amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Schon wieder gravierendes PC-Problem [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- 3 [ - Beitrag schreiben - ]

30.06.2008, 08:18 Uhr

Amaris
Posts: 941
Nutzer

ALSO:

Kommando zurück....vielleicht brauche ich doch keinen neuen Rechner. Ich habe nun doch mal testhalber eine andere Grafikkarte auftreiben können - und...der Rechner läuft ohne Probleme.

Meine Grafikkarte ist also wohl ziemlich sicher im Eimer.

Es ist natürlich ne Frage ob bei einem 5 Jahre alten Rechner nicht morgen schon wieder etwas anderes abraucht, aber andererseits brauche ich keine High-End-Grafikkarte für diesen alten PC und man bekommt z.B. die jetzt defekte "ATI Radeon 9800 Pro" schon für etwa 50 Euro. Kaufe ich mir also eine neue Graka in dieser Preislage ist nicht viel verloren wenn mein Rechner morgen dann doch komplett abraucht.

Ich würde mir Geld sparen daß ich vielleicht in einem oder zwei Jahren für einen besseren PC ausgeben kann und vor Allem....mir ne Menge Arbeit mit der Neu-Einrichtung des Systems sparen (ich HASSE es einen Rechner neu einzurichten und stundenlang zig Programme zu installieren).

Was meint ihr ?

Gruß,
Amaris


--
:amiga: Amiga 1200, Infinitiv-Tower, Blizzard 1260 @66 MHz, Mediator 1200 LT4, 2 MB Chip / 128 MB Fast-RAM, 4 GB HDD, Voodoo 3, Realtek Ethernet-Karte, Soundkarte Abit Home Theater AU10, CD-Brenner, OS 3.9



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.06.2008, 09:26 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
Mach das.

Abgesehen davon finde ich die Rechner, die du dir da ausgesucht hast ziemlich übertrieben.

Einen Rechner ähnlich wie meinen (im Profil) hat ONE im vorletzten PC-Magazin für 109,- Euro angeboten. Ich verstehe nicht, was daran nicht schnell genug sein soll ...

Es ist ja nicht mehr so, dass die Kiste für über 1.000 Euro, die du da nennst wie damals meine GVP 030er 8 mal schneller als der Standard ist, nein, das sind danach effektiv vielleicht 30% ...

Denk mal drüber nach ...

rbn

--
Marketing.
Modern.
Mittelständisch.

http://www.rhein-sieg-design.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.06.2008, 16:38 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@rbn:
> Abgesehen davon finde ich die Rechner, die du dir da ausgesucht hast
> ziemlich übertrieben.

Tja, hängt wie gesagt von den Ansprüchen ab. Für so ein teures Monstrum ist auch mir mein Geld schlichtweg zu schade. Es müssen ja nicht 100 oder 150 Euro sein, aber für einen "Otto-Normal-User" gibt es für 400 bis 500 Euro tolle Rechner.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.06.2008, 16:43 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Amaris:
> Es ist natürlich ne Frage ob bei einem 5 Jahre alten Rechner nicht
> morgen schon wieder etwas anderes abraucht

Etwa zu der Zeit wurden bei manchen Mainboards defekte Kondensatoren eingebaut, die schnell kaputt gehen, aber wenn das bei dir nicht der Fall ist, spricht aus technischer Sicht nichts dagegen, ihn weiterzubenutzen. Computerhardware ist i.A. sehr langlebig.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.06.2008, 16:49 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
http://www.heise.de/ct/hintergrund/meldung/34988

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.06.2008, 17:13 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Bogomil76:
Genau das Problem habe ich gemeint.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.06.2008, 17:22 Uhr

ylf
Posts: 4070
Nutzer
Zitat:
Original von Amaris:
....mir ne Menge Arbeit mit der Neu-Einrichtung des Systems sparen (ich HASSE es einen Rechner neu einzurichten und stundenlang zig Programme zu installieren).


Nur so mal am Rande, es gibt entsprechende Tools, womit man auch Windows auf eine andere Platte clonen kann.

