amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Abschaum Nichtwähler [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- 3 4 5 6 7 Letzte [ - Beitrag schreiben - ]

29.09.2009, 11:41 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von Holger:
Natürlich. Jeder, der aus dem Osten kommt, ist Stasi. Allerdings kann die richtige Parteizugehörigkeit das wieder aufheben.

Aber weil im Westen eh' alles besser war, und sowieso niemand so gründlich wie die Schwaben, ist auch niemand so Stasi wie Schäuble. I-) :D
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2009, 12:09 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Zitat:
Original von analogkid:
Ehrlich gesagt bin ich enttäuscht vom Wahlausgang und wünschte mir, dass ich die 20 Minuten, die die Wahl in Anspruch genommen hat, irgendwie anders investiert hätte. Wenn dich das qualifiziert, mich "Abschaum" zu nennen, so sei es drum.


1. Du warst wählen, also macht DIR doch keiner Vorwürfe.

2. Ich bin selbst enttäuscht, das ändert aber nichts daran das ich einmal in 4 Jahren meinen Arsch vom Sofa heben kann um zur Wahl zu gehen.
--
MacBook Pro und kein DLL-Terrorcamp im Systemordner mehr. ;-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2009, 12:12 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Zitat:
Original von Han_Omag:
1. das Internet ist nicht meine Heimat
2. lass ich mir nicht vorschreiben, ob und wen ich zu wählen habe. Das dürfen wir in D noch selbst entscheiden.


1. Das mit der "Heimat" darf man nicht wörtlich nehmen.
2. Habe ich dir sicher keine Vorschriften gemacht.


--
MacBook Pro und kein DLL-Terrorcamp im Systemordner mehr. ;-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2009, 12:14 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Zitat:
Original von hannibal:
ich geh doch nicht wählen und gebe damit unserer Junta den anstrich der duldung & legalität.


Dann suche dir doch ein Land wo es besser ist. Ich empfehle dir z.B. Birma.


--
MacBook Pro und kein DLL-Terrorcamp im Systemordner mehr. ;-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2009, 12:18 Uhr

analogkid
Posts: 2383
Nutzer
Zitat:
Original von aPEX:
1. Du warst wählen, also macht DIR doch keiner Vorwürfe.


Schon, aber ich habe mich geärgert, dass ich es gemacht habe. Genau wie 2005, 2002, 1998... Warum sollte ich es denn noch weiter tun, wenn ich es eh immer bereue? Vielleicht bin ich dann ja der "Abschaum von 2013"...


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2009, 12:22 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Zitat:
Original von huepper:
aPEX, das du immer gleich so obenraus musst. :D


Hätte ich mit rosa Wattebällchen geworfen, hätte sich doch keine Diskussion entwickelt. ;) :)


Zitat:
Diejenigen, die wirklich was bewegen wollen kommen erst gar nicht ans Licht. ;)

Vielleicht weil sie niemand wählt, oder niemand an sie glaubt? ;)

Für mich war dies eine Protestwahl gegen ZENSUR. Als Forenbetreiber steht man in Deutschland eh mit einem Bein im Knast, mal sehen wie es jetzt weitergeht, was die Zukunft bringt und was sich Schäuble und Co noch krankes ausdenken werden.
Jetzt haben sie ja 4 Jahre Zeit eine richtig schöne Zensurbehörde aufzubauen, gegen China schimpfen sollten sie also lieber bleiben lassen. :(


--
MacBook Pro und kein DLL-Terrorcamp im Systemordner mehr. ;-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2009, 12:30 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Zitat:
Original von analogkid:
Schon, aber ich habe mich geärgert, dass ich es gemacht habe. Genau wie 2005, 2002, 1998... Warum sollte ich es denn noch weiter tun, wenn ich es eh immer bereue? Vielleicht bin ich dann ja der "Abschaum von 2013"...


Ist wie Lotto spielen, vielleicht hast du ja mal Glück. Die Mehrheit hat entschieden und deine Einstellung hat sich eben nicht mit der Mehrheit der Bevölkerung gedeckt.

Meine Bedürfnisse wurden auch nicht befriedigt, genauso wie bei den Wahlen davor, trotzdem kein Argument für mich NICHT WÄHLEN zu gehen, denn dann überlasse ich das Feld einem Haufen Rentner...


