amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > AmigaOS- (+Klone-) "Timeline"? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

12.02.2008, 16:21 Uhr

cgutjahr
Posts: 2729
[Administrator]
Ich hatte mir von http://www.oshistory.net/ die "Timeline of non-Unix Operating Systems" heruntergeladen und festgestellt dass es da bei AmigaOS ein paar Lücken und kleine Fehler gibt.

Wollte dem Autor ein paar Hinweise diesbezüglich zukommen lassen, und habe dann mal zum Spaß versucht, selbst eine solche Timeline nur für AmigaOS zu erstellen. Der erste Versuch ist hier zu finden:

http://gutjahr.free.fr/temp/os_history.txt

Mir ist klar, dass man zu einigen Punkten dieser Timeline anderer Meinung sein kann (z.B. dass MorphOS erst mit Version 1.0 Einug hält, AROS dagegen schon mit der ersten, unbrauchbaren Beta), also nur her mit euren Meinungen.

Einige Punkte sind mir noch unklar:

Diverse MorphOS-Versionen fehlen noch, weiß jemand wann die veröffentlicht wurden? Irgendwie stelle ich mich da beim Suchen arg blöd an.

Von wann stammt die erste AROS-Beta? Ich habe einfach comp.sys.amiga.misc nach "Aminet AROS" durchsucht, der erste Hit ist in den wöchentlichen Aminet-Uploads von 07/1996 zu finden.

Was kann man bei AROS noch als "Versionen" oder wichtige Releases eintragen? Echte "Versionen" gibt es doch bei AROS seit 10 Jahren nicht mehr, oder?

Wann wurde OS 3.1 veröffentlicht? Mir ist so als wäre das erst nach der Commodore-Pleite in den Handel gekommen, bin mir aber nicht sicher.

Zu TRIPOS fehlen mir auch noch Daten (von wann ist die x86-Portierung? Gibt es irgendwelche öffentlichen Informationen zu neueren Versionen? usw.), da habe ich aber bisher selbst noch nicht richtig gesucht - das werde ich heute Abend mal in Angriff nehmen.

--
Gutjahrs Amiga Seiten

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.02.2008, 18:30 Uhr

thomas
Posts: 7677
Nutzer
AmigaOS heißt erst seit Version 3.5 so. Vorher würde ich "Workbench" oder "Kickstart" als Namen benutzen, obwohl das auch nur jeweils eine Hälfte trifft.

Hier gibt's eine treffende Diskussion über den Namen: http://www.amigaforever.com/kb/5-108.html

Edit: Jetzt wo ich den Artikel nochmal lese, ist es wohl so, daß "AmigaOS" tatsächlich erst seit Version 4.0 als offizieller Name existiert.

Nochmal Edit: dementsprechend würde ich von 1.0 bis 3.1 jeweils "Workbench" nehmen, 3.5 und 3.9 dann nur "OS", ohne Amiga.

Außerdem sollte bei AmigaOS 4.0 die letzte Ziffer weg. Ein 4.0.0 hat es nie gegeben. 4.0.0 sollte "4.0 public beta" heißen, danach dann Update 1, 2, 3 und 4. 12/2006 ist "official release" und 07/2007 entweder wieder "Update 1" oder "July Update".

Oder du schreibst die interne Version hin, 51.xy, wenn du sie weißt.

Und vielleicht solltest du bei Tripos den Strich irgendwann aufhören lassen, wie bei pOS. Oder gibt es das tatsächlich heute noch ?

Gruß Thomas
--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ Dieser Beitrag wurde von thomas am 12.02.2008 um 18:33 Uhr geändert. ]


[ Dieser Beitrag wurde von thomas am 12.02.2008 um 18:44 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.02.2008, 23:51 Uhr

NoImag
Posts: 1049
Nutzer
Zitat:
Original von cgutjahr:
Wann wurde OS 3.1 veröffentlicht? Mir ist so als wäre das erst nach der Commodore-Pleite in den Handel gekommen, bin mir aber nicht sicher.


