amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Programmierung > Eine Frage der Beleuchtung... [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- [ - Beitrag schreiben - ]

19.04.2008, 13:11 Uhr

Sprocki
Posts: 655
Nutzer
Am besten: 1a), dann 2a), danach 1b) und 2b) am wenigsten. Übrigens finde ich die Grafiken selbst sehr schön gemacht. Der Stil ist sehr hübsch und die Ausführung auch sehr gelungen.
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.04.2008, 13:50 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Der_Wanderer:

1a und 1b haben für mich klar mehr Harmonie, mehr Ruhe. Bei den anderen mag ich nicht lange drauf gucken. Warum? Keine Ahnung. Gewohnheit und/oder es hat tatsächlich Ursachen in der menschlichen Psyche.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.04.2008, 17:37 Uhr

andy1200
Posts: 241
Nutzer
Mag vielleicht nur bei mir so sein, aber von unten rechts hab ich sofort mit "Abend" verbunden und nicht mit Morgen wie oben geschrieben. Mein Wohnzimmer hat ja kein Fenster nach Norden sondern nach Süden. Ist die übliche Blickrichtung, wenn man zuhause ist und raus schaut. Und wenn man nach Süden schaut, ist zumindest im Sommer bei Sonnenuntergang die Beleuchtung von rechts unten.

Gruß Andy

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.04.2008, 18:14 Uhr

Begeisterter_Amiga_User
Posts: 665
Nutzer
bei halbwegs aktuellen rpg spielen setzen die Programmierer auf eine dynamische Beleuchtung d.h. mit Aspekt das die Sichtrichtung von Nord nach Süd geht erscheint es das im Verlauf des Spiels die sonne über den Himmel wandert und der Schatten dann von rechts nach links über den Boden wandert.

das soll das Zeitgefühl durcheinander bringen und sugestieren das man sich nicht lange am pc aufhält

warum wird sich über Ingame Grafik der Kopf zerbrochen? ^^

der Lichteinfall bei Desktopgrafiken soll einen frühmorgendlichenen Sonnenstand repräsentieren wieder im Hinblick mit Blickrichtung gegen Süden.

Das soll munter machen und aufmuntern darum wurde das auch so umgesetzt im hinblick auf die ermüdende Arbeit der Sekretärinnen.

hmm eigendlich sinnfrei darüber zu diskutieren warum von rechts und net von links aber macht weiter is eure zeit die ihr dazu opfert :P
--
AMD Athlon XP 2500+, MSI K7N2 Delta, 1024MB DDRam PC400, Leadtek WinFast A6600GT/TDH, Philips DVD/RW+R/-R;

Egal wie erfüllt Ihr Leben ist, es ist immer noch Platz für
ein Bier.

Bild: http://www.moebel-schreff.de/cplog1.jpg

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.04.2008, 19:39 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Deshalb schaut euch bitte folgende Bilder an [...]

Was ist der Sinn von 1b und 2b? Dass aufeinanderzeigende Hauseingänge und Wege harmonischer wirken als voneinander wegzeigende, sollte doch klar sein und hat mit den bisher diskutierten Fragen gar nichts zu tun. Wenn du 1b bzw. 2b an sich selbst anfügst, entsteht das gleiche Gesamtbild wie bei 1a bzw. 2a.


> von unten rechts hab ich sofort mit "Abend" verbunden und nicht mit
> Morgen wie oben geschrieben. Mein Wohnzimmer hat ja kein Fenster
> nach Norden sondern nach Süden. [...] Und wenn man nach Süden schaut,
> ist zumindest im Sommer bei Sonnenuntergang die Beleuchtung von
> rechts unten.

