amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Hobby-Wiederaufnahme [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

10.08.2009, 13:22 Uhr

CEE
Posts: 14
Nutzer
Hallo liebe Leute,

ich habe endlich wieder einen Amiga 4000 Desktop. Hier die eBay Artikelnummer: 280375872617. So kann ich es mir sparen hier alles aufzulisten.

Da es nun aber so ca. 12 Jahre her ist, dass ich meine Hände auf einem Amiga hatte, brauche ich Hilfe. Ich habe das gute Stück nämlich direkt mal außer Gefecht gesetzt. :glow:

Ich habe mir den Amiga vor allem aus einem Grund gekauft. Ich möchte mir wieder Amiga-Demos reinziehen. Die sind bei mir nämlich echte "Digital Memories". Am meisten interessiere ich mich für AGA Demos so aus der Zeit von 1992 - 1997.

Geht einfach mal davon aus, dass ich überhaupt keinen Plan von AmigaOS und Amiga-Hardware habe. Ich möchte das gute Stück nun erstmal von Außen aufarbeiten, aber das bekomme ich alleine hin.

Nun stelle ich mal meine ersten Fragen (es werden noch etliche folgen...). Und bitte bedenkt immer, dass die Produkte der Demoszene für mich absolute Priorität haben. Alles andere kann dann später kommen...

1. Also, ich möchte sowieso Kickstart 3.1 verbauen. Nun stellt sich mir die Frage nach dem OS. Das gute alte 3.1 oder doch 3.9? Oder laufen dann bestimmte Demos nicht?

2. Ich möchte das ganze an einem LCD Fernseher betreiben. Mit der Grafikausgabe der CyberVision64 bzw. des Scandoublers bin ich absolut nicht zufrieden. Daher wollte ich mir einen Indivision Scandoubler zulegen. Ist der für meine Zwecke OK?

3. Verdammt. Ich habe die Auflösung von Cybergfx auf HighRes umgestellt und nun läuft das System nicht mehr. Also Workbench bootet, aber egel welches Icon ich anklicke: Schublade kann nicht geöffnet werden. Ich kann WB 3.0 von Diskette laden, aber was muss ich editieren um wieder mit einer Cybergfx Auflösung zu booten? ;(

Für Eure Hilfe möchte ich mich bereits im Voraus bedanken.

Desweiteren gehen ganz liebe Grüße an Andreas Magerl für den Tipp mit dem Forum hier!!! :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.08.2009, 15:22 Uhr

cgutjahr
Posts: 2672
[Administrator]
Zitat:
Original von CEE:
ich habe endlich wieder einen Amiga 4000 Desktop.

Na dann, herzlich willkommen ;-)

Zitat:
1. Also, ich möchte sowieso Kickstart 3.1 verbauen. Nun stellt sich mir die Frage nach dem OS. Das gute alte 3.1 oder doch 3.9? Oder laufen dann bestimmte Demos nicht?
Inkompatibilitäten mit Demos sind mir bei 3.9 keine bekannt. Ich würde aber erstmal auf 3.9 verzichten, das bringt nämlich (für einen "Neuling") eventuell neue Probleme mit sich, kostet Geld und bringt dir als Demo-Nutzer wenig: Für hübschere Icons installierst du dir stattdessen das kostenlose Newicons aus dem Aminet, der Rest von 3.9 interessiert dich vermutlich erstmal eh nicht.

Zitat:
2. Ich möchte das ganze an einem LCD Fernseher betreiben. Mit der Grafikausgabe der CyberVision64 bzw. des Scandoublers bin ich absolut nicht zufrieden. Daher wollte ich mir einen Indivision Scandoubler zulegen. Ist der für meine Zwecke OK?
Über den Indivision hört man nur Gutes - aber besser als bei einer Cybervision64 wird das Bild damit auch nicht werden (sprich: mit eine CV64 solltest du eigentlich ein sehr gutes Bild haben) - was stört dich denn daran? Vielleicht liegt das Problem ja woanders, welchen Scandoubler benutzt du den im Moment?

Zitat:
3. Verdammt. Ich habe die Auflösung von Cybergfx auf HighRes umgestellt und nun läuft das System nicht mehr. Also Workbench bootet, aber egel welches Icon ich anklicke: Schublade kann nicht geöffnet werden. Ich kann WB 3.0 von Diskette laden, aber was muss ich editieren um wieder mit einer Cybergfx Auflösung zu booten? ;(
Das ist ein merkwürdiger Fehler - mir ist im Moment nicht klar, wie sowas zustande kommen sollte. Vielleicht hat irgendein Programm das automatisch gestartet wird ein Problem mit der niedrigen Auflösung? Benenne mal den WBStartup-Ordner auf der Festplatte um und starte neu.

