amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Amazon mal anders [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 3 4 [ - Beitrag schreiben - ]

05.06.2009, 23:32 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
http://www.taz.de/1/leben/internet/artikel/1/buecher-von-npd-verlag-bei-amazon
http://www.tagesspiegel.de/politik/deutschland/Rechtsextremismus-Amazon;art122,2814745
http://www.heise.de/newsticker/Politiker-kritisieren-Geschaeftsbeziehung-zwischen-Amazon-und-NPD--/meldung/139935
http://www.handelsblatt.com/politik/handelsblatt-kommentar/mit-amazon-zum-ss-sturmbataillon;2329907

--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.06.2009, 10:59 Uhr

hjoerg
Posts: 3787
Nutzer
@Maja:
Puh, dass hätte ich so nicht gedacht.
Die Argumentation von AMA. ist auch sehr fadenscheinig.

Da muss man echt aufpassen wer beim Kauf noch mit unterstützt wird. :nuke:
--
by WinUAE
hjörg :dance2:
Nethands


[ Dieser Beitrag wurde von hjoerg am 06.06.2009 um 12:16 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.06.2009, 11:11 Uhr

Bluebird
Posts: 3259
Nutzer
ich sehe das problem nicht ? ist es strafbar ok ist es nicht strafbar was will man machen , im kapitalismus auf sowas wie gewissen zu setzen ist schon naja ...
auserdem verdiehnen die ja nur durch links ihrer seiten , also wer eh auf npd seiten unterwegs ist wird sich kaum abschrecken lassen und an mir und wohl der meisten mit etwas hirn ,verdiehnen eh nix .
also ist der trubel um die geschichte wohl mehr als werbung als die paar rubel wo die npd damit macht , meine meinung :)

mfg Bluebird
--
A1200 Tower, BPPC40/25-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLite, Oktagon, VarIO, Deneb, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP2x

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.06.2009, 11:26 Uhr

Mad_Dog
Posts: 1944
Nutzer
Meine Meinung dazu: Was sich eine Demokratie nennen will, muß auch bis zu einem gewissen Grad Pluralismus zulassen. Ich persönlich hoffe ja immer auf das was man den "mündigen Bürger" nennt - der kann sich dann selbst eine Meinung über das bilden was ihm vorgesetzt wird. Leider sehe ich immer wieder, daß das in der Praxis meist eine Illusion bleibt.
Schade, daß die Gesellschaft nicht die Mündigkeit des Bürgers fördert und statt dessen glaubt, die Idioten, die verführt werden könnten, beschützen zu müssen.

Ich bin gewiss NICHT für die NPD oder deren Gedankengut, aber ich bin dafür, daß jeder für sich selbst entscheiden kann, was er sich antut und was nicht.

--
http://www.norman-interactive.com

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.06.2009, 13:12 Uhr

analogkid
Posts: 2383
Nutzer
Also ich sehe auch kein Problem. Wie Mad_Dog schon schrieb, ist es dem mündigen Bürger überlassen, was er sich zulegt und was nicht, und es werden ja keine verbotenen Titel angeboten.
Das wäre ungefähr genauso, als wenn man alle Filme mit Tom Cruise aus dem Programm nehmen würde, weil man Scientology nicht unterstützen möchte.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.06.2009, 14:00 Uhr

schluckebier
Posts: 1059
Nutzer
Links gelesen? Es geht nicht nur um den Vertrieb der Bücher, sondern auch um das Partnerprogramm, über das der NPD direkt Geldmittel zukommen. Das ist zwar rechtlich auch nicht bedenklich, moralisch m.E. aber schon. Ich würde das an Amazons Stelle jedenfalls unterbinden, allein schon aus Imagegründen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.06.2009, 15:13 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Auch Hitlers NSDAP verbreitete und tat vor der Wahl 1933 nichts Verbotenes. Es waren mündige Bürger, die sich 1933 entschieden, was sie wollten uns allen anzutun. Es waren mündige Bürger, die 1943 Josef Goebbels Proklamation vom totalen Krieg zujubelten. Diese Entscheidungen mündiger Bürger wirken bis heute nach, weit über die Grenzen des Landes hinaus, in dem sie getroffen wurden. Es sind wieder mündige Bürger, die Rechtspopulisten den Weg ins Europaparlament ebnen. Und es sind mündige Bürger, die nationalsozialistischem Gedankengut auch in Deutschland regional wieder zu politischem Einfluss verhelfen.