Auf der Nordhalbkugel der Erde befindet sich:
- der Sonnenuntergang bei Südblick rechts vorn/oben
- der Sonnenuntergang bei Nordblick links hinten/unten
- der Sonnenaufgang bei Südblick links vorn/oben
- der Sonnenaufgang bei Nordblick rechts hinten/unten

Auf der Südhalbkugel der Erde befindet sich:
- der Sonnenuntergang bei Südblick rechts hinten/unten
- der Sonnenuntergang bei Nordblick links vorn/oben
- der Sonnenaufgang bei Südblick links hinten/unten
- der Sonnenaufgang bei Nordblick rechts vorn/oben

Weder auf Nord- noch auf Südhalbkugel gibt es den von dir beschriebenen Sonnenuntergang bei Südblick rechts hinten/unten zu sehen, auch nicht im Sommer. Vor allem aber frage ich mich, wie du die Sonne hinter deinem Haus sehen willst, während du vorn rausschaust.
Wenn du eine Beleuchtung von rechts hinten/unten mit "abends" assoziierst, dann muss das an etwas Anderem liegen als von dir beschrieben.


> mit Aspekt das die Sichtrichtung von Nord nach Süd geht erscheint es
> das im Verlauf des Spiels die sonne über den Himmel wandert und der
> Schatten dann von rechts nach links über den Boden wandert.

Kommt die Beleuchtung dabei von vorn oder von hinten? Wenn sie nämlich von hinten kommt, dann entspräche das der Südhalbkugel. Auf der Nordhalbkugel käme die Sonne von vorn, was hier im Thread aber bereits für ungünstig befunden wurde.

> das soll das Zeitgefühl durcheinander bringen und sugestieren das
> man sich nicht lange am pc aufhält

Das verstehe ich nicht.

> warum wird sich über Ingame Grafik der Kopf zerbrochen?

Weil Der_Wanderer ein isometrisches Spiel mit statischer Beleuchtungsrichtung programmieren möchte und sich da für eine Beleuchtungsrichtung entscheiden muss. Dazu hat er diesen Thread eröffnet und uns nach unserer Meinung gefragt. Ich weiß nicht, was es daran nicht zu verstehen gibt.

> der Lichteinfall bei Desktopgrafiken soll einen frühmorgendlichenen
> Sonnenstand repräsentieren wieder im Hinblick mit Blickrichtung
> gegen Süden.

Also Beleuchtung von links vorn/oben (Nordhalbkugel) bzw. links hinten/unten (Südhalbkugel)? Und mit sehr langen Schatten?

> Das soll munter machen und aufmuntern darum wurde das auch so umgesetzt

Wo wurde das so umgesetzt? Der_Wanderer schrieb, dass in den meisten isometrischen Spielen mit statischer Beleuchtung das Licht von hinten/unten *rechts* kommt, nicht von links.

> eigendlich sinnfrei darüber zu diskutieren warum von rechts und net
> von links aber macht weiter is eure zeit die ihr dazu opfert

Sinnfreier Kommentar von dir, wo du doch selbst grad darüber diskutiert und damit deine Zeit dafür geopfert hast.

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 19.04.2008 um 21:11 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.04.2008, 20:03 Uhr

andy1200
Posts: 241
Nutzer
Zitat:
Original von Andreas_Wolf:
> Deshalb schaut euch bitte folgende Bilder an [...]



Weder auf Nord- noch auf Südhalbkugel gibt es den von dir beschriebenen Sonnenuntergang bei Südblick rechts hinten/unten zu sehen, auch nicht im Sommer. Vor allem aber frage ich mich, wie du die Sonne hinter deinem Haus sehen willst, während du vorn rausschaust.
Wenn du eine Beleuchtung von rechts hinten/unten mit "abends" assoziierst, dann muss das an etwas Anderem liegen als von dir beschrieben.


Hmm. Schon mal Mitte Juni den Sonnenuntergang beobachtet?
Dann geht die Sonne im NW unter, also bei Blickrichtung Süd hinten rechts. Die Sonne sieht man bei Blickrichtung Süd dann natürlich nicht, nur die Schatten der Bäume usw.
Genauso ist auch der Sonnenaufgang im Juni im Nordosten.