Mir steht das auch bevor, weil ich eine größere Festplatte einbaue.

Alternativ kann man natürlich auch die alte Platte im neuen Rechner weiter betreiben, wenn die Platte denn überig ist. Ob das aus Performencegründen ratsam ist, steht auf einem anderen Blatt.

bye, ylf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.06.2008, 17:33 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@ylf:
> Nur so mal am Rande, es gibt entsprechende Tools, womit man auch
> Windows auf eine andere Platte clonen kann.

Richtig, allerdings sollte man dann schon das gleiche Mainboard oder zumindest den gleichen Chipsatz weiterbenutzen. Ansonstgen kann es Komplikationen geben - oder es funktioniert schlichtweg nicht. Eine Neuinstallation ist auf jeden Fall die sauberere Lösung.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 30.06.2008 um 17:34 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.06.2008, 17:57 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
@CarstenS:
> Richtig, allerdings sollte man dann schon das gleiche
> Mainboard oder zumindest den gleichen Chipsatz weiterbenutzen.

Oder alles, was mit dem Chipsatz zu tun hat im Gerätemanager entfernen, den generischen Festplattentreiber nehmen, herunterfahren und dann clonen.

Ciao,
Andreas.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.06.2008, 19:47 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Andreas_B:
> Oder alles, was mit dem Chipsatz zu tun hat im Gerätemanager
> entfernen, den generischen Festplattentreiber nehmen, herunterfahren
> und dann clonen.

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass das nicht immer funktioniert.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.06.2008, 20:10 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
Da muss ich Carsten Recht geben.

Eine Neuinstallation dauert auch nicht viel länger und funktioniert auf jeden Fall. Zudem wird sie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit schneller und schlanker sein.

rbn

--
Marketing.
Modern.
Mittelständisch.

http://www.rhein-sieg-design.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.06.2008, 20:38 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
@CarstenS:
Klappt nicht immer, aber dürfte die beste Möglichkeit sein, das gewohnte System weiterzunutzen. Glücklicherweise waren meine "Operationen" in der Hinsicht erfolgreich (naja, waren auch nur zwei) :)

Ciao,
Andreas.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.06.2008, 21:24 Uhr

ylf
Posts: 4070
Nutzer
Ich gehe eigentlich davon aus, daß dies bei aktuellen Windows'en kein Thema mehr ist. (Jedenfalls haben alle anderen Betriebssysteme dieser Welt damit auch keine Schwierigkeiten.)

bye, ylf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.06.2008, 22:12 Uhr

Amaris
Posts: 941
Nutzer
Tja...also erstmal - er läuft (mp3) ! :D

Ich habe nun eine ATI HD 3850 AGP von "Sapphire".
Eigentlich wollte ich zwar nicht ganz soviel ausgeben, aber ich wollte jetzt nichts online bestellen und die lokalen Geschäfte hier hatten keine große Auswahl an AGP-Karten.

Was mich etwas nachdenklich gemacht hat.....ich habe neulich den Flugsimulator X Plane 9 gekauft, der mir bei der Installation die Meldung brachte ich solle meinen Grafiktreiber aktualisieren, was ich auch tat. Ein paar Tage später war meine Radeon 9800 Pro eben im Eimer.
Irgendwie kommt es mir zwar unsinnig vor daß ein Treiber der Graka schaden sollte, aber es ist schon ein seltsamer Zufall.

Nunja...die neue Karte läuft bis jetzt ohne Probleme. Mir ist jedoch aufgefallen daß Erstens der Lüfter sehr häufig ein und aus schaltet, was etwas nervt. Je nach Temperatur sogar im 15-Sekundentakt.
Lediglich wenn die Temperatur ansteigt geht er dann in den Dauerbetrieb.
Und Zweitens erscheinen mir die Farbtöne meines Bildes irgendwie anders.
Insbesondere hier im Forum fällt es mir sehr auf, dieses hellblau oder türkis (bin mir jetzt gar nicht mehr sicher was es eigentlich sein soll) erschien mir mit der alten Karte irgendwie anders.
Muß dazu sagen daß ich in meinen bisherigen Rechnern noch nie eine Grafikkarte getauscht habe, da mir bisher nie eine kaputt gegangen ist und ich auch so keinen Anlaß hatte eine andere zu kaufen. Soll heißen daß das jetzt das erste Mal ist daß ich einen direkten Vorher/Nachher-Vergleich zwischen zwei Grafikkarten habe und ich nicht weiß ob das "normal" ist.

