amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Vegetariertum [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 2 -3- 4 5 6 [ - Beitrag schreiben - ]

18.03.2008, 20:49 Uhr

schluckebier
Posts: 1059
Nutzer
Zitat:
Original von 17:
wo sage ,ich ,das ich Gewalt toll finde


Wenn du weiterhin diese Zeichensetzung an den Tag legst, drohe ich dir hiermit an, dass ich dich jagen, erlegen, zerlegen, fressen, verdauen und dann die von dir bevorzugten Speisen mit deinen Resten düngen werde.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.03.2008, 20:50 Uhr

Bjoern
Posts: 1729
Nutzer
Und die Leerzeilen erst! :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.03.2008, 20:51 Uhr

Wolfman
Posts: 3666
Nutzer
Da fehlt eindeutig tierisches Eiweiß :D
--
God forgives - who forgives God ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.03.2008, 20:53 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@schluckebier:

So wird das nie was mit dem BIO Siegel für dein Gemüse.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.03.2008, 22:20 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von MaikG:
Wer legt fest das man keine Menschen essen darf?

Hast du schonmal Menschenfleisch probiert? Vielleicht schmeckt es ja schlicht nicht ...
Es wird ja auch nicht jedes beliebige Tier gegessen, weil eben nicht jedes Fleisch schmeckt.


Zitat:
Original von Maja:
(Disclaimer: Die beiden Zitate stehen in keinem Zusammenhang zueinander!)

Gut, daß du das dazu geschrieben hast ... :lach:

@schluckebier:
Y E A H !
Eine der Strategien, die geeignet sind den Jagderfolg zu erhöhen ist, es gemeinsam zu tun. Ich bin dabei! :D
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.03.2008, 22:48 Uhr

TerAtoM
Posts: 1230
Nutzer
Hey,

Ihr müsst Euch vor meinem Post NICHT rechtfertigen Fleischfresser... ich gehöre zu EUCH ;)

Ich bin mir nur bewusst, das wir als Zivilisation eigentlich keine Tiere mehr töten müssten um unser (Über)leben zu sichern. Man kann praktisch alles was benötigt wird auch anders "herstellen".

Industrie (und mit ihr der Durchschnittsbürger) sind einfach noch nicht bereit dazu. Wenn mal Aliens landen sollten die Menschen einsammeln um sie zu Nahrung zu verarbeiten (laufen ja genug rum, bei dennen man jetzt schon denkt das die für nichts anderes zu gebrauchen sind ;) ), wird das geschrei ganz schön groß werden das man eben doch NICHT nach dem IQ die Nahrungskette abbilden sollte ;)

CU TerA
--
Bild: http://img.photobucket.com/albums/v283/TerAtoM/TeratomLogo.jpg
A4K 604e/233MHz 060/50MHz 146MB CV64_3D+SD & CVPPC
Amiga: http://www.AmigaProject.de.vu
Service: http://www.NTComp.de - Profession: http://www.Logisma.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.03.2008, 22:57 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von DrNOP:
Gut, daß du das dazu geschrieben hast ... :lach:


Hier in der Region gibt es eine Redensart die da lautet, "os kennt os". Was auf Hochdeutsch übersetzt heißt, "uns kennt uns". Sinngemäß bedeutet das: Man kennst sich gegenseitig und weiß, was man voneinander zu erwarten hat. :)

Übrigens soll Menschenfleisch ähnlich wie Schweinefleisch schmecken. Was nicht wundert. Es heißt 98% der Gene von Mensch und Schwein stimmen überein.

Wer mal einen Eber in seinem Stall auf dem Rücken schlafend hat schnarchen sehen, der kommt um die Vermutung einer gewissen Verandtschaft mit Menschen nicht herum. :D

@TerAtoM

Man darf aber schon Einiges geraderücken, wenn Du schon satirisch provozierst. Ich meine, so lange keiner mit Schläge droht, was von Personen aus unseren Breiten natürlich nie nimmer nicht vorkommt... ;)



[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 18.03.2008 um 23:37 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2008, 02:38 Uhr

[ujb]
Posts: 423
Nutzer
Zitat:
Original von DrNOP:

Hast du schonmal Menschenfleisch probiert? Vielleicht schmeckt es ja schlicht nicht ...
Es wird ja auch nicht jedes beliebige Tier gegessen, weil eben nicht jedes Fleisch schmeckt.


