amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Neuen PC zusammenstellen! Was für Empfehlungen von euch.... [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 3 [ - Beitrag schreiben - ]

23.03.2008, 16:46 Uhr

Archeon
Posts: 1782
Nutzer
Hallo Freunde...

Also ich habe mich in den 2Jahren mit den 700Mhz Zubbelkiste erstmal anfreunden dürfen. Nun bekomme ich einen Serverpower so wie 2DVD Sata Geräte von einem Bekannten. Ich muss allerings das Innenleben sprich Mutterplatine, Speicher, Grafikkarte, Prozessor selber besorgen. Ich möchte keinen vom Aldi und Co Rechner haben, da ich gerne meinen Rechner in den Monaten nach und nach mit neuen Komponenten erweitern möchte.
Das was ich an System möchte ist ich mir schon einplane sind.
- 3Ghz Prozessor
- 4GB Speicher
- gute Grafikarte

Mein Ziel ist eigentlich ich möchte gerne meine Fotos und Videos damit bearbeiten aber später gerne mehr mit dem Rechner unternehmen.
Welche Komponenten könntet ihr mir empfehlen. Vielleicht eine Liste senden?
Zum Zocken also für Hochauflösende Spiele wo ich auch sehr viel Zeit investieren werde ich wenig Zeit finden. Da meine Freizeit sehr eng ist.
Ich hoffe ihr könnt mir da ein paar Tipps geben.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.03.2008, 17:16 Uhr

hjoerg
Posts: 3781
Nutzer
@Archeon:

Also, ich habe mir vor ein paar Wochen so einen IntelQuad6600 mit dem Gigabyte P35 gekauft.

Ein sehr gutes System für die Videobearbeitung! Der Unterschied ist hauptsächlich dort zu bemerken. Der Prozzi ist mit 4x2,4ghz sehr übertaktungsfreudig...

mfg
--
by WinUAE
hjörg :dance2:
Nethands
(Bild) http://hjoerg.homepage.t-online.de/thumb.html

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.03.2008, 20:18 Uhr

fr
Posts: 214
Nutzer
@Archeon:

RAM -> z.B. DDR3-1333 RAM mit Modulen a 2 GB => damit man später noch aufrüsten kann
und auf jeden Fall Markenspeicher kaufen -> kein No-NAME

CPU -> Quadcore erzeugen aus meiner Sicht noch zuviel Wärme
=> Dual-Core ist besser z.B. Sockel 775 Intel Core2Duo E8400
ist schnell (Takt pro Core) und hat einen großen Cache

Grafikkarte ->
Zitat:
Zum Zocken also für Hochauflösende Spiele wo ich auch sehr viel Zeit investieren werde ich wenig Zeit finden.
Falls Du fast gar nicht spielen willst gibt es brauchbare Grafikarten ab 100 EUR.
DX 10 sollte sie schon haben und dafür sollte auch einge gewisse Grundleistungsfähigkeit dabei sein.
Persönlich würde ich zu einer Grafikarte ab der Klasse einer ATI 3850 bzw. Nvidia 8800GT greifen.
Das Aufrüsten ist im Nachinein ziemlich teuer (was macht man mit den alten Sachen?).

Willst Du Filme in hoher Auflösung anschauen ?

Man kann natürlich viel Geld sparen, wenn man am Anfang nur 2 GB RAM
einbaut und auch bei der CPU zu einer mit einem Takt zwischen 2,2 GHz
und 2,6 GHz greift. Allerdings ist das Aufrüsten bei der CPU und der
Grafikkarte meist dann finanziell nicht sinnvoll (außer man kauft eine für
40 EUR und rüstet dann auf). Derzeit kann man auch sehr günstige AMD
Systeme aubauen, allerdings sind die Intel CPUs leistungsfähiger.

-FR

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.03.2008, 20:34 Uhr

hjoerg
Posts: 3781
Nutzer
@fr:
>meiner Sicht noch zuviel Wärme

Meine Quad6600 schafft mit viel Büroarbeit gerade mal 40Grad Celsius u.
taktet eh runter wenn sie nicht oder nur wenig benutzt wird.


zu DX10:
Wenn er nicht oder nur selten spielt würde er es kaum nutzen,
zumal dann z.Z. VISTA+sehr wenigen Games angesagt ist.
--
by WinUAE
hjörg :dance2:
Nethands
(Bild) http://hjoerg.homepage.t-online.de/thumb.html

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.03.2008, 21:56 Uhr

fr
Posts: 214
Nutzer
@hjoerg:

Zitat:
>meiner Sicht noch zuviel Wärme
Ich persönlich orientiere mich eher an den CPUs mit max. 45 Watt
und betrachte auch immer die maximale Wärmeabgabe wegen der Lautstärke
der Systemstabilität und dem Preis.

