amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Andere Systeme > VISTA Systemwiederherstellung nicht erfolgreich [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

16.04.2008, 22:14 Uhr

Indy
Posts: 535
Nutzer
Guten Abend allerseits.. :)

Ich "kämpfe" gerade mit folgendem Phänomen, das dem Einen oder Anderen von Euch vielleicht auch schon untergekommen ist:

Ich habe hier Windows VISTA Ultimate (mit aktuellen updates, ausser dem VISTA SP1) auf einem HP-Notebook.
Leider musste ich feststellen, daß die Systemwiederherstellung nicht wirklich funktioniert.

Im Detail läuft das so ab:

  • Herstellungspunkt ausgewählt,
  • SWH beginnt ordnungsgemäß (Meldung am Bildschirm über Wiederherstellungsfortschritte),
  • Meldung(sinngemäß): "SWH erfolgreich..."
  • Notebook macht reset,
  • bootet anstandslos,
  • Nach Beendigung des Bootens erscheint zu guter Letzt aber überraschend immer wieder die Meldung: "SWH nicht erfolgreich.... es wurden keine Dateien verändert".

Ganz gleich welchen SWH-Punkt ich versuche, es läuft immer wie oben beschrieben ab.

P.S.:
Ich habe natürlich ein aktuelles image der ganzen Festplatte (Acronis True Image 11). Es handelt sich also um keinen "Notfall", aber ich wüsste doch zu gerne, woran dieses Fehlverhalten liegt.

Ich habe auch deshalb bereits gegoogelt und einige Berichte dazu gelesen, aber eine echte Lösung kam mir nicht unter.

Weis jemand dazu etwas ?

Welche aktivierten Dienste benötigt denn die SWH für ein ordnungsgemässes Funktionieren eigentlich ?
--


Gruß, Indy

[ Dieser Beitrag wurde von Indy am 16.04.2008 um 22:15 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von Indy am 16.04.2008 um 22:17 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.04.2008, 22:39 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
Ich will dazu nur provokant anmerken, dass ich unter Windows XP noch nie Probleme mit der Wiederherstellungsfunktion hatte. :P

Bei deinem Problem kann ich dir leider nicht helfen, da ich Windows ME 2... äh Vista nicht nutze (und, sofern es sich vermeiden lässt, auch niemals nutzen werde, sondern nach XP möglichst gleich Windows "7").

Dieses Posting ist nicht unbedingt als Diskussionsanstoß gedacht. Ich weiß doch, dass manche hier über Vista anders denken als ich. ;) Und das sollt ihr ruhig. :)

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 16.04.2008 um 22:44 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.04.2008, 22:50 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Defekte Datein, Fehler im Dateisystem oder die Platte selbst hat ne Macke. Lass mal das Laufwerk überprüfen.
Start -> Computer -> Rechtsklick auf das Laufwerk -> Eigenschaften -> Tools -> Jetzt prüfen (Sicherheitsabfrage bestätigen) -> beide Optionen auswählen -> Starten -> Prüfung planen

Nach Neustart läuft Checkdisk an.

Wenns danach immer noch nicht geht: Die Reparaturfunktion von der Vista-DVD laufen lassen. Dazu von der DVD booten und die Reparatur auswählen.

Das geht alledings nur mit einer normalen DVD des Betriebsystems. Wenn das OS vorinstalliert war und keine DVD (nicht Recovery) beilag, hilft dann nur noch Auslieferungszustand wiederherstellen oder das erwähnte Image zurückspielen. Hoffen wir, dass das okay ist.