Im Winter ists natürlich im SW bzw. SO


Gruß Andy

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.04.2008, 20:10 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Schon mal Mitte Juni den Sonnenuntergang beobachtet?
> Dann geht die Sonne im NW unter, also bei Blickrichtung Süd hinten
> rechts. Die Sonne sieht man bei Blickrichtung Süd dann natürlich
> nicht, nur die Schatten der Bäume usw.
> Genauso ist auch der Sonnenaufgang im Juni im Nordosten.
> Im Winter ists natürlich im SW bzw. SO

Stimmt, hast recht.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.04.2008, 20:29 Uhr

andy1200
Posts: 241
Nutzer
@Andreas_Wolf:

Ja. Sonne von hinten rechts bedeutet also entweder Sonnenaufgang (Morgen) im winter mit Blickrichtung Nord oder Sonnenuntergang (Abend) im Sommer mit Blickrichtung Süd.

Gruß Andy

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.04.2008, 20:40 Uhr

Der_Wanderer
Posts: 1229
Nutzer
Naja, da wir keinen Sinn haben, der das Erdmagnetfeld erfasst, koennen wir uns nur relativ orientieren, und eine Schattenrichtung weder dem Morgen noch Abend zuordnen. Das machen wir hoechstens an Sekundaermerkmalen fest, wie z.B. Coktail trinkende Leute vor einem Sonnenuntergang wuerden wir als abends interpretieren. Koennte aber auch ein Sonnnaufgang sein und die Leute fangen nur frueh zu saufen an, aber es ist eben unwahrscheinlicher.
Aber an der Licht-Richtung liegt es sicher nicht. Jeder hat sicher tausende Bilder von Sonnenunter/aufgaengen gesehen, und die zeigen sicher nicht alle in Kompassrichtung.

Bild 1a) und 1b) sind vom Licht natuerlich gleich, deshalb auch a und b und nicht 1 2 3 4. Also wer 1a) gut findet, wird sich auch mit 1b) anfreunden muessen und umgekehrt.

@Begeisterter Naseweis:
Thema verfehlt, setzen sechs!


--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Sweeper, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, AudioConverter, ScreenCam, PerlinFX, MapEdit, TK AB3 Includes und viele mehr...
Homepage: http://www.hd-rec.de


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.04.2008, 20:41 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Sonne von hinten rechts bedeutet also entweder Sonnenaufgang (Morgen)
> im winter mit Blickrichtung Nord oder Sonnenuntergang (Abend) im
> Sommer mit Blickrichtung Süd.

Genau. Die restlichen vorher von mir gemachten Angaben beziehen sich auch nur auf den Winter. Im Sommer wird vorn/oben und hinten/unten vertauscht. Danke für die Korrektur :-)

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 19.04.2008 um 20:45 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.04.2008, 21:03 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Bild 1a) und 1b) sind vom Licht natuerlich gleich, deshalb auch a
> und b und nicht 1 2 3 4. Also wer 1a) gut findet, wird sich auch
> mit 1b) anfreunden muessen und umgekehrt.

Das bedeutet doch aber, dass jemand, der beispielsweise die Bilder 1a und 2a den Bildern 1b und 2b vorzieht (wie schon geschehen), definitiv nicht die Beleuchtungsrichtung, sondern die Position der Türen und Wege zueinander, also am Thema vorbei bewertet. Durch die so von dir gebotene Redundanz kannst du zwar einerseits die gegebenen Antworten einem Plausibilitätstest unterziehen (also überprüfen, ob die "Probanden" tatsächlich nur die Beleuchtungsrichtung bewerten), andererseits provozierst du gerade dadurch aber unplausible Bewertungen. Ich denke daher, dass du ohne die Redundanz mehr brauchbare Antworten bekommen würdest.

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 19.04.2008 um 21:20 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.04.2008, 21:20 Uhr

Der_Wanderer
Posts: 1229
Nutzer
@Andreas Wolf
Mist, du hast es durchschaut! :)

Nein, im ernst:
1a) und 1b) sind beides Konstellationen, die im Spiel auftreten könnten.
Wer also 1a) gut findet, aber 1b) furchtbar, ist vielleicht mit Kombination 2a) und 2b) besser dran.

