amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Umgehung/Aushebelung der Zensur [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- [ - Beitrag schreiben - ]

26.08.2009, 10:51 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Zitat:
Original von bruZard:
Jetzt mal außen vor dass es von unglaublicher Dummheit, Desinformation und Faulheit zeugt wenn man in den Kadern der Linken alte SED Bonzen vermutet


Im ZDF kam vor kurzem eine Reportage über die Linke und ihre Vorgeschichte... aber das war natürlich nur alles erlogen.
Sie wissen was die einfachen Leute hören wollen und werben damit, aber es realisieren werden sie nie und nimmer können. Bestes Beispiel ist Berlin wo die Linken an der Macht sind.



--
MacMini (PPC), MacBook Pro (Intel)
...und kein DLL-Terrorcamp im Systemordner mehr. ;-)

Verteidigt eure Heimat das Internet, wählt die PIRATEN!!!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2009, 15:04 Uhr

DrZarkov
Posts: 702
Nutzer
Tut mir leid, aber das ist Stuß. Natürlich ist die Linke aus der SED entstanden, genauso wie die CDU aus der NSDAP entstanden ist. Nicht direkt, aber nach dem Krieg waren 60 % der Parteimitglieder vorher bei den Nazis. Nach 1990 wurde von der CDU (West) die Ost-CDU geschluckt. Diese war allerdings keine eigenständige Partei, sondern eine Blockpartei in der Nationalen Front zusammen mit der SED. Es fand keinerlei Aufarbeitung der Geschichte statt, und heute muss sich die CDU mit kommunistischen Altkadern wie Merkel, Tillich oder Althaus rumschlagen, die auch in der DDR kein unbeschriebenes Blatt waren. In der CDU wird aber weiter totgeschwiegen, unter den Teppich gekehrt, Akten vernichtet oder bewusst gelogen. Da ist man sich nicht einmal zu dumm, den Nazi-Richter Filbinger als "Widerstandskämpfer" zu bezeichnen.

Die PDS setzte von Anfang an auf Reinigung und Aufklärung in der eigenen Partei. Das fing damit an, dass man die übelsten Verbrecher wie Mielke oder Mittag schon im Dezember 1989 aus der Partei ausgeschlossen hat, 95 % der ehemaligen SED-Mitglieder haben in den nächsten Wochen und Monaten die Partei verlassen. Die ehemalige PDS ist zudem vor 2 Jahren mit der westdeutschen WASG fusioniert, der "SED-Gehalt" dort ist gleich Null. Im Endeffekt dürften absolut und in Prozent heute bei den Linken weitaus weniger alte SED oder Blockpartei-Funktionäre sitzen als in der CDU. Darüber hinaus war auch keineswegs jedes SED-Mitglied automatisch ein Verbrecher. Es gab eine Ideologie, die letztendlich nicht von Erfolg gekrönt war, nicht zuletzt wegen der Entmündigung eines Volkes. Jedenfalls halte ich beispielsweise prominente EX-SEDler wie Hans Modrow, Prof. Dr. Lothar Bisky, Gregor Gysi oder die erst 1989 eingetretene Sahra Wagenknecht für hochanständig und ehrenwert, während ich Gestalten wie Helmut Kohl, Roland Koch, Ursula von der Leyen oder Wolfgang Schäuble nicht die Hand geben würde, weil ich nicht davon ausgehen kann, dass sie nachher noch dran ist.
--
Dr. Zarkov

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2009, 17:20 Uhr

Holger
Posts: 8050
Nutzer
Zitat:
Original von pixl:
Drittens ist Erststimme nicht Zweitstimme. Zweitstimme ist viel wichtiger. Und da ist es unwahrscheinlich das mein Kreuz bei dieser Partei mache.

Hauptsache, Du kannst dann überblicken, ob sich Dein Wahlverhalten tatsächlich positiv für Deine Wunsch-Partei auswirkt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Negatives_Stimmgewicht

Blöd nur, dass diese Auswirkungen auch vom Wahlverhalten der anderen Wähler in anderen Bundesländern abhängen...

Zitat:
@DrNOP:
Nun ja das mit der 5% Hürde ist so eine sache.
Es wird nämlich nicht die Prozente gezählt, sondern die Sitze...

