amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > PPC Emulator für OS4 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 3 4 5 [ - Beitrag schreiben - ]

14.12.2008, 16:14 Uhr

fisch08
Posts: 692
Nutzer
Hallo,

OS4 an sich würde mich ja schon interessieren, nur extra PPC Hardware dafür kaufen, käme nicht in Frage, denn immerhin habe ich hier weitaus leistungsstärkere x86er Hardware.

Nun wird ja heutzutage viel emuliert.

Gibt es einen Amiga Emulator, der PPC beinhaltet, auf den man OS4 laufen lassen könnte?

Ist sowas in der Entwicklung geplant?

Danke für Hinweise
Fisch08

--
Um den Spamfilter zu umgehen: Bei direkter Antwort per Mail bitte "[Amiga]" ins Subject: Nur so 100%ige Garantie, dass man nicht im Filter landet!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.12.2008, 16:44 Uhr

Oberlui
Posts: 121
Nutzer
@fisch08:

darauf hoffe ich auch....

ich sehe es nämlich auch definitiv nicht ein so viel geld für so ne langsame hardware auszugeben...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.12.2008, 16:56 Uhr

Mr_Blues
Posts: 348
Nutzer
bislang ist das nur unter "verrückte Wünsche" zu finden (winuae.de):

http://www.winuae.de/deutsch/cwish.html

aber inzwischen gibts ja auch das Klicken des Laufwerkes, vielleicht ergibt sich da noch was....

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.12.2008, 17:07 Uhr

cgutjahr
Posts: 2729
[Administrator]
Zitat:
Original von Mr_Blues:
bislang ist das nur unter "verrückte Wünsche" zu finden (winuae.de):

Der WinUAE-Maintainer hat ziemlich deutlich gemacht, dass er mit PPC-Emulation nichts am Hut hat.

Abgesehen davon ist es m.E. Unsinn, OS4 in einem erweiterten WinUAE laufen zu lassen: Die Customchips oder die m68k-Emulation wären dabei schlicht überflüssig und würden unnötig CPU-Ressourcen verbraten.

Es würde wesentlich mehr Sinn machen, einen der generischen PPC-Emulatoren so anzupassen dass OS 4.1 darauf läuft. Ein derartiges Projekt ist mir allerdings nicht bekannt, sieht man mal von Behauptungen Adam Kowalczyks (ACK) ab, dass er OS4 bereits unter PearPC (?) booten könne.
--
Gutjahrs Amiga Seiten

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.12.2008, 17:52 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
QEmu ist modifiziert in der Lage MorphOS2.x zu booten, jedoch wohl nicht wirklich stabil. Für OS4 hab ich das noch nicht gesehen.
Aber mal ehrlich, wozu sollte man einen PPC Amiga emulieren?
AmigaOS ist dermaßen schnell, ob eine Emu das wettmachen wird ist fraglich, außerdem sollte man die Hersteller durch den Kauf von PPC Hardware unterstützen. Amiga ist PPC und 68k und nicht was anderes.
Für diejenigen die nun sagen, sie hätten kein Geld... für teure PC Hardware reichts aber trotzdem immer....
Das ist alles natürlich meine eigene Meinung, und davon kann jeder seine eigene haben.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.12.2008, 18:24 Uhr

fisch08
Posts: 692
Nutzer
Zitat:
Original von Thore:
Aber mal ehrlich, wozu sollte man einen PPC Amiga emulieren?


Warum sollte ich einen PPC Amiga kaufen?

Zitat:
AmigaOS ist dermaßen schnell, ob eine Emu das wettmachen wird ist fraglich, außerdem sollte man die Hersteller durch den Kauf von PPC Hardware unterstützen.

Prinzipiell ist PPC tot! Selbst Apple hat das erkannt und bietet seine Modelle auf x86er Basis an. Warum auch nicht? Günstiger sind die allemal...

Zitat:
Amiga ist PPC und 68k und nicht was anderes.
Für diejenigen die nun sagen, sie hätten kein Geld... für teure PC Hardware reichts aber trotzdem immer....


