amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Professionell Musik machen... [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- [ - Beitrag schreiben - ]

27.05.2002, 13:53 Uhr

Falcon
Posts: 3544
Nutzer
Hi,

woher denn ???

Ciao,

Falcon.
--
Che-Hoa Yuin sagt:
Der Amiga kann alles, was man zum Arbeiten braucht...
... was er nicht kann, braucht man auch nicht !!!!!!!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.05.2002, 14:56 Uhr

Elevoltek
Posts: 912
Nutzer
Wolfman:

;)

Mucke bleibt aber Mucke:

Arrangements und Kompositionen von Vierteln, Dritteln , Sekunden
/Quarten/Quinten/Terzen etc., egal wie sie erzeugt wird :)




[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.05.2002, 17:41 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von Falcon:
Hi,

woher denn ???

Ciao,

Falcon.
--
Che-Hoa Yuin sagt:
Der Amiga kann alles, was man zum Arbeiten braucht...
... was er nicht kann, braucht man auch nicht !!!!!!!



Kann ich nicht genau sagen, aber bis auf das geblubber bin ich der Meinung das irgendwo schon einmal gehört zu haben.


--
Homepage - http://www.djbase.de

eMail - webmaster@djbase.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.05.2002, 18:52 Uhr

yelworC
Posts: 398
Nutzer
Bei dieser Art Musik hat man doch immer das Gefühl, dass man es schonmal irgendwo gehört hat. Immer gleiche Sounds, Melodien und auch der Aufbau insgesamt (Rumgemache, "Hauptthema", nochmal Rumgemache, dann wieder das "Hauptthema", dann ne Variation des Rumgemaches, nochmal das "Thema" und dann das Ende... ;) ) ist warscheinlich durch eine DIN festgelegt...

mfg

yelworC

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.05.2002, 19:39 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
@ DJBase:

> Ich kann mich irren, aber irgendwie kommt mir dieser "sky" Track
> bekannt vor.

Das gleiche Gefühl habe ich bei "deinem" Vivamine, das man von deiner Homepage laden kann. Es klingt verdammt nach den Ravebusters. Siehe http://de.aminet.net/pub/aminet/mods/techn/Vivamin-e.lha

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.05.2002, 20:00 Uhr

volki
Posts: 238
Nutzer
Sängerwettstreit ? Ich bin ohnehin der Beste ;)
--
_______________
SAY NO TO .NET

Amigamusik zum saugen: http://jetzweb.de/woodcontact/

volki
[white]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.05.2002, 20:23 Uhr

Wolfman
Posts: 3666
Nutzer
Zitat:
Original von Frank_Gutschow:
Wolfman:



;)



Mucke bleibt aber Mucke:



Arrangements und Kompositionen von Vierteln, Dritteln , Sekunden

/Quarten/Quinten/Terzen etc., egal wie sie erzeugt wird :)


wie geschrieben - ich bin kein Musiker und wie sagte ein Bim.. äh ehemaliger Bundeskanzler "nur was hinten rauskommt, zählt" und bei diesem Tekknogefrickel fallen mir regelmäßig meine letzten Haare aus ;)




--
Bikers Amigas and good Whiskey get better with age :bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.05.2002, 20:49 Uhr

DaxB
Posts: 1412
Nutzer
Das einzig wahre ist Teknoide Musik :D am besten Hardcore und Gabba ! Give me the bass :P

Mann muss nur das richtige hören.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.05.2002, 22:29 Uhr

Falcon
Posts: 3544
Nutzer
Hi nochmal,

es mag ja sein, daß Ihr schon mal hier und da was ähnliches gehört habt.
Aber DEFINITIV stammt dieses Stück aus eigener Feder.
Wie ich ja oben schon angemerkt habe, ist es an einem einzigen
Abend entstanden und es war zudem mein 1. Stück dieser Musikrichtung.
Eigentlich habe ich mit dem Kommerz-Gefunsel nix am Hut. Ich fahre
meine eigene Schiene - und gut. Wem's gefällt - gut, wem's nicht
gefällt - auch gut. Ich muß damit (zum Glück) nicht meine Brötchen
verdienen... Ist eben nur ein Hobby...

Ciao,

Falcon.
--
Che-Hoa Yuin sagt:
Der Amiga kann alles, was man zum Arbeiten braucht...
... was er nicht kann, braucht man auch nicht !!!!!!!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.06.2002, 17:19 Uhr

Psyria
Posts: 598
Nutzer
@ Falcon

Ich würde mich gerne mal mit Dir per Privat Email unterhalten.
Bisher habe ich aber leider keine Email-adresse von Dir finden können.

Es wäre nett, wenn Du mich mal anschreiben würdest.
Vielen Dank :-)




:dance2:
--
bye...

PSYRIA (Music Productions)

Check it out & get a taste of it !

--

email: psyria@psyria.de
http://www.psyria.de

[ Dieser Beitrag wurde von Psyria am 11.06.2002 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.07.2002, 20:12 Uhr

Supermatse
Posts: 137
Nutzer
Moin!

Zitat:
Original von Falcon:

Aber zurück zum Profi-Bereich...
Wie gesagt, kenne ich KEIN prof. Studio, das Tracker verwendet.


In jedem professionellen Studio werden aber Sampler eingesetzt und so, wie ich das bisher verstanden habe, ist der Sampler doch nicht weiter als ein hardware-mäßiger Tracker, oder wie ist das!?

