amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Vegetariertum [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 3 4 5 6 [ - Beitrag schreiben - ]

17.03.2008, 12:45 Uhr

17
Posts: 454
[Benutzer gesperrt]
hallo :-) ernähre mich seit über 10 Jahren vegetarisch


könntet Ihre Tiere selber töten ?

würdet Ihre Tiere töten ,wennsie reden könnten

esst Ihr Taubstumme Menschen ,wohl kaum*provokant frag

Tiere leiden ,das ist das Entscheidene ,sie haben auch ein Recht ,zu leben


es gibt soviele Alternativen an vegetarischer Ernährung


denkt bitte mal drüber nach

vlg :-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.03.2008, 13:00 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Zitat:
Original von 17:

Tiere leiden ,das ist das Entscheidene ,sie haben auch ein Recht ,zu leben


Pflanzen leiden auch, wissenschaftlich erwiesen...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.03.2008, 13:48 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
@17:
> könntet Ihre Tiere selber töten ?

Nein, macht aber nichts, machen andere beruflich für mich.

> würdet Ihre Tiere töten ,wennsie reden könnten

Nein, können Sie aber nicht. Ich töte aber auch diverse Haustiere nicht, sondern esse nur anonyme tote Tiere zu denen ich keine emotionale Bindung hatte.

> esst Ihr Taubstumme Menschen ,wohl kaum*provokant frag

Nein, Du?

> Tiere leiden ,das ist das Entscheidene ,sie haben auch ein
> Recht ,zu leben

Tiere essen ebenfalls andere Tiere (Stichwort "Nahrungskette") und manchmal quälen sie andere Tiere nur zu ihrem Spaß, die sind also auch nicht besser.

> es gibt soviele Alternativen an vegetarischer Ernährung

Warum sollte ich die wollen?

> denkt bitte mal drüber nach

Ist bereits erledigt: Ich werde weiterhin Fleisch essen.

Ciao,
Andreas.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.03.2008, 14:07 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Ich esse auch weiterhin Fleisch.
Und warum? Na weil es die Natur so vorgesehen hat, und ich glaube an die Wissenschaft.

Und wenn wir hundertmal Allesfresser sind.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.03.2008, 14:13 Uhr

FischX
Posts: 436
Nutzer
Hmm..

Also ich glaube es ist eher ein evolutionärer Bug das wir Menschen das Kindchenschema auch auf andere Tiere als wir selbst anwenden. Mitleid mit Nahrung ist nicht sinnvoll, wenn gleich diese Gefühle uns zum Menschen machen und verhindern das wir uns die Köpfe noch mehr einschlagen als wir das so schon tun.

Eine etwas Nerdigere Frage wäre, haben wir mitleid mit Computerprogrammen? Zumal man inzwischen ein Fliegenhirn Komplett in einem Computer simuliert wurde [http://www.mpg.de/bilderBerichteDokumente/dokumentation/pressemitteilungen/2005/pressemitteilung200504081/index.html], wenn man also Mitleid mit Fliegen hat sollte man dann auch nicht Mitleid mit komplexeren Programmen haben?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.03.2008, 14:48 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Zitat:
Original von Andreas_B:
@17:
> könntet Ihre Tiere selber töten ?

Nein, macht aber nichts, machen andere beruflich für mich.


Wenn mich eine Fliege nervt, hole ich die Fliegenklatsche. Auf wieviele Ameisen oder so ich beim Waldspaziergang schon draufgetreten bin, weiß ich nicht. Einmal habe ich einen angefahrenen, sterbenden Igel gefunden und nicht röchelnd liegen gelassen.

"Könntest Du ein Tier töten?" - eine jener Fragen, die sich auf grüner Wiese so einfach stellen läßt und über deren ehrliche Beantwortung man sich so schön empören kann, weil sich einem das Problem so hübsch selten stellt in unserer Wohlstandsgesellschaft.

Oder, anders formuliert: Wenn ich nichts zu beißen hätte für meine Kinder, meine Frau und mich, aus welchen Gründen auch immer, und in der einen Hand hätte ich ein Huhn und in der anderen ein Beil. Ja, ich könnte ein Tier töten. Würde mich das erste Mal Überwindung kosten, aber ich könnte es.

