amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Interneteinwahl mit Modem und uralt PC [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- 3 [ - Beitrag schreiben - ]

09.04.2008, 10:59 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Schaumstofflumpi:
Zitat:
Kannst Du meinen Eindruck bestätigen?
nein.



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.04.2008, 11:42 Uhr

Schaumstofflumpi
Posts: 1292
Nutzer
@pixl

Interessant! Entweder sind meine Augen und die meines Kollegen im Eimer oder aber wir haben bisher nur Montagsmodelle gesehen. Ne andere Variante wäre meine Augen mal checken zu lassen und die schon schimmelnden Schaumstoffbrocken von der Linse entfernen zu lassen.

Gruß
Schaumstoffhirn
--
<<<~~~| Schaumstofflumpi |~~~>>>

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.04.2008, 12:17 Uhr

Schaumstofflumpi
Posts: 1292
Nutzer
@pixl

Interessant! Entweder sind meine Augen und die meines Kollegen im Eimer oder aber wir haben bisher nur Montagsmodelle gesehen. Ne andere Variante wäre meine Augen mal checken zu lassen und die schon schimmelnden Schaumstoffbrocken von der Linse entfernen zu lassen.

Gruß
Schaumstoffhirn
--
<<<~~~| Schaumstofflumpi |~~~>>>

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.04.2008, 19:13 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Schaumstofflumpi:
mach das mal :)
Du hast mich nur gefragt ob ich deinen eindruck bestätigen kann und das kann ich nicht.
Übrigens ist alles eine Gewöhnungssache.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.04.2008, 09:05 Uhr

Schaumstofflumpi
Posts: 1292
Nutzer
@pixl

Okay, kein Thema :look:

@alle

Keine Ahnung warum da ein Doppelpost meinerseits enstanden ist. Ich habe den Post wirklich nur einmal reingestellt. Auffällig ist, dass der Post ungefähr 30 min. später noch mal reingestellt worden ist. Verstehen tue ich das wirklich nicht :dance3:

Gruß
Schmaustoffverstand
--
<<<~~~| Schaumstofflumpi |~~~>>>


[ Dieser Beitrag wurde von Schaumstofflumpi am 10.04.2008 um 09:05 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.04.2008, 12:59 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Schaumstofflumpi:

Macht doch nichts. Mit einer doppelten Lage Schaumstoff wirds doch gleich viel gemütlicher. :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.04.2008, 14:07 Uhr

Schaumstofflumpi
Posts: 1292
Nutzer
@Maja

Da ist wahrhaftig etwas dran :)
Ne schöne Lage Maja-Postings zwischen den Meinigen macht die ganze Angelegenheit gleich viel pfluffiger. Erst jetzt ist's richtig angenehm flauschig :rolleyes:

Gruß
Schaumstoffentspanner

--
<<<~~~| Schaumstofflumpi |~~~>>>






[ Dieser Beitrag wurde von Schaumstofflumpi am 10.04.2008 um 14:11 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.04.2008, 18:14 Uhr

Holger
Posts: 8038
Nutzer
Zitat:
Original von pixl:
So ab gestern gibt es bei T-mobile eine echte Flatrate [...]
also für jemanden kein DSL oder kabel bekommen kann aber im UMTS oder EDGE Gebiet der t-Com leigt eine durchaus brauchbare alternative.


Mir erscheinen die Tarife von O² etwas günstiger. Zumindest solange man mit <5GB im Monat (oder einem Zeittarif) auskommt.

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.04.2008, 00:27 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Holger:
günstiger schon aber nutzt das einem wenn O2 eine sehr schlechte Ereichbarkeit hat weil sie den t-Mobile Backbone nicht mehr nutzt und ihre sehr spärlichen eigenen Netzte verwendet.