Hast du nach einem Bootvorgang auch mal eine Weile gewartet? Wenn du vorher eine riesige Auflösung mit 24 Bit Farbtiefe gefahren hast und ein entsprechendes Hintergrundbild konfiguriert war, dann muss der arme 68040 jetzt ganz schön schwitzen, um das auf 640x256 bei 8 Bit herunterzurechnen. Bei mehreren Hintergrundbildern dauert es dann entsprechend länger.
--
Delirium BBS

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.08.2009, 15:58 Uhr

Bluebird
Posts: 3259
Nutzer
also das erste ist deckel auf karten raus und gucken wie die batterie aussieht , die laufen aus und machen dabei gerne mal das mobo kapput !!!
selbst wenn die batterie wieder erwarten noch 100% ok ist wuerd ich dir raten die rauszunehmen , bevor es zu spaet ist und du denn schaden dadurch bemerckst das nur noch 12 von 16 mb ram da sind ...
in der auktion steht was von 11.2 mb was mir schon wenig vorkommt fuer ein 3.x os , da sollte eigentlich mehr ram ueber bleiben also wer weiss ob jetzt schon eine ram bank nicht mehr geht .

zum SD , was soll der indivision besser machen ? also ehrlich da wuerd ich die sache erstmal probieren und wenn dein tft tv schlecht interpoliert wirds ein indivison nicht besser machen !

dazu wenn die ausgabe der cv64 nicht gut ist weiss ich auch nicht , die sollte anehmlich top sein , auser du hast da werte drin die nur am rande den specs des tft gerecht werden , also mal am besten die HZ zwischen 60 und 65 hz einstellen das solte eigentlich jeder tft perfekt koennen .
der vorbesitzer hatte wohl nen crt monitor dran und da heisst es ja umso mehr hx umso flimerfreier ist das bild ,die tft koennen aber meist ueber 70 hz nicht mehr ab darum kann es sein das es dem tft tv schadet ...

mfg Bluebird
--
A1200 Tower, BPPC40/25-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLite, Oktagon, VarIO, Deneb, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP2x

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.08.2009, 22:36 Uhr

Holger
Posts: 8059
Nutzer
Zitat:
Original von cgutjahr:
Wenn du vorher eine riesige Auflösung mit 24 Bit Farbtiefe gefahren hast und ein entsprechendes Hintergrundbild konfiguriert war, dann muss der arme 68040 jetzt ganz schön schwitzen, um das auf 640x256 bei 8 Bit herunterzurechnen. Bei mehreren Hintergrundbildern dauert es dann entsprechend länger.

Und frisst u.U. Chip-RAM. Das könnte dazu führen, dass keine Fenster mehr geöffnet werden können.

Evtl. funktioniert dann RAmiga + E (="Befehl ausführen") und als Kommando "Screenmode" eingeben. Wenn der Speicher dafür reicht (Der Einsteller hat zumindest normalerweise kein Hintergrundbild), kann man den Bildschirmmodus dann zurückstellen.

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.08.2009, 14:34 Uhr

cgutjahr
Posts: 2672
[Administrator]
Zitat:
Original von Holger:
Und frisst u.U. Chip-RAM. Das könnte dazu führen, dass keine Fenster mehr geöffnet werden können.

Ah, natürlich - das wäre ein Erkläreung.

Zitat:
Evtl. funktioniert dann RAmiga + E (="Befehl ausführen") und als Kommando "Screenmode" eingeben. Wenn der Speicher dafür reicht (Der Einsteller hat zumindest normalerweise kein Hintergrundbild), kann man den Bildschirmmodus dann zurückstellen.
Und falls das nicht geht: von Diskette booten und die Datei "SYS:Prefs/Env-Archive/sys/wbpattern.prefs" umbenennen - dann sind alle Hintergründe deaktiviert. Neustarten und dann nochmal versuchen, Fenster zu öffnen und den Screenmode-Voreinsteller zu starten.
--
Delirium BBS

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.08.2009, 20:57 Uhr

Fred_AROS
Posts: 471
Nutzer
Wie wäre es denn erstmal mit "screenmode.prefs" löschen ?