Ich weiß nicht wie Menschenfleisch schmeckt, aber ich weiß wie es riecht (in "roh" & in "angebraten", meist jedoch von Blutgeruch überlagert, habe mal im OP gearbeitet). Bei Hitzeeinwirkung riecht es tatsächlich deutlich süßlich (das wird ja auchgeschmacklich von Menschenfleich berichtet. Und auch wenn ich eigentlich süßen Speisen recht zugeneigt bin, dieser Geruch erweckte meinen Appetit nicht. Das ganze in einer pikanten Soße könnte man bestimmt essen und merkte es nicht großartig. Das liegt mir jedoch fern.
Wirklich unangenehm riechend fand ich Maus (habe ich aber nur roh gerochen) - um eine Maus zu braten, müsste der Hunger schon sehr groß sein...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2008, 09:24 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Fleisch, gebt mir Fleisch... ;)
--
The dark side of amiga computing

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2008, 10:29 Uhr

Jinx
Posts: 2077
Nutzer
Zitat:
Original von [ujb]:
Wirklich unangenehm riechend fand ich Maus (habe ich aber nur roh gerochen) - um eine Maus zu braten, müsste der Hunger schon sehr groß sein...


Das ist dann aber ein Dilemma... Um eine Maus zu braten musst du großen Hunger haben, aber wenn du großen Hunger hast, WILLST du keine Maus braten, sondern lieber einen Elefanten oder sowas ;)
--
eMail: TheJinx@web.de
Homepage: http://www.TheJinx.de
Tales of Tamar-Seite: http://www.eonwes-halle.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2008, 12:51 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von Jinx:
Das ist dann aber ein Dilemma... Um eine Maus zu braten musst du großen Hunger haben, aber wenn du großen Hunger hast, WILLST du keine Maus braten, sondern lieber einen Elefanten oder sowas ;)

Es soll ja Leute geben, die sogar aus einer Mücke einen Elefanten machen können - vielleicht sollte man die in der Lebensmittelindustrie anstellen? Dann wären die armen Kühe von dem schweren Los befreit, uns zu ernähren ...
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2008, 14:04 Uhr

Slay
Posts: 116
Nutzer
...ich merk schon, das hier könnte malwieder ein richtig unterhaltsamer threat zum täglich mitlesen und amüsieren werden... :rotate: vllt. kommt er sogar an den ppc-fanatismus der os macher ran *abwart* :lach:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2008, 14:24 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
Zitat:
Original von Slay:
...ich merk schon, das hier könnte malwieder ein richtig unterhaltsamer threat zum täglich mitlesen und amüsieren werden... :rotate: vllt. kommt er sogar an den ppc-fanatismus der os macher ran *abwart* :lach:


Das dürfte schwierig werden. Aber wer weiß :lach:
--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Med Soundstudio 2, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2008, 14:39 Uhr

FischX
Posts: 436
Nutzer
@Slay:
Der PowerPC ist unter den Prozessoren wirklich vegan. Man gibt viel Geld aus und trotzdem fehlen einem die Nährstoffe...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2008, 18:29 Uhr

Wishmaster
Posts: 140
Nutzer
Noch mal zur Zusammenfassung,
vegetarische Ernährung ist sehr schädlich und führt unweigerlich zu Hirnschäden und Immunsystemschäden, wie Mann an einigen Beiträgen hier bestens nachvollziehen kann.

Chemische, synthetische Vitamine und Nährstoffe können die Natürlichen nicht ersetzen, da die Chemieindustrie natürliche Substanzen nicht nachbauen kann.

Diese synthetischen Vitamine sind äusserst schädlich und besitzen eine ganz andere chemische Struktur als die Natürlichen.

Weitere Ausführungen über Nährstoffe erspare ich mir jetzt, da das äusserst langwierig werden würde.

