amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Amiga OS 4.1 nicht für Aone?? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 2 -3- 4   Thema geschlossen  

04.08.2008, 15:02 Uhr

AP
Posts: 7
Nutzer
@rbn:>Minimig ist schön aber fehlerhaft.

Da bist Du nicht auf dem neusten Stand. Außerdem war das Board nie "fehlerhaft", der FPGA-Core und das "Bios" sind einfach work-in-progress und werden weiterentwickelt. Das gute an derartiger Hardware ist ja, dass man als User leicht updaten kann. Einfach neuen Core auf die SD-Karte kopieren und schon kann die Hardware mehr. Inzwischen arbeitet man bereits an ECS-Untertsützung und der Möglichkeit, die SD-Karte auch als Speichermedium nutzen zu können. Mehr Kompatibilität und eine 14Mhz-"Turbokarte" gibt es jetzt schon.

IndivisionAGA ist auch keine Zukunftsmusik, sondern ein fertiges Produkt, das in Kürze ausgeliefert wird. Außerdem würde ich den Retro-Markt nicht unterschätzen. Es lässt sich da durchaus noch Geld verdienen, obwohl natürlich niemand damit reich wird.

[ - Direktlink - ]

04.08.2008, 15:03 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
@Maja:

Da es sich hier um die AmigaNG Systeme dreht, habe ich Commodore außen vor gelassen. Mein persönlicher Amiga Horizont reicht bedeutend weiter zurück.

Die ganze Commodore Geschichte ist sowieso ein Kapitel für sich ... und ein verdammt umfangreiches ...

rbn

--
Marketing.
Modern.
Mittelständisch.

http://www.rhein-sieg-design.de

[ - Direktlink - ]

04.08.2008, 15:07 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
@AP:

Es lässt sich aber kein Geld für Unternehmen verdienen, die mit dem Amiga arbeiten. Und das ist genau das was ich meine und meinte.

Im Übrigen würde ich behaupten, dass ein - im Vergleich zum Branchenriesen Microsoft verdammt kleines - Unternehmen wie bspw. Apple die Beträge über die beim Indivision geredet werden kann als "Geld" bezeichnen würde.

Jens Sachen sind toll und ich hab ihn persönlich immer gemocht. Aber man sollte eine Ein-Mann Garagenfirma nicht als Standard nehmen. Das ist lächerlich. Zu solchen Kosten kann kein ordentliches Unternehmen arbeiten, das den Amiga weiterbringen könnte (oder besser: hätte weiter bringen können).

rbn

--
Marketing.
Modern.
Mittelständisch.

http://www.rhein-sieg-design.de

[ - Direktlink - ]

04.08.2008, 15:20 Uhr

schluckebier
Posts: 1059
Nutzer
Zitat:
Original von whose:
*hüstel* es ist immer wieder das Gleiche... die "global player" werden als Argument herangezogen, um "lohnt nicht mehr" irgendwie als Argument nutzen zu können...


Wo bitte habe ich von "global player" gesprochen?

Zitat:
Wir wissen definitiv nicht, welche potentiellen Investoren es dafür gibt oder nicht. Das können wir schlicht nicht wissen, weil derzeit darüber nicht öffentlich gesprochen wird (aus offensichtlichem Grund) und wir nicht "im Spinnennetz" sitzen, um live mitzuhören.

Wir können aber durchaus Schlüsse aus der Vergangenheit ziehen. Es ist ja nicht gerade so, dass sich die Hardwarehersteller gegenseitig weggeschubst hätten, um ja als erste PPC-Hardware für das AmigaOS produzieren zu dürfen...

Zitat:
Fakt ist derzeit nur, daß es mindestens zwei Firmen gibt, welche (auch Desktop-taugliche) PPC-Hardware herstellen und sogar vertreiben (die eine macht gerade ein klein wenig Pause). Das macht man erstens nicht mit der Kohle aus dem Sparschwein des Jüngsten und zweitens nicht zum Spaß. Also erzähl mir nichts von wegen "es gibt doch weit und breit niemanden mehr, der genug Interesse hätte". Muß, weils sonst schlicht keine Pegasos/Efikas und SAMs gäbe. Mit "lohnt sich nicht" allein stellt man wohl kaum Mainboards her, nicht mal welche mit nem PPC als CPU.

Beim SAM weiß ich's nicht genau, weil ich noch keinen ausprobiert habe, Efika ist aber definitiv keine Hardware für den Desktop, dafür ist das Ding nämlich wirklich deutlich zu langsam. Außerdem ist auch dieses Board abgekündigt und es werden nur noch Reste verkauft, oder habe ich das falsch in Erinnerung?

