amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > AOS4 auf P5-Hardware? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

28.06.2002, 22:57 Uhr

Micha4
Posts: 249
Nutzer
Hi,

Ich würde gerne mal Eure Meinung zu meinen Gedanken erfahren...

Wird AOS4 je auf P5 Hardware laufen?

Meine Meinung dazu: Wohl eher nicht!

Was mich dazu bringt:

1. Angeblich soll ja AOS4 schon auf dem AOne booten, aber es gibt
keine Aussagen, ob es Hyperion schon gelungen ist, es auf der
CS-PPC zum starten zu bewegen.

2. Müsste ja definitiv das Flash-ROM der Karten komplett neu geschrieben
werden. Hat Hyperion die Unterlagen dazu? Wohl kaum...

3. Wie sieht es mit den Rechten an den Inhalten des Flash-ROM's aus?
Afaik hat Ralph Schmidt das Copyright auf viele Teile davon.
(z.Bsp. das cybppc.device) Von Ihm ist da aus verständlichen Gründen
auch kein Entgegenkommen zu erwarten.
Das heißt also, es müsste das komplette Flash-ROM-Update neu geschrieben
werden und auch die Namen dürften nicht benutzt werden. Und das ohne
die Unterlagen dazu...

Oder irre ich da?

Meine Schlußfolgerung daraus ist, das es sehr fragwürdig ist, ob es
Hyperion gelingt AOS4 sauber und stabil auf diese Hardware zu portieren.

Ciao

Micha

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.06.2002, 01:28 Uhr

ylf
Posts: 4101
Nutzer
AOS4 wurde bislang mangels AOne auf der CyberstormPPC entwickelt. Es
steht außer Frage, daß AOS4 auf der CyberstormPPC läuft. (siehe dazu
früher Aussagen von Hyperion)

Wo das Problem bei den Blizzard 603e liegen soll, ist mir allerdings
etwas schleierhaft.

Aber das ist alles nicht wichtig. Kauft euch gefälligst neue
Hardware! Wir müssen endlich weg, von den alten, überdrehten Gurken.

bye, ylf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.06.2002, 10:34 Uhr

Micha4
Posts: 249
Nutzer
Hi ylf,

> AOS4 wurde bislang mangels AOne auf der CyberstormPPC entwickelt. Es
> steht außer Frage, daß AOS4 auf der CyberstormPPC läuft. (siehe dazu
> früher Aussagen von Hyperion)

Ja, schon klar, das bedeutet aber doch nicht zwingend, das es auch für
den Enduser auf der Entwicklerplattform erscheint. (siehe auch meine
Bedenken hinsichtlich der Rechte.)

Ich bin da eigentlich mehr durch den G-Rex-Thread drauf gekommen.
Da wird ja auch behauptet, das AOS4 es nicht unterstützen wird,
weil sie keine Unterlagen dazu bekommen.
Zu den Power-Up-Karten haben Sie ja aber wohl auch keine Unterlagen...

> Wo das Problem bei den Blizzard 603e liegen soll, ist mir allerdings
> etwas schleierhaft.

Eben, mir auch, wenn es ja auf der CS-PPC funktionieren soll...

> Aber das ist alles nicht wichtig. Kauft euch gefälligst neue
> Hardware! Wir müssen endlich weg, von den alten, überdrehten Gurken.

Ist ja richtig, und habe ich auch vor, wenn ich ein neues System beim
Händler meines Vertrauens erwerben kann.
Vorher mache ich mir keine ernsthaften Gedanken darüber.

Deswegen muß ich doch nicht gleich meinen 4000er verschrotten.
Es ist wohl legitim sich Gedanken darüber zu machen, ob man dem
alten Rechner auch noch ein neues BS spendieren kann.

Ciao

Micha

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.06.2002, 10:36 Uhr

Rudi
Posts: 834
Nutzer
Zitat:
Original von ylf:

Aber das ist alles nicht wichtig. Kauft euch gefälligst neue
Hardware! Wir müssen endlich weg, von den alten, überdrehten Gurken.

bye, ylf


Wenn Du mir das Geld schenkst, dann werde ich werde ich mir sofort
einen AmigaOne holen! Leider werde ich aber wohl noch 'ne Weile auf
meiner "überdrehten Gurke" rumgurken müssen...