Wer keine Kuh essen will soll es halt bleiben lassen. Gesundheitsschädlich bleibt vegetarische Ernährung trotzdem. Sich selbst belügen ändert nichts an der Realität. Das vergessen die meisten Menschen leider immer wieder.
--
Pegasos MorphOS

[ Dieser Beitrag wurde von Wishmaster am 19.03.2008 um 18:31 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2008, 18:59 Uhr

17
Posts: 454
[Benutzer gesperrt]
@Wishmaster:


Bring mal Beiwese zumindest Quellenangaben, Links.
Es steht dann jedem selbst frei sich weiter, sich gegebenfalls zu langweilen.

Deine Beleidigung am Anfang, die deine Intoleranz ,Respektlosigkeit und Verdrehung von Ursache und Wirkung wiedergibt,
ist eine Sache . Trotzdessen wirkt der Resttext auf mich ernstgemeint.
Sollte das so gemeint sein ,dann bring Beweise !!! . Die Verknüfung von Bleidigungen unlogischer Basis am Anfang
machst Du Deine Restaussagen auch nicht glaubhafter-

Es mag sein ,dass Dein Ganzer Text keinen ernsten Charakter hatte, und nur das Ziel, besonders mich, zu provozieren.

Ansonst bring die Beweise !

Vegetariern geht es meist um die Moral

Etwaige Mangelerscheiungen können vielleicht bei schlechter veganer Ernährung auftreten.


Aber auch Fleischkomsum ist nicht gesund !
es spitz sich letztendlich auf die moralische Frage zu


Gesundheitliche Aspekte sind zu vernachlässigen.

Da gibt es Argumente, Studien für beide Thesen


Dass Du keine Moral, besitzst sieht ma ja an Deiner Eingangsbemerkung.

http://de.wikipedia.org/wiki/Vegetarier


Es gibt noch weitrere Gründe ausser dem moralischen


In den achtziger Jahren verzehrten die Westeuropäer und Nordamerikaner 33% mehr Milchprodukte, 50% mehr Rindfleisch und 280% mehr Geflügel als zwischen 1900 und 1910!
Allein in den USA werden jährlich mehr Tiere für die Fleischerzeugung geschlachtet als die Welt Einwohner hat.
In Deutschland lassen täglich 50.000 Rinder und Schweine ihr Leben, dazu unzählige Fische, Hühner und andere Tiere.
Um die riesigen Futtermengen, die für die Mast der Schlachttiere notwendig sind, zu erzeugen, werden jährlich etliche Millionen Tonnen Pestizide verbraucht; genug, um die Weltbevölkerung zu töten.
Anteil des von Masttieren verzehrten Getreides an der jährlichen Welternte: 49%
Anteil der von Masttieren verzehrten Sojabohnen an der jährlichen Welternte: 90%
Alle 2,3 Sekunden stirbt ein Kind auf der Erde an Unterernährung
Menge an Getreide und Sojabohnen, die zur Erzeugung von 1 kg tierischer Nahrung notwendig sind:
- Rindfleisch: 16 kg
- Schweinefleisch: 6 kg
- Geflügel/Eier: 3-4 kg
Anzahl der Kinder, die täglich an den Folgen der Unterernährung sterben: 38.000
Anzahl der Nährstoffe, die bei der Umwandlung von Getreide in Fleisch verlorengehen:
- Eiweiß: 90%
- Kohlenhydrate: 99%
- Faserstoffe: 100%
Anzahl der Menschen, die 1991 an Unterernährung starben: 20 Millionen
Menge essbarer Produkte, die auf einem Hektar Land erzeugt werden können:
- Kirschen: 1.000 kg
- grüne Bohnen: 2.000 kg
- Äpfel: 4.000 kg
- Karotten: 6.000 kg
- Kartoffeln: 8.000 kg
- Tomaten: 10.000 kg
- Sellerie: 12.000 kg
- Rindfleisch: 50 kg
Anzahl der Menschen, die mit den Futtermitteln (Getreide und Soja) ausreichend ernährt werden könnten, welche für die Fleisch- und Milchproduktion für einen westlichen Durchschnittskonsumenten notwendig sind: 7
Anteil der landwirtschaftlichen Nutzfläche, die für die Tierhaltung und Tierfuttererzeugung gebraucht wird: 64%
Anteil der landwirtschaftlichen Nutzfläche, die für die Erzeugung von Obst und Gemüse gebraucht wird: 2%
Anzahl der Menschen, die ausreichend ernährt werden könnten, wenn Land, Wasser und Energie statt zur
Fleischerzeugung für den Getreideanbau genutzt würden, wenn die Menschheit 10% weniger Fleisch essen würde: über eine Milliarde
Kalorienverbrauch (durch fossile Brennstoffe), der zur Erzeugung von 1 Fleischeiweißkalorie nötig ist: 78 kcal
Kalorienverbrauch, der zur Erzeugung von 1 Sojabohneneiweißkalorie
nötig ist: 2
Vom Gesamtwasserverbrauch in Westeuropa und Nordamerika entfällt auf die Massentierhaltung: über 50%
Wassermenge, die in Kalifornien zur Erzeugung von 1 kg Lebensmittel verbraucht wird:
- Tomaten: 138 l
- Kopfsalat: 138 l
- Kartoffeln: 150 l
- Weizen: 106 l
- Karotten: 198 l
- Äpfel: 40-60 l
- Orangen: 320 l
- Milch: 840 l
- Eier: 3.300 l
- Huhn: 4.950 l
- Schweinefleisch: 9.700 l
- Rindfleisch: 32.100 l