BTW: An Diensten muss u.a. Volumeschattenkopien verfügbar sein (zumindest auf manuel). Ohne die Schattenkopien kann Vista Ultimate keine Systemwiederehstellung machen. Wenn Du an den Diensten nichts gändert hast, sollte da aber eh alles i.O. sein.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.04.2008, 22:51 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@CarstenS:

Die neuen Pillen bekommen dir scheinbar nicht so gut. I-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.04.2008, 23:38 Uhr

Indy
Posts: 535
Nutzer
@Maja:
Das Laufwerk ist es nicht (mit checkdisk geprüft und in Ordnung).
Sonst funktioniert ja auch alles einwandfrei.
Vista war bereits vorinstalliert, also gibt es auch keine DVD-Raparaturoption.
Das erwähnte image zurückspielen ändert nichts an der zuvor beschriebenen Situation des zwar ordnungsgemäß beginnenden und verlaufenden, aber letztlich nicht erfolgreich abschließenden SWH-Vorganges.
Volumeschattenkopie-Dienst ist auf manuell eingestellt.
--


Gruß, Indy

[ Dieser Beitrag wurde von Indy am 16.04.2008 um 23:39 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.04.2008, 00:12 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Der Dienst ist immer auf manuell gestellt.
Schau mal in der Ereignisanzeige nach, und suche da mal nach Fehlermeldungen...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.04.2008, 19:44 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Indy:
Das erwähnte image zurückspielen ändert nichts an der zuvor beschriebenen Situation


Lässt vermuten, dass der Fehler schon länger vorliegt. Da das Dateisystem i.O. ist, bleiben noch defekte Dateien. Ohne DVD geht sfc leider auch nicht.

Zitat:
Volumeschattenkopie-Dienst ist auf manuell eingestellt.

Das ist die Grundeinstellung. Befolge bitte Bogomils Hinweis. Wenn die Ursache sich so nicht eingrenzen lässt: Daten sichern und Auslieferungszustand widerherstellen.

Was Du auch noch probieren könntest: Wiederherstellungspunkt von Hand erstellen lassen und versuchen, ob es damit geht. Einen Versuch wäre es Wert. Evtl. ist es nur eine defekte Schattenkopie.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.04.2008, 21:36 Uhr

Indy
Posts: 535
Nutzer
@Bogomil + Maja:

Also in der Ereignissanzeige konnte ich nicht wirklich etwas definitives zum Thema Fehler bei Systemwiederherstellung herauslesen.

Interessant ist jedoch, daß das Erstellen von automatisch als auch manuell erstellten Herstellungspunkten an sich klappt, d.h. sie werden anstandslos ohne Fehlermeldung oder Warnung erstellt.

Ein Versuch, das System zu einem von mir manuell erstellten SWH-Punkt zurückzuversetzen, klappte ebenfalls auf Anhieb problemlos (Meldung über erfolgreiche SWH).
Nur das Zurücksetzen des Systems auf einen automatisch erstellten SWH-Punkt schlägt (zumindest bis jetzt) fehl.
Irgendwie eigenartig, oder ?
--


Gruß, Indy

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.04.2008, 23:56 Uhr

Archeon
Posts: 1782
Nutzer
Um etwas am besten wiederher zustellen ! Da kenne ich nur Acronis :)
Das ist besser als Windoofs Version :D

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.04.2008, 01:21 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Archeon:
Am liebsten würde ich jetzt mit Dieter Nuhr antworten, aber ich verkneife es mir mal. ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.04.2008, 19:13 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Manche Kommentare in solchen Threads sind besser als jede Commedy-Show. ;)

@Indy:

Zitat:
Ein Versuch, das System zu einem von mir manuell erstellten SWH-Punkt zurückzuversetzen, klappte ebenfalls auf Anhieb problemlos (Meldung über erfolgreiche SWH).
Nur das Zurücksetzen des Systems auf einen automatisch erstellten SWH-Punkt schlägt (zumindest bis jetzt) fehl.
Irgendwie eigenartig, oder ?


Du hast da Vista Ultimate. Die Systemwiederherstellung ist anderes organisiert. Es werden Schattenkopien verwendet. Diese werden inkrementell angelegt. Von jeder Datei, die irgenwie verändert wird, wir eine Kopie der Ursprungsversion angelegt. Das bietet "nebenbei" die Möglichkeit, einzelne Dateien im laufenden Betrieb wiederherzustellen, ohne eine komplette Systemwiederherstellung durchführen zu müssen. So viel zur Vorgehensweise.

