amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Apollo 1240/25 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

10.06.2002, 11:46 Uhr

commofreak
Posts: 30
Nutzer
Hi zusammen,

bin erst seit neuem Amiga-User, deswegen muss ich hier erstmal ne ganz dämliche Frage stellen:

Ich bekomme bald die Apollo 1240/25 für den Amiga:

Kann man diese (ohne Probleme) auf 40MHz übertakten?

Wie sieht es mit 68060 aus? Ich habe mal irgendwo aufgeschnappt, das man den 060 (mittels Umwegen) auch auf einer 040-TK benutzen kann...
Lohnt sich das überhaupt? Ist das empfehlenswert, wenn man "nur" einen Desktop-1200er hat (wegen Hitzeproblemen und so)?

Ich freue mich auf Eure Antworten!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.06.2002, 11:49 Uhr

TriMa
Posts: 2793
[Ex-Mitglied]
Auf 40 MHZ übertakten, lass das lieber bleiben. Der 040er iss so schon sauheiss und 40mhz sind eh nich drin.

060er desktop iss möglich und mann kann auch ne cpu auswechseln, sprich 040-060

--
MfG TriMa
--
#AmigaFun IRC Kanal unter http://amigafun.trimaweb.de


Look there -> http://www.trimaweb.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.06.2002, 11:54 Uhr

commofreak
Posts: 30
Nutzer
Zitat:
Original von TriMa:
Auf 40 MHZ übertakten, lass das lieber bleiben. Der 040er iss so schon sauheiss und 40mhz sind eh nich drin.

060er desktop iss möglich und mann kann auch ne cpu auswechseln, sprich 040-060

--
MfG TriMa
--
#AmigaFun IRC Kanal unter http://amigafun.trimaweb.de



Look there -> http://www.trimaweb.de



...40mhz sind eh nich drin...

Inwiefern? Gab doch viele 040er mit 40MHz?!?

Bezüglich 060CPU:
Ich kauf mir also 'ne 060 und knall diese einfach anstatt der 040 rein?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.06.2002, 14:22 Uhr

Hammer
Posts: 2899
Nutzer
Es gab schon 040 Prozessoren mit 40 Mhz, aber wenn Du nur einen 040/25 auf dem Board hast kannste denn nicht soweit hochtakten. Außer Du tauscht den Prozessor selber aus, aber dann kannste gleich schauen ob Du nicht einen 060/50 kriegst! :D
--
MFG

Hammer

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.06.2002, 15:29 Uhr

ylf
Posts: 4101
Nutzer
Darüberhinaus bringt Übertakten nicht wirklich etwas. Ob du einen
040er mit 25MHz oder 30MHz laufen hast, macht sich praktisch kaum
bemerkbar. Der Unterschied 040 / 060 ist wesentlich größer.

bye, ylf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.06.2002, 15:47 Uhr

TriMa
Posts: 2793
[Ex-Mitglied]
Hehe ylf, ich wollte schon einen Link zu ylf.tsx.org hier reinsetzen;)

--
MfG TriMa
--
#AmigaFun IRC Kanal unter http://amigafun.trimaweb.de


Look there -> http://www.trimaweb.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.06.2002, 16:15 Uhr

StefanONE
Posts: 453
Nutzer
@commofreak
Ich würde mir an Deiner Stelle eine Blizzard 1260 mit einem 68060/50Mhz zulegen. Ich weiss nicht ob sich das überhaupt lohnt, wenn man eine 1240 mit einem 68060 ausrüstet. Du müßtest die Karte erstmal nach DCE hinschicken. Und bis die Karte fertig ist, kann eine Weile dauern. Vom Kostenfaktor mal ganz abgesehen (ich weiss nicht, was das kostet). Und wenn es eine gebrauchte Karte ist, weiss man nicht wie die anderen Bauteile erhalten sind. Ich habe in meinem 1200er eine 1260 drin. Und habe auch keine Temperaturprobleme, obwohl ich den Rechner in einem Destop habe und es im Büro ziehmlich warm wird (Dachgeschoß).

Gruß
StefanONE

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.06.2002, 16:19 Uhr

commofreak
Posts: 30
Nutzer
Erstmal vielen Dank für Eure Antworten!

