amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Mehrere JPG Bilder in ein PDF Dokument [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

22.09.2008, 21:57 Uhr

o.eschi
Posts: 984
Nutzer
Ich suche ein Lösung mit der ich unter Windows XP mehrere gescannte JPG Bilder in ein PDF Dokument bringen kann.

Es geht darum ein Angebot, dass in Excel erstellt wird und auf spezielles Briefpapier (erste Seite unterscheidet sich von den folgenden Seiten) gedruckt wird, einzuscannen, um es anschließend als ein PDF Dokument verschicken zu können.

Jemand ne Idee?
--
Amiga User Rheinland
Ferienfreizeit-Kaldauen
Sachberichte für Landschaftsgärtner

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.09.2008, 22:25 Uhr

ylf
Posts: 4070
Nutzer
Nimmste OpenOffice, kann Exeltabellen lesen und schreiben und alle Dokumente als PDF exportieren.

Nachtrag: http://www.openoffice.org

bye, ylf

[ Dieser Beitrag wurde von ylf am 22.09.2008 um 22:30 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.09.2008, 00:33 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
http://www.bullzip.com/products/pdf/info.php

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.09.2008, 00:36 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
OpenOffice hat ein Präsentationsprogramm (Impress) dabei. Import direkt vom Scanner möglich. Pro Scan eine neue Seite. Als PDF exportieren.

Mit ensprechendem Plugin kann auch Excel PDF-Export. Aber dann würde immer noch das spezielle Briefpapier fehlen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.09.2008, 07:36 Uhr

Alpha100
Posts: 27
Nutzer
Vielleicht solltest du dich erst entscheiden was du nun genau möchtest.

Zuerst schreibst du von Bilder in PDF umwandeln und dann ist es plötzlich eine Excel Tabelle.

Word und Excel etc. kann man am besten mit FreePDF in PDF umwandeln.
Was man braucht um Fotos umzuwandeln, keine Ahnung.
Ich weiss das mein PC diese Funktion anbietet, ich wüsste aber nicht was ich installiert hätte dass diese Funktion bereitstellt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.09.2008, 09:19 Uhr

thomas
Posts: 7650
Nutzer
@o.eschi:

Warum denn erst ausdrucken und wieder einscannen ? Dann ist doch die ganze Qualität weg. Außerdem finde ich PDFs, in denen Text nicht als Text markierbar ist, ziemlich unnütz. Dann kannst du auch gleich die JPEG-Bilder verschicken, die brauchen weniger Speicher.

Ich würde das ganze Dokument in Word oder Powerpoint oder den Entsprechungen von OO zusammenstellen. Soweit ich weiß können diese Programme auch Vorlagen / Hintergrundbilder / Wasserzeichen o.ä. benutzen, die auf der ersten Seite anders sind als auf den anderen Seiten.

Anschließend das ganze mit einem PDF-Drucker wie z.B. dem bereits genannten FreePDF in einen Datei drucken.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.09.2008, 09:44 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von thomas:
Außerdem finde ich PDFs, in denen Text nicht als Text markierbar ist, ziemlich unnütz.

Hmmm ... ich verschicke vor allem dann PDFs, wenn ich nicht will daß irgendjemand irgendwas markiert, kopiert ...
Sonst kann ich auch ein Word-Dokument verschicken. ;)
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.09.2008, 11:52 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Warum denn erst ausdrucken und wieder einscannen ?
Zitat:
Original von o.eschi:
dass in Excel erstellt wird und auf spezielles Briefpapier (erste Seite unterscheidet sich von den folgenden Seiten) gedruckt wird,


Tabellen können in Powerpoint/OO Impress importiert werden. Powerpoint kann mit Plugin nach PDF exportieren. OO Impress sowieso. Dann würde aber immer noch das spezielle Briefpapier fehlen. Ein Möglicher Weg wäre, dieses Briefpapier ohne Aufdruck zu scannen und in Powerpoint/OO Impress als Hintergrund zu verwenden. Damit wäre die Qualität des Ergebnisses insgesamt höher.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.09.2008, 13:22 Uhr

Alpha100
Posts: 27
Nutzer
Zitat:
Original von DrNOP:
Zitat:
Original von thomas:
Außerdem finde ich PDFs, in denen Text nicht als Text markierbar ist, ziemlich unnütz.