--
MacBook Pro und kein DLL-Terrorcamp im Systemordner mehr. ;-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2009, 16:37 Uhr

ton
Posts: 606
Nutzer
[quote]
Original von Holger:
Zitat:
Du kannst Dir sicher sein: egal, wie das Wahlrecht geändert wird, Nichtwähler werden weiterhin keinen Einfluss auf die Zusammensetzung des Bundestages haben.
Indirekt schon. Fehlende Wähler beeinflußen immer die Sitze im Bundestag. Wer darf wieviel Sitze haben (Sitzverteilung) und wer darf nicht in den Bundestag, mangels den fehlenden Stimmen. Nichtwähler und Fremdwähler haben immer Einfluß.
Im übrigen haben CDU und SPD seit Jahren beständig, so wie die Schulden angehäuft werden, mehr und mehr an Wähler verloren. Ein Hoch an den größten Nettozahler der EU! Das schöne ist, egal wieviel Stimmen sie auch verloren haben, nach jeder Wahl verkündigen sie ihren Slogan, "Wir haben unser Ziel erreicht und sind glücklich". Mit dem versteckten Vermerk, "Egal, Hauptsache wir sind an der Regierung. In 4 Jahren sehen wir weiter."
Nachher hat jede Partei die in Opposition ging ihr Sprüchlein von "Der Wähler hat so entschieden, wir akzeptieren", "Er hat uns eine Aufgabe gestellt die wir sehr ernst nehmen" oder "Wir werden ganz genau schauen und aufpassen" bis zu "Es ist eine Herausforderung für uns". Ja, und dann noch, "Wir müssen ersteinmal analysieren". Egal ob Wahlversprechen oder die lauen Sprüchlein am Ende, die Erde ist rund und die Schallplatte leiert immer noch :rotate: Hups, hat sie nicht doch einen Sprung.... Wie war denn damals das Schreckgespenst, "Oh, :shock2: soviel haben die Rechten gewählt", "Schrecklich", "Panik", "Das ist der Untergang der Demokratie" oder der Tenor aller Parteien, "Wir müssen unsere Hausaufgaben machen", "Das ist ein Zeichen", "Jetzt müssen wir etwas ändern".
Da wäre noch, "Sollen wir nun ehrlich zu unserm Volke sein, das uns vertraut und glaubt? ;) Keine Lügen mehr, nur noch die knallharte und nackte Wahrheit. Ach nein, das können wir unserem Volke nicht antun, denn dann würdesn sie uns ja nicht mehr wählen und wir lieben doch unsere treuen Wähler. :itchy:

Bei der nächsten Mehrwertsteuererhöhung sehen wir uns wieder und immer dran denken was ein Optimist mal gesagt hat, "Es kann nur noch besser werden." Stellt euch das bildlich vor, ein halbes Glas Wasser ist nicht halb leer, sondern halb voll. ;)
In diesem Sinne.....

[ Dieser Beitrag wurde von ton am 29.09.2009 um 16:39 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von ton am 29.09.2009 um 17:45 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2009, 17:07 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von ton:
Stellt euch das bildlich vor, ein halbe Glas Wasser ist nicht halb leer, sondern halb voll. ;)

Es ist auf jeden Fall doppelt so groß wie es sein müßte. Also kriegt der Staat eine Hälfte davon - und jetzt rate, welche... :P
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2009, 19:36 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
Zitat:
Original von Holger:

>Irgend etwas hast Du wohl unter den Tisch fallen lassen, oder? Die >CSU oder die Überhangmandate. Wie hast Du denn gerechnet?



Nur schnell Ergebnisse Linke+Grüne+FDP und CDU+SPD gerechet.
Ohne Überhangmandate und ohne rücksicht auf die welche gar nicht im Bundestag sind.

>Abstimmungsergebnisse lassen sich aber nicht immer anhand der >Parteizusammensetzung des Parlaments vorhersagen.

Bei den Übwachungsgesetzen gibt es eine eindeutige Sprache der
bisgerigen Abstimmungsergebnissen:

http://buergerrechte-waehlen.hermes-net.de/index.php?option=com_content&task=view&id=25&Itemid=40


Mal was anderes, wenn die CDU Mitglieder Emails rausschickt sind das denn nicht relativ statische IPs? Oder benutzen die gar den selben Server auf denen die HP liegt?