Nein, gezählt werden selbstverständlich Stimmen. Und aus denen kannst Du sowohl eine Sitzverteilung, als auch prozentuale Anteile errechnen. Und je mehr beide voneinander abweichen, desto ungerechter ist das Wahlsystem.
Zitat:
Gebe ich also einer Partei einer stimme die niemals einen Sitz bekäme würde also an der Sitzverteilung nichts ändern.
Ja, und gibst Du diese Partei Deine Stimme nicht, darfst Du Dich auch nicht wundern, wenn sie keinen Sitz bekommt (bzw. ohne 5%-Hürde bekommen hätte).

Wobei die Annahme, sie würden (prozentual) nicht mal einen Sitz bekommen, auf ziemlich schwachen Füßen steht. Bei einem Bundestag mit derzeit 598 Sitzen, entspricht ein Sitz 0,16%. Und eine nicht etablierte Partei benötigt Unterstützungsunterschriften von 0,1% der Wahlbeteiligten. Geht man davon aus, dass Wahlberechtigte, denen die Wahl so wichtig ist, dass sie eine Unterstützungsunterschrift abgeben, auch an der Wahl teilnehmen und für diese Partei stimmen, wären das bei einer Wahlbeteiligung von 77,65% und 1,22% (der Wahlberechtigten) ungültige Stimmen, wie bei der letzten Bundestagswahl, immerhin schon 0,13% der gültigen Stimmen. Bei der derzeit erwarteten Wahlbeteiligung von unter 70% wären es deutlich über 0,14%.

Wie man sieht, benötigt man schon für die Zulassung zur Wahl aktive Unterstützer in der Größenordnung eines Sitzes. Die Zahl derer, die bereit sind, ein Kreuz bei der jeweiligen Partei zu machen, aber keine Unterstützungsunterschrift geleistet haben, a) weil die Partei inzwischen zugelassen wurde, oder b) aus Bequemlichkeit oder was auch immer, dürfte deutlich höher sein.

Also abgesehen von regionalen Gruppierungen oder äußerst fragilen Bündnissen, die nicht mal von der Zulassung bis zur Wahl halten, dürften sämtliche zugelassenen Parteien mit mindestens einem Sitz rechen, wenn es die 5%-Hürde nicht gäbe. Nebenbei bemerkt, entsprechen 5% ca. 30 Sitzen...

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2009, 21:33 Uhr

Mr_Blues
Posts: 347
Nutzer
@pixl
bin genau Deiner Meinung, schwarz-gelb verhindern (am besten mit der Linken mit Bauchschmerzen evtl. SPD, aber die find ich zum Kotzen) und in Schleswig-Holstein SSW, die sind die vernünftigsten hier im Lande...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.08.2009, 21:56 Uhr

NoImag
Posts: 1039
Nutzer
Zitat:
Wobei die Annahme, sie würden (prozentual) nicht mal einen Sitz bekommen, auf ziemlich schwachen Füßen steht. Bei einem Bundestag mit derzeit 598 Sitzen, entspricht ein Sitz 0,16%. Und eine nicht etablierte Partei benötigt Unterstützungsunterschriften von 0,1% der Wahlbeteiligten. Geht man davon aus, dass Wahlberechtigte, denen die Wahl so wichtig ist, dass sie eine Unterstützungsunterschrift abgeben, auch an der Wahl teilnehmen und für diese Partei stimmen, wären das bei einer Wahlbeteiligung von 77,65% und 1,22% (der Wahlberechtigten) ungültige Stimmen, wie bei der letzten Bundestagswahl, immerhin schon 0,13% der gültigen Stimmen. Bei der derzeit erwarteten Wahlbeteiligung von unter 70% wären es deutlich über 0,14%.

Du gehst davon aus, dass Unterstützungsunterschriften nur von Personen kommen, die das Programm der Partei befürworten. Es soll Demokraten geben, die es richtig finden, wenn eine Partei zur Wahl antreten darf, die aber nicht vor haben, diese Partei zu wählen. Wenn Du Dir mal die vergangenen Wahlen anguckst, es gab Parteien, die weniger als 0,13% der Stimmen bekommen haben.