Damit will ich den Quad6600 nicht schlecht machen, aber die meisten
Programme können die vielen Kerne noch richtig ausnutzen.
Video/Filmbearbeitungsprogramme können heutzutage natürlich
schon damit umgehen, Word & Co. aber eher noch nicht(die Frage ist
sogar warum Word mehrere CPUs beim Tippen benötigen sollten).

-FR

[ Dieser Beitrag wurde von fr am 23.03.2008 um 21:57 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.03.2008, 22:30 Uhr

hjoerg
Posts: 3781
Nutzer
Zitat:
Original von fr:
@hjoerg:

Zitat:
>meiner Sicht noch zuviel Wärme
Ich persönlich orientiere mich eher an den CPUs mit max. 45 Watt
und betrachte auch immer die maximale Wärmeabgabe wegen der Lautstärke
der Systemstabilität und dem Preis.


Wie schon o.g. taktet der Quad eh runter wenn er nichts o. wenig
zu tun hat. So ist die Leistungsaufnahme u.
die Wärmeabgabe sehr gering u. bei Bedarf die entsprechende Leistung da :)

Wärme max. 46-48 Grad C unter voller Last bei Video oder 3d-Anwendung.
Der Lüfter ist Temperaturgesteuert u. werkelt ruhig(1200rpm) vor sich hin.

Meine vorherige CPU AMD3000 geht schon mal bis 58-60 Grad C inkl. Lüfter bei 2000rpm.


Zitat:
...aber die meisten
Programme können die vielen Kerne noch richtig ausnutzen.


Ein weit verbreiteter Irrtum.
Zumal unter Windows nicht nur ein Programm läuft ;)
u. diese mehrere Prozesse nutzen. Das wiederum ist ideal für den Quad!



Zitat:
Video/Filmbearbeitungsprogramme können heutzutage natürlich
schon damit umgehen, Word & Co. aber eher noch nicht(die Frage ist
sogar warum Word mehrere CPUs beim Tippen benötigen sollten).


Die Frage stellt sich halt nicht, weil es nur eine CPU ist u. damit können alle Programme umgehen.
Auch werden unter "alten" Videobearbeitungen verschiedene Prozesse/Programme(Audio/Video) genutzt.

Glaub mir, es lohnt sich 8)
Ich war auch sehr skeptisch, schon von Hause aus :D

Achja, auch das Preis/Leistungsverhältnis kommt dem Home-Anwender schon sehr entgegen.
--
by WinUAE
hjörg :dance2:
Nethands
(Bild) http://hjoerg.homepage.t-online.de/thumb.html


[ Dieser Beitrag wurde von hjoerg am 23.03.2008 um 22:34 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.03.2008, 23:16 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@hjoerg:
> Achja, auch das Preis/Leistungsverhältnis kommt dem Home-Anwender
> schon sehr entgegen.

Ja, wie ich gerade sehe, kostet deine CPU nur noch rund 180 Euro. Es ist kaum zu fassen, wie schnell die Kosten/Leistung-Relation derzeit sinkt. Aber vorerst bleibe ich bei meinem 1,8-GHz-Duron. :P

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.03.2008, 23:17 Uhr

fr
Posts: 214
Nutzer
@hjoerg:
Zitat:
Wärme max. 46-48 Grad C unter voller Last bei Video oder 3d-Anwendung.
Der Lüfter ist Temperaturgesteuert u. werkelt ruhig(1200rpm) vor sich hin.

Meine vorherige CPU AMD3000 geht schon mal bis 58-60 Grad C inkl. Lüfter bei 2000rpm.


Mein AMD3000 hat bei Vollast max. 39 Grad :D
Das liegt aber an der CPU (Venice Kern), dem CPU Kühler (hat 40 Euro gekostet),
dem Bequiet Dark Power (Pro?) Netzteil und einem sehr guten Gehäuse
mit 2 Zusatzlüftern (inkl. passiver Grafikkarte und HDs mit 5400 rpm).

Allerdings hat deine CPU in Summe mehr als die 5 fache Leistung meiner CPU.

Zitat:
Zumal unter Windows nicht nur ein Programm läuft ;)
u. diese mehrere Prozesse nutzen. Das wiederum ist ideal für den Quad!


Richtig, aber nicht viele Programme lasten eine QuadCPU für sich alleine
optimal aus. Deshalb reicht aus meiner Sicht für die meisten Leute
noch eine Dual Core CPU. In 1 oder 2 Jahren wird dann aber die
Quadcore CPU der Standard sein.