Das Amiga PPC und 68K ist, ist sein größtes Manko. Programmiert wird sowieso meist in Hochsprachen, da macht die Architektur nicht mehr viel aus. Und überteuert ist PPC sowieso.
Davon mal ab, gibt es Amiga OS 4 Hardware gar nicht, außer ein Mainboard, welches sauteuer ist.

Warum also nicht emulieren? Ich habe eine 4 Kern x86er Maschine, die schafft so ein bischen OS4 noch locker mit....


--
Um den Spamfilter zu umgehen: Bei direkter Antwort per Mail bitte "[Amiga]" ins Subject: Nur so 100%ige Garantie, dass man nicht im Filter landet!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.12.2008, 19:40 Uhr

inermis
Posts: 37
Nutzer
Zitat:
Prinzipiell ist PPC tot! Selbst Apple hat das erkannt und bietet seine Modelle auf x86er Basis an. Warum auch nicht? Günstiger sind die allemal...

Ähhmm.. Naja. Ggf. im PC Bereich. Aber sonst eingentlich nirgends. Vgl. Embedded, oder die Spielekonsolen. Die haben quasi alle einen PPC on board...




[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.12.2008, 19:41 Uhr

Gurujaeger
Posts: 164
Nutzer
Zitat:
Original von fisch08:
Ich habe eine 4 Kern x86er Maschine, die schafft so ein bischen OS4 noch locker mit....


Ach herrje,jetzt kommen wieder diese "Meiner ist größer und dicker!" Argumente.

Merke: Der größte und dickste ist selten der beste! :lach:

Gilt im übrigen auch für x86-Systeme die auf ihre reine CPU-Leistung reduziert werden. ;)

Und wenn man ein geeigenetes PPC-Emu-Gesamtsystem zusammenbaut ist das sicher teurer als benörgelte PPC-HW,hört sich aber natürlich werbeschöner an und es läuft Windows Vista drauf wenn AOS nicht den überzogenen Ansprüchen gerecht wird.

Ach,PPC ist tot?

Träum weiter,PPC ist nich Only Amiga!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.12.2008, 19:49 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Zitat:
Warum sollte ich einen PPC Amiga kaufen?
Um den Herstellern Geld zu geben, damit der Markt weiterleben kann? Nicht daß es ein schnelles Ende bedeutet weil jeder irgendwelche Raubkopien auf Intel-Zeugs emuliert.

Zitat:
Prinzipiell ist PPC tot! Selbst Apple hat das erkannt und bietet seine Modelle auf x86er Basis an. Warum auch nicht? Günstiger sind die allemal...
Dies war eine reine Kostenfrage, eingefleischte Apple User waren mit den Intel-Lösung nicht wirklich einverstanden, aber der Preis macht die Musik.

Zitat:
Programmiert wird sowieso meist in Hochsprachen, da macht die Architektur nicht mehr viel aus. Und überteuert ist PPC sowieso.
Mit demletzten Punkt stimmen wir überein, allerdings macht die Architektur für Programmierer schon einiges aus, BE ist doch echt besser als LE. Außerdem ist der Context-Switch des PPC viel schneller als der des x86. Allerdings geht IBM und Freescale momentan wohl den Embedded-Weg mit Prozessoren ca 1 GHz. Aber abwarten, was sich da noch tut, im Spielekonsolen-Sektor überwiegt momentan PPC (sogar M$ hat die X-Box mit dem PPC umgerüstet)

Zitat:
Davon mal ab, gibt es Amiga OS 4 Hardware gar nicht, außer ein Mainboard, welches sauteuer ist.
Das ist nicht richtig, OS4 gibt es für den AmigaOne, dem Sam und dem Classic A1200/4000 mit PPC Board.

Zitat:
Warum also nicht emulieren? Ich habe eine 4 Kern x86er Maschine, die schafft so ein bischen OS4 noch locker mit....
Es geht nicht darum OS4 zu emulieren sondern die komplette PPC Maschine. Dann musst noch dien richtigen Rechner emulieren, da es OS4 für mehrere Rechnertypen gibt.
Selbst wenn es einigermaßen schnell läuft, ein echter Amiga ist viel cooler. Wer es nicht glaubt... einfach Link anklicken:
http://www.a1k.org/forum/showthread.php?t=13008

Aber ihr könnt ja gern mal anfangen solch einen Emu zu basteln...