Dann fährt der Rechner im normalen PAL Mode hoch und man kann wieder alle Einstellungen nach seinen wünschen machen und abspeichern :-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.08.2009, 21:42 Uhr

CEE
Posts: 14
Nutzer
Hi Leute, vielen Dank für die vielen guten Tipps.

Ich kann leider im Moment nichts ausprobieren, da ich den A 4000 erstmal zerlegt habe. Zum einen um ihn optisch wieder in Stand zu setzen. Erstmal 2 Liter H2O2 30% in der Easy Apotheke geordert (Was wollen Sie denn damit? Meinen Amiga bleichen! WAAAASSSSS?). Alle Blenden ab und die Tastatur komplett zerlegt. Morgen geht das Bad los. :nuke:

Jetzt kann ich aber wenigstens auch noch mehr zum Innenleben sagen. A3640 als Beschleuniger (auf 50Mhz), da setze ich wohl besser mal einen Lüfter drauf, oder???

Der Scandoubler ist ein Arxon 1.1.

Ich habe mich entschieden dann erstmal OS 3.1 zu installieren. Nur wo bekomme ich WB 3.1 auf DD Disks her?

[ Dieser Beitrag wurde von CEE am 11.08.2009 um 22:00 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.08.2009, 22:23 Uhr

Bluebird
Posts: 3259
Nutzer
@CEE:mich wuerd mal mehr intressieren was macht der akku oder hat schon gemacht ... :)
dazu kann man ne 3640 auf 50 mhz bringen ? waer mir neu ... nicht das ein mc 40er das nicht easy packt aber die karte ?

mfg Bluebird

--
A1200 Tower, BPPC40/25-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLite, Oktagon, VarIO, Deneb, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP2x

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.08.2009, 00:10 Uhr

cgutjahr
Posts: 2672
[Administrator]
Zitat:
Original von Fred_AROS:
Wie wäre es denn erstmal mit "screenmode.prefs" löschen ?

Dann fährt der Rechner im normalen PAL Mode hoch

Er sprach davon, dass er die Auflösung "von Cybergfx auf HighRes" umgestellt habe - so wie ich das verstehe wird "der normale PAL Mode" also bereits benutzt (und macht Probleme...).
--
Delirium BBS

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.08.2009, 07:31 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von CEE:
Hallo liebe Leute,

ich habe endlich wieder einen Amiga 4000 Desktop.
...


Welcome back!
Einen A4k habe ich auch - allerdings im Towergehäuse und mit CyberstormPPC Dual-Prozessorboard.

Zitat:
Original von CEE:

...
Da es nun aber so ca. 12 Jahre her ist, dass ich meine Hände auf einem Amiga hatte, brauche ich Hilfe. Ich habe das gute Stück nämlich direkt mal außer Gefecht gesetzt. :glow:


Hmmm - habe da schon eine Vermutung - komme weiter unten darauf zurück...

Zitat:
Original von CEE:

Ich habe mir den Amiga vor allem aus einem Grund gekauft. Ich möchte mir wieder Amiga-Demos reinziehen.
...


Damit kenne ich mich so gut wie nicht aus...

Zitat:
Original von CEE:

Geht einfach mal davon aus, dass ich überhaupt keinen Plan von AmigaOS und Amiga-Hardware habe.
...


O.K. ...

Zitat:
Original von CEE:

...
1. Also, ich möchte sowieso Kickstart 3.1 verbauen. Nun stellt sich mir die Frage nach dem OS. Das gute alte 3.1 oder doch 3.9? Oder laufen dann bestimmte Demos nicht?


Also - ich möchte OS 3.9 (abgesehen von OS 4.0 classic) nicht mehr missen - aber ich nutze den Amiga gern als meinen Hauptrechner (obwohl ein PC heutzutage deutlich schneller ist) und nicht für Demos/Games.
Für die wenigen Dinge, die ich nicht aufm Miggy machen kann mangels Softwareunterstützung, habe noch einen XPpro-PC unterm Schreibtisch zu stehen, den ich bei Bedarf vom Amiga aus mit "RDesktop" (Remote Desktop) "fernsteuere".

Zitat:
Original von CEE:

2. Ich möchte das ganze an einem LCD Fernseher betreiben. Mit der Grafikausgabe der CyberVision64 bzw. des Scandoublers bin ich absolut nicht zufrieden. Daher wollte ich mir einen Indivision Scandoubler zulegen. Ist der für meine Zwecke OK?


