amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > USA drohen Niederlande mit Invasion [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]

14.06.2002, 16:09 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,200430,00.html



Das ist leider *kein* Witz, wenn auch etwas überspitzt formuliert. Die USA, allen voran Freund G.W.B., zeigen mal wieder, aus welchem Holz sie geschnitzt sind.

Da wird mir schlecht, und ich frage mich, wie wir uns über Kleinigkeiten wie Computer die Köpfe heißreden können.

Hier wird der Sprengstoff für die nächste Generation gebastelt. Alles sah so gut aus - kein kalter Krieg mehr, Annäherung an vielen verhärteten Fronten, als würde die Welt endlich Vernunft annehmen. Aber nicht mit den Cowboys aus Texas...

Machtspielchen vom Feinsten, wie aus einem schlechten Roman.

Yippie-yah-yeah, Schweinebacke...

[ Dieser Beitrag wurde von Solar am 14.06.2002 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.06.2002, 17:37 Uhr

TriMa
Posts: 2793
[Ex-Mitglied]
Die Amerikaner denken halt immer mehr sie sind allein auf der Welt und sie sind die besseren Menschen, und das Bush eh nur Mist im Hirn hat wussten die meisten schon vorher. Irgendwer sollte den Amis mal so gehörig vor den Kopf hauen das Sie nachdenken bevor sie Ihren Mist auf uns abladen oder über uns entscheiden mit solchen blöden Gesetzten.
(uns=Europäer, Aliierte)

Das beste ist ja, das wir den Amis wie dumme hunde folgen.

--
MfG TriMa
--
#AmigaFun IRC Kanal unter http://amigafun.trimaweb.de


Look there -> http://www.trimaweb.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.06.2002, 17:38 Uhr

Hammer
Posts: 2899
Nutzer
Was erwartest Du von einem Präsidenten der durch eindeutig undemokratische Mittel an die Macht gekommen ist? Hirn? :D
--
MFG

Hammer

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.06.2002, 18:05 Uhr

Archeon
Posts: 1804
Nutzer
Das wäre die absolute Blamager was die Amis machen könnten.
In Holland einmaschieren! Gut so kann man sich das Zeug auch besorgen.
Jedem Ami eine Priese LSDs und dann fliegen sie wieder nach Hause
--
Archeon 1801...... Amiga forever....

Jeder PC Virus und Wurm hat schwer ein
Outlookprogramm zu finden...... :-)))

AIM-Kontakt: AIM-Nick:Archeon1801 ab 20:30-21:00 Uhr
Bitte ruhig mehrmals versuchen ich melde mich 100%

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.06.2002, 18:26 Uhr

TriMa
Posts: 2793
[Ex-Mitglied]
Archeon:

Was hast dun geschluckt?;)

--
MfG TriMa
--
#AmigaFun IRC Kanal unter http://amigafun.trimaweb.de


Look there -> http://www.trimaweb.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.06.2002, 17:15 Uhr

gunatm
Posts: 1418
Nutzer
Buahhahahahahah ... [no comment]
--
A2000/060 + A2000 + A1200/030 + A1200 + A500 + CDTV + CD32 + C64 + C64-II + Plus4 + Athlon1.2 + Duron1.0 + Athlon550 + PowerMac4400 etc.
oNlY aMiGa mAkEs iT pOsSiBlE
... traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast! ...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.06.2002, 16:22 Uhr

Valwit
Posts: 750
Nutzer
eigentlich ist es nicht witzig. bei jedem anderen land würde man es faschismus nennen und gegebenfalls ein bischen bombardieren. aber die amis sind ja die besten... ;(
--
Viele Grüsse
Valwit
:bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.06.2002, 01:13 Uhr

Askane
Posts: 850
Nutzer
Die USA haben hier in Deutschland noch einen Stützpunkt.
Und solange dieser besteht, wird sich auch Ihre Politik,
seid 1945, nicht ändern. :(
Und seid dieser Zeit kuschen alle und deutsche Kanzler
haben Antrittsbesuche in Washington.