Zerstörung der Regenwälder
Anzahl der Quadratmeter tropischen Regenwaldes, die für einen Hamburger geopfert werden: 5
Anteil der Zerstörung des tropischen Regenwaldes, der auf Kosten der Massentierhaltung geht: 90%


Umweltverschmutzung


etc..




Toleranz und Sachlichkeit und Fairness ist nicht Dein Dingen


Ich habe nie von mir aus jemanden angegeriffen ,sondern nur reagiert

aber einge u.a. Dir scheint einfach Spaß zu machen ,mich hierraus zu mobben.


bei eingen hier frage ich mich ,welchen Schäden das Gammelfleisch bei ihnen hinterlassen hat :-)




[ Dieser Beitrag wurde von 17 am 19.03.2008 um 19:02 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2008, 19:24 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
Zitat:
Original von 17:
Ansonst bring die Beweise !


Dein zweiter Name ist nicht zufällig Bernd? ;)

Zitat:
Etwaige Mangelerscheiungen können vielleicht bei schlechter veganer Ernährung auftreten.

Mangelerscheinungen können immer auftreten, ob mit oder ohne Fleisch . Ob nun Veganer oder Vegetarier. Ein Problem ist halt das viele Vegetarierer keine Ahnung von richtiger Ernährung haben aber der festen Überzeugung sind das sie gesund leben.

Zitat:
Aber auch Fleischkomsum ist nicht gesund !

Schmarrn, Fleisch ist genauso gesund oder ungesund wie Grünzeug. Es kommt immer auf das Verhältnis und natürlich grundsätzlich auf die Qualität an.

Zitat:
Dass Du keine Moral, besitzst sieht ma ja an Deiner Eingangsbemerkung.

Natürlich hat er eine Moral. Nur eben eine andere als Du.

Genauso wie ich moralische Grundsätze habe. Aber welche das sind das bestimme ich nur ganz alleine für mich und nicht Du.

... lange Liste abgeschriebener Argumente gelöscht ...

Ich kenne die Liste die auf diversen Vegetarierer und Tierschutzseiten verbreitet wird. Allerdings gibt keine dieser Seiten eine nachvollziehbare Quelle an woher diese Zahlen stammen. Auch gibt keine dieser Seiten an, welche Kosten/Schäden usw. durch vegetarische Ernährung entstehen.

Falls Du eine kennst, poste sie mal bitte. Würde mich wirklich interessieren.

Mich würde auch ein (wirklich objektiver Vergleich) interessieren, z.b. wieviel Gift für den Anbau von Futtermittel und wieviel Gift für den Anbau von Lebensmittel gebraucht wird.

