amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Netz gegen Nazis [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- 3 4 5 6 7 Letzte   Thema geschlossen  

08.05.2008, 12:05 Uhr

Alchemy
Posts: 784
[Benutzer gesperrt]
Begeisterter_Amiga_User

"...der is 60 jahre her da war ich noch käse im schaufenster"

:lach:

"...soll ich mich etwa schämen in deutschland geboren worden zu sein?"

Nein, natürlich nicht.


"...und anfängt rumzujammern von wegen holocaust hier und da ne mine aufsetzn wie 7tage regenwetter und als würde ich mittrauern."


Das verlangt keiner von dir. Nur vergessen sollte man es nicht.


"das interessiert mich net weil ich wie wie gesagt spass haben im leben net mich mit solchen problemen rumärgern."

"...mit solchen problemen rumärgern." Wenn ich das Lese, dann kommt mir eine gewisse übelkeit hoch. Aber ich weis das Du es nicht so gemeint, wie du es geschrieben hast.

"...wenn der amerikaner daher kommt und sagt er ist stolz ein amerikaner zu sein"

Dann ist der oder die die mit solchen pauschalaussagen daherkommen Idioten und nicht ernst zu nehmen.

"...aber wehe der deutsche sagt einwas das er stolz auf irgendwas is was in deutschland gemacht wurde wie der raketenantrieb erfunden oder sowas dann wird er gleich als nazi oder neonazi daher gestellt.

Ich finde Deutsche Produkte haben einen hohen Qualitäts Standard. Sind sehr Inovativ, und auf langer sicht preiswert.
Da kann der Deutsche schon Stolz drauf sein. Genau wie das gute Bier, Brot und Kuchen.


"...obwohl die die es betrifft schon längst tot oder durch ihr alter kurz davor sind zu sterben."

Die Nazi Kriegsverbrecher wurden ja schon Verurteilt. Nicht jeder wollte Soldat sein, aber bei einer brutalen Diktatur gab es Gruppenzwang. Wer sich wiedersetzte wurde erschossen. Früher hatte das Soldatendarsein einen ganz anderen Stellenwert als heute.


"....die kirche hat nach meiner meinung auch bisher niemand bestraft weil sie bei ihren kreuzzügen mehrere millionen menschen auf dem gewissen hat"

Doch! Die wurden damit abgestraft, das sie an glaubwürdigkeit verloren haben. Und damit meine ich die Kirchen Struktur, nicht die Bibel.

"nur wir deutschen haben ne scheiß angewohnheit und das ist alles aufzuschreiben und damit im gewissen sinne ne inventarliste zu führen woran man dann alles zurückverfolgen kann."

Joh, ihr Deutschen seit perfektionisten und äusserst penibel wenn es um sicherrung an Daten geht. :D
Jeder zwangsarbeiter in den Fabriken damals, wurde die gesammte Arbeitsleistung penibel und genau aufgeschrieben.
Ich weis nicht, woher diese "Erbsenzählerrei" der Deutsche das her hat.

[ - Direktlink - ]

08.05.2008, 12:32 Uhr

Lord_Helmchen
Posts: 532
Nutzer
Zitat:
Original von Begeisterter_Amiga_User:
@Maja:
sicher hast du damit recht das ich wie ich mich ausgedrückt hab es net jedermans geschmack ist und ich damit auch wieder mich selber in ein falsches licht rück aber ich wollt damit eigendlich nur zum ausdruck bringen das man denen die gefallen/hingerichtet/ermordet worden sind sicherlich gedenken sollte aber dazu sollte man wenns net schon ist einen feiertag einführen wo man allen die bei kriegen gefallen sind gedenken kann und net kleckerweiße übers jahr hin immer ma ab und zu.


Wird nicht funktionieren, da das Problem der Menschheit, nur bei Geld global denken zu können...

