amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > antilaiased Fonts in IBrowse und WB [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

29.11.2008, 11:10 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
Hallo

Seit ich UAE auf meinem Laptop mit TFT laufen habe, stört mich, das die Schriften nicht antialiased sind. Vor allem in IBrowse fällt mir das Negativ auf.

Man findet ja schone Screenshots von OS4 und MorphOS, die modernen Amigasystemekönnen das also.

Ich benutze allerdings nur OS3.9 unter E-UAE


Ich suche einen möglichst simplen, kompatiblen und Problemlosen Patch, der mir in IBrowse und vieleicht auch auf der WB und in weiteren Programmen Schriften glättet.

Gibts das und wenn ja welche?

Ich meine das AFA-OS das bewerkstelligen tut, aber es macht ja noch viel mehr...und das alles will ich eigentlich garnicht.
Bei mir läuft z.B. auch VisualPrefs, läuft das mit AFA-OS zusammen?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.11.2008, 20:22 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Probier es mal mit dem Patch BeautiFont
http://aminet.net/util/wb/Beautifont.lha


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.11.2008, 11:23 Uhr

Der_Wanderer
Posts: 1229
Nutzer
Eeek. Schmeisse alle Patches runter und benutze nur noch AfA OS.
Dann brauchst du kein Birde, VisualPrefs usw. usw.
Der Vorteil ist, dass AfA alles zuammen kommt und zusammen passt. Ausserdem sind das nur teilweise Patches, vieles ist ein komplettes Replacement. AROS code eben.
AfA OS ist auch die einzige wirklich funktionierende Methode, um AA Fonts zu bekommen. Ausserdem gibts noch PNG Icons und Skins, wuerde ich nicht mehr missen wollen.


--
HD-Rec, Sweeper, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, AudioConverter, ScreenCam, PerlinFX, MapEdit, AB3 Includes und viele mehr...
Homepage: http://www.hd-rec.de


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.11.2008, 15:25 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
Danke für eure Antworten.

Der Beautyfont patch ist nicht so gut.

Dann installier ich mal AFA, kannst du mir vorher ein paar Infos geben?

Es klingt so als wär das ein großer Einschnitt ins System. Daher habe ich folgende Fragen.

Wird MUI ersetzt und ist der Ersatz brauchbar? Läuft vor allem IBrowse zuverlässig damit?

Wenn es Visualprefs ersetzt, dann warscheinlich nicht kompatibel dazu. Ich hab mal viel Zeit investiert und mir meine eigenen Fensterrahmen mit PPaint gemalt...diese Arbeit müsste ich dann neu machen.

Ich kann mit PPaint umgehen, aber nicht mit dem Compiler...werden bei AFA auch kleine Grafikschnipsel aneinandergekebt um die Fenster zu zeichnen, wie bei Visualprefs? Oder ist es Vektorgrafik die im Quelltext verankert ist, wie beim normalen AmigaOS?

Muss man AFA komplett installieren, oder kann man Teile auswählen?

Mir fallen bestimmt noch ein paar Fragen ein, aber jetzt hab ich keine Zeit mehr.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.11.2008, 16:48 Uhr

Der_Wanderer
Posts: 1229
Nutzer
AfaOS macht ausser dem Befehl AfALoader in der Startup-Sequenz und dem Assign fuer die AfA Libs keinen Eingriff in das System.
Das ist ja gerade der Vorteil von AfA, dass es die Komponenten nicht patched sondern zur Laufzeit ersetzt, und man jederzeit die alten nehmen kann, bzw. die alten auf Platte nicht angetastet werden.
Man kann das system also durch einfaches auskommentiern des AfaLoader wieder in den Ursprungszustand versetzen. Der MUI Ersatz @Zune@ ist optional, und hat einen @Promoter@, so kann man definieren welche Apps mit Zune laufen und welche weiterhin mit MUI. Viele Apps laufen mit Zune, aber ich glaube gerade IBrowse nicht.

Man muss auch nicht alle Komponenten durch AfA ersetzen, aber es empfiehlt sich, da eigentlich alls Komponenten besser sind als im original.

Das Skin system von AfA beruht auf Bitmaps, die aber on-the-fly auch angpasst werden, z.B. wenn sich die titelfont groesse aendert.
Die Grafiken kann man also uebernehmen, auch wenn es etwas Aufwand bedeutet, da man alles in PNG Icons konvertieren muss. Die Skins verlangen allerdings 16/24bit.

--
HD-Rec, Sweeper, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, AudioConverter, ScreenCam, PerlinFX, MapEdit, AB3 Includes und viele mehr...
Homepage: http://www.hd-rec.de


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.11.2008, 20:11 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
Ok, danke, du hast mich überzeugt...ich werde mich mal dran machen mein System zu aktualisieren.