Wenn Niederlande Mut hätte, dann sollten Sie alle Bürger der USA
bitten, auszureisen. Und vor Besuchen in den Niederlanden
warnen. Und wirtschaftliche Druckmittel wird es auch noch
geben. Nur sollte Europa dies gemeinsam durchführen.

Wenn man Demokratie und Menschenrechte nur noch mit Drohung,
Einschüchterung und Gesetzesübertretung durchsetzen will und
kann, dann stellt sich die Demokratie selbst in Frage.

MnG Askane

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.06.2002, 10:22 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von Askane:
Wenn Niederlande Mut hätte, dann sollten Sie alle Bürger der USA
bitten, auszureisen. Und vor Besuchen in den Niederlanden
warnen. Und wirtschaftliche Druckmittel wird es auch noch
geben. Nur sollte Europa dies gemeinsam durchführen.

Das ist der entscheidende Punkt:
Jedes einzelne europäische Land kann (leider) nichts gegen die USA machen - gemeinsam könnten wir das sehr wohl!
Dann hätte die EU endlich einmal einen Sinn.

Zitat:
Wenn man Demokratie und Menschenrechte nur noch mit Drohung,
Einschüchterung und Gesetzesübertretung durchsetzen will und
kann, dann stellt sich die Demokratie selbst in Frage.

Ganz genau. Die eigentliche Angst, die dahinter steckt, hat aber leider damit zu tun, daß wir alle vor allem mit den USA unser Geld verdienen. Und weil Politik schon lange von der Wirtschaft bestimmt wird, die USA der bedeutendste Wirtschaftsfaktor ist und niemand gern auf seinen Wohlstand verzichtet, können die USA tun und lassen, was sie wollen.
Danke schön! X(

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.06.2002, 10:49 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Zitat:
Original von Valwit:
eigentlich ist es nicht witzig. bei jedem anderen land würde man es faschismus nennen und gegebenfalls ein bischen bombardieren. aber die amis sind ja die besten... ;(


...womit sie sich fugenlos vor/hinter Israel einreihen: Die eigene "Souveränität" über alles stellen, Völker- und Menschenrecht ignorieren und sich jegliche Kritik verbitten, schon gar von den bösen Deutschen...

Ach übrigens, ich würde von Reisen in die USA abraten. Ausländische Staatsangehörige dürfen dort (seit einer entsprechenden Gesetzesänderung wg. 11. September) auch ohne Beweise unbefristet festgehalten werden...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.06.2002, 13:10 Uhr

Valwit
Posts: 750
Nutzer
[quote]
Original von Solar:
Zitat:
und sich jegliche Kritik verbitten, schon gar von den bösen Deutschen...

israel ist ein souveräner staat. die araber mit israelischer staatsangehörigkeit haben ebenfalls kein bock auf irgendein palästina. jordanian hat einen von arafat (afair) geleiteten aufständ blutig nider geschlagen, und ich persönlcih habe kein problem mit der politik israels.
die araber sind selber schuld dass man mit denen nicht reden will wenn sie sich in einem villem bus in die luft jagen. frieden wäre schon, aber nichtmal christen glauben an das herhalten der anderen backe wie die vergangenen jahrhunderte zeigten. sad but true

Zitat:
übrigens, ich würde von Reisen in die USA abraten. Ausländische Staatsangehörige dürfen dort (seit einer entsprechenden Gesetzesänderung wg. 11. September) auch ohne Beweise unbefristet festgehalten werden...


hyhyh, das haben die doch schon vorher :) nur muste der DMCA dafür herhalten.



--
Viele Grüsse
Valwit
:bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.06.2002, 14:00 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Ich hatte eine längliche Antwort an Valwit formuliert, mir dann aber überlegt, das das hier doch zu weit führen würde - und sie lieber per Mail verschickt.

Sonst heißt es noch, ich wäre nicht nur x86-Befürworter, sondern auch noch Terrorfreund und Antisemit.

:-/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.06.2002, 14:47 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Naja ...
Ich war auch mal der Meinung, Israel sei im Recht. Langsam frage ich mich aber schon, was die dort eigentlich veranstalten!?

