amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Andere Systeme > AVI Index dauerhaft reparieren [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

30.09.2008, 15:10 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
Hallo zusammen.

Siehe Titel des Themas ... ;)

Der VLC Player bietet diese Funktion ja vor dem Abspielen des "defekten" Files an, nur wird der reparierte Index leider nicht gespeichert.

Ich habe hier auch VirtualDub, aber ich weiß nicht ob es damit geht oder habe es jedenfalls nicht hinbekommen.

Meine Frage deshalb: Wie bekomme ich den Index repariert und auch gespeichert, so dass die Datei normal abgespielt (mit Spulfunktion) werden kann?

Bin für Hilfe sehr dankbar. Das kann nämlich ganz schön auf die Nerven gehen ... :(

rbn

--
Marketing.
Modern.
Mittelständisch.

http://www.rhein-sieg-design.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.09.2008, 15:44 Uhr

Palgucker
Posts: 1338
Nutzer
Hallo rbn,

Könnte mit ffmpeg funktionieren ->

ffmpeg -i Defektes.avi -vcodec copy -acodec copy geheilt.avi

auch mcoder ist eventuell geeignet

mencoder defektes.avi -ovc copy -oac copy -o geheilt.avi

Brauchbare Versionen sind z.B. in "Super 2008" zu finden.
Das Programm an sich müsste nach einer "Konfig-Orgie" natürlich auch funktionieren.

Gruß Palgucker

[ Dieser Beitrag wurde von Palgucker am 30.09.2008 um 15:45 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.09.2008, 15:57 Uhr

kadi
Posts: 1497
Nutzer
Bestimmt funktionierts auch mit Avidemux.

Das Programm gibts für Linux und Windows, es ist OpenSource und gilt als sehr gut und zuverlässig. Die Oberfläche und das Bedienkonzept sind wie bei VirtualDub, aber logischer aufgebaut.

Du müsstest deine Datei laden, der Index wird automatisch erstellt, Audio und Videocodecs auf Streamcopy belassen (ist so voreingestellt) und wieder abspeichern.

Wenn allerdings mehr defekte drinne sind, ist es oft besser das Teil neu zu encoden. Ich suche auch noch ein Tool um defekte MPEG (meist videoCD) streams zu reparieren, ohne das sie komplett neu encodet werden müssen.

cu,
kadi

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.09.2008, 16:11 Uhr

Palgucker
Posts: 1338
Nutzer
@ kadi

Zitat:
Ich suche auch noch ein Tool um defekte MPEG (meist videoCD) streams zu reparieren, ohne das sie komplett neu encodet werden müssen.

Die oben angegebenen Vorgehensweisen könnten analog auch mit MPEGs funktionieren.

Gruß Palgucker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.09.2008, 18:22 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Doch VLC bietet die Möglichkeit den reparierten Index wieder zu speichern.
Und in VirtualDUB ist das auch recht simpel. Einfach File einladen und erneut abspeichern, wüsste jetzt nicht was ich da groß erklären sollte...

Oder dem

http://www.netzwelt.de/software/4063-digital-video-repair.html

http://blog.gauner.org/2007/07/27/avi-dateien-mit-defektem-index-reparieren/

http://board.gulli.com/thread/715676-avi-mit-fehlerhaften-index/#5

[ Dieser Beitrag wurde von Bogomil76 am 30.09.2008 um 18:26 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.09.2008, 19:11 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
Also ersteinmal vielen Dank für die schnellen Antworten.

@Bogomil76:

Da du es erwähnst (und es wohl die einfachste Variante für mich ist) ... wo ist denn diese Funktion beim VLC Player versteckt?

Ich habe mich hier schon mehrmals durch sämtliche Einstellungen gewühlt und nichts gefunden ...

rbn

--
Marketing.
Modern.
Mittelständisch.

http://www.rhein-sieg-design.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.09.2008, 19:31 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
Also dank dem Tipp mit AVIdemux

http://avidemux.sourceforge.net/

Habe ich es geschafft eines der beiden betroffenen Files durch einfaches einlesen und wieder abspeichern zu retten.