Hmmmm - ich hatte die CybervisionPPC Graka - und war eigentlich stets damit zufrieden.
Habe mir erst eine andere Graka eingebaut (Voodoo4), nachdem ich meinem Miggy das Mediator PCI-Busboard von Elbox spendiert hatte.

Da steck(t)en dann noch so Sachen wie ne Terratec 512i digital Soundkarte mit optischem Ausgang, Netzwerkkarte, TV-Karte und Spider II USB 2.0 highspeed Karte drin. Letztere habe ich dieses Jahr durch eine Deneb im Zorro3 - Slot ersetzt wegen der höheren Geschwindigkeit.

Zitat:
Original von CEE:

3. Verdammt. Ich habe die Auflösung von Cybergfx auf HighRes umgestellt und nun läuft das System nicht mehr. Also Workbench bootet, aber egel welches Icon ich anklicke: Schublade kann nicht geöffnet werden. Ich kann WB 3.0 von Diskette laden, aber was muss ich editieren um wieder mit einer Cybergfx Auflösung zu booten? ;(
...


Hmmm - als ich oben schrieb, ich hätte eine Vermutung, hatte ich nur bis "...und nun läuft das System nicht mehr." gelesen.

Meine Vermutung war, daß Du evtl. nicht berücksichtigt hattest, einen Amiga-Monitor am Amiga Video-Out für die Nicht-Cybervision-Grafikmodi anzuschliessen.

Aber dann wäre der (Cybervision-)Monitor dunkel gelieben und Du hättest erst gar keine Icons gesehen, die sich nicht anklicken lassen...

So aber weiss ich im Moment auch nicht wirklich weiter...
Bist Du sicher, daß Du außer dem Grafik-Modus nicht noch was anderes verändert hattest?
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.08.2009, 11:57 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> als ich oben schrieb, ich hätte eine Vermutung, hatte ich nur bis
> "...und nun läuft das System nicht mehr." gelesen. Meine Vermutung
> war, daß Du evtl. nicht berücksichtigt hattest, einen Amiga-Monitor
> am Amiga Video-Out für die Nicht-Cybervision-Grafikmodi anzuschliessen.

Dann hast du aber auch den angeblich gelesenen Teil nur sehr unaufmerksam gelesen, denn er schreibt, dass er einen Scandoubler betreibt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.08.2009, 12:50 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Ich hatte auch das Problem daß sich Fenster nicht öffnen ließen oder Icons nicht angezeigt wurden. Das Problem war bei mit tatsächlich ChipRAM Mangel. Durch das Umstellen auf FastRAM funktionierte alles perfekt (Grafikkarte arbeitet ja eh nicht mit dem ChipRAM, aber native Amiga-Screens brauchen ChipRAM).

Ich betreibe einen TFT am A2000 mit CyberVision64/3D und es läuft super und gestochen scharfes Bild. Wies bei einem LCD Fernseher aussieht kann ich nicht sagen, aber ich vermute hier ein ähnliches Ergebnis.
Nebenbei habe ich einen HighGraph Scandoubler drin und muss sagen, an dem zweiten Monitor hab ich ein recht verschwommenes, milchiges Bild. Ich tipp zu 90% auf den Scandoubler. Leider hatte ich bisher keine Möglichkeit einen anderen Monitor dafür auszuprobieren, der TFT bleibt am Scandoubler nämlich schwarz.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.08.2009, 01:18 Uhr

CEE
Posts: 14
Nutzer
@Bluebird: Also, der Verkäufer hatte den Akku noch erneuert. Der war echt korrekt. Auf dem Board sieht alles gut aus inkl. Ram-Halterungen.

@All: Meine H2O2-Pläne wurden heute erstmal von der easy Apotheke gestoppt. Auf einmal konnten sie es mir nicht mehr liefern. Ich denke mal, dass es ihnen zu heikel war (Sprengstoff). :nuke:

Na ja, direkt in die nächste Apotheke und siehe da: 30 Min. Gespräch mit dem Herrn Apotheker. Kopie vom Perso mit Verwendungszweck vom H2O2 und meiner Unterschrift, aber bereits bezahlt und morgen da. 30%, 2 Liter, Schutzbrille, Handschuhe und Wanne. Morgen kann es losgehen. Endlich... 8o

Ich habe mir jetzt den Indivision geordert. Der andere Scandoubler macht keinen guten Eindruck auf mich. Nur kann ich jetzt leider mit zerlegter Tastatur nichts ausprobieren. Rom 3.1 habe ich auch bestellt. Nur woher bekomme ich WB 3.1 usw... ?(

Vielleicht wird aus dem A 4000 ja auch noch mal ein Hauptrechner. Aber erstmal muss ich wieder mit OS 3.1 klarkommen, dann mal sehen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.08.2009, 07:15 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von CEE:

...
Rom 3.1 habe ich auch bestellt. Nur woher bekomme ich WB 3.1 usw... ?


