amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Nintendo DS WEP vs. WPA [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

06.06.2008, 10:08 Uhr

BJ
Posts: 247
Nutzer
Hallo zusammen! Bräuchte mal Feedback.

Kürzlich habe ich einen Nintendo DS erworben und mir gestern Mario Kart dafür gekauft. Erstklassig. Der DS unterstützt auch das Online-Spielen gegen anderen per WLAN, allerdings nur mit WEP-Verschlüsselung. Ich möchte mein Funknetz eigentlich nicht unnötig unsicher machen, indem ich auf WPA verzichte. Und wechseln will ich auch nicht ständig. Ich sehe dann noch 2-3 Möglichkeiten:

1) Diesen komischen WiFi-USB-Stick von Nintendo kaufen. Fällt aber weg, weil unser Haushalt a) keinen Windowsrechner beherbergt und b) es ziemlich hohl wäre, jedes mal einen Rechner laufen zu lassen, wenn man mit dem DS online etwas machen möchte.

2) Teuren Router kaufen, der WEP und WPA gleichzeitig zulässt.
3) Acces Point an den Router hängen und mit WEP laufen lassen.

Mit 2 und 3 würde ich mir zwar das Umschalten zwischen WEP und WPA sparen, aber sonst kaum etwas gewinnen. Die anderen Rechner nutzen dann zwar auf "ihrer" Funkstrecke WPA, aber wenn sich jemand in den WEP-betriebenen Acces Point einklinkte, dann bekäme er doch letztlich am Router dennoch Zugriff auf die Kommunikation im "Klartext" und Verschlüsselung in der Anwenderschicht wäre quasi Pflicht, oder? Oder lässt sich die Kommunikation ggf. sicher trennen?
--
It's time to kick ass and chew bubblegum! And I'm all outta gum... :O

(Duke Nukem)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.06.2008, 10:25 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Ja, Du gehst zu einem T-Mobile Hotspot und wählst Dich ein ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.06.2008, 16:05 Uhr

Bjoern
Posts: 1671
Nutzer
Zitat:
Original von BJ:

2) Teuren Router kaufen, der WEP und WPA gleichzeitig zulässt.


Hm. Versteh ich nicht ganz: Wenn der Router WEP und WPA gleichzeitig kann, wäre doch der WEP-Schlüssel doch trotzdem zu knacken?

Gruß,
Björn

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.06.2008, 16:13 Uhr

BJ
Posts: 247
Nutzer
@Bjoern:
Ja, eben! Davon wäre aber nur die Verbindung zum DS betroffen, wo keiner was Wichtiges abgreifen kann. Die anderen Rechner würden ja WPA benutzen. Ich bin mir nur nicht sicher, ob man die Pakete, an die die man per WPA nicht drankommt, dann am Router ebgreifen könnte.
--
It's time to kick ass and chew bubblegum! And I'm all outta gum... :O

(Duke Nukem)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.06.2008, 19:07 Uhr

Holger
Posts: 8038
Nutzer
Zitat:
Original von BJ:
@Bjoern:
Ja, eben! Davon wäre aber nur die Verbindung zum DS betroffen, wo keiner was Wichtiges abgreifen kann. Die anderen Rechner würden ja WPA benutzen. Ich bin mir nur nicht sicher, ob man die Pakete, an die die man per WPA nicht drankommt, dann am Router ebgreifen könnte.

Nur falls Du es zulässt, dass der Rechner, der via WEP zugreift, mehr machen darf als nötig. Normalerweise kannst Du einstellen, welcher Client überhaupt konfigurieren kann. Wenn Du WEP nur für einen einzigen Client zulässt (via MAC-Adresse identifiziert) und diesem sonst keine Aktionen erlaubst, die Du nicht zum Spielen brauchst, und diese Funktion auch noch ganz abschaltest, wenn Du nicht spielst, sollte es relativ sicher sein, da unabhängig von der Unsicherheit des WEP der andere die MAC-Adresse spoofen müsste, um sich einzuloggen. Wenn Du gleichzeitig spielen willst, merkst Du das natürlich sofort.