Zitat:
Glaub mir, es lohnt sich 8)
Ich war auch sehr skeptisch, schon von Hause aus :D


Ich habe beruflich auch viel mit dicken Kisten zu tun
(>4 CPUs) und ein Server mit 32 GB RAM und 8 CPUs ist schon
eine nette Kiste (Parallel Bzip2 sag ich nur), aber privat
komme ich noch immer mit einer 1 CPU aus (auch wenn ich dieses
Jahr meinen alten Rechner noch gerne auch eine etwas aktuellere
Dual Core CPU umrüsten möchte).
Anmerkung: Ich mache aber auch keine Video/Fotobearbeitung daheim,
sondern verwende den Rechner nur zum Surfen, Schreiben,
Programmieren (kleinere Sachen programmieren/testen), UAE etc.

-FR

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.03.2008, 00:29 Uhr

hjoerg
Posts: 3781
Nutzer
Zitat:
Original von CarstenS:
@hjoerg:
> Achja, auch das Preis/Leistungsverhältnis kommt dem Home-Anwender
> schon sehr entgegen.

Ja, wie ich gerade sehe, kostet deine CPU nur noch rund 180 Euro. Es ist kaum zu fassen, wie schnell die Kosten/Leistung-Relation derzeit sinkt. Aber vorerst bleibe ich bei meinem 1,8-GHz-Duron. :P


Ja, ich verstehe schon, reicht ja auch meistens aus.

Für den Quad hab ich nur 155,00 hier beim Händler bezahlt.
Sogar die Energie sparsame Version. Heiß wird das Ding nur beim Übertakten ab 2,9GHZ bzw. wird dann der Lüfter mal lauter.

Es ist einfach Super, wenn im "normalen" Betrieb beim Video-Hobby etwas am Resultat nicht gefällt und man innerhalb von 10-12 Minuten alles neu berechnet ist. Und die CPU nicht mal richtig warm wird dabei.
Vorher habe ich da 60-75 Minuten gewartet und der Prozzi glühte auf Voll-Last mit Lüftergeräuschen...

Wie -FR schon anführt langweilt sich der Rechner natürlich bei Büroarbeit :D

--
by WinUAE
hjörg :dance2:
Nethands
(Bild) http://hjoerg.homepage.t-online.de/thumb.html

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.03.2008, 00:34 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@hjoerg:
> Für den Quad hab ich nur 155,00 hier beim Händler bezahlt.

Wie das? Ein stationärer Händler, der 15 Prozent günstiger ist der günstigste Internet-Händler? Wusste nicht, dass es so was gibt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.03.2008, 00:50 Uhr

hjoerg
Posts: 3781
Nutzer
Zitat:
Original von CarstenS:
@hjoerg:
> Für den Quad hab ich nur 155,00 hier beim Händler bezahlt.

Wie das? Ein stationärer Händler, der 15 Prozent günstiger ist der günstigste Internet-Händler? Wusste nicht, dass es so was gibt.


K.A. warum, 169,00 war der reguläre Preis(G0_Steping 95Watt), ein
bischen Rabatt gab es noch, weil noch RAM+Board+Graka+NT u. ein schickes neues Gehäuse dazu kamen ;)

So teuer können die Intel auch nicht mehr sein, hier bei Saturn gib es schon komplette Kisten mit Quad+VISTA für 649,-

--
by WinUAE
hjörg :dance2:
Nethands
(Bild) http://hjoerg.homepage.t-online.de/thumb.html

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.03.2008, 09:39 Uhr

fr
Posts: 214
Nutzer
@hjoerg:

Zitat:
Für den Quad hab ich nur 155,00 hier beim Händler bezahlt.
Sogar die Energie sparsame Version. Heiß wird das Ding nur beim Übertakten ab 2,9GHZ bzw. wird dann der Lüfter mal lauter.


Der Preis ist top. :D Da hätte ich es mir auch überlegt. Ich dachte
Du hättest für die CPU ca. 200 EURO gezahlt. Da kostet ja eine E8400
CPU 30 EUR mehr. I-)

-FR

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.03.2008, 09:49 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Was mich bei den aktuellen Quads aber stört ist, daß es eigentlich 2 CPUs auf einem Die sind.

http://de.wikipedia.org/wiki/Intel_Core_2_Quad

Da hätte ich lieber gerne Modelle mit ohne Flaschenhals ;) wie AMD angekündigt hat und kaum liefern kann und Intel auch bald rausbringt, nachdem sie sich ja auf eine andere Speicheranbindung festgelegt haben...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.03.2008, 11:44 Uhr

fr
Posts: 214
Nutzer
@Bogomil76:

Zitat:
Was mich bei den aktuellen Quads aber stört ist, daß es eigentlich 2 CPUs auf einem Die sind.