Also ich persönlich würde 1 bevorzugen, also Licht von rechts. Erklären kann ich es aber nicht, aber es sieht für mich irgendwie stimmiger aus, so wie die reingedrückten Buttons in einer GUI theoretisch auch rausgedrückt sein könnten, wenn man sein räumliches Denken genug strapaziert, aber wohl fühlt man sich dabei nicht.

Ich habe alle meine Grafiken bisher von links beleuchtet, das werde ich jetzt umdehen, bzw. die Spiegelbilder benutzen.


--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Sweeper, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, AudioConverter, ScreenCam, PerlinFX, MapEdit, TK AB3 Includes und viele mehr...
Homepage: http://www.hd-rec.de


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.04.2008, 18:04 Uhr

Der_Wanderer
Posts: 1229
Nutzer
Bleibt jetzt noch die Frage, harte schatten, unscharf oder super unscharf?
1) Bild: http://www.hd-rec.de/pics/SimpleHouse_dump2_s1.jpg
2) Bild: http://www.hd-rec.de/pics/SimpleHouse_dump2_s2x.jpg
3) Bild: http://www.hd-rec.de/pics/SimpleHouse_dump2_s3x.jpg
4) Bild: http://www.hd-rec.de/pics/SimpleHouse_dump2_s4.jpg


Nachtrag:
Nr. 4 noch dazu, Schatten in Lichtrichtung mehr gesmoothed.

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Sweeper, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, AudioConverter, ScreenCam, PerlinFX, MapEdit, TK AB3 Includes und viele mehr...
Homepage: http://www.hd-rec.de



[ Dieser Beitrag wurde von Der_Wanderer am 21.04.2008 um 18:25 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.04.2008, 18:12 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Es erste oder zweite - beim dritten dachte ich erst, da hätt' einer an den Baum gesch#?... :nuke: I-)
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.04.2008, 22:31 Uhr

Flinx
Posts: 1073
Nutzer
Die echte Sonne macht harte Schatten, ich finde die erste Variante auch am besten.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.04.2008, 22:44 Uhr

Sprocki
Posts: 655
Nutzer
4, 2, 1, 3. Das Licht kann ja etwas diffus sein, es muß nicht praller Sonnenschein herrschen.
--
(ale rektzschraibfela wurtn nachtrehglich unt mit apsichd aingfuhkt)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.04.2008, 00:26 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
In Anbetracht des Grafikstils des Hauses halte ich einen Mittelweg zwischen 1 und 2 am Besten.

Die Kanten in Bild 1 sind eindeutig zu scharf. Die Kanten in Bild zwei sind an und für sich schön, aber im Verhältnis zum Haus (das ja etwas Comicmäßig aussieht) eindeutig schon zu unscharf.

Harte Kanten wie in Bild 1 und dann etwas smoothen. In Photoshop so 2-3 ... Das reicht.

EDIT: Übrigens fand ich den Schatten nach rechts schöner. Aber ich bin ja auch ein komischer Vogel ... Ich persönlich würde mir schon überlegen es so zu machen, weil es eben nicht jeder so macht.

Wenn du allerdings mit dem Spiel Geld verdienen willst, dann orientier dich doch einfach am besten an der verbreitetsten Meinung ...

Nur halt das Smoothing zwischen 1 und 2 ... dann find ichs schön. :)

rbn

--
Aerocool "Baydream", DFI Infinity CFX3200-M2/G , AMD Athlon 64 X2 3800+ 2001 MHz (Manchester), Sapphire RadeonX1650 PRO 256 MB 667MHz, MDT 4 x 1024 MB DDR2 667 CL 5 Dual Channel 128 Bit, Maxtor IDE 200 GB, LG DVD-RAM

[ Dieser Beitrag wurde von rbn am 22.04.2008 um 00:29 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.04.2008, 00:55 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
Oder ich sags mal so ... ;)

Bild: http://www.rhein-sieg-design.de/amiga-news/wanderer1.png

Ich finde, man merkt dem ganzen Haus an, dass es überhaupt nicht dafür gedacht war, was du jetzt vorhast ...