Ist auch nur eine dieser Schattenkopien defekt, fehlt ganz oder ist nicht "verfügbar", die zum gewählten Wiederherstellungspunkt gehört, scheitert der Versuch der Systemwiederherstellung mit einer leider recht wenig aussagekräftigen Fehlermeldung. Ich vermute, das ist bei dir der Fall. Deshalb ist es übrigens auch keineswegs ratsam, einzelne Schattenkopien über den Geräte Manager oder per wasauchimmerfürein Tool von Hand zu löschen.

Ich würde in deinem Fall folgende Vorgehensweise vorschlagen. Starte die Datenträgerbereinigung (Start -> Alle Programme -> Zubehör -> Systemprogramme).
Wähle die Option "Daten von allen Benutzern des Computers".
Die Sicherheistabfrage bestätigen.
Laufwerk C: auswählen.
Jetzt dauert es etwas....
Wähle die Registerkarte "Weitere Optionen" aus.
Dort klickst Du unter "Systemwiederherstellung und Schattenkopien" auf "bereinigen".
Klicke im Folgenden auf "Löschen".
Nach einigen Augenblicken kannst Du dann auf "OK" und anschließend noch mal auf "Löschen" klicken.

Nun werden alle bis auf den letzten Wiederherstellungspunkt nebst den dazugehörigen Schattenkopien von der Platte entfernt. Damit dürfte/n dann auch die Problemdatei/en verschwunden sein.

Netter Nebeneffekt. Es wird eine nicht geringe Menge von Festplattenplatz frei. Ich empfehle diese Prozedur so alle zwei Wochen mal durchzuführen, sofern man sicher sein kann, dass man keinen der älteren Wiederherstellungspunkte braucht. Was Vorteile hat, hat immer auch Nachteile. Die Schattenkopien brauchen im Lauf der Zeit viel Platz.

Ein Tipp noch. Sei extrem vorsichtig mit Registry-Cleaning und Tuning Tools die nicht ausdrücklich für Vista vorgesehen sind. Die Registry von Vista ist in Teilen anders gestrickt als die von XP. Das gilt umso mehr bei Vista 64-Bit. Keine Experimente, bis Du dich besser damit auskennst.

Übrigens hat Vista Ultimate eine integrierte Funktion zur vollständigen Systemsicherung, die meiner Erfahrung nach sogar funktioniert. Zumindest das eine Mal, als ich das ausprobiert hatte. Allerdings wird dabei nichts komprimiert. Ich benutze dafür eine externe USB-Festplatte.

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 18.04.2008 um 19:16 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.04.2008, 20:38 Uhr

Indy
Posts: 535
Nutzer
@Maja:

Manche Kommentare in solchen Threads sind besser als jede Commedy-Show. ;)

Fürwahr, fürwahr... :rolleyes:

Zum Thema:

Erstmal vielen Dank, Maja, für Dein ausführliches und geduldiges "Licht-ins-Dunkel-Bemühen". :look:

Ich bin nun genau nach Deiner Anleitung vorgegangen und es wurden alle WHPs bis auf den Letzten gelöscht, wobei 77 MB Festplattenspeicherplatz frei geworden sind.

Ich lasse die SWH jetzt mal ein paar Tage aktiviert und mache dann einen erneuten Versuch, den Rechner zu einem automatisch vom System erstellten SWH-Punkt zurückzusetzen.
--


Gruß, Indy

[ Dieser Beitrag wurde von Indy am 18.04.2008 um 20:41 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.04.2008, 21:48 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Indy:

Dann hoffen wir mal mit vereinten Kräften, dass es nur ein "Unfall" war. Wenn das wieder vorkommt, versuche eine Wiederherstellung des Auslieferungszustandes (Handbuch).

Sofern das auch keine dauerhafte Besserung bringt und das Notebook ein Neukauf war, würde ich dann mal den Händler kontaktieren, Zecks Reklamation. Dann ist entweder schon die Erstinstallation fehlerhalft oder etwas anderes liegt im Argen.