[ Dieser Beitrag wurde von MaikG am 29.09.2009 um 19:37 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2009, 19:37 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von DrNOP:
Falls jemand Christoph Sonntag kennt, der hat mal gesagt: "Die sollten sich vor der Wahl alle nochmal in einem richtig alten Fachwerkhaus treffen und miteinander reden, so daß sich die Balken biegen und das Haus, wenn es dann zusammenbricht, die ganze Bagage unter sich begräbt."

Recht hadder.


Interessant. Du hälst Anarchie also für eine erstrebenswerte Gesellschaftsform? Dann besorg Dir schon mal eine Knarre. Wirst sie dann brauchen. ;)

@Holger

Folgendes ist eine allgemein Aussage und hat nichts mit Dir persönlich zu tun: Wenn Bürger der ehemaligen DDR das Gefühl haben sollten, die "Eingeborenen" der BRD würden sie pauschal als Stasi betrachten, könnte das daran liegen, dass sie in einem System aufgewachsen sind, in dem man sich oft nicht sicher sein konnte, mit wem man es wirklich zu tun hat. Womit wir wieder bei Prägung und emfpundener Realität sind.

Mir persönlich beurteile Menschen nicht pauschal nach ihrer Herkunft, sondern danach, wie sich verhalten. Wobei Beiträge in einem Online-Forum über die Persönlickeit eines Menschen herzlich wenig aussagen. Viele geben sich im Internet anders als im realen Leben. Ich bin daher sehr vorsichtig damit, mir hier über die Menschen hinter Nicknamen ein Urteil zu bilden. Genau genommen verkneife ich mir das komplett. Wenn ich z. B. Dich hier direkt anspreche, dann bezieht sich das auf den Nicknamen Holger, nicht aber auf Dich als Person. Den Menschen hinter dem Nicknamen Holger kenne ich nicht. Das wird sich mit noch so vielen Beitragen von Dir in diesem Forum auch nicht ändern.

Wirklich kennenlernen kann man sich nur im realen Leben. Und auch da dauert es Jahre, bis man jemanden einigermaßen richtig einschätzen kann. Doch selbst dann weiß man noch nicht alles. Man kann halt niemanden in den Kopf gucken. Ich bin 27 Jahre mit demselben Partner verheiratet. Sogar mein Mann überrascht mich manchmal noch mit bisher ungeahnten Seiten. Umgekehrt ist es nicht anders. Das ist situationsbedingt. Es passiert halt immer mal wieder etwas, das man noch nicht erlebt hat und Menschen entwickeln sich auch weiter, lernen, überlegen, refletieren und ändern in Folge auch mal ihre Einstellung zu einzelen Themenbereichen. Zumindest sollte es so sein.
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 29.09.2009 um 19:38 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2009, 19:54 Uhr

AlCarbonara
Posts: 37
Nutzer
Ich findes es eine Unverschämtheit seitens Apex, mich als Abschaum zu titulieren !!!

CU,

AC


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2009, 21:08 Uhr

ton
Posts: 606
Nutzer
Zitat:
Original von AlCarbonara:
Ich findes es eine Unverschämtheit seitens Apex, mich als Abschaum zu titulieren !!!

CU,

AC


Apex ist enttäuscht und frustriert da weiß man nicht was man tut. Ich war auch jahrelang nicht wählen, doch diesmal schon.
Tja, ich mußte all die Jahre mein Mund halten. Kein Recht meine Meinung zu äussern, weil ich mein Bügerrecht nicht wahrgenommen hatte. Ich war ein ausgestossner.....
Es gibt Menschen in Deutschland, die nehmen das sehr genau und bitterernst. I-) Denn merke, wer nicht wählt hat es nicht nur verwirkt, sondern weiß nicht zu schätzen was es heißt "Freie Wahl = Mitgestaltung an der Demokratie" :shoot2:

[ Dieser Beitrag wurde von ton am 29.09.2009 um 21:09 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2009, 21:24 Uhr

Holger
Posts: 8059
Nutzer
Zitat:
Original von MaikG:
Nur schnell Ergebnisse Linke+Grüne+FDP und CDU+SPD gerechet.
Ohne Überhangmandate und ohne rücksicht auf die welche gar nicht im Bundestag sind.