Bei dem anderen File schien wohl mehr im Argen zu hängen daher musste ich vorher noch das von Bogomil76 angesprochene "Digital-Video-Repair" einmal drüber laufen lassen.

http://www.netzwelt.de/software/4063-digital-video-repair.html

Danach habe ich es dann ebenfalls durch einfaches einlesen und wieder abspeichern mit "AVIdemux" retten können.

Vielen Dank nochmal für die Hilfe.

Mich interessiert allerdings immer noch brennend, wo die Funktion im VLC versteckt ist. Ich finde nach wie vor nur die Möglichkeit, dass VLC nicht fragt sondern den Index direkt neu erstellt, aber keine Speichermöglichkeit des reparierten Indexes.

Bin ich denn so blond ... ähhh ... blind ?!?

:dance3:

rbn
--
Marketing.
Modern.
Mittelständisch.

http://www.rhein-sieg-design.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.10.2008, 08:38 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Welche Version?
Also einfach Video öffnen, anschauen und dann unter Medien/Konvertieren/Speichern klicken.

edit: http://wiki.videolan.org/AVI

[ Dieser Beitrag wurde von Bogomil76 am 01.10.2008 um 10:09 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.10.2008, 12:36 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
@Bogomil76:

Über gibt aus: 0.8.6f

Bei mir gibt es keinen Menüpunkt "Medien"

Es handelt sich um die Windows Version.

Gibt es denn schon wieder eine neuere?

rbn

--
Marketing.
Modern.
Mittelständisch.

http://www.rhein-sieg-design.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.10.2008, 13:28 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Über gibt aus: 0.8.6f
> [...]
> Gibt es denn schon wieder eine neuere?

13.05. - 0.8.6g
30.05. - 0.8.6h
12.07. - 0.8.6i
17.07. - 0.9.0
26.08. - 0.9.1
14.09. - 0.9.2
26.09. - 0.9.3

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.10.2008, 13:40 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
Oh oh, da sollte ich wohl dringend mal updaten ... :glow:

rbn

--
Marketing.
Modern.
Mittelständisch.

http://www.rhein-sieg-design.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.10.2008, 14:13 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Yo, sogar auf jeden Fall, da immer Sicherheitslücken geschlossen wurden, und die 9er auch neu aussieht, gefällt mir besser... ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.10.2008, 16:21 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
So, ich habe dann natürlich gerade auf die neueste geupdatet (also 0.9.3). Ich habe eine fertig compilierte Version von Winfuture genommen.

Die Oberfläche ist tatsächlich sehr viel hübscher und sogar das Icon scheint mir endlich etwas überarbeitet worden zu sein in den Schattierungen.

Mir fehlt allerdings die Funktion "Postprocessing" im Menü "Video".

Und ich habe hier einige seltsame Fehler wie folgt:

Wenn ich aus einer Playlist eines Verzeichnisses auf meiner HD einen Film abspiele wird der Name der ersten Datei stehts falsch eingeblendet (ist nicht so schlimm, da ich die Namensanzeige sowieso abschalte).

Viel schlimmer ist folgendes: Wenn ich das Seitenverhältnis auf 16:10 ändere um meinen Monitor auszunutzen und auf den nächsten Film umschalte, dann bricht das Programm einfach ab. Das Fenster ist verschwunden und es erscheint nur noch in dem Bereich neben der Windows Uhr das VLC Icon, das sich jedoch nicht anklicken lässt (es passiert jedenfalls nichts - die Quickinfo geht allerdings auf).

