amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Eine reine Herzensangelegenheit...warum Amiga? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 3 [ - Beitrag schreiben - ]

22.03.2008, 22:10 Uhr

mistral
Posts: 423
Nutzer
Hallo an alle Freunde und User !

Ich weiß, es ist schon oft diskutiert worden, warum wir Amiga nutzen. Aber mich interessiert das WARUM .
Also bei mir war das so ... ich hab mit 4 zum Klavierspielen angefangen und bin durch die ganze Wettbewerbsschule gegangen und hab auch matura gemacht und das Studium (Uni für Musik in Wien) beendet und spiele viele Konzerte. Ich hab am Amiga seit ich denken kann immer meine Pläne erstellt, was ich machen soll, was ich zu tun habe. Ich hab auch meine Diplomarbeit am Amiga geschrieben und jeden Tag am Abend erstelle ich mir einen neuen Arbeitsplan oder sonst was für den nächsten Tag. Ich empfinde da etwas persönliches und nicht etwas "leeres" wie am Pc.
Geht es euch ähnlich ? Habt ihr auch solche Gefühle ??

Liebe Grüsse an alle !

nicolai

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.03.2008, 10:15 Uhr

Alchemy
Posts: 784
[Benutzer gesperrt]
@mistral

Das Klavier funktioniert, so war das auch mit der Workbench.
Ein Mensch kann sich auch an einen Gegenstand binden, ist nur eine Frage der Zeit, und eine Frage von beschäftigung mit dem Gegenstand.

Es muss einfach zu bedienen sein, und nach dem Naturgesetz der Tiere und des Menschen, muss aus dem geringsten aufwand, der größte nutzen da raus kommen.

Darum hat sich Windows und die preisgünstige x86er Hardware durchgesetzt.

Aber für mich persöhnlich gab es "leider" keine Alternative in den 80ern. C=64 war sehr günstig und hatte Grafik und Musik und war sehr einfach zu bedienen. Danach kam der AMIGA mit seiner Workbench das sehr große ähnlicheit mit Windows in der bedienung hat.

Es war einfach und funktionel, das macht spaß. Darum hat sich Windows durchgesetzt und nicht Linux.

Der AMIGA wäre als ein ganz normaler Computer in vergessenheit geraten, wenn nicht viele Jugendliche und Studenten sich nicht ausgiebig mit der Rechenmaschine beschäftigt hätten. Und da waren auch die Spiele, die leicht mit Steuergeräten zu steuern waren.


Heute gibt es halt viele Alternativen, und es ist schwer sich an ein Computersystem oder Betriebsystem zu binden, weil heute die entwicklung sehr schnell und preisgünstig ist.

Wegen der schnellen entwiklung und immer größerer Komplexizität, wird der Computer heute immer undurchsichtiger und damit Fremd.

Früher war es schön wen man den C=64 und AMIGA in und auswendig kannte. Heute geht sowas nicht mehr.

Im grunde brauchen wir eine neue Computer Revolution. Aber das wird wohl in Quanten bereich gehen. Vieleicht ist es aber auch gut so, wenn man keine gefühle in eine Maschine reinlegt. Denn die Maschine fühlt nichts für dich... sie ist nur eine Rechenmaschine. Ein Klavier nur ein Instrument. Das Zauber ist das was die Leute daraus machen, und wie gut und einfach sie es für andere bereitstellen.

PS: AMIGA kommt reichlich zu spät. Die Technik ist veraltet. Die guten Leute sind weg. Es fehlt an Geld. Auch wenn man einen echten AMIGA bauen würde, es wäre nicht mehr das selbe. Heute ist es egal ob ein AMIGA system existiert oder nicht. Schon einen Computer einen Namen zu geben ist reichlich Altmodisch. Heute gibt es denn Computer X. Ein Computer den man sich nach seinen bedürfnissen mit Karten zusammenstecken kann.

PPS: Leider lässt sich sowas nicht in einen Satz erklären. Es geht nur sehr grob in Sätzen zu fassen. :D

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.03.2008, 21:17 Uhr

monkey
Posts: 401
Nutzer
Es gibt für mich auch keinen "netteren" Computer als die kleine Freundin aus Spanien (lol)

Nein im ernst wer macht sich heute noch die Mühe den Prozzis Namen zu geben.
Customchips sind tot Okay aber diese klangvollen Namen wie Alice Ramsey Paula Denise FatAgnus um nur einige zu nennen.