[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.12.2008, 20:49 Uhr

fisch08
Posts: 692
Nutzer
Zitat:
Original von Gurujaeger:
Zitat:
Original von fisch08:
Ich habe eine 4 Kern x86er Maschine, die schafft so ein bischen OS4 noch locker mit....


Ach herrje,jetzt kommen wieder diese "Meiner ist größer und dicker!" Argumente.


2 Kerne sind mittlerweile standard


--
Um den Spamfilter zu umgehen: Bei direkter Antwort per Mail bitte "[Amiga]" ins Subject: Nur so 100%ige Garantie, dass man nicht im Filter landet!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.12.2008, 20:55 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Ich bin Berufsprogrammierer, und auf dem 64Bit AMD Dual Core 3GHz auf meiner Arbeit ist ein entspanntes Programmieren kaum möglich. Sehr lahm und nervenaufreibend auf Windows.
Wenn ich dann am WE an meinen PegasosII G4 1 GHz MorphOS 2.1 geh ist das ein Unterschied wie Tag und Nacht, der geht ab wie eine Rakete.
Soviel zum Thema.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.12.2008, 20:55 Uhr

fisch08
Posts: 692
Nutzer
Zitat:
Zitat:
Davon mal ab, gibt es Amiga OS 4 Hardware gar nicht, außer ein Mainboard, welches sauteuer ist.
Das ist nicht richtig, OS4 gibt es für den AmigaOne, dem Sam und dem Classic A1200/4000 mit PPC Board.

AmigaOne kann man nicht mehr kaufen.
Classic A1200 mit PPC Board ist sauteuer
SAM ist mit 500 Euro ebenfalls teuer.

Zitat:
Selbst wenn es einigermaßen schnell läuft, ein echter Amiga ist viel cooler. Wer es nicht glaubt...

Na ja, mit Cool hat das nichts zu tun...


--
Um den Spamfilter zu umgehen: Bei direkter Antwort per Mail bitte "[Amiga]" ins Subject: Nur so 100%ige Garantie, dass man nicht im Filter landet!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.12.2008, 20:59 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Wieviel hast du denn für deinen tollen PC bezahlt?
Und klar hats was mit "cool" zu tun, Amigas heben sich auch optisch von PCs ab, sehen einfach cooler aus ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.12.2008, 21:10 Uhr

fisch08
Posts: 692
Nutzer
@Thore:

Ich weiss zwar nicht, was du programmierst, aber wieso nervenaufreibend?
Also schneller als ein G4 ist dein x86er Rechner auf jeden Fall...


--
Um den Spamfilter zu umgehen: Bei direkter Antwort per Mail bitte "[Amiga]" ins Subject: Nur so 100%ige Garantie, dass man nicht im Filter landet!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.12.2008, 21:13 Uhr

fisch08
Posts: 692
Nutzer
Zitat:
Original von Thore:
Wieviel hast du denn für deinen tollen PC bezahlt?


Weiss ich gar nicht so genau. Mit allem drum und dran irgendwas zwischen 800 und 1000 Euro.

Zitat:
Und klar hats was mit "cool" zu tun, Amigas heben sich auch optisch von PCs ab, sehen einfach cooler aus ;)

Geschmackssache, ich sehe meinen Rechner nur durch den Monitor, der Rest steht unterm Tisch im Tower...


