amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > A4000 Controller IDE Controller hinüber [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

28.03.2008, 23:33 Uhr

ggaribaldi
Posts: 102
Nutzer
Moin!

Ich habe wohl meinen IDE-Comtroller gekillt - Disk, CD und HD werden nicht erkannt - ich habe damals beim Einbau eines neuen CD-Rom Laufwerks das Flachbandkabel einmal normal und ein weiteres Mal gedreht an dem CD-Rom angeschlossen, kann das den Defekt verursacht haben?

Ich möchte meinen 4000er nun wieder reparieren und habe folgende Fragen:

1. Wenn Floppy, CD und HD nicht mehr erkannt werden, kann dann die einzige mögliche Ursache in Frage kommen, dass auf dem Board IDE und Floppy Controller zerstört sind? Ich bin mir (ist schon einige Monate her) zumindest recht sicher, dass ich die Kabel auf dem Board unberührt gelassen habe, sondern "nur" die anderen Enden an CD-Rom und Floppy, sowie wahrscheinlich am Tandem (siehe 4.).

2. Wenn das die einzige Ursache sein kann, kann ich mir als Ersatz dann diesen hier kaufen: http://www.vesalia.de/d_buddha.htm?

3. Muss ich davon ausgehen, dass auch CD-Rom, Floppy und HD hinüber sind?

4. Ich hatte vorher das original Mitsumi gegen ein anderes, schnelleres ausgestauscht, was auch wunderbar geklappt hatte. Zu dem Mitsumi gehört wohl offensichtlich ein CDRom Connector von Tandem (CD-IDE), welcher eben auch mit dem neuen CD-Rom funktionierte. Kann dieser Connector ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen worden sein und brauche ich einen solchen Connector immer wenn ich ein CD-Rom anschließem möchte?

Danke im voraus!

EDIT: Beim Hochfahren des Amigas blinkt die HD einige Male, zweimal kurz in kurezem Abstand, dann nach deutlich längerem Abstand sehr schnell einige Male hintereinander. Ich meine, dass sie so auch früher reagiert hätte, wird halt "nur" nicht angezeigt.

[ Dieser Beitrag wurde von ggaribaldi am 28.03.2008 um 23:34 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von ggaribaldi am 28.03.2008 um 23:40 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.03.2008, 10:14 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
>Ich habe wohl meinen IDE-Comtroller gekillt - Disk, CD und HD
>werden nicht erkannt - ich habe damals beim Einbau eines neuen
>CD-Rom Laufwerks das Flachbandkabel einmal normal und ein weiteres
>Mal gedreht an dem CD-Rom angeschlossen, kann das den Defekt
>verursacht haben?


Ich glaub das hab ich auch schon etliche male gemacht, aber da ist nichts
kaputtgegangen.
Der 40 Pin IDE kann an Pin 20 +5 Volt haben, ob das beim Amiga
der Fall ist weiss ich nicht. Was passiert sein könnte, ist
das diese +5V in ein gerät geladet sind und dies beschädigt
hat. Oder die +5V wurden auf Masse gelegt und nun hast du irgendwo
auf dem MB eine kaputte Leiterbahn(suchen).

Bei den heutigen Kabeln wird Pin 20 als verpolungsschutz genutzt(nicht vorhanden),
diesen Pin habe ich dementsprechend vom A4000 entfehrnt damit
neue Kabel passen.

Buddha ist notfalls möglich, eine Steigerung der Geschwindigkeit wirds
eher nicht geben.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.03.2008, 13:11 Uhr

thomas
Posts: 7675
Nutzer
@ggaribaldi:

Also ich würde erstmal alles einzeln ausprobieren und alles nochmal genau kontrollieren.

Zuerst das Floppy. Wenn das Floppykabel falschherum angeschlossen ist, dann brennt am Laufwerk ständig die LED. Wenn es richtig herum ist, dann geht die LED nur an, wenn der Rechner drauf zugreift.

Beim Anschluß ganz genau darauf achten, daß das Kabel richtig angeschlossen ist. Besonders auf dem Motherboard passiert es sehr leicht, daß das Kabel um ein oder zwei Pins nach links oder rechts verschoben aufgesteckt ist und auf der anderen Seite einige Pins überstehen. Oder man verbindet nur eine Pin-Reihe und die andere komplette Reihe steht hinten über.

Das ganze würde ich nicht länger als ein bis zwei Sekunden eingeschaltet lassen. Maximal so lange, bis du sicher bist, daß es nicht funktioniert, dann gleich wieder ausschalten.

Habe ich erwähnt, daß die ganzen Kabelarbeiten immer nur im ausgeschalteten Zustand gemacht werden dürfen ?

Nach dem Einschalten erstmal auf die Power-LED und den Bildschirm achten. Die LED sollte zunächst mit halber Kraft leuchten und eien Moment später heller werden. Wenn sie nicht heller wird, hast du vermutlich die Prozessorkarte gelockert und solltest sie wieder richtig einsetzen.

Wenn am Bildschirm die Aufforderung kommt, eine Diskette einzulegen, ohne daß das Diskettenlaufwerk klickt, dann ist es nicht richtig angeschlossen oder kaputt.