Und Bernd hat recht, seit AmigaOne und Pegasos ist die (im Falle von SAM bisher lediglich theoretische) Hardware für PPC-Amiga-Betriebsysteme kontinuierlich schwächer geworden...

Zitat:
Mal abgesehen davon, ich stimme Dir zu, daß im Retro-Bereich sicher auch etwas Geld verdienbar ist. Sofern die angekündigten Projekte den Markt auch erreichen.

Das halte ich für deutlich wahrscheinlicher als dass das SAM-Board eine gültige OS4-Lizenz bekommen wird...

Zitat:
Traditionsgemäß tun sich die Amiga-Entwickler aber sehr schwer damit und wir können nur abwarten, ob und was in dem Sektor passiert. Wenn etwas passiert, umso besser. Modellvielfalt kann jedenfalls nicht schaden.

Sagt ja niemand anders, aber ich glaube eben nicht mehr daran, dass da noch groß was kommen wird. Würde mich aber ehrlich freuen, wenn ich mich irre.

Zitat:
Diskussionsmonokultur hingegen schon.

Meinst du mich damit?

Zitat:
Original von rbn:
Nö, weil du auch selbst googeln kannst. Und ich dir nicht deine Meinung bilden möchte oder werde.


War klar, dass du damit kommst. Sag doch einfach, dass du keine Ahnung hast und deine Behauptung nicht belegen kannst.

Zitat:
Bei Amiga Forever gebe ich dir Recht.

Ich freu mich.

Zitat:
Minimig ist schön aber fehlerhaft.

Vermutlich darf ich jetzt wieder googeln, weil du mir meine Meinung nicht bilden willst? ;o)

Zitat:
Clone-A, Natami und Indivision AGA ist Zukunftsmusik. Folglich völlig uninteressant in Bezug auf mein Statement.

Indivision AGA existiert und du kannst es schon bestellen, auch wenn es erst im September geliefert wird. Und bei den anderen schrieb ich ja wohl deutlich "soll noch kommen".

Zitat:
Du lenkst vom Thema ab.

Aha.

[ - Direktlink - ]

04.08.2008, 15:33 Uhr

cgutjahr
Posts: 2712
[Administrator]
@rbn:

Die Gründe für das Scheitern von Amithlon sind wirklich ausreichend dokumentiert (inklusive Aussagen diverser Beteiligten dass Hyperion mit dem Schlamassel überhaupt nichts zu tun haben) - Bernd Meyer selbst hatte für den angedachten Amithlon-Nachfolger "Umilator" Bestandteile von OS4 lizensiert.

Du tust dir wirklich keinen Gefallen wenn du da jetzt eine PPC-Verschwörung hineindeuten willst. Und wenn du doch weiter in diese Richtung argumentieren willst, dann zeig uns doch bitte die Texte von denen du sprichst, die angeblich belegen dass "Hyperion doch etwas gemacht haben".

Zitat:
Original von rbn:
Davon ab schau mal aufs Datum, wann Amithlon raus kam und unter welchen Martgegebenheiten und dann schau mal bei AROS.

Das AROS-Projekt wurde 1995 (!) gestartet, die ersten Uploads ins Aminet sind von 1996 (!). Es ist mit (sehr) großem Abstand das älteste AmigaNG-Projekt, das ist dir offenbar nicht wirklich bewusst.

--
Gutjahrs Amiga Seiten

[ - Direktlink - ]

04.08.2008, 15:35 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
@schluckebier:

Du musst Google schon selbst benutzen.

Im Übrigen sind wir jetzt schon soweit von meinem Original-Post weg, dass es uninteressant wird für mich weiterzudiskutieren, da mich deine aktuellen Diskussionsthemen nicht interessieren ...

Wenn es dich glücklich macht, sag von mir aus du hast gewonnen.

rbn

--
Marketing.
Modern.
Mittelständisch.

http://www.rhein-sieg-design.de

[ - Direktlink - ]

04.08.2008, 15:43 Uhr

schluckebier
Posts: 1059
Nutzer
Zitat:
Original von cgutjahr:
Und wenn du doch weiter in diese Richtung argumentieren willst, dann zeig uns doch bitte die Texte von denen du sprichst, die angeblich belegen dass "Hyperion doch etwas gemacht haben".


