amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > wie stabil...? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]

18.12.2008, 16:01 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
hallo,
ich frage mich gerade, wie stabil ein amiga sein darf um noch amiga zu heissen. mein a4000 stürzt immer wieder zufällig ab. ist das fuer einen a4000 normal?

frohen advent
andreas
--
OS3.9bb2 - a4000 mit CyberstormPPC 68060 50mhz / PPC 200mhz - Cybervision - Ariadne_II - DVD (Slave) und 320gb HD (master)(128gb nutzbar) beide am a4000 ide-port - HD Floppy - BenQ FP93G TFT

[ Dieser Beitrag wurde von AGSzabo am 18.12.2008 um 16:01 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2008, 16:16 Uhr

Bluebird
Posts: 3259
Nutzer
@AGSzabo: hmm also von denn 1200er tower umbauten sagt man ja gerne sie seien instabil , aber meiner laeuft wenn es sein muss auch mal nen ganzen tag durch ohne muckser :)
aber ich geb gerne zu je nach software oder wie stark man denn rechner stresst zb movie player stuerzt er in 2-3 stunden auch ein paarmal ab , auch ppc spiele sind nicht wirklich sooo stabil ...
aber was meinst du mit oft ab ? ist es denn reproduzierbar ?
oder auf bestimmte programme beschraenkt ?

mfg Bluebird

--
A1200 Tower, BPPC40/25-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLite, Oktagon, VarIO, Deneb, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP2x

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2008, 16:16 Uhr

gunatm
Posts: 1418
Nutzer
Nein. der Amiga hat zwar keinen Speicherschutz, läuft aber generell über Stunden stabil.
--
g.a.c. - german amiga community - A500,A600,A1000,CDTV,A2000,A3000,A4000,A1200PPC,CD32,WinUAE

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2008, 16:17 Uhr

Mr_Blues
Posts: 348
Nutzer
nein, das ist nicht normal

das kann vielfältige Ursachen haben (Hardwaremäßig z.B. Hitzeproblem oder auslaufende Batteriesäure), vielleicht hierzu mal ne genauere Beschreibung(z.B. gibt es Farben beim Absturz, welche Rechnerkonfig), auch hilft es mal auf das Motherboard nach Auffälligkeiten zu suchen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2008, 16:22 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@Bluebird:

>aber was meinst du mit oft ab ? ist es denn reproduzierbar ?
oder auf bestimmte programme beschraenkt ?

beides. es gibt programme die fuer den ppc sind und die typischerweise abseihern und es gibt random abstürze. aber folgende ppc-programme laufen einwandfrei: idle-monitor, task-list, memcheck (nur die neuste version). speicher ist in ordnung und ppc scheint zu gehen. daher dachte ich, das abstürzen wäre normal..

gruesse,
Andreas

ps:

>gibt es Farben beim Absturz, welche Rechnerkonfig

nein und siehe unten. und ich glaube, ein hitzeproblem wuerde sich erst nach einiger on-zeit bemerkbar machen..?

--
OS3.9bb2 - a4000 mit CyberstormPPC 68060 50mhz / PPC 200mhz - Cybervision - Ariadne_II - DVD (Slave) und 320gb HD (master)(128gb nutzbar) beide am a4000 ide-port - HD Floppy - BenQ FP93G TFT

[ Dieser Beitrag wurde von AGSzabo am 18.12.2008 um 16:27 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2008, 16:40 Uhr

Bluebird
Posts: 3259
Nutzer
@AGSzabo: also amp2 ist eigentlch ziemlich zahm , das mal mit einem musikvideo ein paarmal durchlaufen lassen dann sollte der ppc wirklich ok sein :)
ansonsten vielleicht ist ne macke am os ? vielleicht warpos neu installieren oder das update 4.2 oder so entpacken und ide daten manuell neu kopieren ... kannja sein das eine datei ne macke abbekommen hat ...

mfg Bluebird

ps: wie schon gesagt eine vcd sollte der amiga ueber stunden abspielen koennnen wenn man nichts anderes macht nebenbei !
das mit der hitze ist auch so ne sache , aber ich meine auch in den ersten 15 min nach einschalten sollten da noch keine macken auftreten es sei denn die luefter sind wirklich total zu , denke das hast du schon gecheckt oder ?