--
Um den Spamfilter zu umgehen: Bei direkter Antwort per Mail bitte "[Amiga]" ins Subject: Nur so 100%ige Garantie, dass man nicht im Filter landet!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.12.2008, 21:21 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Siehst du, ich hab für meinen PegasosII auch ca 800 gezahlt, und der wurde von der Firma sogar vorinstalliert, und hab ne bessere GraKa bekommen als ich bestellt hatte =)
Wenn man es andersrum betrachtet, ich würde keine 800 für einen PC ausgeben, weil ich würd sowieso nur Linux drauf benutzen, und das hab ich auch auf der PPC Maschine....
Virus XP ist mir dann doch zu unsicher, instabil und teuer.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.12.2008, 21:32 Uhr

a4000t
Posts: 82
Nutzer
leute also bitte wer von euch benutzt überhaubt nen amiga hier sind doch fast nur winuae user was soll das hier man nur wer richtige hardware benutzt weiss was er hat leute die zu geitzig sind sollen doch auf ihren dosen sitzen bleiben und weiter ihr windoof benutzen ich brauche kein windoof

amiga4ever


--
Suche Amiga 2000,2500 Amiga 3000UX Amiga 3000Gehäuse Amiga 1000 AmigaCDTV

Meine Amigas
Amiga4000T060PPC233
Amiga4000T060
Amiga4000D
Amiga500
Amiga2000
Amiga1200
Amiga1200T040/175PPC
Amiga3000T
AmigaCD32@sx1
AmigaOneG4


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.12.2008, 21:39 Uhr

fisch08
Posts: 692
Nutzer
Zitat:
Original von Thore:
Siehst du, ich hab für meinen PegasosII auch ca 800 gezahlt, und der wurde von der Firma sogar vorinstalliert, und hab ne bessere GraKa bekommen als ich bestellt hatte =)


Ja, aber 800 Euro für den Pegasos ist viel zu teuer.

Zitat:
Wenn man es andersrum betrachtet, ich würde keine 800 für einen PC ausgeben, weil ich würd sowieso nur Linux drauf benutzen, und das hab ich auch auf der PPC Maschine....
Virus XP ist mir dann doch zu unsicher, instabil und teuer.


Für mich wäre ein Pegasos kein "richtiger" Ersatz, sondern eher ein "Experimentiercomputer". Linux und PPC hat sich bei mir auch nie so recht angefreundet, gerade das, was vorkompilierte Pakete angeht oder bestimmte Treiber.
Auch kann der Pegasos schlecht oder nur zu teuer aufgerüstet werden. Auch neue Technologien, sie SATA ist dort nicht vorhanden.



--
Um den Spamfilter zu umgehen: Bei direkter Antwort per Mail bitte "[Amiga]" ins Subject: Nur so 100%ige Garantie, dass man nicht im Filter landet!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.12.2008, 21:44 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
@a4000t
Du sprichst das aus was ich denke *lol* wollt nur höflich bleiben.

Wer einen Emulator benutzt aber einen echten Amiga hat, zu dem sag ich auch nichts =) Aber sich womöglich noch mit einem geklauten ROM Image Zugang zur Amiga-Welt verschaffen ohne jemals das echte Feeling gespürt zu haben.
Für alle Nur-UAE-User: Das Feeling mit einem echten Amiga ist nicht zu vergleichen mit dem eines Emulators. (Gleiches gilt für Ataris der Serien 400/800/XL/XE) Ans Original kommt eben kein Emu ran.
Oder kann jemand meinen A2000ECS, 68060, OS3.5, 128MB, Cybervision64/4D, VLab Classic so emulieren wie er ist? Das scheitert schon an der VLab ;)

Nimm Debian PPC, da ist für den Pegasos alles dabei, 800 Euro hab ich gerne dafür investiert, hat ja auch ein Designer-Gehäuse (Aspire X-Cruiser in blau, mit Analog/Nadel-Anzeigen und blauem Licht...). Wenn man bedenkt, auf dieser Kiste läuft Debian und MorphOS und auf MOS laufen ja auch OS3.1 Programme direkt (über Trance JIT Compiler quasi "nativ" auf MorphOS). Und superschnell, Virenfrei, und ich hab alles drauf was ich brauch.

Ich brauch auch kein Windoof, ich wüsst nicht wozu.