Und der Hintergrund (das Gras) passt garnicht zu dem Grafikstil des Hauses (den ich wirklich sehr sehr gut finde). Der Baum noch nicht ganz.

EDIT: Hach ... je länger ich drauf gucke, desto mehr verlieb ich mich in das Haus ...

Im Prinzip müsste ich hingehen und jetzt die Balken richtig schön plastisch aus der Wand rausholen (aber erst wenn klar ist wohin der Schatten soll ...).

EDIT: Sorry ... nicht ich natürlich ... war vertieft ... obwohl ... ;)

rbn

--
Aerocool "Baydream", DFI Infinity CFX3200-M2/G , AMD Athlon 64 X2 3800+ 2001 MHz (Manchester), Sapphire RadeonX1650 PRO 256 MB 667MHz, MDT 4 x 1024 MB DDR2 667 CL 5 Dual Channel 128 Bit, Maxtor IDE 200 GB, LG DVD-RAM

[ Dieser Beitrag wurde von rbn am 22.04.2008 um 00:55 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von rbn am 22.04.2008 um 00:57 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von rbn am 22.04.2008 um 00:58 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.04.2008, 10:54 Uhr

Der_Wanderer
Posts: 1229
Nutzer
Zitat:
Original von rbn:
Oder ich sags mal so ... ;)

Bild: http://www.rhein-sieg-design.de/amiga-news/wanderer1.png

Ich finde, man merkt dem ganzen Haus an, dass es überhaupt nicht dafür gedacht war, was du jetzt vorhast ...

Hm!? Kannst du das näher ausführen ?
Ich verstehe das Bild nicht ganz.
Also das ist kein Screenshot, sondern im Grafikprogram zusammengesetzt. Ich will ja nicht jedesmal, wenn ich am Schatten rumspiele das als Objekt in die Game-Engine einbinden.
Grundsätzlich sieht die Grafik aber so aus, weil die Engine Alphablending beherscht, d.h. die Kanten der Objekte sind Anti-Aliased, bzw. Schatten vermischen sich mit dem Untergrund wie auf dem Bild.

Zitat:
Und der Hintergrund (das Gras) passt garnicht zu dem Grafikstil des Hauses (den ich wirklich sehr sehr gut finde). Der Baum noch nicht ganz.
Ja, also ich mische verschiedene "Grafik" Stile aus effizienz Gründen.
Das Gras (das eigentlich Moos ist) ist ein Foto.
Wie in einem anderen Thread schon erwähnt, wird die Grafik so aussehen:
Boden: Fotos / Fraktale (PerlinFX, eigens dafür entwickelt)
Häuser: Handzeichnungen + ArtEffekt4
Vegetation: Generiert (TreeGen, eigens dafür entwickelt)
Figuren: Gerendert im Comic Stil (Poser oder DAZ)

Anders ist das nicht machbar.
Z.B. ein Haus 3D zu modelieren dauert viel länger als es auf Papier zu zeichnen.
Einen Boden zu fotografieren und in ein Pattern umzuwandeln oder es zu berechnen ist wiederum viel schneller als es zu zeichnen.
Und bei Figuren kann man nur Rendern, so viele Frames zu malen ist viel zu schwer. Alles in allem passt es aber zusammen.
Der Boden im Beispielbild passt nicht 100%, das gebe ich zu, aber die andere Böden sind besser ;-)


Zitat:
EDIT: Hach ... je länger ich drauf gucke, desto mehr verlieb ich mich in das Haus ...
Danke, freut mich. Dann bin ich ja auf dem richtigen Weg.
Dann wird dir das hier auch gefallen: ;)