Dabei geht's doch einfacher ;)

(Bild) http://www.bundeswahlleiter.de/de/bundestagswahlen/BTW_BUND_09/ergebnisse/bundesergebnisse/grafik_sitze_99.html

CDU+CSU+SPD haben nach dem derzeitigen, vorläufigen Ergebnis 194+45+146 von 622 Sitzen, macht also 62%. Die anderen dementsprechend 38%.

Frag mich jetzt nicht, nach welchem Gesichtspunkt der Bundeswahlleiter die Parteien in der Grafik angeordnet hat.

mfg

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2009, 21:41 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von aPEX:
1. Das mit der "Heimat" darf man nicht wörtlich nehmen.


Gut zu wissen. Dich darf man also auch dann nicht wörtlich nehmen, wenn mehr als ein Ausrufezeichen und kein Smiley dahinter steht.

@ton

Ein halbvolles Glas ist für die Menge Flüssigkeit darin zu groß. Ergo waren die Kosten bei Anschaffung des Glases in dieser Größe Verschwendung. ;)
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2009, 21:58 Uhr

Mad_Dog
Posts: 1944
Nutzer
Zitat:
Original von aPEX:
28,5% die trotz der ständigen Aufforderung in den Medie (egal welcher Sender/Sendung) nicht ihrer Bürgerpflicht nachgekommen sind, frustriert extrem und hat nichts mit dem miesen Abschneiden der Piraten zu tun.

Da ich bisher immer FDP gewählt habe, kann ich mich trotzdem irgendwie freuen.

Der Sinn die Piraten zu wählen war es eine gute Opposition zu bekommen, die nicht aus Internetausdruckern besteht. Die die wählen waren haben Zensur gewählt, die Folgen werdet ihr sicher bald spüren.


Hmmm... Laut Wahlprogramm der FDP ist diese Partei gegen Internetzensur. Da die FDP ja bald mit an der Regierung beteiligt sein wird und Du bekennender FDP-Wähler bist, frage ich mich, in wie fern Du Deiner favorisierten Partei noch zutraust, ihre Wahlversprechen einzulösen. Im Hinblick "Überwachungsstaat" erinnere ich mich noch daran, das einst Sabine Leutheuser-Schnarrenberger zurückgetreten ist, weil sie die Einführung des "großen Lauschangriffs" nicht mitragen wollte. Glaubst Du, daß die FDP ihre Einstellung gegen den Überwachungsstaat im Rahmen der Koalition mit der Union über Bord wirft und sich verbiegt?



--
http://www.norman-interactive.com

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2009, 22:11 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
Die FDP hat immerhin bei 9 von 25 Überwachungsgesetzen/Grundgesetzverstossenden zugestimmt. Wir werden sehen, trotzdem ist CDU/SPD weit in der Überzahl.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2009, 22:35 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Da [...] Du bekennender FDP-Wähler bist, frage ich mich, in wie fern
> Du Deiner favorisierten Partei noch zutraust, ihre Wahlversprechen
> einzulösen.

Ich glaube, er war zum Zeitpunkt der Wahl *EX*-FDP-Wähler, und die FDP ist seine *ex*-favorisierte Partei gewesen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2009, 22:42 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Interessant. Du hälst Anarchie also für eine erstrebenswerte Gesellschaftsform?

Interessant. Deine erste Schlußfolgerung ist Anarchie?
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2009, 22:52 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von MaikG:
Die FDP hat immerhin bei 9 von 25 Überwachungsgesetzen/Grundgesetzverstossenden zugestimmt.


Die Stimmen der FDP werden allein nicht ausgereicht haben, Gesetze zu erlassen. Abgesehen davon bedeute 9 von 25 Zustimmungen, dass die Mehrheit der Dir quergehenden Gesetzesvorlagen von der FDP abgelehnt wurden. Und solltest Du mal nachsehen, wer da mehr als 9x ja gesagt hat, bevor Du in der Richtung weiter schießt. Könnte sein, dass Du Dir selbst ins Knie schießt.

Zitat:
Wir werden sehen, trotzdem ist CDU/SPD weit in der Überzahl.

Du schienst nicht zu wissen, wie das abläuft. Die stärkste Partei führt die Koalitonsverhandlungen und entscheidet mit wem. Das ist mehr als deutlich die CDU, auch ohne Überhangmandate. Dass CDU mit FDP und FDP mit CDU wollen, dürfte jedem aufmerksamen Wähler lange vor der Wahl bekannt gewesen sein. Und von der Anzahl der Sitze von CDU und FDP zusammen passt das, ebenfalls auch ohne Überhangmandate. Also: Koalition aus CDU und FDP.


