amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Internet-Zensur - jetzt auch in Deutschland! [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 2 3 -4- [ - Beitrag schreiben - ]

06.02.2018, 16:27 Uhr

cgutjahr
Posts: 2618
[Administrator]
Zitat:
Original von dandy:
Es ist also derzeit noch nicht mal klar, wie die Menschen zu Tode kamen, aber dass es ein "Unglücksfall" war scheint hingegen klar zu sein.

"Unglücksfall" hat zwei Bedeutungen: es muss nicht zwangsweise "Unfall" bedeuten - es kann auch einfach "Tragödie", "Schicksalsschlag" o.ä. meinen. Wenn Menschen sterben, ist es immer ein Unglücksfall - unabhängig davon wie sie gestorben sind.

(der Fehler liegt hier also bei dir - ich stelle das nur noch mal klar, damit der Rest des Beitrags nicht so erscheint als würde ich diesen Ticker verteidigen: man muss ihn nicht verteidigen)

Zitat:
Wenn man SO dilettantisch Nachrichten unters Volk bringt, muss man sich nicht wundern, wenn das Vertrauen in die Glaubwürdigkeit verloren geht.
Ich habe eher den Eindruck, du suchst mit der Lupe nach Problemen? Selbst wenn dort "Unfall" gestanden hätte, wäre das schlimmstenfalls eine Ungenauigkeit. Die wichtigsten Fakten (Esslingen, Haus mehrere Tote) werden ordentlich genannt, außerdem wird darauf hingewiesen dass die Todesursache derzeit unklar ist.

Das ist ähnlich wie der Vorwurf der neuen "Medienkritiker", dass die Mainstream-Presse Medien ja nicht "objektiv" berichten würden: Man stellt irgendeinen völlig überhöhten Anspruch an Journalisten - in deinem Fall "Perfektion", ansonsten eben "Objektivität" - wenn dieser Anspruch dann nicht erfüllt wird, kann man dann im Brustton der Überzeugung erklären, dass man den Medien ja nicht mehr vertrauen könne.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.02.2018, 16:35 Uhr

cgutjahr
Posts: 2618
[Administrator]
Ich habe hier einige Beiträge gelöscht. Hier ging es um Internet-Zensur. Wenn jemand sich derb abfällig über die Bundeskanzlerin äußern will, soll er sich bitte einen anderen Spielplatz suchen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.02.2018, 13:24 Uhr

_PAB_
Posts: 3016
Nutzer
@Wolfman:
> Da wurde aus einem Fall von (zumindest versuchtem) Sozialleistungsbetrug in der Presse
> eine arme Frau, der das böse Sozialamt ihr geerbtes Geld wegnehmen wollte

Du merkst aber schon, dass der Kern der Aussage in beiden Betrachtungen wahr ist?
Die Frage ist, ob Dir die Interpretation gefällt - und das ist Geschmackssache und keine Lüge.

Insgesamt würde ich aber auch davon abraten, diese Schundblätter zu lesen, die es am Kiosk für ein paar Cent gibt...!
Mit dem Spiegel, der Zeit, Frankfurter *Rundschau* und der NZZ habe ich gute Erfahrungen gemacht.
Formate mit Format also. ;-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.02.2018, 19:48 Uhr

Wolfman
Posts: 3664
Nutzer
@_PAB_:

das böse Sozialamt war in dem Fall ich als zuständiger Sachbearbeiter.
Die Frau bzw ihr Betreuer hatte das Erbe, das als Einkommen zu berücksichtigen gewesen wäre, verschwiegen.

Dieses wurde in 2 Teilbeträgen, die jeweils höher als ihr Anspruch waren ausbezahlt, weshalb ich diese zu Unrecht gewährten Leistungen zurückforderte - das ihr zustehende Erbe (das höher als die Rückforderung war) durfte sie behalten.

Klar, der Kern ist: die Frau musste Geld zurückzahlen.
Aber es wurde ihr eben nicht, wie in der Presse dargestellt, etwas weggenommen, was ihr zustand,sondern sie musste etwas zurück geben, was ihr nicht zugestanden hätte, wenn sie das Erbe vorschriftsmäßig angegeben hätte.