Meiner Meinung nach hat das israelische Militär jeden Bezug zur Realität verloren.
- Sie schicken Kampfhubschrauber, um einen unbewaffneten Politiker in seinem Auto zu eliminieren ...
- Sie walzen mit Panzern am Straßenrand geparkte Fahrzeuge platt, es könnte ja vielleicht, zufällig, unter Umständen, wenn's dumm läuft, in einem davon eine Bombe versteckt sein ...
- Sie geben den Palästinensern Zonen, in denen sie siedeln dürfen. Nach einiger Zeit kommt ein israelischer Bulldozer/Panzer und schiebt das Haus weg...
- Recht beliebt soll auch sein (okay, diesen Teil weiß ich nur vom Hörensagen), Palästinenser beim Sche#?en zu "erlegen". Israel hat ja viele dieser Kontrolltürme an der Grenze zu Palästina gebaut, und anscheinend sind dort diese externen Toilettenhäuschen im Garten (oder was man dafür hält) üblich.
Nun sehen die Kontrollposten auf dem Turm natürlich, wenn ein Palästinenser an ... hm ... einem "kesseltechnischen Überdruck" leidet. Besonders geräumig sind die Häuschen ja nicht, also kann er einigermaßen gut zielen und davon ausgehen, daß das des Palästinensers letzter Gang war ....
- Dann bombardieren Sie auch noch ein Flüchtlingslager und schicken auch gleich noch Panzer hinterher. Dort sind doch eh' schon die Leute, die die Schnauze voll haben und/oder alles verloren.

Wer ist das also vor allem, den Israel damit trifft? Doch vor allem erst mal unbescholtene Bürger, oder?
Und dann fragt sich die Welt, warum die Palästinenser nicht endlich aufhören mit den Anschlägen!?
Wenn mir ein Bulldozer mein Haus weggeschoben hätte oder ich zufällig mein Auto unter einem israelischen Panzer geparkt hätte - hoppla, wie kommt das denn dahin??? - dann wär' ich glaub auch etwas säuerlich... :angry:
Israel "züchtet" mit ihrem Vorgehen immer neue Attentäter, aber anscheinend wollen sie das nicht merken ...?(

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.06.2002, 14:54 Uhr

Petra
Posts: 1121
Nutzer
Dr.Nop,

da habe ich kürzlich eine interessante Serie im Stern gelesen, die
sich mit der Frage beschäftigt, wem Israel gehört:

Einen großen Teil findest auch online, ich weiß jetzt nicht mehr
den genauen Link, findest du aber direkt auf der Hauptseite vom
Stern: http://www.stern.de/
--
:diam: Ciao, Petra

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.06.2002, 14:55 Uhr

Valwit
Posts: 750
Nutzer
Zitat:
Original von Solar:
Sonst heißt es noch, ich wäre nicht nur x86-Befürworter, sondern auch noch Terrorfreund und Antisemit.


:) )))) nö. würde ich bestimmt nicht sagen. jedem das seine. und nun ab zu gmx :)

--
Viele Grüsse
Valwit
:bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.06.2002, 15:17 Uhr

Valwit
Posts: 750
Nutzer
Zitat:
Original von DrNOP:
Israel "züchtet" mit ihrem Vorgehen immer neue Attentäter, aber anscheinend wollen sie das nicht merken ...?(


so ist es . und der fanatismus der araber züchtet wieder radikale israelis. ein teufelskreis. ich sehe 2 möglichkeiten: h-bombe und ein grosser parkplatz, mauer drum rum und an beide seiten waffen verhökern was die wirtschaft ankurbelt und dank cnn big brother ersetzt

--
Viele Grüsse
Valwit
:bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.06.2002, 20:34 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von Valwit:
ich sehe 2 möglichkeiten: h-bombe und ein grosser parkplatz, mauer drum rum und an beide seiten waffen verhökern was die wirtschaft ankurbelt und dank cnn big brother ersetzt