Ich stottere immernoch mein G-Rex-Board per Ratenzahlung ab. Für einen
AmigaOne (egal ob "Cash" oder auf Pump) bleibt zumindest mir nicht der
finanzielle Spielraum.
Es wird es einigen anderen Amiga-Usern -aus welchen
Gründen auch immer- nicht möglich sein, sich sofort einen A-One ins
Haus zu holen.

Da ist die Frage schon von Interesse, ob OS4 nun auf den alten
P5-Boards funzt!

Gruß... Rudi



[ Dieser Beitrag wurde von Rudi am 29.06.2002 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.06.2002, 11:51 Uhr

Neppomuk
Posts: 419
Nutzer
Hier stellt sich mir eine ganz andere Frage:
Wenn AOS4 auf P5 HW läuft, wie schnell ist die 68K Emulation?
Einige User haben Karte wie die VLM und können mit dieser Software nicht auf PPC wechseln. Entweder "Dualboot" oder halt eben kein AOS4! Denn diese Benutzer werden sich kein AOne kaufen da es kein Ersatz für diese Hardware/Software gibt!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.06.2002, 13:19 Uhr

ylf
Posts: 4101
Nutzer
@Micha4:

Zitat:
Original von Micha4:
Hi ylf,

> AOS4 wurde bislang mangels AOne auf der CyberstormPPC entwickelt. Es
> steht außer Frage, daß AOS4 auf der CyberstormPPC läuft. (siehe dazu
> früher Aussagen von Hyperion)

Ja, schon klar, das bedeutet aber doch nicht zwingend, das es auch für
den Enduser auf der Entwicklerplattform erscheint. (siehe auch meine
Bedenken hinsichtlich der Rechte.)

Hyperion hat mehrmals betont, dass sie möglichst jede PPC-Hardware
unterstützen werden. AFAIK ist es fest geplant AOS4 für die CSPPC zu
bringen.

Zitat:
Ich bin da eigentlich mehr durch den G-Rex-Thread drauf gekommen.
Da wird ja auch behauptet, das AOS4 es nicht unterstützen wird,
weil sie keine Unterlagen dazu bekommen.
Zu den Power-Up-Karten haben Sie ja aber wohl auch keine Unterlagen...

> Wo das Problem bei den Blizzard 603e liegen soll, ist mir allerdings
> etwas schleierhaft.

Eben, mir auch, wenn es ja auf der CS-PPC funktionieren soll...

Die Blizzard haben die ppc-libs im FlashROM. AFAIK soll dies das
Problem sein.

Zitat:
> Aber das ist alles nicht wichtig. Kauft euch gefälligst neue
> Hardware! Wir müssen endlich weg, von den alten, überdrehten Gurken.

Ist ja richtig, und habe ich auch vor, wenn ich ein neues System beim
Händler meines Vertrauens erwerben kann.
Vorher mache ich mir keine ernsthaften Gedanken darüber.

Deswegen muß ich doch nicht gleich meinen 4000er verschrotten.
Es ist wohl legitim sich Gedanken darüber zu machen, ob man dem
alten Rechner auch noch ein neues BS spendieren kann.

Ciao

Micha

Es verlangt niemand, dass du deine alten Hardware verschrotten sollst,
nur ist es völlig klar, das wir auf die neue Hardware emigrieren
müssen. Von daher kann AOS4 auf Classic nur eine kurzfristige
Übergangslösung sein, der entsprechend geringe Bedeutung zukommt.


@Rudi:
Tschuldigung, wenn ich dir das so hart an den Kopf werfe, aber du hast
das falsche Hobby.

Mit PC oder Mac-User gäbe es diese Diskussion nicht. Es ist völlig
normal, dass es alle sechs bis zwölf Monate neue Hardware gibt. 1000
Euro alle zwei Jahren müssen da einfach drin sein.
Die P5-Hardware hat nun auch schon vier bis fünf Jahre auf dem Buckel.