Ist ungefähr so wie die mit empörten Unterton gestellte Frage, "könntest Du einen Menschen töten?". "Normalerweise" mit Sicherheit nicht. Aber im Gegensatz zu manch anderem kann ich mir bildlich vorstellen, wie es wäre, als einziger zwischen einem bewaffneten Amokläufer und meinen Kindern zu stehen. Und ob ich einen Menschen töten könnte.

Im Supermarkt habe ich die Wahl zwischen Hühnerbein, Bratfisch und Tofu mit Spinat. Und wenn ich eine wirklich kluge und informierte Wahl treffen wollte, müßte ich wissen, wieviel Regenwald für den Sojaanbau abgeholzt wurde, ob das Saatgut genmanipuliert wurde, ob der Fisch aus Schleppnetzfischerei stammt, aus was für einer Haltung das Hühnchen kam und wie es geschlachtet wurde usw. usw.

Dann müßte ich den Nährwert und die sonstigen Inhaltsstoffe abwägen, um eine ideale Versorgung mit Vitaminen, Spurenelementen etc. sicherzustellen. Die Kosten muß man auch im Blick behalten, und ob die Kinder es essen mögen, und wie die Kollegen es finden wenn man die gemeinsamen Kantinengänge verweigert und statt dessen Möhren mümmelt.

Aber das wäre genauso unehrlich wie die "Gewissensfrage" selbst. Es schmeckt mir einfach, es ist in Maßen genossen die "richtige" Ernährung für den Omnivoren Mensch, und es ist rundum einfacher.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.03.2008, 15:06 Uhr

Amaris
Posts: 941
Nutzer
Also...ich war selbst mal für etwa zwei Jahre Vegetarier - auch aus moralischen Gründen.
Allerdings neige ich dummerweise stark zu Übergewicht bzw. ich war früher mal fett wie Ottfried Fischer (heute habe ich mit 65 Kilo bei 173 cm eine normale Figur).

Jedenfalls kann ich nur sagen daß man sich als Vegetarier verdammt schwer tut sein Gewicht zu halten. Oder was soll man als Alternative zu Fisch, magerem Schinken oder Truthahn-Aufschnitt auf sein Brot legen ?

Fetten Käse ?
Marmelade, Honig und Nutella ?

Jedenfalls kam ich in einen massiven Konflikt zwischen vegetarischer und kalorienarmer Ernährung, weswegen ich Erstere dann entnervt aufgegeben habe.

Ich bin zwar immer noch kein großer Fleischesser, aber ich habe mittlerweile auch keine moralischen Bedenken mehr. Die industrielle Fleischerzeugung ist zwar IMHO wirklich unethisch (maschinelles Schlachten in einer Fabrik ist irgendwie pervers....) aber das Töten und Essen von Tieren an sich ist es m.E. nicht.
Letzteres ist von der Natur vorgesehen und gehört einfach zum Leben - bzw. seit Urzeiten zur menschlichen Existenz.
That's the way it is könnte man einfach sagen.

Den übermäßigen Fleischkonsum und die industrielle "Fließband"erzeugung finde ich schon wieder etwas bedenklicher, aber nicht den Fleischkonsum an sich.

Gruß,
Amaris





--
:amiga: Amiga 1200, Infinitiv-Tower, Blizzard 1260 @66 MHz, Mediator 1200 LT4, 2 MB Chip / 128 MB Fast-RAM, 4 GB HDD, Voodoo 3, Realtek Ethernet-Karte, Soundkarte Abit Home Theater AU10, CD-Brenner, OS 3.9



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.03.2008, 15:17 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
>könntet Ihre Tiere selber töten ?


Mach doch jeder der nicht Vegetarier oder Veganer ist.
Ob direkt oder indirekt, spielt keine Rolle.

Beim Menschen ist die Strafe weil man einen Auftragskiller
arangiert die gleiche wie bei Mord oder?


>würdet Ihre Tiere töten ,wennsie reden könnten

Ich glaub auch das würde einige nicht davon abhalten.



>denkt bitte mal drüber nach

Das bringt nichts, du kannst evtl. jemanden bekehren der nicht weiss
woher Fleisch kommt, annimmt es kommt von Tieren die eines natürlichen
todes starben oder annimmt die Tiere werden nicht gequält.
Wie willst du durch reden die Moral eines Menschen heben?

[ Dieser Beitrag wurde von MaikG am 17.03.2008 um 15:18 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.03.2008, 17:14 Uhr

[ujb]
Posts: 423
Nutzer
Zitat:
Original von FischX:
Hmm..