Zitat:
Ich habe nie von mir aus jemanden angegeriffen ,sondern nur reagiert

Wie war das in deinem ersten posting und die Frage ob wir taubstumme Menschen essen? Oder das Du uns grundsätzlich Fleischfresser nennst.

Zitat:
aber einge u.a. Dir scheint einfach Spaß zu machen ,mich hierraus zu mobben.

Leute wie Du machen wir tatsächlich Spaß.

Ich meine, Du stellt hier Behauptungen auf was ich angeblich alles gesagt hätte und dabei hast Du das selbst alles gesagt. Das ist einfach nur lustig :lach:
--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Med Soundstudio 2, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2008, 19:52 Uhr

Holger
Posts: 8090
Nutzer
Zitat:
Original von TerAtoM:
Wenn mal Aliens landen sollten die Menschen einsammeln um sie zu Nahrung zu verarbeiten..., wird das geschrei ganz schön groß werden das man eben doch NICHT nach dem IQ die Nahrungskette abbilden sollte ;)

Falls denn die Aliens zur Reise zu unserem Planeten fähig sein sollten und trotzdem nicht in der Lage sind, synthetische Nahrung herzustellen. Vielleicht wollen sie aber auch nur mal Abwechslung zu ihrem Synthie-Fraß und ihren Jagdtrieb befriedigen.

Ob man daraus schließen kann, dass diese Aliens einen höheren IQ haben als wir, bleibt fraglich. Weder die Aliens, noch die Schweine und Kühe werden jemals einen IQ-Test mitmachen (vielleicht sind zu intelligent für solch nichtssagende Tests). Am Ende definiert sich die Nahrungskette doch über die Wehrhaftigkeit der Spezies. Gegessen wird, was sich weder mit Gewalt, noch durch Niedlichgucken wehren kann...

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2008, 20:23 Uhr

_PAB_
Posts: 3016
Nutzer
@Andreas_B:
>> könntet Ihre Tiere selber töten ?
> Nein, macht aber nichts, machen andere beruflich für mich.

>> würdet Ihre Tiere töten ,wennsie reden könnten
> Ich [...] esse nur anonyme tote Tiere zu denen ich keine emotionale Bindung hatte.

Aha, tot importierte Iraker, die von beruflichen US-Soldaten (oder US-Sicherheitsfirmen) getötet wurden, könnten dann also auch problemlos von Dir verspeist werden...?

(Läuft auf die Frage hinaus: wo ist der Unterschied zwischen Mensch und Tier => Tip: da ist keiner, jedenfalls kein qualitativer, nur ein quantitativer: Hirnkomplexität, Anzahl, Größe... Menschen sind auch nur schwimmende Nacktaffen, also Tiere, also eßbar.)

>> Tiere leiden ,das ist das Entscheidene ,sie haben auch ein Recht ,zu leben
> Tiere essen ebenfalls andere Tiere (Stichwort "Nahrungskette")

Unsere typischen Fleischlieferanten (Hühner, Schweine, Kühe etc.) bekommen nicht von Natur aus Tiermehl verfüttert.

> und manchmal quälen sie andere Tiere nur zu ihrem Spaß, die sind also auch nicht besser.

Aha, weil andere dümmer und unmoralischer sind, ist das für Dich ein Grund auch dumm und unmoralisch zu sein ?
Interessant...

>> es gibt soviele Alternativen an vegetarischer Ernährung
> Warum sollte ich die wollen?

siehe oben

>> denkt bitte mal drüber nach
> Ist bereits erledigt: Ich werde weiterhin Fleisch essen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2008, 20:29 Uhr

_PAB_
Posts: 3016
Nutzer
Das ist ein Punkt, der selbst den einge"fleisch"testen erschaudern lassen sollte.