Tschüß


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.08.2009, 16:00 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
BTW. Hat jemand eine Faxnummer von sowas wie einer Wahlaufsicht für die Bundestagswahl 2009?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.08.2009, 17:55 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Zitat:
Original von MaikG:
BTW. Hat jemand eine Faxnummer von sowas wie einer Wahlaufsicht für die Bundestagswahl 2009?


Sowas gibts doch nicht in DE und wenn dann nicht unabhängig... ;) Musst dich schon an die EU wenden, die dieses Jahr sogar unsere Wahlen prüfen (soweit sind wir schon!).

http://www.europarl.europa.eu/intcoop/election_observation/default_en.htm#


--
MacMini (PPC), MacBook Pro (Intel)
...und kein DLL-Terrorcamp im Systemordner mehr. ;-)

Verteidigt eure Heimat das Internet, wählt die PIRATEN!!!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.08.2009, 11:03 Uhr

Holger
Posts: 8050
Nutzer
Zitat:
Original von NoImag:
Du gehst davon aus, dass Unterstützungsunterschriften nur von Personen kommen, die das Programm der Partei befürworten. Es soll Demokraten geben, die es richtig finden, wenn eine Partei zur Wahl antreten darf, die aber nicht vor haben, diese Partei zu wählen.

Richtig, deshalb schrieb ich ja auch "Geht man davon aus...". Ich gebe zu, dass es sich hier um eine Vereinfachung handelt, pure Spekulation, wenn man so will. Genauso gut könnte sich jemand bis zur Wahl umentscheiden, außerdem treten die Piraten iirc in Sachsen nicht an, also ganz so sicher ist es natürlich nicht, dass sie 0,16% erreichen werden.

Nun ja, sicher ist sowieso nichts. Aber ich glaube dennoch, dass es viele geben wird, die sich mit dem Thema identifizieren können und auch anonym ein Kreuz setzen würden/werden, aber keinen Bogen mit ihren persönlichen Angaben füllen, unterschreiben und auf dem Postweg verschicken würden. Aber vermutlich derzeit noch keine 5%...

Ich mach trotzdem mein Kreuz da, wo es hingehört. Damit wird mein Wille dokumentiert, auch dann, wenn es keine 5% werden. Jeder kann auch in Zukunft nachlesen, wie viele sich 2009 damit identifiziert haben. Was für all die Nichtwähler, Ungültigwähler und "taktischen Wähler" nicht gilt. Ihr Wille verschwindet in der Masse der Willenlosen.

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.08.2009, 11:05 Uhr

Holger
Posts: 8050
Nutzer
Zitat:
Original von MaikG:
BTW. Hat jemand eine Faxnummer von sowas wie einer Wahlaufsicht für die Bundestagswahl 2009?


http://www.bundeswahlleiter.de/

Da findest Du auch eine Faxnummer, wenn Du die brauchst.

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2009, 12:31 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Aus Rücksicht auf die neue ZENSUR-Regierung habe ich meinen Beitrag gelöscht. Wer die Infos will, soll eifnach beim CCC vorbeischauen.

--
MacBook Pro und kein DLL-Terrorcamp im Systemordner mehr. ;-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2009, 17:08 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Vorauseilender Gehorsam? Sowas kennen wir von dir ja gar nicht...
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2009, 19:09 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Für Feigheit vor dem Feind wurde man in Deutschland früher mal hingerichtet. Heute kommt man höchstens in den Bau. Was sind das bloß für Revolutionäre heute? Angst vor harte Pritsche und trocken Brot? ;)
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.10.2009, 15:14 Uhr

Intelfluesterer
Posts: 10
Nutzer
2009 habe ich meine Paranoia gegen VERSTAND getauscht!
Aus diesem Grund muss ich mir jetzt eine Antwort verkneifen...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.10.2009, 18:22 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Äh, ja, äh... gut, daß du uns darauf aufmerksam machst daß du nicht in diesem Thread antworten wirst. I-)
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.10.2009, 11:29 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
Internet Sperren wird erstmal ausgesetzt nach Koalitionsverhandlungen.
VDS bleibt nach aktuellen Stand.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 -2- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Umgehung/Aushebelung der Zensur [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.