Bei einem Server, bei dem ich 10.000 bis 20.000 EUR ausgebe,
würde mich das ganze auch stören.
Aber bei ca. 180 EUR derzeit für eine Quadcore CPU?
Das ist schon ein ziemlich guter Preis für eine Quadcore CPU.

Intel hat ja auch einen relativ großen Cache eingebaut, da kann
man das ganze auch noch ganz gut kaschieren.

Das Design mit der Speicheranbindung ist bei AMD besser, aber
die Leistung eines Cores ist bei Intel halt deutlich besser
und in Summe ist die Quadcore CPU bei Intel Preis/Leistungsmäßig
besser. Jedoch sind die AMD Mainboards meistens billiger.

-FR

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.03.2008, 14:32 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Hm. Ob Archeons Bitte um eine simple Hardware-Empfehlung für einen Home-PC zur Bild- und Videobarbeitung, der auch Ressourcenhungrige Spiele verkraftet, mit Fachsimpeleien beantwortet werden kann? I-)

Mein Beitrag dazu.
Ich würde bei der Mainboardwahl nicht unbedingt auf Intel setzen wollen. Die wechseln mit fast jeder neuen CPU-Generation leider auch den Sockel. Zudem ist Intel in der gleichen "Gewichtsklasse" immer noch teurer, ohne wirklich signifikant Leistunsfähiger zu sein. Ein Quad-Core muss es für das, was Archeon mit dem Rechner vor hat, nicht unbedingt sein. Dazu reicht ein 2.x GHz Dual-Core mit großem Cache nebst 2 GB schnellem DDR2 RAM für den Anfang aus. Nach 2 Jahren mit einer 700 MHz "Zubbelkiste" wird er damit schon mal einen persönlichen "Quantensprung" in der Geschwindigkeit bekommen. Hat zudem auch noch den Vorteil, dass Teile günstig auf dem Gebrauchtmarkt zu bekommen sind. Es muss nicht immer das Allerneueste sein.

Wenn es ihm darum geht, immer die neuesten Spiele mit vollen Details und wenigstens 1024x768 Bildpunkten nutzen zu können, wird er auf Dauer um eine leistungsfähige DX10-Garfikkarte (ab ATI HD3850 mit 512 MB) und Vista nicht herumkommen. Wenn er dann noch irgendwann mehr als 3.2 GB RAM nutzen können will, sollte es die 64-Bit Version des OS sein. Also sollte bei der Hardwarewahl schon jetzt auch auf die Verfügbarkeit von 64-Bit Vista-Treibern geachtet werden. Das ist bei Geräten die jünger als 4 Jahre sind in der Regel der Fall. Eine konkrete Recherche der Verfügbarkeit von Treibern kann aber nicht schaden, denn es gibt auch dabei Ausnahmen. Ein paar Hersteller lieferten 64-Bit-Treiber nur für ihr bei Erscheinen von Visat aktuelles Sortiment nach, sprich Geräte die Ende 2006 bis Anfang 2007 auf den Markt kamen.

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 24.03.2008 um 14:54 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.03.2008, 17:24 Uhr

fr
Posts: 214
Nutzer
@Maja:

Zitat:
Dazu reicht ein 2.x GHz Dual-Core mit großem Cache nebst 2 GB schnellem DDR2 RAM für den Anfang aus. Nach 2 Jahren mit einer 700 MHz "Zubbelkiste" wird er damit schon mal einen persönlichen "Quantensprung" in der Geschwindigkeit bekommen.

Archeon hatte ja in seiner Anforderung 4 GB RAM und 3 Ghz Takt
(und damit beziehe ich mich auf die Taktfrequenz der aktuellen CPU Modelle).

Außerdem will er Videobearbeitung machen.

Falls er bei der "Mindesttaktfrequenzmäßig" auf 2 bis 2,5 GHz runtergeht,
dann kann er sich bei der CPU ca. 80 EUR und beim RAM von 4 auf 2 GB nochmals
ca. 50 EUR sparen. Mainboards kosten ca. 60 bis 100 EUR (man muß
sich ja keine 250 EUR Mainboards kaufen). Aber auch auch hier man
in der Regel nur max. 50 EUR zu billigen Mainboards sparen.
=> In Summe eine Einsparung von ca. 200 EUR, aber leistungsmäßig
ist er in ganz anderen Dimensionen und Aufrüsten wird dann auch
nicht viel billiger.