Das geht nicht, weil er ja niemandem eine Meinung bilden will. ;o)

Zitat:
Original von rbn:
Wenn es dich glücklich macht, sag von mir aus du hast gewonnen.


Nicht ich habe gewonnen, du hast verloren. Wer Sachen behauptet und dann auf Nachfrage nur die Luftpumpe spielt, verliert einfach jegliche Glaubwürdigkeit.

[ - Direktlink - ]

04.08.2008, 15:52 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
Blah blub laber.

:lach:

Junge ich hab was anderes zu tun als hier Google zu durchforsten nach Sachen die du wissen willst.

rbn

--
Marketing.
Modern.
Mittelständisch.

http://www.rhein-sieg-design.de

[ - Direktlink - ]

04.08.2008, 15:56 Uhr

schluckebier
Posts: 1059
Nutzer
@rbn:

Marketing.
Modern.
Merkbefreit.

[ - Direktlink - ]

04.08.2008, 16:02 Uhr

Holger
Posts: 8082
Nutzer
Zitat:
Original von whose:
Wir wissen definitiv nicht, welche potentiellen Investoren es dafür gibt oder nicht. Das können wir schlicht nicht wissen, weil derzeit darüber nicht öffentlich gesprochen wird (aus offensichtlichem Grund) und wir nicht "im Spinnennetz" sitzen, um live mitzuhören.

Das wäre aber mal ganz was neues. Bislang wurde jeder potentielle und auch jeder imaginäre Investor mit großem Trara angekündigt, um dann wieder still und leise in der Versenkung zu verschwinden.
Ich bin mir absolut sicher: wenn es auch nur den Hauch eines Investors gäbe, hätte schon längst einer der übliches "ich weiß mehr als normale User, darf aber nichts erzählen"-Leute erzählt, dass es da etwas *geheimnisvoll tuend* gäbe. Von dieser Sorte gab es bislang immer mehr als es Investoren gab.

Zitat:
Fakt ist derzeit nur, daß es mindestens zwei Firmen gibt, welche (...) PPC-Hardware herstellen und sogar vertreiben (...). Das macht man erstens nicht mit der Kohle aus dem Sparschwein des Jüngsten und zweitens nicht zum Spaß. Also erzähl mir nichts von wegen "es gibt doch weit und breit niemanden mehr, der genug Interesse hätte".
Die Existenz eines Anbieters beweist nicht die Existenz von Kunden. Und manche Anbieter haben ziemlich große Sparschweine, andernfalls müsste man ja annehmen, dass selbst an dem, was AmigaInc produziert, Interesse bestehen würde. Und das kann nun wirklich niemand glauben, heiße Luft kann man deutlich günstiger bekommen.

Zitat:
Original von rbn:
Im Übrigen würde ich behaupten, dass ein - im Vergleich zum Branchenriesen Microsoft verdammt kleines - Unternehmen wie bspw. Apple die Beträge über die beim Indivision geredet werden kann als "Geld" bezeichnen würde.


Hüstel, Apple "verdammt kleines Unternehmen"?

Zitat:
Der US-amerikanische IT-Konzern Apple hat derzeit 20,8 Milliarden US-Dollar Bargeld in der Kasse. Die Reserven könnten bis zum übernächsten Jahr auf 40 Milliarden US-Dollar ansteigen und damit die von Microsoft übertreffen,...

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Direktlink - ]

04.08.2008, 16:23 Uhr

cgutjahr
Posts: 2712
[Administrator]
Zitat:
Original von Holger:
Die Existenz eines Anbieters beweist nicht die Existenz von Kunden.

Richtig, aber wir sprechen ja von einer ganzen Gruppe von (Möchtegern-) Anbietern, nicht von einem einzelnen. Selbst wenn wir nur die bekannt gewordenen (und teils katastrophal aufgezogenen) Projekte hernehmen, bekommen wir da schon eine Liste zusammen:

Eyetech
Genesi
Forefront Technologies
AHT Europe
Troika
ACK
ACube
DiscreetFX
IBM (hüstel ;) )
Elbox

Es gibt also offenbar eine ganze Reihe von Leuten die glauben, man könnte mit AmigaOS 4 zumindest ein bisschen Umsatz machen.
--
Gutjahrs Amiga Seiten

[ - Direktlink - ]

04.08.2008, 16:39 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
@Holger:

Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

rbn

--
Marketing.
Modern.
Mittelständisch.

http://www.rhein-sieg-design.de

[ - Direktlink - ]

04.08.2008, 16:39 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
@schluckebier:

:lach:

Der ist ehrlich gut. Aber ich wage mal die Behauptung in den Raum zu stellen, dass er nicht sehr kundenwirksam ist ...

rbn

--
Marketing.
Modern.
Mittelständisch.

http://www.rhein-sieg-design.de

[ - Direktlink - ]

04.08.2008, 17:27 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
Zitat:
Original von bernd_roesch:

Ich schreibe keinen Mist, du versuchst es nur mit allen Mitteln falsch zu verstehen.


wenn jemand von 68k redet, gehe ich davon aus das der classic amiga meint und keine emulator.