[ Dieser Beitrag wurde von Thore am 14.12.2008 um 21:52 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.12.2008, 22:27 Uhr

fisch08
Posts: 692
Nutzer
@Thore:

Die wenigsten gehen an einen Emulator ran, wenn sie das Original nicht kennen. Ich gehöre auch nicht dazu. Es gibt auch keinen Ernsthaften Grund, sich mit dem Amiga auseinander zu setzen, wenn nicht ein gewisser Spieltrieb vorhanden ist. Für ernsthafte Anwendungen fehlt dem Amiga eigentlich alles.
Aber ich würde mir heutzutage keine Amiga Hardware mehr kaufen, nur um "das Feeling" zu erleben. Zeitgleich hat man dann sowieso wieder den Eindruck, dass man nicht voran kommt.

Also warum nicht auf einfacher x86er Hardware emulieren? Spart einem auch mehrere Rechner auf dem Tisch und dadurch auch Strom. Zudem können emulierte Rechner mal eben "umgeschaltet" werden...





--
Um den Spamfilter zu umgehen: Bei direkter Antwort per Mail bitte "[Amiga]" ins Subject: Nur so 100%ige Garantie, dass man nicht im Filter landet!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.12.2008, 22:45 Uhr

ylf
Posts: 4101
Nutzer
Zitat:
Original von fisch08:
Also warum nicht auf einfacher x86er Hardware emulieren? Spart einem auch mehrere Rechner auf dem Tisch und dadurch auch Strom. Zudem können emulierte Rechner mal eben "umgeschaltet" werden...


Weil das nicht Ziel der Übung war.
Um Amiga-Feeling zu haben, reicht auch OS3.9 und das läßt sich schließlich auch unter WinUAE nutzen.

Der Vorteil von AOS(4) oder MOS liegt, mal persönliche Vorlieben außer acht gelassen, hauptsächlich darin, mit leistungsschwächerer Hardware auszukommen. Dafür bieten sie nicht die Breite an Funktionalität, wie Linux, MacOSX oder Windows. Zum Amiga-Feeling gehört auch, nicht x86 Hardware zu benutzen. Macht zwar rational betrachtet derzeit keinen Sinn, aber so ist das nun mal.

Ich würde auch kein bestimmtes OS benutzen, nur um ein "Feeling" zu haben. Ein minimalsiertes OS dient dazu, mit minimalisierter Hardware zurecht zu kommen. Wenn ich Mehrkern-GigaHertz-Power habe, dann brauche ich kein AmigaOS4 oder MOS, dann nehme ich gleich Linux, MacOSX oder Windows, da ist die Softwareauswahl sowieso größer.

Abgesehen davon, da gab es doch mal etwas wie AROS ...

Und ist da nicht etwas in Arbeit, Linux das "Amiga-Feeling" zu verpassen?

bye, ylf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.12.2008, 23:34 Uhr

cgutjahr
Posts: 2729
[Administrator]
Zitat:
Aber mal ehrlich, wozu sollte man einen PPC Amiga emulieren?
Keinen "PPC-Amiga", sondern einen PPC-Rechner, auf dem Amiga OS läuft. Und warum man den emulieren sollte? Weil...

1. das Sam440 eine recht große Investition darstellt, nur schubweise lieferbar ist und über extrem wenig CPU-Leistung verfügt
2. 99% der Anwender sich ein Sam440 als "Zweitrechner" zulegen müssten, da die für AmigaOS verfügbare Software ihre Ansprüche (noch) nicht erfüllt

Für Anwender, die vor einem OS4-Rechner kein "Amiga-Feeling" verspüren, sondern einfach nur OS4 nutzen wollen, wäre ein Emulator definitiv eine (mindestens 600 Euro billigere) Alternative.

Ich verspüre selbst nicht das Bedürfnis, OS4 zu emulieren - aber auf Anwender herunterzusehen, die sich angesichts der Wahl zwischen "Sam440 mit OS4 (>700 Euro)" und "OS4 für den Emulator (120 Euro)" für letzteres entscheiden würden, finde ich einigermaßen unpassend.

--
Gutjahrs Amiga Seiten

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.12.2008, 23:58 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> ...Behauptungen Adam Kowalczyks (ACK) [...], dass er OS4 bereits
> unter PearPC (?) booten könne.

