amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Sata2 Festplatten schalten sich in gewisser Zeit ab! Okay so? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

18.09.2008, 00:00 Uhr

Archeon
Posts: 1782
Nutzer
Ich kenne diese Funktion eigentlich bei den IDE Platten von damals nicht. Ich habe seit über 1 1/2 Monaten einen neuen Rechner mit 3Interne und eine Wechselrahmen Festplatte. Ich bemerke das bei gewissen Zeiten die Festplatten sich abschalten und bei Bedarf sich wieder einschalten. Wenn ich Zugriff auf einer Datei durchführe.
Diese Sparmodus.. Bringt er den was? Schlucken den die Festplatten viel Strom. Wenn ich laut Beschreibung den Verbrauch ansehe, ist es die Grafikarte die viel Strom benötigt.
Verlängert es den die Lebensdauer der Festplatte, wenn diese in gewissen Zeiten in den Parkmodus geht? (Wenn ich so annehme)
--
In einer Sigularität enden alle Naturgesetze.
Frühling.. 8h in Berlin geht die Sonne hoch
http://de.youtube.com/watch?v=FfoQsZa8F1c&feature=related


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2008, 07:37 Uhr

thomas
Posts: 7651
Nutzer

Die Lebensdauer der Festplatte verkürzt sich durch dauerndes aus- und einschalten. Allerdings sind heutige Festplatten für Endverbraucher auch nicht für den Dauerbetrieb (24*7) ausgelegt. Man muß also ein gesundes Mittelmaß finden.

Ob und wann sich die Festplatten ausschalten, kann man einstellen mit rechter Maustaste auf den Desktop -> Eigenschaften -> Bildschirmschoner -> Energieverwaltung.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2008, 09:30 Uhr

Flinx
Posts: 1072
Nutzer
Letztens war ein kurzer Beitrag in der c't, da hieß es sinngemäß, daß ausgehend von der vom Hersteller für die angegebenen Anzahl Startvorgänge für die Gesamtlebensdauer ein Parken nach 30 Minuten in Ordnung sei.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2008, 10:15 Uhr

thomas
Posts: 7651
Nutzer
@Flinx:

Ich denke nicht, daß man das so pauschal sagen kann.

Wenn du z.B. den Rechner den ganzen Tag laufen hast aber zwischendurch immer mal für 30 oder 45 Minuten raus gehst und dann weitermachst, dann solltest du das Intervall eher auf 1 Stunde setzen.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2008, 10:22 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
Ich parke immer schon nach 5 Minuten - dann aber i.d.R. für den Rest des Tages...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2008, 10:27 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Archeon:
> Ich bemerke das bei gewissen Zeiten die Festplatten sich abschalten
> und bei Bedarf sich wieder einschalten.

Dann liegt das mit hoher Wahrscheinlichkeit an einer Einstellung der Energieoptionen.

Um nicht benötigte Platten dauerhaft ab- und nur bei Bedarf anzuschalten, empfiehlt sich http://revosleep.realspooky.de/

> Diese Sparmodus.. Bringt er den was?

Ja - die Platten gehen mit der Windows-Funktion schneller kaputt, da häufig auch zugegriffen wird, wenn es gar nicht nötig ist. Abhilfe: S.o.

> Schlucken den die Festplatten viel Strom.

Zwischen ca. 6 und 10 Watt. Wenn man mehrere hat summiert sich das ganz schön, wenn die zusätzlichen Platten nicht dauerhaft deaktiviert sind. Du solltest ggf. erwägen, deine vier Platten bei Gelegenheit mal durch zwei größere zu ersetzen - vier Platten sind für Otto Normal absolut überflüssig; abgesehen vom Stromverbrauch verdrei- bis -vierfacht sich dadurch die Ausfallwahrscheinlichkeit im Vergleich zu einer baugleichen Einzelplatte.

Kleiner Vergleich: Mein gesamter Rechner mit einer aktivierten Platte verbraucht bei Normalnutzung etwa 50 Watt. Wenn du ständig vier Platten mit je 10 Watt Stromverbrauch aktiviert hast, verbrauchen allein deine Platten fast soviel wie mein ganzer Rechner (ohne Monitor - mit Monitor sind es knapp 20 Watt mehr).

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 18.09.2008 um 10:38 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2008, 10:42 Uhr

thomas
Posts: 7651
Nutzer
@CarstenS:
Zitat:
abgesehen davon verdrei- bis -vierfacht sich die Ausfallwahrscheinlichkeit dadurch im Vergleich zu einer baugleichen Einzelplatte.

Ähm. Die Wahrscheinlichkeit, daß eine einzelne Platte ausfällt ist bei vier Platten genauso groß wie bei einer Platte. Eine Festplatte fällt ja nicht schneller aus, wenn eine andere in der Nähe ist (es sei denn, die Kühlung oder das Netzteil sind nur für eine Platte ausgelegt, dann verursacht die zweite Platte natürlich Ausfälle).

Und die Wahrscheinlichkeit eines Komplettausfalls ist bei vier einzelnen Platten nur ein Viertel verglichen mit einer Platte.

Erst wenn man einen RAID einrichtet, verbinden sich die Risiken zu einem. Bei RAID0 ist die Ausfallwahrscheinlichkeit bei vier Platten tatsächlich viermal so hoch wie bei einer Platte, weil eine ausgefallene Platte den ganzen RAID unbrauchbar macht.