Meinetwegen erschlagt mich für diese Einstellung, aber wer davon
ausgegangen ist, das er im Jahr 2003 immer noch mit seiner
Hardwarebasis von vor zehn Jahren computern tut, hat schlichtweg
falsch geplant.


bye, ylf



[ Dieser Beitrag wurde von ylf am 29.06.2002 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.06.2002, 13:21 Uhr

ylf
Posts: 4101
Nutzer
Zitat:
Original von Neppomuk:
Hier stellt sich mir eine ganz andere Frage:
Wenn AOS4 auf P5 HW läuft, wie schnell ist die 68K Emulation?
Einige User haben Karte wie die VLM und können mit dieser Software nicht auf PPC wechseln. Entweder "Dualboot" oder halt eben kein AOS4! Denn diese Benutzer werden sich kein AOne kaufen da es kein Ersatz für diese Hardware/Software gibt!



Ich glaube, auf die fünf User kommt es nicht drauf an. ;)

bye, ylf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.06.2002, 20:36 Uhr

Kronos
Posts: 1168
Nutzer
Zitat:
Original von Micha4:

1. Angeblich soll ja AOS4 schon auf dem AOne booten, aber es gibt
keine Aussagen, ob es Hyperion schon gelungen ist, es auf der
CS-PPC zum starten zu bewegen.


Also vielleicht sollte man dieses Gerücht zurechrücken:

Das Einzige was mir dazu bekannt ist ein Posting auf der A1-Maillist
das besagte das die A1-Linux-Entwickler Hyperion dabei geholfen hätten
herauszufinden wie man OS4 auf dem A1 booten könnte.

D.h. im Prinzip nicht mehr als das Hyperion jetzt weiss wie der Boot-
loader (ähnlich LILO) des OF funktioniert.

Ben hat mehrmals deutlich gemacht das OS4 zuerst für die CS-PPC
erscheint, und das nur 3 Leute wirklich wissen wie der Stand von
ExecSG ist. Einer ist er selber, bleiben 2 Entwickler, und ich glaube
nicht das es viel Sinn macht einen davon an den A1 zu setzen bevor
man nicht alles Chipsatz-Abhängigkeiten beseitigt hat und Petunia auf
ExecSG läuft. Hätte man diese schon erreicht würde Ben das mit Sicher-
heit öffentlich vorführen.

MfG
Kronos




--

Only the good die young all the evil seem to live forever

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.06.2002, 01:49 Uhr

cgutjahr
Posts: 2728
[Administrator]



@Kronos:

Zitat:
Das Einzige was mir dazu bekannt ist ein Posting auf der A1-Maillist

Alan Redhouse hat auf der Amiga Veranstaltung letztes Wochenende gesagt, daß OS4 bereits auf dem A1 bootet. Das muß nicht heißen, daß bereits eine emulierte WB darauf läuft, aber booten tut er bereits.

Zitat:
Ben hat mehrmals deutlich gemacht das OS4 zuerst für die CS-PPC erscheint, und das nur 3 Leute wirklich wissen wie der Stand von ExecSG ist.

Das ist schon eine ganze Weile her. Inzwischen wissen ziemlich viele Leute, wie weit ExecSG gediehen ist.

Zitat:
Hätte man diese schon erreicht würde Ben das mit Sicherheit öffentlich vorführen.

Oh, ihr seid jetzt privat schon beim du? Oder war dir "Ben 'FUD-spreader/Be is dead' Hermans" diesmal zu lang ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.06.2002, 08:53 Uhr

Kronos
Posts: 1168
Nutzer
Zitat:
Original von cgutjahr:
Alan Redhouse hat auf der Amiga Veranstaltung letztes Wochenende gesagt, daß OS4 bereits auf dem A1 bootet. Das muß nicht heißen, daß bereits eine emulierte WB darauf läuft, aber booten tut er bereits.


Na der gute Alan erzählt ja sonst auch immer nur die Wahrheit, die
ganze Wahrheit und nichts als die Wahrheit, oder wie war das ?