Hmmm ... ich verschicke vor allem dann PDFs, wenn ich nicht will daß irgendjemand irgendwas markiert, kopiert ...
Sonst kann ich auch ein Word-Dokument verschicken. ;)
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker



Du weist aber schon dass man PDF Dateien Problemlos wieder in Word zurück verandeln kann und den Text und die im PDF befindlichen Bilder auch so kopieren kann?
PDF ist kein Kopierschutz.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.09.2008, 16:29 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von Alpha100:
Du weist aber schon dass man PDF Dateien Problemlos wieder in Word zurück verandeln kann und den Text und die im PDF befindlichen Bilder auch so kopieren kann?

"Problemlos" finde ich ein wenig forsch ...

Zitat:
PDF ist kein Kopierschutz.
Nur, wenn man ihn nicht einstellt ... ;)
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.09.2008, 17:07 Uhr

Alpha100
Posts: 27
Nutzer
Dann lass mir doch mal ein solches PDF File zukommen und ich zeige dir dann wieviel Text ich da Rauskopieren kann.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.09.2008, 17:46 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
>> PDF ist kein Kopierschutz.

> Nur, wenn man ihn nicht einstellt ...

Nicht, wenn man PDF-Interpreter nutzt, die sich um einen solchen "Kopierschutz" nicht scheren.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.09.2008, 17:47 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Naja, den reinen Text zu kopieren ist nicht schwer.
Auch alles was am Bildschirm angezeigt wird legal abzufotorgafieren ist ja kein Problem.

Aber problemlos aus JEDER PDF ein Word Dokument zu machen oder noch besser ein DTP Dokument ist nicht möglich.
Es klappt in vielen Fällen aber nicht in allen.

Ich denke aber auch, daß Majas beschriebener Weg der einfachste ist.
Die Frage ist eher, was macht der Empfänger? Druckt er es sich aus? Weil nur dann ist das spezielle Briefpapier sinnvoll. Ansonsten sollte man sich davon verabschieden "altherrkömmliches" am PC umzusetzen.
"Briefpapier" auch in Emails ist nicht mehr zeitgemäß. Aber nun gut, andere Baustelle...

mfg

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.09.2008, 20:45 Uhr

o.eschi
Posts: 984
Nutzer
Zitat:
Original von Bogomil76:
http://www.bullzip.com/products/pdf/info.php


Mein Englisch ist nicht so gut, aber das steht meiner Meinung nach was von drucken in ein und dasselbe File, richtig? Muss ich mal ausprobieren, dass könnte evtl. schon was brauchbares sein.
--
Amiga User Rheinland
Ferienfreizeit-Kaldauen
Sachberichte für Landschaftsgärtner

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.09.2008, 20:47 Uhr

o.eschi
Posts: 984
Nutzer
Zitat:
Original von Alpha100:
Vielleicht solltest du dich erst entscheiden was du nun genau möchtest.


Vielleicht solltest Du auch mal genau hinschauen, denn ...

Zitat:
Zuerst schreibst du von Bilder in PDF umwandeln und dann ist es plötzlich eine Excel Tabelle.

... die Excel Tabelle wird auf spezielles Briefpapier gedruckt und wenn man die wie bisher überlegt einscannt, dann hat man eben Bilder und keine Excel Tabelle mehr ;)
--
Amiga User Rheinland
Ferienfreizeit-Kaldauen
Sachberichte für Landschaftsgärtner

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.09.2008, 20:55 Uhr

o.eschi
Posts: 984
Nutzer
Zitat:
Original von thomas:
@o.eschi:

Warum denn erst ausdrucken und wieder einscannen ? Dann ist doch die ganze Qualität weg. Außerdem finde ich PDFs, in denen Text nicht als Text markierbar ist, ziemlich unnütz. Dann kannst du auch gleich die JPEG-Bilder verschicken, die brauchen weniger Speicher.