--
A1200 Tower, BPPC40/25-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLite, Oktagon, VarIO, Deneb, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP2x

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2008, 16:50 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1694
Nutzer
Ein Hitzeproblem ist sogar oft die Ursache. Mit ppc-state kannst du nach sehen ob dein PPC mit vollem Takt läuft. Dazu muss aber eine auslastungsintensive PPC-Anwendung (z.B. NCODER) laufen. Da PPC-State nur einen Schnappschuss des Zustandes anzeigt musst du es ein paar mal hintereinander ausführen. Sollte der Taktwert des PPC dauernd irgendwo unter 200MHZ (bei einem 240MHZ PPC) herumdümpeln (typischerweise 169MHz)ist er im Powersave-Mode. Der Grund dafür ist meist Überhitzung. Ich hatte dieses Problem in meinem A3000 trotz Towerumbau (Eagletower). Erst stärkere Lüfter/Kühler am PPC und(!) 060er brachten Abhilfe. Vorher waren undefinierbare Abstürze an der Tagesordnung (blieb einfach stehen oder die allseits bekannten PPC-Fehlermeldungen kamen....). Jetzt läuft er sehr stabil.
Zusätzlich gibt es natürlich auch instabile PPC-Programme. Deinen Hitzetest solltest du daher mit Programmen machen, von denen du weist, das sie nicht selbst instabil sind.........


--
Life starts at '030, fun at '040, impotence at '86!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2008, 17:12 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@AmigaHarry:

> Mit ppc-state kannst du nach sehen ob dein PPC mit vollem Takt läuft.

bei mir zeigt es nur YES/NO an, powersave-mode = yes, keine zahlen. ein NCODER kann ich im aminet nicht finden...

--
OS3.9bb2 - a4000 mit CyberstormPPC 68060 50mhz / PPC 200mhz - Cybervision - Ariadne_II - DVD (Slave) und 320gb HD (master)(128gb nutzbar) beide am a4000 ide-port - HD Floppy - BenQ FP93G TFT

[ Dieser Beitrag wurde von AGSzabo am 18.12.2008 um 17:18 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2008, 17:28 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
@AGSzabo:
Hallo,
meinen Amiga 4000T habe ich schon seit April 1996, er läuft
mit PPC 2-3 Stunden problemlos und stürzt nicht ab.
Das ist wirklich ein Amiga, der einem Freude macht.

tploetz :boing: :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2008, 17:30 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@tploetz:

ui, toll
--
OS3.9bb2 - a4000 mit CyberstormPPC 68060 50mhz / PPC 200mhz - Cybervision - Ariadne_II - DVD (Slave) und 320gb HD (master)(128gb nutzbar) beide am a4000 ide-port - HD Floppy - BenQ FP93G TFT

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2008, 17:53 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
@AGSzabo:
Der Amiga 4000T hat mich eine ganze Menge Geld gekostet, was ich da
als Hardware eingebaut habe.
Mediator mit Voodoo 3 Grafikkarte, Deneb USB, Prelude Soundkarte
DVD-Brenne NEC AD-7173A, Toshiba CD-ROM-Laufwerk, HD-Floppy,
CSPPC mit 128 MB RAM und 2 IDE-Festplatten mit jeweils 160 GB
verbunden mit Acard-Adapter UWSCSI, Betriebssystem OS 3.9 und OS4.

tploetz :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2008, 17:57 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1694
Nutzer
@AGSzabo:

Kann sein das das Testprog anders heist (habe dir ja ein paar geschickt ;) ). Sieh mal nach - eines davon zeigt dir die Taktfrequenz.

