amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > PPC im A2000 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

18.03.2008, 08:09 Uhr

suppenfisch
Posts: 5
Nutzer
Hi, habe auf youtube folgendes Video gefunden

http://youtube.com/watch?v=foWfXhmi1wY

Ist das ein Fake oder doch machbar? Phase 5 hatte ja auch damals ne PPC Karte für den A2000 geplant gehabt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.03.2008, 08:15 Uhr

evi
Posts: 612
Nutzer
@suppenfisch:

das ist kein fake . den rechner kannst du im showrom auf a1k.org bestaunen . verbaut ist eine blizzard 2060 auf der das ppc entwicklerboard ( developer board ) von phase5 aufgesetzt ist .

cu evi
--
1)a1000 32,5MB,500MB int.HD
2a4000T/ppc233/060,272MB(bald 400MB --> KRANK),PCI,Voodoo,PreludeZII,DKB3128,Arxon,CVPPC,50GB,Multisystem OS3.9/MOSpup

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.03.2008, 08:36 Uhr

Lemmink
Posts: 2343
Nutzer
Hatte michgewundert, daß das geht, als ich das erste mal auf Amiga.org davon gelesen habe. Thomas Dellert hatte mir mit drei Ausrufezeichen gesagt, daß die Developerboards nur auf Cyberstorm MKII 060 Karten laufen. Anscheinend sind sich die P5 Karten vom Design her aber sehr ähnlich.
Naja, aber so ganz problemlos ist die Verwendung mit einer Blizzard 2060 nicht. Es gibt mechanische Probleme, weil das Dev Board an der "falschen Seite" übersteht. Der Besitzer musste sich einen Riser für den Turbokartenslot des A2000 bauen, damit es passt.

Mein Board bleibt trotzdem im A4000 :P
--
Das Grauen hat viele Gesichter und mein Spiegel zeigt mir jeden Morgen ein neues.

Jetzt neuer, aber immer noch nicht interessanter: http://www.lemmink.joice.net

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.03.2008, 12:07 Uhr

Marcian0
Posts: 70
Nutzer
Interessant wäre jetzt noch die Frage, ob man irgendwie noch OS4 auf dem Ding zum Laufen kriegt.
Nicht dass mich die Info wirklich weiterbringen würde, aber neugierig wär ich da schon.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.03.2008, 23:05 Uhr

Lemmink
Posts: 2343
Nutzer
OS4 wird auf den Dev Boards nicht einfach so laufen.

Von WarpOS wird auch eine "Spezialversion" für die Karte benötigt. Die ist aber auf jeder OS3.5/3.9 CD drauf. Bei der Instalation von WarpOS gibt es drei Optionen: CyberstormPPC, BlizzardPPC, Developerboard.

Wenn WarpOS eine abweichende library für die Karte braucht, müsste der Kernel von OS4 mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch angepasst werden um darauf zu laufen, und wenn es nur die Adresse wäre, wo der PPC zu finden ist. Außerdem handelt es sich bei dem darauf verbauten Prozessor um einen 603p , keine Ahnung, wie ähnlich der dem auf der BlizzardPPC verbauten 603e ist
--
Das Grauen hat viele Gesichter und mein Spiegel zeigt mir jeden Morgen ein neues.

Jetzt neuer, aber immer noch nicht interessanter: http://www.lemmink.joice.net

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.03.2008, 23:11 Uhr

Lemmink
Posts: 2343
Nutzer
Hab es gerade mal überprüft. Wenn ich versuche OS4 per Start_From_OS3.x zu installieren bekomme ich die Fehlermeldung Bootloader failed, der PPC wird also von OS4 Kickstart nicht erkannt.
--
Das Grauen hat viele Gesichter und mein Spiegel zeigt mir jeden Morgen ein neues.

Jetzt neuer, aber immer noch nicht interessanter: http://www.lemmink.joice.net

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.03.2008, 20:15 Uhr

Marcian0
Posts: 70
Nutzer
Vielen Dank fürs Probieren.

Jetzt bin ich wieder bissi schlauer ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2008, 03:11 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> habe auf youtube folgendes Video gefunden [...]

Zur Projekt-Website inkl. Original-Videos gab es damals auch eine Meldung hier auf AN:

http://www.amiga-news.de/de/news/AN-2007-02-00004-DE.html


> Außerdem handelt es sich bei dem darauf verbauten Prozessor um einen
> 603p , keine Ahnung, wie ähnlich der dem auf der BlizzardPPC
> verbauten 603e ist

*Alle* auf den BPPCs verbauten "603e"-CPUs sind in Wirklichkeit (z.T. unter- bzw. übertaktete) 603p-CPUs. Hinter der Bezeichnung "603e" kann generell ein "echter" 603e (100 - 133 MHz) , ein 603ev/603p (166 - 200 MHz) oder ein 603r/603er/603et (200 - 300 MHz) stecken.

http://www.mackido.com/Hardware/G2.html

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 26.03.2008 um 03:20 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2008, 07:58 Uhr