Zitat:
Original von Begeisterter_Amiga_User:

doch wenn man den opfern die von 1933-1945 gefallen/hingerichtet/ermordet wurden sind gedenkt dann sollte man unsere soldaten die für unser vaterland gefallen sind nicht ausschließen den am ende waren da ab sagen wir mal 1942 oder 1943 auch soldaten dabei die am ende nur da waren weil sie dazu gezwungen wurden genauso wie es auf russischer seite gewesen ist das wenn einer zurück gewichen ist er von seinen vorgesetzten exekutiert wurde.


Ich verstehe, was Du meinst. Dennoch musst Du zwischen dem einfachen Landser, der vielleicht nicht mal die NSDAP gewählt hat, und dem wahnsinnigen systematisch höchst effizienten (im Sinne der Anzahl der Todesopfer und der Organisation der Vernichtung) politisch gewollten Mord an Millionen unterscheiden. Dem einfachen Soldaten trifft meines Erachtens kaum eine Schuld, außer er gehörte Truppenteilen an, die nachweislich an Massakern und systematischen Hinrichtungen beteiligt waren. Hitler hat es eben verstanden, den Deutschen eine neue Identität, eine Volksgemeinschaft zu geben, wo sich alle zugehörig fühlen konnten. Imho sind auch deswegen viele Soldaten freiwillig in den Krieg gezogen. Andererseits, wenn Du Dir die weibliche "Fanpost" an Adolf Hitler anschaust, dann ist das schon erschreckend, wie man einen solch unattraktiver und psychisch deformierter Mensch wie Hitler so dermaßen anhimmeln kann, dass frau sogar Kinder von ihm wollten...

Die Frage, die sich heute viele nicht trauen zu stellen, lautet schlicht: "Wie hätte ich damals (als Familienvater) reagiert?" angesichts der damaligen politischen und gesellschaftlichen Situation (Weimarer Republik, Dolchstoßlegende, Inflation, Versailler Vertrag mit der einseitigen Kriegsschuldfrage etc pp.) Außerdem muss man beachten, dass das Nationalbewusstsein damals viel stärker ausgeprägt war, auch wenn man gerade seinen eigenen Kaiser geschasst hatte. Dieses Nationalbewusstsein hat enorm unter dieser Situation gelitten, was vielen Menschen damals den Boden unter den Füßen wegzog.
Da kommt ein ganzer Haufen zusammen, da sind unsere Probleme heute Krümelkackerei. Außerdem muss man beachten, dass das Nationalbewusstsein damals viel stärker ausgeprägt war, auch wenn man gerade seinen eigenen Kaiser geschasst hatte.

Jetzt kommt aber das große Aber: Das heißt noch lange nicht, dass man die historische Verantwortung des Holocaust einfach leugnen, beiseite schieben oder ignorieren darf. Imho sollten wir uns als Deutsche schon bewusst sein, was in diesen 12 Jahren, sarkastisch gesagt, "fabriziert" wurde (das Wort trifft imho ganz gut den Charakter des Holocausts). Und dennoch sollte man den Spagat wagen, die nachfolgenden Generation von dieser Schuld freizusprechen, was aber schwierig, vielleicht sogar unmöglich sein dürfte.. In der Retrospektive wird man die Schuldfrage hinsichtlich der Schuld des Einzelnen nicht endgültig lösen können (quasi eine Endlösung für die Endlösung...)

Man muss wirklich bei der Frage bleiben: "Wie hätte ich damals reagiert?". Ich glaube, das bringt uns ein Stück weiter, denn die historische Situation ist zu vielschichtig, als dass man mit bloßen moralischen Verurteilungen kommen kann.

Ich finde es ebenso bedauerlich, dass den einfachen Soldaten, den Zivilopfern (man denke nur an die Versenkung der "Gustloff") zu wenig Gedenkne zugeteilt wird, und dass teilweise mit der Schuldfrage ("Die Deutschen haben ja den Krieg angefangen!") überschüttet wird.
Die Deutschen haben den Krieg angefangen, das ist richtig. Dennoch hat sich am Zweiten Weltkrieg jeder die Finger verbrannt (auch die USA mit ihren ach so heldenhaften Atombomben). Wenn man nun nicht in diese dämlichen Sandkastenspielchen verfallen möchte, muss man letztendlich imho sagen, dass der Zweite Weltkrieg neben dem Ersten die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts ist. Da bringt es nichts, nur die Gräueltaten der einen Seiten hervorzuheben und die der anderen zu vertuschen. Spätestens im Zweiten Weltkrieg hat die Menschheit insegsamt ihre Unschuld verloren.