Was die Verfügbarkeit angeht so stehen Vodafone und T-Mobile an erster Stelle.
Das diese beiden Anbieter etwas Teurer sind hat auch seine Gründe zumal sie ja höhre Kosten für den unterhalt Ihrer Infrastruktur haben.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.04.2008, 00:29 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Holger:

Na ja. Ob eine Fullflat so wirklich mit einem Vollumentarif verglichen werden kann? Ist doch eingentlich nicht fair. Über die Geschwindigkeit schweigt sich O² leider aus.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.04.2008, 00:47 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Maja:
Über die Erreichbarkeit wohl auch.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.04.2008, 02:15 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@pixl:

http://www.o2online.de/nw/active/laptop/tarife/check/pageframe.html

PS: Hier würde es gehen. Aber hier hats nunmal auch DSL. :D

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 11.04.2008 um 02:17 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.04.2008, 03:09 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Maja:
Da ich ein leeres Formular zu gesicht bekomme weiss immer noch nicht welche Gegend Du meinst.

wie auch immer das Problem bei scheinbar billigen anbietern ist das sie an irgendetwas sparen müssen und deshlab selten auch wirklich das einhalten was sie versprechen.
Es muss also nicht immer der Preis stimmen sondern auch der service und die Verfügbarkeit

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.04.2008, 08:47 Uhr

Schaumstofflumpi
Posts: 1292
Nutzer
@pixl

Da würde ich ganz klar Vodafone den Vorzug geben. Überlege mir eh demnächst alles über Vodafone abzuwickeln. Es nervt einfach bei zig verschiedenen Anbietern Verträge laufen zu haben. Mit meinem Handy bin ich seit Mannesmann-Zeiten bei D2 und bin bisher völlig zufrieden. Da sie jetzt auch ein Rundum-Sorglos-Paket anbieten, überlege ich mir von meinem jetzigen DSL-Provider (inc. FoneFlat) komplett zu Vodafone zu wechseln, sodass Handy, Telefon und DSL komplett aus einer Hand kommen.



--
<<<~~~| Schaumstofflumpi |~~~>>>


[ Dieser Beitrag wurde von Schaumstofflumpi am 11.04.2008 um 08:47 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.04.2008, 10:36 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Schaumstofflumpi:
Mal abgesehen davon das Geschmäcker unterschiedlich sind, und auch T-mobil so ein sorglos Paket anbietet, was ich aber nicht brauche.
In diesem speziellen Fall geht es gar nicht um DSL, sondern um UMTS/HSDPA das sind zwei vollkommen verschiedene paar Schuhe.
Es ist hier hier von einem mobilen Interent Zugang die rede der auch dort alternativ genutzt werden kann, wo kein DSL verfügbar ist und unter Umständen billiger und ggf. schneller als diese inet by call und Modem sein kann.

Vodafone bietet übrigens sowas auch an ( wenn ich richtig gehört habe seit neuesten diese Flatrate) ws auch gut ist denn ohne konkurenzdruck hätte es wohl nie eine UMTS Flatrate gegeben.



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.04.2008, 11:57 Uhr

Holger
Posts: 8038
Nutzer
Zitat:
Original von pixl:
@Holger:
günstiger schon aber nutzt das einem wenn O2 eine sehr schlechte Ereichbarkeit hat weil sie den t-Mobile Backbone nicht mehr nutzt und ihre sehr spärlichen eigenen Netzte verwendet.

Nun ja, ich hatte bislang keine Probleme.
Und wir sprechen ja von Berlin, oder?
Zitat:
Original von Maja:
Na ja. Ob eine Fullflat so wirklich mit einem Vollumentarif verglichen werden kann? Ist doch eingentlich nicht fair. Über die Geschwindigkeit schweigt sich O² leider aus.

Ich hatte alle vergleichbaren Tarife gemeint, also Zeit-, Volumen- und auch @home Tarife. Zu der "full-flat", von der hier schon zu lesen ist, dass ab einem bestimmten Volumen gedrosselt wird, braucht man ja eigentlich nichts mehr zu sagen, oder? Ich weiß zumindest, dass ich das 5GB Volumen im Zweifelsfall auch überschreiten kann, wenn mir das wirklich so wichtig wäre...