Ist schon interssant das sich der HW-Mensch über die SW auslässt,
während der SW-Mensch am sich liebsten darüber auslässt wie gut
doch die eine HW und wie schlecht doch die andere wäre :rotate:


MfG
Kronos
--

Only the good die young all the evil seem to live forever

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.06.2002, 21:26 Uhr

MichaelMerkel
Posts: 333
Nutzer
laut meinen informationen wird aos4 spätestens im august erscheinen -
lauffähig auf p5 boards, auf denen es auch entwickelt wird.

(nur die g-rex wird nicht unterstützt - aber das iat ja auch dce -
nicht phase5 :-( )

byebye...
--
Michael Merkel :P
Michael.Merkel@gmx.net
http://Michael@MiRiMe.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.06.2002, 21:48 Uhr

Micha4
Posts: 249
Nutzer
Hi Michael Merkel,

> laut meinen informationen wird aos4 spätestens im august erscheinen -
> lauffähig auf p5 boards, auf denen es auch entwickelt wird.

Da Du ja gut informiert scheinst, hätte ich da doch noch ein paar Fragen:
Wer hat den die Flash-ROM-Anpassung (inklusive neuem cybppc.device) gemacht?
Wird es damit noch möglich sein alternativ OS 3.x zu starten (oder auch MOS)?
Wie sieht es mit der Kompatibilität zu bestehenden UW-SCSI-Konfigurationen aus?
(ich gehe mal davon aus, das das neue cybppc.device wohl NSD-konform wird und
das "böse" TD64 nicht mehr unterstützt...)

> (nur die g-rex wird nicht unterstützt - aber das iat ja auch dce -
> nicht phase5 :-( )

Aha, und wo soll da der Unterschied sein? Wer hat wohl die Softwareanpassung für
die G-Rex auf die Power-UP-Hardware gemacht...

Ciao

Micha


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.06.2002, 23:15 Uhr

ac-logic
Posts: 91
Nutzer
Hi Micha4,

>Da Du ja gut informiert scheinst, hätte ich da doch noch ein paar Fragen:
>Wer hat den die Flash-ROM-Anpassung (inklusive neuem cybppc.device) gemacht?
>Wird es damit noch möglich sein alternativ OS 3.x zu starten (oder auch MOS)?
>Wie sieht es mit der Kompatibilität zu bestehenden UW-SCSI-Konfigurationen aus?
>(ich gehe mal davon aus, das das neue cybppc.device wohl NSD-konform wird und
>das "böse" TD64 nicht mehr unterstützt...)

An dem FlashROM braucht nichts, soweit ich informiert bin, geändert werden.
Für den UW-SCSI-Controller wird es ein PPC-Natives cybppc.device geben.


>> (nur die g-rex wird nicht unterstützt - aber das iat ja auch dce -
>> nicht phase5 :-( )

>Aha, und wo soll da der Unterschied sein? Wer hat wohl die Softwareanpassung für
>die G-Rex auf die Power-UP-Hardware gemacht...

Das Problem bei der GREX ist, dass Hyperion keine Dokumentation
von DCE bekommt :-(

Eigentlich müßte DCE als reiner Hardwarehersteller daran interessiert sein
das so viel Software wie möglich die GREX unterstützt.


mfg
Sven

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.07.2002, 00:29 Uhr

Micha4
Posts: 249
Nutzer
Hi ac-logic,

> An dem FlashROM braucht nichts, soweit ich informiert bin, geändert werden.
> Für den UW-SCSI-Controller wird es ein PPC-Natives cybppc.device geben.

Nur das das cybppc.device im Flash-ROM der Karte liegt...


>>> (nur die g-rex wird nicht unterstützt - aber das iat ja auch dce -
>>> nicht phase5 :-( )

>>Aha, und wo soll da der Unterschied sein? Wer hat wohl die Softwareanpassung für
>>die G-Rex auf die Power-UP-Hardware gemacht...

> Das Problem bei der GREX ist, dass Hyperion keine Dokumentation
> von DCE bekommt :-(

Und, von der CS-PPC haben Sie ja wohl auch keine offizielle Dokumentation,
sind wohl eher Ausreden...

Ciao

Micha

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.07.2002, 09:06 Uhr

ac-logic
Posts: 91
Nutzer
Hi Micha4

>> An dem FlashROM braucht nichts, soweit ich informiert bin, geändert werden.
>> Für den UW-SCSI-Controller wird es ein PPC-Natives cybppc.device geben.