Es ist mir jeden Tag eine Freude mein Baby zu starten etwa 30 Sekunden zu waren und schon grinst mich die Workbench an.
Internet surfen e... verkaufen und kaufen alles kein Problem.
OK Abstriche muss man machen aber was solls.

Wenn ich mein Notebook sehe nervt ständig rum ich hätte die letzte Windoff Sitzung nicht korrekt beeendet bla bla bla.

Amiga auschalten einfach reset und aus die Kiste ne beim PC erstmal Windoof runterfahren und dann diese läacherliche Meldung sie können den Computer jetzt ausschalten ah ha denken übernimmt er mir jetzt auch schon. na ja :D

Bin nun auch jetzt seit 1992 dabei.angefangen habe ich mit einem nackten A500 mit 1084S Monitor. ( der ist gestern kaputt gegangen heull!!)

Dann irgendwann ziemlich spät auf den 1200 Zug aufgesprungen und aufgerüstet was das Zeug hält.

jetzt habe ich folgende Konfi.:
A1200 BPPC 175/060 256MB RAM ; Mediator SX Voodoo 3 Netzwerkkarte Sound Spider USB sowie alle Laufwerke an der PPC karte und eine Update FP am IDE PORT mit IDEFIX EXPRESS:

Für mich ist der/die Amiga nicht nur ein Rechner es ist mehr warum schwer zu beantworten.
Ist halt Nostalgie
Vielleicht ist es auch deswegen: Welcher Rechner hat nach seinem "Tod" noch ein neues Betriebsystem Update bekommen ???
Da fällt mir ein müsste endlich OS 4 mal testen.
Bis denne
--
Amiga still alive!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.03.2008, 22:31 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@monkey:
> Wenn ich mein Notebook sehe nervt ständig rum ich hätte die letzte
> Windoff Sitzung nicht korrekt beeendet bla bla bla.

> Amiga auschalten einfach reset und aus die Kiste ne beim PC erstmal
> Windoof runterfahren und dann diese läacherliche Meldung sie können
> den Computer jetzt ausschalten ah ha denken übernimmt er mir jetzt
> auch schon. na ja :D

> Bin nun auch jetzt seit 1992 dabei

... und in dem Jahr stehen geblieben, wenn ich mir deine Annahmen hinsichtlich Windows so durchlese... Nichts für ungut, aber auch dessen Entwicklung ist nicht im letzten Jahrtausend stehen geblieben. :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.04.2008, 00:08 Uhr

yenzi
Posts: 164
Nutzer
@monkey:

Falls bei Deinem 1084S plötzlich das Bild weg war, kann es sich
um eine kalte Lötstelle handeln.

Die Monitore haben einen Serienfehler. An einer bestimmten Stelle
"verdunstet" nach einer Weile das Lötzinn.

Ich weiß nicht mehr genau wo es gewesen ist. Ich glaube mich
dunkel zu erinnern, daß die Stelle irgendwo auf der kleinen
Platine hinten gewesen ist.


Also, falls der Fehler gewesen ist, daß ganz plötzlich das Bild
komplett weg war, solltest Du es mal mit Nachlöten probieren.

;-)


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.04.2008, 04:14 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
heutzutage ist übrigens kein problem mehr einen windows Rechner nur betätigen des Power Knopfes auszuschalten , dauert nur ein wenig länger :D



--
http://www.pixlmedia.de/
http://www.pixlmedia.de/forum
Jetzt neu: Pixlmedia.de das Forum uber Pixeln, Grafik, Animation und mehr
mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.04.2008, 08:42 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
@pixl:
Wobei "heutzutage" in diesem Zusammenhang gleichbedeutend mit "seit vielen Jahren" ist.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.04.2008, 11:06 Uhr

monkey
Posts: 401
Nutzer
ne der monitor lässt sich überhaupt nicht mehr einschalten.
das ist das problem knopf rein nicht mal die led geht mehr an.
--
Amiga still alive!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.04.2008, 15:42 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Andreas_B:
ist das echt schon jahre her? :D
naja spätestens seit XP :)


--
http://www.pixlmedia.de/
http://www.pixlmedia.de/forum
Jetzt neu: Pixlmedia.de das Forum uber Pixeln, Grafik, Animation und mehr
mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.04.2008, 18:28 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@pixl:

Na ja. Eigentlich konnte man das auch Win98 "zumuten". War wegen FAT32 aber nicht so ratsam. NTFS ist da wesentlich robuster.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.04.2008, 18:33 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Maja:
nun ja klappte halt nicht immer :)

Aber Du hast recht 98 SE kann das auch :)
nur ME war da sehr zickig.