Fakt ist aber auch, dass die Situation, in der Hitler aufsteigen konnte, einmalig ist und es hoffentlich bleibt.

--
"Durchkämmt die Wüste!"

[ - Direktlink - ]

08.05.2008, 12:36 Uhr

TerAtoM
Posts: 1230
Nutzer
Zitat:
Original von Begeisterter_Amiga_User:
aber wehe der deutsche sagt einwas das er stolz auf irgendwas is was in deutschland gemacht wurde wie der raketenantrieb erfunden oder sowas


öhmm... ja... die Engländer wussten das noch vor den meisten Deutschen ;)


Zitat:
Original von Begeisterter_Amiga_User:
aber wenn man dem gegenüber stellt das wir als deutsches volk immernoch für die verbrechen die im 3ten reich unter hitlers führung geschehen sind zur verantwortung gezogen werden obwohl die die es betrifft schon längst tot oder durch ihr alter kurz davor sind zu sterben.


Wenn Du das als solches empfindest, hast Du wohl eher ein Problem mit Dir selbst ;)

Wenn man gegen Faschismus und Neonazis vorgeht, dann soll es eignetlich egal sein welcher Abstammung diese sind.

Das hier ist für mich z.b. auch ein Akt von Faschismus: http://www.tagesschau.de/ausland/marokko12.html nur wie Arm ist das von den Europäern wenn sie das nicht mal mitbekommen WOLLEN (weil es denen momentan so recht ist, wie es ist)...


Zitat:
Original von Begeisterter_Amiga_User:
somit wohl aus 6millionen eine weit aus geringere zahl geworden vlt 1ne million oder 1,5 millionen .


...

......

.......... *plop*


Zur Kirche. Aus meiner Sicht sind die meisten Religionen keinen deut besser...

CU TerA
--
Bild: http://img.photobucket.com/albums/v283/TerAtoM/TeratomLogo.jpg
A4K 604e/233MHz 060/50MHz 146MB CV64_3D+SD & CVPPC
Amiga: http://www.AmigaProject.de.vu
Service: http://www.NTComp.de - Profession: http://www.Logisma.de

[ - Direktlink - ]

08.05.2008, 12:44 Uhr

Alchemy
Posts: 784
[Benutzer gesperrt]
Begeisterter_Amiga_User

Ähm, also die Agressoren waren die Deutschen. Allso die die Angefangen haben Europa durch Waffengewalt Erobern und versklaven zu wollen.
Sicherlich gibt es Deutsche Wiederstandkämpfer gegen die Deutsche Diktatur, die man ehren sollte.
Aber kein Deutscher Soldat kann Stolz darauf sein, was er "verbockt" hat. Oder was er "verbocken" musste.
Da kann man ja gleich die Nazi Diktatur als Feiertag freudig feiern.

"wozu sollte man den holocaust leugnen ?"

Es gab ja auch Zeugen die überlebt haben. Die Amrikaner waren ja auch vor ort. Filmdokumente usw.
Da muss man nicht extra nach irgentwelchen Akten suchen.

"...was wäre passiert wenn wir damals eine mentalität wie die russen gehabt hätten?"

Das nannte man früher Deutsche Demokratische Republick. DDR.

"..aber was ist dann mit den soldaten die opfer des 2ten weltkrieges wurden?"

In erster linie waren die ja Täter. Und als Kriegs gefallene wurden die sicherlich nicht vergessen.

"...wenn jemand ihnen bedauern ausdrückt wird der dann als nazi oder neonazi hingestellt.."

Kommt darauf an, in welcher weise er wa bedauert.

"...versuche das thema, wie ich es auch schon im anderen geschlossenen tread schrieb, objektiv zu betrachten."