Von einer Mündigkeit des Bürgers mehrheitlich auf die uneigennützige Vernunft zu schließen, sich unter keinen Umständen von Radikalen einlullen zu lassen, ist in höchstem Maße naiv. Was Wähler sich antun, das tun sie allen an. In Zeiten politikverdrossener Vernunft kann auch die Entscheidung mündiger Minderheiten auf lange Sicht fatale Folgen für alle haben. So viel allgemein zum Thema, "der mündige Bürger wirds schon richten".

Konkret:
Dass die NPD ganz offensichtlich außer dem US-amerikanischen Unternehmen Amazon keinen weiteren externen Partner zu Verbreitung ihrer Publikationen in Deutschland findet, sollte schon zu denken geben. Da sollte man dann doch mal etwas genauer hinsehen, was in diesen Publikationen zu lesen / zu sehen / zu hören ist. Denn ob verboten oder nicht, sagt noch nichts darüber aus, was drin ist. Und außer mündig zu sein, darf man vom Bürger schon auch noch erwarten, die Grenzen von Pluralismus in der Litartur kritisch hinterfragen zu können.

Abgesehen davon können die Verantwortlichen bei Amazon wohl kaum innerhalb so kurzer Zeit alles gelesen, gesehen, gehört haben, was über diese Kanäle mit ihrer Unterstützung verbreitet wird. Die lapidare Aussage, "da ist nichts Verbotenes dabei", betrachte ich als eine reine Schutzbehauptung. Es reicht nicht, nur Titel mit einer Liste zu vergleichen. Denn auch was als solches nicht verboten ist, kann durchaus Verbotenes enthalten. Doch Amazon scheint sich die Kosten für Lektoren sparen zu wollen.

Man kann als Deutscher nicht gegen Nationalwahn, Rassenhass und Antisemitismus sein und gleichzeitig ungerührt dabei zusehen, dei Verbreitung solchen Gedankengutes unter dem Deckmantel der Unverfänglichkeit auch noch finanziell unterstützt wird. Da brauche ich auch nicht warten, bis jede Publikation der NPD verboten wird, was ohnehin utopisch wäre.

Entweder Amazon kündigt der NPD den Vertrag, oder ich nutze deren Dienste nicht mehr. Ich zahle lieber anderswo etwas mehr, als die nun zur Schau getragene selbstgefällige Ignoranz dieses Unternehmens zu meinem eigenen Vorteil zu tolerieren. Damit würde ich meine innerste Überzeugung selbst verraten und dem Raubtierkapitalismus das Wort reden. Es ist leider wahr. Moralische Ansprüche verblassen immer mehr vor rein wirtschaftlichen Interessen. Das kann mich aber nicht daran hindern, von Amazon das Minimum an Branchenethos zu fordern, dem sich andere Anbieter trotz winkender Einnahmen ganz offensichtlich nicht verschließen.
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 06.06.2009 um 15:15 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 06.06.2009 um 15:19 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.06.2009, 17:18 Uhr

AndreasM
Posts: 2465
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Konkret:
Dass die NPD ganz offensichtlich außer dem US-amerikanischen Unternehmen Amazon keinen weiteren externen Partner zu Verbreitung ihrer Publikationen in Deutschland findet, sollte schon zu denken geben.


Wenn es so wäre, hättest Du recht. Aber Amazon ist bei weitem nicht die einzige Firma die diese Bücher verkauft. Neben Ebay ist Amazon eben nur die größte der Firmen.

Zitat:
Abgesehen davon können die Verantwortlichen bei Amazon wohl kaum innerhalb so kurzer Zeit alles gelesen, gesehen, gehört haben, was über diese Kanäle mit ihrer Unterstützung verbreitet wird. Die lapidare Aussage, "da ist nichts Verbotenes dabei", betrachte ich als eine reine Schutzbehauptung. Es reicht nicht, nur Titel mit einer Liste zu vergleichen. Denn auch was als solches nicht verboten ist, kann durchaus Verbotenes enthalten. Doch Amazon scheint sich die Kosten für Lektoren sparen zu wollen.

Also weder der Verlag noch die Bücher sind besonders unbekannt. Trotzdem hat der Staat (und nur er kann das) sie bis heute nicht verboten. Als Händler muss und kann ich davon ausgehen das diese dann legal sind.

Zitat:
Da brauche ich auch nicht warten, bis jede Publikation der NPD verboten wird, was ohnehin utopisch wäre.