Jedenfalls...
reichen Tracker fürs erste vollkommen aus, um ordentliche Musik zu machen, da es IMHO vorallem auf die Ideen ankommt. Was nützt es, tolles Equipment zu haben, wenn man nicht weiß, was man damit anfangen soll? An richtig professionelle Qualität kommt man unter ein paar tausend Euro sowieso nicht heran. Ich denke, bevor man richtig viel Geld investiert, sollte man einfach zu Hause vorproduzieren und sich dann ein kleines Undergroundstudio suchen, wo man mal die eine oder andere Produktion mischen kann und dann checken, ob es sich lohnt, mehr Geld zu investieren.

Ich benutze übrigens einen PC mit MadTracker2 und CoolEdit. 8o

Supermatse

www.supermatse.de
Amiga MP3-Mix by Selecta Novel Noveltunes

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.07.2002, 00:28 Uhr

Falcon
Posts: 3544
Nutzer
Hi,

also DAS mit dem 1000-Euro Equipment kann ich so nicht
bestätigen.
Du kannst Dir ja auch 'nen gebrauchten Bläh-Teh zulegen nebst
diverser Soundproggis, die's ja für z.T. sehr wenig Geld oder
sogar als Freeware gibt. Wenn Du dann noch 'nen Brenner hast,
kannst Du durchaus für relativ wenig Kohle super Musik machen.

Wie Du schon schreibst, kommt es letztendlich auf die Ideen an
und nicht darauf, ob Du das neueste und teuerste Studioequipment
zu Hause stehen hast.

Ich kann hier ja nur von mir selber ausgehen und für mich steht
fest, daß ich lieber in die Tasten oder Saiten haue, als mich
mit diversen Trackern zu beschäftigen.
Ich kenne meine Software und weiß sie auch ganz gut einzusetzen
(denke ich...). Wie was am Ende dann gemacht ist, spielt keine
Geige mehr.
Allerdings kann ich es auf den Tod nicht ausstehen, was man
tagtäglich vom Radio auf die Ohren geknallt bekommt.
Retortensounds, Retortensounds und noch mehr Retirtenbsounds.
Ach ja... und natürlich nicht zu vergessen... die Coverversionen
von z.T. uralten Hits.
Ja mein Gott nochmal fällt den Musikfreaks denn selber nix mehr
ein, daß sie alten Kram neu aufwärmen müssen ???

Da kann ich mir ja gleich 24h lang Modder Talking reinziehen...

Nee, nee, ich experimentiere sehr gerne und viel mit Sounds herum.
Ok, auch ich benutze Samples aus der Retorte - AAAAABER ich
benutze sie niemals unbearbeitet. An allem wird was rumgeschraubt.
Erst so entsteht doch die eigene, ganz individuelle Note eines
Musikers - oder ???

Ciao,

Falcon.
--
Che-Hoa Yuin sagt:
Der Amiga kann alles, was man zum Arbeiten braucht...
... was er nicht kann, braucht man auch nicht !!!!!!!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.07.2002, 18:00 Uhr

DaxB
Posts: 1412
Nutzer
Zitat:
Original von Falcon:
Ja mein Gott nochmal fällt den Musikfreaks denn selber nix mehr
ein, daß sie alten Kram neu aufwärmen müssen ???
--

Scheint so. Einiege machen das auch nur weil es damit Geld zu verdienen gibt (kommerz halt). Aber niemand wird ja gezwungen das zu hören. :D


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.07.2002, 23:05 Uhr

Falcon
Posts: 3544
Nutzer
Hi,

ja und nein. Was bleibt mir denn anderes übrig, wenn ich stundenlang
im Auto rumkutschiere und meine Tapes alle schon dutzendmal
durchgenudelt habe ???
Da schaltet man denn doch schon mal irgendeinen Radiosender ein
und was kommt ... ???
Siehe oben...

DAS ist es , was mir so wehement gegen den Strich läuft !!!

Ciao,

Falcon.
--
Che-Hoa Yuin sagt:
Der Amiga kann alles, was man zum Arbeiten braucht...
... was er nicht kann, braucht man auch nicht !!!!!!!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.07.2002, 23:32 Uhr

bubblebobble
Posts: 707
Nutzer
Warte auf HD-Rec.
Das wird alle deine Bedürfnisse abdecken ;-)
Habe damit schon zwei VÖs bei der BMG gemacht,
sollte also möglich sein damit "professionell"
zu arbeiten.
Leider gibts für Amithlon noch keinen CAMD und
AHI Treiber (der aufnehmen kann), kommt aber
ganz sicher (habe die Betas schon lange).
HD-Rec wird bald als Demo zum Download sein.
Die erste Version hat noch keine Echtzeit Effekte
und Audio Editing, man kann aber "Samplemanager"
ganz gut als provisorische Lösung verwenden.
Für Gesangsaufnahmen ist der Auto-Tune besonders
interessant, ohne den ich nichts mehr produzieren
würde. (korrigiert krumme Töne bei Gesangsaufnahmen).
Auf meinem Athlon 1.3GHZ schafft HD-Rec locker 100 stereo
Spuren in 44,1KHz/16Bit. Nebenbei ist dank DMA noch massig
Rechenzeit übrig für Softsynths. Einen gibt es bereits, und ein
Softsampler ist auch schon in der Mache. Die Softsynths
haben sampleexaktes Timing und lassen sich trotzdem Realtime
über MAsterkeyboard spielen, was will man mehr ?

http://www.hd-rec.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.07.2002, 00:05 Uhr

DaxB
Posts: 1412
Nutzer
Falcon: Machs wie ich... einfach Radio ausbauen :D

Auf HD-Rec warte ich ja auch schon.... hoffe mal das bald was kommt. Und bitte nicht auf AmigaOne warten, der kommmt wenn überhaupt, viel zu spät. Leider.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 -2- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Professionell Musik machen... [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.