Mal schaun was Archeon dazu sagt.

-FR

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.03.2008, 00:15 Uhr

kev
Posts: 56
Nutzer
Geh einfach auf Computerbase.de, dort findest Du Beispielkonfigurationen auf AMD- und Intelbasis in versch. Preisklassen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.03.2008, 00:15 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von fr:
Archeon hatte ja in seiner Anforderung 4 GB RAM und 3 Ghz Takt


Das sagt etwas darüber aus, welche Performance Archeon so vorschwebt. Sofern er sich überhaupt was darunter vorstellen kann. Vielleicht hat er nur irgendwo einen Rechner mit einer 3 GHz CPU gesehen, das hat ihm gefallen, kennt aber die Alternativen nicht.

Volle 4 GB RAM nutzbar zu machen geht bei 32-Bit Windows nur mit Server 2003 und aktiviertem PAE. Bei XP und Vista braucht es dazu eine 64-Bit Version des Betriebssystems. Andernfalls sind maximal 3,5 GB verfügbar. In der Regel 3.2 GB. Der Rest geht u.a. für die Adressierung der Grafikkarte drauf, weil diese BS als 32-Bit Version nicht mehr als insgesammt max. 4 GB Adressieren können.

Oder er weicht auf Linux aus. Dann wärs aber eher Essig mit den Spielen von denen er spricht.

Zitat:
(und damit beziehe ich mich auf die Taktfrequenz der aktuellen CPU Modelle).

GHz allein sagen noch nicht viel darüber aus, wie leistungsfähig eine CPU ist. Es gibt nicht nur Intel.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.03.2008, 00:42 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Maja:
> Es gibt nicht nur Intel.

Genau. PowerPC rulez! :D :lach:

P.S.: So wie ich Archeon verstanden habe, wird er für moderne Spiele aber sowieso kaum Zeit finden. Und 3,2 GByte sollten wirklich noch eine Weile ausreichen - mir genügen sogar bei ausgeschaltetem virtuellen Speicher 1,5 GByte, obwohl ich ständig zahlreiche Applikationen, auch aus dem Videobereich, parallel laufen lassen.

Hinsichtlich der CPU-Frage sollte er den Geldbeutel entscheiden lassen. Wenn er sich eine Dual-Core-CPU für über 100 Euro kaufen will, kann er auch gleich eine Quad-Core-CPU für 180 Euro kaufen. Da würde ich eher zu einer CPU zwischen 50 und 80 Euro tendieren, die sind insbesondere bei AMD auch schon ganz gut.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 25.03.2008 um 00:46 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.03.2008, 01:40 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von CarstenS:
@Maja:
> Es gibt nicht nur Intel.

Genau. PowerPC rulez! :D :lach:


Im falschen Thread gelandet? 8o ;)

Zitat:
Und 3,2 GByte sollten wirklich noch eine Weile ausreichen -

Damit hast Du sogar recht. Da er aber von 4 GB RAM spricht und auch erwähnte, dass er mit der Zeit wohl auch ausbauen will, sollte er wissen, worauf zu achten ist; je nach dem was er so plant. Ist auch kein Problem, das vorhanden OS weiter zu verwenden. Natürlich kann er jederzeit zu einem 64-Bit BS wechseln (vorausgesetzt die Hardware ist 64-Bit). Dann muss aber wieder neu installiert werden. Drüberbüglen geht dann nicht, auch wenn es diegleiche OS-Version ist.

Zitat:
Hinsichtlich der CPU-Frage sollte er den Geldbeutel entscheiden lassen. Wenn er sich eine Dual-Core-CPU für über 100 Euro kaufen will, kann er auch gleich eine Quad-Core-CPU für 180 Euro kaufen. Da würde ich eher zu einer CPU zwischen 50 und 80 Euro tendieren, die sind insbesondere bei AMD auch schon ganz gut.

Sehe ich auch so. Und das Girokonto hat eh das letze Wort. Für eine Kreditaufnahme hat Hardware IMO eine viel zu geringe Halbwertzeit.

Ich hab hier einen Athlon 64 x2 4200+ EE65W (2x 2.2 GHz, Sockel AM2) laufen. Gibts inzwischen neu für um die 50 Euro. Das Board ist eine MSI mit NForce 550. Also alles längst nicht mehr aktuell. Das hat auch mit "nur" 2 GB DDR667 locker für Foto, Video und Zocken ausgereicht.