Zitat:
Nur so mal am Rande, es gibt entsprechende Tools, womit man auch Windows auf eine andere Platte clonen kann.

Nja...also ich mache gelegentlich Backups meiner Festplatte mit Drive Image 7. Damit könnte ich das schon machen, aber bisher hatte ich da immer Bedenken die in die gleiche Richtung wie bei CarstenS gehen - ob das eben so problemlos funktioniert.

Gruß,
Amaris



--
:amiga: Amiga 1200, Infinitiv-Tower, Blizzard 1260 @66 MHz, Mediator 1200 LT4, 2 MB Chip / 128 MB Fast-RAM, 4 GB HDD, Voodoo 3, Realtek Ethernet-Karte, Soundkarte Abit Home Theater AU10, CD-Brenner, OS 3.9




[ Dieser Beitrag wurde von Amaris am 30.06.2008 um 22:15 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.06.2008, 22:20 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Gibt sogar Freeware...

http://www.chip.de/downloads/DriveImage-XML-1.2.1_23847523.html

Bzgl. der Farben, wie ist die Graka denn installiert? Neueste Treiber druff? Und dann das CCC installieren und starten, da kannste alles mögliche an Farben usw. tunen. Auch die Temp. und die Lüftersteuerung.

http://game.amd.com/us-en/drivers_catalyst.aspx?p=xp/radeonxip-xp

Unten kannste auch auf Deutsch umstellen...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.06.2008, 22:50 Uhr

Amaris
Posts: 941
Nutzer
Zitat:
Original von Bogomil76:
Bzgl. der Farben, wie ist die Graka denn installiert? Neueste Treiber druff? Und dann das CCC installieren und starten, da kannste alles mögliche an Farben usw. tunen. Auch die Temp. und die Lüftersteuerung.


Den neuesten Catalyst habe ich bereits drauf (8.6). Aber Lüftersteuerung gibt es m.E. im CCC nicht. Die Temperaturanzeige habe ich gefunden und seltsamerweise wird mir konstant 41°C angezeigt. Daher ist es auch völlig unverständlich warum der Lüfter ständig an- und abschaltet.
Allerdings ist dieses Problem scheinbar nicht unbekannt. Wenn man etwas googelt findet man mehrere Berichte über dieses Phänomen.

Die Temperatur wird auch von dem Tool Riva-Tuner bestätigt, dort schwankt sie immer zwischen 41°C und 42°C. Die einzige Möglichkeit scheint mir momentan mit diesem Riva-Tuner in die Lüftersteurung einzugreifen. Werde das morgen wohl mal ausprobieren.

Wegen den Farben habe ich im CCC schon etwas herumgespielt, aber den vorherigen Zustand nicht hinbekommen. Wirklich stören tut es mich jetzt auch nicht. Ich fand es nur etwas komisch und habe mich gefragt ob das "normal" ist.

Gruß,
Amaris



--
:amiga: Amiga 1200, Infinitiv-Tower, Blizzard 1260 @66 MHz, Mediator 1200 LT4, 2 MB Chip / 128 MB Fast-RAM, 4 GB HDD, Voodoo 3, Realtek Ethernet-Karte, Soundkarte Abit Home Theater AU10, CD-Brenner, OS 3.9



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.06.2008, 23:07 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
Die Temperatur ist in Ordnung. Ich sehe da keinen Anlass sich Sorgen zu machen.

So wie du beschreibst hat der Flugsimulator die Graka gefordert, und da der Lüfter wahrscheinlich dicht war ist der DIE abgeraucht ...

