amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Wie kann ich ADF Dateien vom PC auf Amiga umwandeln? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- [ - Beitrag schreiben - ]

10.09.2009, 19:18 Uhr

Dennis_50300
Posts: 602
Nutzer
Also bringt mir mein 25 poliges Parallelkabel/Druckerkabel garnichts
soweit ich das verstehe.

Muss ich wohl doch ernsthaft abwarten bis ich die 3.1er KickROM habe.
Schade dann dauert's wohl noch sehr lange.

Kann mir denn wirklich keiner von euch eine DD-Diskette erstellen
für Kick 1.3 die bootbar ist und Fat95 mit drinnen ist ?

Gruß Dennis_50300.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.09.2009, 19:59 Uhr

thomas
Posts: 7680
Nutzer

FAT95 läuft nicht auf 1.3.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.09.2009, 21:53 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Zitat:
Original von thomas:
FAT95 läuft nicht auf 1.3.

Probiers mit messydisk.device, laut Readme soll 1.3 auch gehen.

Ich hab damals unter 1.3 und messydisk.device PC Disks lesen können.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.09.2009, 22:07 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
@Dennis_50300:
Dein Kabel bringt schon was, damit kannst du die Rechner wie in einem Netzwerk mit Freigabe-Laufwerken verbinden, was ziemlich cool ist.
Allerdings musst du vorher das entsprechende Programm auf den Amiga bringen.

Als ich in dieser Notsituation war, hab ich auf dem PC das entsprechende Amiga-Tool (ich weiß nicht mehr welches es war...) in einem Hex-Editor angezeigt und auf dem Amiga byteweise abgetippt. Schweinearbeit aber es hat sich gelohnt.... Eine andere Möglichkeit hatte ich nicht (kein Internet am Amiga, kein Forum da ich Modem hatte ohne Flatrate, keine Kumpels mit 2.x)

Ich hab leider keine DD Disk hier, und eine HD Disk zu formatieren um festzustellen daß diese dann nicht läuft wär doof, denn manche Laufwerke mögen partout keine HD Disks, egal wie formatiert, andere Laufwerke nehmen sie...

Die Hürde ist eben genau jenes Tool auf den Amiga zu bringen, das den Transfer möglich macht. Wo wohnst du denn ungefähr? Vielleicht wohnt ein Forums-Mitglied ja ganz in der Nähe.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.09.2009, 23:09 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Ich les nicht alle Threads, von dem her kann ich nicht wissen was wo
> geschrieben wurde.

http://www.amiga-news.de/forum/thread.php?id=31729&BoardID=1#323619


> FAT95 läuft nicht auf 1.3.

------------------------------
Systemvoraussetzungen
=====================

* jeder AMIGA ab OS 1.3 (volle Funktionalität ab OS 2.0)
------------------------------
http://aminet.net/package/disk/misc/fat95

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 10.09.2009 um 23:18 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.09.2009, 16:43 Uhr

Dennis_50300
Posts: 602
Nutzer
Ich wohne in Braunschweig, genauer geschrieben in Stöckheim.
Das ist am Rande von BS kurz vor Wolfenbüttel.

welchen Hexedito kannst du empfehlen ?
Wie stelle ich das dann auf dem Amiga 500 an das zu schreiben ?
Ich habe die Workbench 1.3.3 Rev.34.34 und diese Extra(W.Basic)

reichen diese beiden Disks für mein 500er um das auch abzuschreiben.

Habe ich halt n' Haufen Arbeit vor mir egal.
Da du ja auch gleich die Bestätigung mitgegeben hast das es funktioniert.

PC2Amiga wäre geil.
Ich glaube das ist stinkend einfach damit.

Stellt sich nur die Frage ob das mit dem Drucker b.z.w. 25 Poliges Parallelkabel geht.
Vorallem ob es auf Kick b.z.w. Workbench 1.3 funzt.