Seit ich vor ein paar Jahren Amithlon aufgegeben habe hab ich AmigaOS fast nicht mehr angefasst, aber einmotten wollte ich den Amiga noch lange nicht.

OS4 wird ja warscheinlich nie für UAE auf den Markt kommen und da ist AFA schon eine sehr geniale Idee.

Seit das Web wieder besser wird (durch html4 IMO) kommt man zunehmend mit dem veralteten IBrowse auch wieder öfter an die Inhalte, als das zwischenzeitlich der fall war. Das surfen mit IBrowse wird wieder erträglicher. Zumindest auf den Seiten die ich benutze.

Danke erstmal...

kadi

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.11.2008, 21:20 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Seit das Web wieder besser wird (durch html4 IMO) kommt man zunehmend
> mit dem veralteten IBrowse auch wieder öfter an die Inhalte, als das
> zwischenzeitlich der fall war.

Könntest du das näher erläutern? HTML4 ist bereits 10 Jahre alt und führte mit Scripting und Stylesheets gerade die Dinge ein, die Amiga-Browsern Probleme bereite(te)n.

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 30.11.2008 um 21:20 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.11.2008, 21:21 Uhr

Tomcat
Posts: 586
Nutzer
Man kann sich auch da durcharbeiten:
http://www.amiga.org.ru/websurf/index.html

Tomcat


[ Dieser Beitrag wurde von Tomcat am 30.11.2008 um 21:21 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.11.2008, 23:11 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
> Könntest du das näher erläutern? HTML4 ist bereits 10 Jahre alt und
> führte mit Scripting und Stylesheets gerade die Dinge ein, die Amiga-
> Browsern Probleme bereite(te)n.

Ich bin kein Webdeveloper und hab nicht viel Ahnung von dem Technischen.

Ich kann nur aus meiner subjektiven Erfahrung sprechen, das viele Seiten damals entweder total kaputtes Layout hatten, oder mich als IBrowse Nutzer trotz spoofing nicht auf die Seiten lassen wollten, wegen Java, Flash oder was auch immer.

Mittlerweile sind (meine subjektive gefühlte Erfahrung) viele Seiten besser geworden und stellen solchen Browsern wie IBrowse wegen fehlenden CSS Stylesheets etc den Content gänzlich ohne Layout zur verfügung.

Ich denke das das mit saubererer html4 programmierung zu tun hat, von wegen Content gerennt vom Layout...,die sich bei Webdevelopern zunehmend nach und nach durchsetzt. wie auch immer.

IBrowse zeigt moderne Seiten zwar ohne Layout an, aber immerhin komplett navigierbar.

Bestes Beispiel die Seite http://www.rwth-aachen.de Vor zwei oder drei Jahren war da bei Studierende ein aus JAVA programmiertes Menü, das am Amiga nicht erschien. Auch mit Firefox konnte man nur mit installiertem Plugin weiterkommen.

Jetzt ist die Seite mit iBrowse benutzbar.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.12.2008, 00:57 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Ich kann nur aus meiner subjektiven Erfahrung sprechen, das viele
> Seiten damals entweder total kaputtes Layout hatten

Die Zahl der Seiten mit kaputtem (weil kein) Layout in CSS-inkompatiblen Browsern ist nach meiner subjektiven Erfahrung stark gestiegen, eben gerade *wegen* der Durchsetzung von HTML4.

> oder mich als IBrowse Nutzer trotz spoofing nicht auf die Seiten
> lassen wollten, wegen Java, Flash oder was auch immer.

Okay, Techniken wie Java, Flash oder die unsäglichen "Browser-Weichen" als Webseiteneingang oder Navigationselement haben in der Tat glücklicherweise nachgelassen, auch dank HTML4, insofern kommt man mittlerweile tatsächlich leichter an die (meist CSS-formatierten) Inhalte. Andererseits wird an Stellen, an denen früher Video-Inhalte direkt (und damit auch für Amiga-User) zugänglich waren, heute über Flash gestreamt. In dieser Hinsicht wurde der Zugang zu Inhalten für Amiga-Nutzer eher erschwert.

> Mittlerweile sind (meine subjektive gefühlte Erfahrung) viele Seiten
> besser geworden und stellen solchen Browsern wie IBrowse wegen fehlenden
> CSS Stylesheets etc den Content gänzlich ohne Layout zur verfügung.

Ja, stimmt. Wer rein an Information interessiert ist, dürfte fehlendes Layout verschmerzen. Auch ich finde vielen unformatierten Inhalt besser als wenigen wohlformatierten Inhalt.

> Ich denke das das mit saubererer html4 programmierung zu tun hat,
> von wegen Content gerennt vom Layout...,die sich bei Webdevelopern
> zunehmend nach und nach durchsetzt.