Das merkt man aber an und für sich rechtzeitig. Bei mir war das auch letztens, dass DVDs nicht mehr flüssig liefen. Ich dachte schon ich müsste ne neue Graka kaufen, bis ich auf die Idee kam den Lüfter mal aufzumachen.

Da sie eh kaputt ist, schraub mal spaßeshalber den alten auf, dann siehst du was ich meine. Das ist echt heftig, wenn man wie ich Amiga gewohnt war ...

rbn

--
Marketing.
Modern.
Mittelständisch.

http://www.rhein-sieg-design.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.06.2008, 23:38 Uhr

Amaris
Posts: 941
Nutzer
Zitat:
Original von rbn:
Die Temperatur ist in Ordnung. Ich sehe da keinen Anlass sich Sorgen zu machen.


Ja, sicherlich ist die Temperatur so in Ordnung. Nur geht einem das Aus und Ein des Lüfters ganz schön auf die Nerven. Wie gesagt...auch andere Leute mit dieser Graka beschweren sich darüber.
Mit dem "Riva-Tuner" lassen sich die Einstellungen der automatischen Lüfterkontrolle der Karte anzeigen - da sind als Länge des "duty cycle" 2 Minuten eingestellt. Das kommt genau hin. Dazwischen sind etwa 10 Sekunden Pause, dann läuft er wieder los für 2 Minuten.

Irgendwie blicke ich noch nicht ganz wie man das in dem Programm verändern kann, aber werd mir das morgen mal im ausgeschlafenen Zustand ansehen.

Die Vermutung mit dem Flugsimulator klingt plausibel, kann schon sein daß der meine Graka gekillt hat - zumal ich gestehen muß es mit der Reinigung meiner Rechner nie so genau genommen zu haben.

Gute N8,
Amaris



--
:amiga: Amiga 1200, Infinitiv-Tower, Blizzard 1260 @66 MHz, Mediator 1200 LT4, 2 MB Chip / 128 MB Fast-RAM, 4 GB HDD, Voodoo 3, Realtek Ethernet-Karte, Soundkarte Abit Home Theater AU10, CD-Brenner, OS 3.9



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.07.2008, 00:04 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Hm, hatte schon immer Grakas mit passiver Kühlung ;)
Deswegen hatte ich das "schwach" in der Erinnerung. Stimmt, im CCC kann man nur den Takt ändern, dachte es würde indirekt auch auf den Lüfter wirken. Is wohl nich so...

Naja, bzgl. der Farben ist natürlich schwer zu beurteilen, aber da würde ich mir keine Sorgen machen, auch die Ansteuerung zum Monitor kann schuld sein usw. Aber wenn rot noch einigermassen rot ist und nicht blau ist es "nur" Feintuning...

Schonmal ein Testbild angeschaut?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.07.2008, 00:05 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Amaris:
Tja...also erstmal - er läuft (mp3) ! :D

Ich habe nun eine ATI HD 3850 AGP von "Sapphire".


Glückwunsch. Nette Sache das. Und *daumendrück*, dass der Rechner nun wieder eine Weile keine Probleme mehr macht.

Zitat:
Eigentlich wollte ich zwar nicht ganz soviel ausgeben, aber ich wollte jetzt nichts online bestellen und die lokalen Geschäfte hier hatten keine große Auswahl an AGP-Karten.

Gestern wolltest Du eigentlich noch um die 1.000 Euro für einen neuen Rechner ausgeben. Also was solls... ;)

Zitat:
Was mich etwas nachdenklich gemacht hat.....ich habe neulich den Flugsimulator X Plane 9 gekauft, der mir bei der Installation die Meldung brachte ich solle meinen Grafiktreiber aktualisieren, was ich auch tat. Ein paar Tage später war meine Radeon 9800 Pro eben im Eimer.
Irgendwie kommt es mir zwar unsinnig vor daß ein Treiber der Graka schaden sollte, aber es ist schon ein seltsamer Zufall.


Nachdem Ende 2001 unser DSL-Anschluss freigeschaltet wurde "verreckte" eine Woche später das Telefon (Tel-AB-Fax-Kombi). Das war ebenfalls zwar ein seltsamer, aber ganz sicher dennoch reiner Zufall. Sowas kommt vor.