Zitat:
Du weist ganz genau, dass ich keine original Hardware 68k Hardware meine.

woher soll ich das wissen. ich weiss nicht mal welche hardware du besitzt. einfach auch deswegen weil du unwichtig bist und es mich auch gar nicht interessiert.


--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Med Soundstudio 2, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage...

[ - Direktlink - ]

04.08.2008, 17:33 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
Zitat:
Original von schluckebier:
Und deine Argumentation wird immer schwächer.


Also ich hatte WinUAE mit WB 3.1 auf nen 1.3 GHZ Schlepptop drauf.
Rein gefühlt ist MTR auf meinem AOne 3-4x so schnell wie auf den WinUAE Rechner. Den Start von IBrowse würde ich als doppelt so schnell beschreiben und auch die anderen Programme die ich nutze waren auf WinUAE langsamer als jetzt bei mir auf OS4.


--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Med Soundstudio 2, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage...

[ - Direktlink - ]

04.08.2008, 17:57 Uhr

bernd_roesch
Posts: 364
[Benutzer gesperrt]
>Rein gefühlt ist MTR auf meinem AOne 3-4x so schnell wie auf den >WinUAE Rechner. Den Start von IBrowse würde ich als doppelt so >schnell beschreiben und auch die anderen Programme die ich nutze >waren auf WinUAE langsamer als jetzt bei mir auf OS4.

jaja das Gefühl.hast du auch hardfiles benutzt ?
welcher winuae war denn das ?
die winuae werden auch immer schneller.

die meisten legen die AOS files im directory filesys ab, wie z.b amikit.wenn du sfs oder ffs nimmst als hardfile wird es von den prog ladezeiten 2-3 mal schneller.ältere winuae vor etwa 1 Jahr, waren beim directory filesys nochmals 3-4 mal langsamer.

desweiteren ist bei winuae ne gute Bustransferrate von RAM zu GFX Karte notwendig, weil winaue eben die grafikkarten Beschleunigung nicht nutzt.

Auch so, dein Aone hat wahrscheinlich ne bessre grafikkarte als dein notebook.

Da kannste dann auch das effika nehmen und ne gute grafikkarte reinbauen und sagen guck da mein effika zeichnet 123456787 Rechtecke proSekunde, oder verschiebt die fenster schneller als ein 900 MHZ notebook.

DU kannst ja gerne mal speed werte deines notebooks posten, aber ich denke mal du hast nen 1,3 GHZ P3 Notebook.das ist natürlich weit langsamer als aktuelles, auch wenn die nur 1,8 GHZ haben

>woher soll ich das wissen. ich weiss nicht mal welche hardware du >besitzt. einfach auch deswegen weil du unwichtig bist und es mich >auch gar nicht interessiert

Ne dümmere Ausrede fällt dir auch nicht ein, du weist nicht, dass ein original 060/50 nicht so schnell sein kann wie ein aone, und das wissen, dass man 68k AOS Soft dank UAE auch auf der schnellsten PC Hardware laufen lassen kann hast du auch nicht ?

etwas denken würde helfen...

[ Dieser Beitrag wurde von bernd_roesch am 04.08.2008 um 18:01 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von bernd_roesch am 04.08.2008 um 18:06 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von bernd_roesch am 04.08.2008 um 18:06 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

04.08.2008, 18:13 Uhr

bernd_roesch
Posts: 364
[Benutzer gesperrt]
>Es gibt also offenbar eine ganze Reihe von Leuten die glauben, man >könnte mit AmigaOS 4 zumindest ein bisschen Umsatz machen.

ja Glaube kann Berge versetzen oder auch in den Abgrund führen.

Wo wird es wohl hinführen wenn Hyperion glaubt Hardware bauen zu können.

Wo wird es wohl hinführen wenn Hyperion glaubt ein Flugzeug bauen zu können.

Ich verstehe es eigentlich bis heute nicht, warum Hyperion nicht einfach nen Hardware bastler einstellen kann, ihren Handelsregister Eintrag ändern so wie Apple und dann als aone Partner eben selber ne Hardware baut.