:D
Irgendwie erinnern mich deine Ideen an einen alten Mitstudenten, der zu WarcraftII - Zeiten praktischerweise das Pseudonym "Wehrmacht" hatte ... :dance3:

Dr.NOP

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.06.2002, 23:27 Uhr

Valwit
Posts: 750
Nutzer
hmmm. lebe und lasse leben (solange es mir nicht auf den sack geht)
--
Viele Grüsse
Valwit
:bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.06.2002, 08:52 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Ofter mal was Neues... von http://www.spiegel.de:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,201796,00.html


"Mit Hochdruck arbeitet der Nationale Sicherheitsrat der USA an einer neuen Sicherheitsdoktrin. Sollte Präsident George W. Bush sie umsetzen, könnten amerikanische Truppen künftig mit konventionellen und nuklearen Waffen auch präventiv gegen Terrorstaaten vorgehen."

Das ist doch Irrwitz! "Hey Jungs, nichts gegen euch, aber Euer Nachbar ist ein Terrorstatt. Wir hoffen, Euch macht der Fallout nichts aus." Und so unglaublich präzise Schläge kann man mit Atomwaffen austeilen, immer genau auf die Terroristen, Zivilisten werden da keinesfalls in Mitleidenschaft gezogen...

8o :nuke: 8o :nuke: 8o

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.06.2002, 16:50 Uhr

Wolfman
Posts: 3666
Nutzer
ist doch nix Neues - Ronald "Ghaddafi, get offa my planet before sundown" Reagan dachte seinerzeit auch über die Möglichkeit regional begrenzter Atomschläge nach.

--
Bikers Amigas and good Whiskey get better with age :bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.06.2002, 17:16 Uhr

ylf
Posts: 4101
Nutzer
Die Situation im nahen Osten ist etwas komplizierter, als daß man die
Seiten nach gut und böse aufteilen könnte. Alle Parteien sind an der
Situation schuld. Leider verfahren die Völker in dieser Region nach
dem Prinzip Auge um Auge, Zahn um Zahn (was die Amis auch recht gut
können).
Der allgemeinen Ansicht, daß den Israelis zur Zeit der Sinn zur
Realität etwas verloren gegangen ist, kann ich mich nur anschließen.
Das die Palästinänser durch Selbstmordattentate anworten ist wohl
weniger eine Frage der Hinterhältigkeit, sondern Ausdruck der
Hilflosigkeit. Denn wo sind die palästinäsischen Panzer, die sich den
Israelischen entgegenstellen, oder Jagdflieger, die die
Kampfhubschrauber abschießen?

Die Idee mit der Bombe hatte ich auch schon öfters. Eine Bombe
weniger, ein Krieg weniger.

Die Realität ist aber kein Spiel und Cheaten ist nicht.

bye, ylf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.06.2002, 23:23 Uhr

Snoopy
Posts:
[Ex-Mitglied]
Das die USA die heutige Weltmacht darstellt ist wohl keine Frage.
Aber das waren die Ägypter zu ihrer Zeit und auch die Römer ebenso.
Was heißen soll,daß sich die USA auch irgendwann verabschieden wird.
Aber das wird wohl keiner von uns noch erleben oder seine Kinder.

Die USA sind unsere Verbünndeten aber nur weil sie es so wollten.Sie hätten als Gewinner auch sagen können das Deutschland nunmehr zu Amerika gehöhrt,haben sie aber nicht.Sie waren der Meinung das es besser ist den Menschen ihren nationalen Stoltz nicht zu berauben und ihnen eine Demokratie anzubieten wo die Amis sich nicht als Feindbild etablieren kann.So wie es die Römer damals getan haben.
Nur leider funktioniert dies nicht auf dauer und nun muß die USA immer härter durchgreifen um ihren Willen zu bekommen.
Irgendwann werden sie sich wieder als die Eroberer zu erkennen geben und die kleinen Länder doch entgültig zu sich ziehen.
Bedenkt,die USA ist auch nur ein Land welches nur ein Ziel hat.
Nämlich seine Macht und territorialen Ansprüche zu erweitern.