NCODER ist ein MP3-Coder. Hatte ich von Titan gekauft, wurde aber zwischenzeitlich glaube ich freigegeben........wenn du den nicht auftreiben kannst gibts ja noch andere rechenintensive PPC-Anwendungen (z.b. lame oder meinetwegen auch AMP....)

Bei mir läuft der A3000/PPC auch den ganzen Tag stabil. Abstürze gibts extrem selten und nur mehr bei bekannt instabiler SW......
Deine Abstürze sind definitiv nicht üblich, so du nicht eine instabile WOS-Installation oder instabile Programme fährst...
--
Life starts at '030, fun at '040, impotence at '86!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2008, 18:04 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@tploetz:

echt toll, ich wuensche mir zu weihnachten das meiner gut funzt.
--
OS3.9bb2 - a4000 mit CyberstormPPC 68060 50mhz / PPC 200mhz - Cybervision - Ariadne_II - DVD (Slave) und 320gb HD (master)(128gb nutzbar) beide am a4000 ide-port - HD Floppy - BenQ FP93G TFT

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2008, 18:04 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1694
Nutzer
In den Powersave geht er auch dann, wenn keine PPC-Anwendung läuft.
Mit PPC_Idle müsstest du aber zumindest sehen, ob und wann auf den PPC zugegriffen wird.
Typische Probleme die durch Überhitzung und damit gedrosselten PPC ausgelöst werden sind auch fehlerhafte MP3-Wiedergabe, oder fehlerhafte Bilddarstellung von jpg mit den WARP-Datatypes(z.b. in Multiview). Hatte diesbezüglich voriges Jahr eine langwierige Fehlersuche mit Oliver Roberts........und Schuld war der zu heisse PPC :(
--
Life starts at '030, fun at '040, impotence at '86!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2008, 18:19 Uhr

fehnhaar
Posts: 42
Nutzer
Moin!!
Starke Hardware!! Wie sieht es mit dem Netzteil aus!!!Hatte gleiches
Problem bei meinem 1200 PPC,bei Dauerbetrieb wird es im Gehäuse immer
wärmer, Lüfter muessen mehr arbeiten-hohe Stromaufnahme!!!!
Versuche Betrieb mal ohne Gehäuseabdeckung,damit Wärme entweichen kann!
gruss joerg
PS hoffe auf erfolg und super Weihnachten!!!

--
Pegasos II,AMIGA 1200 PPC603-210-060
AMIGA 1200 1260 Tower,AMIGA 1200 1230
Tower,AMIGA 1200 1240,AMIGA 1200 1230
2xAMIGA 600,2xAMIGA 500,2xc64
Aufbau AMIGA 2000!!
Bald SAM EP FLEX!?!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.12.2008, 18:30 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@fehnhaar

gehäuse ist schon offen. offener gehts nicht :)

@AmigaHarry:

danke nochmal fuer das paket!

>In den Powersave geht er auch dann, wenn keine PPC-Anwendung läuft.

das ist offensichtlich der fall. denn wenn der mem-check läuft, dreht die nicht-idle anzeige auf 80% hoch und ppcstate meldet pwsave=NO.

"showinfo" zeigt 200mhz an. das ist meiner richtig.

wenn der ppc zu heiss wird sollte das aber direkt nach dem einschalten nicht schon gleich probleme machen, oder? der muss sich ja erstmal aufwärmen..

mp3-wiedergabe geht bei mir ueberhauptnicht. ahi settings hab ichs schon durch...
--
OS3.9bb2 - a4000 mit CyberstormPPC 68060 50mhz / PPC 200mhz - Cybervision - Ariadne_II - DVD (Slave) und 320gb HD (master)(128gb nutzbar) beide am a4000 ide-port - HD Floppy - BenQ FP93G TFT


[ Dieser Beitrag wurde von AGSzabo am 18.12.2008 um 18:32 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.12.2008, 13:23 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1694
Nutzer
Wenn es Hitzeprobleme sind, wird es schon etwas dauern....15-30min nach dem Einschalten und bei laufender PPC-Anwendung.