Eigentlich nimst du das etwas zu locker und Flokig. So wie deine Rechtschreibung. Wenn Du wenigstens etwas auf groß und kleinschreibung achten würdest.
Auch wenn ich ziemlich schlecht in der Rechtschreibung bin, versuche ich doch die Form zu wahren.
Also am satzanfang mit einen großen Buchstaben beginnen.

"...aber ich kanns fürn tot nicht ab das man mich dann als nazi/neonazi hinstellt obwohl man mich net kennt.."

Deine geschriebenen Aussagen sprechen Bände.

Auch wenn ich kein Deutscher bin, nehme ich die sache doch viel ernster als Du.
Schließlich lebe ich in diesem Land, spreche die Deutsche Sprache, Denke Deutsch, ernähre mich mit Deutschen produkten, und eine gwisse Deutsche Mentalität hat sicher auf mich abgefärbt, in den fast zwei Jahrzehten.

Ich fühle mich zwar nicht verantwortlich, aber doch ist da eine verbundenheit und ein tiefstes bedauern was Damals geschehen ist.
Keine zeit der Welt kann das vergessen machen.

"...das ich mich dann vom bedauern um die mordopfer des 3ten reiches freimachen muss..."

Mir kommt wieder so eine übelkeit hoch, wenn ich das lese.

Durch verdrängen wirst Du das nicht los. Du bist kein Nazi. Weil es das Nazideutschland gar nicht mehr gibt. Du bist ein Deutscher in einem Demokratischen Land.
Aber auf der anderen seite sind die Juden, dennen greultaten durch dein Volk verursacht worden sind,die übelebt haben, und die sache natürlich ihren Kindern weiter getragen haben.
Wenn die Lesen würden, das du dich bequem freimachen willst vom ganzen, als wäre nix geschehen.....also dann hast Du kein recht dich als Deutscher zu bezeichnen.

Denn diese tat wurde vom Deutschen Volk begangen, und Du gehörst zum Deutschen Volk. Nicht als täter, aber wenigstens vergessen solltest Du das nicht. Weil so was darf sich nicht wiederholen.

[ Dieser Beitrag wurde von Alchemy am 08.05.2008 um 12:52 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

08.05.2008, 13:24 Uhr

Alchemy
Posts: 784
[Benutzer gesperrt]
Lord_Helmchen

"Hitler hat es eben verstanden, den Deutschen eine neue Identität, eine Volksgemeinschaft zu geben, wo sich alle zugehörig fühlen konnten."


Mit Leeren Magen hört man auch dem Teufel zu.
Damals ging es der Wirtschaft ziemlich schlecht, viel Armut, viel Hunger.
Durch die Militärische Rüstungs Fabrikationen, gabs wieder Arbeit und Brot.

"Imho sind auch deswegen viele Soldaten freiwillig in den Krieg gezogen."

Es gab so eine Aufschwung stimmung. Man sah die Eroberung Europas als weitere vermährung von Reichtum und wohlstand.
Man war sich siegessicher. Das ist so ähnlich wie bei den Amerikanern und den Irak am anfang gewesen.
Würden die Deutschen heute wieder so denken uhandeln wollen, dann wäre das der Wirtschafliche Untergang für immer und ewig.

"...wenn Du Dir die weibliche "Fanpost" an Adolf Hitler anschaust,..."

Bei Elvis Presley sind die Frauen "reihenweise" umgefallen. :D

"Da kommt ein ganzer Haufen zusammen, da sind unsere Probleme heute Krümelkackerei"

Eigentlich sind das auch große probleme, nur ganz andere.

"Und dennoch sollte man den Spagat wagen, die nachfolgenden Generation von dieser Schuld freizusprechen, was aber schwierig, vielleicht sogar unmöglich sein dürfte.."

Genau so schwierig, wie die mehrere Millionen ermordeteten Juden, aber auch Deutsche, und andere wieder zum Leben zu erwecken.

"Man muss wirklich bei der Frage bleiben: "Wie hätte ich damals reagiert?"."

So wie Du heute reagierst um dein überleben zu sichern.