BTW: Es sollte möglich sein, ein Wiederherstellungsmedium (Recovery DVD) zu brennen. Wälze mal die Unterlagen bzw. Handbücher zum Notebook. HP legt, wie viele andere, leider keine Datenträger mehr bei.

Ach ja. Noch was.

@Carsten

Ich antworte dir mal "provokant", damit Du nicht so unbeachtet hier rumstehen musst. :) Ich habe hier auch mit der SWH von Vista in rd. 14 Monaten (noch) keine Probleme gehabt. Hab sie bisher allerdings nur drei mal verwenden müssen. Der Grund waren zwei zickende Treiber auf zwei Rechnern, ganz am Anfang der "Vista-Zeitrechnung". Desktops. Selbstinstallierte Vista Ultimate 64 OEM.

Beim Notebook (Home Premium) hab ich noch keine SWH probiert. Der muss aber mal wieder upgedated werden. U.a. mit dem SP1.

Wenn was dabei schief laufen sollte, wirst Du der Erste sein, der es erfährt. Ich mach dir ja gern mal eine Freude. ;)

Ein "Zuckerl" habe ich aber jetzt schon für dich. Seit SP1 muss ich den Desktop erst mal resetten, bevor ich per IE ins INet komme. Alle sonstigen Kommunkationsprogramme funktionieren bereits nach dem ersten Booten. Bisher ist noch nicht klar, woran das liegt. Der andere Rechner hat dieses Problem nicht.

Bitte, gern geschehen. :)

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 18.04.2008 um 22:01 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.04.2008, 22:54 Uhr

Indy
Posts: 535
Nutzer
@Maja:

Eine Wiederherstellung des Auslieferungszustandes ist (zur Zeit) leider nicht möglich.
Ich habe allerdings bereits bei HP einen Satz Recovery-DVDs angefordert (rund 40 Euro), aber das dauert noch, bis die eintreffen, da sie - laut HP - erst extra speziell für dieses Notebookmodell angefertigt werden müssen.
Nun warte ich bereits seit vier Wochen darauf, aber man hat mir bei der Bestellung gesagt, daß es solange dauern wird.

Das Notebook war ein "Schnäppchen" bei ebay, welches ohne jegliche Zusatzdisks geliefert wurde.
Da der Vorbesitzer entweder etwas "optimieren" wollte oder bei einer Umpartitionierung irgendetwas schief gelaufen ist, ist der gesamte originale Datenbestand (Auslieferungszustand) der Festplatte eben weg.

In der "Not" wurde dann statt mit Windows Vista Home Premium (ist ursprünglich original ab Werk auf diesem Notebook installiert) das Notebook mit Windows Vista Ultimate (32bit) neu aufgesetzt, inklusive diverser wertvoller Extrasoftware - auch nicht schlecht... ;)

Ein Recovery-Medium in diesem Sinne habe ich ja bereits in Form der Acronis-Notfalldisk, mit deren Hilfe ich mein(e) Backupimage(s) von der externen USB-Festplatte ins Notebook einspiele.
--


Gruß, Indy

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.04.2008, 23:23 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Indy:

Danke. Das bringt ein wenig Licht ins Dunkel. Was die Leute nicht so alles mit ihren Computern anstellen. :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.04.2008, 22:30 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Carsten

Hab mir jetzt mal den aktuellen Treiber für den WLAN-Stick installiert. Nun scheints wieder einwanfrei zu funktionieren. Wie heißt das so schön? Weiterfahren und beobachten. :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.04.2008, 23:03 Uhr

Indy
Posts: 535
Nutzer
@Maja:

Nachtrag:
Ich habe heute mal wieder testweise eine SWH von einem inzwischen automatisch vom System erstellten SWH-Punkt machen lassen und die hat nun endlich einwandfrei funktioniert. :rolleyes:
--


Gruß, Indy

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.04.2008, 02:35 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Indy:

Na bitte. Geht doch.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Andere Systeme > VISTA Systemwiederherstellung nicht erfolgreich [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.