Den kleinen, aber feinen Unterschied verstanden?

Da gab und gibt es nichts zu interpretieren.

Dass ich im Hinblick auf ihre schwierige finanzielle, gesundheitliche und soziale Situation von Anfang an eine Ratenzahlung anbot und auf die eigentlich mögliche Betrugsanzeige verzichtete, sei nur am Rand erwähnt.

Sie zahlte das Geld übrigens dann auch zurück, womit die Sache an sich erledigt war.

Worum es mir ging: die Presse hatte damals nicht nachgefragt, ob die Schilderung der Frau zutreffend war (wäre das geschehen, hätte ich nämlich eine entsprechende Stellungnahme abgeben müssen, was nicht von mir verlangt wurde).

Und nochmal: ich rede nicht von Lügen, sondern schlechter bzw unterlassener Recherche und mag den Begriff "Lügenpresse" ebenfalls nicht.

Es ging hier auch nicht um die Zeitung mit den 4 oder die "von der anderen Seite" mit den 3 Buchstaben, sondern eine lokale Tageszeitung.

Die schrieb dann auch gern von der 10-köpfigen Familie, die von 100 Euro Sozialhilfe leben muss - dass diese einen Bedarf im mittleren 4-stelligen Bereich hat und die 100 Euro nur die Aufstockung auf andere Einkommen wie Rente und Kindergeld sind: geschenkt :P





[ Dieser Beitrag wurde von Wolfman am 10.02.2018 um 20:15 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.02.2018, 15:35 Uhr

Archeon
Posts: 1782
Nutzer
Ich selber bewege mich seit Zeit sehr vorsichtig im Internet. Über Politik schreibe ich so gut wie garnichts mehr und Kritik nur noch in kleinen Dingen die nicht so wichtig sind. Grund sind einige Leute die Handfeste Beweise fanden und dann Sozial durch Institute Ruiniert worden sind. Ich bin nicht mehr in Sozialen Medien aktiv. Ist mir zu gefährlich geworden. Denke das sich das Schicksal der Menschen auf der Straße entscheiden wird. Wie kann ich nicht sagen, aber es ist eine Kopie der schon in den 20er Jahren des letzten Jahrhundert stattfand. Wahrscheinlich wird nun die andere Seite die Chanche bekommen. Und dafür werden wohl wieder Millionen Menschen dafür büssen müssen obwohl sie nur ein normales Leben führen wollen. Was ist ein Normales Leben ? Aufwachsen, Ausbildung, Familie, Rente und dann in ruhe von diese Welt gehen. Nicht Aufwachsen, Ausbildung und Tod durch Krieg und Terror ;(
--
Ich liebe Arcadespiele :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.02.2018, 14:17 Uhr

Archeon
Posts: 1782
Nutzer
Also, wenn jemand gerne wissen möchte wo wir jetzt hinfahren! Schaut bitte mal nach den neuen Polizeigesetzen in Bayern nach. Da wäre der MfS voll Stolz drauf. Deswegen sagen Smart Technik nein Danke :)
Also Leute haltet eure Amigas in Ären :)
--
Ich liebe Arcadespiele :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.02.2018, 06:12 Uhr

Primax
Posts: 239
Nutzer
Diesbzüglich ein interessantes Thema: Social Cooling.
Hatte einen entsprechenden Artikel in der FAS gelesen (der leider nicht frei einsehbar ist), aber auch diese beiden Seiten sind sehr interessant:

https://socialcooling.de/
http://www.sueddeutsche.de/digital/kongress-des-chaos-computer-club-der-ueberwachte-mensch-zensiert-sich-selbst-1.3808605

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.02.2018, 02:17 Uhr

_PAB_
Posts: 3016
Nutzer
@Wolfman:
Die Tatsache, dass Du eine der Parteien in dem beschriebenen Fall bist, macht es nicht einfacher, den Standpunkt zu wechseln.
Ich kann aber durchaus verstehen, wenn man eine andere Interpretation der Sachlage artikuliert.
Was ich aber schon erwarte, ist, dass ein guter Journalist beide Seiten gehört hat.
Wobei er/sie das evtl. auch anhand der Aktenlage getan haben könnte.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.02.2018, 20:32 Uhr