Also auf deutsch: Mir gefällt etwas nicht, also darf es eine Firma nicht verkaufen. Und natürlich suchen wir uns nur eine Firma raus die wir anprangern und nicht alle die genau das gleiche machen.

Gleichzeitig verlangen wir jetzt das jeder einzelne Händler alle seine Produkte überprüft ob sie eventuell gegen irgendwelche Gesetze verstossen könnten. Das ist nicht nur in der Praxis sondern auch schon in der Theorie Utopie.

Zitat:
Entweder Amazon kündigt der NPD den Vertrag, oder ich nutze deren Dienste nicht mehr. Ich zahle lieber anderswo etwas mehr, als die nun zur Schau getragene selbstgefällige Ignoranz dieses Unternehmens zu meinem eigenen Vorteil zu tolerieren.

Deine Entscheidung. Bist Du dann aber auch so Konsiquent und nutzt auch nicht mehr Ebay, Buchhandel und alle anderen Geschäfte wo es diese Bücher gibt?

Zitat:
Das kann mich aber nicht daran hindern, von Amazon das Minimum an Branchenethos zu fordern, dem sich andere Anbieter trotz winkender Einnahmen ganz offensichtlich nicht verschließen.

Etwas googeln hilft um zu sehen das Amazon nur einer von vielen ist.

Man merkt irgendwie das Wahlkampf ist :)

--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Marblelous, Desert Racing, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage, Scene Archives...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.06.2009, 19:56 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@AndreasM:

Bist ein schlechter "Eulenspiegel". Mal wieder einfach drauf los geschrieben?

Es wäre schon hilfreich, wenn wenigstens mal gelesen werden würde, was unter den Links steht, die man zur Information darüber anbietet, worum es geht:
http://www.tagesspiegel.de/politik/deutschland/Rechtsextremismus-Amazon;art122,2814745

Für den Fall, dass Du oder andere es nach dem Lesen dieses Artikels immer noch nicht verstanden haben:
Es geht nicht um den Verkauf, es geht darum, dass die NPD sich mit Amazons Partnerprogramm auf subtilste Weise die Kasse aufbessert. Dazu muss überhaupt nichts von dem gekauft werden, was diese Partei an "Literatur" anbietet. Das hat noch mal eine ganz andere Qualität.
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.06.2009, 21:25 Uhr

Holger
Posts: 8050
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Abgesehen davon können die Verantwortlichen bei Amazon wohl kaum innerhalb so kurzer Zeit alles gelesen, gesehen, gehört haben, was über diese Kanäle mit ihrer Unterstützung verbreitet wird. Die lapidare Aussage, "da ist nichts Verbotenes dabei", betrachte ich als eine reine Schutzbehauptung.

In einem Rechtsstaat hat immer noch derjenige, der behauptet, da wäre etwas verbotenes dabei, seine Behauptung zu beweisen und nicht umgekehrt.
Zitat:
Es reicht nicht, nur Titel mit einer Liste zu vergleichen. Denn auch was als solches nicht verboten ist, kann durchaus Verbotenes enthalten.
Was nicht verboten ist, ist nicht verboten. PUNKT.
Alles andere ist Aufgabe unseres Rechtssystems und nicht eines Bücherversands.

Außerdem musst Du Dir sowieso keine Sorgen machen. Demnächst kommt ein Stopp-Schild vor Amazon, zumindest für Deinen Internetzugang, und alles ist wieder in Ordnung.
Zitat:
Entweder Amazon kündigt der NPD den Vertrag, oder ich nutze deren Dienste nicht mehr.
Mach doch. Ist nicht verboten. Interessiert aber auch niemanden.
Zitat:
Es geht nicht um den Verkauf, es geht darum, dass die NPD sich mit Amazons Partnerprogramm auf subtilste Weise die Kasse aufbessert. Dazu muss überhaupt nichts von dem gekauft werden, was diese Partei an "Literatur" anbietet.
Die NPD verdient selbstverständlich nur dann etwas, wenn jemand über die Website der NPD Amazon-Produkte kauft. Andernfalls hätte Amazon gar nichts von seinem Partner-Programm.
Dieser Weg der Finanzierung steht jeder legalen (==nicht verbotenen) Partei offen.

