amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Andere Systeme > TFT Monireparatur? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

20.05.2008, 20:58 Uhr

Harague
Posts: 599
Nutzer
Habe seither hier einen 15" LCD Monitor/TV an dem mein PC und über Video der Amiga hängt. Nun hat das Teil eine Macke wenn ich ihn anschalte bringt er ca. 2sec ein Bild und geht dan wieder in Standby. Kontrollampe bleibt normal nur kein Bild mehr. Schalte ich in wieder kurz aus und wieder an, dann wieder 2sec ein Bild und wieder aus. Dies geschieht von jedem Eingang und auch mit einem anderen Netzteil. Es ist ein Gericom TV View. Kann und würde sich jemand für dieses Teil etwas Zeit gegen faire Bezahlung nehmen um ihn wieder in Gang zu bekommen?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.05.2008, 00:24 Uhr

FischX
Posts: 436
Nutzer
Nö.
Reparatur lohnt sich für diese Dinger nicht. Wie eigentlich für jede Elektronik ab 1998. Das Löten von SMD Bauteilen ist es nicht sondern das fehlen von jeglicher Dokumentation, Verfügbarkeit von Ersatzteilen und die Tatsache das man Gerätschaften nicht mehr für Wartung konzipiert. Mal ganz abgesehen von den Millionen möglicher Fehlerquellen.
Mögliche Fehlerquelle für das Problem ist oft einfach ein kaputtes Kabel für den Monitor.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.05.2008, 14:20 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
> Reparatur lohnt sich für diese Dinger nicht.

Vermute ich auch. Abgesehen davon sind gerade im LCD-Bereich in den letzten Jahren drastische Fortschritte hinsichtlich der technischen Schwächen (Reaktionszeit, Schwarzwert, etc.) erzielt worden, da sollte man sich eine Reparatur der alten Möhre doppelt und dreifach überlegen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.05.2008, 00:18 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Ich schließe mich den Vorrednern an. Sowas bekommt man heute für unter 200 EUR nachgeschmissen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.05.2008, 08:19 Uhr

Harague
Posts: 599
Nutzer
Danke für die Antworten...ich dacht halt das es evtl. nur ne Kleinigkeit sein könnte...da ja kurz ein Bild immer kommt und vielleicht doch jemand was auf der Pfanne hat und meint na klar das isses...gut Kabel schliess ich aus weil es auf jedem Eingang so is. Schade drum und einfach so 200Öre kann ich mir nicht ausm Ärmel leiern wenn man nur 4x mehr verdient und davon leben soll.



[ Dieser Beitrag wurde von Harague am 23.05.2008 um 08:20 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.05.2008, 12:05 Uhr

ylf
Posts: 4070
Nutzer
Zitat:
Original von Harague:
Danke für die Antworten...ich dacht halt das es evtl. nur ne Kleinigkeit sein könnte...


Das wird auch nur eine Kleinigkeit sein. Aber diese Kleinigkeit zu finden ist das Schwierige. Und Hobbyreparateure haben heutzutage eher schlechte Karten aus den schon genannten Gründen. Die Technik ist immer höher integriert, d.h. mit einem einzelnen Transistor kommt man nicht mehr weit und die Standardisierung ist damit auch dahin.

Du könntest mal bei Gericom nach Servicepartnern fragen bzw. mal nach Monitor-Reparaturservices suchen.

Unser eins kann nur reinschauen, gucken, ob er eine kalte Lötstelle findet und das war's.

bye, ylf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.05.2008, 14:43 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Harague:
Schade drum und einfach so 200Öre kann ich mir nicht ausm Ärmel leiern wenn man nur 4x mehr verdient und davon leben soll.


Einen gebrauchten Kaufen? Kleinanzeigen in der örtlichen Presse oder "Annonce" (gibts auch online) oder eBay. Oder stell eine Suchanfrage in die Zeitung oder hier in die Kleinanzeigen.

Das Problem wird halt sein, herauszufinden, woran es liegt. Und wenn der Fehler tatsächlich gefunden wird, wäre da die Frage, ob es noch Ersatz für das defekte Teil gibt, falls es sich überhaupt separat austauschen lässt. Diese Geräte werden nicht mehr mit Blick auf Wartungsfreundlichkeit gebaut. Dafür sind sie einfach zu billig geworden. Das ist Ex-und-Hop-Technik.

Kannst den Monitor aber mal zu einem TV-Techniker in der Nähe tragen. Nur wird der sich zumindest eine Pauschale fragen, auch wenn er nichts mehr machen kann. Wenn Du den Monitor zu einem hier aus dem Forum schickst, kostet das hin und her auch nicht gerade wenig an Porto.

Hach, das waren noch Zeiten, als man nur ein Röhre auswechseln musste und ging wieder.... ;(

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.05.2008, 20:03 Uhr

Harague
Posts: 599
Nutzer
OK hab ihn nun schweren Herzens entsorgt ;( danke für die Infos

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.05.2008, 23:34 Uhr

jopower
Posts: 364
Nutzer
Diese Monitore sind alle gleich aufgebaut. Eine Platine für den VGA-Bereich und eine Platine zur Ansteuerung der Röhren (Inverter-Board). In der Regel geht das VGA-Board in die Knie. Also aufschrauben, Nummer der Platine aufschreiben, bei Ebay eingeben und man trifft meistens einen Händler, der die Platine hat. So hab ich meinen repariert. Hat mich 20 Euro gekostet.


--
CDTV-Tuner

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Andere Systeme > TFT Monireparatur? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.