--
http://www.pixlmedia.de/
http://www.pixlmedia.de/forum
Jetzt neu: Pixlmedia.de das Forum uber Pixeln, Grafik, Animation und mehr
mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.04.2008, 18:46 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von monkey:
Amiga auschalten


Und beim nächsten Einschalten "DH0: NoDOS". Scandisk, chdsk? Fehlanzeige... ;)

Zitat:
einfach reset und aus die Kiste

Ein Reset ("Affengriff" bzw. Resttaster) löst auch beim Amiga einen Neustart (Warmstart) aus. Nix von wegen "aus die Kiste".

Zitat:
ne beim PC erstmal Windoof runterfahren und dann diese läacherliche Meldung sie können den Computer jetzt ausschalten ah ha denken übernimmt er mir jetzt auch schon. na ja :D

Seit nunmehr rund 10 Jahren gibt es diese Meldung nicht mehr, weil Mainboards über eine Funktion verfügen, über die der Rechner per Software ausgeschaltet wird.

Zitat:
Für mich ist der/die Amiga nicht nur ein Rechner es ist mehr warum schwer zu beantworten.
Ist halt Nostalgie


Richtig. Es ist Nostalgie, Romantik, Melancholie, die Sehnsucht nach einer vergangenen Zeit. Kann man nennen wie man will. Es ist ein Gefühl. Das ist doch okay.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.04.2008, 18:50 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von pixl:
@Maja:
nun ja klappte halt nicht immer :)


FAT, halt.

Zitat:
Aber Du hast recht 98 SE kann das auch :)
nur ME war da sehr zickig.


ME war nach meiner Erfahrung damit ein klarer Schuss in den Ofen. Der gescheiterte Versuch einem 9x-System die Eigenschaften von NT überzustülpen.

Darüber schweigen wir besser, so wie MS auch. I-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.04.2008, 21:55 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
Noch was zu den thema:
es ist richtig der amiga so etwas wie eine Persönlichkeit, oder besser gesagt etwas was Ihn von anderen rechnern unterschied.
das waren zum einem seine entwickler die aus dem amiga das machten was er war , Zum anderen seine damals revolutionäre technik
und zu guter letzt seine Fan gemeinde.

Ein nomaler desktop x86er rechner hat das nicht kann er auch nicht haben da sich die Rechner in einer Geschwindikeit weiterentwickeln die es vor 20 oder 10 jahen noch nicht so gab.

Allerdings gibt es auch Heutzuge zwei rechner die die eine Persönlichkeit haben.
Eineserseits weil sie sich vom Einheitsbrei der anderen rechner unterscheiden und eine fan gemenide haben.
das ist immer noch der Apple oder Mac umd man höre und staune es ist der Thinkpad von IBM jetzt lenovo.

Wie es bei den Macs so aussieht weiss ich nicht aber was den thinkpad angeht so gehen viele Leute heute so ähnlich mit Ihren Kisten um wie damls vile mit den amiga umgegangen sind.
Es gibt Liebhaberstücke , Mythen und Fans die den rechner hegen und pflegen und teilweise aus alten kisten wieder neue zusammenbasteln.
dank der einfachen wartung ist das ohne Porblem möglihc.
Schon interessant wei ein ehemaliger buissnes rechner bei computer Freaks das herz erobert hat .

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.04.2008, 22:12 Uhr

schluckebier
Posts: 1059
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Und beim nächsten Einschalten "DH0: NoDOS". Scandisk, chdsk? Fehlanzeige... ;)


"DH0:NDOS" bekommst du nur, wenn wirklich extrem was in die Binsen gegangen ist, das ist beim Ausschalten bei normalen Dateisystemoperationen eigentlich nicht zu schaffen (zumal es ohnehin generell keine sonderlich gute Idee ist, bei laufenden Schreibzugriffen den Saft abzuschalten).