Übrigens bekommt die NPD, wenn sie die nötige Prozente schafft, von unserem Staat, wie jede andere zugelassene Partei auch, Wahlkampfkostenerstattung, die ebenfalls die Kasse der NPD aufbessert.
Da solltest Du mit dem Boykottieren also etwas weiter ausholen.

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.06.2009, 21:42 Uhr

hjoerg
Posts: 3787
Nutzer
@Holger:
>Was nicht verboten ist, ist nicht verboten. PUNKT.
Die NPD hat sich noch nie für Verbote besonders interessiert.
Im Übrigen wäre es dann erlaubt ;)



>Alles andere ist Aufgabe unseres Rechtssystems und nicht eines Bücherversands.

Nun gerade den gesunden Menschenverstand auszuschalten und auf ein Rechtsystem zu vetrauen, hätte ich gerade Dir eigentlich nicht zugetraut. Und bleibe auch dabei :)
Auch in einem freien Rechtssystem muß man um sein Recht kämpfen und bekommt es trotzdem manchmal nicht. Wir wissen es alle 8)

Ich persönlich halte es für Unrecht solche ewig Gestrigen(?) und offene Lügner egal in welcher Form auch immer zu unterstützen.

Eine Grundsatzdiskussion zu dieser braunen Scheiße(mit verlaub) ist hier wohl fehl am Platz.
--
by WinUAE
hjörg :dance2:
Nethands

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.06.2009, 21:53 Uhr

AndreasM
Posts: 2465
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
@AndreasM:

Bist ein schlechter "Eulenspiegel". Mal wieder einfach drauf los geschrieben?


Ich hab einfach mal google gestartet und geschaut wo es überall diese Bücher zu kaufen gibt.

Zitat:
Es geht nicht um den Verkauf, es geht darum, dass die NPD sich mit Amazons Partnerprogramm auf subtilste Weise die Kasse aufbessert.

Die Artikel lesen sich aber alle anderes. Nämlich das Amazon (warum eigentlich nur Amazon?) ne schlimme Firma deswegen ist und man deswegen Amazon boykottieren muss.

Du forderst ja sogar noch das ein Händler sämtlicher Bücher durchliest und auf moralische Inhalte checkt.

Zitat:
Dazu muss überhaupt nichts von dem gekauft werden, was diese Partei an "Literatur" anbietet. Das hat noch mal eine ganz andere Qualität.

Muss ja auch niemand kaufen. Aber dabei gehts bei den ganzen Artikel nicht wirklich. Die NPD wird da niergendwo großartig angeprangert. Es wird nur Amazon an den Pranger gestellt.

--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Marblelous, Desert Racing, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage, Scene Archives...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.06.2009, 22:10 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Holger:

Auch für Dich noch mal etwas ausführlicher, denn Du scheinst auch nicht zu verstehen, was der Punkt ist:

Es muss keine rechtsradikale Publikation der NPD gekauft werden, damit die NPD etwas daran verdient! Das bedeutet, dass durchaus auch Leute, die ansonsten nichts mit der NPD am Hut haben, diese Partei auf diesem Weg unwissenltlich direkt finanziell untersützen könnten. Doch auch wenn die NPD selbst offiziell nur schnulzige Liebesromane veröffentlichen würde, es würde nichts ändern, denn es geht dabei nicht um die Frage ob etwas verboten ist oder nicht, sondern darum, dass in einem Rechtsstaat aus den rein wirtschaftlichen Interessen eines Unternehmens heraus eine Partei, deren Selbstverstädnis von Recht mit Rechtsstaat nicht das Geringste gemeinsam hat, auf so subtile Weise an finanzielle Mittel gelangt.

Derartiges Vorgehen dann noch mit demokratischen Grundsätzen legitimieren zu wollen, halte ich für grenzwertig.

Die kindischen Seitenhiebe zu Themen, die mit diesem Thema hier rein gar nichts zu tun haben, kannst Du Dir getrost an den Hut stecken. Ich frag mich manchmal, wozu es in der DDR Montagsdemos gegeben hat, wenn man jetzt so begeistert davon ist, dass auch Parteien nicht so einfach verboten werden können, die mit enstprechendem Einfluss Gesetze erlassen würden, die jeder Rechtsstaatlichkeit diametral widersprechen würden. Die NPD hat nur das Glück gehabt, dass der BND im Rahmen des Verbostverfahrens schlampig gearbeitet hatte und sich da deswegen jetzt keiner mehr ran traut.