Zumal man inzwischen ein Fliegenhirn Komplett in einem Computer simuliert wurde [http://www.mpg.de/bilderBerichteDokumente/dokumentation/pressemitteilungen/2005/pressemitteilung200504081/index.html], wenn man also Mitleid mit Fliegen hat sollte man dann auch nicht Mitleid mit komplexeren Programmen haben?


Man kann bislang kein Fliegengehirn komplett im Rechner nachbauen. Man kann ein paar von einigen Zellen abgeleitete Zelleigenschaften nachprogrammieren und mit Verhaltensaufgaben konfrontieren und anschschließend mit biologischen Daten vergleichen. Man kann sogar aus Simulationsdaten Schlüsse über Eigenschaften des biologischen Vorbildes ziehen. Aber ein ganzes Fliegengehirn nachzubilden ist bislang nicht möglich (es fehlen schlichtweg die Detailkennnissse vieler Zellen). Der Pressetext der MPG ist vereinfacht und du hast da deutlich mehr hineingelesen als drin steht.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.03.2008, 17:32 Uhr

17
Posts: 454
[Benutzer gesperrt]
@Bogomil76:


wieso hat es die Natur so vorgesehen ?



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.03.2008, 17:41 Uhr

17
Posts: 454
[Benutzer gesperrt]
@Amaris:


also es gibt auch fettarmen Käse

für Diäten muß man sich generell Gedanken machen

für eine vegeatrsche vielleicht minimal mehr

wichtig ist doch:


1.der Verzicht auf süßes

2. fettarmems Kochen

3. Bewegung

4. kein Bier

Wein statt Bier soll wohl helfen


fett armes Kochen und Saaucen

und vegetarischen fettarmen Brotaufstrich gibt es sicher



und sicher auf Vegetarier abgestimmte Diäten kit Reis oder so ;kohl

und selbst ,wenn es so wäre ,dass das Abnehmen schwerer geht ,was ich nicht unbedingt glaube,

so könntest Du doch jetzt wieder vegetarisch leben

denn dass das gesünder ist und umweltschonennder weißt Du sicher

denn die meisten Vegetarier sind ja auch schlank


naja imemrhin Du wenig Fleisch ,vielleicht kannst Du Dir ja sogar Biofleisch leisten

viele liebe Grüße :-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.03.2008, 17:44 Uhr

17
Posts: 454
[Benutzer gesperrt]
@MaikG:


klar für die Tiere macht es keinen Unterschied ,ob Du sie selber töten lässt oder es beauftragst

damit wollte ich die Mneschen erreichen ,die es verdängen ,dass es ein Mord ist ,weilsie ihn nitch selberausführen


un deren Gewissen sich regt ,wenn sie es sich bewusst machen

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.03.2008, 17:46 Uhr

17
Posts: 454
[Benutzer gesperrt]
@MaikG:


wenn jemand nachdenken soll ,dann will ich ja (erstmal) nicht mit ihm reden

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.03.2008, 18:13 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von 17:
@Bogomil76:

wieso hat es die Natur so vorgesehen ?


Ähem ... frag sie doch!? I-)


Ich hab neulich ein T-Shirt gesehen, auf dem Stand:
Zitat:
"Vegetarier" stammt aus dem Inidanischen.
Es bedeutet: "Unfähig zu jagen".

--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.03.2008, 18:32 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
Hm, bei dieser Diskussion bekomme ich Hunger. Hat zufällig jemand hier ein saftiges Schweineschnitzel für mich? :dance3:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.03.2008, 18:47 Uhr

Palgucker
Posts: 1341
Nutzer
@CarstenS:

Ja, vom handgemordet.. äh hausgeschlachteten Schwein. :shock2: :P

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.03.2008, 19:39 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
Zitat:
Original von 17:
hallo :-) ernähre mich seit über 10 Jahren vegetarisch


und? Schon Mangelerscheinungen?

Zitat:
könntet Ihre Tiere selber töten ?

Musste ich bis jetzt noch nie ausprobieren

Zitat:
würdet Ihre Tiere töten ,wennsie reden könnten

esst Ihr Taubstumme Menschen ,wohl kaum*provokant frag


Tiere sind weder stumm noch taub.