Kurze Vorab-Frage: Ist ein 040/25 symbolisch gesehen gleich schnell wie ein 030/50?

Okay, dann werd ich wohl 'nen 060 einbauen "müssen":D
Hab im Netz noch was an Infos zusammengesucht:

Stimmt es, dass der 060 nur 3.3Volt braucht? Wenn ja, dann müsste ich also auch die Stromversorgung ändern, bevor ich den 060 einbaue?!?

Habe ebenso gehört, dass die AGA-Grafik des Amigas den 060 bremst...

Hast übrigens eine tolle Homepage, ylf!
Ein Punkt gefällt mir nach wie vor am Amiga am besten:

... wenn man computern kann, ohne Microsoft benutzen zu muessen ...

Grüsse,

David

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.06.2002, 16:31 Uhr

commofreak
Posts: 30
Nutzer
Hallo StefanONE,

ist übrigens eine Apollo 1240...
Klar, ne 1260 wäre edel, ABER (und das ist ein derbe grosses ABER!)
Ich bin 16 und habe nicht genügend Geld um mir ne 1260 zu kaufen...
Zugang zu 060 für nen "günstigen" Preis habe ich aber, was mich dazu motiviert die Karte umzubauen...

Grüsse,

David

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.06.2002, 17:17 Uhr

g0ldm0m0
Posts: 122
Nutzer
hi!

Ich habe eine Apollo040 - 33MHz.
Du kannst auf der Karte auf 040-060 umjumpern (Bustakt,Spannung).
Das Quarz ist auch gesockelt (kannst du also wechseln).
Ein 040-25 ist schneller als ein 030-50, ausserdem ist eine
FPU/MMU mit drin (wenn du keinen EC oder LC hast).
Ob sich ein Umbau lohnt ist aber fraglich, der 060 ist
zwar schneller, aber auch viel teurer.
Was willst du denn machen, oder was machst du so?

Der chipram im Amiga ist nicht gerade sehr schnell,
ist aber bei einem 030/040 nicht anders.
Wenn du eine Graka hast sollte es egal sein.

Ich wuerde dir auch vom uebertackten abraten,
ich habe schon meine 12oo zum qualmen gebracht,
danach durfte ich so manche Bruecke ziehen.

mfg goldmomo

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.06.2002, 17:19 Uhr

Woody
Posts: 115
Nutzer
Das die 060er nur mit 3.3V arbeitet,stimmt.Deswegen wird sie auch lange nicht so heiss,wie die 040er.
Bei der Apollo,gibt es glaub ich extra zwei Jumper, um so ein Upgrade ohne Probleme durchzuführen.Der eine ist wohl für Spannung und der andere für die Taktfrequenz.
Ob es reicht diese zwei Jumper umzustecken, ohne noch irgendetwas anderes am Board zu ändern, kann ich dir aber nicht garantieren.Theoretisch müsste es reichen.
Bin mir jetzt auch nicht sicher,ob die CPU gesockelt war.Glaub aber schon.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.06.2002, 17:26 Uhr

commofreak
Posts: 30
Nutzer
Hallo,

Goldmomo:

Ist das eine übertaktete 1240/25 oder gab es mal 33MHz-Karten?

Was möchte ich mit meinem Amiga machen? Ich sags mal so:
Ich sitz gerade vor nem Pentidumm-PC und genau das möchte ich eigentlich nicht... Der Amiga wird also für Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, ... verwendet.
Einzig für's Netz brauche ich eigentlich den PC...


Umbau von 040 auf 060:
Sicher mal den Quartz?!?


Grüsse,

David

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.06.2002, 17:37 Uhr

g0ldm0m0
Posts: 122
Nutzer
Ich habe einen xc68040RC33... :D

Wenn du keine Grafikkarte hast, wirst du mit AGA arbeiten,
und da sind die Grafikoperationen etwas traege, da sollte
eine unterschied von 040 oder 060 nicht so stark auffallen.
Wenn du noch ein Standard 12oo Gehauese hast, ist bei mehr
als einen 040-33/40 Kuehlung wichtig, koennte im Desktopgeh.
etwas eng und laut werden. Einen 060 braucht man nicht Kuehlen.

mfg goldmomo

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.06.2002, 18:36 Uhr

commofreak
Posts: 30
Nutzer
Jepp, ich habe das normale Desktop-Gehäuse... Ich möchte eigentlich auch gar keinen Tower, der Amiga gefällt mir als Tastaturcomputer besser (Wer von meinen Kollegen hat schon so etwas?)...