Wolfman
Posts: 3664
Nutzer
Vorab: natürlich könnte ich hier einen vom Pferd erzählen, weil eh keiner nachweisen kann, dass ich die Sache wahrheitsgemäß wiedergebe und die vom Amt,speziell Sozialamt und Jobcenter, eh alle böse sind :D
(heute sitze ich auf einer Stelle, wo ich tatsächlich der Böse sein muss, was mir aber gar nicht liegt)

Zitat:
Original von _PAB_:

Was ich aber schon erwarte, ist, dass ein guter Journalist beide Seiten gehört hat.


auf mehr wollte ich auch nicht raus.

Zitat:
Wobei er/sie das evtl. auch anhand der Aktenlage getan haben könnte.

Hat er/sie garantiert nicht - dass wäre dann nämlich den vorgeschriebenen Dienstweg über unsere Pressestelle, meinen Dezernenten, den Geschäftsbereichsleiter und ggfs das Rechnungsprüfungsamt gelaufen, die dann von mir eine Stellungnahme verlangt hätten, wie das Verfahren gelaufen war und ich hätte (zu Recht - ich stehe nämlich zu meinen Fehlern) ganz böse eins zwischen die Augen gekriegt, wenn ich tatsächlich die Überweisung des kompletten Erbes verlangt hätte.

Außerdem wurde die Überzahlung vom Betreuer zurück gezahlt, bevor ich überhaupt einen entsprechenden Bescheid erlassen hatte (bei der Zeitungsmeldung ging es um eine Spendenaktion - und der Betreuer saß im Spendenausschuss und vor allem deshalb hatte das für mich ein "Gschmäckle" - da gab es nämlich Leute, die dringender auf Spenden angewiesen waren).
Wäre wohl nicht passiert, wenn Zweifel an der Forderung bestanden hätten.

Aber jetzt endgültig Ende, weil das eben nichts mit Internetzensur zu tun hat.




[ Dieser Beitrag wurde von Wolfman am 21.02.2018 um 20:55 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.04.2019, 13:41 Uhr

Archeon
Posts: 1782
Nutzer
Wie seht ihr die Entwicklung, ich habe gelesen, das in ein paar Monaten das Internet nicht mehr so sein wird wie man es kannte. Für Videoplattformen und Kanalbetreiber wird eine Lizenz wie sie in Öffentlichen Rechtliches Fernsehen verlangt wird nötig.
Filtersoftware bei Upload bei Betreibern und auf den PC dank...
Naja.... Echt schitt

--
Ich liebe Arcadespiele :)

[ Dieser Beitrag wurde von Archeon am 09.04.2019 um 22:43 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.04.2019, 18:19 Uhr

Bogomil76
Posts: 2788
Nutzer
Zitat:
Original von Archeon:
Wie seht ihr die Entwicklung, ich habe gelesen, das in ein paar Monaten das Internet nicht mehr so sein wird wie man es kannte. Für Videoplattformen und Kanalbetreiber wird eine Lizenz wie sie in Öffentlichen Systemen verlangt wird nötig.
Filtersoftware bei Upload bei Betreibern und auf den PC dank...
Naja.... Echt schitt


Hm, also falls Du Artikel 17 (ehemals 13) meinst, dann musste da aber mal ganz genauer nachlesen, denn Deine Aussagen sind viel zu pauschal, und quasi auch irgendwie falsch.

Es tut mir leid, ich kann Dich jetzt nicht in 2 Sätzen aufklären, ausser darauf hinweisen, das Du das eben viel besser recherchieren musst. Und differenzieren.

P.S.: Was sind denn öffentliche Systeme?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.04.2019, 22:45 Uhr

Archeon
Posts: 1782
Nutzer
Ich meinte ja Öffentlich Rechtliches Fernsehen und Radio... Aber egal..
Nun wir haben das in einer Gruppe Diskutiert und darin geht es eigentlich das man halt wieder die Oberhand über die Berichtserstattung haben möchte und somit die freien Hobby Journalisten auschalten möchte.

--
Ich liebe Arcadespiele :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 2 3 -4- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Internet-Zensur - jetzt auch in Deutschland! [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.