Immerhin hat ja HJF mal in etwa sowas gesagt, ne Hardware kommt, und wenn ich den Lötkolben selber in die Hand nehmen muss.

[ - Direktlink - ]

04.08.2008, 18:26 Uhr

AP
Posts: 7
Nutzer
Zitat:
Original von bernd_roesch:

Ich verstehe es eigentlich bis heute nicht, warum Hyperion nicht einfach nen Hardware bastler einstellen kann, ihren Handelsregister Eintrag ändern so wie Apple und dann als aone Partner eben selber ne Hardware baut.

Immerhin hat ja HJF mal in etwa sowas gesagt, ne Hardware kommt, und wenn ich den Lötkolben selber in die Hand nehmen muss.


Deine Merkbefreiung ist wirkich grenzenlos. Auch das wurde Dir schon mehrmals erklärt, aber Du nimmst es einfach nicht zur Kenntnis und wiederholst auch diesen Unsinn konsequent.

Aber ich versuche es halt ein weiteres Mal. Mal abgesehen davon, dass man nicht schnell "mal eben selbst" ein neues PPC-Board designet und die Aussage von HJ Frieden ironisch gemeint war: Warum sollte das den Rechtsstreit plötzlich in Wohlgefallen auflösen?

Außerdem gibt es ja passende PPC-Hardware, das einzige das eine AOS4.0-Anpassung verhindert ist der Rechtsstreit bzw. AmigaInc. Hyperion hat nur eine AOS4-Lizenz für den AOne und Classsic Amiga, alles andere bedarf der Zustimmung von AmigaInc.

[ - Direktlink - ]

04.08.2008, 18:30 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
Zitat:
Original von bernd_roesch:
jaja das Gefühl.


naja, ich arbeite seit jahren mit MTR jeden tag ziemlich viel und kann es schon etwas einschätzen

Zitat:
hast du auch hardfiles benutzt ?

ja

Zitat:
welcher winuae war denn das ?

k.a.

Zitat:
die winuae werden auch immer schneller.

ist klar

Zitat:
Auch so, dein Aone hat wahrscheinlich ne bessre grafikkarte als dein notebook.

keine ahnung welche graka drinnennwar, aber ich kanns mir nicht vorstellen das im schlepptop nen schlechtere drinnen war als beim aone.

Zitat:
DU kannst ja gerne mal speed werte deines notebooks posten, aber ich denke mal du hast nen 1,3 GHZ P3 Notebook.das ist natürlich weit langsamer als aktuelles, auch wenn die nur 1,8 GHZ haben

war nicht mein schlepptop und hab aktuell nur ziemlich umständlich zugriff drauf.

Zitat:
Ne dümmere Ausrede fällt dir auch nicht ein, du weist nicht, dass ein original 060/50 nicht so schnell sein kann wie ein aone, und das wissen, dass man 68k AOS Soft dank UAE auch auf der schnellsten PC Hardware laufen lassen kann hast du auch nicht ?

etwas denken würde helfen...


Das Problem ist das man bei dir nie sicher sein kann was du denkst oder meinst. wenn du von 68k redest, gehe ich nun einmal davon aus das du classic amiga meinst und nicht WinUAE.

Ob Deine Aussage damit dann sinn macht ist ne andere Sache. Danach durfte man bei dir noch nie gehen...



--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Med Soundstudio 2, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage...

[ - Direktlink - ]

04.08.2008, 18:31 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
Zitat:
Original von bernd_roesch:
Ich verstehe es eigentlich bis heute nicht, warum Hyperion nicht einfach nen Hardware bastler einstellen kann, ihren Handelsregister Eintrag ändern so wie Apple und dann als aone Partner eben selber ne Hardware baut.


Du verstehst wirklich nicht warum Hyperion nichts illegales machen möchte?


--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Med Soundstudio 2, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage...

[ - Direktlink - ]

04.08.2008, 18:41 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Leute, ich flehe euch auf Knien an; lasst diesen Troll e_n_d_l_i_c_h verhungern!

@AndreasM

Grüß mir deinen Zwetschgenbaum. Scheint ein ganz Netter zu sein. :)


[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 04.08.2008 um 18:43 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

04.08.2008, 18:46 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Grüß mir deinen Zwetschgenbaum. Scheint ein ganz Netter zu sein. :)


Mach ich :)

Zuminderts gibt er einem das Gefühl das er versteht was man sagt ;)


--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Med Soundstudio 2, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage...