Soweit ich mich erinnere, wurde OS 3.1 mit dem CD32 1993 eingeführt. Als Update für die anderen Amigas kam es dann aber erst im Frühsommer 1994.

Tschüß


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.02.2008, 01:17 Uhr

cgutjahr
Posts: 2729
[Administrator]
Zitat:
Original von thomas:
AmigaOS heißt erst seit Version 3.5 so. Vorher würde ich "Workbench" oder "Kickstart" als Namen benutzen, obwohl das auch nur jeweils eine Hälfte trifft.

Ich hatte den Artikel bei Cloanto auch gesehen. Allerdings waren - soweit ich das bisher sehen kann - weder "Workbench" noch "Kickstart" jemals offizielle Bezeichnungen für das gesamte OS. Mein A2000-Handbuch von 1987 spricht beispielsweise nur vom "Amiga" ohne dem Software-Part als Ganzes einen Namen zu geben. Lediglich die einzelnen Bestandteile (der "Arbeitstisch" und das "AmigaDOS") werden namentlich erwähnt.

Meine persönliche Theorie ist bisher schlicht die, dass es zunächst (Version 1.0 und 1.1) eben als AmigaDOS bezeichnet wurde, und man später auf einen wie auch immer gearteten Bezeichner verzichtet hat.

Zitat:
Edit: Jetzt wo ich den Artikel nochmal lese, ist es wohl so, daß "AmigaOS" tatsächlich erst seit Version 4.0 als offizieller Name existiert.
Das zumindest ist falsch. In sämtlichen Hyperion-Pressemitteilungen die ich bearbeitet habe, ist von "Amiga OS" (also mit Space) die Rede, die Werbeanzeige für OS4 Classic enthält ein Space, die OS 3.5/3.9-CDs benutzen ebenfalls diese Schreibweise - genau wie meine "Amiga OS 3.1"-Handbücher.

Zitat:
Nochmal Edit: dementsprechend würde ich von 1.0 bis 3.1 jeweils "Workbench" nehmen, 3.5 und 3.9 dann nur "OS", ohne Amiga.
Auf meinen 3.5+ CDs steht deutlich das Wort "Amiga"? Zumindest ab 3.1 würde ich auf jeden Fall von "Amiga OS" sprechen.

Zitat:
Außerdem sollte bei AmigaOS 4.0 die letzte Ziffer weg. Ein 4.0.0 hat es nie gegeben. 4.0.0 sollte "4.0 public beta" heißen, danach dann Update 1, 2, 3 und 4. 12/2006 ist "official release" und 07/2007 entweder wieder "Update 1" oder "July Update".
Der "Official Release" war - je nachdem welchen PR-Mitteilungen von Hyperion man Glauben schenken will, entweder 6/2004 oder 12/2006. Je nach Sichtweise gibt es dann also 4 oder 5 Updates, von denen eines als "Final" bezeichnet wird - und auf das prompt ein weiteres folgt. Das ist mir zu blöd, speziell da Hyperion in den Bezeichnungen auch nicht immer konsequent war.

Das 4.0.x-Schema haben wir fürs Aminet verwendet, um die Versionen auseinanderhalten zu können, das hatte ich einfach mal übernommen. Aber "4.0 Public Beta" plus alle weiteren Versionen als "Update X", ist vermutlich wirklich besser.

Zitat:
Und vielleicht solltest du bei Tripos den Strich irgendwann aufhören lassen, wie bei pOS. Oder gibt es das tatsächlich heute noch ?
Ja, das gibt es heute noch - zumindest laut englischer Wikipedia.
--
Gutjahrs Amiga Seiten

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.02.2008, 07:10 Uhr

gunatm
Posts: 1418
Nutzer
Auf meinen OS3.1-Handbüchern, die ich 1994 von Vesalia erworben habe, steht drauf "Amiga OS 3.1". Darunter die Bzeichnung für das jeweilige Handbuch.
--
g.a.c. - german amiga community - A500,A600,A1000,CDTV,A2000,A3000,A4000,A1200PPC,CD32,WinUAE

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.02.2008, 10:27 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
Zitat:
Original von thomas:
AmigaOS heißt erst seit Version 3.5 so. Vorher würde ich "Workbench" oder "Kickstart" als Namen benutzen, obwohl das auch nur jeweils eine Hälfte trifft.

