amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Ach ja! Spiele! [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

11.09.2008, 12:55 Uhr

Reth
Posts: 1812
Nutzer
Hallo mal wieder,

und hier ein neuer Thread zum alten Thema!

Bin gerade frustriert, wenn ich sehe, dass es mittlerweile kostenlose Spiele (zum Download) und Browserspiele (z.B. Fragoria, Last Chaos, ...) mit (für mich und Amigabegriffe) sehr guter Grafik und gutem Gameplay gibt wird mir ganz wehmütig!

Hätt gern mal wieder was Tolles auf dem Amiga gesehen, aber sehe es ja an meiner Zeit, wie es mit solchen Projekten vorangeht (bei mir gerade überhaupt nicht, da alle Zeit für Job und Familie drauf geht).

Seufz!

Leider denke ich auch nicht, dass da nochmal Besserung kommt!

Wie seht ihr das?

Ciao

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.09.2008, 16:07 Uhr

amigafreak1980
Posts: 512
Nutzer
Naja, die Amiga Zeit ist leider entgültig vorbei, würde ich sagen. Die letzten guten Spiele, die ich am Amiga richtig gut fand, waren Burntime, Ambermoon und die Siedler. Microcosm hatte tolle Grafik, aber nicht besonders abwechslungsreiches Gameplay. Achja, Frontier - Elite 2 fand ich auch noch ganz gut. Es gab damals schon einige Firmen, die grandiose Amiga Spiele abgeliefert haben, in einer Qualität, die es wohl nicht mehr geben wird. Ganz besonders muss ich hier Thalion, Psygnosis und 21st Century bemerken, die haben damals immer geniale Spiele aufm Markt gebracht. Echt schade, was aus dem Amiga geworden ist. Hätte ende 1992 jeder seinen 500er gegen die 1200er getauscht, wären sicherlich auch mehr AGA Spiele erschienen, und wenn Commodore den 1200er damals mit nem 68040er und einen Speichersockel onboard ausgerüstet hätte, dann hätten wir evtl auch noch richtig gute Spiele gehabt. Die Frage wäre dann aber, was der 1200er denn dann gekostet hätte :D

Wenn man mal so überlegt, wie lange wir mit unseren Amigas damals spielen konnten...

Mein PC, mit den ich hier schreibe, gehört schon zum alten Eisen, obwohl ich den mal gerade erst vor 2 Jahren zusammengebaut habe. Wenn ich mit einem Spiel nicht zurechtkomme und in einem Beitrag meine Config poste, würden die sich ja schon fast totlachen :D

Mir reicht die Kiste allemal, und ich habe am PC nie soviel gespielt wie am Amiga, heutzutage ist da am PC Markt für mich keine Abwechslung mehr drin, immer 3 D Geballer. Könnt ihr euch noch an Dynatech erinnern? Das fand ich klasse. Die guten alten Jump n Runs sind ebenfalls verschwunden, schade eigentlich. Ich denke mal, viele Menschen suchen Spiele mit immer besserer Grafik, aber der Spielspass bleibt häufig auf der Strecke. Das mag vielleicht jeder anders sehen, aber die Begeisterung, die damals der Amiga bei mir ausgelöst hatte, wird kein PC der Welt schaffen. Niemals.

Ob ich nun ein Dual Core oder noch n Singlecore habe, es macht mir nichts viel aus. In der heutigen Zeit wäre es bloss schwachsinn, eine CPU mit singel Core zu kaufen, so schwimmt man automatisch mit dem Strom mit.
--
Techno geht mir auf den Zeiger - 70s Rock rulez

[ Dieser Beitrag wurde von amigafreak1980 am 11.09.2008 um 16:09 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.09.2008, 18:28 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
Zitat:
Original von Reth:

Hätt gern mal wieder was Tolles auf dem Amiga gesehen, aber sehe es ja an meiner Zeit, wie es mit solchen Projekten vorangeht (bei mir gerade überhaupt nicht, da alle Zeit für Job und Familie drauf geht).

Seufz!

Leider denke ich auch nicht, dass da nochmal Besserung kommt!

Wie seht ihr das?

Ciao


Hallo,
mir geht es auch so, spielen kann ich mit dem Amiga aus
Zeitgründen nicht, wegen des Jobs und Fernsehen.
Daher befasse ich mit Musik auf dem Amiga mit HD-Recording
auf Festplatte und anschließendes Bearbeiten der Soundaufnahmen
Die Musikwiedergabe mit der Prelude ist einfach große Klasse.

tploetz

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.09.2008, 21:59 Uhr

Reth
Posts: 1812
Nutzer
Naja, mir gings auch mehr darum, darauf hinzuweisen, dass es heutzutage kostenfreie Spiele gibt, die einiges zu bieten haben!

Nur leider für unseren Amiga nicht (mehr).

NAPALM fand ich z.B. eines der besten (wenn nicht das beste) Amiga-Spiel für mich!

Ich wäre schon begeistert, wenn es z.B. so etwas wie MegaLoMania übers Netzwerk! Sowas fände ich einen Riesenspass und wäre einfach nur toll.
Dieses Konzept könnte man für viele Klassiker anwenden (z.B. Speedball usw.)! Würde mir mehr Spass machen als alle neuen PC-Spiele (die ich gar nicht spiele)!