[ - Direktlink - ]

04.08.2008, 19:35 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von rbn:
@Maja:

Da es sich hier um die AmigaNG Systeme dreht, habe ich Commodore außen vor gelassen. Mein persönlicher Amiga Horizont reicht bedeutend weiter zurück.

Die ganze Commodore Geschichte ist sowieso ein Kapitel für sich ... und ein verdammt umfangreiches ...


Man kann die Commodore-Geschichte des Amiga nicht außen vor lassen. Ob es sich nun um AOS3.x, 4.x oder NG-"Amigas" dreht. All das hat mit dem Scherbenhaufen zu kämpfen, den Commodore Amiga hinterlassen hat. Prosaisch könnte man sagen, alles was sich seit dem mit Amiga beschäftigt, baut auf Sand. Dieses Computersystem hatte den Anschluss schon lange vor AOS3.5 verloren. Der Entwicklungsrückstand wird sich auch in weiteren 10 Jahren nicht beseitigen lassen. Ich halte es deshalb für eine bodenlose Frechheit, den heute noch aktiven OS-Entwicklern - die gerade wegen des fehlenden Marktpotentials mit Personalmangel leben müssen - daraus einen Strick drehen zu wollen.

Hier wird was von fehlendem HW3D gelabert und so getan, als wäre es eine Katastrophe, dass OS4 das (noch) nicht hat. Bodenloser Blödsinn, so was. HW3D wird nur für Spiele gebraucht. Die Spiele für AmigaOS die HW3D unterstützen kann man an den Fingern abzählen und sind überwiegend Portierungen von andern Plattformen, wobei - wohl gemerkt - das jeweilige Original auf der ursprünglichen Plattform schneller und meist sogar problemloser läuft. Somit kann HW3D gar kein wie auch immer geartetes "Killerargument" pro AmigaOS sein. Für Gamer ist Windows das OS der Wahl und wird es nach menschlichem Ermessen auf absehbare Zeit auch bleiben. So wie in vielen anderen Bereichen der Computerei. Ich frage mich aber, was das mit Amiga zu tun haben soll. Scheinbar gibt es immer noch ein paar ewig Gestrige die nicht sehen oder nicht sehen wollen, was dieser/dieses Amiga heute ist. Ein "Exoten"-OS für seine Fans. Daran kann ich allerdings nichts finden, was den Weltuntergang auslösen könnte.

Dabei wäre es ganz einfach jede dieser völlig sinnbefreiten Streitereien zu vermeiden. Denn ein Gutes hat das Versagen von Commodore Amiga und die folgende Spaltung in verschiedene Konzepte und Wege nach sich gezogen. Das Produkt Amiga ist heute Facettenreicher als jemals zuvor. Da ist für jede Geschmacksrichtung etwas dabei. Ich frage mich schon lange, warum diese - sorry - verbohrten Amiga-User sich nicht mal gegenseitig in Ruhe lassen können. Ob 68k-Freaks, Retro-Freaks, Emu-Freaks, PPC-Freaks oder Fortschrittshungrige. Da nimmt doch keiner dem Anderen etwas weg. Nur weil es OS4 und AROS gibt, hört doch alles andere nicht auf zu existieren. Und vielleicht lockt Amiga gerade deswegen auch wieder Entwickler an, wenn auch "nur" aus Hobby. Für Windows zu Entwickeln ist für ambitionierte Programmierer doch keine Herausforderung mehr. Da gibt es schon alles, und das gleich zig-fach.

@whose

Apple wird sich nicht aus einer Laune heraus vom PPC verabschiedet haben. Ich denke nicht, dass die erwähnten PPC-Lösungen von deren Initiatoren ursprünglich für den Consumer- oder Office-Markt vorgesehen waren. Da ist mit PPC heute nun mal leider kein Blumentopf mehr zu gewinnen. Es gibt aber Bereiche in der Industrie, in denen nach wie vor auf PPC gesetzt wird und damit auch noch gutes Geld verdient werden kann.

@AndreasM

Ich weiß. Mein bester Freund in Kindertagen war eine sehr alte Buche. Kein Scherz.

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 04.08.2008 um 19:47 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

04.08.2008, 20:29 Uhr

bernd_roesch
Posts: 364
[Benutzer gesperrt]
>Das Problem ist das man bei dir nie sicher sein kann was du denkst >oder meinst. wenn du von 68k redest, gehe ich nun einmal davon aus >das du classic amiga meinst und nicht WinUAE.