--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.06.2009, 22:12 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von AndreasM:
Ich hab einfach mal google gestartet und geschaut wo es überall diese Bücher zu kaufen gibt.


Argh! Es geht NICHT um den Verkauf "dieser" Bücher!!
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.06.2009, 00:51 Uhr

Blueluna
Posts: 161
[Benutzer gesperrt]
@Maja:
.....sondern darum, dass in einem Rechtsstaat aus den rein wirtschaftlichen Interessen eines Unternehmens heraus eine Partei, deren Selbstverstädnis von Recht mit Rechtsstaat nicht das Geringste gemeinsam hat, auf so subtile Weise an finanzielle Mittel gelangt.

also ich finde auch die extremen parteien schlimm, hätte auch nicht gedacht, dass sowas heute möglich ist, danke für die info !! :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.06.2009, 02:33 Uhr

HappyHoliday
Posts: 137
[Benutzer gesperrt]
@ Maya : Verstehe ich dich richtig, dass du meinst, die NPD gehöre verboten?

Wenn ja, das sehe ich ganz genauso.

Was sagt das im Umkehrschluss über diesen Staat aus?

Wie darf ein Prostest/Widerstand aussehen?

Dann hat man doch zumindest das moralische Recht, Wahlplakate der NPD zu...

Dieser Staat hat Gäste in seiner Wohnung, die die Wohnung zerstören wollen und die altene Mieter rausschmeissen.

Ist das menschlich, dumm oder Kallkül?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.06.2009, 09:44 Uhr

AndreasM
Posts: 2465
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Zitat:
Original von AndreasM:
Ich hab einfach mal google gestartet und geschaut wo es überall diese Bücher zu kaufen gibt.


Argh! Es geht NICHT um den Verkauf "dieser" Bücher!!


Warum postest Du dann Links wo nicht die NPD angeprangert wird sondern das einer von vielen Händlern diese Bücher verkauft?

Warum wird in den Meldungen versucht die Leute zum Boaykott von Amazon aufzurufen wenn es gar nicht darum geht?

Und warum heisst der Thread hier Amazon und nicht NPD?

--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Marblelous, Desert Racing, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage, Scene Archives...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.06.2009, 09:46 Uhr

AndreasM
Posts: 2465
Nutzer
Zitat:
Original von Blueluna:
eines Unternehmens


VIELER Unternehmen

Zitat:
heraus eine Partei, deren Selbstverstädnis von Recht mit Rechtsstaat nicht das Geringste gemeinsam hat, auf so subtile Weise an finanzielle Mittel gelangt.

also ich finde auch die extremen parteien schlimm, hätte auch nicht gedacht, dass sowas heute möglich ist, danke für die info !! :)


Dann schau Dir mal an was die NPD vom Steuerzahler alles Geld bekommt. Das ist noch interessanter.
--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Marblelous, Desert Racing, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage, Scene Archives...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.06.2009, 09:49 Uhr

AndreasM
Posts: 2465
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Ich frag mich manchmal, wozu es in der DDR Montagsdemos gegeben hat, wenn man jetzt so begeistert davon ist, dass auch Parteien nicht so einfach verboten werden können


Also ich bin verdammt froh das es in Deutschland nicht möglich ist das die Regierung so ganz einfach mal eine Partei zu verbieten die ihnen nicht in den Kram passt!
--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Marblelous, Desert Racing, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage, Scene Archives...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.06.2009, 11:28 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
@Maja:
> Das bedeutet, dass durchaus auch Leute, die ansonsten nichts mit
> der NPD am Hut haben, diese Partei auf diesem Weg
> unwissenltlich direkt finanziell untersützen könnten.

Wer mit der Partei nichts am Hut wird doch wohl kaum auf die Website der Partei gehen und ausgerechnet dort dann auch noch gezielt auf eine Werbeanzeige klicken, unter der dann auch noch steht ""Mit dem Kauf eines der folgenden empfohlenen oder eines anderen Produktes bei amazon.de unterstützen Sie die Arbeit dieser Nachrichtenseite. Vielen Dank dafür".
Wer da sagt, er klickt das "unwissentlich" an, der ist IMHO entweder dumm oder ein Lügner.

Ciao,
Andreas.

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_B am 07.06.2009 um 11:32 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.06.2009, 11:30 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
@Blueluna:
> auf so subtile Weise an finanzielle Mittel gelangt.

Subtil? Die Partei stellt auf Ihrer Website einen Link zur Verfügung, bei dessem Anklicken Geld in die Kasse kommt. Was ist daran subtil? Das ist doch eher bemerkenswert gradlinig,...