"Ich finde es ebenso bedauerlich, dass den einfachen Soldaten, den Zivilopfern (man denke nur an die Versenkung der "Gustloff") zu wenig Gedenkne zugeteilt wird,..."

Kann sein, aber vergessen wurden die bestimmt nicht. Und das ist wichtiger, als prunkvolle Kranz niederlegungen.

"Die Deutschen haben ja den Krieg angefangen!"

Wer hat den sonst damit angefangen? Das war ja der anfang, der den Stein zum Rollen brachte.

"Spätestens im Zweiten Weltkrieg hat die Menschheit insegsamt ihre Unschuld verloren."

Du meinst wohl die Unschult der Deutschen, die unbedingt erst Europa, und dann die ganze Welt erobern wollten. Aber nebenbei ihre Jüdischen mitbürger (wohl auch ein gutes Stück aus Neid, weil es gab nicht wenige reiche juden) millionenfach getötet haben.
Ich wehre mich etwas dagegen das durch die Schuld der ganzen Menscheit, die verbrechen des zweiten Weltkriegs durch die Deutschen, Du etwas Relativieren und abmildern möchtest.
Es soll dir nichts unterstellt werden, aber kein unrecht der Welt verjährt so, das es ausgelöscht werden könnte.

Unrecht bleibt Unrecht. So wie der Tot, Tot bleibt.

Die frage ist nur, in wie weit man daran gedenkt.

[ - Direktlink - ]

08.05.2008, 16:26 Uhr

Begeisterter_Amiga_User
Posts: 665
Nutzer
Zitat:
Original von Alchemy:
Nicht als täter, aber wenigstens vergessen solltest Du das nicht. Weil so was darf sich nicht wiederholen.


hab ich auch mit keinstem wort gesagt das ich das vergesse was im 3ten reich passiert ist, nur um objektiv über ein thema zu diskutieren muss es eben für die dauer des gespräches "ausgeblendet" werden.

klingt komisch ist aber so den wenn man sich mit hintegedanken dran (bedauern um die mordopfer des 3ten reiches) in ein "streitgespräch" oder diskussion bräuchten wir nicht mehr diskutieren sondern jeder verfasst einen post wo er am ende sein bedauern drüber äußert und das thema wäre erledigt. dann würden sich nur leute zu einem thema äußern die es interessiert und am ende wäre der tread nach ca 10 postings geschichte.

MFG
--
AMD Athlon XP 2500+, MSI K7N2 Delta, 1024MB DDRam PC400, Leadtek WinFast A6600GT/TDH, Philips DVD/RW+R/-R;

Egal wie erfüllt Ihr Leben ist, es ist immer noch Platz für
ein Bier.

Bild: http://www.moebel-schreff.de/cplog1.jpg

[ Dieser Beitrag wurde von Begeisterter_Amiga_User am 08.05.2008 um 16:27 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

08.05.2008, 17:09 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
@Begeisterter_Amiga_User:
Oder, kurz gesagt:
Um es nicht zu vergessen ist es nicht nötig, daß man es ständig wiederholt.
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Direktlink - ]

08.05.2008, 18:27 Uhr

Archeon
Posts: 1804
Nutzer
Wie kann man Nationlistische und Kommunistische Triebe verhindern?
Im Grunde... Lieb euch alle, teil alle das was man teilen kann. Ich teile euch gerne meine Schwiegermutter zu...
Und ich teile mein Mobbervorgesetzten gegen eine neuen guten Job
Und meine schlechte Bezahlung genen eine Gehalt von unseren Politiker gehalt....

:lach:

[ - Direktlink - ]

08.05.2008, 21:17 Uhr

Wolfman
Posts: 3666
Nutzer
Zitat:
Original von DrNOP:
@Begeisterter_Amiga_User:
Oder, kurz gesagt:
Um es nicht zu vergessen ist es nicht nötig, daß man es ständig wiederholt.
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker


genau auf den Punkt gebracht :D

Und jetzt gehe ich in meine Schamecke, denn ich muss ja aufgrund meiner Abstammung (Großvater als Soldat im Krieg gefallen, Großmutter und Mutter Sudetendeutsche) nach der Logik gewisser Leute eh sowas wie Hitlers Enkel sein ;)

Hmm, 8. Mai.... war da nicht was ?
--
God forgives - who forgives God ?