Bild: http://www.hd-rec.de/pics/jhouse.jpg


Zitat:
Im Prinzip müsste ich hingehen und jetzt die Balken richtig schön plastisch aus der Wand rausholen (aber erst wenn klar ist wohin der Schatten soll ...).
Das Haus ist absichtlich nicht bis ins letze Detail ausgefeilt.
Wenn du ein ganzes Dorf malst, schaffst du es nur, indem du schnell bist. 10h für ein einziges Haus sind einfach nicht drin. Das muss <1h gehen.
Das sind ganz simple Rechnungen:
Anzahl_Häuser*Zeit_pro_Haus + Anzahl_Bäume*Zeit_pro_Baum + ... = x h
Dann rechnest du Projektdauer: 2 Jahre = 365 * 2d = 365 h (bei 30min pro Tag im Schnitt)

Das geht dann erstmal nicht auf, also muss man Zeit_pro_xxx oder Anzahl_xxx ändern.

Nachtrag:
Das Haus hier hat im Gegensatz zu dem vorherigen Beispiel noch eine Oberflächentextur, ist also nicht einfarbig. Dadruch wirkt es dreckiger und komplexer und passt besser zu den fotografirten Böden.
BTW: Ja, ich weiss das der Schornstein einen falschen Schatten hat. Die Richtung des Boden-Schattens habe ich mir ja erst hier im Laufe dieses Threads erarbeitet.

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Sweeper, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, AudioConverter, ScreenCam, PerlinFX, MapEdit, TK AB3 Includes und viele mehr...
Homepage: http://www.hd-rec.de



[ Dieser Beitrag wurde von Der_Wanderer am 22.04.2008 um 13:33 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.04.2008, 15:27 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
@Der_Wanderer:

Ja, das gefällt mir sogar sehr gut :)

Auch die Farben des Hauses gefallen mir sehr viel besser und sorgen mit der Oberfläche für eine echt tolle Optik. :)

Allerdings solltest du das Haus etwas heller machen (Lightness erhöhen) und den Hintergrund etwas dunkler (Kontrast rauf / Helligkeit runter - vielleicht sogar etwas Körnigkeit rein und dann nen SmartBlur), sowie die Sättigung etwas weniger.

Ich denke, dann sieht es aus, wie aus einem Guss.

Den Schattenübergang halt so wie oben in dem Bild von mir. Also sagen wir mal mit 5 Pixeln Antialiasing. Dann wird es auch klasse aussehen. Die Unschärfe am Baum habe ich ja schon auf die Montage zurückgeführt.

Das alles ist natürlich nur meine eigene Meinung.

... ach ... und der Schatten des Schornsteines passt nicht zur allgemeinen Lichtrichtung ... ;)

Übrigens könnte ich mir vorstellen, dass es Spass machen könnte dir bei deinem Projekt zu helfen ... :)

rbn

--
Aerocool "Baydream", DFI Infinity CFX3200-M2/G , AMD Athlon 64 X2 3800+ 2001 MHz (Manchester), Sapphire RadeonX1650 PRO 256 MB 667MHz, MDT 4 x 1024 MB DDR2 667 CL 5 Dual Channel 128 Bit, Maxtor IDE 200 GB, LG DVD-RAM

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.04.2008, 15:34 Uhr

Der_Wanderer
Posts: 1229
Nutzer
@rbn:
Ja, gerne.

Weitere Details findest du hier in diesem Thread:
http://www.amiga-news.de/forum/thread.php?id=28248&BoardID=7

Ich habe z.B. noch jede Menge solcher Häuser, die nur gezeichnet sind, aber noch nicht coloriert. Oder ich coloriere sie und du setzt die Schatten. Wie auch immer, jede Hilfe ist willkommen.

So ein Dorf hat etwa 10-20 Häuser. Davon sind aber nicht alle eine eigene Grafik. Z.B. bei dem Bild kann man den grossen Korpus abtrennen und der Ärker weglassen oder an eine andere Stelle setzen,
das gleiche gilt für den Schornstein etc.
Also benötigt man etwa 5 Häuser Grafiken für ein Dorf. Dazu kommen noch Deco-Objekte wie Holzstapel, Fässer, Pflanzen etc.