Man könnte bei sowas natürlich auch über Verschwörungstheorien philosophieren. I-)


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.07.2008, 00:15 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von rbn:
Abgesehen davon finde ich die Rechner, die du dir da ausgesucht hast ziemlich übertrieben.


Och, das ist Ansichtssache. Selbst wenn er "übertreiben" will, dann lass ihn halt. Die Obergrenze bestimmt dabei allein der eigene Geldbeutel. Ich würde höchstens davon abraten, einen Computer auf "Puff" zu kaufen. Es sei denn, der Rechner wird für den Job unbedingt gebraucht. Ansonsten gilt für mich: Jeder wie er mag und kann.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.07.2008, 00:30 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
Klar darf er sich kaufen was er mag.

Ich finde es trotzdem übertrieben.

Für mich ist es definitiv rausgeworfenes Geld (Manomann ... ich glaub manchmal das ist die 3 im Alter ... ich war früher doch mal genauso ... - aber die GVP war schon geil ... und die Blizzard 1260 ... *schwelg* )

Ist nur meine Meinung. Nicht mehr, nicht weniger. Ich würde mir für soviel Geld eher zwei Rechner holen. Hat man effektiv mehr von. True Multitasking sozusagen ... ;)

Und dafür dann nen richtig fetten Monitor. Das wichtigste am ganzen Computer (ja ich weiß, das ist der 1084S schuld ... bzw. dann mein echter Multisync damals).

rbn

--
Marketing.
Modern.
Mittelständisch.

http://www.rhein-sieg-design.de

[ Dieser Beitrag wurde von rbn am 01.07.2008 um 00:32 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.07.2008, 01:20 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von rbn:
Für mich ist es definitiv rausgeworfenes Geld (Manomann ... ich glaub manchmal das ist die 3 im Alter

Keine Sorge. Eine Weile nach dem aus der 3 im Alter eine 4 geworden ist, ändert sich das wieder. :)
Zitat:
... ich war früher doch mal genauso ...
Wie warste denn? Unmoralisch verschwenderisch oder einfach nur weniger masochistisch (auch verantwortungsbewusst genannt) als heute? ;)
Zitat:
- aber die GVP war schon geil ... und die Blizzard 1260 ... *schwelg* )
Hehe, yoh. Und die BlizzardPPC 603e 240 MHz SCSI hat damals so viel gekostet wie heute ein HighEnd-Zocker-PC mit Turbolader und Nachbrenner. Was waren wir doch herrlich verrückt! Und hey, wir waren damals finanziell sogar um einiges schwächer aufgestellt als heute. Diese Turbokarte wurde buchstäblich vom Munde abgespart. Aber es hat so verdammt viel Spaß gemacht! :lach:
Zitat:
Ist nur meine Meinung. Nicht mehr, nicht weniger. Ich würde mir für soviel Geld eher zwei Rechner holen. Hat man effektiv mehr von. True Multitasking sozusagen ... ;)
Das ist doch okay. Jeder wie er mag.
Zitat:
Und dafür dann nen richtig fetten Monitor. Das wichtigste am ganzen Computer (ja ich weiß, das ist der 1084S schuld ... bzw. dann mein echter Multisync damals).
Siehste. Mir reicht ein 19" TFT voll und ganz. Dafür darf der Rechner gern ein bisschen "fetter" sein. Jeder Jeck ist anders, wie man in der Kölner Bucht so schön sagt. :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.07.2008, 06:37 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
@Amaris:
> Und Zweitens erscheinen mir die Farbtöne meines Bildes
>irgendwie anders.
> Insbesondere hier im Forum fällt es mir sehr auf,
> dieses hellblau oder türkis (bin mir jetzt gar nicht
> mehr sicher was es eigentlich sein soll) erschien mir
> mit der alten Karte irgendwie anders.

Hört sich für mich verdächtig danach an, dass Du die Farbqualität auf 16 Bit und nicht auf 32 Bit stehen hast. Schonmal überprüft?