Gruß Dennis_50300.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.09.2009, 16:56 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Ich hab das damals zu 1.3-Zeiten mit einem Freeware Hex-Editor auf Win95 abgeschrieben, ich weiß leider nicht mehr welcher es war und ob er auf einem neueren Win überhaupt geht.
Dann hab ich die Werte in Integer-Zahlen umgeschrieben (mit einem selbstgeschriebenen Programm) so daß ich die Zahlen untereinander stehen hatte.
Dann hab ich mit Cygnus Editor (hatte es auf Diskette) im Amiga abgetippt, dort gibts die Möglichkeit Ascii Codes einzugeben.
Da Du AmigaBASIC hast, kannst Du auch ein Programm schreiben und mit Data-Zeilen die Werte eintragen und als Datei abspeichern.
Ich merk hier aber gleich an, daß es auf jeden Fall zu Abtipp-Fehler kommt, und die Suche danach ziemlich nervig ist. Ohne die Hilfe meines Bruders wär ich eingegangen....

Vielleicht meldet sich ja vorher jemand aus Richtung Braunschweig der Dir helfen kann, ich wohn leider zu weit weg (30km südlich von Stuttgart).

Ja mit dem Parallel-Kabel hab ich das auch gemacht, allerdings auf 3.1 und 3.5. Das ist wie wenn dein PC ein normales Amiga-Laufwerk wär, nur etwas langsamer (aber durchaus erträglich).
Dann hast Du auf der Workbench ein Icon das den PC repräsentiert und Unterschubladen "C", "D", etc.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.09.2009, 19:08 Uhr

Holger
Posts: 8092
Nutzer
Ich möchte an dieser Stelle auf den Beitrag von cgutjahr hinweisen, der vielleicht etwas untergegangen ist.

http://www.amiga-news.de/forum/thread.php?id=31831&BoardID=1#324609

Was mit SER: und COM1 funktioniert, kann auch mit PAR: und COM2, COM3 oder COM9 funktionieren...

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.09.2009, 20:16 Uhr

Dennis_50300
Posts: 602
Nutzer
Also ich habe ja jetz vor über den Parallelport zugehen.
Vom Amiga Sowie über PC.

Das Kabel was ich da habe ich auf beiden Seiten 25polig.

Habe viel gelesen aber es gibt anscheinend keine Anleitung wie man
genau en sogenanntes Parnet mit einem Pc und einen Amiga macht.

Ich würde das gerne machen.
Müsste dazu wissen welche Pinbelegung ich da zurechtlöten muss.

http://www.amigaland.de/content/view/90/60/
Das wäre natürlich voll geil wenn es mit dem LPT gehen würde.

Allerdings ist da die Rede von einem Nullmodemkabel.
Das Kabel das ich da habe ist doch aber ein völlig anderes oder?
Wenn ich aber nach ADF Sender Terminal google und dann die eine Seite mit der Readme da finde ist in der Readme schonwieder ein 25poliges
Kabel mit inbegrffen.

Kann dieses Programm per LPT und COM betrieben werden oder wie?

Ich finde da nicht so ganz durch.

So im groben habe ich das ja gepeilt das ich da ein Programm mit
dem Basic der WB1.3 schreiben kann.
Allerdings soll das ja nur für Nullmodemkabel sein.

Das Programm da in Basic zu schreiben wäre kein Problem.

Gruß Dennis_50300.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.09.2009, 23:03 Uhr

cgutjahr
Posts: 2732
[Administrator]
Zitat:
Original von Dennis_50300:
Allerdings soll das ja nur für Nullmodemkabel sein.

Das Programm da in Basic zu schreiben wäre kein Problem.

Schön, dann kannst du ja zumindest Daten auf den Amiga übertragen, bist also nicht mehr auf fremde Hilfe angewiesen.

Zitat:
Habe viel gelesen aber es gibt anscheinend keine Anleitung wie man
genau en sogenanntes Parnet mit einem Pc und einen Amiga macht.

Ich würde das gerne machen.
Müsste dazu wissen welche Pinbelegung ich da zurechtlöten muss.

Der selbe Kabeltyp wurde früher für PC-zu-PC-Verbindungen benutzt, zusammen mit einer DOS-Software namens "Laplink". Nach "Laplink-Kabel" googeln sollte reichlich Treffer liefern, der Wikipedia-Artikel zu dem Thema enthält auch entsprechende Links.

Zitat:
Allerdings ist da die Rede von einem Nullmodemkabel.
"Nullmodem" oder "RS-232" bezieht sich auf serielle, "Laplink" oder "IEEE 1284" auf parallele Kabelverbindungen.