Wenn das Floppy funktioniert, kannst du das gleiche mit der Festplatte probieren. Dabei erstmal nur die Festplatte anschließen. Festplatte als Master jumpern und ans Ende des Kabels anschließen, das andere Ende ans Motherboard, die Mitte bleibt leer.

Auch bei der Festplatte leuchtet die ganze Zeit die LED, wenn das Kabel falschherum angeschlossen ist. Und auch hier kann man leicht verrutschen, also ganz genau hinsehen.

Wenn die Festplatte zunächst nicht erkannt wird, einen Warmstart (Ctrl-A-A) auslösen und von der Install-Floppy booten, mal sehen, was die HDToolbox dazu sagt, vielleicht ist die Partitionstabelle kaputt.

Erst wenn die Festplatte wieder geht, würde ich mich dem CD-Laufwerk zuwenden. Wenn du nur zwei Geräte (also Festplatte und CD-Laufwerk) hast und das ein IDE/ATAPI-Laufwerk (also ein normales modernes PC-CD-Laufwerk) ist, dann kannst du es einfach als Slave jumpern und in die Mitte des Kabels anschließen. Wenn es sich um ein altes Mitsumi-Laufwerk handelt, dann brauchst du vermutlich diesen Adapter und die dazugehörige Software.

Software (z.B. IDEfix) brauchst du ohnehin, weil CD-Laufwerke am IDE-Bus vom Kickstart nicht unterstützt werden.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.03.2008, 20:33 Uhr

ggaribaldi
Posts: 102
Nutzer
Doppelpost...

[ Dieser Beitrag wurde von ggaribaldi am 30.03.2008 um 20:45 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.03.2008, 20:38 Uhr

ggaribaldi
Posts: 102
Nutzer
@thomas:
Danke euch!

Ich habe noch mal alle Stecker etc überprüft. Die Festplatte wird erkannt, da war gestern wohl ein Kabel nicht mehr ganz fest..
Die Floppy ist nicht original (Sanyo), eine Leuchte ist nicht vorhanden. DF0 wird mit einem „?“ angezeigt, das hatte aber mal funktioniert. Hm: manchmal wird es auch gar nicht angezeigt oder es werden 4 LW von DF0 bis DF3 mit „?“ angezeigt obwohl nur dieses eine angeschlossen ist
Das CD-Rom leuchtet einmal kurz auf beim Starten des Rechners, öffnet aber nicht die Lade wenn ich auf „open“ drücke und wird auch auf der Workbenach nicht angezeigt.
Ich bin unsicher, ob ich das IDE-Kabel richtig rum an CD-Rom und diesen Mitsumi Adapter angeschlossne habe – es ist keinerlei Kennzeichnung an dem Kabel, obwohl die Anleitung des Adapters darauf verweist. Man kann das aber auch mit dem Auge überprüfen indem man am Kabel entlang verfolgt und darauf achtet, dass die richtigen Enden jeweils bei den mit „1“ gekennzeichneten Seiten eingesteckt werden, oder?
In welchem Ordner ist normalerweise die IDEfix? Ich bin ziemlich sicher, dass ich genau ide mal hatte, finde sie aber nicht mehr.

EDIT: Leider bin ich gleich wieer für die nächsten Wochen weg aus meiner "Amigastadt"... Ich kann mich leider nie für einen längeren Zeitraum damit beschäftigen. Wohnt jemand von euch zufällig in Bremen oder Oldenburg und würde sich den 4000er einmal anschauen?
Ich würde evtl. auch verschicken, falls jemand ihn sich zu Hause einmal anschauen würde. Habe eher die Befürchtung, dass mit meinem Wissen & nur über Forumkommunikation, die auch nur alle paar Wochen möglich ist, der 4000er ewig defkt bleiben wird bzw. ich ihn noch mehr schädige

[ Dieser Beitrag wurde von ggaribaldi am 30.03.2008 um 20:41 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.03.2008, 11:24 Uhr

thomas
Posts: 7675
Nutzer
@ggaribaldi:
Zitat:
Das CD-Rom leuchtet einmal kurz auf beim Starten des Rechners, öffnet aber nicht die Lade wenn ich auf „open“ drücke

Wenn sich die Schublade nicht öffnet, dann ist das Laufwerk nicht richtig angeschlossen.

Zitat:
Man kann das aber auch mit dem Auge überprüfen indem man am Kabel entlang verfolgt und darauf achtet, dass die richtigen Enden jeweils bei den mit „1“ gekennzeichneten Seiten eingesteckt werden, oder?

Normalerweise ja.

Ich würde mal ein ausrangiertes (oder gar ein ganz neues) DVD- oder CD-Laufwerk vom PC anschließen. Direkt am IDE-Kabel, ohne Adapter.

Zitat:
In welchem Ordner ist normalerweise die IDEfix? Ich bin ziemlich sicher, dass ich genau ide mal hatte, finde sie aber nicht mehr.

