amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > Problem mit AROS OHCI Treiber [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

10.05.2009, 13:34 Uhr

Kaesebroetchen
Posts: 643
Nutzer
Die Chancen, dass jemand hier sich schon mit dieser Thematik beschäftigt hat sind zwar gering, aber ich versuche es trotzdem mal...

Das Problem ist folgendes:

Ich habe AROS auf einem Compaq Armada 7400 Notebook mit ZFMicro Chipset USB installiert.

Vendor:0x0e11
ProductID: 0xa0f8
RevisionID: 0x0011

Der Legacy support funktioniert, sprich wenn ich ohne OHCI Treiber boote, funktioniert die USB Maus.

Wenn ich aber den OHCI Treiber lade, dann lädt der zwar ohne Fehlermeldung, schalte aber den USB Port stromlos.
Mit lsusb wird dann als USB Gerät nur der Root Hub angezeigt, was ja kein Wunder ist ohne Spannung am USB Port.

Ich habe in den Treiber jetzt mehrere Warteschleifen eingefügt um herauszukriegen an welcher Stelle der Fehler auftritt und komme zu dem Ergebnis, das die Spannung abgeschaltet wird, wenn das OwnerShipChangeRequest Bit in das HcCommandStatus Register geschrieben wird.
C code:
mmio(regs->HcCommandStatus) = AROS_LONG2OHCI(HC_CS_OCR);


Für jeden Hinweis wäre ich dankbar.
Die OHCI Spezifikation ist nicht unbedingt eine leichte Lektüre (zumindest für mich nicht).
--
http://amidevcpp.amiga-world.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > Problem mit AROS OHCI Treiber [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.