Und Geschwindigkeit, nun ja, die meiste Zeit habe ich hier volle UMTS-Geschwindigkeit, HSDA soll hier laut Webseite auch zur Verfügung stehen, konnte ich mangels Hardware bislang nicht ausprobieren.

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.04.2008, 12:14 Uhr

Holger
Posts: 8038
Nutzer
Zitat:
Original von pixl:
@Maja:
Da ich ein leeres Formular zu gesicht bekomme weiss immer noch nicht welche Gegend Du meinst.

Normalerweise kann man in das Formular seine Adresse eingeben, und bekommt dann vom System die Verfügbarkeit gesagt. Maja meinte damit keine bestimmte Gegend.
Bei Dir wäre UMTS, aber so wie's aussieht kein HSDPA verfgbar.

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.04.2008, 13:32 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Schaumstofflumpi:
> Es nervt einfach bei zig verschiedenen Anbietern Verträge laufen zu haben.

Kannst du das näher erläutern? Bei mir ist genau das der Fall, und es "nervt" mich kein bisschen.

In nächster Zeit wird sich das allerdings ändern, da ich wohl bei Festnetz und DSL zu Strato wechsele - die haben momentan ein unschlagbares Angebot, für das ich auch ca. 3,50 Euro mehr pro Monat ausgeben würde. Momentan zahle ich für Telefonanschluss mit einer Leitung und einer Nummer, DSL-1000-Anschluss und DSL-Flatrate monatlich 21,36 Euro.

Bei Strato würde ich 24,95 Euro zahlen und erhalte dafür einen VoIP-Festnetz-Anschluss mit drei Leitungen und drei Nummern, Festnetz-Flatrate für Deutschland und mehrere europäische Länder, DSL 16000 (die Geschwindigkeit geht laut Telekom-System hier bei mir) und DSL-Flatrate.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.04.2008, 16:00 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Holger:
Was hast du denn für ein UMTS Modem?

UMTS ist ziemlich langsam, zwar immer noch besser als gar nichts aber, es ist dennoch kein Vergleich zu HSDPA was ich zur Zeit nutze, geht eben ziemlich flott wenn die Daten mit 300 KB die Sekunde geladen werden. aber nun gut ich verwende diese internetverbindung auch fast ausschliesslich auf dem PC/Laptop und nicht auf dem Handy.

Was die Drosselung angeht so tritt diese erst( wenn überhaupt, so wie ich das verstanden steht das nur auf dem Papier) nach 10 GB!!! ein . Die vorherige 5GB Regelung konnte ich auch überschreiten, da die Fair Flat galt, aber eben nur 2 Monate hintereinander.
Es ist schon ein unetrscheid ob es eine 10 GB oder 5GB Barriere gibt.
Aber es bleibt jeden selber überlassen, welchen tarif er nutzen will.
Ich jedenfalls werde bei T-Mobile bleiben.




[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.04.2008, 16:25 Uhr

Holger
Posts: 8038
Nutzer
Zitat:
Original von pixl:
@Holger:
Was hast du denn für ein UMTS Modem?


Derzeit nur ein via USB verbundenes Nokia6280. Andere Hardware will ich mir anschaffen, da es immer etwas unpraktisch ist, wenn man gleichzeitig angerufen wird. ;) Die neue HW soll dann natürlich auch HSDPA-fähig sein...

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.04.2008, 21:16 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Holger:
Hmm also das mit den Anrufen während man surft kann ich verstehen, allerdings fand ich es viel ärgerlicher das bei meinem Handy Motorola V90 innerhalb kürzester Zeit der Akku leer war und das Handy nur über Datenkabel, der auch noch den Akkuanschluss am Handy belegt, am PC anzuschliessen war.
Du weisst aber schon das HSDPA Hardware, auch gebraucht teuer sein kann :)


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.04.2008, 00:16 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@pixl

Wenn Du wissen möchstest, ob O² UMTS an deinem Wohnort verfügbar ist, dann solltest Du deine Adresse in das Formular eintippen und die Anfrage laufen lassen. Das Ergebnis bekommst Du dann im Browser angezeigt.