Ciao,
Andreas.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.06.2009, 13:42 Uhr

Holger
Posts: 8050
Nutzer
Zitat:
Original von hjoerg:
Im Übrigen wäre es dann erlaubt ;)

Richtig, was nicht verboten ist, ist erlaubt. Jetzt hats auch Du es verstanden...
Zitat:
Nun gerade den gesunden Menschenverstand auszuschalten und auf ein Rechtsystem zu vetrauen, hätte ich gerade Dir eigentlich nicht zugetraut. Und bleibe auch dabei :)
Auch in einem freien Rechtssystem muß man um sein Recht kämpfen und bekommt es trotzdem manchmal nicht. Wir wissen es alle 8)

Du darfst um Dein Recht kämpfen. Im Rahmen unseres Rechtssystems. Wenn Du also meinst, ein bestimmtes Buch sollte verboten sein, dann wende Dich an unsere Justiz, anstatt von einem Bücherversand Selbstjustiz zu verlangen.
Zitat:
Original von Maja:
Es muss keine rechtsradikale Publikation der NPD gekauft werden, damit die NPD etwas daran verdient! Das bedeutet, dass durchaus auch Leute, die ansonsten nichts mit der NPD am Hut haben, diese Partei auf diesem Weg unwissenltlich direkt finanziell untersützen könnten.

Nochmal: Warum sollte Amazon irgendwem Geld schenken?! Das Partner-Programm greift ausschließlich, wenn Du das angebotene Produkt über einen Link des Partners kaufst, das heißt, Du musst den Link auf der Webseite der NPD anklicken und dann das Produkt kaufen, damit diese etwas daran verdienen. Genau deshalb steht auf deren Webseite ja auch "unterstützen Sie uns, in dem Sie folgendes kaufen..."

Wie jemand das "unwissentlich" machen soll, musst Du mal erklären.

Dass jemand, der nichts mit der NPD am Hut hat, durch bloßes Kaufen bei Amazon die NPD finanzieren könnte, ist falsch. Und es stellt sich die Frage, ob es nur Dummheit oder bewusstes Lügen ist, so etwas zu behaupten.
Zitat:
Ich frag mich manchmal, wozu es in der DDR Montagsdemos gegeben hat, wenn man jetzt so begeistert davon ist, dass auch Parteien nicht so einfach verboten werden können, die mit enstprechendem Einfluss Gesetze erlassen würden, die jeder Rechtsstaatlichkeit diametral widersprechen würden.
Warst Du auf diesen Montagdemos?
Andernfalls solltest Du bei Themen, von denen Du nichts verstehst, einfach mal die Klappe halten. Du schreibst in einem anderen Thread, dass Du offensichtlich keine Probleme mit der Aushebelung des Rechtsstaats hast, also werf nicht anderen Parteien vor, dass sie dasselbe vor haben.
Zitat:
Die NPD hat nur das Glück gehabt, dass der BND im Rahmen des Verbostverfahrens schlampig gearbeitet hatte und sich da deswegen jetzt keiner mehr ran traut.
Und was hat das mit Amazon zu tun? Ist es neuerdings die Aufgabe eines Bücherversands, das zu tun, bei dem unsere Justiz versagt hat?

Aber es verwundert nicht, dass Du erneut die Falschaussagen der wahlkämpfenden Politiker blindling nachplapperst.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.06.2009, 14:13 Uhr

Alchemy
Posts: 784
[Benutzer gesperrt]
Es ist so wie es ist, der Deutsche ist im Herzen ein Faschist.

Oder warum wird die Nazi Partei Deutschland (NPD) geduldet?
Scinetologie seit 50 Jahren (wenn nich mehr) ist in der BRD heimisch.
Deutsche Waffenlieferrungen in Kriesengebieten.
In Afganistan Terroristen töten, Arm in Arm mit den verbündenten Kapitalisten, den Amerikanern (diese Verrückten Fanatikern).

Warum immer alles unterm Teppich kehren, warum der Aufruhr?
Soll der rest der Welt nicht mitbekommen wie der Deutsche Tickt?

Warum werden Faschistische Themenbereiche wie Intimität behandelt?
Ja, das ist auch Meinungsfreiheit, und wenn der Deutsche sich damit nicht auseinander setzen kann, sondern versucht immer alles in dieser richtung zu Verbieten(verdrängen), dann ist das Deutsche Volk nicht reif genug um gelassen darüber zu stehen.