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.06.2008, 11:57 Uhr

Bingo
Posts: 844
Nutzer
Zitat:
Original von BJ:
@Bjoern:
Ja, eben! Davon wäre aber nur die Verbindung zum DS betroffen, wo keiner was Wichtiges abgreifen kann. Die anderen Rechner würden ja WPA benutzen. Ich bin mir nur nicht sicher, ob man die Pakete, an die die man per WPA nicht drankommt, dann am Router ebgreifen könnte.
--
It's time to kick ass and chew bubblegum! And I'm all outta gum... :O

(Duke Nukem)


Benutzt du deine Rechner für Sensible Firmendaten ? Hört sich fast so schlimm an wie beim Geheimdienst.....

--
MfG

Bingo

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.06.2008, 19:01 Uhr

Jinx
Posts: 2077
Nutzer
Zitat:
Original von Bingo:

Benutzt du deine Rechner für Sensible Firmendaten ? Hört sich fast so schlimm an wie beim Geheimdienst.....


Verschickst du Briefe grundsätzlich offen, egal was drin steht?
--
eMail: TheJinx@web.de
Homepage: http://www.TheJinx.de
Tales of Tamar-Seite: http://www.eonwes-halle.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.06.2008, 12:54 Uhr

BJ
Posts: 247
Nutzer
Doh! Da hätte man auch selbst drauf kommen können. Die Lösung ist ebenso einfach wie brauchbar. Werde zusätzlich noch die Ausstrahlung der SSID unterbinden, dann sollte das passen.

Und warum? Weil grundsätzlich niemanden etwas meine private Kommunikation angeht, egal ob ich mein Bankkonto verwalte oder nur Urlaubsbilder verschicke. Und leider gibt es immer noch zu viele Seiten ohne SSL oder andere zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen, die man dennoch nutzt. Man muss es potenziellen Schnüfflern ja nicht noch einfacher machen.
--
It's time to kick ass and chew bubblegum! And I'm all outta gum... :O

(Duke Nukem)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.06.2008, 13:49 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Zitat:
Original von BJ:
Doh! Da hätte man auch selbst drauf kommen können. Die Lösung ist ebenso einfach wie brauchbar. Werde zusätzlich noch die Ausstrahlung der SSID unterbinden, dann sollte das passen.


Das ist nun wirklich gar kein Hindernis.
Also im Raning des Hackings:

1. SSID
2. MAC
3. WEP
4. WPA-TKIP (ist auch geknackt unter gewissen Vorraussetzungen...

Also, das sollte natürlich dennoch alles aktiviert werden. Aber viel einfacher, wo wohnste genau? Hast Du überhaupt schonmal die Reichweite Deines WLANs gemessen? Je nach WLAN Router kann man die Sendequali auch einstellen. Vielleicht mal runterregeln.

Angeblich ist das Verstecken der SSID eher noch als Hinweis "Hack mich" zu verstehen...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.06.2008, 15:08 Uhr

BJ
Posts: 247
Nutzer
@Bogomil76:
Danke für die Warnung. Dass das theoretisch betrachtet immer noch unsicher ist, weiß ich selbst. Die Sendeleistung kann ich bei meinem Router leider nicht regeln, aber die vorgeschlagene Methode dürfte in der Praxis dennoch funktionieren. Wenn ich den WEP Access Point nur einschalte, wenn ich mit dem DS online spielen will und zusätzlich nur dessen MAC-Adresse zulasse, bin ich trotz möglichen Spoofings halbwegs sicher: entweder, der Access Point blockiert den Zugang, weil ich die MAC Adresse schon nutze, oder ich werde blockiert und muss davon ausgehen, dass jemand anderes die Adresse verwendet - und ich kann schnell alles ausschalten. Oder irre ich irgendwo.

Und mal abgesehen davon: wahrscheinlich könnte ich hier Tag und Nacht per WEP surfen, und niemand würde bei mir ins Netz einbrechen. Aber man weiß nie... und dann ist das Geschrei groß.
--
It's time to kick ass and chew bubblegum! And I'm all outta gum... :O

(Duke Nukem)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Nintendo DS WEP vs. WPA [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.