--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.09.2009, 12:33 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Die Stimmen der FDP werden allein nicht ausgereicht haben, Gesetze zu erlassen. Abgesehen davon bedeute 9 von 25 Zustimmungen, dass die Mehrheit der Dir quergehenden Gesetzesvorlagen von der FDP abgelehnt wurden. Und solltest Du mal nachsehen, wer da mehr als 9x ja gesagt hat, bevor Du in der Richtung weiter schießt. Könnte sein, dass Du Dir selbst ins Knie schießt.


Mir ist schon klar das SPD(23/26) und CDU(19/26) erheblich öfters ja gesagt haben.
Ich hab die Partei gewählt welche nur bei 1 von 25 zugestimmt hat.
Damit werde ich mir nicht ins Knie schiessen.

Zitat:
Du schienst nicht zu wissen, wie das abläuft. Die stärkste Partei führt die Koalitonsverhandlungen und entscheidet mit wem. Das ist mehr als deutlich die CDU, auch ohne Überhangmandate. Dass CDU mit FDP und FDP mit CDU wollen, dürfte jedem aufmerksamen Wähler lange vor der Wahl bekannt gewesen sein. Und von der Anzahl der Sitze von CDU und FDP zusammen passt das, ebenfalls auch ohne Überhangmandate. Also: Koalition aus CDU und FDP.

Sicher weiss ich das und? Weil die JETZT die neue Koalition sind und nicht mehr CDU/SPD stimmt die SPD jetzt garantiert gegen weitere
Überwachungsgesetze oder kippt die bissherigen?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.09.2009, 12:45 Uhr

Alchemy
Posts: 784
[Benutzer gesperrt]
Hallo,

die Leute wollen aber selbst entscheiden was sie für richtig halten.
In einer Demokratie entscheidet das Volk.

Also sollten Entscheidungen auch vom Volk getroffen werden.

Z.B: Mindestlohn sollten von über 50% der Wahlberechtigten entschieden werden, und zwar durch Stimmzettelwahl.

Man könnte auch wichtigste Fragen Gruppieren, und zum Ankreuzten anbieten.

Alles mehreren Parteien überlassen, ist wie eine Diktatur von oben.
Parteien sind von Lobbyisten umgarnt, Konzerne, Reiche Leute....

Und eine CDU mit einer Minderheit von Befürwortern?
Die sollen über 85 Millionen Menschen über wohl und wehe entscheiden?


Wir sind das Volk, und jeder Wahlberechtigte sollte entscheiden dürfen was er in Deutschland haben will.

Jeder einzelne!

Die dürfen ein Verein wählen, aber nicht mitbestimmen.
Das ist was den meisten Deutschen wurmt.

Man muss eine ganze Partei wählen gehen, auch wenn man in nur zwei bis drei Punkte mit den Zielen der Partei übereinstimmen.

PS: Hier wird eine alte Maschinerie von einer Minderheit am Laufen gehalten, die durch ihren Betrieb mehr Schaden anrichtet als nützt.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.09.2009, 13:04 Uhr

Alchemy
Posts: 784
[Benutzer gesperrt]
Nochmal Hallo,

das Internet ist eine Heimat für niemanden, da man im Internet nicht Körperlich präsent ist.
Früher hat man Briefe geschrieben, Telefoniert, sich getroffen, was ich persönlicher und wärmer finde, als das Oberflächliche und unpersönliche kalte Internet.

Es ist ein Kommunikation und Unterhaltungs Mittel.
Eine Rechenmaschine mit seinen Daten.

Man kann auch ohne das Internet Leben.
Ich kenne viele Leute die nicht mal ein Computer haben.
Die sind auch nicht Unglücklicher oder Doofer, als Computerbesitzer mit Internet.

PS: Viele sehen das Internet als eine andere Welt, im Grunde sind das nur Server wo Festplatten die Daten speichern.

PPS: Und ich hab nicht nur einmal einen Gedanken gefasst, den Computer/Internet aus den Fenster zu werfen, weil es mir viel wertvolle Lebenszeit "gestohlen" hat.