Was den Service von O² betrifft. Da lassen sich bestimmt genauso viele unzufriedene Kunden finden, wie bei T-Mobile bzw. der Telekom. ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.04.2008, 01:35 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Maja:
Ich habe schon nachgesehen es ist NUR UMTS verfügbar also 368 Kbiit/sec
also nicht besonders schnell.

Da T-Mobile einen sehr guten Service und auch eine gute Kundenhotline besitzt ( freundliches ,gut geschultes Personal, sehr kurze Wartezeiten, kostenlose Service Nummer) und in vielen fällen sehr Kulant ist ( die Call agenten haben was Gutschriften angeht einen ziemlich gosszügigen Spielraum) denke ich das O2 mehr unzufrieden Kunden hat, besonders nach dem ding mit der Kündigung des T-Mobile backbones.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.04.2008, 02:24 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@pixl:

O² wird Gründe gehabt haben, den Backbone zu kündigen.

Überteibs mal nicht mit dem Lob. Ich habe mit dem rosa Riesen bisher auch noch keine wirklich schlechten Erfahrungen gemacht. Aber ich denke auch was. Nämlich, dass es ohne Konkurrenz vermutlich bis heute keine Flatrates geben würde. Und die Qualität eines Services hat auch etwas mit Konkurrenz zu tun. Ist der gut, zahle ich dafür gern auch etwas mehr. Allerdings hält sich diese Bereitschaft in gewissen Grenzen.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.04.2008, 02:47 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Maja:
natrülich hat O2 seine Gründe aber was bitte hat der Kunde davon wenn auf einmal kein netz mehr hat.

ich rede ausschliesslich von t-Mobile, nicht von T-Com.
T-Mobile hat nämlich ganz andere Auswahlkriterien und schult ihr personal ganz anders als T-Com.
daurch das schon zeimlich früh im Mobilen Telekommunikationsbreich Konkurrenz herschte, lange bevor das monopol für das Festnetz fiel hat T-Mobile einen Vorsprung.
T-mobile war gezwungen um Ihre Geschäftskunden die eindeutig den hauptanteil des Kundenstammes stellen nicht zu verlieren und das kann man nur mit guten Service. Und der ist bei t-Mobile nun mal gut.

Und natürlich gäbe ohne Konkurrenz keine Flat rate.
Abegsehen davon ist T-Mobile gar nicht so teuer denn man muss nicht nur e-Plus oder O2 sehen sondern auch den HauptKonkurrenten und das ist Vodaphone.
Und der liegt preislich gleichauf mit T-Mobile.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.04.2008, 14:47 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@pixl:

Okay, bei Dir gibts also kein DSL. Vermutlich bist Du ein "Glasfaser-Opfer". Wenn dem so ist, könnte dieser vermeintliche Nachteil für dich mit VDSL in absehbarer Zeit recht interessant werden, falls das in deiner Gegend nicht schon verfügbar ist.

Noch mal zu O². Was andere Kunden haben oder nicht, braucht dich nicht zu jucken. Wenn Holger recht hat, hast Du an deinem Wohnort O² UMTS verfügbar, wenn auch ohne HSDPA, wovon aber auch in der T-Mobile "flat" für 34,95 EUR keine Rede ist. Nun sind rd. 10 Euro mehr oder weniger pro Monat nicht unbedingt zu verachten. Vor allem wenn es offensichtlich keine Nachteile gibt, sofern Du unter 5 GB Traffic im Monat bleibst. Du kannst natürlich bei T-Mobile bleiben. Die Entscheidung liegt allein bei Dir. Wir leben in einem freien Land.