Wollen wir mal hoffen,das wir diesen Tag der Übernahme nichtmehr erlenben.

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.06.2002, 02:32 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von Snoopy:
Bedenkt,die USA ist auch nur ein Land welches nur ein Ziel hat.
Nämlich seine Macht und territorialen Ansprüche zu erweitern.

:(
Da hast Du wohl leider recht - aber ist diese Einstellung nicht hoffnungslos veraltet und überholt?
Das mag recht und billig gewesen sein als noch nicht die ganze Welt bekannt und besiedelt war, aber heute sollte man doch annehmen, daß es andere primäre Ziele geben muß als den eigenen Machtbereich immer noch weiter zu vergrößern!?
Ich will nicht hinnehmen, daß in unserer Zeit, wo die ganze Welt in souveräne Staaten aufgeteilt ist, das oberste Ziel immer noch heißt, andere "zu erobern" und ihnen den eigenen Willen aufzuzwingen! :angry:

Dr.NOP

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.06.2002, 18:54 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Zitat:
Original von Snoopy:
Bedenkt,die USA ist auch nur ein Land welches nur ein Ziel hat.
Nämlich seine Macht und territorialen Ansprüche zu erweitern.


Das nennt sich "Imperialismus", und ist genau das, was die sogenannten "Schurkenstaaten" den USA (und Israel) vorwerfen, und was den Terrorismus auslöst.

Nochmal, ich möchte Terrorismus nicht rechtfertigen. Aber nur all zu oft ist Terrorismus die Waffe, die diejenigen einsetzen, die sonst keine Waffe haben.

Und das Israel *nach* Annektion des Westjordanlandes besser zu verteidigen ist als vorher, und die Amis jetzt bessere Chancen haben, ihre Öl-Pipeline quer durch Afghanistan zu bauen, wird als "Bonus" gerne genommen... das geben besagte Länder offen zu. Von da bis zu dem Vorwurf, das diese "Boni" die eigentlichen Auslöser für besagte "Anti-Terror-Aktionen" waren, ist es dann nur noch ein kleiner Schritt...

PS: Der Sechs-Tage-Krieg, in dem Israel Golanhöhen, Westjordanland, Gaza-Streifen und die Sinai-Halbinsel besetzt hat, wird heute als "Präventivschlag" bezeichnet - Tatsache ist, das Ägypten mobil gemacht und mit dem Säbel gerasselt hatte, was für Israel Grund genug war, gegen so ziemlich sämtliche Nachbarn gleichzeitig loszuschlagen. Da fallen mir Parallelen ein, die man in Tel Aviv wahrscheinlich gar nicht gerne hört... "seit heute Morgen wird zurückgeschossen" oder so ähnlich...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.06.2002, 22:04 Uhr

Snoopy
Posts:
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von DrNOP:
Da hast Du wohl leider recht - aber ist diese Einstellung nicht hoffnungslos veraltet und überholt?

Für jeden alleindenkenden zivilisierten Menschen schon aber nicht für die Denkstrucktur eines ganzen Landes.
Das einzige was sich bis Heute verändert hat sind einfach die Methoden um diese Ziele zu erreichen.
Heutzutage braucht man immer ein sogenantes "Moralisches Alibi"
um nicht den Rest der Welt gegen sich zu stellen.
Das war leider,leider auch mit ein Grund warum die USA ohne viel Gegenwehr der Weltländer Afghanistan Bombardieren konnten.Der schreckliche Terrorakt von Osama bin Laden hat so einen tiefen Schock in die Herzen der Menschen geschlagen,daß dies zu einem perfekten Grund wurde endlich das Land des Öls zu erobern.
An die Menschen die dabei ihr unschuldiges Leben verlohren ist nicht gedacht worden.Wie den auch ?
Das primäre Ziel ist nicht das Wohl der Bevölkerung,sondern das Wohl des eigenen Landes.Da werden dann gerne diese kleinen tragischen Schiksale in kauf genommen.Sind doch nur Wilde,heißt es dann !