Ciao,
Andreas.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.07.2008, 07:02 Uhr

ArminHuebner
Posts: 1349
Nutzer
@Amaris:

> Nunja...die neue Karte läuft bis jetzt ohne Probleme.
> Mir ist jedoch aufgefallen daß Erstens der Lüfter sehr häufig ein und aus schaltet, was etwas nervt.
> Je nach Temperatur sogar im 15-Sekundentakt.
> Lediglich wenn die Temperatur ansteigt geht er dann in den Dauerbetrieb.

Ich besitze seit längerem die Radeon X1650, die mich zunächst durch ihr lautes Lüftergeräusch gewaltig genervt hat. Die Lösung war die Installation des "ATI Tool 0.26" (NICHT: ATI TRAY Tool).
Dieses Tool benutze ich nicht zum Ubertakten, sondern lediglich zur
Steuerung der Lüfter-Umdrehungszahl. Ich bin damit sehr zufrieden und kann dir den Einsatz dieses Tool empfehlen.

--
Gruß, Armin.
--
'Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben.'
'Viele kaufen mit dem Geld, das sie nicht haben, Dinge, die sie nicht brauchen, um denen zu imponieren, die sie nicht ausstehen können.'

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.07.2008, 08:50 Uhr

Amaris
Posts: 941
Nutzer
So...also erstmal, meine Farbqualität steht auf 32 Bit. Daran liegts nicht. Aber wie gesagt, die anderen Farbtöne stören mich nicht wirklich - es ist mir halt nur aufgefallen.

Nachdem ich heute morgen meinen Rechner eingeschaltet habe, läuft der Lüfter der Graka nun ununterbrochen. Nix mit Ein und Aus - und die Temperatur ist weiterhin kostant bei 41°C. Das verstehe wer will.
Irgendwie ist für mich in dem Verhalten keine Regel zu erkennen.

Das "ATI-Tool" funktioniert mit meiner Karte nicht richtig, kann sein daß sie zu neu ist. Die Version 0.26 ist ja irgendwann von 2006. Allerdings kann man, wie gesagt, mit dem Tool "Riva-Tuner" ebenfalls den Lüfter steuern, nur hab ich da gestern nicht ganz durchgeblickt. Werde mir das heute im Laufe des Tages nochmal ansehen.

Warum ich mir so einen teueren Rechner kaufen wollte ?
Nunja....ich spiele eben doch ab und zu, wenn ich auch ab Herbst zwecks Studium wieder weniger Zeit dazu haben werde. Aber gelegentlich zocke ich schonmal ganz gern.
Meine vorherigen PCs hatte ich nie länger als 3 Jahre.
Den ersten PC habe 1995 gekauft, den zweiten 1998, den dritten 2001 und meinen jetzigen 2003 - welcher damals 1200 Euro gekostet hat und von allen bisher der zu seiner Zeit aktuellste war. Und nun haben wir eben 2008 und ich benutze ihn immer noch.
Also: Mein bisher (zu seiner Zeit) bester PC ist gleichzeitig der, welchen ich am längsten benutzt habe. Das ist kein Zufall.
Langsam kommt er natürlich in die Jahre, aber bis vor Kurzem habe ich mir ziemlich wenig Sorgen machen müssen daß ein Spiel nicht laufen würde. Mit meinen vorherigen PCs habe ich schon nach recht kurzer Zeit immer zittern müssen ob ein neues Spiel noch läuft.
Kurz gesagt: Ich will daß mein PC so zukunftssicher wie möglich ist.