Naja, wie war das mit Mangelerscheinungen? ;)

Zitat:
denkt bitte mal drüber nach

Jo, Vegetarier sind unfair!
Ne Kuh hat zuminderst ne theoretische Chance beim Schlachter abzuhauen.
Aber hast Du schon mal nen Salat wegrennen sehen?

Abgesehen mal davon das Vegetarierer meinem Essen das Essen wegessen.
--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Med Soundstudio 2, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.03.2008, 20:26 Uhr

Mad_Dog
Posts: 1944
Nutzer
Zitat:
Original von Solar:
Zitat:
Original von 17:

Tiere leiden ,das ist das Entscheidene ,sie haben auch ein Recht ,zu leben


Pflanzen leiden auch, wissenschaftlich erwiesen...


Genau! Daß Karotten auch schreien, wenn man sie aus der Erde zieht, hat Cleve Backster seinerzeit ja schon wissenschaftlich nachgewiesen. :P

--
http://www.norman-interactive.com

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.03.2008, 22:06 Uhr

Archeon
Posts: 1804
Nutzer
Zitat:
Original von 17:
hallo :-) ernähre mich seit über 10 Jahren vegetarisch


könntet Ihre Tiere selber töten ?

würdet Ihre Tiere töten ,wennsie reden könnten

esst Ihr Taubstumme Menschen ,wohl kaum*provokant frag

Tiere leiden ,das ist das Entscheidene ,sie haben auch ein Recht ,zu leben


es gibt soviele Alternativen an vegetarischer Ernährung


denkt bitte mal drüber nach

vlg :-)


Da fällt mir doch der Satz Hannibal Lecter ein
Kein Leid an Tier oder Pflanze :lach:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.03.2008, 22:06 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Zitat:
Original von 17:
@Bogomil76:

wieso hat es die Natur so vorgesehen ?


Ja, weil der Mensch es nun mal eben kann.
Genauso wie Löwen es können und jegliches andere Tier.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.03.2008, 22:31 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
@17 siehste was ich meine, wenn du mit sowas kommst wirdst du
nur verarscht.




>und? Schon Mangelerscheinungen?

Wie manche immer auf so einen schwachsinn kommen.
Vegetarier bekommen sämtlich Stoffe die für den Menschen
erforderlich sind. Daher sind die Werte des großen Blutbildes
von einem Vegetarier genausogut bzw. besser wie von einem Fleischfresser.

Veganer hingegen haben Mangelerscheinungen, wenn sie keine
entsprechenden Mittel dagegen schlucken.
Diese sollten auch sehr vorsichtig sein was Kinder kriegen betrifft.

Für den der den unterschied nicht kennen Vegetarier essen keine
Fleisch. Veganer Essen zusätzlich nichts was von einem Tier
produziert wurde, wie Eier und Milch.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.03.2008, 22:45 Uhr

Mad_Dog
Posts: 1944
Nutzer
Zitat:
Original von MaikG:
@17 siehste was ich meine, wenn du mit sowas kommst wirdst du
nur verarscht.

>und? Schon Mangelerscheinungen?

Wie manche immer auf so einen schwachsinn kommen.


Mal im Ernst: Wenn es einen Unterschied in der vegetarischen Ernährung gibt, dann dürfte das vor allem die Sache mit dem Kreatin sein. Der Fleischesser nimmt ca. 50% des Kreatinbedarfs durch das Essen von Fleisch auf. Bei Vegetariern hingegen sythetisiert der menschliche Körper eben selbst das Kreatin. Folgich ist die Kreatinsynthese bei Vegetariern stets doppelt so hoch wie bei Fleischessern.

--
http://www.norman-interactive.com

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.03.2008, 23:10 Uhr

[ujb]
Posts: 423
Nutzer
@Mad_Dog:

Es ist schon so, dass bei ausschließlich vegetarischer Diät mehr daruf
geachtet werden muss sich ausgewogen zu ernähren als bei klassicher
Mischdiät. Dennoch gehört es ins reich der Märchen, dass man Fleich
bräuchte.
Im Extrem ist purer Vegetarismus auch gesünder als purer Fleichkonsum.
Die Mischung macht es. Idealerweise nimmt man etwa 2-3
Fleich/Fischmalzeiten pro Woche zu sich.
Verzicht auf Fleisch und (Meeres)Fisch macht die Versorgung mit
einigen Mineralien und Spurenelementen schwieriger (z.B. Calcium
Eisen, Jod). Der übermäßige Fleichkonsum in dieser Gesellschaft ist
jedenfalls nicht förderlich (weder für Mensch noch Tier). Pures und
allgemeines Vegetariertum halte ich aber für nicht notwendig oder
angebracht, der Mensch ist Allesfresser, aber einen reflektieren
Umgang mit den tierischen Resourcen halte ich für dringend
angebracht.
Auch die Zusammenhänge zwischen Milch und Fleischwirtschaft sollte man
sich klar machen, wer als Vegetarier zum Ausgleich viele Milchprodukte
konsumiert, sollte sich ebenfalls über Rindfleischkonsum Gedanken
machen. Die Kühe geben die nicht automatisch...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.03.2008, 23:16 Uhr

TerAtoM
Posts: 1230
Nutzer
Vorweg: Ich bin kein Vegetarier!

Aber Leute, gebt es doch einfach zu warum Ihr Fleisch fresst!?

1. Es ist BEQUEMER! Fleisch bekommt man an jede Ecke, Vegetarisches muss man suchen!

2. Es ist BILLIGER! Da man Fleisch eben überall bekommt und (gutes) Vegetarische kaum, ist Fleisch auch billiger.

3. Es schmeckt BESSER! Dadurch das es EXTREM VIEL MEHR Auswahl bei Fleischsachen gibt, findet man praktisch immer das was einem am besten schmeckt! Da hat man es als Vegetarier um einiges schwerer.


Also, wir Fleischfresser sind einfach nur FAUL, GEIZIG und VERWÖHNT!

Und irgendwelche Argumente der Art "Evolutionsbedingt", "Nahrungskette" oder "die Natur will es so" sind doch voll für den Arsch. Wir sind eben KEINE Tiere mehr die sich nur auf Ihre Instinkte verlassen müssen, wir haben ein BEWUSSTSEIN und können FREI ENTSCHEIDEN wie wir Leben und was wir essen wollen oder eben nicht.

PS: Ich zolle allen die eine solche Selbstbeherschung an den Tag legen und Vegetarisch/Veganisch leben können den höchsten Respeckt!

PPS: Allen die hier die Fahne des Fleischfressers hochhalten empfehle ich einmal selbst ein Tier zu schlachten. Wenn Ihr schon Fleischfresser sein wollt, dann seid es wenigstens konsequent!

CU TerA
--
Bild: http://img.photobucket.com/albums/v283/TerAtoM/TeratomLogo.jpg
A4K 604e/233MHz 060/50MHz 146MB CV64_3D+SD & CVPPC
Amiga: http://www.AmigaProject.de.vu
Service: http://www.NTComp.de - Profession: http://www.Logisma.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.03.2008, 23:56 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von 17:
es gibt soviele Alternativen an vegetarischer Ernährung


Pflanzen sind auch Lebewesen und reagieren auf Existenz bedrohende Reize aus ihrer Umgebung aktiv mit Gegenmaßnahmen. Dornen, Stachel, Gifte, bis hin zu aktivem Rückzug (Mimose).

Und es gibt sogar Pflanzen, die Tiere als Nahrungsquelle töten, bzw. schön langsam bei lebendigem Leib verdauen. ;)

Zitat:
Original von FischX:
Also ich glaube es ist eher ein evolutionärer Bug das wir Menschen das Kindchenschema auch auf andere Tiere als wir selbst anwenden.


Hehe, der ist mal gut. :D

Zitat:
Mitleid mit Nahrung ist nicht sinnvoll,

Zumal tierisches Eiweiß für uns lebensnotwendige Substanzen enthält, die bei rein pflanzlicher Kost nicht zur Verfügung steht. Das Extrem vegeatrischer Ernährung, vegan, führt auf Dauer zu Mangelerscheinungen.

Zitat:
wenn gleich diese Gefühle uns zum Menschen machen und verhindern das wir uns die Köpfe noch mehr einschlagen als wir das so schon tun.

Das wird der Grund sein. Zum Beweis sollte man sich anschauen wie Schimpansen miteinander umgehen. Auch Kanibalismus kommt vor. Jungtiere fremder Familienverbände werden getötet und verzehrt.


[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 17.03.2008 um 23:59 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.03.2008, 23:57 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@TerAtom:
> 3. Es schmeckt BESSER!

