amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Schon wieder gravierendes PC-Problem [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 2 -3- [ - Beitrag schreiben - ]

01.07.2008, 12:36 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Andreas_B:
@Amaris:
> Und Zweitens erscheinen mir die Farbtöne meines Bildes
>irgendwie anders.
> Insbesondere hier im Forum fällt es mir sehr auf,
> dieses hellblau oder türkis (bin mir jetzt gar nicht
> mehr sicher was es eigentlich sein soll) erschien mir
> mit der alten Karte irgendwie anders.

Hört sich für mich verdächtig danach an, dass Du die Farbqualität auf 16 Bit und nicht auf 32 Bit stehen hast. Schonmal überprüft?


Beim Wechsel von nVidia auf ATI vor Jahren war mir ebenfalls eine leichte Farbverschiebung aufgefallen. Als vor Jahren die farbliche Hinterlegung eigener Beiträge hier eingeführt wurde, haben wir auch heftig über die unterschiedliche Farbdarstellung bei einzelnen diskutiert. Für manche war es eher blau, andere sahen türkies, so wie ich. Was bei mir hier im Forum als hellgrau erscheint, ist bei anderen eher rosa. Das hängt vermutlich mit den unterschiedlichen Treibern zusammen. Wenn es zu arg wird, könnte das richtige Farbprofil für den verwendeten Monitor helfen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.07.2008, 12:45 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
Stimmt, das war mir vor Jahren auch aufgefallen. Bei meinen letzten Grafikkartenwechseln dagegen nicht mehr, offenbar gab es da kaum Unterschiede.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.07.2008, 15:15 Uhr

Amaris
Posts: 941
Nutzer
Also, ich habe jetzt herausbekommen wie man den Lüfter mit dem Programm RivaTool steuern kann - geht sogar ziemlich komfortabel.

Als Grenztemperatur für den Lüfter waren 40°C per Default eingestellt und eine Drehzahl von 19% der Maximaldrehzahl.
Ich habe diese jetzt auf nur 3% reduziert, so daß der Lüfter angenehm ruhig vor sich hin surrt. Die Temperatur liegt nun im normalen Windowsbetrieb konstant bei 42°C.

Wenn das weiterhin so funktioniert dann dürfte mein Problem gelöst sein.

Warum jedoch dieses ständige Ein/Aus heute im Gegensatz zu gestern nicht mehr auftrat, verstehe ich nicht so recht. Heute morgen hatte ich an den Lüftereinstellungen ja noch gar nichts geändert und da war das Phänomen schon verschwunden.
Naja...Hauptsache weg.

Gruß,
Amaris


EDIT:

Die Farben habe ich im CCC nun auch hinbekommen. Der Gamma-Wert des Grünkanals war zu hoch. Wenn man daran herumstellt bekommt man alle Farben zwischen türkis, hellblau und grau für die Hinterlegung der Forenbeiträge - so wie Maja es oben schon beschrieben hat.

Mit meiner alten Karte war z.B. die Hinterlegung jedes zweiten Postings (die der eigenen Postings meine ich jetzt nicht! sondern die Farbe mit der etwa auch die Leiste "Profil, Logout,...." hinterlegt ist ) so irgendwas zwischen grau und hellblau. Mit der neuen Karte war es eher türkis - also zuviel grün.






--
:amiga: Amiga 1200, Infinitiv-Tower, Blizzard 1260 @66 MHz, Mediator 1200 LT4, 2 MB Chip / 128 MB Fast-RAM, 4 GB HDD, Voodoo 3, Realtek Ethernet-Karte, Soundkarte Abit Home Theater AU10, CD-Brenner, OS 3.9




[ Dieser Beitrag wurde von Amaris am 01.07.2008 um 15:43 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.07.2008, 19:39 Uhr

L-ED
Posts: 391
Nutzer
Hmmm... solltest Dich vielleicht auch mal mit dem ATI Tray Tools vertraut machen! ;)

KlickMich!

Es ermöglicht u.a. eine kleine Kontrollanzeige in der ecke des Bildschirms, anhand derer man diverse Sachen (alles optional), immer im Auge behalten kann. Was besonders Anfänglich recht Hilfreich, wo man noch am Testen und Loten.

Es ist auch sonst sehr mächtig und verglichen zum CCC sehr schlank und kann diesen ggf. auch komplett ersetzen (habe das CCC schon ewig nicht mehr)

Ferner noch gibt es gerade für diese Karten Generation auch Komfortable BIOS Flash Tools, wobei mich da jetzt nicht soweit aus dem Fenster lehnen mag, weil spontan nicht weiß wie sich das mit den AGP Versionen dann hat?

Bei meiner Aktuellen (MSI HD3870 OC ED), war es aber zwingend nötig da ab Werk mit total vermurkster Lüftersteuerung ausgeliefert (unglaublich), da dachtest da Startet nen Jet :shock2: ^^

Völlig übertriebener und unnützer Weise, jetzt schnurrt es wie ein Kätzchen aber um dort das Optimum zu finden musste schon mal ein WE dann einlegen (Temp + GPU Auslastungsanzeige & Lüftersteuerung immer schön im Auge).


Das nur als Hinweise, für weitere bzw. dann tiefer gehende Infos stehe aber gerne noch zu Verfügung (wenn Sachen in und oder Programm Bedienung unklar sein sollten etc. pp. usw.)