QEMU, nicht PearPC.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.12.2008, 08:12 Uhr

Wimp
Posts: 146
Nutzer
Zitat:
Original von Thore:
Mit demletzten Punkt stimmen wir überein, allerdings macht die Architektur für Programmierer schon einiges aus, BE ist doch echt besser als LE. Außerdem ist der Context-Switch des PPC viel schneller als der des x86. Allerdings geht IBM und Freescale momentan wohl den Embedded-Weg mit Prozessoren ca 1 GHz. Aber abwarten, was sich da noch tut, im Spielekonsolen-Sektor überwiegt momentan PPC (sogar M$ hat die X-Box mit dem PPC umgerüstet)



Ich denke, das Microsoft mit dem Prozessorwechsel verhindern (erschweren) wollte, PC-Spiele auf der Box laufen zu lassen.


Gruß, wimp

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.12.2008, 08:47 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Ich hoffe ich wurde nicht falsch verstanden, ich gebe nur meine persönliche Meinung wieder und versuche niemanden schlechtzumachen der emulieren möchte. Es sind auch in keinster Weise persönliche "Angriffe" sondern es geht mir in erster Linie um die Argumentation, daß PPC Hardware gekauft werden muss (im Computer-Bereich), um sein Überleben zu sichern. OS4 wird es nicht für x86 geben, genausowenig wie AmigaOS3.x oder MorphOS. Dafür gibt es Alternativen wie z.B. AROS.
Ihr, die einen OS4 Emu für x86 wollt, warum versucht ihr euch nicht an einem modifizierten QEmu?

Für MorphOS User die nach einer QEmu Version suchen, auf dem MOS läuft: Es ist wohl mehr als ein Bug in der OpenFirmware-Emulation, denn die gepatchte Version läuft anscheinend mit MOS2.1 recht instabil, und meine Anfrage auf diese Version wurde abgelehnt.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.12.2008, 08:59 Uhr

Mr_Blues
Posts: 348
Nutzer
@fisch08
>Es gibt auch keinen Ernsthaften Grund, sich mit dem Amiga auseinander zu setzen, wenn nicht ein gewisser Spieltrieb vorhanden ist. Für ernsthafte Anwendungen fehlt dem Amiga >eigentlich alles.

wieso haben Amigianer immer ein Problem mit "ernsthaften Anwendungen" ?
was sind diese überhaupt?
DTP? ->Pagestream
Programmieren? ->StormC
Videobearbeitung? ->Tausende Progrs von Scala bis Maxon Cinema
Office? ->Final Writer, Wordworth
Musik? ->diverse Tracker, Soundstudio-Progs
Internet? ->OWB, Yam
Multimedia? ->Frogger, DivX-Player usw...

Die Liste ließ sich sicher problemlos verbessern und erweitern (was mir halt spontan einfiel).
Ich glaube es ist eher umgekehrt: Der Amiga hat keine neuen Spiele mehr, sondern nur alte. ok, mit Shape Shifter konnte ich auch noch civ2 zocken, aber civIV macht halt mehr spaß. So ist halt der PC mein Spielecomputer..., meine Facharbeit z.B. habe ich aufm Amiga geschrieben, war mit "sehr gut" benotet worden (also tat der Amiga da kein Abbruch). Das Layouten war mit FinalWriter um Längen angenehmer als mit Word.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.12.2008, 09:10 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Ich erinner mich an AmigaVision und Disney Animation Studio, auch zwei absolut edle Programme.
Und noch wissenswertes:
- Andy Warhol machte seine Bilder auf dem Amiga
- Billy Idol machte seine Videos mit dem VideoToaster auf einem Amiga
- M$ machte seine Werbe-Anims auf dem Amiga
- Max Headroom wurde auf einem Amiga gemacht
- Babylon5 wurde auf dem Amiga gemacht
- SeaQuest wurde auf dem Amiga gemacht
- NASA verwendete Amiga Computer im Hangar AE

