amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Zugriff auf USB-Platte im Netzwerk unter Vista [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

23.09.2009, 21:40 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
Hallo,
wie kann ich auf eine externe Festplatte, die an der Fritz-Box 7170
angeschlossen ist, als Laufwerk unter Windows-Vista zugreifen?
tploetz :boing:

[ Dieser Beitrag wurde von tploetz am 23.09.2009 um 21:41 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.09.2009, 11:14 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Darauf gibt es, unabhängig von der Windows-Version, mehr als eine Antwort: http://www.avm.de/de/Service/Handbuecher/FRITZBox/Handbuch_FRITZBox_Fon_WLAN_7170.pdf
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2009, 18:53 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
@Maja:
Ich habe einen ftp-client aus dem Internet installiert als freeware,
der erkennt die Festplatte und kopiert auch Daten auf die USB-Platte, die an der Fritz-Box
angeschlossen ist, nur mit einem Laufwerksbuchtaben kann ich die Platte nicht anmelden.
tploetz
:boing:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2009, 21:00 Uhr

thomas
Posts: 7664
Nutzer
Zitat:
Original von tploetz:
nur mit einem Laufwerksbuchtaben kann ich die Platte nicht anmelden.


Das habe ich dir doch in dem anderen Thread bereits geschrieben: die Fritz-Box gibt die Festplatte nicht im Netzwerk frei. Deshalb kann man nicht per Laufwerksbuchstabe darauf zugreifen, sondern nur per FTP. Das ist so.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.09.2009, 08:38 Uhr

Bogomil76
Posts: 2792
Nutzer
Das stimmt nicht.

Gib mal im Explorer in der Adresszeile "\\fritz.box" ein.
Dann fragt er nach Benutzernamen und Passwort, der Benutzername ist immer ftpuser das Passwort hast Du ja selber vergeben.
In der Fritz!Box selber hast Du beim USB Speicher alles aktiviert?
Wenn er dann im folgenden Fenster die Verzeichnisse anzeigt, zeigt er die angeschlossenen Laufwerke. Bei mir sieht das so aus:

\\fritz.box\USB-FlashDisk-01

Und genau den Eintrag kann man kopieren und einem Laufwerksbuchstaben zuweisen.
So, wie man die einzelnen Schritte wirklich komplett einzeln machen muss weisste hoffentlich?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.09.2009, 19:05 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Bogomil76:

Wie schaut es denn bei Festplatten mit "USB-Fernanschluss aus" (Kapitel 7.5 im Handbuch)? Wenn das mit HDD funktioniert, müsste das einfacher zu konfigurieren sein.
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.09.2009, 21:57 Uhr

tploetz
Posts: 4026
Nutzer
@Maja:
Mit dem USB-Fernanschluss habe ich zwar Zugriff unter Vista, aber nicht mehr mit
Amiga OS4.1 über ftpMount, kann nicht angemeldet werden.
Nur wenn USB-Fernanschluss deaktiviert wird, geht der Zugriff wieder über OS4.1
mit ftpMount.
tploetz :boing:

[ Dieser Beitrag wurde von tploetz am 30.09.2009 um 22:06 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.09.2009, 22:32 Uhr

Bogomil76
Posts: 2792
Nutzer
Das ist eine ganz normale SMB Freigabe.
Der USB Fernanschluss ist nur für Drucker/Scanner wichtig.

http://www.google.de/#hl=de&source=hp&q=7170+smb&btnG=Google-Suche&meta=&aq=f&oq=7170+smb&fp=c2d7e86c9171e176


[ Dieser Beitrag wurde von Bogomil76 am 30.09.2009 um 22:33 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.10.2009, 16:36 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Bogomil76:
Der USB Fernanschluss ist nur für Drucker/Scanner wichtig.


Das ist wohl eher die subjektive Sichtweise einiger User. Wenn es funktioniert, warum sollte man es dann nicht auch für Festplatten verwenden? AVM schließt das jedenfalls nicht kategorisch aus.

Dieser USB-Fernanschluss funktioniert übrigens nur unter Windows und auch dort nur mit spezieller Software von AVM, wie ich jetzt herausfand. Von daher kann das kaum eine normale SMB-Freigabe sein, oder?
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.10.2009, 13:30 Uhr

Bogomil76
Posts: 2792
Nutzer
Hm,

es gibt quasi 3 Betriebszustände:

http://www.avm.de/de/Service/Service-Portale/Service-Portal/Fragen_an_die_Hotline/14366.php?portal=FRITZ!Box_Fon_WLAN_7170

mfg

Es ist ganz normales Samba, ich habe das schon mehrfach problemlos eingerichtet bei verschiedensten Boxen und Kunden...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.10.2009, 14:26 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Bogomil76:
Es ist ganz normales Samba, ich habe das schon mehrfach problemlos eingerichtet bei verschiedensten Boxen und Kunden...