Ja, Leute, Menungsfreiheit, das ist Demokratie.

Von mir aus können die auch Satans Bücher veröfendlichen, wie man eine Bombe baut, Rezepte wie man einen Menschen kocht usw.

Schaut her wie ich darüber lache. :lach:

Wer sowas ernst nimmt, der ist selbst nicht ernst zu nehmen.
Dieser ganze blödsinn ist im Internet ein Mausklick entfernt.

Nicht das Angebot ist zu verurteilen, sondern die nachfrage und die nachahmer des Angebots.

Wir dürfen unsere meinung äussern, aber bestimmen dürfen nur previligierte Leute, und nicht das Volk.

Das ist keine Demokratie, das ist Monarchie, wenn wenige Leute der wohlhabenden/Reichen und die Leute in der Politik uns allen den Weg vorgeben denn gehen müssen, ohne mal nach links oder rechts schauen zu dürfen.

PS: Ich bin kein Kind, ich lasse mich nicht entmündigen, von irgentwelchen "Mistsäcken" da oben. Ich kann selbstständig Denken und entscheiden.

PPS: Aber wozu schreibe ich das Euch Konsum/Fernseh Zombies? Kapiert doch eh nicht worum es geht.

Ach verreckt doch, ihr seit eh nicht mehr zu retten. :sleep:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.06.2009, 14:32 Uhr

Alchemy
Posts: 784
[Benutzer gesperrt]
@Mad_Dog:

Ich denke mal, ein Land verbietet deswegen, damit die anderen Länder nicht mitbekommen sollen (was sie im grunde schon längst wissen), das alles verbotene, schon längst gängige praxis ist.

Die Regierung und die oberen zehntausend versuchen die Masse als Dumm zu verkaufen.

Sieh es mal so: Dein, mein und das Leben der anderen, basiert auf Lügen.

Nur aus Fehlern lernt man. Zur Zeit versucht man uns "kleine Leute" wie "kleine Kinder" vor Bösen Gedanken zu beschützen.

Die neoliberale Fascho Partei CDU wird eh wieder gewählt, und danach wird jeder von uns noch heftiger als potentieller "Gedankenverschmutzer" überwacht. Und durch Biometrie kontrolliert.

Deutscher Kontrollwahn, Sauberkeit und Ordnung. Das hatten wir schon mal.

Zerbrecht die alten Betonköpfe.
Die Gedanken sind frei, und wir sind das Volk.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.06.2009, 14:38 Uhr

AndreasM
Posts: 2465
Nutzer
Zitat:
Original von Alchemy:
PPS: Aber wozu schreibe ich das Euch Konsum/Fernseh Zombies? Kapiert doch eh nicht worum es geht.

Ach verreckt doch, ihr seit eh nicht mehr zu retten. :sleep:


Wehn meinst Du damit?
--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Marblelous, Desert Racing, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage, Scene Archives...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.06.2009, 15:05 Uhr

Alchemy
Posts: 784
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von Maja:
Dazu muss überhaupt nichts von dem gekauft werden, was diese Partei an "Literatur" anbietet. Das hat noch mal eine ganz andere Qualität.

Zitat:
Original von AndreasM:
Muss ja auch niemand kaufen. Aber dabei gehts bei den ganzen Artikel nicht wirklich. Die NPD wird da niergendwo großartig angeprangert. Es wird nur Amazon an den Pranger gestellt.


Wenn ihr beiden wüsstet was man alles an Militaria von zweiten Weltkrieg verkauft bekommt.

Das Zeug wird gesammelt und verehrt, so, als wären das Gegenstände die dieser Imaginäre Jesus bei sich getragen hätte.

Würde man durch die Häuser Razien machen, könnte man tonnen verbotener Nazi Material beschlagnahmen.

Jetzt ist mal ein Büchlein von unterm Teppich, auf den Teppich gerutscht, und schon schlägt man die Hände übern kopf.

Die guten und selbstgerechten, Doppelmoralisten, die.

PS: Erst durch verbote (statt aufklärung) die Jugentlichen heiß gemacht, und wenn die braune Scheisse nun auf die Oberfläche kommt, laufen sie wie die Wilden Kopflosen Hühner im kreise Amok, und die Medien lassen eine Wildsau durch Deutschland jagen.