Nicht zu vergessen die Scene Demos, die in Punkto Datei-Größe und Aufwand auf dem Amiga ungeschlagen sind.
Software gibt es massenweise.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.12.2008, 09:20 Uhr

analogkid
Posts: 2392
Nutzer
Zitat:
Original von Thore:
Ich erinner mich an AmigaVision und Disney Animation Studio, auch zwei absolut edle Programme.
Und noch wissenswertes:
- Andy Warhol machte seine Bilder auf dem Amiga
- Billy Idol machte seine Videos mit dem VideoToaster auf einem Amiga
- M$ machte seine Werbe-Anims auf dem Amiga
- Max Headroom wurde auf einem Amiga gemacht
- Babylon5 wurde auf dem Amiga gemacht
- SeaQuest wurde auf dem Amiga gemacht
- NASA verwendete Amiga Computer im Hangar AE

Nicht zu vergessen die Scene Demos, die in Punkto Datei-Größe und Aufwand auf dem Amiga ungeschlagen sind.
Software gibt es massenweise.


Das mag ja alles sein, ist bloß hinsichtlich eines PPC-Emulators und OS4 völlig irrelevant.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.12.2008, 09:34 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Stimmt, ist eher auf 68k gemünzt.
Trotzdem laufen ein paar dieser Dinge auch auf OS4 ;)
Und per E-UAE das meiste andere auch.

Das war auch nur ein "Exkurs" in die allgemeine Amiga-Welt.
Der Anfang des Threads war auch "einen Amiga Emulator, der PPC beinhaltet", also dachte ich an einen "Hybrid" Emu, sozusagen ein emulierter Classic mit PPC Karte.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.12.2008, 09:49 Uhr

R-TEAM
Posts: 1030
Nutzer
Hi,

@Mr_Blues

ähhh .. man kann wirklich nicht sagen das ich KEIN Amiga fan wäre ..
aber "ein bissl" realität sollte schon vorhanden sein ...

>DTP? ->Pagestream

ganz gut[wenn auch die weiterentwicklung zur zeit stockt]

>Programmieren? ->StormC

LOL ... vor 10 jahren "war" es ganz nett ....
Aber mehr war es nie ....

>Videobearbeitung? ->Tausende Progrs von Scala bis Maxon Cinema

MEGA -LOL- ... ICH habe hier das ORGINAL [und sauteure] ScalaMM
pakage mit dem Joystik dongle und ich weis was es kann ..
Für "vor 15jahren" verhältniss super ... nur leider sind wir 15jahre
weiter ........

>Office? ->Final Writer, Wordworth

für den heimbereich [selber schreiben und dann ausdrucken] natürlich
noch o.k. .. aber für ALLES andere wo es auf datenAUSTAUSCH ankommt
kannste es vergessen !

>Musik? ->diverse Tracker, Soundstudio-Progs

ganz gut - aber noch längst nicht auf der höhe der zeit ..

>Internet? ->OWB, Yam

ganz gut [OWB braucht zwar noch aweng - aber es geht gut vorran ..]

>Multimedia? ->Frogger, DivX-Player usw

schon wieder MEGA -LOL- ... allein die unterstützten codecs ..
dagegen muss ich DVPlayer als ganz gut und aktiv weiterentwickelt
empfehlen ..

@Thore

mmhh .. mir fällt auf das ÜBERALL steht "..wurde.." ....


Das dürfte zwar nicht genug beweis für die von fisch08 angeführt
"Für ernsthafte Anwendungen fehlt dem Amiga >eigentlich alles" these
sein .. allerdings auch keine stütze für "der Amiga hat doch alles"
was wohl für einige leute stimmen mag - aber für die große masse
weniger ...

Ich würde sagen ...
Man kommt in einigen dingen mit den Amiga ganz gut zurecht, allerdings
in vielen bereichen nur mit komplizierten verrenkungen und manche dinge
kannste ganz knicken ...
So ist nunmal die realität und es bringt nix das schönzureden oder in
der vergangenheit zu schwelgen ....
Man kann nur hoffen das mit der weiteren entwiclung von OS4 das besser
wird.

Grüße
R-TEAM
--
My Hardware Config and GFX-Work on my HomePage.

Fax : (+49) 09191 702028
Long Live T H E [|D|A|R|K^><^E|M|P|I|R|E|]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 3 4 5 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > PPC Emulator für OS4 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.