Es ist halt von Streber (Nerds) entwickelt. Und wir wissen ja alle das dabei immer was unbefriedigendes bei raus kommt. Und nervig ist es obendrein.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.09.2009, 13:15 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer
@Alchemy

Ich finde das ziemlich naiv was du sagst. Was Volksabstimmung betrifft, so sollte das wirklich nur, wenn überhaupt, in kleinem Maße gemacht werden, also bei ganz bestimmten Sachen.

Mindestlohn gehört da allerdings nicht dazu und auch nicht irgendwas anderes was Fachwissen, Know-How und Verantwortung benötigt im Rahmen der Wirtschaft. Mit den Parteien wählen wir nun mal Vertreter die in allen möglichen Bereichen Berater und Fachwissen besitzen (im normalfall) die sich intensiv mit wirtschafts- und gesellschaftsproblemen sowohl national als auch global beschäftigen. Sorry, aber von irgendeiner zum großteil unwissenden Bevölkerung würd ich nicht wollen, das denen solche Entscheidungen überlassen werden.

Wenn dir an den Volksvertretern etwas nictht gefällt, dann gründe einfach deine eigene Partei. Es ist leider einfach ein Problem heutzutage diesbezüglich erst mal ne Partei zu gründen und diese zu finanzieren. Dann wiederrum Werbung zu machen um erstmal aufmerksam auf sich zu machen. So gesehen ist es in dem ganzen Zirkus in der Hinsicht "blöd", dass eben die altbekannten Parteien ziemlich festgefahren sind in ihrer Machtposition und politische Disaster in ein paar Jahren sowieso jeder vergessen hat, weil die Bevölkerung selbst unwissend und nicht informiert/desinformiert ist.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.09.2009, 13:54 Uhr

hannibal
Posts: 201
Nutzer
@apex na hat sich bei dir sonn druck aufgestaut über politik zu reden weils bei dir im forum verboten und zensiert ist?

der unterschied zu zwischen deutschland russland und birma ist ja nicht mehr wirklich gross und wird täglich kleiner. (ist das jetzt auch globalisierung ?)

deutschland hat die wiedervereinigung "versaut" (§23 GG) und steuert mit vollgas auf ein 4. reich zu. gut das ich schon weg bin.
--
take a look @
http://www.vereinte-nationen.de/kernwaffe.de/
and join the fight

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.09.2009, 14:09 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Um in Deutschland nach Vorbild der Briten einen flächendeckenden Mindestlohn einführen zu können, müsste vorher die Tarifautonomie eingeschränkt oder ganz abgeschafft werden. Dazu wäre eine Ändernung der Grundgesetztes erforderlich.

Branchenspezifische Mindestlöhne sind dagegen ein anderes Thema und ein propates, weil rechtskonformes Mittel in unserem Land. Übrigens wurden selten innerhalb einer Legislaturperiode so viele Tarfiverträge für allgmeinverdindlich erklärkt worden, wie es diesmal der Fall war.

Zitat:
Original von MaikG:
Weil die JETZT die neue Koalition sind und nicht mehr CDU/SPD stimmt die SPD jetzt garantiert gegen weitere
Überwachungsgesetze oder kippt die bissherigen?


Nur mal so zum nachdenken. Die Du nicht gewählt hast, wissen nicht nur nicht warum, sondern sie wissen überhaupt nicht, dass Du sie nicht gewählt hast. Gleiches gilt übrigens auch für jene, die Du gewählt hast.
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 30.09.2009 um 14:10 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.09.2009, 14:23 Uhr

Alchemy
Posts: 784
[Benutzer gesperrt]
@Cego:

Ähm, also wenn Du die Masse an deinen Mitbürgern als "Fachfremd" bezeichnest, wie können diese Leute genügend Fachkompetenz haben, um zu wissen das sie die richtigen Vertreter wählen?

Deutschland besteht ja nicht nur aus ungelernten Arbeitern.
Es gibt auch Kluge und Studierte Menschen.

Die Masse kann man beeinflussen aber nicht bestechen, einzelne Vertreter aber schon.

PS: Wenn ich manche Entscheidungen so höre/lese dann kann ich nicht glauben, das da nicht große Lobbyarbeit geleistet wurde, damit das durchgesetzt wird.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.09.2009, 14:31 Uhr

Alchemy
Posts: 784
[Benutzer gesperrt]
Bei Mindestlöhnen würden aber erstmal diese "Gauner" von Verleihbuden nach und nach absterben.