Wird der 060 nicht auch derbe heiss?

Beste Grüsse,

David

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.06.2002, 20:43 Uhr

HolmG
Posts: 60
Nutzer
Hi, ich denke, der Umbau lohnt nicht.

eine stabil laufende 1240/40 liegt von der Leistung
her nicht soviel hinter einer 60/50, wie man, (auch ich)
gern glauben möchte.

es gibt wohl einen Hub um ca. 30%, wie sich aber ein Rückschritt
"anfühlt", weiss ich nicht.

der 060 allein hilft Dir auch nicht, Du solltest haben:

- einen gesockelten Prozessor
- die entsprechenden Librarys, keine Schanze ohne...
- den so genannten Power- Adapter, macht die 3,3V, kleine Platine
- wenigstens etwas Grunderfahrung mit der Bastelei.
- idealerweise Huckepack-Lötstifte

es gibt so Grafiken, wie man die Leistungen einschätzen
kann, vom Amiga-Magazin.8/96 Ich kann ja mal eine scannen, die
wichtigste Frage aber hat dir Goldmomo schon gestellt:

Was haste vor?

Den 060 kann man dann auch wieder übertakten... bei mir stabil
bis 66 MhZ. Ich kühle auch wieder -"instinktiv"

Meine Erfahrung war jedenfalls, dass man mit der 40 ohne viel Ärger
gut leben kann, aber was heisst das schon ?!

Holm

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.06.2002, 22:14 Uhr

commofreak
Posts: 30
Nutzer
Erstmals danke für Deine ausführliche Antwort...

Was habe ich wohl vor? Den Amiga in Sachen Leistungsfähigkeit voll auszusaugen... Nein, es ist mehr das "innere Bedürfnis" eine gut ausgerüstete Freundin zu haben, wie im wirklichen Leben... :D

Über den Scan würde ich mich freuen...
...
- einen gesockelten Prozessor
- die entsprechenden Librarys, keine Schanze ohne...
- den so genannten Power- Adapter, macht die 3,3V, kleine Platine
- wenigstens etwas Grunderfahrung mit der Bastelei.
- idealerweise Huckepack-Lötstifte
...

1. Das weiss ich noch nicht, da ich im Moment noch gar nicht im Besitz der Karte bin :( Falls er gesockelt ist, werde ich die Karte umbauen....
2. Aminet??? Kann man sicher irgenwo downloaden, dass hoff' ich zumindest...
3. Oh, jetzt wird es interessant... Den habe ich nicht... Wo kann man sowas besorgen?

Punkt 4 und 5 überlasse ich einem Kollegen von mir, welcher Erfahrung mit solchen Dingen hat...

Grüsse,

David


[ Dieser Beitrag wurde von commofreak am 10.06.2002 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.06.2002, 08:31 Uhr

g0ldm0m0
Posts: 122
Nutzer
Hi nochmal!

Also der 68040 ist NICHT gesockelt,
die 68040.library findest du im Aminet.
Einen Power-Adapter wirst du nicht brauchen, da man die
Spannung umjumpern kann. Aber wie gesagt, es ist kein
Sockel vorhanden.
Versuch vielleicht bei ebay eine andere Karte mit 68060
zu bekommen, da brauchst du nicht erst deine Apollo zu *zerloeten*.
Oder versuch erstmal mit den 040 Speed zu leben
(sollte eigentlich schon reichen). Ansonsten zum uebertakten altes
Quarz raus anderes rein. 50MHz Q = 25MHz 040, 66 = 33Mhz 040,
(also immder die haelfte).
Wenn du uebertaktest, dann sorge fuer sehr gute Keuhlung.
Aber am besten ist du laesst es...
Wenn du einen Sockel auf die Apollo bekommen wuerdest,
koenntest du auch einen 68040 mit 40MHz kaufen, die sind
nicht so teuer.