Eben das ist in meinem Fall der springende Punkt. Ich esse das, was mir am besten schmeckt, und sehe absolut nicht ein, warum ich dieses Verhalten ändern soll. Bequemer ist es vielleicht auch, billiger wohl eher nicht, aber wenn doch, sind es keine entscheidenden Punkte.

> PS: Ich zolle allen die eine solche Selbstbeherschung an den Tag legen
> und Vegetarisch/Veganisch leben können den höchsten Respeckt!

Ich nicht - Vegetarier sind m.E. im Durchschnitt weder besser noch schlechter als Allesesser. Bei manchen Vegetariern habe ich sogar den Eindruck, dass sie ihren Lebensstil für eine Art Religion halten und alle, die ihn nicht teilen, mit Verachtung begegnen. Das ist auch eine Art des Fanatismus.

> PS: Allen die hier die Fahne des Fleischfressers hochhalten empfehle
> ich einmal selbst ein Tier zu schlachten. Wenn Ihr schon
> Fleischfresser sein wollt, dann seid es wenigstens konsequent!

Warum sollte ich? Ich sehe keinen Grund, mich für das Essen von Tieren zu rechtfertigen, daher sehe ich auch keinen Anlass für die von dir gewünschte "Konsequenz". Ich halte mein Verhalten für akzeptabel - wenn du das anders siehst, ist das dein Problem, nicht meines.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.03.2008, 00:21 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von TerAtoM:
Aber Leute, gebt es doch einfach zu warum Ihr Fleisch fresst!?


Erstens fresse ich nicht, sondern esse. Zweitens wüsste ich nicht, warum ich mich für meine Ernährungsweise vor wem auch immer zu rechtfertigen hätte.

Und Respekt vor Vegetariern, Veganen? Warum? Ich habe Respekt vor jedem Raucher der aufhört und nie wieder anfängt. Ich habe Respekt vor jedem Alkoholiker der aufhört und trocken bleibt. Ich habe Respekt vor jedem Übergewichtigen der zig Kilo abnimmt und das neue Gewicht auf Dauer hält. Ich habe noch mehr Respekt vor jedem Junkie der von der Spritze weg kommt und clean bleibt. Vegetarier brauchen keine Selbstbeherrschung. Nur eine ganz besitmmte Weltanschauung. Zudem ekeln sich echte Vegetarier und Vegane vor Fleisch. Das ist keine Frage von Willenskraft.

Zitat:
PPS: Allen die hier die Fahne des Fleischfressers hochhalten empfehle ich einmal selbst ein Tier zu schlachten. Wenn Ihr schon Fleischfresser sein wollt, dann seid es wenigstens konsequent!

Ne wat prosaisch. So mancher Selbst"schlachter" ist "grausamer" als die Nuresser, die auf die Herkunft ihrer Nahrungsmittel achten. Schlachtvieh muss nicht quer durch ganz Europa gekarrt werden. Und man muss keine Geflügelwurst essen um auszusehen wie JBK.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.03.2008, 09:21 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
@ MaikG:
>siehste was ich meine, wenn du mit sowas kommst wirdst du nur verarscht.

Natürlich. Wenn er sich als besseren Mensch hinstellt und andere als Mörder... mit welcher reaktion rechnest Du dann?

>>und? Schon Mangelerscheinungen?
> Wie manche immer auf so einen schwachsinn kommen.

Erfahrungswerte. Ich kenne nur eine Vegetarierin die sich gesund ernährt. Und irgendwie muss man ja sein Auftreten erklären :)

> Vegetarier bekommen sämtlich Stoffe die für den Menschen
erforderlich sind. Daher sind die Werte des großen Blutbildes
von einem Vegetarier genausogut bzw. besser wie von einem

Viele, vor allen die jungen Mädels, haben keine Ahnung von ausgewogener Ernährung. Natürlich kannst Du ohne Fleisch absolut gesund leben, auch als Veganer. Aber Du musst wissen wie und das können die meisten eben nicht.

> Fleischfresser.

Dann darf man die Vegetarierer aber auch ohne schlechtes Gewissen Pflanzenfresser (was sie ja nicht gerne hören) nennen?

@TerAtoM

> 1. Es ist BEQUEMER! Fleisch bekommt man an jede Ecke, Vegetarisches muss man suchen!

