amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > Amikit auf EeePC unter Ubuntu zu langsam [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

01.11.2008, 10:45 Uhr

Palmiga
Posts: 120
Nutzer
Hallo zusammen.

Ich hab auf meinem EeePC 901 (Intel Atom) unter Ubuntu 8.04 das Amikit installiert. Ich hab eine AmigaOS3.9-CD für die Installation genutzt.

Leider läuft AmiKit nicht sauber. Bei manchem Start läuft er wunderbar schnell und wird dann aber meistens irgendwann wieder schnarchlahm :(

Manchesmal gelingt es mir den Speed wieder zu aktivieren, indem ich unter der Config etwas mit den JIT-Einstellungen rumspiele, aber das ist nur temporär. Meistens wird er danach wieder sehr langsam.

Hat jemand eine Idee woran das liegen kann?

Meine Config:
config_description=AmiKit configuration (2 MB chip, 128 MB Z3 + 32 MB RTG)
config_hardware=false
config_host=false
config_version=0.8.29
x86.use.tsc=no
unix.rom_path=~/Amiga-AmiKit/roms/
unix.floppy_path=./
unix.hardfile_path=~/
unix.savestate_path=~/
unix.cpu_idle=0
x86.use_tsc=yes
sdl.map_raw_keys=true
sdl.use_gl=true
alsa.device=default
alsa.verbose=false
use_gui=yes
use_debugger=false
kickstart_rom_file=$(FILE_PATH)/kick.rom
kickstart_ext_rom_file=
kickstart_key_file=$(FILE_PATH)/rom.key
flash_file=
cart_file=
kickshifter=false
floppy0=
floppy0type=0
floppy1=
floppy1type=0
floppy2=
floppy2type=1
floppy3=
floppy3type=1
nr_floppies=4
floppy_speed=100
parallel_on_demand=true
serial_on_demand=true
serial_hardware_ctsrts=true
serial_direct=true
scsi=true
scsi_device=
sound_output=normal
sound_bits=16
sound_channels=stereo
sound_stereo_separation=7
sound_stereo_mixing_delay=0
sound_frequency=44100
sound_interpol=none
sound_adjust=0
sound_volume=0
sound_latency=100
comp_trustbyte=direct
comp_trustword=direct
comp_trustlong=direct
comp_trustnaddr=direct
comp_nf=true
comp_constjump=true
comp_oldsegv=false
comp_flushmode=hard
compforcesettings=true
compfpu=true
cachesize=16384
joyport0=mouse
joyport1=kbd1
bsdsocket_emu=true
synchronize_clock=yes
maprom=0x0
gfx_framerate=1
gfx_width=800
gfx_height=600
gfx_width_windowed=800
gfx_height_windowed=600
gfx_width_fullscreen=1024
gfx_height_fullscreen=768
gfx_refreshrate=0
gfx_vsync=false
gfx_lores=false
gfx_linemode=double
gfx_correct_aspect=false
gfx_fullscreen_amiga=false
gfx_fullscreen_picasso=false
gfx_center_horizontal=none
gfx_center_vertical=none
gfx_colour_mode=16bit
immediate_blits=false
ntsc=false
hide_cursor=true
show_leds=true
keyboard_leds=numlock:none,capslock:none,scrolllock:none
chipset=aga
collision_level=playfields
fastmem_size=0
a3000mem_size=0
z3mem_size=64
bogomem_size=0
gfxcard_size=8
chipmem_size=4
cpu_speed=max
cpu_type=68020/68881
cpu_compatible=false
cpu_cycle_exact=false
blitter_cycle_exact=false
log_illegal_mem=false
catweasel_io=0x0
kbd_lang=us
state_replay=no
state_replay_rate=250
state_replay_buffer=20971520
filesystem2=rw,DH0:AmiKit:$(FILE_PATH)/Amiga-AmiKit/AmiKit,0
filesystem=rw,AmiKit:$(FILE_PATH)/Amiga-AmiKit/AmiKit
filesystem2=rw,DH1:Work:$(FILE_PATH)/Amiga-AmiKit/Work,0
filesystem=rw,Work:$(FILE_PATH)/Amiga-AmiKit/Work
input.config=0
input.joymouse_speed_analog=20
input.joymouse_speed_digital=10
input.joymouse_deadzone=33
input.joystick_deadzone=33
input.mouse_speed=100
input.autofire=10
input.1.mouse.0.disabled=0
input.1.mouse.0.axis.0=MOUSE1_HORIZ.0
input.1.mouse.0.axis.1=MOUSE1_VERT.0
input.1.mouse.0.axis.2=MOUSE1_WHEEL.0
input.1.mouse.0.button.0=JOY1_FIRE_BUTTON.0
input.1.mouse.0.button.1=JOY1_2ND_BUTTON.0
input.1.mouse.0.button.2=JOY1_3RD_BUTTON.0
input.2.mouse.0.disabled=0
input.2.mouse.0.axis.0=MOUSE1_HORIZ.0
input.2.mouse.0.axis.1=MOUSE1_VERT.0
input.2.mouse.0.axis.2=MOUSE1_WHEEL.0
input.2.mouse.0.button.0=JOY1_FIRE_BUTTON.0
input.2.mouse.0.button.1=JOY1_2ND_BUTTON.0
input.2.mouse.0.button.2=JOY1_3RD_BUTTON.0
input.3.mouse.0.disabled=0
input.3.mouse.0.axis.0=MOUSE1_HORIZ.0
input.3.mouse.0.axis.1=MOUSE1_VERT.0
input.3.mouse.0.axis.2=MOUSE1_WHEEL.0
input.3.mouse.0.button.0=JOY1_FIRE_BUTTON.0
input.3.mouse.0.button.1=JOY1_2ND_BUTTON.0
input.3.mouse.0.button.2=JOY1_3RD_BUTTON.0
input.4.mouse.0.disabled=0
input.4.mouse.0.axis.0=MOUSE1_HORIZ.0
input.4.mouse.0.axis.1=MOUSE1_VERT.0
input.4.mouse.0.axis.2=MOUSE1_WHEEL.0
input.4.mouse.0.button.0=JOY1_FIRE_BUTTON.0
input.4.mouse.0.button.1=JOY1_2ND_BUTTON.0
input.4.mouse.0.button.2=JOY1_3RD_BUTTON.0

