amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Tips Fehlersuche A500 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]

21.08.2009, 16:03 Uhr

ylf
Posts: 4074
Nutzer
Hallo,
mein alter Zweit-A500 will nicht mehr.
Fehlerbild: grün ;)

Sockel habe ich durch, bleibt höchsten einen neuen Agnus Sockel einlöten. Bin da aber skeptisch.

Hat noch jemand einen Tip, was ich noch kontrollieren könnte?

bye, ylf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2009, 19:57 Uhr

GMB
Posts: 836
Nutzer
Grün ist doch eher Chip-Ram-Fehler, also entweder die Chips haben etwas abbekommen (z.B. durch einen auslaufenden Uhrenakku) oder der Agnus ist kaputt...

Ciao

G-MB

:boing: :dance1:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.08.2009, 21:18 Uhr

ylf
Posts: 4074
Nutzer
Beim A500 gibt es keine Uhr onboard. Somit zerstört der Uhrenakku höchsten die optionale Speichererweiterung.
Ich betreibe den A500 zum testen auch ohne Speichererweiterung.

Gut, also kann ich höchsten mal einen anderen Agnus probieren, wenn ich meinen Erst-A500 zur Hand habe und wenn es das dann auch nicht ist --> Schrott. Eine weitere Fehlersuche lohnt bei dem Board imho nicht.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2009, 07:55 Uhr

Ralf_Leonhardt
Posts:
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von GMB:
Grün ist doch eher Chip-Ram-Fehler, also entweder die Chips haben etwas abbekommen ... oder der Agnus ist kaputt...

Beim "green screen" muß nicht immer was kaputt sein.
Meist liegt nur ein Adressierungsfehler vor, z.B. Kontaktfehler am Agnus/-sockel, oder kalte Lötstellen.

@ylf
Locker mal alle gesockelten Chips, und drück sie wieder fest in die Sockel.


[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2009, 09:56 Uhr

ylf
Posts: 4074
Nutzer
Zitat:
Original von Ralf_Leonhardt:

@ylf
Locker mal alle gesockelten Chips, und drück sie wieder fest in die Sockel.


Habe ich bereits mehrmals gemacht. Ohne Erfolg.
Ich habe zum Teil auch schon per Durchgangsprüfer die Verbindungen getestet. Aber das ist eine Sissifusarbeit.

Commodore hat bei den DIL-ICs minderwertige Sockel verbaut. Ich spiele mit dem Gedanken, diese einfach mal alle pauschal auszutauschen. Quasi als Lötübung um meine Technik noch weiter zu verfeinern. (Falls ich wieder jemanden helfen darf) Dabei könnte ich auch ein paar TTLs gleich mit tauschen, z.B. U10-U13, U34, U35.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2009, 11:10 Uhr

Ralf_Leonhardt
Posts:
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von ylf:
Commodore hat bei den DIL-ICs minderwertige Sockel verbaut.
Ich spiele mit dem Gedanken, diese einfach mal alle pauschal auszutauschen.

Ob sich der Aufwand lohnt ?
Die Sockel halten eigentlich ganz gut. Man wechselt ja nicht täglich mehrmals die Chips.
Bei Gary- oder CPU-Adaptern mit "dicken" Stiften sind die Federkontakte mal schnell hinüber.
Da wird dann sicherlich ein neuer Sockel nötig sein.

Ist das A500-Board (Rev ??) auch korrekt auf 0.5 MB (oder 1 MB) gejumpert ?

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2009, 12:30 Uhr

ylf
Posts: 4074
Nutzer
@Ralf_Leonhardt:
Board Revision 3.
Ich gehe davon aus, daß es richtig gejumpert ist, da der Defekt nach mehrmonatigen Stillstand auftrat. Wo müßte ich denn da gucken, um dies zu kontrollieren?

Und wo finde ich Jumper 3 auf dem Board?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2009, 13:26 Uhr

Ralf_Leonhardt
Posts:
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von ylf:
Board Revision 3.

oh...ein sehr altes Board
Zitat:
Ich gehe davon aus, daß es richtig gejumpert ist, da der Defekt nach mehrmonatigen Stillstand auftrat.
In der langen Standzeit könnten natürlich einige Kontakte oxydiert sein.
Zitat:
Wo müßte ich denn da gucken, um dies zu kontrollieren?
Und wo finde ich Jumper 3 auf dem Board?

AFAIK hat die Rev.3 keine Jumper zur Mem-Konfiguration.

die Amiga-500 Umrüstung auf 1 MB Chip-RAM sieht so aus:
1. Fat Agnus 8371 gegen Fat Agnus 8372A austauschen (U2)
2. Pin 41 von U2 (8372A) nicht kontaktieren (isolieren)
3. Leiterbahn von U1 (68000) Pin 52 (A23) abtrennen,
und die Leiterbahn mit U1 Pin 47 (A19) verbinden
4. Leiterbahn EXRAM an CNX Pin 32 abtrennen
5. Erweiterungskarte A501 normal an CNX aufstecken

Wenn auf Deinem Board noch der 8371-Agnus steckt, sollte auch keine der o.g. Änderungen gemacht worden sein.



