amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Amiga 1200 an Acer 2016W TFT - Scandoubler oder Grafikkarte? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

29.09.2009, 21:06 Uhr

Tekkle
Posts: 50
Nutzer
Hallo zusammen,

ich habe vor, meinen 1200er in ein Towergehäuse zu packen und dann an meinem Acer AL2016W TFT-Monitor zu betreiben. Leider finde ich nirgends Angaben darüber, welche Frequenzen der Monitor verarbeiten kann. Überall wird nur die maximale Auflösung (1680x1050) und die maximale Wiederholungsfrequenz (VxH: 75Hz x 84 kHz) angegeben.

Daher meine Frage;

Würdet Ihr mir zu einem Scandoubler raten, oder sollte ich lieber mehr Geld investieren und ein Busboard inkl. Grafikkarte ins Auge fassen?

Da ich dem Amiga zwar eine schöne WB verpassen will, aber ihn in erster Linie wohl dann doch zum Spielen von alten Klassikern via WHDLoad nutzen werde, dachte ich eigentlich, dass mir ein Scandoubler reichen sollte. Aber welchen könnt Ihr empfehlen? Würde ein gebrauchter Scandy 1200 (o.ä.) meinen Ansprüchen gerecht werden, oder sollte ich lieber in eine Indivision AGA 1200 investieren?

Freue mich auch Eure Meinungen!

Vielen Dank und viele Grüße
Tekkle

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2009, 21:11 Uhr

Fred_AROS
Posts: 471
Nutzer
Auch wenn du dir nen Busboard + Graka holst, kannst du darauf zwar ne hübsche WB erstellen aber deine EHDLoad Spiele funzen nicht, da wirst du um einen Scando/Flifi nicht herumkommen ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2009, 21:17 Uhr

Tekkle
Posts: 50
Nutzer
@Fred_AROS: Wohnst Du hier in dem Board? Deine Antworten kommen ja so schnell wie in nem Chat! :D

Aber das ist doch mal ne Aussage, dann werde ich mich wohl erstmal nach einem Scandoubler umsehen. Gibt es denn da gravierende Unterschiede, oder kann man ruhigen Gewissens jeden X-Beliebigen kaufen?

Vielen Dank und viele Grüße
Tekkle

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2009, 21:25 Uhr

Fred_AROS
Posts: 471
Nutzer
Sicherlich gibts da Qualitätsunterschiede .... wenn man dazu noch bedenkt, dass man für einen guten gebrauchten fast mehr oder genauso viel bezahlt wie für einen neuen Indivision bei Vesalia, würde ich in JEDEM Fall zum Neuen greifen, zudem soll die Bildquali nochmal verbessert worden sein :)

Für meine zwecke z.B. hab ich meinen A4000 über eine Graka am TFT, für alte Games via WHDLoad hab ich einen simplen billigen VGA Adapter dran, der das Composite Signal auf dem TFT wiedergibt, den gibts für knapp 30 Euro und für mich persönlich langt das für die alten Games ... aber da hat sicher jeder andere Ansprüche :)

P.S : Ne, wohne nicht hier, aber aufgrund einer Armverletzung hab ich gerade VIEL Freizeit :D

[ Dieser Beitrag wurde von Fred_AROS am 29.09.2009 um 21:30 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.09.2009, 11:19 Uhr

AmigaHarry
Posts: 1677
Nutzer
Zitat:
Original von Fred_AROS:
Auch wenn du dir nen Busboard + Graka holst, kannst du darauf zwar ne hübsche WB erstellen aber deine EHDLoad Spiele funzen nicht, da wirst du um einen Scando/Flifi nicht herumkommen ;)


Das stimmt nur insofern als du keine PicassoVI-Graka ergattern kannst - die hat einen FliFi bekanntlich eingebaut..... ;)
--
Life starts at '030, fun at '040, impotence at '86!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.09.2009, 12:42 Uhr

analogkid
Posts: 2383
Nutzer
Wenn du spielen möchtest, dann würde ich einen Scandoubler empfehlen... Vom Indivision hört man ja eigentlich nur gutes.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Amiga 1200 an Acer 2016W TFT - Scandoubler oder Grafikkarte? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.