[ Dieser Beitrag wurde von Wolfman am 08.05.2008 um 21:18 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

08.05.2008, 21:54 Uhr

Lord_Helmchen
Posts: 532
Nutzer
Zitat:
Original von Wolfman:
[

Hmm, 8. Mai.... war da nicht was ?


Nein, eher am 20. April, hast es also wieder verpennt. :D

*duckundweg*
--
"Durchkämmt die Wüste!"

[ - Direktlink - ]

08.05.2008, 22:05 Uhr

Wolfman
Posts: 3666
Nutzer
doch, da war was

@ Lord_Helmchen:

wohl zu oft nach vorn gekippt ? :lach:
--
God forgives - who forgives God ?

[ - Direktlink - ]

08.05.2008, 22:20 Uhr

Lord_Helmchen
Posts: 532
Nutzer
Zitat:
Original von Wolfman:


wohl zu oft nach vorn gekippt ? :lach:


Nein, eher einen zu sehr nach hinten. :P


--
"Durchkämmt die Wüste!"

[ Dieser Beitrag wurde von Lord_Helmchen am 08.05.2008 um 22:21 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

09.05.2008, 00:15 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Begeisterter_Amiga_User:

Ich sags mal so. Du hattest dich ziemlich unglücklich ausgedrückt, zu viel Raum für Interpretationen gelassen. Unabhängig davon kam und kommt mir eine Aufregung in direkter Folge auf den Beitrag, den ich oben verlinkt habe, doch reichlich deplaziert vor. Dort wird darüber berichtet, dass zwei Vereinungen verboten wurden, die von Holocaust-Verleugnern dazu genutzt werden, ihre Propaganda zu verbreiten. Also von Leuten die behaupten, die organisierte Massenvernichtung von Menschen unter Hitler hätte es nicht gegeben. Wie Du davon auf falsche Schuldzuweisungen gegen Nachkriegsgenerationen kommst, ist mir schleierhaft. Das ist eine völlig andere Kiste. Lies dir die von mir verlinkte Meldung noch mal in Ruhe genau duch und sage mir dann, wo Du da was von Schuldzuweisungen gegen Nachkriegsgenerationen liest.

Den Opfern von Hitlers Herrschaft wird übers Jahr sehr wohl gedacht. Sowohl den Opfern des Holocaust als auch den gefallenen Soldaten und im Krieg getöteten Zivilisten. Es gibt Gedenkstätten, Gedenktage, immer wieder mal entsprechende Veranstaltungen. Ist für alles "gesorgt".

Ein paar Gedenktage, vielleicht noch mit Kranzniederlegungen durch Politiker und großem Staatsakt, von denen die Mehrheit der Bevölkerung meist nichts mitbekommt, weils nur im 15-Sekunden-Beitrag in den Abendnachrichten an Bier und Chips vorbei huscht, sind allerdings nicht genug. Was da passiert ist, darf nicht in Vergessenheit geraten. Vor allem nicht, wie es dazu gekommen ist. Darum schadet es nicht, öfter mal daran zu erinnern. Deswegen muss sich heute keiner schuldig fühlen, der damals nicht aktiv dabei war. Wer sich diesen Schuh trotzdem anzieht und schon beim Lesen des Wortes Holocaust beschuldigt fühlt, der müsste vieleicht mal in sich graben, warum das so ist. Von deutscher Seite will uns keiner eine Schuld einreden, und die Zeiten, als ein Großteil anderer Staaten alles Deutsche generell durch eine braune Brille betrachtete, sind auch vorbei.