Gruß Thomas
--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2008, 10:54 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@thomas:
> Ähm. Die Wahrscheinlichkeit, daß eine einzelne Platte ausfällt ist
> bei vier Platten genauso groß wie bei einer Platte

Sorry, das ist mathematisch falsch. Wenn du zwei baugleiche Platten hast, liegt die Wahrscheinlichkeit, dass innerhalb eines bestimmten Zeitraums eine davon ausfällt, fast doppelt so hoch. Bei drei baugleichen Platten fast dreimal so hoch, etc. Weniger Komponenten sind oftmals mehr, gerade auch bei Festplatten, die ja keine übermäßig hohe Lebenserwartung haben.


[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 18.09.2008 um 10:56 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2008, 11:31 Uhr

Archeon
Posts: 1782
Nutzer
Ich habe 3 Sata2 Festplatten von Samsun, ich habe sie folgend eingeteilt.
1.Festplatte Betriebsystem XP 2Partitione (Betriebsystem und Daten)
2.Festplatte Betriebsystem Vista64 Ultima (Betriebsystem und Daten)
3.Festplatte (Video/Bilder Datei
4.Festplatte (Wechselplatte Sata2) Ausgelagerte Videosammlung (Bereist Fertig)

Ich nutze Xp vorwiegen um Büro-Emailschreiben, Spiele (einfacher Art)und zum Surfen. Läuft auf 32 Bit!
Vista 64 ! Ich habe dort die Software von Hauppauge und auch die Notwendige TV-Karte installiert. Da ich meine VHS-Kassetten dort einlese und mit Programmen zu den Formaten Konvertiere,Benutze ich die Partition von Vista um die Rohdaten (Eingelesen Videos zu speichern. Das Schneiden und anschließen umrechen erfolgt dann auf die Videopartion. Warum ich mit XP das nicht mache? Nun ich habe festgestellt, das Vista64 wesendlich Schneller die Filme umkonvertiert als XP mit 32 Bit.

Wie lese ich das Videotape ein. Von Hauppauge deren Software kann ich eine Feste Zeit eingeben wann die Aufnahmefunktion Starten soll und wann diese Stoppen muss. In dieser Zeit jeh nach grösse Zeitlänge einer Videokassette stelle ich diese Funktion ein. Ich verwende in Abwesenheit ein anderes Programm was den Rechner dann runterfährt, wenn das Einlesen der Kassette beendet ist. Das Programm nennt sich POWER OFF. Die Einstellung von TV-Zeit und Power OFF ist so gesetzt das die Kassette eingelesen wird. Hauppauge die Timerzeit auch beenden kann und dann fährt einige Minuten später der PC dann herunter.
Bisher habe ich keine Schäden oder Datenverluste erlitten,höchten das die Videokassette aus dem Rekorder herausgeworfen wurde, wegen Bandsalat.

Ok, ich könnte die Sata2 Platten so einstellen, das beim Einlesen nur die Platte Aktiv ist die Benötigt wird. Der Rest kann ja in Parkmodus bleiben.

--
In einer Sigularität enden alle Naturgesetze.
Frühling.. 8h in Berlin geht die Sonne hoch
http://de.youtube.com/watch?v=FfoQsZa8F1c&feature=related


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2008, 11:40 Uhr

Flinx
Posts: 1072
Nutzer
Zitat:
Original von thomas:
Wenn du z.B. den Rechner den ganzen Tag laufen hast aber zwischendurch immer mal für 30 oder 45 Minuten raus gehst und dann weitermachst, dann solltest du das Intervall eher auf 1 Stunde setzen.

Das ist klar. Ein bißchen mitzudenken ist sicherlich nicht verkehrt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2008, 13:19 Uhr

thomas
Posts: 7651
Nutzer
@CarstenS:
Zitat:
Sorry, das ist mathematisch falsch.

Mathematik rechnet mit Zahlen. Die Zahlen muß man auch interpretieren können.

Klar. Wenn eine Festplatte theoretisch einmal in zehn Jahren ausfällt, dann hast du bei zwei Festplatten zwei Ausfälle in zehn Jahren, also doppelt so viele. Soweit die Mathematik. Aber wenn die erste nach fünf Jahren und die zweite nach sieben Jahren ausfällt, dann tun sie das auch, wenn die jeweils andere Platte nicht da ist. Du hast also fünf Jahre Ruhe, egal ob du eine oder zwei Platten hast. Und du hast nach fünf Jahren einen Ausfall, egal ob die zweite dabei ist oder nicht. Und wenn nur eine von zwei Platten ausfällt, dann hast du nur 50% Datenverlust. Das gleicht das doppelte Risiko wieder aus.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.09.2008, 15:34 Uhr

Bjoern
Posts: 1671
Nutzer
Zitat:
Original von CarstenS:
Sorry, das ist mathematisch falsch. Wenn du zwei baugleiche Platten hast, liegt die Wahrscheinlichkeit, dass innerhalb eines bestimmten Zeitraums eine davon ausfällt, fast doppelt so hoch. Bei drei ag wurde von CarstenS am 18.09.2008 um 10:56 Uhr geändert. ]


Hab ich gerade ein Déjà-vu?! :)

Gruß,
Björn

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.09.2008, 21:09 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Wieder viel Theorie. Aber wie sieht das in der Praxis aus? Wem sind schon wie viele Platten durch zu häufiges Parken und wieder Anfahren ausgefallen? Wie alt waren die jeweils?

Hier noch keine. Platten werden nach 30 Minuten ohne Zugriff geparkt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Sata2 Festplatten schalten sich in gewisser Zeit ab! Okay so? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.