mfg goldmomo

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.06.2002, 08:48 Uhr

Hammer
Posts: 2899
Nutzer
also den 040/25 Mhz nur im tastaturgehäuse zu betreiben wird eh schon leicht problematisch. Meine erste Blizzard war eine 040/25 Mhz mit PPC, da hatte ich im Tower schon so große Schwierigkeiten, das ich noch einen Lüfter extra einbauen mußte!
--
MFG

Hammer

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.06.2002, 11:29 Uhr

HolmG
Posts: 60
Nutzer
Hallo Hammer,

Jetzt bin ich aber doch unsicher.

Die Spannung umjumpern ist ja ok, aber muß dazu nicht trotzdem
der Poweradapter beim 060 bestückt sein ? Per Jumper werden dann entweder die originalen 5 V oder eben die jetzt erzeugten 3,3
geschaltet. Meiner Meinung nach.

Wenn die CPU nicht gesockelt ist, kann ich mich Deinen Ratschlägen
sowiewso nur anschließen...
Noch dazu, weil er plant, im Tischgehäuse zu bleiben, also
ohne BUS/Graka. Da gibts ja sogar die Aussage, wonach das Scheiben in's Chipram mit 040er besser ginge, als mit 060.

Holm

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.06.2002, 12:46 Uhr

ylf
Posts: 4101
Nutzer
Zitat:
Original von HolmG:
Hallo Hammer,

Jetzt bin ich aber doch unsicher.

Die Spannung umjumpern ist ja ok, aber muß dazu nicht trotzdem
der Poweradapter beim 060 bestückt sein ? Per Jumper werden dann entweder die originalen 5 V oder eben die jetzt erzeugten 3,3
geschaltet. Meiner Meinung nach.

Wenn die CPU nicht gesockelt ist, kann ich mich Deinen Ratschlägen
sowiewso nur anschließen...
Noch dazu, weil er plant, im Tischgehäuse zu bleiben, also
ohne BUS/Graka. Da gibts ja sogar die Aussage, wonach das Scheiben in's Chipram mit 040er besser ginge, als mit 060.

Holm



Für 3.3V muß ein extra Spannungsregler auf der Karte vorhanden sein.
Da bei der 040er Version keine 3.3V gebraucht werden, dürfte dieser
nicht standartmäßig bestückt sein. Also Jumpern alleine genügt
wahrscheinlich nicht.


Der 040/25MHz ist beim Rechnen etwa zweimal so schnell, wie ein
030/50MHz. Auf dem interne IDE ist er jedoch etwa nur halb so schnell,
wie der 030er.

IMHO ist 040 oder gar 060 ohne GraKa Perlen vor die Säue werfen.
Für die tägliche Arbeit dürfte ein 030er mit GraKa schneller sein, als
ein 040 mit AGA.

Ein reines A1200 Desktopsystem ist IMHO mit Blizzard1230 immer noch am
rundesten.


bye, ylf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.06.2002, 21:25 Uhr

commofreak
Posts: 30
Nutzer
Danke für die vielen Antworten...
Werde wohl beim 040/25 bleiben, ausser wenn er gesockelt ist, dann bau ich einen 040/40 ein...
Übertaktung ist mir, im wahrsten Sinne des Wortes, zu heiss...:-)

Beste Grüsse,

David

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.06.2002, 08:56 Uhr

Hammer
Posts: 2899
Nutzer
Zitat:
Original von HolmG:
Hallo Hammer,

Jetzt bin ich aber doch unsicher.

Die Spannung umjumpern ist ja ok, aber muß dazu nicht trotzdem
der Poweradapter beim 060 bestückt sein ? Per Jumper werden dann entweder die originalen 5 V oder eben die jetzt erzeugten 3,3
geschaltet. Meiner Meinung nach.

Wenn die CPU nicht gesockelt ist, kann ich mich Deinen Ratschlägen
sowiewso nur anschließen...
Noch dazu, weil er plant, im Tischgehäuse zu bleiben, also
ohne BUS/Graka. Da gibts ja sogar die Aussage, wonach das Scheiben in's Chipram mit 040er besser ginge, als mit 060.