>Nur das das cybppc.device im Flash-ROM der Karte liegt...

Wo ist das Problem?? z.B. Das scsi.device ist im ROM, braucht man deshalb für für
OS 3.9 neue ROMs?

Das Starten von OS4 wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit in der Reihenfolge ablaufen:

- "Kernel" (exec und Treiber) resetfest in den Speicher laden
- PPC initialisieren
- PPC dazu veranlassen das System mit gewisser Verzörgerung zu reseten
- 68K "deaktivieren"
- Reset
- System bootet auf dem PPC mit OS4

LinuxAPUS und MorphOS(??) verfahren genauso.

>> Das Problem bei der GREX ist, dass Hyperion keine Dokumentation
>> von DCE bekommt :-(

>Und, von der CS-PPC haben Sie ja wohl auch keine offizielle Dokumentation,
>sind wohl eher Ausreden...

Für die reinen PPC-Karten und C/BVisionPPC sind aber die notwendigen Informationen vorhanden.
Und ohne Dokumentation der Marke "Eigenbau" pci-brigde, ist ein Support der GREX nahzu
ausgeschlossen.

Nur ein paar Informationen die nötig wären:

-muss die GREX per Software initialisiert werden, wenn ja wie
-Interupt -mapping und -handling
-Registeradressen und Funktionen
-Timing, wenn nötig
...

mfg Sven


[ Dieser Beitrag wurde von ac-logic am 01.07.2002 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.07.2002, 14:27 Uhr

MichaelMerkel
Posts: 333
Nutzer
Zitat:
Original von Micha4:
Hi Michael Merkel,

> laut meinen informationen wird aos4 spätestens im august erscheinen -
> lauffähig auf p5 boards, auf denen es auch entwickelt wird.

Da Du ja gut informiert scheinst, hätte ich da doch noch ein paar Fragen:
Wer hat den die Flash-ROM-Anpassung (inklusive neuem cybppc.device) gemacht?
Wird es damit noch möglich sein alternativ OS 3.x zu starten (oder auch MOS)?
Wie sieht es mit der Kompatibilität zu bestehenden UW-SCSI-Konfigurationen aus?
(ich gehe mal davon aus, das das neue cybppc.device wohl NSD-konform wird und
das "böse" TD64 nicht mehr unterstützt...)


*das* habe ich nicht gefragt. da der knackpunkt bei der sache eh schon meine g-rex4000 ist, wird os4 hier sowieso nicht laufen können... leider.

Zitat:
Original von Micha4:
> (nur die g-rex wird nicht unterstützt - aber das iat ja auch dce -
> nicht phase5 :-( )

Aha, und wo soll da der Unterschied sein? Wer hat wohl die Softwareanpassung für
die G-Rex auf die Power-UP-Hardware gemacht...


das thema lautete "AOS4 auf P5-Hardware?" - das ist der unterschied.

zu den fragen oben: frag' mal selber nach. der herr frieden ist immer nett und offen beim beantworten von mails!

byebye...
--
Michael Merkel :P
Michael.Merkel@gmx.net
http://Michael@MiRiMe.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.07.2002, 20:31 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
@ Kronos:

> ...ich glaube nicht das es viel Sinn macht einen davon an den A1 zu
> setzen bevor man nicht alles Chipsatz-Abhängigkeiten beseitigt...

Auf der AmigaExpo meinte Ben Hermans noch ausdrücklich, daß man für die BPPC/CSPPC-Version von AOS4.0 die Chipsatzabhängigkeiten *nicht* beseitigen werde. Hat sich das mittlerweile geändert? Wenn ja: Wann?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.07.2002, 18:09 Uhr

_PAB_
Posts: 3016
Nutzer
Es stimmt, dass dem OS4-Team auf der ganzen Linie Steine in den Weg gelegt werden (Dokus werden nicht rausgegeben etc.) weil es halt auch ein Konkurenz-Produkt gibt, welches beim User faktisch keine Chance hat: wenn es OS 4 gibt, was auf der gleichen Hardware läuft wie MorphOS, dann wird MorphOS nur noch ein Nischenprodukt sein, weil die meisten Leute einfach das "Amiga"-OS und nichts anderes wollen - sprich auf den Namen schauen. (siehe das Interview beim Amiga-Messe-Video, fast jeder hat "Amiga"-OS gesagt.)
Ob das jetzt technisch besser oder schlechter programmiert ist, hat nichts damit zu tun, das kann eh kaum jemand beurteilen.