Zitat:
Das mag recht und billig gewesen sein als noch nicht die ganze Welt bekannt und besiedelt war, aber heute sollte man doch annehmen, daß es andere primäre Ziele geben muß als den eigenen Machtbereich immer noch weiter zu vergrößern!?

Schön were es wirklich !
Ist aber bedauerlicherweiße nicht die Realität.
Keiner kann sagen wie sich die USA entwickeln wird.Aber wenn es so weitergeht ist bald schluß mit dem netten Nachbar von Übersee.
Die UDSSR ist besiegt,Europa liegt in fester Hand und der Nahe Osten ist gerade in Arbeit und wenn sie mit ihm fertig sind,dann kommt China an die Reihe und es wird dort weitergemacht wo Vietnam aufgehöhrt hat.
Wenn man mal drüber nachdenkt.Warum hat überhaupt Amerika Vietnam angeriffen ?
Es sollte nur eine weitere 2.Front zu Rusland werden um den einstiegen Konkurrenten in die Knie zu zwinngen.Daher hat Rusland auch Vietnam unterstützt um dies zu verhindern.Aber wer würde es nun unterstützen ?
Leichte Beute also,aber zuerst kommt das Wichtigste ! Das Erdöl.
Damit kann man dann erst richtig loslegen und die Anderen verdursten dann sprichwörtlich.

Zitat:
Ich will nicht hinnehmen, daß in unserer Zeit, wo die ganze Welt in souveräne Staaten aufgeteilt ist, das oberste Ziel immer noch heißt, andere "zu erobern" und ihnen den eigenen Willen aufzuzwingen! :angry:

Ich auch nicht !
Aber was können wir beide da schon dagegen tun auser in so einem öffentlichen Forum unsere Skepsis und unseren Mißmut kunnt zu tun ?

Alleine was gerade in dem "Heiligen Land" Israel abgeht ist der reine Wahnsinn !
Was in Irland schon seit Jahrzehnten sich die Protestanten und die Katholiken antun ist Wahnsinn !
Wie sich alleine durch den fanatischen Glauben die Lebensweise ändert und das Leben eines einzelnen immer mehr an Bedeutung verliert ist der Wahnsinn !
Die vielen,vielen Bombenattentate sind der Wahnsinn !

Für was das Alles ?
Dies dient alles nur der Machterweiterung.
Komischerweiße entspringt dieses Verhalten niemals nur aus einem Gehirn sondern es ist das Ergäbnis eines kollektiven Verstandes aus vielen Geistern.
Anscheinend werden bei soeinem kollektiven Denkens die normalen menschlichen Züge wie Mitleid,Reue oder Hilfsbereitschaft vollkommen ausgeschalten oder sind garnicht vorhanden.
Der gesunde Menschenverstandt ist ebenfalls ausgeschaltet.Sonst würde sich sowas niemals entwickeln !

PS: Wer glaubt das unsere Politiker hier in Deutschland die große Außnahme sind der irrt sich gewaltig !





[ Dieser Beitrag wurde von Snoopy am 24.06.2002 editiert. ]

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.06.2002, 01:47 Uhr

Askane
Posts: 850
Nutzer
Ich lese gerade Oskar's Lafontaine neues Buch Die Wut wächst

Ein passender Titel, er legt sehr eindeutig da, wie die heutige
Weltordnung funktioniert und gibt auch Lösungsvorschläge. Die wir
selbsredend auch so hätten niederschreiben können.
Da sie der menschlichen Vernunft entspringt.

Er bringt Fakten, die man selbst nicht finden würde, wie die Ab
schiedsrede von Eisenhower 1961. In dieser warnte er vor dem
industriellen-militärischen Komplex.....

Oder wer kennt schon das Gedicht von Erich Kästner, das sehr nah
an der Realität des 11 September ist. Geschrieben 1930
Und in diesem Gedicht flogen die Flugzeuge auch von Boston los..

