amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Acronis True Image 11 Home und DVD-RAM unter Vista Ultimate 32bit [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

12.09.2008, 20:52 Uhr

Indy
Posts: 535
Nutzer
Guten Abend Forum :)

Ich rätsle gerade, weshalb ich hier unter Vista Ultimate 32bit auf meinem HP-Pavilion von "Acronis True Image 11 Home" aus kein Backup direkt auf eine DVD-RAM erstellen kann.

Backups auf die externe USB-Harddisk als auch in die "Acronis Secure Zone" sind kein Problem und funktionieren bestens.

Nur wenn ich eine Sicherung direkt auf DVD-RAM versuche, erscheint immer die Meldung, dass das Laufwerk "beschäftigt" ist, und man kann dann nur mehr auf "Abbrechen" klicken.

Das Laufwerk ist ein Optiarc DVD-RW AD-7561A ATA Device und ich kann via Windows Explorer diverse Dateien problemlos daraufkopieren/löschen, ganz so wie man es erwarten darf.

Hat da jemand noch einen Tip für mich ?

Schon mal Danke für's Lesen !
--


Gruß, Indy

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.09.2008, 00:18 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Evtl. hat Vista das leere Medium formatiert, nachdem Du es eingelegt hast, und TrueImage kann jetzt nichts mehr damit anfangen. Wann immer eine leere CD/DVD eingelegt wird, fragt Vista den Benutzer, ob genau das gemacht werden soll. Diese Abfrage kann man auch so bearbeiten, dass dieser Vorgang fortan automatisch erfolgt. Für die Nutzung des Mediums unter Vista als Dateiablage ist das sehr nützlich. Für andere Brennroutinen kann es eine unüberwindbare Hürde sein.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.09.2008, 21:29 Uhr

Indy
Posts: 535
Nutzer
@Maja:
Danke Dir.
In der Tat habe ich diese DVD-RAM früher mal mit den Standardparametern in Windows formatiert (UDF 2.01).

Ich habe extra nochmal in der Acronis-Beschreibung nachgelesen und da wird die Unterstützung von DVD-RAM definitiv angeführt.
Keine Rede von einer etwaigen speziell erforderlichen Formatierung.

So... what's the cure then finally ? ?(
--
Gruß, Indy

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.09.2008, 21:51 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Indy:
So... what's the cure then finally ? ?(


Tja, wenn ich das so einfach aus dem Stehgreif wüsste. Ich vermute, TrueImage setzt einfach ein handelsübliches, leeres Medium voraus, out of the box. Mal mit einem frischen, unformatierten Medium versuchen? Oder mit stinknormalen DVDs? Nur um zu sehen, ob es nicht doch am Laufwerk liegt.



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.09.2008, 23:19 Uhr

Indy
Posts: 535
Nutzer
Immerhin...
Das Erstellen eines bootfähigen Acronis Notfallmediums direkt auf eine DVD-RAM funktioniert (nun) wenigstens.
--
Gruß, Indy

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.09.2008, 01:40 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Klappt es inzwischen mit dem Backup mit True Image?

Die Ultimate hat übrigens eine integrierte Backupfunktion. Start -> Warten -> Sichern und Wiederherstellen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2008, 20:08 Uhr

Indy
Posts: 535
Nutzer
@Maja:
Nun ja, sichern auf z.B. externe USB-Festplatte oder Acronis Secure Zone läuft einwandfrei. Ebenso das Wiederherstellen davon.

Direkt aus Acronis True Image heraus auf DVD-RAM sichern ist mir (immer noch) nicht gelungen.
Immerhin konnte ich wie erwähnt ein Acronis Notfallmedium auf DVD-RAM erstellen lassen, was allerdings scheinbar auch nur dadurch klappt, daß die DVD-RAM als CD gehandhabt wird, da die DVD-RAM danach lediglich die Speicherkapazität einer CD aufweist.

Die in Vista Ultimate integrierte Backupfunktion ist mir zwar bekannt, habe sie aber noch nie getestet.
Soweit ich allerdings weis, kann man z.B. daraus keine einzelnen Dateien oder Verzeichnisse wiederherstellen sondern immer nur ganze Partitionen.
Da hat Acronis eigentlich bessere Optionen.
--
Gruß, Indy

[ Dieser Beitrag wurde von Indy am 29.09.2008 um 20:09 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2008, 20:46 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Indy:
Soweit ich allerdings weis, kann man z.B. daraus keine einzelnen Dateien oder Verzeichnisse wiederherstellen sondern immer nur ganze Partitionen.

Man kann das gesamte System und/oder seine eigenen Dateien und Ordner sichern; auf HDD, DVD, USB, Firewire, Netzwerk. Ob auch DVD-RAM geht, weiß ich nicht.

Einen Haken hat die Sache. Verändert sich der Lauferksbuchstabe des Ziels der Sicherung, gibts (mit Kniffen lösbare) Probleme bei der Wiederherstellung. Ich vertraue jetzt einfach mal darauf, dass Vista, wie in den vergangen 1,5 Jahren, einfach nur läuft und die Festplatte mir treu bleibt. I-)

Ausserdem gibts ja auch noch sfc /scannow und last but not least die Möglichkeit eine Reparaturinstallation durch zu führen. Okay, das nur, wenn man eine richtige OS-DVD und keine dieser nervigen Recovery-DVDs hat.

Bei vielen Problemem hilft es meist schon, mal chkdsk über die Platte laufen zu lassen. NTFS ist nicht perfekt. Da passieren immer mal wieder Fehler. Bei einer Häufung von Dateisystemfehlern produziert das System scheinbar unmotiverte Fehler. Dateien werden nicht gefunden oder als defekt behandelt, usw., usf..







[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Acronis True Image 11 Home und DVD-RAM unter Vista Ultimate 32bit [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.