Eines ist aber sicher: Hyperion wird OS4 auch für die CyberstormPPC-Karten rausbringen (siehe offizielle Aussagen von Hyperion)

[ Dieser Beitrag wurde von _PAB_ am 05.07.2002 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.07.2002, 19:33 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
@ _PAB_:

> siehe das Interview beim Amiga-Messe-Video, fast jeder hat
> "Amiga"-OS gesagt.

Das stimmt nicht. Der Sprecher meinte, daß das Verhältnis ziemlich ausgeglichen sei (unabhängig von den im Video gezeigten Antworten). Und wenn man bedenkt, daß auch Petro damals noch das AmigaOS favorisiert hat...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.07.2002, 07:52 Uhr

Kronos
Posts: 1168
Nutzer
Zitat:
Original von Andreas_Wolf:
@ Kronos:

> ...ich glaube nicht das es viel Sinn macht einen davon an den A1 zu
> setzen bevor man nicht alles Chipsatz-Abhängigkeiten beseitigt...

Auf der AmigaExpo meinte Ben Hermans noch ausdrücklich, daß man für die BPPC/CSPPC-Version von AOS4.0 die Chipsatzabhängigkeiten *nicht* beseitigen werde. Hat sich das mittlerweile geändert? Wenn ja: Wann?


Es ging in dem Posting auch nicht direkt um die P5-Version, sondern
darum ob man schon etwas auf dem TreonCX-MK2 hat.

MfG
Kronos


--

Only the good die young all the evil seem to live forever

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.07.2002, 22:49 Uhr

Micha4
Posts: 249
Nutzer
Hi ac-logic,

> Wo ist das Problem?? z.B. Das scsi.device ist im ROM, braucht man deshalb für für
> OS 3.9 neue ROMs?

Wir sind uns wohl alle einig, das neue ROM's für OS 3.9 auch besser gewesen wären.
Das ist ja nur an dem finanziellen Aufwand gescheitert.
Aber ein Flash-ROM zu patchen ist ja doch irgendwie krank...

> Das Starten von OS4 wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit in der Reihenfolge ablaufen:

> - "Kernel" (exec und Treiber) resetfest in den Speicher laden

Welche CPU macht das?

> - PPC initialisieren
> - PPC dazu veranlassen das System mit gewisser Verzörgerung zu reseten
> - 68K "deaktivieren"
> - Reset
> - System bootet auf dem PPC mit OS4

> LinuxAPUS und MorphOS(??) verfahren genauso.

Wenn es so läuft, sollte eine alternative Benutzung anderer BS's ja kein Problem sein.

Ciao

Micha

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.07.2002, 22:56 Uhr

Micha4
Posts: 249
Nutzer
Hi PAB,

> Es stimmt, dass dem OS4-Team auf der ganzen Linie Steine in den Weg gelegt werden (Dokus werden nicht rausgegeben etc.) weil es halt auch ein Konkurenz-Produkt gibt...

Das sollte aber die OS4-Macher, besonders den Anwalt TM nicht wundern, wer im Glashaus sitzt...

> Eines ist aber sicher: Hyperion wird OS4 auch für die CyberstormPPC-Karten rausbringen (siehe offizielle Aussagen von Hyperion)

Weißt Du wieviel offizielle Aussagen über irgendwas ich schon gehört habe, von denen heute keiner mehr was wissen will...

Ciao

Micha

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.07.2002, 09:54 Uhr

ac-logic
Posts: 91
Nutzer
Hi Micha4,


>Wir sind uns wohl alle einig, das neue ROM's für OS 3.9 auch besser gewesen wären.
>Das ist ja nur an dem finanziellen Aufwand gescheitert.