Aber das entscheidet ja der "weise" Wirtschaftsminister, mit seinen Beratern und den Lobbyisten, die ihm noch was ins Ohr flüstern, damit die Unterdrückung brav weiter geht.

Damit die reichen immer reicher, und die anderen immer Ärmer werden.

PS: Ein ganz tolles System haben wir da. Nur für wem lohnt sich das?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.09.2009, 15:07 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Alchemy:
Bei Mindestlöhnen würden aber erstmal diese "Gauner" von Verleihbuden nach und nach absterben.


Damit beweist Du, dass Du zumindest bei dem Thema über keinerlei Sachkompetenz verfügst. Von Fachkompetenz mal ganz zu schweigen.

Kein noch so hoher Mindestlohn würde etwas am Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) ändern. Dass Zeitarbeiter auch über die 6. Woche beim Verleiher hinaus noch niedriger als die Stammbelegschaft des Entleihers bezahlt werden dürfen, hängt mit § 9 AÜG zusammen. An der Stelle hebelt sich das Gesetz quasi selbst aus. Das allerdings ist eine Folge des politischen Wirkens großer Gewerkschaften, die Arbeitnehmerüberlassung in eigener Tarifbindung sehen wollten. Seither haben sich viel Arbeitnehmerüberlassungen dem Tarifvertrag für ihre Branche angeschlossen, der vom DGB ausgehandelt wurde. Das sind zwar über 7 Euro pro Stunde für Angelernte, aber immer noch deutlich weniger, als für diese Gruppe z. B. in der Metall- und Elektroindustrie nach dem dortigen Tarif gezahlt wird.

Was selbst nichttarifgebunde Verleiher betrifft, die ihre Leute trotzdem länger als 6 Wochen niedriger entlohnen als die Stammbelegschaft auf vergleichbaren Arbeitsplätzen beim Entleiher. Dagegen sollten sich die Mitarbeiter der Verleiher mehrheitlich massiv wehren, denn das ist gesetzeswidrig. Das tut aber kaum einer, weil der Einzelne entweder Angst hat, dadruch auch diesen Job zu verlieren oder sich auf die weitaus bequemere Schiene verlagert hat, das Leiharbeit seine Würde verletzen würde und er sie schon deswegen gar nicht erst machen braucht. So oder so kann das nicht dem Gesetzgeber angelastet werden. Denn vorhandene Rechte zu kennen und dann auch geltend zu machen, liegt in der Verantwortung des Einzelnen. Dabei wird regelmäßig übersehen, dass bei multiplem Rechtsbruch die Einzelnen nur gemeinsam etwas bewirken können. Zuhause hocken und im Internet jammern und halbseidene Reden schwingen, wird allerdings gar nichts bewirken. Was bleibt ist, dass immer jeder einzeln seinen Frust abmeckert und darauf hofft, dass andere seine Probleme lösen mögen, die davon persönliche gar nicht betroffen sind.

Ja richtig, die Starken müssen sich für die Schwachen einsetzen. Bei mir hört der Spaß aber dann auf, wenn Schwache kategorisch meinen, sie könnten deswegen die Hände in den Schoß legen und sich vor jeder Anstrengung und jedem möglichen Risiko drücken, sich selbst für ihre Rechte einzusetzen.
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **


[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 30.09.2009 um 15:09 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.09.2009, 15:50 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Zitat:
Original von hannibal:
@apex na hat sich bei dir sonn druck aufgestaut über politik zu reden weils bei dir im forum verboten und zensiert ist?


Ich habe schon immer auf AN über Politik diskutiert...

Zudem ist es falsch zu sagen: apex = a1k!

Bei der Theorie das Politik das Forumsklima vergiftet bleibe ich aber und nur deswegen ist es nach einigen gescheiterten Experimenten und nach Rücksprache mit den leitenden Moderatoren wieder zu der Entscheidung gekommen Politik zu verbieten.

Gibt ja Leute die meine Kommentare gleich persönlich nehmen und über Wochen oder gar Monate beleidigt sind wie eine Frau. ;)

Auf AN sind mir solche Regeln nicht bekannt und deswegen wird hier eben weiterhin viel und gerne über Politik geredet...

--
MacBook Pro und kein DLL-Terrorcamp im Systemordner mehr. ;-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 -2- 3 4 5 6 7 Letzte [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Abschaum Nichtwähler [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.