Hier gibt's eine treffende Diskussion über den Namen: http://www.amigaforever.com/kb/5-108.html

Edit: Jetzt wo ich den Artikel nochmal lese, ist es wohl so, daß "AmigaOS" tatsächlich erst seit Version 4.0 als offizieller Name existiert.


hmm, ich hab jetzt grad mal das OS 3.9 Buch in der Hand.

Auf der Vorderseite wird es
"AMIGA
OS3.9"

genannt.

Auf der Rückseite nur OS 3.5 bzw. OS 3.9.

Im Vorwort wird es "AmigaOS 3.5" bzw. "AmigaOS 3.9".

im weiteren Verlauf wechselt sich "OS 3.9" und "AmigaOS 3.9" im ab.

Noch lustiger wirds bei der OS 3.9 CD :)

Cover wie beim Buch. Bei der Anleitung wird dann "AmigaOS 3.9" und "AmigaOS3.9" ungefähr gleich oft benutzt.

Also ich würde sagen das der Name AmigaOS ganz klar auch schon bei der 3.9 war.
--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future, Big Book of Amiga Hardware, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Med Soundstudio 2, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.02.2008, 12:08 Uhr

Sprocki
Posts: 655
Nutzer
Folgendes könntest Du ergänzen: MorphOS 0.4, gemäß http://www.morphos-news.de/help.php?lg=de&id=inst vom 15.02.2001, unter http://www.morphzone.org/modules/newbb_plus/viewtopic.php?topic_id=5106&forum=3 findest Du noch weitere Angaben zu den Veröffentlichungsterminen. Ob Bugfixes oder nur Releases mit rein sollen, ist Geschmackssache.
Bei AROS könntest Du statt der Releases (so weit ich weiß, gab es bis heute nicht ein einziges echtes Release, denn das soll erst die Version 1.0 werden, die in unbekannter Ferne schwebt) eintragen, daß es ab >Datum_einsetzen> Nightly Builds gibt. Vielleicht kriegt jemand das erste Datum heraus. Alles andere wie die Snapshots, aros MAX, WinAROS und vmAROS sind individuelle Distributionen, wenn man so will, bzw. auch "bloß" Snapshots, darum sollten die nicht extra aufgeführt werden.
Außerdem gibt es gewisse Querverbindungen zwischen AROS und MOS, was den Austausch einiger Komponenten und Quellen anbelangt. So gesehen stammen sie also auch teilweise voneinander ab. Nimmt man das noch mit rein, hat man aber lauter Querverbindungen, und es wird schnell unübersichtlich.
Amiga OS 3.1 kam meiner Erinnerung nach im Sommer (etwa Juli) 1994 durch VillageTronic in den Handel, OS 3.0 im Dezember 1992 mit dem A1200 und A4000.

Nachtrag: http://www.oshistory.net/metadot/index.pl?id=2388 hat noch eine Auflistung der Daten von MorphOS.
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)

[ Dieser Beitrag wurde von Sprocki am 13.02.2008 um 12:17 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.02.2008, 13:44 Uhr

Madcat
Posts: 246
Nutzer
Also ich hatte am 1200er immer nur das 3.1 als OS und mein 1200 ist noch von Commodore. Und er ist auf jeden Fall von April/Mai 1994, da hab ich ihn mir naemlich gekauft (vom Ostern-Ferienjob ;) ).
--
Zeit ist eine Droge. Zuviel davon bringt einen um.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > AmigaOS- (+Klone-) "Timeline"? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.