Zitat:
Das Kabel das ich da habe ist doch aber ein völlig anderes oder?
Es gibt verschiedene Arten von seriellen Schnittstellen und damit auch verschiedene Nullmodemkabel. Elektrisch sind die identisch - wenn du sicher bist dass du ein Nullmodemkabel hast, brauchst du im schlimmsten Fall einen (rein mechanischen) Adapter.

Alles was du zum Thema Nullmodem wissen willst, erzählt dir der entsprechende Wikipedia-Eintrag. Für Nullmodem brauchst du keine 25 Pole, nur haben serielle Anschlüsse eben (meist) 25 Pins

Zitat:
Wenn ich aber nach ADF Sender Terminal google [...] Kann dieses Programm per LPT und COM betrieben werden oder wie?
What else do you need to use it: * Nullmodem Cable

Die Software, die du brauchst heißt PC2Amiga (das Archiv enthält übrigens auch einen Belegungsplan für das Kabel). Zusätzlich empfiehlt sich die Installation von PC2AMFix.
--
Delirium BBS

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.09.2009, 01:37 Uhr

Dennis_50300
Posts: 602
Nutzer
Bedeutet also:

Ich schreibe mit Basic auf dem Amiga dieses Programm da.
Brauche dafür ein Nullmodemkabel das vom COM2 am Amiga also Joystick
erstmal ausstöpseln und in den COM2 vom PC geht.

Auf PC Seite dann PC2Amiga starten und alles ist in einem Netzwerk
verbunden sodass ich mit meinem Amiga 500 durch dieses Programm
das ich da auf Basic geschrieben habe auf dem PC freigegebene Ordner
von Windows zugriff habe ja ?

Brauche also nix zu löten nur ein Nullmodemkabel das 2 sogenannte weibliche 9polige D-Sub Stecker hat.

Gruß Dennis_50300.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.09.2009, 09:42 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
@Dennis_50300:
Naja ein 9poliger SubD Stecker würd Dir auf der RS232 nicht viel bringen, außer Du hast einen Adapter.

Die Joystick-Ports des Amigas sind _keine_ seriellen Schnittstellen!!

Wie auch Holger (wars er oder jemand anderes?) angemerkt hat, könnte man das Programm auf PAR: umschreiben (oder entsprechend solch ein Tool from the scratch) und auf PC Seite über LPT schicken....
Ich habs auch per Laplink gemacht (parallel) und das war recht schnell und stabil.

[ Dieser Beitrag wurde von Thore am 14.09.2009 um 09:44 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.09.2009, 13:48 Uhr

cgutjahr
Posts: 2732
[Administrator]
Zitat:
Original von Dennis_50300:
Ich schreibe mit Basic auf dem Amiga dieses Programm da.

Auf PC Seite dann PC2Amiga starten

Das Basic-Programm ist nur eine Minimallösung, um (Zitat von der Webseite) "die erste - entscheidende - Datei vom PC auf den Amiga zu bekommen". Du benutzt es, um den Amiga-Teil von PC2Amiga auf den Amiga zu transferieren, danach wird es nie wieder benötigt. Und nein, es funktioniert nicht als Gegenstück für den PC-Teil von PC2Amiga, lies dir die Anleitung nochmal genauer durch.

Zitat:
Brauche dafür ein Nullmodemkabel das vom COM2 am Amiga also Joystick
erstmal ausstöpseln und in den COM2 vom PC geht.

1. "COM" ist ein PC-Ausdruck, beim Amiga spricht man nicht von COM-Ports.
2. Die Joystick-Ports sind keine serielle Schnittstellen
3. die tatsächliche serielle Schnittstelle ist mit "SERIAL PORT" beschriftet

--
Delirium BBS

[ Dieser Beitrag wurde von cgutjahr am 14.09.2009 um 16:03 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2009, 01:33 Uhr

Dennis_50300
Posts: 602
Nutzer
Habe Oldtimer Original gekauft und mit XCopy 3 eine Sicherungskopie auf HD Disketten erstellen können.

Die HD's laufen auch.
Könnte mir nicht jemand so eine Bootbare Diskette zurechtbauen
die ab 1.3er KickROM funktioniert ?

Eine 1.8MB Speichererweiterung ist auch schon unterwegs,
bis sie da ist wird es wohl auch die 512KB tun die zu den vorhandenen
512KB ja dazukommt.

Bitte helft mir, ich traue mich nicht da mit einem Kabel beizugehen.