Nicht unbedingt, ich habe keine Probleme mit der verwendenten LÖsung, es läuft bei mir ohne
Probleme und ich mußte nicht extra Geld für 3.5'er und 3.9'er ROM's ausgeben.

>Aber ein Flash-ROM zu patchen ist ja doch irgendwie krank...

Auf den ersten Blick mag das eventuell so aussehen, ist bei genauerer Betrachtung aber
eine saubere Lösung:

- Man benötigt keine Unterlagen über das FlashROM (ich meine jetzt nicht den Chip) von
DCE oder Ralph Schmidt, welche man mit hoher Wahrscheinlichkeit nie erhalten würde.

- Es nicht bei jedem Update ein flashen nötig, so etwas kann unter Umständen
(z.B. Stromausfall) schieflaufen

- Das FlashROM bleibt erhalten so wie es ist und man kann jeder Zeit wieder 68k AmigaOS
nutzen aus welchen Gründen auch immer, was mit einem ppc-native cybppc.device nur mit
Einscränkungen möglich wäre.

- ....


>> Das Starten von OS4 wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit in der Reihenfolge ablaufen:

>> - "Kernel" (exec und Treiber) resetfest in den Speicher laden

>Welche CPU macht das?

Das spielt keine Rolle, welche CPU das macht. Es muß nur sichergestellt werden, daß
der PPC erfährt wo diese sind.

>> - PPC initialisieren
>> - PPC dazu veranlassen das System mit gewisser Verzörgerung zu reseten
>> - 68K "deaktivieren"
>> - Reset
>> - System bootet auf dem PPC mit OS4

>> LinuxAPUS und MorphOS(??) verfahren genauso.

>Wenn es so läuft, sollte eine alternative Benutzung anderer BS's ja kein Problem sein.

Warum auch.


mfg Sven

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.07.2002, 13:07 Uhr

MagicSN
Posts: 238
Nutzer
Hi!

Das FlashROM wird beim Booten von OS 4 auf der CyberstormPPC gar nicht verwendet. Fuer cybppc.device ist bei OS 4 ein neues Device dabei. Eine der ersten Cyberstorm-spezifischen Komponenten, deren Entwicklung angegangen wurde.

OS 4 erscheint auf jeden Fall fuer AmigaOne und CyberstormPPC.
Das mit dem BlizzardPPC Support sollte soweit ich weiss "eigentlich" auch hinhauen. Ob es 100% sicher ist, weiss ich nun grad nicht, als Nicht-Blizzard-Besitzer interessiert's mich nun auch nicht so gross, aber ich druecke mal allen Blizzard-Besitzern die Daumen :)

Speed des 68k-Emulators ? Schau doch mal auf die WWW-Page
des "Projekt Petunia" - das ist der 68k-Emulator, den OS 4 verwenden - da sind ein paar Benchmarks !!! Da sind uebrigens
auch Blizzard-Benchmarks.

Was das Programmieren des AmigaOne angeht: Den AmigaOne anzusprechen, erwies sich als wesentlich unproblematischer als einige Leute - die nie einen AmigaOne gesehen haben :) - prophezeihten. Das hat eigentlich auf Anhieb geklappt. Die CyberstormPPC war mehr Arbeit gewesen.

Steffen



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.07.2002, 21:31 Uhr

Micha4
Posts: 249
Nutzer
Hi,

@ MagicSN

Danke für die Klarstellungen. Hans-Joerg F. hat es mir so auch schon
per E-Mail mitgeteilt.

Somit sind ja alle Unklarheiten ausgeräumt.


@ ac-logic

>>Wir sind uns wohl alle einig, das neue ROM's für OS 3.9 auch besser gewesen wären.
>>Das ist ja nur an dem finanziellen Aufwand gescheitert.

>Nicht unbedingt, ich habe keine Probleme mit der verwendenten LÖsung, es läuft bei mir ohne
>Probleme und ich mußte nicht extra Geld für 3.5'er und 3.9'er ROM's ausgeben.

Siehst Du, und bei mir gibt es absolut keine Probleme mit dem ungepatchten 3.1er ROM mit
OS 3.9.

Alle anderen Fragen wurden ja nun auch geklärt...

Ciao

Micha

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > AOS4 auf P5-Hardware? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.