Das Äquivalent zu Scandisk gibt's auch, die Validierung wirst du ja vermutlich noch kennen. Wenn das Dateisystem Fehler aufweist, wird diese automatisch ausgeführt -- und erst wenn die Validierung fehlschlägt, hat man wirklich ein Problem mit der betroffenen Partition. Dann hilft halt nur noch Umkopieren (denn Lesen geht immer, auch bei Fehlschlag der Validierung) bzw. Reparatur mit Drittprogrammen wie DiskSalv.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.04.2008, 23:27 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@schluckebier:

Hm. Was soll ich tun?
Jedesmal noch dick und fett Ironie drumrumschreiben?
Müssen die Smilies größer sein? --->>> ;) <<<---

Glaube mir. Ich kenne den Amiga. Seine Möglichkeiten, seine Stärken, seine Schwächen und seine Mängel. 16 Jahre verschwinden nicht so einfach aus dem Gedächtnis.

Wenn auf einem Win-Rechner die Validierung des Dateisystems völlig in die Hose geht, hat man ähnliche Probleme wie auf dem Amiga bei "DH0: NoDOS". Wer sich mit Window-Rechnern nicht auskennt, der weiß das natürlich nicht. Darum ja der Smiley hinter der Aussage. Das ging an die Adresse von jemandem, der im Jahre 2008 Windows offenbar immer noch mit "Sie können den Comuter jetzt ausschalten." assoziiert.

BTW: Die Validierung eines Dateisystems ist kein Äquivalent zu scandisk/chdsk. Wenn man die Beiden mit etwas auf dem Amiga vergleichen will, dann passt DiskSalv noch am ehesten.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.04.2008, 23:28 Uhr

Wolfman
Posts: 3666
Nutzer
validieren ? Hatte ich ab 2000 dank SFS nie mehr 8)

Dafür durfte ich gestern rauskriegen, warum mein PC keine CD-Romtreiber mehr fand (ja, ich fands durch Googeln schließlich raus, wie ich das reparieren kann - aber nicht, was passiert war - und jetzt gehts auch wieder, aber das dauerte, nix von wegen einfach CD0: neu anlegen oder so.... ;) )

Zu meinen Amigazeiten konnte ich guten Wissens "Computern" zu meinen Hobbys zählen, der PC dagegen ist für mich eher ein Werkzeug zur Ausübung anderer Hobbies (z.B. Filme vom PVR ziehen, bearbeiten und brennen o.ä., was ich wiederum mit dem Amiga nicht könnte)
--
God forgives - who forgives God ?

[ Dieser Beitrag wurde von Wolfman am 03.04.2008 um 23:30 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.04.2008, 23:37 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Wolfman

Na ja. so einfach ist das mit dem CD0: neu anlegen nun auch wieder nicht, wenn man sich damit nicht auskennt. Da ist nichts wirklich einfacher. Du kennst es nur schon viel länger.

Zitat:
...was ich wiederum mit dem Amiga nicht könnte...

Auha, ich fürchte, das hättest Du nicht sagen sollen... I-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.04.2008, 23:40 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Wolfman:
naja Kommt immer auf den rechner an es gibt auch I86er rechner bei dem das ganze zum Hobby ausarten kann
Ich sage nur ( und schn wieder) THINKPADS
Wirf mal einen Blick hierauf :)
oder
hier ( der etwas veruchtere ableger)
btw. und OT
ich habe mal gestern einen fahrbericht vom jaguar gesehn.
schierch ist ja gar kein ausdruck dafür ;)
Mischung aus mondeo und lexus kommt genau hin.


[ Dieser Beitrag wurde von pixl am 03.04.2008 um 23:43 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.04.2008, 23:45 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Maja:
Oha da betreibt einer ( wolfman) ja schon fast blasphemie
steinigen oder gleich kreuzigen ?
:D

[ Dieser Beitrag wurde von pixl am 03.04.2008 um 23:46 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.04.2008, 23:49 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@pixl:

Wir sollten das differenzieren. :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.04.2008, 23:58 Uhr

Wolfman
Posts: 3666
Nutzer
schränken wir es ein - die Aufnahmen vom PVR könnte ich auf irgendeine "und es geht doch" Methode (was für mich nicht zuletzt den Reiz am Amiga ausmachte, wofür ich heute meine Topfield-Receiver habe und zumeist hier unterwegs bin), z.B. FTP noch rüberziehen, die als iso-Images abgelegten DVDs brennen ginge evtl. auch (ich kenne mich jetzt mit z.B. Frying Pan nicht aus), nur mit dem Bearbeiten (DVB-Stream demuxen etc) sähe ich Probleme :D

Außerdem weiß ich, warum ich ansonsten hier in diesem und nicht im Forum der reinen Lehre zugange bin :lach:

--
God forgives - who forgives God ?