Denen, die die Greueltaten unter Hilters Regim mit aller Macht abstreiten oder diese Zeit in anderer Form versuchen zu verherrlichen, muss man jedoch mit Wehemenz entgegentreten. Denn die machen sich heute selbst erneut schuldig an den Opfern. Ich frage mich, wie es kommen konnte, dass eine Organisation, die sich wortwörtlich "Verein zur Rehabilitierung der wegen Bestreitens des Holocaust Verfolgten" nennt, es überhaupt bis zum Gütezeichen e.V. geschafft hatte, womit dieser - sorry - Abschaum sogar noch steuerliche Vorteile genießen konnte. Ich finde das erschreckend. Die Behörde, in der diese Gruppe die Eintragung zum e.V. bekommen hat, sollte man auch mal auf rechten Durchsatz untersuchen. Entweder sitzen in dieser Behörde verkappte Nazis oder jemand dort hat tief und fest geschlafen.


[ - Direktlink - ]

09.05.2008, 00:21 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Wolfman:

Wenn ausgerechnet Du irgendwas mit Hitler am Hut hast, bin ich Teufels Großmutter. ;)

[ - Direktlink - ]

09.05.2008, 00:49 Uhr

Lord_Helmchen
Posts: 532
Nutzer
@Maja

Dann wäre Hitler also Dein Ur-Enkel? ;)

Gute N8...
--
"Durchkämmt die Wüste!"

[ - Direktlink - ]

09.05.2008, 00:55 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Lord_Helmchen:

Grrr.... Haarspalter... :lach:

[ - Direktlink - ]

09.05.2008, 10:58 Uhr

TerAtoM
Posts: 1230
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:Was da passiert ist, darf nicht in Vergessenheit geraten. Vor allem nicht, wie es dazu gekommen ist. Darum schadet es nicht, öfter mal daran zu erinnern.

Genau! Es geht einfach darum durch permanente Erinnerung das gleiche NOCH EIN MAL zu verhindern. Nicht um irgendwelche Schuldzuweisungen...


Zitat:
Original von Maja:
Deswegen muss sich heute keiner schuldig fühlen, der damals nicht aktiv dabei war. Wer sich diesen Schuh trotzdem anzieht und schon beim Lesen des Wortes Holocaust beschuldigt fühlt, der müsste vieleicht mal in sich graben, warum das so ist.


Genau das habe ich in einem Posting weiter oben versucht zu sagen ;)

Hmm... ein Post von Maja mit dem ich 100% übereinstimme... Sachen gibts... ;)

CU TerA
--
Bild: http://img.photobucket.com/albums/v283/TerAtoM/TeratomLogo.jpg
A4K 604e/233MHz 060/50MHz 146MB CV64_3D+SD & CVPPC
Amiga: http://www.AmigaProject.de.vu
Service: http://www.NTComp.de - Profession: http://www.Logisma.de

[ - Direktlink - ]

09.05.2008, 13:55 Uhr

Alchemy
Posts: 784
[Benutzer gesperrt]
Ok, dann will ich mich zum schluss auch kurz fassen:

Unsere Demokratie ist wie ein Menschlicher Körper, wenn es Geschwächt wird, dann dringen schädliche Viren ein und können sich rasant vermehren.

Die Viren sind Faschismus und Verbrecherorganisationen.

So,ich gehe nach draussen, "Glückshormone" tanken. ;)

Geniest die Sonne :itchy:

[ - Direktlink - ]

09.05.2008, 16:38 Uhr

Blueluna
Posts: 161
[Benutzer gesperrt]
@Alchemy:

Ähhh, entschuldigen sie, die demokratie ist gerade im OP !!! :P
ob sie es schafft kann ich ihnen jetzt nicht sagen :(

@ Amaris

Zitat:
"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten." Theodor W. Adorno

gruss thomas




[ Dieser Beitrag wurde von Blueluna am 09.05.2008 um 16:51 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

09.05.2008, 17:56 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
[...]bin ich Teufels Großmutter. ;)

Na das wiß'mer doch eh' alle - oder nicht? :P :glow:
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Direktlink - ]

09.05.2008, 23:48 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von TerAtoM:
Hmm... ein Post von Maja mit dem ich 100% übereinstimme... Sachen gibts... ;)


Wenn Du sofort morgen früh damit zum Arzt gehst, kann der evtl. noch was dagegen tun. ;)