Das mit dem einscannen war ein vorläufiger Versuch. Das verschicken der JPG Bilder würde zwar auch gehen, da es sich aber um ein Angebot handelt, was in der Regel über mehrere Seiten geht, fänd ich es komfortabler, wenn das ganze in nur einem Dokument beim Kunden ankommt. Und PDF halt deshalb, weil das wohl jeder öffnen kann!

Zitat:
Ich würde das ganze Dokument in Word oder Powerpoint oder den Entsprechungen von OO zusammenstellen. Soweit ich weiß können diese Programme auch Vorlagen / Hintergrundbilder / Wasserzeichen o.ä. benutzen, die auf der ersten Seite anders sind als auf den anderen Seiten.

Das hatte ich auch schon mal im Kopf, aber auf anhieb nicht so hinbekommen wie ich es gerne hätte. Aber da Du das jetzt nochmal erwähnst muss ich mich damit wohl nochmal auseinandersetzen. Das ganze ist halt nicht für mich, denn ich würde das ganze wohl eh anders angehen, zumal es am Mac auch leichter wäre mehrere Bilder in ein PDF Dokument zu drucken ...
Da ich selbst schon lange nur noch OpenOffice benutze ist es für mich auch nicht so leicht das ganze mal eben in Excel zu probieren.

Zitat:
Anschließend das ganze mit einem PDF-Drucker wie z.B. dem bereits genannten FreePDF in einen Datei drucken.

Ja, der Schritt ist am einfachsten von der ganzen Sache ;)

--
Amiga User Rheinland
Ferienfreizeit-Kaldauen
Sachberichte für Landschaftsgärtner

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.09.2008, 23:13 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Zitat:
Original von o.eschi:

Mein Englisch ist nicht so gut, aber das steht meiner Meinung nach was von drucken in ein und dasselbe File, richtig? Muss ich mal ausprobieren, dass könnte evtl. schon was brauchbares sein.


Wenn Du mir die Zeile zitierst, dann übersetze ich sie Dir.

Letztendlich kann man mit Bullzip (oder auch FreePDF) einfach eine PDF schreiben und das aus fast jeder (zu 99%) Anwendung die auch einfach nur drucken kann.
Es wird ein virtueller PDF Drucker installiert. Jedes Dokument oder Bild was Du aus beliebiger Anwendung drucken willst, kannst Du auf selbigen Bullzip ausdrucken. Beim Druck wird dann eine auf Wunsch eben auch mehrseitige PDF erstellt. Eben wie beim Acrobat Original auch.
Bullzip als auch FreePDF nehmen dazu dann eben Ghostscript.
Man kann zwar nicht zu 100% alle Feinheiten abbilden wie mit Acrobat, aber das braucht man auch nur wirklich für die richtige Druckvor und Endstufe bei großen Drucksachen und Druckereien usw. Es geht da um Nuance und Feinheiten, das Gros kannst Du mit der Freeware erschlagen.

Hast Du also Dein fertiges Exceldokument einfach nur auf drucken klicken und gut ist. Der Vorteil zu OO ist ebend, daß es aus jeder Anwendung heraus funzt.

mfg

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.09.2008, 23:15 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Bogomil76:
"Briefpapier" auch in Emails ist nicht mehr zeitgemäß.

So mancher Kunde auch nicht. Wer legt eigentlich "fest", was zeitgemäß ist und um wessen Zeit es dabei geht? ;)
Zitat:
Aber nun gut, andere Baustelle...
Auch wieder wahr.



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.09.2008, 17:28 Uhr

ylf
Posts: 4070
Nutzer
Zitat:
Original von o.eschi:
Das hatte ich auch schon mal im Kopf, aber auf anhieb nicht so hinbekommen wie ich es gerne hätte. Aber da Du das jetzt nochmal erwähnst muss ich mich damit wohl nochmal auseinandersetzen. Das ganze ist halt nicht für mich, denn ich würde das ganze wohl eh anders angehen, zumal es am Mac auch leichter wäre mehrere Bilder in ein PDF Dokument zu drucken ...
Da ich selbst schon lange nur noch OpenOffice benutze ist es für mich auch nicht so leicht das ganze mal eben in Excel zu probieren.