PS:
Anfänglich (weiß nicht ob inzwischen jetzt ginge?), funktionierte Lüftersteuerung per ATI Tray nicht, von daher musste direkt per BIOS auf der GFX, RivaTuner wollte nicht noch zusätzlich nebenher haben und Funktionierte seinerzeit auch nicht ganz wie es dachte/sollte oder ich halt wollte. :rolleyes: Zudem wenn man das als globalere Lösung braucht (z.b. auch Linux fährt), kann das eh keine Lösung sein und ein ggf. dann selbst per Hand nachträglich eingestelltes gescheiteres BIOS Update der insgesamt Weg (wenn man es nicht reklamieren mag). :/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.07.2008, 09:42 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
@Amaris:

Schön zu hören, dass es jetzt bei dir funktioniert. :)

rbn

--
Marketing.
Modern.
Mittelständisch.

http://www.rhein-sieg-design.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.07.2008, 13:39 Uhr

Amaris
Posts: 941
Nutzer
@L-ED:

Also...ich habe jetzt auch versucht das BIOS der Karte zu ändern, da das mit dem RivaTool doch nicht ganz so das Wahre ist. Abgesehen davon daß es keine "globale" Lösung ist wie du sagst, tauchen ein paar andere kleine Problemchen auf.

Na jedenfalls sitze ich schon seit heute morgen um 9 Uhr an dem BIOS-Update und verzweifle bald.
Hat man ein Problem gelöst taucht schon das nächste auf.

Momentan ist der Stand so:

Ich habe mit WinFlash das BIOS ausgelesen.
Mit dem Radeon BIOS Editor v1.11 habe ich die Lüfter-Einstellungen geändert.
Mit ATIFlash 3.60 wollte ich per DOS-Boot-CD die geänderte Datei flashen. Aber das funktioniert nicht.
Ich bekomme die Meldung: "ROM not erased" und dann den Fehlercode "0FL01" welcher laut Readme bedeutet

Zitat:
0FL01  Error programming ROM
----------------------------
- Check that the command line arguments you passed are correct.
- Check that the BIOS image file specified exists and isn't corrupted.
- Check that the ROM isn't write protected.
- If a parameter in the BIOS image file differs from a parameter in the
current ROM image (e.g. SSID), and you're sure you want to program
the image, specify the -f (force) flag on the command line.


Auch die Option -f hilft nicht.
Ob das ROM schreibgeschützt ist weiß ich nicht und auch nicht wie ich das feststellen kann.

Mit dem Programm FlashRom findet er meine Karte gleich gar nicht "ATI video card not found" heißt es dann.

Eigentlich wollte ich endlich mal etwas in meinem neuen Flusi fliegen, jetzt sitze ich schon wieder seit Stunden hier und frickle an der Kiste herum ;(



EDIT:

Okay, ich habs hinbekommen.

Das Problem war daß ich es immer mit
atiflash -p 0 mybios.bin versucht habe, wie es normalerweise bei jeder Grafikkarte funktionieren sollte.

ABER da ich die AGP-Version der HD 3850 besitze und diese normalerweise eine PCIe-Karte ist, hat diese den sogenannten Rialto-Chip.
Dieser wird nun stattdessen als Adapter 0 geführt. Den RV670 den ich hätte auswählen müssen ist daher Adapter 1.

Es hat also einfach atiflash -p 1 mybios.bin heißen müssen.
Damit hat es problemlos geklappt.




--
:amiga: Amiga 1200, Infinitiv-Tower, Blizzard 1260 @66 MHz, Mediator 1200 LT4, 2 MB Chip / 128 MB Fast-RAM, 4 GB HDD, Voodoo 3, Realtek Ethernet-Karte, Soundkarte Abit Home Theater AU10, CD-Brenner, OS 3.9




[ Dieser Beitrag wurde von Amaris am 02.07.2008 um 13:41 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von Amaris am 02.07.2008 um 14:15 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.07.2008, 14:28 Uhr

L-ED
Posts: 391
Nutzer
Also wenn wir hier von den selben Tools Meinen, Denke schon da die Namen die gleichen? I-) Dann sollte eigentlich ATI Winflash direkt unter und von Windows aus laufen!? ;)

Bzw. ich dafür (für das Flashen), ATI Winflash nutze!

Dort das Modifizierte Bios Laden (Bild laden), dann auf ,,Programm'', klicken und es sollte es tun. (wobei ich mit betreffs AGP halt nicht sicher, aber nehme an das Dich diesbezüglich Informiert hast?)

Einzig den Unterschied das seinerzeit eine nun schon ältere Version nutze und gerade vor mir habe ( 2.0.0.7).

PS:
Ahh OK .. dann hat es sich ja erledigt 8)

[ Dieser Beitrag wurde von L-ED am 02.07.2008 um 14:29 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.07.2008, 14:34 Uhr

Amaris
Posts: 941
Nutzer
@L-ED:

Nja...also ich habe ATI Winflash für das Auslesen des BIOS benutzt. Aber zum Flashen war es mir dann zu riskant, das habe ich lieber unter DOS gemacht.
--
:amiga: Amiga 1200, Infinitiv-Tower, Blizzard 1260 @66 MHz, Mediator 1200 LT4, 2 MB Chip / 128 MB Fast-RAM, 4 GB HDD, Voodoo 3, Realtek Ethernet-Karte, Soundkarte Abit Home Theater AU10, CD-Brenner, OS 3.9



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 2 -3- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Schon wieder gravierendes PC-Problem [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.