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.11.2008, 08:30 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
Ich empfinde Amikit allgemein als eher träge "Distribution".

Ich empfehle daher die WB selbst aufzusetzen und mit den benötigten Erweiterungen zu versehen.

Die Emu stellst du auf 68020 mit FPU, JIT, 2 - 8 MB Chip, 256 MB Fast, 64 MB Graka.

Sehr viel Power zieht auch die Soundausgabe, wenn du also keinen Sound benötigtst, dann schalte sie ab.

Die Bildschirmauflösung würde ich für den Amiga zwischen 800x600 bis 1280x1024 ansiedeln. Je kleiner desto schneller wahrscheinlich.

Auf jeden Fall kein Cycle Exact einstellen, ist langsamer und wird für ein Arbeitssystem nicht benötigt. Und alle Compatibility Modes (FPU etc.) ausstellen.

Du kannst auch (wenn es ein Graka-Arbeits-Amiga sein soll) die Custom Chip Emulation auf ungenau stellen.

Mehr fällt mir jetzt zum Speed Tuning nicht ein.

Mit dem eepc selber kenne ich mich "leider" nicht aus.

Da der Rechner AFAIK ein Widescreen hat, könnte es sein, dass du unter AmigaOS entsprechende Screenmodes erstellen musst. Das geht mit Picasso ohne große Probleme.

rbn

--
Marketing.
Modern.
Mittelständisch.

http://www.rhein-sieg-design.de

[ Dieser Beitrag wurde von rbn am 03.11.2008 um 08:32 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.11.2008, 21:14 Uhr

Palmiga
Posts: 120
Nutzer
@rbn: Erstmal besten Dank für die Tips.

Leider führt hier nichts zum gewünschten Erfolg. Ich hab auch alles aus der Beschreibung von AmiKit ausprobiert, aber der Erfolg ist immer nur von kurzer Dauer. Soll heißen: Mal rennt der Emulator ab wie Schmidts Katze und im nächsten Moment kriecht er wieder vor sich hin.