17 schrieb:
> * Zerstörung der Regenwälder
> Anzahl der Quadratmeter tropischen Regenwaldes, die für einen Hamburger geopfert werden: 5
> Anteil der Zerstörung des tropischen Regenwaldes, der auf Kosten der Massentierhaltung geht: 90%

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2008, 20:46 Uhr

Mad_Dog
Posts: 1944
Nutzer
Zitat:
Original von _PAB_:
@Andreas_B:
>> könntet Ihre Tiere selber töten ?
> Nein, macht aber nichts, machen andere beruflich für mich.

>> würdet Ihre Tiere töten ,wennsie reden könnten
> Ich [...] esse nur anonyme tote Tiere zu denen ich keine emotionale Bindung hatte.

Aha, tot importierte Iraker, die von beruflichen US-Soldaten (oder US-Sicherheitsfirmen) getötet wurden, könnten dann also auch problemlos von Dir verspeist werden...?


Soylent Green. Wer weiß, woher die Döner-Spieße kommen und was da drin ist. Aber mit ein wenig Glutamat schmeckt alles. :lickout:

Und da die Amis ja bekanntlich mit abgereichertem Uran auf die Jagt gehen, bekommst Du auch gleich wichtige Spurenelemente mit. Das ist gut für die Ausstrahlung :nuke: und fördert die Zellteilung.

Na dann, Weidmanns heil!

--
http://www.norman-interactive.com

[ Dieser Beitrag wurde von Mad_Dog am 19.03.2008 um 20:54 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2008, 21:14 Uhr

schluckebier
Posts: 1059
Nutzer
Zitat:
Original von _PAB_:
Aha, tot importierte Iraker, die von beruflichen US-Soldaten (oder US-Sicherheitsfirmen) getötet wurden, könnten dann also auch problemlos von Dir verspeist werden...?


Prinzipiell würde nichts dagegen sprechen, wäre da nicht der kleine Haken, dass Kannibalismus mit erhöhtem Infektionsrisiko einhergeht.

Für 17 mache ich aber trotzdem eine Ausnahme, wenn er weiterhin so mit Wort-Leerzeichen-Komma-Wort-Kombinationen rumsaut.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2008, 21:19 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
@_PAB_:
> Aha, tot importierte Iraker, die von beruflichen US-Soldaten
> (oder US-Sicherheitsfirmen) getötet wurden, könnten dann
> also auch problemlos von Dir verspeist werden...?

Man beginne mit einem Totschlagargument, welches die Aussage des Gegenübers ins absurde zieht,...

> (Läuft auf die Frage hinaus: wo ist der Unterschied zwischen
> Mensch und Tier => Tip: da ist keiner, jedenfalls kein
> qualitativer, nur ein quantitativer: Hirnkomplexität,
> Anzahl, Größe... Menschen sind auch nur schwimmende
> Nacktaffen, also Tiere, also eßbar.)

..., lasse noch ein wenig pseudophilosophisches geblubber los ("Es gibt gar keinen Unterschied, bis auf das, was uns unterscheidet,..."),...

> Unsere typischen Fleischlieferanten (Hühner, Schweine, Kühe
> etc.) bekommen nicht von Natur aus Tiermehl verfüttert.

...,garniere es noch mit etwas Upassendem (oder teilen wir jetzt sogar schon in Tiere 1. und Tiere 2. Klasse ein?), aber sich irgenwie klug anhörendem,...

> Aha, weil andere dümmer und unmoralischer sind, ist das für
> Dich ein Grund auch dumm und unmoralisch zu sein ?
> Interessant...

..., gebe noch ein wenig Pseudo-Tiefenanalyse des Gegenübers dazu,...

>> >> es gibt soviele Alternativen an vegetarischer Ernährung
>> Warum sollte ich die wollen?
>
> siehe oben
>
>>> denkt bitte mal drüber nach
>> Ist bereits erledigt: Ich werde weiterhin Fleisch essen.

..., und schließe die "Beweisführung" geschickt ab,...

...., und schon ist ein ganz armseliger Beitrag zum Thema "wie werde ich meine Diskussionspartner los - in fünf Schritten" fertig. Herzlichen Dank für dieses anschauliche Beispiel, denn auf so einen Blödsinn kann nun wahrlich niemand mehr ernsthaft antworten!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2008, 21:39 Uhr

Palgucker
Posts: 1341
Nutzer
@Andreas_B:

Eigentlich macht mir was anderes Sorgen. Der eine stellt Taubstumme mit dem "lieben Vieh" auf eine Stufe, der andere tote Iraker.
Stellt sich die Frage, ob man durch Vegetarismus oder seiner Propagierung hirnrissig wird, oder ist es anderst 'rum?