Meine bisherigen Bemühungen in diese Richtung ergaben nur, dass die derzeitigen Rechteinhaber nix aber auch gar nix für einen Nachbau freigeben.

Ciao

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.09.2008, 00:15 Uhr

amigafreak1980
Posts: 512
Nutzer
Jau, einen würdigen Nachfolger von MadTv nur für Amiga würde ich auch sehr begrüßen *g* Es entstehen ja einige interessante remakes, aber nicht für den Amiga, leider.
--
Techno geht mir auf den Zeiger - 70s Rock rulez

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.09.2008, 01:20 Uhr

whose
Posts: 2156
Nutzer
@Reth:

Naja, ganz "kostenlos" sind die Spiele ja nicht. Ok, für den Spieler sind sie es, aber finanziert wird das Ganze durch Werbung, Merchandising aller Art und Wiederverkäufe anderer Waren.

Das haben wir beim Amiga derzeit leider nicht, es gibt einfach zu wenig zu verkaufen und blöderweise auch zu wenige, die kaufen (wobei ich nicht sagen will, daß die Amiganer kaufunwillig wären, im Gegenteil, sie kaufen eigentlich deutlich mehr als in den anderen Lagern, wenn man das Ganze einmal ins Verhältnis setzt).

Da liegt eins der derzeitigen großen Probleme: Die Finanzierung aufwändiger Entwicklungen. Ich wette, wenn die Entwicklungszeit ausreichend zum Überleben der Beteiligten vorfinanziert wäre, hätte sich da bereits einiges ergeben. U.U. sogar kostenlos für die Benutzer/Spieler.

Ein weiteres Problem, was oftmals eine Rolle spielt, ist Zeit. In meinem Fall z.B. ein derzeit verdammt großes (und z.Z. auch unheimlich schwer lösbares, weil ich allein damit fertig werden muß) Problem :(

Manchmal ergibt es sich, das sowohl Zeit als auch Finanzen stimmen, dann kommt dabei auch etwas heraus. Ok, weniger Spiele (warum eigentlich? Zu wenig kreative Leute für die Dinge neben der blanken Programmierung? Vermutlich), aber es entsteht immer wieder einmal etwas an Software.

Ich fände es Sahne, wenn sich durch blöden Zufall jemand finden würde, der genug Geld und Interesse für eine Art "Aussaat" mitbringt. Nicht so sehr auf kurzfristig angelegten Maximum-Profit erpicht, sondern auf langfristig immer weiter ansteigenden Anteil am Profit, von welchen Produkten/Projekten auch immer. Eine Art Sponsor mit Zugewinn-Interesse halt.

Ok, erst einmal müßte streng betrachtet das Hardware-Problem gelöst sein (bzw. AROS wirklich weiter sein), aber mit dem momentan verfügbaren Pool könnte man trotzdem schon anfangen, denke ich. Die bisherigen Versuche sind wahrscheinlich nur zu zaghaft, weil die Betreffenden meist hart am Limit arbeiten und daher extrem vorsichtig agieren müssen. Mit etwas mehr Sicherheit, einer "Wand im Rücken, die einen aufrecht hält" sozusagen, wäre m. E. einiges in der Hinsicht (Spiele, neue Ideen, aber auch Remakes, kostenlos und kostenpflichtig) möglich.

Das Potential ist jedenfalls da, immer noch.

Grüße

--
---

:boing: µA1 PPC 750GX-800
:boing: A4000 PPC 604e-233

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.09.2008, 09:40 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
@amigafreak1980:

Allerdings gibt es inzwischen auch wieder viele Spiele in der Art für den PC wenn ich so im SATURN gucken gehe. Allerdings muss man dafür in die Kinder oder Frauen Abteilung gehen (kein Scherz). Das Problem bei den Kinderspielen ist allerdings zumeist der zu geringe Schwierigkeitsgrad um wirklich fesselnd zu sein und bei den Frauen Spielen die Pinke Verpackung (Ok, ist mir selbst jetzt ziemlich egal, aber ich kenne auch durchaus viele jüngere die sowas deswegen nicht kaufen würden - Gruppendruck wahrscheinlich).

rbn

--
Marketing.
Modern.
Mittelständisch.

http://www.rhein-sieg-design.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.09.2008, 20:27 Uhr

Supermatse
Posts: 137
Nutzer
Zitat:
Original von Reth:

Ich wäre schon begeistert, wenn es z.B. so etwas wie MegaLoMania übers Netzwerk! Sowas fände ich einen Riesenspass und wäre einfach nur toll.
Dieses Konzept könnte man für viele Klassiker anwenden (z.B. Speedball usw.)! Würde mir mehr Spass machen als alle neuen PC-Spiele (die ich gar nicht spiele)!


Sieh dir mal SensibleSoccer.de an. Die haben den Kaillera für WinUAE so umgebaut, dass man sich eine internetfähige Version von SWOS auf seinen PC laden kann, die mühelos zu konfigurieren ist.
Prinzipiell kann man so JEDES (!) Amigaspiel übers Internet spielen (hab das auch schon mal für Speedball 2 gesehen), nur leider wird seit Jahren nicht am Kaillera entwickelt und wenn man weit von einander entfernt wohnt, macht's auch nicht wirklich Spaß.

--
supermatse.de
Selecta Novel's VG-Remixes

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Ach ja! Spiele! [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.