[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2009, 17:32 Uhr

ylf
Posts: 4074
Nutzer
Zitat:
Original von Ralf_Leonhardt:
Zitat:
Original von ylf:
Board Revision 3.

oh...ein sehr altes Board
Zitat:
Ich gehe davon aus, daß es richtig gejumpert ist, da der Defekt nach mehrmonatigen Stillstand auftrat.
In der langen Standzeit könnten natürlich einige Kontakte oxydiert sein.
Deshalb guckt man ja auch als erstes danach. ;)

Zitat:
Zitat:
Wo müßte ich denn da gucken, um dies zu kontrollieren?
Und wo finde ich Jumper 3 auf dem Board?

AFAIK hat die Rev.3 keine Jumper zur Mem-Konfiguration.

die Amiga-500 Umrüstung auf 1 MB Chip-RAM sieht so aus:
1. Fat Agnus 8371 gegen Fat Agnus 8372A austauschen (U2)
2. Pin 41 von U2 (8372A) nicht kontaktieren (isolieren)
3. Leiterbahn von U1 (68000) Pin 52 (A23) abtrennen,
und die Leiterbahn mit U1 Pin 47 (A19) verbinden
4. Leiterbahn EXRAM an CNX Pin 32 abtrennen
5. Erweiterungskarte A501 normal an CNX aufstecken

Wenn auf Deinem Board noch der 8371-Agnus steckt, sollte auch keine der o.g. Änderungen gemacht worden sein.


Jetzt wird es abgefahren, es steckt ein 8375 318069-16 drin.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2009, 18:01 Uhr

Ralf_Leonhardt
Posts:
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von ylf:
Jetzt wird es abgefahren, es steckt ein 8375 318069-16 drin.

tja...und das ist ein 1MB-Agnus für den A500/A2000
Sind denn die genannten Änderungen am Board gemacht worden ?
Wenn nicht, dann steck mal einen 8371 rein, und der Rechner sollte laufen.




[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2009, 19:40 Uhr

ylf
Posts: 4074
Nutzer
Zitat:
Original von Ralf_Leonhardt:
Zitat:
Original von ylf:
Jetzt wird es abgefahren, es steckt ein 8375 318069-16 drin.

tja...und das ist ein 1MB-Agnus für den A500/A2000
Sind denn die genannten Änderungen am Board gemacht worden ?
Wenn nicht, dann steck mal einen 8371 rein, und der Rechner sollte laufen.


Soweit habe ich das auch schon recherchiert.
Irgentwelche Änderungen sind natürlich nicht gemacht. Einen anderen Agnus habe ich nicht zur Hand. Allerdings lief das Board mit diesem jahrelang. Muß ich nicht verstehen, oder?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.08.2009, 09:25 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von ylf:
Zitat:
Original von Ralf_Leonhardt:
Zitat:
Original von ylf:
Jetzt wird es abgefahren, es steckt ein 8375 318069-16 drin.

tja...und das ist ein 1MB-Agnus für den A500/A2000
Sind denn die genannten Änderungen am Board gemacht worden ?
Wenn nicht, dann steck mal einen 8371 rein, und der Rechner sollte laufen.


Soweit habe ich das auch schon recherchiert.
Irgentwelche Änderungen sind natürlich nicht gemacht. Einen anderen Agnus habe ich nicht zur Hand. Allerdings lief das Board mit diesem jahrelang. Muß ich nicht verstehen, oder?


Schonmal die Kontakte im Sockel und am Agnus mit Kontakt60 & KontaktWL oder ähnlichem zwecks Korrosionsentfernung behandelt?
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.08.2009, 10:13 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Ein neuer Agnus kostet 5 Euro, ein neuer Gary 4 Euro (der könnte auch dieses Problem verursachen) bei Vesalia. Also kein Hexenwerk an diese Chips zu kommen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.08.2009, 13:01 Uhr

Ralf_Leonhardt
Posts:
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von ylf:
Irgentwelche Änderungen sind natürlich nicht gemacht. Einen anderen Agnus habe ich nicht zur Hand.
Allerdings lief das Board mit diesem jahrelang. Muß ich nicht verstehen, oder?

Ohne die nötigen 1MB-Änderungen läuft das Board natürlich auch mit diesem Agnus-Typ,
dann eben nur mit 512 kB ChipRAM.
Wenn das Board früher in dieser Config lief, und jetzt nach längerer Standzeit nicht mehr,
schließe ich auf Kontaktprobleme, vorrangig Agnus-Sockel, oder kalte Lötstellen.
Denk dran, es ist ein Rev3 Board, also schon sehr, sehr alt.
Und je nach Lagerung kann sich da mal ganz schnell eine Lötstelle "auflösen", oder Sockelkontakte oxydieren.