Ich hab hier unter Ubuntu eine Taste mit der ich die Intel-Atom-CPU zwischen verschiedenen Modi umschalten kann:
Performance-Modus : Volle Geschwindigkeit
OnDemand-Modus : Volldampf wenn benötigt
Powersave-Modus: Sparflamme

Das komische ist, jedesmal wenn ich umschalte - egal in welchen Modus - rennt AmiKit hier mit voller Geschwindigkeit. Kurz darauf ist wieder Sense -> Kriechmodus :(

Ich hab das Gefühl, das der E-UAE die CPU nicht richtig anspricht damit diese unter Dampf gehalten wird. Kann ich das irgendwie abstellen ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.11.2008, 07:03 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
@Palmiga:

Mein erster Gedanke dazu ist ... fuck (huch vertippt ... passt aber irgendwie ;) ... guck doch mal ins BIOS. Geht das bei dem eeePC überhaupt? Vielleicht ist dort eine Powersave Funktion oder so etwas ähnliches (man merkt, ich hab von dem Ding keinen Plan ...)

Kann man bei Ubuntu die Powersave Funktion nicht abschalten (ähnlich wie bei Windows)? Bei SuSE geht das AFAIR - also müsste Ubuntu das doch eigentlich auch können.

rbn

--
Marketing.
Modern.
Mittelständisch.

http://www.rhein-sieg-design.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.11.2008, 07:09 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
Mir fällt gerade noch etwas ein:

Hast du dieses Verhalten auch, wenn der eePC am Netz hängt? Es könnte sein (ist bei einigen Notebooks mit Windows so), dass man nur dann auf "Vollzeit-Vollspeed" schalten kann ...

rbn

--
Marketing.
Modern.
Mittelständisch.

http://www.rhein-sieg-design.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.11.2008, 07:59 Uhr

Palmiga
Posts: 120
Nutzer
@rbn:

Es macht keinen Unterschied ob der EeePC an Strom hängt oder nicht. Oder meintest du Netzwerk? Auch da kein Unterschied.

Hab auch einmal versucht im Bios den IntelSpeedStep auszuschalten, damit der Proz immer unter Volldampf läuft- brachte auch nix.

Das merkwürdige ist ja, je mehr Rechenleistung der Amiga zieht umso wahrscheinlicher bleibt er schnell. Wenn ich eine Demo starte rennt er lange Zeit ab, danach ist irgendwann wieder kriechen angesagt.

Ich kann auch - im Fenstermodus - auf den Linux-Desktop klicken und danach zurück zu AmiKit undd habe kurzfristig wieder volle Geschwindigkeit.

Alles sehr merkwürdig. Hab Richard Drummont kontaktiert aber bislang keine Antwort. Reagiert er auf Mails ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.11.2008, 16:55 Uhr

slartibartfast
Posts: 4
Nutzer
@Palmiga:

Hallo, Palmiga,

ich hatte auf meinem Laptop unter Windows ein ähnliches Problem: WinUAE und auch Windows-Spiele liefen nach kurzer Zeit extrem ruckelig, obwohl sie anfangs normal funktionierten. Bin dann draufgekommen, daß - wie ein Vorposter schon vermutet hat - es an den Energiespareinstellungen von Windows liegt, die die CPU Geschwindikeit runterdrosseln. Nach einer Änderungen der Vorgabe auf "Desktopbetrieb" (oder so ähnlich, irgendwas mit Desktop halt) ist das Problem verschwunden.

Ciao,
Slartibartfast

Edit: ups, seh' grade drauf, daß du das Problem unter Ubuntu hast, tschullige. Unter Ubuntu verwende ich das Tool "powernowd" zum Manipulieren der CPU Geschwindigkeit.

[ Dieser Beitrag wurde von slartibartfast am 16.11.2008 um 16:59 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.11.2008, 23:03 Uhr

Alchemy
Posts: 784
[Benutzer gesperrt]
@Palmiga:

Tja, nicht umsonst wird ein eeePC als ein nicht vollwertiges Notebook bezeichnet.