MP3 müsste auf jeden Fall gehen, möglicherweise mit "seltsamen" Höreffekten, aber er müsste zumindest was tun. Da scheint es an der Installation zu liegen.

Hast du die WARP-Datatypes von Oliver Roberst schon probiert? Lade damit in Multiview mehrere jpg-Grafiken. Wenn die alle OK sind, ist die Warscheinlichkeit das es am PPC selber liegt schon weit geringer.....
--
Life starts at '030, fun at '040, impotence at '86!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.12.2008, 03:31 Uhr

Begeisterter_Amiga_User
Posts: 665
Nutzer
oh mann..., frage: wie alt is die wärmeleitpaste auf dem ppc?

wenn die zu alt is läst die auch nach und leitet die wärme schlechter ...

nehmen wir mal den vergleich zu den amd und intelcpu's wenne die einschaltest dann sind die sofort warm bzw auf betriebstemperatur nur wird das durch den kühler eben gleich kompensiert und wenne da ka gute bzw relativ frische wlp drunter hast dann fungiert de "alte" wlp eher als isolator und staut die wärme statt sie an den kühler abzugeben.

mit den ganzen stromsparfunktionen ala cpu tackt senken und der gleichen kann man schonmal mit so nem isolator leben aber wenn rechneleistung gebraucht wird muss die cpu zwangsläufig hochtackten und kackt dann dabei ab wegen zuviel wärme.

schonmal daran gedacht?

MFG
--
if ($GLOBALS['FORUM']->forumuser->mitglied['ahnung'] == 0) {
$this->besserKlappeHalten / nachDenken= 1;}

Inside Windows-Kernel: if(everything_is_ok==1) { crash(); }

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.12.2008, 08:17 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von AGSzabo:

hallo,


Hallo Andreas!

Zitat:
Original von AGSzabo:

ich frage mich gerade, wie stabil ein amiga sein darf um noch amiga zu heissen. mein a4000 stürzt immer wieder zufällig ab. ist das fuer einen a4000 normal?


Kann ich so nicht bestätigen.
Habe meinen A4k PPC mal monatelang 24 Stunden rund um die Uhr laufen lassen, als ich da bei diesem OGR-25 decrunchen mitgemacht habe.
Monatelang keinen Absturz gehabt.

Aber was anscheinend eine Krankheit der 4000er ist - möglicherweise nur im Zusammenspiel mit einer CSPPC - ist, daß die Kontakte der Steckverbindung zwischen CSPPC und MoBo gern oxydieren und (zumindest bei mir) alle 1 - 1 1/2 Jahre mal gründlich mit "Kontakt 60" (zum Anlösen der Oxydschichten) und mit "Kontakt WL" (zum Abduschen der gelösten Oxydschichten; beides von "Kontakt-Chemie") behandelt werden müssen. Hinterher vor dem Zusammenbau gut trocknen lassen (mindestens eine Stunde).

Bei meinem 4000er war nach derartiger Behandlung stets 1 - 1 1/2 Jahre Ruhe mit unerklärlichen Abstürzen...

Zitat:
Original von AGSzabo:

frohen advent
andreas


Jo - und frohe Weihnachten und 'nen guten Rutsch auch noch...

Zitat:
Original von AGSzabo:

OS3.9bb2 - a4000 mit CyberstormPPC 68060 50mhz / PPC 200mhz - Cybervision - Ariadne_II - DVD (Slave) und 320gb HD (master)(128gb nutzbar) beide am a4000 ide-port - HD Floppy - BenQ FP93G TFT


Warum legst Du nicht den Internen IDE lahm (no4000IDE - "no4000IDE" in Suchfeld eingeben) und nutzt den UW-SCSI Hostadapter?