Das Programm IDEfix ist normalerweise im C-Ordner. Das brauchst du aber gar nicht. Du brauchst atapi.device in Devs und CD0 in Devs/DosDrivers sowie CacheCDFS in L. (Das sind alles Teile des IDEfix-Packetes, die bei der Installation eben dort hin kopiert werden. CD0 ist eine Textdatei, die die richtigen Einträge enthalten muß, vor allem Device und Unit.)

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.04.2008, 15:53 Uhr

pelztier
Posts: 208
Nutzer
@ggaribaldi:

ich bin mir eigentlich sehr sicher das die klappe am cdrom aufgeht, solange die stromzufuhr richtig angesteckt ist.

also würde ich mal das stromkabel untersuchen(nachmessen oder mal kurz mit dem der festplatte tauschen).

solange die 12 u 5 volt anliegen geht jedenfalls auch die lade auf und zu

gruß pelz
--
"Ich weiß nicht immer wovon ich rede, aber ich weiß, dass ich Recht habe." - Muhammad Ali

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.04.2008, 16:18 Uhr

Mika
Posts: 445
Nutzer
Zitat:
Original von ggaribaldi:

IT: Leider bin ich gleich wieer für die nächsten Wochen weg aus meiner "Amigastadt"... Ich kann mich leider nie für einen längeren Zeitraum damit beschäftigen. Wohnt jemand von euch zufällig in Bremen oder Oldenburg und würde sich den 4000er einmal anschauen?
Ich würde evtl. auch verschicken, falls jemand ihn sich zu Hause einmal anschauen würde. Habe eher die Befürchtung, dass mit meinem Wissen & nur über Forumkommunikation, die auch nur alle paar Wochen möglich ist, der 4000er ewig defkt bleiben wird bzw. ich ihn noch mehr schädige

[ Dieser Beitrag wurde von ggaribaldi am 30.03.2008 um 20:41 Uhr geändert. ]


Ich komme aus Nordenham liegt nicht so weit weg von Oldenburg! Könnte auch mit einem 4000 zum testen vorbei kommen, ich selber nutze aber keine IDEfix!

Mfg

Mika


--
Amiga One G4 1,266 Ghz 512 MB Ram Radeon 9200 OS4.0
Amiga 4000/PPC & MediatorBoard OS3.9 & 4.0
Amiga 4000/030
Amiga 3000
Amiga 500


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.04.2008, 16:28 Uhr

thomas
Posts: 7675
Nutzer
@pelztier:
Zitat:
ich bin mir eigentlich sehr sicher das die klappe am cdrom aufgeht, solange die stromzufuhr richtig angesteckt ist.

Wenn das Datenkabel falschrum drauf steckt, geht die Schublade *nicht* auf.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.04.2008, 18:48 Uhr

Mad_Dog
Posts: 1944
Nutzer
Zitat:
Original von ggaribaldi:
@thomas:

Ich bin unsicher, ob ich das IDE-Kabel richtig rum an CD-Rom und diesen Mitsumi Adapter angeschlossne habe – es ist keinerlei Kennzeichnung an dem Kabel, obwohl die Anleitung des Adapters darauf verweist. Man kann das aber auch mit dem Auge überprüfen indem man am Kabel entlang verfolgt und darauf achtet, dass die richtigen Enden jeweils bei den mit „1“ gekennzeichneten Seiten eingesteckt werden, oder?


Beim Tandem Controller musst Du aufpassen! Dieser Controller hat zwei Anschlüsse: Einen normalen IDE-Controller (nicht bootfähig) und einen Spezialcontroller für ältere Mitsumi CD Rom Laufwerke. Neuere CD Rom Laufwerke der Marke Mitsumi verwenden allerdings ebenfalls IDE und nicht diesen Spezialcontroller. IDE Laufwerke, wie Festplatten können nicht an die Mitsumi-Leiste angeschlossen werden. Dafür ist eine andere Leise auf der Karte.
--
http://www.norman-interactive.com

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.04.2008, 20:17 Uhr

pelztier
Posts: 208
Nutzer
@thomas:
ok, räume das mal ein.

in diesem fall leuchtet die led dann aber IMMEr und nicht kurz mal.

bleibt die möglichkeit das datenkabel abzuziehen und zu sehen ob die klappe jetzt aufgeht.

ist ja auch nur ne idee - drin stecken tun wir ja alle nicht ;-)

gruß pelz
--
"Ich weiß nicht immer wovon ich rede, aber ich weiß, dass ich Recht habe." - Muhammad Ali

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.05.2008, 11:54 Uhr

ggaribaldi
Posts: 102
Nutzer
Hallo Leute!

Vielen Dank für eure Tipps, nach Wochen konnte ich endlich mal wieder in OL nach meinen Amigas schauen. Vor allem Dank eines Users aus diesem Forum, der mich gestern besucht hat, läuft in meinem 4000er zumindest wieder das CD-Rom (allerdings erst wenn ich nach dem Hochfahren den Rechner einmal resette). Wir haben erstmal das Mitsumi und den Tandem entsorgt und nun habe ich ein 44faches LW.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > A4000 Controller IDE Controller hinüber [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.