Hast Du das auch schon unter einem anderen Betriebssystem als den hier erwähnten hinbekommen?

Ich zweifele nicht an Deinem Urteilsvermögen. Ich verstehe nur nicht, weshalb es dann lt. Aussage des Herstellers der Fritz-Box nur unter Windows XP SP3 und Winodws Vista 32-Bit, und dort auch nur mit der mitgelieferten Software von AVM möglich sein soll, Geräte als USB-Fernspeicher mit dem Rechner zu verbinden, die sich dort dann wie direkt am Computer angeschossene USB-Geräte verhalten sollen, u.a. Gerätetreiber installiert werden können bzw. müssen. Wie stellt sich das verbundene Gerät auf dem Client dar? Zum Beispiel eine USB-Soundkarte kann ich mir als SMB-Freigabe nicht so wirklich vorstellen. Vielleicht denke ich da einfach zu eng gefasst.


--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.10.2009, 18:38 Uhr

Bogomil76
Posts: 2792
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:

Hast Du das auch schon unter einem anderen Betriebssystem als den hier erwähnten hinbekommen?

Ich zweifele nicht an Deinem Urteilsvermögen. Ich verstehe nur nicht, weshalb es dann lt. Aussage des Herstellers der Fritz-Box nur unter Windows XP SP3 und Winodws Vista 32-Bit, und dort auch nur mit der mitgelieferten Software von AVM möglich sein soll, Geräte als USB-Fernspeicher mit dem Rechner zu verbinden, die sich dort dann wie direkt am Computer angeschossene USB-Geräte verhalten sollen, u.a. Gerätetreiber installiert werden können bzw. müssen.


Also dieser USB Fernanschluss ist ein Stück Software, das installiert man dann auf dem Ziel PC, und der USB Drucker verhält sich dann wie lokal angeschlossen. Das geht auch nur bei 1 PC gleichzeitig.

USB Speicher wird dann eben mit dem plattformunabhängigen SMB Protokoll freigegeben. Das funzt definitiv auch mit einem anderen BS und SP. Ich zweifle da dann eher an der Fähigkeit der Nutzer.
Natürlich ist das auch eine Firmware Frage, aber ich gehe davon aus, daß die aktuellste drauf ist.

Ausserdem wo steht das beim Hersteller was Du sagst, ich habe ja einen Link verlinkt wo steht daß es geht.

http://www.avm.de/de/Service/FAQs/FAQ_Sammlung/14383.php3

[ Dieser Beitrag wurde von Bogomil76 am 04.10.2009 um 18:38 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.10.2009, 19:26 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Bogomil76:
Also dieser USB Fernanschluss ist ein Stück Software, das installiert man dann auf dem Ziel PC, und der USB Drucker verhält sich dann wie lokal angeschlossen. Das geht auch nur bei 1 PC gleichzeitig.


So weit, so gut.

Zitat:
USB Speicher wird dann eben mit dem plattformunabhängigen SMB Protokoll freigegeben. Das funzt definitiv auch mit einem anderen BS und SP. Ich zweifle da dann eher an der Fähigkeit der Nutzer.
Natürlich ist das auch eine Firmware Frage, aber ich gehe davon aus, daß die aktuellste drauf ist.


Verstanden.

Zitat:
Ausserdem wo steht das beim Hersteller was Du sagst,

Unter 7.5 im Handbuch. Zitat:"Der USB-Fernanschluss kann in Windows XP ab Service
Pack 2 und in Windows Vista (32 Bit) eingesetzt werden."


Zugegeben, das "nur Windows" ist eine Interpretationsfrage. Da aber die diesem Handbuch im Zusammenhang mit USB-Fernspeicher weit und breit kein Wort von anderen BS zu lesen ist.... Ist ja nicht so, als würde man unter Windows auf SMB-Freigaben nicht ohne zusätzliche Software zugreifen können.

Zitat:
ich habe ja einen Link verlinkt wo steht daß es geht

http://www.avm.de/de/Service/FAQs/FAQ_Sammlung/14383.php3


Ja, habe ich gesehen. Da steht aber nicht, ob Du das so schon auf einem anderen BS als WinXP SP3 und Vista 32-Bit hinbekommen hast. :)

--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 04.10.2009 um 19:27 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.10.2009, 23:02 Uhr

Bogomil76
Posts: 2792
Nutzer
Hm, also ich bin verwirrt.
Fragst Du mich, ob ich den SMB Zugang bei einem anderen BS und SP zum Laufen bekommen habe, oder den USB Fernanschluss mit dem Extraporgramm.