Das Programm da mit Basic abschreiben habe ich gemacht.
Hab diese Receive.bas auf eine extra Disk erstmal gespeichert.

Wie müsste das Nullmodemkabel aussehen was ich benötige und
was sind dann die nächsten Schritte genau ?
Mein momentan laufender PC hat lediglich einen COM-Anschluss.
Eine Reihe mit 5 polen und die andere mit 4,also wo man früher halt
Mäuse drangemacht hat so wie bei meinem alten P166.

Also eine Disk mit Messy,CrossDOS und oder fat95 die bootbar ist
worauf auch adf2disk ist wäre mir wirklich am liebsten.
Denn ein 2.es externes Diskettenöaufwerk habe ich jetzt auch was die Sache noch gemütlicher macht.

Gruß Dennis_50300.

[ Dieser Beitrag wurde von Dennis_50300 am 18.09.2009 um 01:35 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von Dennis_50300 am 18.09.2009 um 01:36 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2009, 17:29 Uhr

Tekkle
Posts: 50
Nutzer
Zitat:
Original von cgutjahr:Ich würde Amiga Explorer für Windows empfehlen. Der Kostet zwar Geld, aber dafür ist das Handling von ADF-Images sehr komfortabel und das Speicherproblem wird umgangen. Der PC muss halt eine serielle Schnittstelle haben.

Sehe ich genau so, ist doch der einfachste Weg: AExplorer auf dem PC installieren, Nullmodem dran, 2 Zeilen ins Shell eingeben und schon hat man vollzugriff auf die Amigalaufwerke.

Viele Grüße, Tekkle

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.09.2009, 18:09 Uhr

Dennis_50300
Posts: 602
Nutzer
Also ich habe jetzt die KickROM 3.1.
Die passende Workbench ist auch auf Festplatte installiert.

Das mit CrossDOS funktioniert allerdings kann ich eine ADF
ja nicht im ganzen auf eine mit Windows formatierte DD-Diskette
schreiben.

Ich habe daraufhin bissle gegoogelt und
konnte etwas finden womit man auf PC sowie AMIGA
Dateien splitten und wieder zusammensetzen kann.

Es nennt sich 8plus, kann mir wer sagen ob das Programm
funktioniert und wenn ja wie habe ich das zu handhaben ,
ich müsste dafür mein 32-Bit XP wieder installieren lohnt sich das ?

LHA entpacken auf dem Amiga ist ja kein Problem mit dem LHA.run vom Aminet
Es fehlt mir also nurnoch an Software auf beiden Seiten PC sowie Amiga
um Dateien wenigsten in 2 Teile teilen zu können und wieder zusammensetzen zu können.

einfach nur ADF in LHA packen haut leider nicht immer hin,
spätestens jede 2te ADF gepackt in LHA hat mehr als 720KB
was ja eine DD vom Windows formatiert zwangläufig hat.

Richtig geil wäre natürlich wenn es möglich wäre den AMIGA
dazu zu bringen auch HD's mit 1,44 MB zu lesen die im Windowsformat sind.

Also mit CrossDOS ganz normale HD Disketten vom mit Windows formatierten
PC Diskettenlaufwerk in's Windowsformat formatierte Disk's.

Ist das irgendwie möglich einem AMIGA 500 beizubringen
HD Disketten zu futtern?

Gruß Dennis_50300.

[ Dieser Beitrag wurde von Dennis_50300 am 23.09.2009 um 18:11 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.09.2009, 19:19 Uhr

Fred_AROS
Posts: 471
Nutzer
Beibringen läuft nicht, da musst du schon ein HD Disk Laufwerk einbauen oder dir ein externes besorgen, sind allerdings nicht ganz billig :)

Ansonsten könnte ich dir noch HJSPLIT empfehlen, das gibts für den PC und für den Amiga und kann Dateien splitten und joinen :)

http://www.freebyte.com/hjsplit/#amiga

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.09.2009, 20:20 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
diskjoin aus dem Aminet geht auch. Es gibt viele dieser tools ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.09.2009, 20:22 Uhr

Dennis_50300
Posts: 602
Nutzer
@Fred_AROS:

Schicke Sache dieses HJSplit wenn du mir schreiben könntest wie genau ich das dann auf der Workbench 3.1 anwenden kann.
B.z.w. installieren kann mit der GUI wäre echt nett.