[ Dieser Beitrag wurde von Wolfman am 04.04.2008 um 00:05 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.04.2008, 00:09 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Wolfman:
womit noch die frage mit dem hobby zu klären ist :)
ich behaupte nun mal schlicht das ein i86er rechner durchaus ein hobby werden kan, man diese rechner mit den gleichen respekt egegnübertritt wie dem amiga.
wobei ich noch niemanden in ehrfurcht vor einem thinkpad niederknien sah, bei amiga soll das ja vorgekommen sein :)

( es gibt da einen herrman der user Kartoon , bin nur zu faul zum suchen )

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.04.2008, 01:35 Uhr

[ujb]
Posts: 423
Nutzer
Zitat:
Original von pixl:
@Maja:
Oha da betreibt einer ( wolfman) ja schon fast blasphemie
steinigen oder gleich kreuzigen ?
:D


Werft den Purchen zu Poden!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.04.2008, 10:26 Uhr

Holger
Posts: 8085
Nutzer
Zitat:
Original von pixl:
ich behaupte nun mal schlicht das ein i86er rechner durchaus ein hobby werden kan, man diese rechner mit den gleichen respekt egegnübertritt wie dem amiga.

Oder vielleicht mit dem gleichen Mangel an Respekt wie beim Amiga. Damit meine ich, wenn man genauso schnell beim Rumdoktorn an der Registry ist, wie man beim Amiga Hand an die startup-sequence legte, dann hat man auch genauso schnell das Problem gelöst oder verschlimmert. In jedem Fall hat man genauso schnell wieder etwas über das System gelernt.

Allerdings haben da halt viele zu viel Angst, etwas kaputt zu machen (oftmals zu Recht), wobei schlimmer wiegt, dass zu viele "mein Windows spinnt rum" rufen, wo sie beim Amiga (auch oftmals zu Recht) "ich hab mein System zerschossen" gesagt hätten...

Oder, einfacheres Beispiel: wo viele Amiga-User sorgfältig über die Struktur (Partitionen, Verzeichnisse) ihrer Festplatten nachdachten und im "Installer" immer "Experte" auswählten, um das Programm an der gewünschten Stelle zu installieren, winken sie heute bei Windows in den Installationsprogrammen alles unbesehen durch, um hinterher darüber herzuziehen, wie furchtbar unstrukturiert unter Windows alles in C:\Programme und dem Start-Menü reingeklatscht wird. Ich möchte nicht wissen, wie ein Amiga-System aussehen würde, hätte man die Vorschläge des Installers immer unbesehen akzeptiert.

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.04.2008, 11:56 Uhr

schluckebier
Posts: 1059
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Hm. Was soll ich tun?
Jedesmal noch dick und fett Ironie drumrumschreiben?
Müssen die Smilies größer sein? --->>> ;) <<<---


Das möchte ich mit einem Zitat von Herrn Wolf beantworten:

"Ich kam da deshalb nicht gleich drauf, weil bloße Sinnfreiheit in meinen Augen noch keinen Smiley rechtfertigt. Dazu muss es noch eine irgendwie geartete humorvolle Komponente geben. Aber zugegeben: Humor ist recht subjektiv."

Den Textbaustein habe ich mir gespeichert, den kann ich bestimmt noch öfters gebrauchen.

Zitat:
Ich kenne den Amiga. Seine Möglichkeiten, seine Stärken, seine Schwächen und seine Mängel. 16 Jahre verschwinden nicht so einfach aus dem Gedächtnis.

Dafür, dass nichts aus dem Gedächtnis verschwunden ist, schreibst du aber eben komische Sachen. Aber vielleicht sind sie nur deshalb nicht verschwunden, weil sie nie vorhanden waren?

Zitat:
Wenn auf einem Win-Rechner die Validierung des Dateisystems völlig in die Hose geht, hat man ähnliche Probleme wie auf dem Amiga bei "DH0: NoDOS".

Wie oft hast du DH0:NDOS gehabt, was auf ein Ausschalten während einer Schreiboperation (denn genau darum ging es, wir erinnern uns) zurückzuführen war? Aha.

Zitat:
BTW: Die Validierung eines Dateisystems ist kein Äquivalent zu scandisk/chdsk. Wenn man die Beiden mit etwas auf dem Amiga vergleichen will, dann passt DiskSalv noch am ehesten.