Du öffnest die Tabelle in Calc, markierst die entsprechenden Felder und kopierst sie in die Zwischenablage. Dann öffnest du dein Writer Dokument und fügst dort die Tabelle an gewünschter Stelle ein.
Auf der ersten Seite fügst du ein Bild von deinem Briefpapier oder was auch immer an, verankerst es an der Seite und legst es in den Hintergrund. Zum Schluß, wenn der ganze Rotz fertig ist, speichern und Export als PDF.

Wo ist jetzt das Problem?

bye, ylf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.09.2008, 18:37 Uhr

o.eschi
Posts: 984
Nutzer
Das Briefpapier hat nix mit zeitgemäß zu tun. Es geht hier um das gesamte Auftreten einer Firma und da gehört in diesem Fall das Briefpapier dazu, da der Kunde sich das Angebot ausdrucken möchte und da soll dann eben auch das Briefpapier wieder mit drauf erscheinen.

Wo das Problem mit Copy und Paste liegt??? Ganz einfach: Zu umständlich in dem konkreten Fall. Du kennst ja das Excel Dokument nicht, von daher kann man sich das jetzt vielleicht so nicht vorstellen. Ich kann es leider auch nicht anders beschreiben, als das es zu umständlich ist.

Es macht also nur Sinn, wenn man direkt das Excel Dokument druckt. Sei es tatsächlich über einen Drucker oder virtuell über so einen PDF Drucker Treiber, aber da muss dann halt eben das Briefpapier irgendwie als Hintergrund mit rein.
Copy und Paste kommt definitiv nicht in Frage! Jedenfalls nicht direkt aus der Excel Tabelle!
--
Amiga User Rheinland
Ferienfreizeit-Kaldauen
Sachberichte für Landschaftsgärtner

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.09.2008, 23:00 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Ich habe ja geschrieben, wenns der Kunde ausdruckt ist Briefpapier ja ok.

Aaber, wieso ist datt denn jetzt so kompliziert? Kann man das Briefpapier nicht als Excelvorlage nachbauen?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.09.2008, 23:09 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@o.eschi:

Lass dich net jeckmullen. :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.09.2008, 19:05 Uhr

o.eschi
Posts: 984
Nutzer
Zitat:
Original von Bogomil76:
Aaber, wieso ist datt denn jetzt so kompliziert? Kann man das Briefpapier nicht als Excelvorlage nachbauen?


Ich weiß ja jetzt nicht was Du bei einer Firma unter Briefpapier verstehst, aber das ist schon was aufwendiger ...
--
Amiga User Rheinland
Ferienfreizeit-Kaldauen
Sachberichte für Landschaftsgärtner

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.09.2008, 19:36 Uhr

ylf
Posts: 4070
Nutzer
Warum Exel?
Wenn du eh OpenOffice verwendest, dann kannst du das Tabellendokument anstatt mit Exel auch mit Calc bearbeiten. Und zumindest bei Calc läßt sich ein Bild einfügen, wie bei Writer, welches sich genauso in den Hintergrund legen läßt. Exel sollte dies aber auch können.

Und wenn es sich um ein Angebot geschäftlicher Natur handelt, solltest du nicht ewig dran herum machen.

bye, ylf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.09.2008, 23:53 Uhr

hjoerg
Posts: 3781
Nutzer
@o.eschi:
Mögliche Alternative ist auch:
http://freepdfxp.de/
--
by WinUAE
hjörg :dance2:
Nethands
(Bild) http://hjoerg.homepage.t-online.de/thumb.html

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.09.2008, 08:45 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Zitat:
Original von o.eschi:

Ich weiß ja jetzt nicht was Du bei einer Firma unter Briefpapier verstehst, aber das ist schon was aufwendiger ...
--


Hm, irgendwo ein Fimenlogo, unten die Bankverbindung, Anschrift und evtl. noch die rechtlichen Sachen die wichtig sind (Firmierung Handelsregister usw...) Kann man doch in Felder reinschreiben und fixieren in Excel?
Oder ist es besonderes Papier, also farbig und verschnörkelt und Gewichtsmässig mehr....

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Mehrere JPG Bilder in ein PDF Dokument [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.