Wenn ich mich nicht irre, habe ich durch den Kauf gebrauchter Amigas mehrere Sätze davon rumzufliegen.

Ich müsste mal nachprüfen, ob die Disks auch in Ordnung sind - falls ja, könnte wir ins Geschäft kommen.

Werde aber nicht vor dem übernächsten Wochenende dazu kommen, das nachzuprüfen.

Zitat:
Original von CEE:

Vielleicht wird aus dem A 4000 ja auch noch mal ein Hauptrechner. Aber erstmal muss ich wieder mit OS 3.1 klarkommen, dann mal sehen.


Wenn Du ihn als Hauptrechner benutzen willst, würde OS 3.9 IMO mehr Sinn machen.

Und ich weiss nicht, wie lange OS 3.9 noch irgendwo erhältlich ist - solltest also im Falle eines Falles die Anschaffung nicht ZU sehr hinausschieben (falls Du es nicht sowieso schon hast)...
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2009, 20:09 Uhr

CEE
Posts: 14
Nutzer
So, da bin ich wieder!

Meine Bleichaktion habe ich erfolgreich abgeschlossen. Maus und vor allem die Tastatur sehen (fast) wie neu aus. H2O2 sei dank! Die Blende vom Desktop habe ich allerdings versaut und werde sie morgen neu lackieren (ganz ordentlich).

Außerdem habe ich mir OS 3.9 und Kickstart 3.1 Roms besorgt. Aber der Reihe nach:

1. Indivision AGA verbaut: Super Bild, nicht zu vergleichen mit dem Arxon Scandoubler. Ich habe alle Einstellungen des Arxon nochmal getestet (2 Jumper ;) , aber das Bild war immer streifig. Der Indivision ist optimal am LCD-Fernseher wie auch am TFT-Monitor. Allerdings stürzt der Amiga mit dem Indivision beim booten öfter mal ab (DF0 oder DH0). Ist der 4000 erstmal hochgefahren, dann geht alles glatt. Ist da was bekannt?

2. OS 3.9 installiert (gut das keiner dabei war). Mann, das war eine schwere Geburt. Noch vorhandenes Amiga-Wissen = 5%. Dann alles vom ebenfalls neuen Buddha IDE Controller installiert. Was sollte man unter OS 3.9 unbedingt installieren? Gibt es da was?

Vielen Dank, schonmal.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2009, 22:01 Uhr

Fred_AROS
Posts: 471
Nutzer
zu 1) Falls du den Arxon nicht mehr nutzt, ich häte Interesse :D

zu 2) Hmmmm, BoingBag 1 und 2 evtl. ? Ansonsten sollten halt alle Librarys auf dem aktuellen Stand sein, sowie die MUI Klassen, aber da meckert dann eh jedes Prog rum und fragt dich danach, da im Vorraus was zu installieren ist wohl überflüssig ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.08.2009, 00:50 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> BoingBag 1 und 2 evtl. ?

Weiterhin:

http://aminet.net/search?query=os39+update
http://amikit.amiga.sk/patches.htm

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.08.2009, 07:09 Uhr

analogkid
Posts: 2383
Nutzer
Zitat:
Original von CEE:
Allerdings stürzt der Amiga mit dem Indivision beim booten öfter mal ab (DF0 oder DH0). Ist der 4000 erstmal hochgefahren, dann geht alles glatt. Ist da was bekannt?


Existiert in LIBS: eine 68040.library? Die brauchst du fürs Arbeiten mit einem 68040 (und 68060) Prozessor, ist diese nicht vorhanden, stürzt der Amiga gerne mal ab.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.08.2009, 17:42 Uhr

CEE
Posts: 14
Nutzer
Danke für die guten Tipps. :rotate:

Jetzt habe ich das nächste Problem. Ich habe mein PC Lautsprechersystem angeschlossen und irgendwie ist der Sound super leise. Ich muss die LAutsprecher voll aufreißen, um überhaupt was zu hören. Ist das normal? Ich finde keine Option dafür. AHI habe ich installiert. Hilfe, bitte???

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.08.2009, 18:06 Uhr

Chritoph
Posts: 546
Nutzer
@CEE:
Bei was ist der Sound zu leise?