Gruß Palgucker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2008, 22:19 Uhr

TerAtoM
Posts: 1230
Nutzer
Zitat:
Original von Holger:
Zitat:
Original von TerAtoM:
Wenn mal Aliens landen sollten die Menschen einsammeln um sie zu Nahrung zu verarbeiten..., wird das geschrei ganz schön groß werden das man eben doch NICHT nach dem IQ die Nahrungskette abbilden sollte ;)

Falls denn die Aliens zur Reise zu unserem Planeten fähig sein sollten und trotzdem nicht in der Lage sind, synthetische Nahrung herzustellen. Vielleicht wollen sie aber auch nur mal Abwechslung zu ihrem Synthie-Fraß und ihren Jagdtrieb befriedigen.

Ob man daraus schließen kann, dass diese Aliens einen höheren IQ haben als wir, bleibt fraglich. Weder die Aliens, noch die Schweine und Kühe werden jemals einen IQ-Test mitmachen (vielleicht sind zu intelligent für solch nichtssagende Tests). Am Ende definiert sich die Nahrungskette doch über die Wehrhaftigkeit der Spezies. Gegessen wird, was sich weder mit Gewalt, noch durch Niedlichgucken wehren kann...


Auch eine gute erklärung, Aliens haben die schnauze voll ihren Planeten für ihren Fleischkonsum zu zerstören und machen das lieber mit unseren (da sie gesehen haben das wir das ja eh machen ;) ). Und wenn die mit Raumschiffen hier ankommen können, werden wir uns kaum mit Gewalt (geschweige den mit niedlichgucken) wehren können :D

Wie dem auch sei... das Geschrei wird groß ;)

Hehe... lustig wäre es wenn die nur Fleischfresser nehmen würden da diese besser schmecken als Vegerarier :D

CU TerA
--
Bild: http://img.photobucket.com/albums/v283/TerAtoM/TeratomLogo.jpg
A4K 604e/233MHz 060/50MHz 146MB CV64_3D+SD & CVPPC
Amiga: http://www.AmigaProject.de.vu
Service: http://www.NTComp.de - Profession: http://www.Logisma.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2008, 22:24 Uhr

Wolfman
Posts: 3666
Nutzer
Zitat:
Original von _PAB_:
Das ist ein Punkt, der selbst den einge"fleisch"testen erschaudern lassen sollte.

17 schrieb:
> * Zerstörung der Regenwälder
> Anzahl der Quadratmeter tropischen Regenwaldes, die für einen Hamburger geopfert werden: 5
> Anteil der Zerstörung des tropischen Regenwaldes, der auf Kosten der Massentierhaltung geht: 90%


Ah, endlich das sattsam bekannte Totschlagargument :nuke:

Fleischessen schadet dem Regenwald, Autofahren eh, außerdem Atmen, Pupsen, vermutlich auch Sex (von wegen der Schweißausbrüche), kurz gesagt Leben allgemein.

Ich bin allerdings eh der Meinung, dass die Menschheit das Schlimmste ist, was unserem Planeten passieren konnte (oder wie Big Country es ausdrückten: "we're all a part of God's great mistake, the problem in the plan") ;)

Ach ja, nochmal was - es wird ja verstärkt Biotreibstoff hergestellt und mein Benzin lasse ich mir nicht von Euch wegessen :lach:


--
God forgives - who forgives God ?