--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Sweeper, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, AudioConverter, ScreenCam, PerlinFX, MapEdit, TK AB3 Includes und viele mehr...
Homepage: http://www.hd-rec.de


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.04.2008, 16:03 Uhr

whose
Posts: 2156
Nutzer
@Der_Wanderer:

Also, die Grafiken sind wirklich Klasse! Ich freue mich schon darauf, das Endergebnis zu sehen. :)

Grüße

--
---

:boing: µA1 PPC 750GX-800
:boing: A4000 PPC 604e-233

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.04.2008, 02:26 Uhr

pelztier
Posts: 208
Nutzer
hallo!
ich will auch mal :) (was hierzu los werden)

bei den ersten bildern fand ich den schatten von a und c gut und zwar au f anhieb.
bei a mußte ich, ebenfalls auf anhieb an siedler denken, c erinnert mich an c&c generäle.

wobei sich mir die frage stellt ob ich das genauso empfinde wenn man nun noch die reihenfolge der abbildungen ändert (also a mit b tauscht usw.)
nur gewöhnung können solche effekte wohl nicht sein.

ob man in einem land nun von links nach rechts oder umgekehrt schreibt, jump&run spiele laufen zum beispiel trotzdem (die überwiegende zeit) von links nach rechts.

umgekehrt wirkt das auch immer langsamer (auch mj moonwalk würde anders wirken wenn er in die "gewohnte" richtung, also links nach rechts, laufen würde(wenn er noch könnte))

ich denke das ist ne kopf sache.

und an hand meines beispiels (bewegung von links nach rechts = schnell)wirkt licht von rechts beruhigend?

nur so ne idee

gruß ich ;)

ps.: hab ich jetzt ne kopie des fertigen spieles gewonnen *freu
--
"Ich weiß nicht immer wovon ich rede, aber ich weiß, dass ich Recht habe." - Muhammad Ali

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.04.2008, 09:14 Uhr

Alchemy
Posts: 784
[Benutzer gesperrt]
Du hast die Auserirdischen entdeckt. In wirklichkeit sind die Menschen zu Doof zur komplexen programmierung.

Wenn Du Der_Wanderer plötzlich ein helles licht siehst und merkwürdige gestallten vor dein Bett stehen, dann kannst Du davon ausgehen, das sie dir eine Taschenlampe in den Hintern verpflanzen.

Also leuchtest du auch unten rechts. :lach:

Und dynamische schatten lassen sich wohl nur in 3d machen.
Was im grunde auch quatsch ist, da die perspektive bei einer Vogelperspektive sich nicht ändert.

http://de.wikipedia.org/wiki/Vogelperspektive

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.04.2008, 15:40 Uhr

pelztier
Posts: 208
Nutzer
Zitat:
Original von Alchemy:

Und dynamische schatten lassen sich wohl nur in 3d machen.
Was im grunde auch quatsch ist, da die perspektive bei einer Vogelperspektive sich nicht ändert.

http://de.wikipedia.org/wiki/Vogelperspektive

die perspektive ändert sich nicht, richtig.
aber der stand der sonne und somit länge der schatten schon.
um genau zu sein, im zusammen hang mit der zeit. ;)
und auch in der vogelperspektive.

aber es ging hier ja auch nicht um nen rotierendes spielfeld, sondern um das wie und von wo beleuchtet werden soll und warum bestimmte arten sich in diesem speziellen fall durchzusetzen scheinen.

oder hab ich jetzt was falsch verstanden/gelesen?

gruß pelz

--
"Ich weiß nicht immer wovon ich rede, aber ich weiß, dass ich Recht habe." - Muhammad Ali