Das kann ich so unterschreiben.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.12.2008, 11:28 Uhr

Holger
Posts: 8082
Nutzer
Zitat:
Original von kadi:
Ich denke das das mit saubererer html4 programmierung zu tun hat, von wegen Content gerennt vom Layout...,die sich bei Webdevelopern zunehmend nach und nach durchsetzt. wie auch immer.

IBrowse zeigt moderne Seiten zwar ohne Layout an, aber immerhin komplett navigierbar.

Ja, saubere Programmierung setzt sich beim Webdesign mehr durch. Spart eben auch Kosten. Das liegt weniger an Html4, das wie gesagt schon etwas älter ist, sondern daran, dass inzwischen mehr Rendering-Engines auf dem Markt sind (IExplorer in verschiedenen Versionen, Gecko, Webkit, Opera) und insbesondere im Mobile-Markt eine Industrie mit Geld dahintersteckt, die Interesse an Seiten hat, die nicht nur auf dem Internet Explorer laufen.

Außerdem setzen sich immer mehr Content Management Systeme durch, die von Hause aus korrekt(er)en Code erzeugen.

Zitat:
Original von Andreas_Wolf:
Die Zahl der Seiten mit kaputtem (weil kein) Layout in CSS-inkompatiblen Browsern ist nach meiner subjektiven Erfahrung stark gestiegen, eben gerade *wegen* der Durchsetzung von HTML4.

Das kommt drauf an, was man unter kaputt versteht. Hier geht es mehr darum, dass man trotz "kaputten" Layout immer noch funktionierende Webseiten, in denen man navigieren kann, erhält.
Zitat:
Andererseits wird an Stellen, an denen früher Video-Inhalte direkt (und damit auch für Amiga-User) zugänglich waren, heute über Flash gestreamt. In dieser Hinsicht wurde der Zugang zu Inhalten für Amiga-Nutzer eher erschwert.
Aber inzwischen gibt es doch auch einige Flash-Player für Amiga, oder?

Zitat:
Wer rein an Information interessiert ist, dürfte fehlendes Layout verschmerzen. Auch ich finde vielen unformatierten Inhalt besser als wenigen wohlformatierten Inhalt.
Das sollten wir vielleicht als abschließendes Fazit stehenlassen ;)

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.12.2008, 12:10 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
Ich habe jetzt AFA installiert und bin sehr zufrieden damit. Es läuft schnell und ich habe bisher keine Probleme entdeckt.

Die Qualität der antialiased Fonts ist wirklich erstklassig. Allein deswegen ist der Patch eine Bereicherung für das System.
Sehr gute Arbeit.

Jetzt muss ich nur noch ein paar gute Fonts finden und mein system schritt für schritt auf solche umstellen. Danke an Tomcat für den Link.

kadi

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.12.2008, 12:15 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Aber inzwischen gibt es doch auch einige Flash-Player für Amiga, oder?

"State of the Art" auf dem Amiga ist dieser hier, basierend auf GPLFlash, mit Unterstützung für Flash 1 bis 3 und teilweise 4. Aktuell ist Flash 9. An Streaming-Unterstützung ist da nicht zu denken.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.12.2008, 17:58 Uhr

kadi
Posts: 1498
Nutzer
Hallo

Ich hab ne Frage zu TTF Fonts installieren:

Ich habe aus meinem /home/.fonts/ die M$core ttf fonts nach sys:/fonts/truetype/ verlinkt, aber das AmigaOS erkennt sie so noch nicht. Da fehlen noch die .font und .otag Dateien.

Ich meine mich zu erinnern, das ich früher so ein ttfmanager Programm installiert hatte, ein simples Tool, finde das aber nicht in meinem System. Ist wohl irgendwann verlorengegangen.

Im Aminet müsste ich das alte Tool bestimmt wiederfinden, oder ist es auf der OS3.9 CD? Bei AFA ist auch eins dabei, das startet aber nicht. Ich nehme an es benötigt Zune, das ich nicht installiert habe?

Eignetlich wollte ich kein Zune installieren da ich das IMO nicht brauche...!?!?

Welche Vorteile hab ich denn von Zune? Wenn ich von den ganzen MUI-Programmen eigentlich nur noch iBrowse benutze?

Was ist die beste Lösung für das Problem? Zune+AFAttfmanager, ein altes ttfmanager Tool suchen?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.12.2008, 18:33 Uhr

Der_Wanderer
Posts: 1229
Nutzer
Stimmt, der TTF Manager von AfA ist ein Zune Prog.
Du kannst Zune ruhig installieren, es kann parallel zu MUI laufen. Ich weiss nicht ob der alte TTF Manager das gleiche macht.


--
HD-Rec, Sweeper, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, AudioConverter, ScreenCam, PerlinFX, MapEdit, AB3 Includes und viele mehr...
Homepage: http://www.hd-rec.de


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > antilaiased Fonts in IBrowse und WB [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.