Man kann natürlich sagen daß man ja nicht unbedingt spielen muß, aber hey....ich bin halt 25 und nicht 65 ;)
Zumal es eben nicht nur irgendwelche Ego-Shooter sind die einem Rechner alles abverlangen können, sondern eben auch Flugsimulatoren wie X Plane. Und auf einen Flusi kann ich nicht verzichten, solange ich mir keine Privatpilotenlizenz leisten kann (was ich defintiv noch irgendwann vorhabe).
Ich erinnere mich noch an MS Flight Simulator 2004 auf meinem vorherigen PC (kurz bevor ich 2003 den jetzigen kaufte) - eine echte Katastrophe. Nachdem ich den ersten Flug in einer 747 von Frankfurt nach Heathrow gemeistert hatte, mußte ich bei Nebel im Zeitlupentempo landen...... I-)

Bis denn,
Amaris

--
:amiga: Amiga 1200, Infinitiv-Tower, Blizzard 1260 @66 MHz, Mediator 1200 LT4, 2 MB Chip / 128 MB Fast-RAM, 4 GB HDD, Voodoo 3, Realtek Ethernet-Karte, Soundkarte Abit Home Theater AU10, CD-Brenner, OS 3.9



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.07.2008, 09:11 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
Nuja, bei Flugsimulatoren will ich mal ein Auge zudrücken. Haben mir früher auch immer am meißten Spaß gemacht. :)

Und ich geb auch gerne zu, dass ich mir schon öfters mal neidisch den FlightsimX angeguckt habe. Aber ich hätte garnicht mehr die Zeit dazu. Und alles andere läuft bei mir.

Muss jeder selbst wissen, was er mit seiner Zeit macht.

Wegen der Graka. Also ich habe hier auch ne X1650 allerdings die PRO von Sapphire. Mir ist bisher kein störendes Lüftergeräusch aufgefallen. Mag sein, dass es an Sapphire liegt? Ich würde sowieso nichts anderes kaufen.

Die DirectX 10 Karte, die ich mir kaufen würde gibt es allerdings auch noch nicht. Die Technologie ist halt noch ziemlich neu und die möchten ja in ein paar Monaten den Early Adoptern die nächste Karte verkaufen ...

rbn

--
Marketing.
Modern.
Mittelständisch.

http://www.rhein-sieg-design.de

[ Dieser Beitrag wurde von rbn am 01.07.2008 um 09:13 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.07.2008, 10:13 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Amaris:
> Also: Mein bisher (zu seiner Zeit) bester PC ist gleichzeitig der,
> welchen ich am längsten benutzt habe. Das ist kein Zufall.

Richtig. Das liegt daran, dass der zu einem einem Zeitpunkt gekauft wurde, als 100 oder auch 500 MHz mehr nicht mehr so gravierend waren. In den 90er Jahren war das anders. Da hat man aufgrund der relativ geringen Ausgangsbasis jedes zusätzliche MHz gespürt. Aber im GHz-Bereich muss es schon deutlich mehr sein, damit man es in den meisten Fällen wirklich wahrnimmt.

Hinzu kommt, dass die Preise ständig sinken. 1200 Euro waren 2003 vielleicht noch halbwegs durchschnittlich. Heute ist das dagegen für einen PC ein sehr hoher Preis.

> Kurz gesagt: Ich will daß mein PC so zukunftssicher wie möglich ist.

Dann musst du den teuersten kaufen, den du findest... Dessen Leistung wird aber wohl fast immer brachliegen. Deutlich preisgünstiger fährst du, wenn du dir jetzt einen für 400 bis 700 Euro kaufst und dann in fünf oder sieben Jahren einen für z.B. 250 oder 500 Euro (die Preise werden wohl weiter sinken).

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 01.07.2008 um 10:20 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.07.2008, 12:27 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von CarstenS:
Deutlich preisgünstiger fährst du, wenn du dir jetzt einen für 400 bis 700 Euro kaufst und dann in fünf oder sieben Jahren einen für z.B. 250 oder 500 Euro (die Preise werden wohl weiter sinken).


Irgenwie auch traurig, denke ich. 5 bis 7 Jahre Produktforschung und Entwicklung, aber von den Preisen wird wie selbst verständlich erwartet, dass sie weiter sinken; und das sogar um 60 bis 70%.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.07.2008, 12:30 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Maja:
Das sagt mir meine Erfahrung aus der Vergangenheit. Ich sehe keinen Grund, warum das zukünftig nicht gelten sollte, unabhängig davon, ob man es positiv sieht oder nicht.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 01.07.2008 um 12:30 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 -2- 3 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Schon wieder gravierendes PC-Problem [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.