Da sieht man mal wie unwissend du bist.Wenn man von 68k redet, dann bezeichnet man damit eine CPU Architektur, also einen CPu Befehlsatz, und keine Hardware.

Intel Itanium kann auch X86 Code ausführen.Der macht es per Software emulation wie UAE

Ob der nun emuliert ist oder nicht, tut nichts zur Sache.Esgeht rein um die Geschwindigkeit mit der 68kcode ausgeführt wird.

>Zuminderts gibt er einem das Gefühl das er versteht was man sagt

aha da sieht mans mal Menschen die in ner Traumwelt leben, suchen sich wohl etwas das nicht widerspricht oder hinterfragt.

Ich hatte noch nie einen stummen Freund....

[ Dieser Beitrag wurde von bernd_roesch am 04.08.2008 um 20:34 Uhr geändert. ]

>Ich frage mich schon lange, warum diese - sorry - verbohrten Amiga->User sich nicht mal gegenseitig in Ruhe lassen können. Ob 68k->Freaks, Retro-Freaks, Emu-Freaks, PPC-Freaks oder >Fortschrittshungrige. Da nimmt doch keiner dem Anderen etwas weg. >Nur weil es OS4 und AROS gibt, hört doch alles andere nicht auf zu >existieren.

genau das will ich denen klar machen.kannst ja mal Jens Langner das schreiben, vielleicht hört er ja auf dich und es rührt in so sehr, dass er den magic Menu source freigibt, damit AROS genauso einfach zu transparenten Menus kommt wie OS4.

Oder der OWB OS4 Porter anschreiben, dass ein MOS/Aros Porter auch Zugriff auf den source hat

Da leider die E-Mail addressen nicht mehr gehen, kann man nach all den Jahren auch die original Authoren nicht mehr fragen.

[ Dieser Beitrag wurde von bernd_roesch am 04.08.2008 um 20:38 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von bernd_roesch am 04.08.2008 um 20:39 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von bernd_roesch am 04.08.2008 um 20:41 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

04.08.2008, 21:36 Uhr

Lemmink
Posts: 2343
Nutzer
Zitat:
Original von bernd_roesch:
Da sieht man mal wie unwissend du bist.Wenn man von 68k redet, dann bezeichnet man damit eine CPU Architektur, also einen CPu Befehlsatz, und keine Hardware.

Intel Itanium kann auch X86 Code ausführen.Der macht es per Software emulation wie UAE

Ob der nun emuliert ist oder nicht, tut nichts zur Sache.Esgeht rein um die Geschwindigkeit mit der 68kcode ausgeführt wird.


Na super, dann ist OS4 und MOS mit seiner 68k Emulation ja auch wieder von der Partie, wenn von 68k geredet wird.
Alle wieder vereint wie in einer glücklichen Familie :lach:
--
Das Grauen hat viele Gesichter und mein Spiegel zeigt mir jeden Morgen ein neues.

Jetzt neuer, aber immer noch nicht interessanter: http://www.lemmink.joice.net

[ - Direktlink - ]

04.08.2008, 22:52 Uhr

ArminHuebner
Posts: 1349
Nutzer
@bernd_roesch:

> kannst ja mal Jens Langner das schreiben, vielleicht hört er ja auf > dich und es rührt in so sehr, dass er den magic Menu source freigibt

Erklär mir mal bitte, was Jens Langner mit "Magic Menu" zu tun hat!
?(
--
Gruß, Armin.
--
'Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben.'
'Viele kaufen mit dem Geld, das sie nicht haben, Dinge, die sie nicht brauchen, um denen zu imponieren, die sie nicht ausstehen können.'

[ - Direktlink - ]

04.08.2008, 23:41 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Erklär mir mal bitte, was Jens Langner mit "Magic Menu" zu tun hat!

http://www.amiga-news.de/de/news/AN-2001-11-00098-DE.html
http://www.magicmenu.de/welcome.de.html

Außerdem:

http://www.amiga-news.de/de/news/comments/25496.html
http://www.amiga-news.de/de/news/comments/25505.html
http://www.amiga-news.de/de/news/comments/25511.html

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 04.08.2008 um 23:46 Uhr geändert. ]

[ - Direktlink - ]

05.08.2008, 01:03 Uhr

whose
Posts: 2156
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:

@whose

Apple wird sich nicht aus einer Laune heraus vom PPC verabschiedet haben.