@DrNOP

Vielleicht sollte man ab und zu auch mal dran erinnern, wie es im Mittelalter zur Hexenverfolgung kam. Gibt ja noch mehr in der Geschichte, was keiner Wiederholung bedarf. :P

[ - Direktlink - ]

10.05.2008, 15:13 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
@Maja:
Was willst du denn? Wir wissen es alle - und lassen dich immer noch hier posten. Reicht das nicht? :D
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Direktlink - ]

10.05.2008, 15:28 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@DrNOP:

Ketzer! :D

[ - Direktlink - ]

11.05.2008, 11:30 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Jehovah! Jehovah! :P
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Direktlink - ]

13.05.2008, 13:23 Uhr

AC-Pseudo
Posts: 1256
Nutzer
Zitat:
Original von 17:
@AC-Pseudo:

Wer ist denn SED-Anhänger? *rofl

Ich bin es nicht.


oh, da muß ich mich wohl verlesen haben, daß du geschrieben hast, du ständest der Linken nahe...

andernfalls langweile mich nicht mit den typisch dürftigen Argumenten, daß die umbenannten Kommunisten nicht die selben Verbrecher wie vorher sind...

[ - Direktlink - ]

13.05.2008, 17:27 Uhr

Lord_Helmchen
Posts: 532
Nutzer
@AC_Pseuo

Mit dürftig hat das nichts zu tun, eher mit "Is nun mal so."
--
"Durchkämmt die Wüste!"

[ Dieser Beitrag wurde von Lord_Helmchen am 13.05.2008 um 17:28 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von Lord_Helmchen am 13.05.2008 um 17:28 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

13.05.2008, 18:32 Uhr

AC-Pseudo
Posts: 1256
Nutzer
@Lord_Helmchen:

ist aber so? Laß uns mal schätzen, wie viele Mitglieder vorher nen SED Ausweis gehabt haben? 70%? Mindestens.. Und das sind die absolut Unbelehrbaren.. und der Rest ist halt der übliche Haufen kleingeistiger Leute, die glauben, wenn man nur alles umverteilt und andere vernichtet, wird alles besser..

Ob der Gegner nun das "internationale Judentum" oder das "internationale Kapital" ist, das vernichtet werden muß damit es der eigenen Klasse oder dem eigenen Volk besser gehen möge..

Das klingt nicht nur verdammt ähnlich, das ist der selbe geistige Dünnpfiff.. nur, daß ein paar Interessierte die simple wie stupide Formel rechts=böse und links=gut so oft verkünden, daß sie es vielleicht sogar selber glauben.

[ Dieser Beitrag wurde von AC-Pseudo am 13.05.2008 um 18:36 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

13.05.2008, 19:03 Uhr

Begeisterter_Amiga_User
Posts: 665
Nutzer
Zitat:
Original von AC-Pseudo:
Das klingt nicht nur verdammt ähnlich, das ist der selbe geistige Dünnpfiff.. nur, daß ein paar Interessierte die simple wie stupide Formel rechts=böse und links=gut so oft verkünden, daß sie es vielleicht sogar selber glauben.


is dem den net so? :P
--
StGB §328: Verursachen nuklearer Explosionen - 5 Jahre Haft
StGB §177 Sexuelle Nötigung, Vergewaltigung - 5 Jahre Haft
UrHG §108a: Verbreitung von Raubkopien - 5 Jahre Haft

[ - Direktlink - ]

13.05.2008, 22:51 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Begeisterter_Amiga_User:

Versuch nicht den Leuten das Wort im Mund herum zu drehen. Es kommt immer darauf an, wie weit rechts oder links eine Gesinnung angesiedelt ist.

[ - Direktlink - ]

14.05.2008, 00:01 Uhr

Alchemy
Posts: 784
[Benutzer gesperrt]
Was ist den nu mit dem Netz, und wo sind die Nazis?

Das Meer braucht Frischfutter. X(

Ach menno... :D

[ - Direktlink - ]


1 -2- 3 4 5 6 7 Letzte   Thema geschlossen  


amiga-news.de Forum > Get a Life > Netz gegen Nazis [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.