Vor Kurzem hat er noch mal 2 GB dazu und eine akutellere und besser ausgetattete Grafikkarte bekommen. Das hatte aber mehr was mit aktuellen Spielen und Detailtiefe tun. Man will ja auch mal sehen, wofür man bezahlt hat. ;) Das reicht jetzt mal wieder eine ganze Weile. Es muss nicht ständig das Allerneueste sein. Da kann man sich dranhalten. Es geht immer noch schneller. Ob das sein muss, ist eine andere Sache.

Es gibt natürlich immer welche, die es tiefer, härter, breiter haben. Aber davon muss man sich nicht mitreißen lassen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.03.2008, 15:01 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Hm, also Intel wechselt genauso häufig den Sockel wie AMD auch.
Und gerade AMD hat mit 754,939 und AM2(+) auch 3! verschiedene gehabt in letzter Zeit.

Das Argument zählt nicht.

Warum ich mir aber, gerade wenns um Videoschnitt geht dennoch ein AMD System holen würde ist der angekündigte Chipsatz 780G, Nachfolger des 690er. Die Onboard Grafik hat Video Beschleunigung, die geeignete Programme unterstützen.

Dann noch 4GB die auch bei 32bit was nützen (dann halt nicht komplett nutzbar sind, der Menge nach, aber bei den Preisen who cares) als 2*2 GB (Kompatibilität). Dann darf es beim Prozzie auch ne Nr. kleiner sein. Cual Core nat. schon.

mfg

P.S.: Hypertransport schlägt Cache um Längen ;)


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.03.2008, 21:51 Uhr

Archeon
Posts: 1782
Nutzer
Nun ich habe hier eine Liste mit einem guten Freund besprochen!
Die mit Sternchen sind man mir Empfohlen hat.
Was mich jetzt noch Interessiert ein Duo oder Quad Prozessor.

* Netzteil Be Quiet! Dark Power Pro, P7- 650W
Artikel: 46091
Preis: 125.00 Euro Brutto
* MB Gigabyte GA-P35-DS3P P35 S775
Artikel: 39641
Preis: 119.00 Euro Brutto
DDR2-1066 DDR2-533 DDR2-667 DDR2-800
* Intel Core 2 Duo E8400 LGA775 PC1333 6MB Cache 3,00GHz ret
Artikel: 46777
Preis: 220.90 Euro Brutto
* /Scythe Ninja Plus CPU-Cooler
Artikel: 40785
Preis: 35.00 Euro Brutto
Revoltec Freeze Tower Soc.775/754/939/940/AM2 18dBA
Artikel: 38269
Preis: 39.00 Euro Brutto

DDRAM2 4096MB PC800 CORSAIR TWINX CL5 (2x2048MB)
Artikel: 42562
Preis: 100.00 Euro Brutto
* DDRAM2 2048MB PC800 CORSAIR XMS2 TWINX CL4
Artikel: 36132
Preis: 54.00 Euro Brutto

* Gainward GF8600GTS 512MB HDMI DVI/HDTV GDDR3
Artikel: 44642
Preis: 147.00 Euro Brutto
Gainward GF8800GTS 512MB 2xDVI/HDTV/DDR3
Artikel: 45874
Preis: 247.00 Euro Brutto

2x Samsung 500GB SATA T166 HD501LJ 7200 16mb
Artikel: 36380
Preis: 79.90 Euro Brutto
*DVDROM LG PATA black o.SW 16*/52* intern bulk
Artikel: 42391
Preis: 14.50 Euro Brutto
DVW LG GSA-H55L-BB beige bulk Light Scribe SecurDisc
Artikel: 46681
Preis: 32.00 Euro Brutto

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.03.2008, 22:19 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Hi,

an sich alles ok. Aber:
Was willste mit einem 650W Netzteil?
Das ist völlig überdimensioniert und falsch. Leider greift hier nicht die Regel, Hubraum ist durch nix zu ersetzen als durch...

Ergo, nicht die Leistung des NT ist entscheidend, sondern der Wirkungsgrad. Besorge Dir ein vernünftiges 400W Netzteil, dass mind. 80% Wirkungsgrad hat (gemessen, keine Werbeaussage, musste mal etwas stöbern) und kosten tuts zumindest nicht mehr als das oben aufgezählte 650er, eher weniger.

z.B.

http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=158307&tn=HARDWARE&l1=Geh%E4use&l2=Netzteile

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.03.2008, 22:55 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Archeon:
Okay, ich schalte mal den

<Motzmodus ein>

> * Netzteil Be Quiet! Dark Power Pro, P7- 650W
> Artikel: 46091
> Preis: 125.00 Euro Brutto

125 Euro für ein Netzteil? LOL. Da reichen auch 20 bis 30 Euro vollkommen - entscheidend ist das Modell.

> * Intel Core 2 Duo E8400 LGA775 PC1333 6MB Cache 3,00GHz ret
> Artikel: 46777
> Preis: 220.90 Euro Brutto

Das meinst du nicht ernst, oder? :) Warum 220 Euro für einen Dual-Core-Prozessor mit umgerechnet 6 GHz ausgeben, wenn es für nur 180 Euro einen Quad-Core-Prozessor mit umgerechnet knapp 10 GHz gibt? :)

> * /Scythe Ninja Plus CPU-Cooler
> Artikel: 40785
> Preis: 35.00 Euro Brutto

Da gibt es mit Sicherheit günstigere Modelle mit ähnlicher Qualität.