Deine IDE-Festplatte könntest Du komplett unter UW-SCSI nutzen (die vollen 320 gB) und Dein IDE-DVD auch, wenn Du sie über diese Adapter an den UW-SCSI Hosadapter anschließt.

Klappt bei mir prima - und hat den Vorteil, daß die Datentransferrate für Lese-/Schreiboperationen deutlich höher ist als bei IDE und die Prozessorlast bei Diskoperationen gegen Null geht und nicht wie beim IDE so um die 80% CPu-Leistung verbrät.

Wenn Du SCSI nutzt, fühlt sich Dein System nochmal deutlich schneller an - glaub mir...


--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.12.2008, 10:49 Uhr

Bluebird
Posts: 3259
Nutzer
@dandy: der fast cpu slot der big boxen scheint da wirklich sehr anfaehllig zu sein , das es da klemmt hoert man von vielen usern , die alle jahre wieder da reinigen muessen ...
schon komisch an meinen 1200er hab ich seit 8 (mikronik busboard und B1240)oder 4 jahren (Z4 und BPPC) nie wieder was an der TK gemacht , ist immer noch alles ok *duck*
was oefter zicken macht ist der strom stecker zum zorro board , also der wird nach 3-4 jahren schon mal braun am kunstoff was kein gutes zeichen ist :(
also der power stecker scheint beim 3/4k besser zu sein oder gibts da auch mal zicken ?

mfg Bluebird

ps: das er seine geraete am ide betreibt kann ja auch denn grund haben, das der acard/yamaha adapter doch noch einiges kostet und wer damit zurecht kommt ...
das scsi am amiga einfach nur toll ist sollte kein thema sein , ich hab dma scsi zwar nur am nackten 3k aber selbst da ist es genial :)

--
A1200 Tower, BPPC40/25-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLite, Oktagon, VarIO, Deneb, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP2x

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.12.2008, 16:14 Uhr

Begeisterter_Amiga_User
Posts: 665
Nutzer
Zitat:
Original von dandy:

Deine IDE-Festplatte könntest Du komplett unter UW-SCSI nutzen (die vollen 320 gB) und Dein IDE-DVD auch, wenn Du sie über diese Adapter an den UW-SCSI Hosadapter anschließt.

Klappt bei mir prima - und hat den Vorteil, daß die Datentransferrate für Lese-/Schreiboperationen deutlich höher ist als bei IDE und die Prozessorlast bei Diskoperationen gegen Null geht und nicht wie beim IDE so um die 80% CPu-Leistung verbrät.


is eigedlich nur ne einstelungssache in der hd toolbox :>

dann hatter die vollen 320 gb auch wenner die platte am ide läst aber das is eigendlihch nebensache da hier ein "unerklärliches" absturzphenomän erklärt werden soll.

mann soll keinem was aufzwingen um deine anspielung auf "scsi is besser als ..." mal zu nutzen.

MFG
--
if ($GLOBALS['FORUM']->forumuser->mitglied['ahnung'] == 0) {
$this->besserKlappeHalten / nachDenken= 1;}

Inside Windows-Kernel: if(everything_is_ok==1) { crash(); }

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.12.2008, 16:25 Uhr

fehnhaar
Posts: 42
Nutzer
Moin!!!
Überprüfe doch mal bitte Dein Netzteil!!
Ist es wirklich stark genug um die ganzen Erweiterungen zu
speisen??? Je wärmer der PPC wird,umso mehr muss z.B der Luefter
arbeiten-sprich hohe Stromaufnahme!!Für Dein System sollte das
Netzteil mind. 400 Watt haben!!!Muss mal gleich schauen mit was
meine Blizzard befeuert wird!!!
Gruss joergi
--
Pegasos II,AMIGA 1200 PPC603-210-060
AMIGA 1200 1260 Tower,AMIGA 1200 1230
Tower,AMIGA 1200 1240,AMIGA 1200 1230
2xAMIGA 600,2xAMIGA 500,2xc64
Aufbau AMIGA 2000!!
Bald SAM EP FLEX!?!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.12.2008, 17:03 Uhr

amigagti
Posts: 108
Nutzer
Nur mal zum vergleich wegen Leistungsaufnahme:

Amiga4000T
MC68060/50 MHz und PPC CPU mit 150 MHz
146 MB RAM
PicassoIV+Concertio+Paloma
Deneb
xSurf-I
60Gb IDE+80 GB IDE+180 GB SCSI+3 SCSI CD Laufwerke+DD Floppy+optischen Spielkram (Beleuchtung etc.)

ca. 140 Watt Stromaufnahme.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.12.2008, 17:44 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
das mein netzteil 400 watt haben muß das glaube ich nun nicht. auch gibts bei mir garantiert keinen wärmestau weil der a4000 dauernd offen steht. schon eher werde ich mit den warp-datatypes testen ob mein ppc grundsetztlich in ordnung ist. leichte tasks scheinen ja zu funktionieren (siehe ***). außerdem kaufe ich mir zwei passende 12Volt Lüfter, fuer ppc und 68060. jetzt ist der 68060 nämlich sogar ohne passivkühler, weil das so "aus der box" kam. der ppc-lüfter haengt am 5Volt lüfter-stecker der cyberstorm. das ist sicherlich zu wenig wenns so kommt wie bei mir. das acard uwscsi-ide adapter habe ich mir schon gekauf, allerdings nur eines. ich hab es ausprobiert und konnte keinen geschwindigkeitszuwachs feststellen. gibts da ein passendes benchmark? die reinigungsfüssigkeiten oder änliches kaufe ich mir auch und dazu noch ne neue klebe paste (obwohl meine klebung noch kein jahr alt ist) nur um ganz sicher zu gehen. dazu haette ich nur noch eine frage: wie bekomme ich den aufgeklebten kühler wieder runter ohne die cpu mit azurupfen?

warum der sound hinten und vorne nicht geht ist noch unerforsch ... toccata: wenn sie drin steckt amiga friert vor der booten hardwaremäßig fest, nix tut sich; 8bit ausgabe-plugin fuer Amp tut nix obwohl in ahi-prefs eingestellt... es koennte sein dass meine toccata kontaktprobleme hat...? also die auch mal reinigen...?

*** unter den leichten ppc-tasks sind zwei mit den namen "Enterprise" und "Voyager". Ist das ein Virus oder nur Zufall oder sonst irgendwas geniales?

ps: einen ide-terminator stecker habe ich mir schon gebaut. allerdings geht das booten damit zwar schneller, aber ein gewisses delay gibts immernoch. ich denke mal das es daran liegt, dass ich die scsi id-nummern an denen kein gerät haengt im bootmenu auschalten muss, oder?
--
OS3.9bb2 - a4000 mit CyberstormPPC 68060 50mhz / PPC 200mhz - Cybervision - Ariadne_II - DVD (Slave) und 320gb HD (master)(128gb nutzbar) beide am a4000 ide-port - HD Floppy - BenQ FP93G TFT

[ Dieser Beitrag wurde von AGSzabo am 20.12.2008 um 17:56 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.12.2008, 18:43 Uhr

A1K
Posts: 275
Nutzer
>Nein. der Amiga hat zwar keinen Speicherschutz, läuft aber generell über Stunden stabil.

generell,
nach meiner meinung sollte das Tage sein, nicht nur Stunden. Auch
mit voller nutzung, mehrere Programme gleichseitich usw. Klar, ohne
buggy Programme mit im spiel.

Miami Deluxe Control Panel zeigt gerade 32 Tage und eine Stunde an,
und etwa 52 GB wurde über Netz versendet. A4000t, piv, deneb, ariadne,
ioblix, etc etc. Wer von euch hat mit Amiga's im Dauereinsatz
ähnlich gute uptime ergebnisse?

mfg a1k



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.12.2008, 19:49 Uhr

Flinx
Posts: 1073
Nutzer
Zitat:
Original von A1K:
Wer von euch hat mit Amiga's im Dauereinsatz ähnlich gute uptime ergebnisse?