Wenn dir der Disk-Validator nicht äquivalent genug ist, ist es DiskSalv auch nicht.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.04.2008, 15:07 Uhr

Alchemy
Posts: 784
[Benutzer gesperrt]
Euch Off-Topic Koriphäen würde ich auch vermissen.... obwohl... Euere entgleisungen überfliege ich nur noch.

Macht Euch doch ein eigenes Forum und Textet euch zu.... zu wenig Aufmerksamkeit im Leben? :D


Zum Thema:

C=64 und AMIGA schön und gut, aber leider wird es nicht mehr in großen Stil weiterentwickelt.

Die Alternativen sind zu groß, zu gut, zu preisgünstig.

Abgesehen von der tollen Technik in C=64 u. AMIGA früher, war doch der Löwenanteil der Spiele die heftig zum Erfolg dieser Gäräte führte.

Heute ist es der x86er und Windows. Benutzerfreundlich und es gibt viele Spiele für.

Man sollte jedoch die Spielkonsolen nicht vergessen, die immer mehr im kommen sind. Im grunde wollten die meisten nur Spiele unterhaltung, und kein Büro Computer als klotz am Bein.

Ich will mal ganz erlich sein, Descent oder Vipeout auf der Playstation früher war echt ein Genuss, das ich auf modernen PCs arg vermisse. Da kommt so ein Feeling auf, das ich auf den PCs nicht habe.

Sicher PC Spiele machen auch Spaß, aber es ist ernster. Und die vielen Bugz nerven auch.

Also, wenn man sich über Computer unterhält, dann sollte man sich gleichzeitig über Spiele unterhalten. Denn ausser Assembler Freaks mit hang zur SceneDemo Coderei, wird niemand sonst sich nur für das Gerät begeistern wollen. :D

Have a nice Day....Hack the Planet!









[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.04.2008, 18:17 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Wolfman:
Außerdem weiß ich, warum ich ansonsten hier in diesem und nicht im Forum der reinen Lehre zugange bin :lach:


Ich rate mal. Weil wir nicht ganz sauber sind? :D

@schluckebier

Wäre echt was Neues, wenn Du mal nicht auf Stänkern aus wärst. Kannst ja mit dem Wolf um gezählte Erbsen tanzen. :P


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.04.2008, 18:35 Uhr

schluckebier
Posts: 1059
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Wäre echt was Neues, wenn Du mal nicht auf Stänkern aus wärst.


Nanu? Normalerweise kommt doch erst ein Sprüchlein wie "ach komm, so kenne ich dich doch gar nicht"?

Wie auch immer, die Frage steht noch offen: Wie oft hast du wegen des Ausschaltens während einer normalen Dateioperation DH0:NDOS beim nächsten Start erhalten?

Zitat:
Kannst ja mit dem Wolf um gezählte Erbsen tanzen. :P

Tanzen kann ich leider nicht so gut, ich helfe dann lieber beim Zählen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.04.2008, 19:44 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@schluckebier

Definiere normal. ;)

Zitat:
Wie oft hast du wegen des Ausschaltens während einer normalen Dateioperation DH0:NDOS beim nächsten Start erhalten?
Hübsche Suggestivfrage. Kompliment. :D

Nix von wegen "es liegt am User". Für Gewöhnlich schaltete ich nicht während Zugriffen auf die Platte den Rechner aus. NoDOS Fehler gabs trotzdem einige Male. Zu oft. Und immer dann, wenn man es gar nicht gebrauchen konnte. Bevorzugt nach dem mal wieder ein abgestürztes Programm das komplette System aufgehangen hatte.

Multitasking ohne Speicherschutz mit FFS ist eben doch nur die halbe Miete. Statt Statistiken zu führen wecheselte ich lieber zu PFS. Danach war Ruhe im Karton. I-)

Win9x (FAT32) hat die Eigenschaft, unter DOS rein prophylaktisch eine Fehlerprüfung per Scandisk anzubieten, wann immer Windows nicht ordnungsgemäß heruntergefahren wurde. Vielleicht daher die Meinung, Scandisk wäre ein "Disk-Validator"? Ist es nicht. Scandisk und CheckDisk sind für Windows das, was DiskSalv für AmigaOS mit FFS ist. Allerdings haben die Windows-Tools keine Dateirettungsfunktionen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 3 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Eine reine Herzensangelegenheit...warum Amiga? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.