Ach ja. Und noch was. Der Beste Kundenservice ist immer noch der, den man gar nicht wahrnimmt. Eine besondere Kulanz beim Service wahrzunehmen, kann auch ein Indiz für eine relativ hohe Fehlerrate bei Beratung und/oder Umsetzung sein. ;)

PS: T-Mobile ist eine 100%ige Tochter der Deutschen Telekom. Und nun rate mal, wer in einem Konzern die Richtung vorgibt. Von den angedachten Sparmaßnahmen personeller Natur wird auch T-Mobile nicht verschohnt bleiben. Ob das mit dem Service auf Dauer so bleiben wird, darf für alle Unternehmen der Telekom angesichts dessen, was da geplant ist, bezweifelt werden.


[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 12.04.2008 um 14:51 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.04.2008, 17:20 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Maja:
> wovon aber auch in der T-Mobile "flat" für 34,95 EUR keine Rede ist<

ist es wenn auch nur etwas versteckt es ist nämlich von Dsl 2000 die rede und die können nur mit HSDPA erreicht werden. ansonsten bietet auch T-mobile so eine Übersicht an und da ist von HSDA sehr wohl die rede. denn Umts/hsdpa heisst bei T-Mobile das hsdpa verfügbar ist.


Also 10 Eur mehr für fast 10 fache geschwindigkeit macht aber auch einen Unterschied.
Aber wie ich schon sagte es bleibt jeden selber überlassen was er nimmt.


> Wenn dem so ist, könnte dieser vermeintliche Nachteil für dich mit VDSL in absehbarer Zeit recht interessant werden, falls das in deiner Gegend nicht schon verfügbar ist.<
jepp wir haben immer noch Glasfaser und mittlerweile klingelt auch niemand mehr an unsere tür um uns DSL aufzuschwatzen.
Das ergbab sich gerade bei einem DSL check
Zitat:
Die verbindliche Prüfung, ob DSL oder Fernsehen mit Entertain an Ihrem Telefonanschluss verfügbar ist, kann erst nach Ihrer Bestellung durchgeführt werden. Dazu erforderliche manuelle Messungen durch unsere Servicemitarbeiter sind für Sie selbstverständlich kostenfrei. Wir benötigen hierfür jedoch vorab unbedingt Ihre Bestellung. Suchen Sie sich deshalb einfach Ihr Lieblingsprodukt aus und bestellen Sie es gleich online.
das ist das gleiche was ich schon vor einem jahr bekommen habe, was auf deutsch heisst DSL ist NICHT (auch wenn Du das mit sicherheit anders siehst )verfügbar ist und selbt wenn, da ich eine 24 monatige Midestlauzeit habe bleibe ich vorerst bei disem modelld as kommt mich ggf. sogar günstiger, weil es eben mobil und Ortsunabhängig ist.
Und genau das kann für mich in den nächsten Monaten sehr entscheidend sein.
Denn wenn alles so läuft wie ich es möchte muss ich überall wo ich bin einen sehr schnellen Internetanschluss haben.




[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.04.2008, 23:59 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von pixl:
Also 10 Eur mehr für fast 10 fache geschwindigkeit macht aber auch einen Unterschied.


Stimmt.

Zitat:
Zitat:
Die verbindliche Prüfung, ob DSL oder Fernsehen mit Entertain an Ihrem Telefonanschluss verfügbar ist, kann erst nach Ihrer Bestellung durchgeführt werden. Dazu erforderliche manuelle Messungen durch unsere Servicemitarbeiter sind für Sie selbstverständlich kostenfrei. Wir benötigen hierfür jedoch vorab unbedingt Ihre Bestellung. Suchen Sie sich deshalb einfach Ihr Lieblingsprodukt aus und bestellen Sie es gleich online.
das ist das gleiche was ich schon vor einem jahr bekommen habe, was auf deutsch heisst DSL ist NICHT (auch wenn Du das mit sicherheit anders siehst )verfügbar ist und selbt wenn, da ich eine 24 monatige Midestlauzeit habe bleibe ich vorerst bei disem modell

Na ja. Für mich heißt das, dass man sich erst verbindlich für ein Produkt entscheiden soll, um dann Informationen zur Verfügbarkeit zu erhalten. Das klingt in meinen Ohren nach einer Methode festzustellen, wo sich VDSL für das Unternehmen evtl. lohnen könnte.