Als ich noch unser hiesiges Regionalfernsehen mit Amigas und Scala Infochannel betrieben habe, liefen die Maschinen ohne weiteres Monate im Dauerbetrieb.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.12.2008, 20:19 Uhr

amigagti
Posts: 108
Nutzer
Zitat:
Original von A1K:
>Nein. der Amiga hat zwar keinen Speicherschutz, läuft aber generell über Stunden stabil.

generell,
nach meiner meinung sollte das Tage sein, nicht nur Stunden. Auch
mit voller nutzung, mehrere Programme gleichseitich usw. Klar, ohne
buggy Programme mit im spiel.

Miami Deluxe Control Panel zeigt gerade 32 Tage und eine Stunde an,
und etwa 52 GB wurde über Netz versendet. A4000t, piv, deneb, ariadne,
ioblix, etc etc. Wer von euch hat mit Amiga's im Dauereinsatz
ähnlich gute uptime ergebnisse?

mfg a1k


Amiga 4000T (mit Config von oben) hat letzens:

26 Tage nonstopp (Festplatten spiegeln, CDs brennen, Spielen und so weiter)
durchgemacht ohne mit der Wimper zu zucken! DAS ist doch Qualität, oder?

:D

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.12.2008, 20:38 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
Mediator mit Voodoo 3 Grafikkarte, Deneb USB, Prelude Soundkarte
DVD-Brenne NEC AD-7173A verbunden mit Acard UWSCSI, Toshiba CD-ROM-Laufwerk, HD-Floppy, CSPPC mit 128 MB RAM und 2 IDE-Festplatten mit jeweils 160 GB verbunden mit Acard-Adapter UWSCSI, externer ScanDoubler, Betriebssystem OS 3.9 und OS4.
Wiviel Watt wird diese Konfiguration etwa brauchen.
Ich glaube mein Netzteil hat 250 W vom Amiga 4000T

tploetz :boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.12.2008, 20:41 Uhr

ylf
Posts: 4101
Nutzer
Die Stromaufnahmen der Lüfter sind Peanuts. Auch sind diese nicht temperaturgeregelt. Da ändert sich dann auch nichts bei Erwärmung.
Die Leistungsaufnahme auf den 5V liegt bei meinem A1200 mit BVision und Blizzard 603e bei ca. 35W. Netzwerkkarte usw. fallen da kaum ins Gewicht.

Entweder es gibt Kontaktprobleme oder die Kühlung haut nicht hin.

Dazu muß man sich klar machen, der Amiga hat kein Kühlungskonzept. Einfach einen Lüfter draufpappen, wo es warm wird, reicht da unter Umständen nicht. Bei der CyberstormPPC sind die Bustreiber dafür bekannt, unter der Wärme stark zu leiden bzw. auszufallen. Die werden selbst recht gut warm. Die warme Luft muß auch wieder raus und frische, kühle Luft rein. Bei den zerklüfteten Add-On Platinenstapel wird das zuweilen schwierig. Manche motieren einen Lüfter im Gehäuse seitlich der Turbo/CPU Karte, die dann Luft über die Karte hinweg bläst.

bye, ylf


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.12.2008, 20:57 Uhr

AGSzabo
Posts: 1663
Nutzer
@tploetz

dein toshiba cdrom ist das ein scsi-gerät?


@ylf und andere

kann der ppc von der hitze kaputt gehen? wieviel verträgt so ein ding oder irgendwelche anderen komponenten? bzw, 35 watt kommt mir bisserl viel vor.
--
OS3.9bb2 - a4000 mit CyberstormPPC 68060 50mhz / PPC 200mhz - Cybervision - Ariadne_II - DVD (Slave) und 320gb HD (master)(128gb nutzbar) beide am a4000 ide-port - HD Floppy - BenQ FP93G TFT

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > wie stabil...? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.