Der VLC Player lässt sich dann auch nicht mehr starten. Ich muss erst den Taskmanager aufrufen und der VLC Player wird dort auch nur unter Prozesse aufgelistet (manchmal mehrmals). Diese(n) Prozess(e) muss ich dann erst beenden bevor ich den VLC Player erneut starten kann.

Ist das bei euch auch so?

rbn

--
Marketing.
Modern.
Mittelständisch.

http://www.rhein-sieg-design.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.10.2008, 10:36 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Zitat:
Original von rbn:
So, ich habe dann natürlich gerade auf die neueste geupdatet (also 0.9.3). Ich habe eine fertig compilierte Version von Winfuture genommen.


Hm, warum nimmste nicht eine offizielle Version?

http://www.videolan.org/vlc/


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.10.2008, 10:46 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
Weil ich dort nur die Version 0.9.2 sehe.

Und ich bin leider nicht fähig mir meine Version selbst zu compilieren, da ich so etwas noch nie gemacht habe.

Welche Version hast du installiert? Und sind diese "Fehler" bei dir auch reproduzierbar?

rbn

--
Marketing.
Modern.
Mittelständisch.

http://www.rhein-sieg-design.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.10.2008, 13:21 Uhr

Palgucker
Posts: 1338
Nutzer
@ rbn

Die offizielle Version ist die 0.9.2., siehe
www.videolan.org.
Allerdings habe ich auch so meine Schwierigkeiten, da VLC mit der Aspect-Auswertung eines Videos zumindest "freiwillig" nichts am Hut hat.

Gruß Palgucker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.10.2008, 13:40 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Hm, also bei mir ist der VLC Player der bisher am meisten und korrektesten abgespielt hat. Habe auch 0.9.2 und auch einen 16:10 TFT, er spielt alles korrekt ab, ohne Absturz und endlich, und das ist für mich quasi das Wichtigste, ab der 0.9.x kann man in FLV auch spulen...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.10.2008, 15:33 Uhr

Palgucker
Posts: 1338
Nutzer
@ Bogomil76

Habe wohl mit dem "falschen" Datenformat getestet. Avis, Mpegs und Movs spielt der Player gut ab.
Bei Wmvs kommt bei mir eigentlich vom Seitenverhältnis her nur Unsinn heraus.
Da ich aber oftmals auch MPEG-Transport-Streams anschaue, wird VLC von mir allerdings auch nicht in die enge Wahl der Standartplayer aufsteigen - aber ab und zu lohnt es sich schon mal nachzuschauen, was er "so d'rauf hat".

@ rbn

Zitat:
Viel schlimmer ist folgendes: Wenn ich das Seitenverhältnis auf 16:10 ändere um meinen Monitor auszunutzen und auf den nächsten Film umschalte, dann bricht das Programm einfach ab.

Bei mir (V 0.9.2) bricht da zwar nichts ab, aber ich würde auch nicht unbedingt wollen, das mir ein Film(chen) mit völlig verkehrten Aspect angezeigt wird.
Zwar ist mir VLC einmal nach dem anzeigen eines HD-WMVs abgestürtzt, das war aber nicht reproduzierbar.
Beim Einladen bekam ich noch die Fehlermeldung:

Kein passendes Decodierungsmodul:
VLC unterstützt das Audio- oder Videoformat "wmap" nicht. Leider können Sie daran nichts ändern.

Das ist doch mal eine verständliche Fehlermeldung. Abgespielt wurde die Datei dennoch.

Gruß Palgucker



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.10.2008, 23:17 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Zitat:
Original von Palgucker:

Da ich aber oftmals auch MPEG-Transport-Streams anschaue, wird VLC von mir allerdings auch nicht in die enge Wahl der Standartplayer aufsteigen - aber ab und zu lohnt es sich schon mal nachzuschauen, was er "so d'rauf hat".


Komisch, gerade die laufen mit dem VLC am besten und schönsten bei mir.
Womit erstellst Du die Streams denn?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Andere Systeme > AVI Index dauerhaft reparieren [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.