Das sagt ja auch niemand, nicht einmal ich. Ich sage aber, daß die hier so oft vorgebrachten Gründe für den Wechsel wohl eher nicht die tatsächlichen Gründe sind. Wer Intels Geschäftsmethoden kennt weiß, was ich meine. Wirtschaftliche Gründe ja, aber nicht von wegen "kostengünstiger". Das ist nur ein netter Scheineffekt, der gut für den Aktienkurs von Apple und Intel ist, mehr aber auch nicht.

Um mal wieder zum eigentlichen Thema zurückzufinden:

Irgendwie vermisse ich die Antwort auf meine Frage, was sich bei den AmigaOS-auf-x86-Experimenten nun eigentlich an positiven Effekten eingestellt hat, die für diesen Fall immer und immer wieder kolportiert werden. Ich sehe und sah da nix, kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben, wo die Heerscharen von Entwicklern und Usern abgeblieben sind, die das ja nun mal nach einschlägiger Argumentation auf jeden Fall gebracht haben muß?

Und wenn nicht, warum zum Teufel wird diese Argumentation eigentlich immer und immer wieder aus der Mottenkiste gekramt? Wie wärs damit, den verbliebenen Markt einfach mal in Ruhe heranreifen zu lassen, sofern dieses verdammte Gerichtsverfahren das in naher Zukunft überhaupt zuläßt bzw. AROS einen Stand erreicht, den die anderen Varianten schon länger haben?

Ich bin mir ziemlich sicher, daß sich genug Interessierte finden, wenn AROS es verdient. Bisher scheint das einfach nicht der Fall zu sein, das ist aber nix tragisches und auch nicht die Schuld der PPC-Fraktion.

Den Schuh müssen die AROS-Fans sich selbst anziehen. Es liegt in ihrer Hand, mehr daraus zu machen und Interessierte anzulocken, nicht in der der PPC-Fans. Sie (die AROS-Begeisterten) müssen es aber wirklich machen, reden und klagen allein hilft da nicht wirklich weiter.

Ganz einfach eigentlich.

Grüße
--
---

:boing: µA1 PPC 750GX-800
:boing: A4000 PPC 604e-233

[ - Direktlink - ]

05.08.2008, 05:13 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@whose

Wirtschaftliche Gründe ganz ohne kostengünstiger gibt es imgrunde nicht. Aber lassen wir das. Intels Geschäftmethoden sind uns beiden gleichermaßen oberflächlich bekannt. Für Apples Intel-Ruck wird u.a. auch das Preis-/Leistungsverhältnis eine Rolle gespielt haben. Und vielleicht sogar die die hardwareeitige Nähe zu Windows. Mac ist nicht Apples Kerngeschäft. Apple erzielt seine Gewinne in anderen Bereichen.

Du fragst nach den positiven Effekten von AOS auf x86 Strategien. AROS bringt Amiga-API nativ auf x86 und die, die sich dafür interessieren, freut es. Nicht weniger, nicht mehr. Ich stelle eine Gegenfrage. Was sind die negativen Effekte davon? Die sind auch nirgendwo zu sehen. Das ist ein non-Profit Hobby-Projekt. Dafür muss niemand "Argumente" bringen. Oder träumst Du etwa auch immer noch vom großen "Back for the Future"? Meine Güte, was haben wir uns damals einlullen lassen.

Schuldfragen? Hör einfach auf mit dem Graben nach Schuldigen für den Galgenbaum. Amiga ist ein Hobby. Da sollte jeder das machen können was ihm Spaß macht, ohne dass andere meinen man wäre ihnen Rechenschaft schuldig. Wenn irgendwann jemand auf die Idee kommen sollte ein AROS für Kühlschränke zu machen, dann bitte, soll er es tun. Dieses Ganze Thema Amiga wird von Vielen viel zu verbissen gesehen. Das findet man bei keiner anderen Plattform mehr.

[ - Direktlink - ]

05.08.2008, 08:16 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von bernd_roesch:

...
Du braucht auch keiner solchen Unsinn schreiben zu mir.

[ Dieser Beitrag wurde von bernd_roesch am 03.08.2008 um 12:00 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von bernd_roesch am 03.08.2008 um 12:02 Uhr geändert. ]


Ähem - wenn Deine Sourcecodes selbst nach Überarbeitung derartige Syntax-Fehler enthalten, wie Dein oben von mir zitierter Satz - wie sieht es dann eigentlich mit der Lauffähigkeit Deiner Programme aus?

;)
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Direktlink - ]


1 2 -3- 4   Thema geschlossen  


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Amiga OS 4.1 nicht für Aone?? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.