> DDRAM2 4096MB PC800 CORSAIR TWINX CL5 (2x2048MB)
> Artikel: 42562
> Preis: 100.00 Euro Brutto

Soviel RAM wirst du ganz sicher in nächster Zeit nicht brauchen, nimm erst mal die Hälfte.

> 2x Samsung 500GB SATA T166 HD501LJ 7200 16mb
> Artikel: 36380
> Preis: 79.90 Euro Brutto

Zwei Festplatten? Wegen RAID? Okay, ist Geschmackssache, ich halte davon nicht viel.

> *DVDROM LG PATA black o.SW 16*/52* intern bulk
> Artikel: 42391
> Preis: 14.50 Euro Brutto

Wozu ein DVD-Leselaufwerk? Genügt der Brenner nicht?

> DVW LG GSA-H55L-BB beige bulk Light Scribe SecurDisc
> Artikel: 46681
> Preis: 32.00 Euro Brutto

Die H4x-Modelle von LG sind empfehlenswerter.

<Motzmodus aus>

Ich halte diese Zusammenstellung für ziemlich unglücklich. Auf der einen Seite überdimensionierte Komponenten (4 GByte RAM, zwei Festplatten, superteures Netzteil), auf der anderen Seite eine sehr teure Dual-Core-CPU, obwohl es günstiger(!) eine Quad-Core-CPU mit drastisch mehr Leistung gibt.

Aber: Mach doch, was du willst. :P ;) Schließlich ist es deine Kohle. :)

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 25.03.2008 um 23:00 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.03.2008, 23:22 Uhr

Archeon
Posts: 1782
Nutzer
Es ist alles in Planstadion! Sprich noch nix was ich vor habe.
Und Modifikationen gibt es immer noch...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.03.2008, 23:27 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
4 GB sind schon ok.
Bevor ich n Quad Prozzi hole, nimm lieber 4GB ;) Das kost weniger bei mehr Leistungsgewinn...

Aber es müssen keine 100¤ sein
http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=211477&tn=HARDWARE&l1=Arbeitsspeicher&l2=DDR2&l3=DDR2-800

CL5 oder CL4 merkt man nicht wirklich...

HDs, würde ich Dir Seagates empfehlen.
http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=215617&tn=HARDWARE&l1=Festplatten&l2=SATA&l3=3%2C5+Zoll
Haben 32MB Cache statt 16 wie die Samsungs, sind sehr leise und Seagate ist meiner Erfahrung (und ich habe in meinem Leben mehr als tausend 1000! HDs angepackt) am zuverlässigsten...

Der Dualcore (kostet nämlich NUR 189¤) hat aber einen höheren FSB und mehr Cache, denke daß CarstenS Rechnung so nicht aufgeht. Denke der Dual Core ist schneller als im Moment gleich teure Quads. Aber: Das Mainboard muss das unterstützen, ab Werk (nicht hochgetaktet wie es manch "Billig"hersteller macht, Asrock usw.)...



[ Dieser Beitrag wurde von Bogomil76 am 25.03.2008 um 23:35 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.03.2008, 23:49 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Bogomil76

Oh ne! OnBoard Grafik und Desktop? Netzwerk und Sound als "Custom Chip", okay. Aber Grafik gehört auswechelbar oder man kauft sich ein Notebook! Und BASTA! :P

Zitat:
P.S.: Hypertransport schlägt Cache um Längen ;)

Hammer. ;)

BTW: XP soll auf CPUs mit mehr als zwei Kernen nicht so berühmt sein. Ist da was dran?

@Archeon

Ich habe dieses Netzteil, aber nur 99 Euro dafür bezahlt. Wenn es kein bestimmter Händler sein soll; Preise vergleichen.

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 25.03.2008 um 23:54 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2008, 02:08 Uhr

fr
Posts: 214
Nutzer
@Archeon:

Zitat:
* Netzteil Be Quiet! Dark Power Pro, P7- 650W
Artikel: 46091
Preis: 125.00 Euro Brutto


Aus meiner Sicht gute Netzteile, aber allgemein ziemlich
teuer. Falls Du mir einem 550W Netzeil auskommst, dann
kannst Du hier ca. 20 EUR sparen.