[ Dieser Beitrag wurde von Wolfman am 19.03.2008 um 22:25 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2008, 22:43 Uhr

Lemmink
Posts: 2343
Nutzer
Hmmm irgendwie ist dieser Thread so ähnlich wie ein Verkehrsunfall. Einerseits weiß man genau, daß man zügig weitergehen soll, wenn man nichts beizutragen hat, andererseits hat man irgednwie den Drang stehen zu bleiben und zu gucken was da gerade passiert I-)

Zitat:
Original von Wolfman:
Ach ja, nochmal was - es wird ja verstärkt Biotreibstoff hergestellt und mein Benzin lasse ich mir nicht von Euch wegessen :lach:

Wobei das mit dem Biokraftstoff auch ein Schuß ins Knie ist. In der Verodnung steht nicht wie und wo der Bioteil herkommen soll. Nun hat man herausgefunden, daß eine bestimmte Palmenart als Rohstoff am ergiebigsten ist. Nun werden in gewissen Ländern riesige Flächen abgeholzt, um Plantagen von der dusseligen Palme dort anzulegen. Ist in etwa der gleiche Trick wie: Ich gebe 2 EUR aus um 1 EUR zu sparen.... :shock2:
--
Das Grauen hat viele Gesichter und mein Spiegel zeigt mir jeden Morgen ein neues.

Jetzt neuer, aber immer noch nicht interessanter: http://www.lemmink.joice.net

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.03.2008, 00:24 Uhr

NoImag
Posts: 1049
Nutzer
Zitat:
Original von _PAB_:
>> würdet Ihre Tiere töten ,wennsie reden könnten
> Ich [...] esse nur anonyme tote Tiere zu denen ich keine emotionale Bindung hatte.

Aha, tot importierte Iraker, die von beruflichen US-Soldaten (oder US-Sicherheitsfirmen) getötet wurden, könnten dann also auch problemlos von Dir verspeist werden...?

(Läuft auf die Frage hinaus: wo ist der Unterschied zwischen Mensch und Tier => Tip: da ist keiner, jedenfalls kein qualitativer, nur ein quantitativer: Hirnkomplexität, Anzahl, Größe... Menschen sind auch nur schwimmende Nacktaffen, also Tiere, also eßbar.)


Es gibt einen Unterschied: Menschen sind von derselben Art wie ich.

Zitat:
>> Tiere leiden ,das ist das Entscheidene ,sie haben auch ein Recht ,zu leben
> Tiere essen ebenfalls andere Tiere (Stichwort "Nahrungskette")

Unsere typischen Fleischlieferanten (Hühner, Schweine, Kühe etc.) bekommen nicht von Natur aus Tiermehl verfüttert.


Darum ging es nicht. Aber ich denke, dass Dir das durchaus bewusst ist.

Zitat:
> und manchmal quälen sie andere Tiere nur zu ihrem Spaß, die sind also auch nicht besser.

Aha, weil andere dümmer und unmoralischer sind, ist das für Dich ein Grund auch dumm und unmoralisch zu sein ?
Interessant...


Auch hier hast Du das Thema verfehlt. Trotzdem nochmal für Dich: Menschen sind von Natur aus Allesfresser.

Tschüß




[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.03.2008, 00:40 Uhr

jochen22
Posts: 1139
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von Maja:
Zitat:
Original von AndreasM:
Was ist Tofwurst ???


Tofu - auch Bohnenquark genannt - wird aus (genmanipulierten ;) ) Sojabohnen hergestellt. http://de.wikipedia.org/wiki/Tofu

"Tof(u]wurst" ist Tofu in Wurstform. Nun frag mich nicht, warum ausgrechnet Vegetarier Nahrunsmittelverspeisen, die gezielt so tun als wären sie aus Fleisch. I-)

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 18.03.2008 um 20:47 Uhr geändert. ]


So aussehen tut Tofwurst. Ich hab das immer mal wieder probiert.
Aber eine Tofwurst, die auch nur annähernd so schmeckt wie richtige
Wurst hab ich bis jetzt nicht gefunden.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.03.2008, 08:13 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
@TerAtoM:
> Hehe... lustig wäre es wenn die nur Fleischfresser nehmen
> würden da diese besser schmecken als Vegerarier

Nicht minder komisch wird es, wenn sie nur die Vegetarier nehmen würden, weil die noch nicht mal das Jagen erlernt haben,... :D

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 2 -3- 4 5 6 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Vegetariertum [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.