Das würde dann bedeuten, wenn sich alle in deiner Gegend so entscheiden wie Du, wird das da nie was mit VDSL. ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.04.2008, 10:57 Uhr

Schaumstofflumpi
Posts: 1292
Nutzer
@CarstenS

Mich persönlich stört es schon, wenn sich im Laufe der Zeit Verträge mit verschiedensten Anbietern bei mir ansammeln. Telefon, DSL, Handy, Strom, Gas, TV etc..

Sicher ist es gut, dass es vo viele verschieden Anbieter gibt und somit auch ein Wettbewerb unter den Anbietern herrscht. Für den Kunden kann das nur gesund sein. Er ist in der Lage für fast jede Kleinigkeit einen Anbieter unter vielen auswählen zu können. Dabei vergisst man sehr oft, dass es dabei auch eine Fülle von undurchsichtigen Preismodellen gibt. Für den Käufer ist es fast so wie in einem riesen Supermarkt, der vor einem Regal mit 568 verschiedenen Nudel-Marken der ein und der selben Art steht und die Qual der Wahl hat. Dabei erwartet der Kunde hauptsächlich ein bestimmtes Maß an Qualität und gleichzeitig einen fairen Preis. Auf langwierige vergleiche hat kaum jemand Lust. Welches Produkt enthält schadhafte Stoffe? Welches Produkt hat den natürlichsten Geschmack?

Sicher gibt es hierfür zu Hauf Webportale, die einem bei der Auswahl des Anbieters und dem gewünschten Tarifmodel unterstützend zur Seite stehen. Oft führt es dann dazu, dass man am Ende nen Haufen Verträge
abgeschlossen hat, obwohl man auch alles aus einer Hand haben hätte können, dass dann allerdings nicht zu den gewünschten persönlichen Preisvorstellungen oder aber zu der gewünschten Vertragskondition.

Wenn es mir nur irgendwie möglich ist versuche ich alles von einem Anbieter zu bekommen um einfach dem Vertragswust zu entgehen. Bin dafür auch bereit am Ende mehr zu zahlen. Vielleicht gibt es ja auch Leute, denen es Spaß macht ihre Verträge mit ihren Vertragslaufzeiten zu verwalten. Muss echt nicht sein, denke ich.

Gruß
Schaumstoffrespektor





--
<<<~~~| Schaumstofflumpi |~~~>>>




[ Dieser Beitrag wurde von Schaumstofflumpi am 14.04.2008 um 11:00 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von Schaumstofflumpi am 14.04.2008 um 11:38 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.04.2008, 19:04 Uhr

Holger
Posts: 8038
Nutzer
Zitat:
Original von pixl:
@Holger:
Hmm also das mit den Anrufen während man surft kann ich verstehen, allerdings fand ich es viel ärgerlicher das bei meinem Handy Motorola V90 innerhalb kürzester Zeit der Akku leer war und das Handy nur über Datenkabel, der auch noch den Akkuanschluss am Handy belegt, am PC anzuschliessen war.

Hmm, mein Telefon verbraucht bei Volllast mehr Strom, als das Netzteil liefert. Also, ohne Netzteil surft man besser nicht zu lange via UMTS ;) Aber wenigstens kann ich auch Netzteil und Datenkabel gleichzeitig anschließen. Ansonsten schalte ich UMTS immer aus, wenn ich nicht online bin.
Zitat:
Du weisst aber schon das HSDPA Hardware, auch gebraucht teuer sein kann :)
Zweite Sim-Karte kostet auch noch mal extra. Wenn ich die nicht mit Bonuspunkten verrechnen könnte (wie auch Homezone-Änderung etc.), hätte ich durchaus auch über einen Alternativ-Anbieter für einen zweiten Zugang nachgedacht.
So bleibt nur die (einmalige) Investition in eine HSDPA-Hardware. Die kostet einiges, ich weiß. Aber ein nicht-gesponsortes Handy tut das auch...

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 -2- 3 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Interneteinwahl mit Modem und uralt PC [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.