Ich mußte bei einem "green screen" noch nie einen Chip wechseln (RAM, Agnus o.a.).
Entweder war das Board ChipRAM-mässig falsch konfiguriert, oder der Agnus-Sockel hatte Kontaktprobleme.
Den Sockel hab ich dann immer nachgelötet, Agnus, raus, Kontakte gereinigt, und dann lief's wieder.

Nachteilig ist natürlich auch, daß Du derzeit wohl keinen 2.Rechner zum Gegentesten der Chips hast.



[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.08.2009, 14:07 Uhr

ylf
Posts: 4074
Nutzer
Der 8375 318069-16 scheint Pinkompatibel zu den (PAL) Vorgängerversionen zu sein. (soweit meine Recherche)

Kontakte und Lötstellen mehrmals geprüft, bislang ohne Befund. Teilweise auch schon per Durchgangsprüfer getestet.

Ein IC-defekt scheint mir da leider immer wahrscheinlicher. Kann bei dem Fehler ja auch nur das halbe Board sein. X(

Mein zweiter A500 mit Rev. 6 Board ist leider 400km weit weg.
Wird also noch ein Weilchen dauern, bis ich da weiter komme.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.08.2009, 19:08 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Es ist immer gut Ersatzchips zu haben, auch wenn deine jetzigen noch ok sind. Ich schlag vor du bestellst auch gleich 2 CIA Chips mit, die sind am anfälligsten.
Ich hab auch noch ein Kästchen mit diversen Chips, wenn mal einer kaputt geht bin ich froh drüber und damals waren die noch 3 mal so teuer wie heute.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.09.2009, 20:34 Uhr

ylf
Posts: 4074
Nutzer
Kurzer Zwischenstand:
eine Stunde Arbeit und die großen Sockel sind draussen.
Bild: http://img142.imageshack.us/img142/5707/img2888u.jpg

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.09.2009, 11:04 Uhr

Bluebird
Posts: 3259
Nutzer
respekt und das war nur rund eine stunde ? :)

mfg Bluebird
--
A1200 Tower, BPPC40/25-603e/175 256mb, BVision, Z4, ConneXion, DelfinaLite, Oktagon, VarIO, Deneb, RBMKeyInterface, AmigaIIIT, 540mbQuantumFireball, 74gbSamsungSpinPoint, 4gbQuantumFireball,
Yamaha6416S, Mitsumi2801TE, LS120, Siemens17P1, NECP2x

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.09.2009, 20:00 Uhr

ylf
Posts: 4074
Nutzer
So, es geht weiter. Nach gut zwei Stunden Entlöterei ist auch das alte Zinn raus.

(Bild) http://img169.imageshack.us/img169/1121/img2899b.jpg

Bild: http://img169.imageshack.us/img169/2953/img2907p.jpg

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.09.2009, 21:09 Uhr

ylf
Posts: 4074
Nutzer
Und die neuen Sockel, wieder ca. 1h
Bild: http://img179.imageshack.us/img179/6366/img2913u.jpg

Jetzt noch reinigen und visuelle Kontrolle, bei Bedarf das ein oder andere Nachlöten und dann noch mal testen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.09.2009, 21:16 Uhr

Fred_AROS
Posts: 471
Nutzer
Bin echt gespannt :)

Kann zwar auch löten, aber darin bist du um Längen vorraus ;)

Respekt !

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.09.2009, 17:58 Uhr

ylf
Posts: 4074
Nutzer
Bad News,
der Sockeltausch hat, wie schon befürchtet, nichts gebracht.
Auch ein Austausch von U10, U11, U12 und U13 brachte kein Erfolg.

Jetzt muß ich warten, bis ich mal wieder meinen anderen A500 zur Hand habe, dann kann ich AGNUS & Co mal gegentesten/tauschen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.03.2010, 18:50 Uhr

ylf
Posts: 4074
Nutzer
So, die nächsten bad news.
Habe mittlerweile einen weiteren A500 zum Testen da und etwas Zeit gehabt.

FAT AGNUS
PAULA
GARY
DENISE
CPU

funktionieren im anderen Board
ein Austausch der CIA's bringt auch nichts.

U10-U13 sind bereits neu.

Bleibt nur U34 und U35 (74F244) und 16x KM41256-15
oder eine Leiterbahnunterbrechung irgendwo ...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.03.2010, 21:13 Uhr

Dr_Dom
Posts: 655
Nutzer
Zitat:
Original von ylf:
Bleibt nur U34 und U35 (74F244) und 16x KM41256-15
oder eine Leiterbahnunterbrechung irgendwo ...