Probier es mal mit einem namhaften Spiel, irgendwas was du von früher
kennst. Immer noch zu leise?
Wenn ja: Oh-Oh!
Klingt nach Hardware-Problemen, vielleicht verstorbene Kondensatoren
im Audio-Teil.

Wenn nein: Puh, nur ein Software-Problem.
Vermutlich hast du etwas auf AHI basierendes zum testen benutzt?
Was denn genau?
--
A4000T-128MB-233MHz 604e-50MHz 68060-SCSI Platten-Voodoo 3 3000/Mediator/SB4.1 digital/Highway/Norway/RLT8029/Arxon Scandoubler/interner Monitorswitch<-voll KRANK!

A1200-32MB-50MHz 68030&68882-IDE Platten-Fiberline Netzwerkkarte

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.08.2009, 18:58 Uhr

CEE
Posts: 14
Nutzer
Ich habe es mit Demos, Mods und Games probiert. Es ist immer leise und immer nur auf einer Box. Manchmal "knirscht" es auch. Das gibt es doch nicht. Was mache ich denn nun? Wer repariert sowas und vor allem für wieviel??? :(

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.08.2009, 21:17 Uhr

DaxB
Posts: 1393
Nutzer
Boxen und Kabel (Kontakte) geprüft?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.08.2009, 21:48 Uhr

CEE
Posts: 14
Nutzer
Es ist definitiv ein Elko-Schaden. Ich habe gerade 600 ¤ in das Teil gepumpt... :glow:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.08.2009, 22:28 Uhr

Bluebird
Posts: 3259
Nutzer
@CEE: sag das nicht ! wenn der miggy nicht seine -12 bekommt geht paula nicht gescheit und es ist genauso wie du es beschreibst ...

mfg Bluebird

--
A1200 Tower, BPPC40/25-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLite, Oktagon, VarIO, Deneb, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP2x

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.08.2009, 23:15 Uhr

CEE
Posts: 14
Nutzer
@Bluebird: Verstehe ich nicht? Was soll ich tun? ?(

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.08.2009, 23:35 Uhr

Himer
Posts: 75
Nutzer
@CEE:
hi
ich denke er meint, daß ein Stromproblem - evtl. vom Netzteil, vorliegt.
Also -12 Volt. Bin mir aber nicht sicher, hatte zum Glück nie ein Soundproblem an meinen Mädels... :itchy:
--
http://www.himer-entertainment.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.08.2009, 23:38 Uhr

Bluebird
Posts: 3259
Nutzer
genau wenn da snetzteil keine -12 volt bringt tritt beium sound auch das symtom auf wo du beschrieben hast , kannja am stecker liegen oder eben das netzteil liefert die -12 nicht mehr oder eine leiterbahn am mobo ist futsch was aber selten vorkomen sollte ...
aber trotzdem erst wenn das gecheckt ist wuerd ich die elkos angehen ...
bei mir wars mal so das ich nen kurzen durch nen fehlerhaftes chinch kabel auf dem aufio kanal hatte dann ist doch tatsaechlich am zorro board eine leiterbahn abgeraucht die -12 v liefert , nachdem ich die geflickt hatte war wieder alles ok .

mfg Bluebird
--
A1200 Tower, BPPC40/25-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLite, Oktagon, VarIO, Deneb, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP2x

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.08.2009, 11:26 Uhr

CEE
Posts: 14
Nutzer
Hi, danke für den Tipp mit dem Strom.

Bei mir wird es aber eher das Elko Problem sein (oder beides?). Ich habe auf dem Board in der nähe von den Audio-Anschlüssen eine Verunreinigung entdeckt. Sieht aus wie ein ausgelaufener Elko. Hoffentlich kriegt der örtliche Bastler das hin!?

Kann das irgendwer reparieren? Raum Hildesheim, Hannover, Braunschweig.

Ich habe immer so ein Glück. Hätte ich mir doch für die Kohle ein Sam Board geholt... ;(

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.08.2009, 13:10 Uhr

Bjoern
Posts: 1700
Nutzer
Zitat:
Original von Himer:
hatte zum Glück nie ein Soundproblem an meinen Mädels... :itchy:


Tja, wie im echten Leben I-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.09.2009, 20:19 Uhr

CEE
Posts: 14
Nutzer
OS 3.1: Gibt es eine Möglichkeit, dass sich .readme und .guide Dateien automatisch in MultiView öffnen? Da war doch was... :glow:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Hobby-Wiederaufnahme [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.