI immer ziemlich teuer im Vergleich zu IDE, daher würde ich dir auch eher zu IDE raten.

Wenn du eine 2,5" Festplatte (IDE) an deinem SCSI verwenden möchtest, brauchst du einen Adapter IDE 44-polig auf 40-polig, an den du einen AEC-7720U hängst. Dafür ist genug Platz im Rechner.
--
Wassergekühlter Pegasos2 HTPC: 1.267 MHz G4 mit 2 x 512 MB (Corsair TWINX1024-3200XLPRO)
Club3D Radeon 9250 256 MB 128 bit AGP passiv gekühlt, 3-Port Belkin USB 2.0 PCI, Cardreader, Hub

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.01.2008, 17:39 Uhr

A1K
Posts: 275
Nutzer
bis 4GB wurde ich auch zu eine Acard mit compactflash karte raten.
keine hitze, schnell und absolut leise.

zb beim ARS2000FU kann die platine von trägerrahme getrent werden,
und somit eine sehr flache einbau ermöglichen.

mfg a1k

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.01.2008, 18:04 Uhr

Maverik
Posts: 753
Nutzer
Wer sagt das es keinen 2,5" SCSI Platten gab??
Im apple Powerbook gab es die damals.
--
-------------------------------------
mfg

Andreas

Admin http://www.amiga-resistance.info

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.01.2008, 18:42 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Die Acards schaffen teilweise auch 20 MB /Sekunde

Alle Acards schaffen das. Der AEC7720UW kann UW-SCSI, also sogar bis zu 40 MB/s.

> ist nur die Frage was der Blizzard SCSI schafft (vermutlich nur 10 MB)

Ja, Fast-SCSI kann max. 10 MB/s.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.01.2008, 19:41 Uhr

Chritoph
Posts: 549
Nutzer
Zitat:
Original von Mirko_Naumann:
@hacky

Mal abgesehen davon, daß der Yamaha nicht passen würde (er will die in einem A1200 Gehäuse verbauen), sollte niemand zu diesem inkompatiblen Uralt-Schrott raten.


Komisch, dass du der einzige bist, bei dem die Yamahas Probleme machen.
Hacky verwendet die und ist zufrieden (jedenfalls empfiehlt er sie weiter),
Turrican verwendet die und ist zufrieden (suchte jedenfalls noch einen) und
ich verwende die und habe auch keine Probleme damit.

--
A4000T-128MB-233MHz 604e-50MHz 68060-SCSI Platten-Voodoo 3 3000/Mediator/SB4.1 digital/Highway/Norway/RLT8029/Arxon Scandoubler/interner Monitorswitch<-voll KRANK!

A1200-32MB-50MHz 68030&68882-IDE Platten-Fiberline Netzwerkkarte

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.01.2008, 20:44 Uhr

hacky
Posts: 349
Nutzer
Zitat:
Original von Andreas_Wolf:
> Die Acards schaffen teilweise auch 20 MB /Sekunde

Alle Acards schaffen das. Der AEC7720UW kann UW-SCSI, also sogar bis zu 40 MB/s.

> ist nur die Frage was der Blizzard SCSI schafft (vermutlich nur 10 MB)

Ja, Fast-SCSI kann max. 10 MB/s.


Eine Blizzard hat nun mal kein wide SCSI somit ist der AEC7720UW dort nicht zu gebrauchen (ansonsten tolles Teil hab davon drei Stück)


--
A600, A1000,A1200 PPC240/060 Desktop, A4000 Tower PPC233/060, CD32, SX1, SX64, C64 und VC20 im Einsatz.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.01.2008, 20:56 Uhr

hacky
Posts: 349
Nutzer
Zitat:
Original von Chritoph:
Zitat:
Original von Mirko_Naumann:
@hacky

Mal abgesehen davon, daß der Yamaha nicht passen würde (er will die in einem A1200 Gehäuse verbauen), sollte niemand zu diesem inkompatiblen Uralt-Schrott raten.


Komisch, dass du der einzige bist, bei dem die Yamahas Probleme machen.
Hacky verwendet die und ist zufrieden (jedenfalls empfiehlt er sie weiter),
Turrican verwendet die und ist zufrieden (suchte jedenfalls noch einen) und
ich verwende die und habe auch keine Probleme damit.

--
A4000T-128MB-233MHz 604e-50MHz 68060-SCSI Platten-Voodoo 3 3000/Mediator/SB4.1 digital/Highway/Norway/RLT8029/Arxon Scandoubler/interner Monitorswitch<-voll KRANK!

A1200-32MB-50MHz 68030&68882-IDE Platten-Fiberline Netzwerkkarte


Probleme hatte ich wenige mit den Yamahas.

-Wipeout hatte bei mir mit dem "in game Audio CD Sound" am Yamaha Probleme.
-Der RAW Read Test von Sys Speed 2.6 schmiert am Yamaha und CSPPC UWSCSI ab

Andererseits lief eine IDE Solid State Disk an keinem Acard und nicht mal am interen IDE des A4000T, sehr wohl aber am Yamaha !

Der Yamaha kostet halt gebraucht 10-30 Euro und die (verschiedenen) Acards gehen ab 60 Euro (neu) los.

Ich bin eigentlich primär wegen OS4 und meine umgestrickten UW-SCSI Kette komplett auf Acards umgestiegen.
Die Yamahas tun hier z.B. noch an einem 2940UW im Pc mit einem IDE Wechselrahmen Ihren Dienst (praktisch wenn kein IDE mehr frei ist)

:boing:
--
A600, A1000,A1200 PPC240/060 Desktop, A4000 Tower PPC233/060, CD32, SX1, SX64, C64 und VC20 im Einsatz.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.01.2008, 22:36 Uhr

Mirko_Naumann
Posts: 715
Nutzer
Für die Blizzard 1230 mit SCSI Kit ist der AEC-7720U (nicht die UW-Variante) richtig, da das ein FastSCSI Controller ist. Hab ich auch extra so geschrieben.

@A1K

Ich vermute mal, er möchte etwas mehr Speicher haben.

@Maverik

Hat keiner gesagt. Ist aber wohl eine Kostenfrage / evtl. noch Problem der Verfügbarkeit.

@Chritoph

Ich habe die lange ausgiebig getestet. Die Yamaha Bridge ist hoffnungslos veraltete Technologie, deren Firmware nie aktualisiert wurde.

Deren Kompatibilität mit aktuellen Laufwerken ist ein Glücksspiel und der Datendurchsatz lag nur knapp bei der Hälfte im direkten Vergleich zum Acard.

Ich werde den Teufel tun, sowas weiter zu empfehlen. Deren einzigster Vorteil ist die teilweise PIO-Unterstützung - aber wer bitte verwendet noch so lahme Gurken (Ausnahme hacky's SSD)?
--
Wassergekühlter Pegasos2 HTPC: 1.267 MHz G4 mit 2 x 512 MB (Corsair TWINX1024-3200XLPRO)
Club3D Radeon 9250 256 MB 128 bit AGP passiv gekühlt, 3-Port Belkin USB 2.0 PCI, Cardreader, Hub

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > gibt es interne SCSI Festplatten? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.