Da steht noch mehr interessantes drin, kann das Buch aber nicht
abschreiben.:(

Ich möchte den Hass gegen die USA nicht fördern oder beginnen,
aber wenn sie folgendes sagen, werd ich sauer und kann wie
von anderen erwähnt doch nichts ändern.

Die USA kämpfen, die UNO füttert und die Europäer zahlen.

Das machen wir leider heute schon. :( Und wer weiß, vielleicht
sollten wir bei solchen Dingen uns nicht schämen, sehr links
zu wählen. Mal sehen was dann passiert.
Gregor Gysi ist in den USA wohlwollend aufgenommen wurden,
bei der Wirtschaft.
An diesem Berliner Ergebniss war ich aber nicht schuld.

Wer etwas mehr wissen will, sollte sich das Buch kaufen. Das Geld
stellt Oskar bestimmt wieder irgeneiner Organisation zur Verfügung.

Wollt es nur mal erwähnt haben

MnG Askane


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.06.2002, 05:59 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Da muß nicht mal Gysi herhalten. Unser Bundesschröder scheint ebenfalls die Nase voll zu haben von Cowboy Bush - zumindest wenn man die Geste auf dem G-8 Gipfel so bewerten möchte. ;-)

(Bush hatte den Teilnehmern bei der Ankunft je einen weißen Stetson geschenkt. Ein europ. Premier - IIRC der franz. - hat den Stetson ohne ein Wort an einen Begleiter weitergereicht. Schröder hat ihn gar nicht erst angenommen, sondern postwendend seinem Gegenüber aufgesetzt...)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.06.2002, 11:37 Uhr

Elevoltek
Posts: 912
Nutzer
Grundsätzlich hat jeder selbst Schuld an allem, da wir die Geldgeber
sind. Da hilft nur 'Nein' zu sagen, soweit für einen selbst es machbar
ist. Ich sag jetzt lieber nicht 'wie'.
Erstmal sollte man sich in jedem Fall Gedanken machen, wem man
garantiert kein Geld zukommen lassen darf.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.06.2002, 22:25 Uhr

boingdude
Posts: 18
Nutzer
Zitat:
(Bush hatte den Teilnehmern bei der Ankunft je einen weißen Stetson geschenkt. Ein europ. Premier - IIRC der franz. - hat den Stetson ohne ein Wort an einen Begleiter weitergereicht. Schröder hat ihn gar nicht erst angenommen, sondern postwendend seinem Gegenüber aufgesetzt...)

ahem, der weisse Hut wird von der City of Calgary als eine Geste verschenkt. Bush brachte die Dinger nicht mit.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.06.2002, 15:57 Uhr

Gonozal
Posts: 778
Nutzer
Hi Leute,

ich will hier nicht viel schreiben, weil ich im Grunde eurer Meinung bin.
Aber zu flogendem Zitat möchte ich etwas sagen.

Zitat:
Original von Snoopy:

Komischerweiße entspringt dieses Verhalten niemals nur aus einem Gehirn sondern es ist das Ergäbnis eines kollektiven Verstandes aus vielen Geistern.
Anscheinend werden bei soeinem kollektiven Denkens die normalen menschlichen Züge wie Mitleid,Reue oder Hilfsbereitschaft vollkommen ausgeschalten oder sind garnicht vorhanden.
Der gesunde Menschenverstandt ist ebenfalls ausgeschaltet.Sonst würde sich sowas niemals entwickeln !

[ Dieser Beitrag wurde von Snoopy am 24.06.2002 editiert. ]



In Sozialpsychologie hatten wir folgende Erklärung für diesen Effekt.
Das Individuum verliert in einer Gruppe keineswegs das Empfinden für Werte wie Mitleid, Reue usw.
Das Problem bei Gruppenpsychologie ist, dass sich innerhalb der Gruppe diese Werte ändern und somit Gewalt, Hass etc. normkonform werden. Die Individuen innerhalb der Gruppe halten sich somit an die für die Gruppe geltenden "neuen" Normen und bestätigen sich diese durch "normgerechte" Handlungsweisen gegenseitig.

Ciao,
Gonozal.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > USA drohen Niederlande mit Invasion [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.