AceOfWands
Posts: 102
Nutzer
Ob du nun eine BPPC oder eine CSPPC hast, dürfte heutzutage auch nicht mehr die große Rolle spielen... Sicher ist die CSPPC schneller, besser usw., aber beide Karten sind halt technisch überaltet, und passen nicht zu dem Anspruch von OS4, ein "Next-Generation"-OS zu sein.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2008, 08:27 Uhr

Lemmink
Posts: 2343
Nutzer
Zitat:
Original von Andreas_Wolf:
> Außerdem handelt es sich bei dem darauf verbauten Prozessor um einen
> 603p , keine Ahnung, wie ähnlich der dem auf der BlizzardPPC
> verbauten 603e ist

*Alle* auf den BPPCs verbauten "603e"-CPUs sind in Wirklichkeit (z.T. unter- bzw. übertaktete) 603p-CPUs. Hinter der Bezeichnung "603e" kann generell ein "echter" 603e (100 - 133 MHz) , ein 603ev/603p (166 - 200 MHz) oder ein 603r/603er/603et (200 - 300 MHz) stecken.

http://www.mackido.com/Hardware/G2.html


OK, aber nur beim DevBoard wird auch direkt ein p gemeldet :P
--
Das Grauen hat viele Gesichter und mein Spiegel zeigt mir jeden Morgen ein neues.

Jetzt neuer, aber immer noch nicht interessanter: http://www.lemmink.joice.net

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2008, 14:50 Uhr

ylf
Posts: 4073
Nutzer
Zitat:
Original von Andreas_Wolf:
> habe auf youtube folgendes Video gefunden [...]

Zur Projekt-Website inkl. Original-Videos gab es damals auch eine Meldung hier auf AN:

http://www.amiga-news.de/de/news/AN-2007-02-00004-DE.html


> Außerdem handelt es sich bei dem darauf verbauten Prozessor um einen
> 603p , keine Ahnung, wie ähnlich der dem auf der BlizzardPPC
> verbauten 603e ist

*Alle* auf den BPPCs verbauten "603e"-CPUs sind in Wirklichkeit (z.T. unter- bzw. übertaktete) 603p-CPUs. Hinter der Bezeichnung "603e" kann generell ein "echter" 603e (100 - 133 MHz) , ein 603ev/603p (166 - 200 MHz) oder ein 603r/603er/603et (200 - 300 MHz) stecken.

http://www.mackido.com/Hardware/G2.html


Man sollte nicht alles glauben, was auf Drittseiten steht.
603e bleibt 603e und hat erstmal nichts mit der Taktfrequenz zu tuen. Die 603e unterscheiden sich von den 603 in ein paar Dingen, die man hierin im Anhang C nachlesen kann.

bye, ylf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.03.2008, 01:18 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Man sollte nicht alles glauben, was auf Drittseiten steht.

Vor allem aber sollte man diese "Drittseiten" erst einmal richtig lesen und verstehen, bevor man sich ein Urteil erlaubt.

> 603e bleibt 603e

Es gibt verschiedene CPUs, die als "603e" vermarktet wurden, intern aber 603e (das ist der ursprüngliche), 603ev/603p oder 603r/603er/603et heißen. Sie unterscheiden sich laut "Drittseite" v.a. durch Verbesserungen in der Fertigung. Das Design blieb weitestgehend gleich.

> und hat erstmal nichts mit der Taktfrequenz zu tuen.

Doch, denn Verbesserungen in der Fertigung führen zu höheren möglichen Taktfrequenzen (bei gleichbleibender Geschwindigkeit pro Takt).

> Die 603e unterscheiden sich von den 603 in ein paar Dingen, die man
> hierin im Anhang C nachlesen kann.

Ja, einige dieser Änderungen kann man auch auf der "Drittseite" nachlesen. Dort steht nämlich explizit, dass es vom 603 zum 603e v.a. Verbesserungen im Design gab (und weniger in der Fertigung), was u.a. zu einer höheren Geschwindigkeit pro Takt führte.
Was aber der Unterschied zwischen 603 und 603e mit meinem Beitrag, auf den du geantwortet hast, zu tun haben soll, ist mir ein Rätsel.

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 27.03.2008 um 01:26 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.03.2008, 13:20 Uhr

ylf
Posts: 4073
Nutzer
Zitat:
Original von Andreas_Wolf:
> Man sollte nicht alles glauben, was auf Drittseiten steht.

Vor allem aber sollte man diese "Drittseiten" erst einmal richtig lesen und verstehen, bevor man sich ein Urteil erlaubt.

Es ist keine Seite von IBM/Motorola/Freescale.
Also nichts offizielles.

Zitat:
Original von Andreas_Wolf:
> und hat erstmal nichts mit der Taktfrequenz zu tuen.

Doch, denn Verbesserungen in der Fertigung führen zu höheren möglichen Taktfrequenzen (bei gleichbleibender Geschwindigkeit pro Takt).


Deshalb heißt er aber nicht "e".
Die höhere Taktfrequenz ist nur ein Nebeneffekt, aber nicht der Grund für die andere Bezeichnung.

bye, ylf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > PPC im A2000 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.