Zitat:
* MB Gigabyte GA-P35-DS3P P35 S775
Artikel: 39641
Preis: 119.00 Euro Brutto
DDR2-1066 DDR2-533 DDR2-667 DDR2-800


Nettes Board, leider sind die "Intel Boards" immer etwas teurer
im Vergleich zu AMD.

Zitat:
* Intel Core 2 Duo E8400 LGA775 PC1333 6MB Cache 3,00GHz ret
Artikel: 46777
Preis: 220.90 Euro Brutto


Die CPU solltest Du für ca. 175 EUR bekommen.
Unter Umständen wäre auch ein Core 2 Quad Q6700 für ca. 180 EUR
eine Option (Falls Du mehr Cores haben willst.)

Zitat:
* /Scythe Ninja Plus CPU-Cooler
Artikel: 40785
Preis: 35.00 Euro Brutto
Revoltec Freeze Tower Soc.775/754/939/940/AM2 18dBA
Artikel: 38269
Preis: 39.00 Euro Brutto

DDRAM2 4096MB PC800 CORSAIR TWINX CL5 (2x2048MB)
Artikel: 42562
Preis: 100.00 Euro Brutto
* DDRAM2 2048MB PC800 CORSAIR XMS2 TWINX CL4
Artikel: 36132
Preis: 54.00 Euro Brutto


Keine Erfahrung, aber hört sich gut an. Normalerweise
habe ich immer Infineon/Quimonda Speicher verbaut.

Zitat:
* Gainward GF8600GTS 512MB HDMI DVI/HDTV GDDR3
Artikel: 44642
Preis: 147.00 Euro Brutto
Gainward GF8800GTS 512MB 2xDVI/HDTV/DDR3
Artikel: 45874
Preis: 247.00 Euro Brutto


512 MB RAM sind gut auf der Graka (falls Du auch mal neuere
Spiele spielen willst, die dann auch mehr Speicher brauchen).
Wenn Du gar nicht spielst, reicht eine Grafikarte für 100 EUR
auch locker aus. Und wenn Du viel Spielen möchtest, dann
könnte auch eine Grafikarte für 300 EUR Sinn machen.

Zitat:
2x Samsung 500GB SATA T166 HD501LJ 7200 16mb
Artikel: 36380
Preis: 79.90 Euro Brutto


Keine Erfahrung.

Zitat:
*DVDROM LG PATA black o.SW 16*/52* intern bulk
Artikel: 42391
Preis: 14.50 Euro Brutto
DVW LG GSA-H55L-BB beige bulk Light Scribe SecurDisc
Artikel: 46681
Preis: 32.00 Euro Brutto

Beim Brenner finde DVD-RAM ganz nett, leider hatten einige
"neuere" LG DVD Brenner ein paar "Qualitätsprobleme", eventuell
sind die aber schon behoben.
Am besten mal eine CT zum letzten Vergleich dazu ranziehen.

In Summe ist das ganze auch schon eine Menge Kohle.

-FR

[ Dieser Beitrag wurde von fr am 26.03.2008 um 02:19 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2008, 07:31 Uhr

Archeon
Posts: 1782
Nutzer
Ich will keine Standart PC wie aus dem Aldi und Co mir holen, da ich ja gerne einige Komponente austauschen möchte, was ja bei einem Ladengerät schwer ist. Betriebsystem wird XP bleiben. Vista ist mir momentan nicht so der Geschmack, was ich zur Zeit mit dem Fehl Update von M$ gelesen habe.
Der Tower ist ein Servertower also, ich könnte ihn als Stützfuss für mein Tisch nutzen :lach:
Passt noch genau drunter :D

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.03.2008, 07:35 Uhr

Archeon
Posts: 1782
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
@Bogomil76

Oh ne! OnBoard Grafik und Desktop? Netzwerk und Sound als "Custom Chip", okay. Aber Grafik gehört auswechelbar oder man kauft sich ein Notebook! Und BASTA! :P

Zitat:
P.S.: Hypertransport schlägt Cache um Längen ;)


Onboad Grafik? Custom Chip'? Sprecht ihr von Amiga? Ich meine das kenne ich nur vom Amiga? Seit wann klauen die PC-Bauer die Technik aus dem Amiga Sektor? Oder ist es eine Rückkehr zur Onboard Technologie?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 3 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Neuen PC zusammenstellen! Was für Empfehlungen von euch.... [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.