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.04.2008, 10:32 Uhr

Der_Wanderer
Posts: 1229
Nutzer
Also dynamische Schatten werde ich definitiv nicht machen, da alles von Hand gezeichnet ist.
Tageszeiten gibt es aber ortsabhängig, d.h. im "Auenland" ist es vermutlich immer schön hell und Tag, in "Mordor" dagegen ist es immer Nacht, je nach Stimmung der Location eben. So wie beispielsweise in Monkey Island. Tagsüber in "Mordor" wäre vermutlich kontra-produktiv und würde den Ort "entzaubern". Und es geht je eher darum, eine gute Stimmung zu erzeugen als möglichst realistisch zu sein.
Oder habt ihr euch nie gefragt, warum der Held bevorzugt nachts an gefährliche/mysteröse Orte kommt, um beim Happy End die Sonne scheint?

Möglicherweise baue ich aber doch noch einen Tag/Nacht Zyklus ein, der aber nichts an den Grafiken selbst ändert, sondern sie nur durch einen Nachtfilter schickt. Schatten etc. bleiben aber gleich, nur die Farbgebung ändert sich.
Aber solche Spielereien kann man am Ende immer noch einbauen und sind nicht unbedingt notwendig, damit es ein geiles Spiel wird. Siehe Final Fantasy VII.




--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Sweeper, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, AudioConverter, ScreenCam, PerlinFX, MapEdit, TK AB3 Includes und viele mehr...
Homepage: http://www.hd-rec.de



[ Dieser Beitrag wurde von Der_Wanderer am 28.04.2008 um 10:39 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.04.2008, 12:20 Uhr

Holger
Posts: 8090
Nutzer
Zitat:
Original von Der_Wanderer:
Möglicherweise baue ich aber doch noch einen Tag/Nacht Zyklus ein, der aber nichts an den Grafiken selbst ändert, sondern sie nur durch einen Nachtfilter schickt. Schatten etc. bleiben aber gleich, nur die Farbgebung ändert sich.

Aber wenn Du sowieso Schatten erst zum Schluss zeichnest, besitzt Du doch eigentlich die Grafiken sowohl mit Schatten, als auch ohne. Dann kannst Du auch den Nachtmodus nicht nur durch Farbgebung, sondern auch durch die Abwesenheit der Schatten implementieren.

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.04.2008, 12:27 Uhr

Der_Wanderer
Posts: 1229
Nutzer
Dann muss ich aber doppeltsoviele Grafiken abspeichern und verwalten. Das sind auch so schon genug Arbeit.
Ausserdem wirft das Mondlicht ja genauso Schatten wie die Sonne, wenn sogar nicht noch stärker. Ich mach mal ein Beispiel:

Tag:
Bild: http://www.hd-rec.de/pics/jhouse.jpg

Nacht:
Bild: http://www.hd-rec.de/pics/jhouse_nacht.jpg

--
Thilo Köhler, Author von:
HD-Rec, Sweeper, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, AudioConverter, ScreenCam, PerlinFX, MapEdit, TK AB3 Includes und viele mehr...
Homepage: http://www.hd-rec.de



[ Dieser Beitrag wurde von Der_Wanderer am 28.04.2008 um 12:33 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.04.2008, 20:32 Uhr

whose
Posts: 2156
Nutzer
Zitat:
Original von Der_Wanderer:
Dann muss ich aber doppeltsoviele Grafiken abspeichern und verwalten. Das sind auch so schon genug Arbeit.
Ausserdem wirft das Mondlicht ja genauso Schatten wie die Sonne, wenn sogar nicht noch stärker.


Hm, dafür brauchst Du aber nicht unbedingt doppelt so viele Grafiken. Den Nachtfilter hattest Du doch schon vorgeschlagen, Schwarz/Blau volle Intensität, grün 25% und rot 0% dürfte hinreichen. Für auffällige Beleuchtung könntest Du ja Extra-Layer/-Objekte vorsehen, die ggf. den Filter maskieren.

Grüße

--
---

:boing: µA1 PPC 750GX-800
:boing: A4000 PPC 604e-233

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 -2- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Programmierung > Eine Frage der Beleuchtung... [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.