Eventuell ist das Front Side Bus zu langsam.

Außerdem ist die GPU in dein eeePC ja auch nicht gerade der Burner.
Vor allem wenn Du (128 MB Z3 + 32 MB RTG) drauf packst.

Schraub mal die Emu runter, und dann ganz langsam immer höcher.





--
C=64II, C=A500, C=A1200/030-CD,PocketPC,GBA SP,(SPS soon).
"I was born for this, i will die for this. Hardstyle DemoScenerz born for this shit."

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.11.2008, 07:17 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
Hört sich für mich auch nach der Stromsparfunktion an. Definitv.

Schalte das mal im System ab (nicht im BIOS). Wenn das trotzdem noch auftritt, dann ist der Server da bei Linux vielleicht nicht so dolle ...

(Oder die Kiste überhitzt in dem kleinen Gehäuse).

rbn

--
Marketing.
Modern.
Mittelständisch.

http://www.rhein-sieg-design.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.11.2008, 20:26 Uhr

Palmiga
Posts: 120
Nutzer
@ alchemy:

Du hast meine Angaben nicht vollständig gelesen. Anfangs läuft Amikit sauschnell und bricht dann ein. Durch Umschalten der CPU-Performance läuft er wieder schnell und bricht wieder ein.

Die Leistung des EeePC ist es DEFINITIV nicht. Der kleine hat genug Power für viele Aufgaben und einen Amiga zu emulieren ist mit JIT selbst auf schwächeren Systemen heute kein Problem mehr.
Für die Workbench - und mehr hab ich bisslang nicht genutzt - ist die Graka-Power auch mehr als ausreichend.

Auch mit 2MB chip und 16MB Fast hab ichs ausprobiert. Brachte auch keine Besserung.

@rbn:
Ich hab das Intel Speed-Step im Bios abgeschaltet - ohne Erfolg.
Ich hab mit anderen Tools rumprobiert - auch ohne Erfolg.

Ich vermute langsam, das es einen Bug in E-UAE gibt, der die CPU nicht richtig unter Dampf hält. Der Intel-Atom ist so dermassen auf stromsparen ausgelegt, daß er sich runtertaktet, wenn er nicht richtig gefordert wird.

Vllcht antwortet Richard Drummond noch...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.11.2008, 22:32 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Wenn das trotzdem noch auftritt, dann ist der Server da bei Linux
> vielleicht nicht so dolle ...

Welcher Server?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.11.2008, 08:18 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
@Andreas_Wolf:

AFAIR stand da bei SuSE immer was von "xyz-Server" bei der Funktion die ich meine (also sämtliche Stromsparfunktionen abschalten). Ich bin da auf dem Peg damals auch fast dran verzweifelt, weil er es immer wieder doch getan hat. Auf dem PC hatte ich damit keine Probleme. Ich könnte mir vorstellen, dass die Atom CPU auch (noch?) nicht so richtig unterstützt wird, und das deswegen auftritt.

rbn

--
Marketing.
Modern.
Mittelständisch.

http://www.rhein-sieg-design.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.11.2008, 09:26 Uhr

schluckebier
Posts: 1059
Nutzer
Zitat:
Original von rbn:
AFAIR stand da bei SuSE immer was von "xyz-Server" bei der Funktion die ich meine (also sämtliche Stromsparfunktionen abschalten).


Server mit Daemon verwechselt (z.B. powernowd)?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.11.2008, 09:30 Uhr

rbn
Posts: 2001
Nutzer
Zitat:
Original von schluckebier:
Zitat:
Original von rbn:
AFAIR stand da bei SuSE immer was von "xyz-Server" bei der Funktion die ich meine (also sämtliche Stromsparfunktionen abschalten).


Server mit Daemon verwechselt (z.B. powernowd)?


Ah, ok ... ich glaube da hast du mich erwischt ... :lach:

rbn

--
Marketing.
Modern.
Mittelständisch.

http://www.rhein-sieg-design.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > Amikit auf EeePC unter Ubuntu zu langsam [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.