PPS: Ach was schreibe ich mir die Finger wund, ist mir eigentlich egal. :lach:

(An die Deutsche "Stasi" Regierung:Ich verkaufe keine Militeria, könnt ihr ruhig auf mein Computer nachschauen, ihr Kontrollwahnsinnigen Faschos ihr.)

(Ich bin auch kein potentieller Terrorist, wozu auch, ihr macht Euch schon gut und gründlich selbst kaputt, ist nur eine Frage der Zeit, bis der Dreck der seit Jahrzehnten unterm Teppich gekehrt wurde (und noch wird), eines Tages Explodiert.)

Unabhängigkeitserklärung des Cyberspace
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/1/1028/1.html

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.06.2009, 15:15 Uhr

Alchemy
Posts: 784
[Benutzer gesperrt]
@AndreasM:

Ich meine die Gesellschaften der Länder, dennen es ausreicht ein vollen Magen zu haben, um wie Hunde denn wenigen Regierenden Leuten Mänchen zu machen.

Die Gesellschaften die das Denken und Handeln wenigen überlassen, hauptsache sie werden in Ruhe gelassen, wo die Gesellschaften ihre Kinder denn Machthabern wie Protistuirte zum Fass vorwerfen.

PS: Aber ich habe eh kein Bock mehr darüber zu schreiben, ihr wisst ja eh alles besser.

PPS:Wir haben uns in der Kapitalistischen/Faschistuiden Maschinerie eh schon selbst zum Sklaven gemacht. Kein Wunder das die Pervesion des Faschismus Anklang findet. Wir sind keine Menschen mehr, wir sind Zombies. Eine Zombie Nation, regiert von wenigen Leuten.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.06.2009, 15:18 Uhr

AndreasM
Posts: 2465
Nutzer
Zitat:
Original von Alchemy:
@AndreasM:

Ich meine die Gesellschaften der Länder, dennen es ausreicht ein vollen Magen zu haben, um wie Hunde denn wenigen Regierenden Leuten Mänchen zu machen.


Ahja, und warum sprichst Du dann die Leute hier im Forum an?

Zitat:
PS: Aber ich habe eh kein Bock mehr darüber zu schreiben, ihr wisst ja eh alles besser.

Mit ihr meinst Du jetzt mich oder wieder irgendwelche anderen Leute die Du nicht näher definieren kannst?


btw. welche Pillen schluckst Du?

--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Marblelous, Desert Racing, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage, Scene Archives...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.06.2009, 15:38 Uhr

Alchemy
Posts: 784
[Benutzer gesperrt]
@AndreasM:

"Ahja, und warum sprichst Du dann die Leute hier im Forum an?"

Zur Zeit fühlst Du dich angesprochen, und nicht lange, und deine hier bekannten Kumpels und Kumpanin werden sicherlich auch ihre Meinung (Speziell über mich) hinrotzen.

Ich freue mich schon drauf. :sleep:

"Mit ihr meinst Du jetzt mich oder wieder irgendwelche anderen Leute die Du nicht näher definieren kannst?"

Nachdenken mann, den zusammenhang überdenken.

"btw. welche Pillen schluckst Du?"

Deine Pillen zum Glück nicht.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.06.2009, 15:53 Uhr

AndreasM
Posts: 2465
Nutzer
Zitat:
Original von Alchemy:
@AndreasM:

"Ahja, und warum sprichst Du dann die Leute hier im Forum an?"

Zur Zeit fühlst Du dich angesprochen,


Nunja, ich weiss ja nicht welche Schulbildung Du genossen hast... aber wenn man auf einen Beitrag antwortet, ein @Username hinzufügt und dann das Wort "ihr" benutzt... spricht man eigentlich schon den jeweiligen User mit an. Damals im Unterrricht gefehlt? ;)

Zitat:
"Mit ihr meinst Du jetzt mich oder wieder irgendwelche anderen Leute die Du nicht näher definieren kannst?"

Nachdenken mann, den zusammenhang überdenken.


Welchen Zusammenhang, wenn Du nicht mal ansatzweise in der Lage bist, wenn Du mal wieder Deine Parolen verbreitest, Sätze so zu formulieren das man weiss wer damit überhaupt gemeint ist :)

Zitat:
"btw. welche Pillen schluckst Du?"

Deine Pillen zum Glück nicht.


Sei froh...


--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Marblelous, Desert Racing, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage, Scene Archives...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 3 4 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Amazon mal anders [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.