Weil für den SMB (das Protokoll ist ja unabhängig) Zugang ist mir keine Beschränkung seitens jeglichem BS bekannt. Des Weiteren wird ja in meinem Link eine Beispielkonfig für alle Win NT Vers. gelistet, für Mac OS X und für Linux. Sind ja schon ein paar mehr.

Ob der USB Fernanschluss auch mit SP2 oder was anderem funzt. k.a., aber von dem habe ich ja nie nix geschrieben, und der hat mit SMB NIX zu tun ;)

Ergo, wovon reden wir denn nun?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.10.2009, 16:24 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Bogomil76:
Hm, also ich bin verwirrt.


Ich auch. :)

Zitat:
Ergo, wovon reden wir denn nun?

Ob Du Fitz-Box USB-Fernanschluss-Geräte auch schon auf Clients mit einem anderen BS ohne dieses AVM-Zusatzprogramm dafür hast ansprechen können. Gemeint ist alles, was nicht WinXP SP 3 oder Vista 32-Bit ist.

Warum ich das frage? Wenn USB-Fernanschluss-Geräte der Fritz-Box faktisch auch auf Clients ohne dieses AVM-Zusatzprogramm per SMB-Protokoll funktionieren, könnte es an Samaba für Amiga liegen, wenn es auf dem Amiga nicht klappt?
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.10.2009, 17:25 Uhr

Bogomil76
Posts: 2792
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:

Ob Du Fitz-Box USB-Fernanschluss-Geräte auch schon auf Clients mit einem anderen BS ohne dieses AVM-Zusatzprogramm dafür hast ansprechen können. Gemeint ist alles, was nicht WinXP SP 3 oder Vista 32-Bit ist.

Warum ich das frage? Wenn USB-Fernanschluss-Geräte der Fritz-Box faktisch auch auf Clients ohne dieses AVM-Zusatzprogramm per SMB-Protokoll funktionieren, könnte es an Samaba für Amiga liegen, wenn es auf dem Amiga nicht klappt?


Ja, also definitiv mal auf einem Windows XP SP2, bei meinem Schwager, da gab es SP3 noch gar nicht. Aber nochmal, der USB Fernanschluss hat nix mit SMB zu tun. Das ist noch mal ein eigenständiges Protokoll. Den USB Fernanschluss gab es (zumindest bei der 7170) von Anfang an. Und bei der 7170 ist SMB quasi erst per Firmware (erst Beta) nachgerüstet. Bei der 7270 gabs das glaub ich direkt von Anfang an.

Den USB Anschluss geht ja nur über ein Extra Programm, auch nur immer auf einem Client gleichzeitig im Netzwerk. Das ist irgendwas selbstgeschriebenes (Protokoll) von AVM. Ich nehme mal an, wg. der Systemvoraussetzungen machen die es sich relativ einfach. Die wollen die Support Anfragen gering halten und setzen eben SP3 oder Vista SP1 32bit voraus. Klappt aber auch problemlos mit SP2 bei XP, oder SP2 bei Vista. Auch W2000 und 2003 gehen mit Überredungskunst ;)

Warum es auf dem amiga nicht klappt?
Nunja, liegt nicht am USB Fernanschluss. Entweder hat der Threadersteller nicht die neueste FW drauf, oder es nicht richtig in der Oberfläche konfiguriert. Aber der meldet sich ja eh auch nicht mehr. Ergo...

[ Dieser Beitrag wurde von Bogomil76 am 05.10.2009 um 17:25 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.10.2009, 20:07 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Bogomil76

:rotate: Also... USB-Fernanschluss ist also kein SMB und geht nur über das Extra Programm von AVM, aber dieses Programm läuft auch auf anderen als den im Handbuch erwähnten Windows-Versionen? Hab ich das jetzt richtig verstanden?

--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.10.2009, 08:24 Uhr

Bogomil76
Posts: 2792
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:

Also... USB-Fernanschluss ist also kein SMB und geht nur über das Extra Programm von AVM, aber dieses Programm läuft auch auf anderen als den im Handbuch erwähnten Windows-Versionen? Hab ich das jetzt richtig verstanden?


Yo ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.10.2009, 11:09 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Bogomil76:

Dann herzlichen Dank für die Unterstützung bei dieser schweren Geburt. :)
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Zugriff auf USB-Platte im Netzwerk unter Vista [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.