Jetzt gibst du aber nicht auf, oder? Ich drück dir die Daumen das du den Fehler schnell findest. :)
--
wenn dein Rechner defekt ist, funktioniert der Ersatzrechner erst recht nicht

Murphy


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.03.2010, 06:39 Uhr

Dennis_50300
Posts: 602
Nutzer
Alle Sockel neu u.s.w.
Alter Schwede, Respekt da kann jemand definitiv gut löten.

Zum Glück hatte ich sowas bei meinen 2 Revision 8 Boards
von meinem 500er und meinem 500Plus noch nicht.

Ich wäre da auch total angeschmiert weil ich
sowas einfach noch nie gemacht habe und
nicht mal Ansatzweise einen Plan habe sowas
großartig auzuziehen wie du hier.

Nicht aufgeben wäre zu Schade um das alte Board
was bestimmt mittlerweile auch schon total
selten ist.

Das ist hier übrigens das 1. mal das ich
von einer Revision 3 zu lesen bekommen :smokin:

Die älteste die ich jemals besessen habe ist eine 6er
die ich meiner Mom zum Deluxe-Galaga und Tetris Pro
daddeln zu Weihnachten geschenkt habe letztes Jahr.

Gruß Dennis_50300
--
Amiga 500,Amiga 500Plus
Amiga 600(Zu verkaufen mit Extras)
Amiga 1200

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.03.2010, 11:44 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Ui jetzt gibts wohl wirklich Arbeit mit Durchmessen mit Multimeter....
Viel Glück, daß die Kiste am Ende wieder läuft =)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.03.2010, 11:59 Uhr

Dennis_50300
Posts: 602
Nutzer
Mein 500er Revision 8 hat unter dem CIA (A) auf der Platine
so einen braunen Streifen sieht aus wie mit Kreide
bemalt.

Könnte das Korrosion sein b.z.w. oxydation ?
Lässt sich leider nicht mal ebend so einfach mit dem
Finger weg b.z.w. abwischen soviel von wegen sieht aus
wie Kreide X(

Im Moment läuft er aber tadellos, nur ich würde gerne
versuchen das zu beheben b.z.w. vorzubeugen.

Zum Schutz könnte man nachher einwachsen habe ich das
so richtig erlesen ?
Würde nämlich sehr gern an meinem 500er sowie 500Plus
und auch an meinem 1200er ein paar
Sachen machen wollen so das ein oder andere zur vorbeugung
und Pflege.

Ihr habt doch bestimmmt jede Menge Tipps für mich parat
hoffe ich.

Gruß Dennis_50300
--
Amiga 500,Amiga 500Plus
Amiga 600(Zu verkaufen mit Extras)
Amiga 1200

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.03.2010, 13:13 Uhr

ylf
Posts: 4074
Nutzer
Zitat:
Original von Dennis_50300:
Mein 500er Revision 8 hat unter dem CIA (A) auf der Platine
so einen braunen Streifen sieht aus wie mit Kreide
bemalt.

Könnte das Korrosion sein b.z.w. oxydation ?
Lässt sich leider nicht mal ebend so einfach mit dem
Finger weg b.z.w. abwischen soviel von wegen sieht aus
wie Kreide X(

Mach Foto.
So können wir nur raten.

Zitat:
Zum Schutz könnte man nachher einwachsen habe ich das
so richtig erlesen ?
Würde nämlich sehr gern an meinem 500er sowie 500Plus
und auch an meinem 1200er ein paar
Sachen machen wollen so das ein oder andere zur vorbeugung
und Pflege.

Ihr habt doch bestimmmt jede Menge Tipps für mich parat
hoffe ich.


Es gibt nichts, was du tuen kannst, um die Haltbarkeit von Elektronik zu erhöhen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.03.2010, 13:24 Uhr

ylf
Posts: 4074
Nutzer
Zitat:
Original von Dennis_50300:
Nicht aufgeben wäre zu Schade um das alte Board
was bestimmt mittlerweile auch schon total
selten ist.


A500 sind alles andere als selten. Die Revision spielt imho auch keine Rolle. Das Board ist schon arg ramponiert. Ich vermute mal, bei meinem Glück, einen defekten Speicher Chip. Die sind nicht mehr zu ersetzen. (mangels Ersatzteile) Sieht stark nach einem Fall für die Tonne aus.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.03.2010, 18:24 Uhr

Dennis_50300
Posts: 602
Nutzer
@ylf:

Werde die Tage den 500er mal aufmachen und dann Bilder schießen.

Naja notfalls wenn ihr meint werde ich ein neues Revision 8
Board brauchen im Falle von irreparablem Problem.

Gruß Dennis_50300
--
Amiga 500,Amiga 500Plus
Amiga 600(Zu verkaufen mit Extras)
Amiga 1200

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Tips Fehlersuche A500 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.