Nicht wirklich. Gutes Fleisch bekommst Du genauso schwer wie gutes O+G.

> 2. Es ist BILLIGER! Da man Fleisch eben überall bekommt und (gutes) Vegetarische kaum, ist Fleisch auch billiger.

Du darfst nicht billiges Fleisch mit teuren O+G vergleichen. Das ist wie Äpfel mit Birnen vergleichen. Man kann billiges O+G und billiges Fleisch bekommen. Genauso umgekehrt.

>3. Es schmeckt BESSER!

Jo, zuminderst mir :)

> Dadurch das es EXTREM VIEL MEHR Auswahl bei Fleischsachen gibt, findet man praktisch immer das was einem am besten schmeckt! Da hat man es als Vegetarier um einiges schwerer.

Möchte ich nicht sagen. Ich glaube schon das es wesentlich mehr Auswahl beim O+G gibt als Fleischsorten. Und auch O+G kann man auf unzählige Art und Weise zubereiten. Man muß nur wissen wie.

> PS: Ich zolle allen die eine solche Selbstbeherschung an den Tag legen und Vegetarisch/Veganisch leben können den höchsten Respeckt!

Solange sie auch Respekt gegenüber mir haben, ja. Aber bei 17 hatte ich das Gefühl das er Fleischesser als schlechtere Menschen hinstellen will und damit verdient er null Respekt.

> PPS: Allen die hier die Fahne des Fleischfressers hochhalten empfehle ich einmal selbst ein Tier zu schlachten. Wenn Ihr schon Fleischfresser sein wollt, dann seid es wenigstens konsequent!

Und Du nähst Dir deine Klamotten selbst und baust Dein Auto selbst zusammen? Warum sollte man, es gibt Menschen die mit diesem Job ihren Lebensunterhalt verdienen.



--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Med Soundstudio 2, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.03.2008, 10:10 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
>Erstens fresse ich nicht, sondern esse.

Das wird absichtlich so ausgedrückt. Für ein Vegetarier
ist ein Fleischfresser sowas wie für dich ein Kanibale.


>Zudem ekeln sich echte Vegetarier und Vegane vor Fleisch.

Nein, bei vielen ist es nicht so.
Schliesslich kann man ein Kind mit sagen wir 10 Jahren nicht wirklich
erklären was Fleisch, Moral oder Ethik ist.
99% der Vegetarier werden schonmal Fleisch gegessen haben.



>Natürlich. Wenn er sich als besseren Mensch hinstellt und andere
>als Mörder... mit welcher reaktion rechnest Du dann?

Er ist moralisch besser, auf anderen gebieten vielleicht viel
schlechter als andere.
Und Mörder, klar wer absichtlich Fleisch isst, ist gewissermaßen
ein Tiermörder. Ist natürlich nicht strafbar.



>Erfahrungswerte. Ich kenne nur eine Vegetarierin die sich gesund
>ernährt. Und irgendwie muss man ja sein Auftreten erklären :)

Man kann sich so und so falsch ernähren...

Vielleicht ist er aber auch 17, in dem alter weiss man noch nicht
das man so direkt mit Fleisch(fr)essern nicht reden sollte.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.03.2008, 10:18 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
> Das wird absichtlich so ausgedrückt.

Dann darf man sich aber über die antworten nicht wirklich wundern :)

> Er ist moralisch besser

Nach welcher Moral? Die ein Vegetarier mir vorschreiben möchte?

> Und Mörder, klar wer absichtlich Fleisch isst, ist gewissermaßen
ein Tiermörder. Ist natürlich nicht strafbar.

Sind Pflanzen nicht auch Lebewesen? :)

Und wie schon gesagt, Vegetarier sind unfair ;)

> Man kann sich so und so falsch ernähren...

Ist klar. Nur bekomm ich es irgendwie viel seltener mit das ein Fleischesser behauptet das Vegetarier sind schlechtere Menschen, Mörder usw.

> Vielleicht ist er aber auch 17, in dem alter weiss man noch nicht
das man so direkt mit Fleisch(fr)essern nicht reden sollte.

Vermutlich. Und halt das gelobte Internet. In der Kneipe würde vermutlich sein Selbsterhaltungstrieb dafür sorgen das er solche Sprüche nicht los läßt :)

--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Med Soundstudio 2, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 3 4 5 6 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Vegetariertum [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.