PC-Seitig kein problem eine ADF habe ich schon gesplittet und auf disketten gekupfert^^

Ist zwar blöde für eine Diskette 2 zur Übertragung zu brauchen aber da
ich genug Disketten rumfliegen habe ist das kein Problem.

Das ist echt die High-End Lösung jetzt für mich dann.
Da ich ja windows formatierte Disketten lesen kann mit meinem Amiga 500

Gruß Dennis_50300.

[ Dieser Beitrag wurde von Dennis_50300 am 25.09.2009 um 20:22 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.09.2009, 12:46 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
@Dennis_50300:
Du kannst es auch auf eine Disk machen und diese wechseln (Disk-Jockey *g*)
Aber Du kannst doch mit einem Laplink oder Nullmodem-Kabel die Rechner verbinden und die Disketten für die Übertragung des Tools verwenden, womit Du die Verbindung herstellen kannst (z.B. PC2Amiga)
Ist sicher schneller und einfacher =)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.09.2009, 21:54 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
splitte auf dem PC einfach die Dateien und verbinde sie im Amiga mit join.
join Teil1.adf Teil2.adf to Diskette.adf

join ist ein Standard-Befehl des AmigaOS.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.09.2009, 19:27 Uhr

Dennis_50300
Posts: 602
Nutzer
Höhö ich habe es gepackt.

ADF zippen, mit unzip vom Aminet über Shell entpacken und dann mit Tracksaver wieder auf Diskette schreiben.
Die gezippte ADF Datei mit DD formatierter Diskette von
Windows übertragen also auf dem Amiga CrossDOS.

Habe nur mal eine Frage noch.

Wenn ich auf WINUAE mit einem Emulierten Amiga 500
per Tracksaver auf Workbench 3.1 eine eingelegte ADF
mit dem integrierten packer erstelle ist die ADF-Datei dann
kleiner sodass ich mir das zippen sogar noch sparen kann
b.z.w. die ADF gezippt dann noch kleiner ist?

Zwischendurch fehlen mir für eine ADF die normal in eine Zip Datei
gepackt ist 1-20 KB.

Bis hierhin habt ihr mir sehr weitergeholfen.
Vielen Dank dafür erstmal.

Gruß Dennis_50300.

[ Dieser Beitrag wurde von Dennis_50300 am 03.10.2009 um 14:19 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.09.2009, 21:11 Uhr

Thore
Posts: 2266
Nutzer
Soweit ich informiert bin macht TS ein gzip oder Diskmasher (DMS) draus, was man nicht wirklich noch viel kleiner kriegt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.10.2009, 09:13 Uhr

Dennis_50300
Posts: 602
Nutzer
@Thore:

Stimmt hast recht. es sind dann ADZ oder DMS Files.
Die es bei mir in Testzwecken leider auch nicht mehr zurückspielen
konnte auf andere Disks.

Würde mir RAR eventuell mehr Kompression bieten ?


Gruß Dennis_50300.

Edit:


Benötige doch nochmal Hilfe.
und zwarbeim teilen von Dateien.

Auf dem PCklappt es nullproblemo mit HJSPlit aber
irgendwie will das nicht so ganz auf dem Amiga 500.

Stand:

KickROM 3.1 läuft und Workbench 3.1
HJ Split lässt sich nicht installieren,
Fehlermeldung glaube Installer war es.
(Habe es vorerst vernallässigt und ist schon
paar Tage her desshalb bin ich
mir nicht mehr so sicher was
die Fehlermeldung anbelangt)

Ich hatte das Programm dann mal so gestartet und hatte dann
auch die schöne grafische Oberfläche von HJ Split
allerdings ließen sich damit keine
keine auf dem PC gesplittete Dateien über
CrossDOS übertragen auf dem Amiga
wieder zusammen joinen nennt man
es glaube ich dann das
zusammensetzen von Dateien.

Edit:

Habe es doch gepackt mit JoinSplitter.lha
vom Aminet isttotal einfach.

Please Help.

[ Dieser Beitrag wurde von Dennis_50300 am 03.10.2009 um 14:17 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von Dennis_50300 am 03.10.2009 um 15:45 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 -2- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Wie kann ich ADF Dateien vom PC auf Amiga umwandeln? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.