Holm



Sorry, hätte mich etwas deutlicher ausdrücken sollen, ich meinte die Temperaturprobleme die man kriegt! Der 040 wird nämlich sehr sehr warm!
Ob das im Tastaturgehäuse gut geht? Keine ahnung, aber meine 040 wurde damals so warm, das ich den Prozessor extra kühlen musste!
--
MFG

Hammer

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.06.2002, 11:32 Uhr

gunatm
Posts: 1418
Nutzer
@ Commofreak Warum du partout deine Karte gerne kaputtlöten möchtest für eine minimale Geschwindigkeitsausbeute ist mir ein Rätsel.

Der 68060er macht auch bei nicht GraKa-System Sinn und ist Geschwindigkeitstechnisch nicht mal von Ansatz mit einer 68030er zu vergleichgen. ich habe sie beide im Einsatz! ;-)
--
A2000/060 + A2000 + A1200/030 + A1200 + A500 + CDTV + CD32 + C64 + C64-II + Plus4 + Athlon1.2 + Duron1.0 + Athlon550 + PowerMac4400 etc.
oNlY aMiGa mAkEs iT pOsSiBlE
... traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast! ...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.06.2002, 22:31 Uhr

jekusan
Posts: 56
Nutzer
Hallo alle zusammen,

zum Temperaturproblem des 040er im Tastaturgehäuse,
mein Bruder hat die Apollo 1240/40 im selbigen Gehäuse
ohne Lüfter, stattdessen mit ner "riesigen" AL-Sammelschiene
(alles was an Platz da war)drauf stabiel seit nem Jahr laufen.
Leider ist die Tastatur zur sinvollen Verwendung als Herdplatte
noch in Wege. Die Karte macht auch ordentlich Dampf, wenns ums
schreiben ins Chipram geht (zb Scala,ABII-TKG),da steht sie auch
meiner 060er nichs nach.

ciao...Jens

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.06.2002, 16:34 Uhr

Crack
Posts: 1181
[Ex-Mitglied]
@commofreak:

Ich habe selbst eine Apollo 1260 gehabt, welche vorher eine 1240 war.
Einfach die CPU austauschen wie einige denken, ist nicht drin - die 1260 hat extra ein Stecker für den sogenannten "Power Converter" (welcher die 3.3V macht).
Dank des Power Converters brauchst du dann auch kein CPU-Kühler wie bei der 040er mehr - die CPU wird nicht heiß. Die Jumper (Ram,CPU,MHZ) sind auf beiden Karten gleich - da brauchst du nihcts dran verändern.
Wegen AGA brauchst du dir keine Sorgen machen - das läuft genauso gut wie vorher!
Trotz alldem würde ich es lassen (egal ob selber versuchen oder einschicken): Meine Karte hatte unregelmäßige Abstürze (welche angeblich durch ein Fehler im eigenen BIOS der Apollo Karte verursacht werden), was bei den Apollo 1260 (und teilweise auch 1240) bekannt ist (und nicht zu beheben!)!

Meine Karte war damals bei ATC (Bremen?), die haben mir auch gleich eine zweite Ram Bank aufgelötet, damit waren 64MB möglich.
Die Apollo konnt ich übrigens nicht übertakten (habe 60Mhz und 66Mhz Quarz getestet), funktioniert also nur von den 1260 von Werk aus.


Have a nice day

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.06.2002, 16:51 Uhr

commofreak
Posts: 30
Nutzer
Ich habe die Karte heute bekommen und muss sagen, dass sie trotz 25MHz verdammt schnell ist (zumindest gegenüber einer 1230/50)...
Einzig bei einigen (Demo-)Programmen, welche sehr auf Grafik fixiert sind, stockt sie...
Habe aber mit der Karte noch so ein Programm bekommen, welches das ROM ins RAM spiegelt (wie bei einer Blizzard), was gegenüber der Blizz1230/50 in Sachen Speed-Zuwachs sogar wirklich etwas ausmacht...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Apollo 1240/25 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.