amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > WLAN am A4000T Classic [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

02.10.2009, 19:54 Uhr

Hippo6
Posts: 36
Nutzer
Moin Gemeinde,

nächste Woche werde ich mich unter meinen A4000T legen. DENEB, X-Surf3cc und AOS4.0 sind da und sollen eingebaut/installiert werden.
Miami ist vorhanden... Ein PCI-Board leider nicht. Ist auch nicht geplant.

Meine Asbach-ISDN-Config ist out und ich möchte zukünftig über meinen Router (dLink DIR-615), möglichst über WLAN, ins Internet.

- Stimmt es, dass WLAN am A4000T nicht geht? Das hab ich mir so erlesen...
- ...oder hat sich daran etwas geändert?
- Welche Lösungen/Workarounds sind da ggf. möglich? Geht was als Bastelei z. B. über PCMCIA, wo es ja WLAN-Lösungen für A600/1200 gibt.
- Irgendwie liegt hier auch noch ein zweiter WLAN-Router rum, aber der braucht auch noch wieder 'ne Steckdose.
- ...und nebenbei steht ein Vista-PC mit WLAN-Verbindung. Vielleicht kann der ja auch zum Router routen...?!

Welche Lösungen habt ihr, um ein Netzwerk-Kabel quer durchs Zimmer dauerhaft zu vermeiden? Lasst mal bitte hören. ;) Danke!
--
Tschühüüüs... Eike

Amiga A4000T, Cyberstorm PPC604e@200/060@50, 128MB RAM, CyberVision, Toccata, Maestro, HyperCOM/Z3, AmigaOS39, WarpOS, MOS
CDTV WAW Turbo CD 020,BIG CD8, 8/2 MB RAM, SCSI, MAS Pro, Kick/WB 3.1/2.05

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.10.2009, 09:15 Uhr

mistral
Posts: 423
Nutzer
@Hippo6:

Hallo Elke!

Leider bin ich mir ziemlich sicher,dass es keine Wlan Lösung für den A4000T existiert, zumindest ist mir keine bekannt. Lass das Lan Kabel irgendwo am Weg zum Tower verschwinden. Ich hatte auch mal so eine Config wie Du und eine Xsurf mit Lan geht super!!!
Lieben Gruß!

Nico
--
A3000D in Arbeit. Sonst wird es ja langweilig

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.10.2009, 10:16 Uhr

Hippo6
Posts: 36
Nutzer
@mistral:
Danke dir!
Ich muss leider über einen Durchgang auf die andere Seite. Das Lautsprecherkabel, das dort liegt, ist schon ziemlich zerfleddert. ;)
Ich müsste an die Hardware des Hauses...

Lässt sich denn nicht ein PCMCIA am A4000T basteln? Bin leider nicht der Techniker. Was unterscheidet den A1200 da vom A4000...?
--
Tschühüüüs... Eike

Amiga A4000T, Cyberstorm PPC604e@200/060@50, 128MB RAM, CyberVision, Toccata, Maestro, HyperCOM/Z3, AmigaOS39, WarpOS, MOS
CDTV WAW Turbo CD 020,BIG CD8, 8/2 MB RAM, SCSI, MAS Pro, Kick/WB 3.1/2.05

[ Dieser Beitrag wurde von Hippo6 am 03.10.2009 um 10:19 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.10.2009, 11:31 Uhr

analogkid
Posts: 2383
Nutzer
Am Amiga bietet sich eigentlich der Einsatz einer Ethernet-Bridge an, wie z.B. den Asus WL-330gE.

http://usa.asus.com/products.aspx?l1=12&l2=41&l3=0&l4=0&model=1710&modelmenu=1

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.10.2009, 11:52 Uhr

mistral
Posts: 423
Nutzer
@analogkid:

AHA!!!!! OK!
--
A3000D in Arbeit. Sonst wird es ja langweilig

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.10.2009, 13:37 Uhr

Hippo6
Posts: 36
Nutzer
Zitat:
Original von analogkid:
Am Amiga bietet sich eigentlich der Einsatz einer Ethernet-Bridge an, wie z.B. den Asus WL-330gE.

http://usa.asus.com/products.aspx?l1=12&l2=41&l3=0&l4=0&model=1710&modelmenu=1


Ja, danke, das scheint wohl die Lösung zu sein.
Hast du das selbst am laufen?
Wenn ich das richtig verstanden haben, verlinkt der die Ethernet-Verbindung vom Amiga zum Router. Kann Miami das wuppen? Brauche ich da überhaupt Miami dazu? Was brauche ich dazu? :rotate: ?(
--
Tschühüüüs... Eike

Amiga A4000T, Cyberstorm PPC604e@200/060@50, 128MB RAM, CyberVision, Toccata, Maestro, HyperCOM/Z3, AmigaOS39, WarpOS, MOS
CDTV WAW Turbo CD 020,BIG CD8, 8/2 MB RAM, SCSI, MAS Pro, Kick/WB 3.1/2.05

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.10.2009, 13:57 Uhr

analogkid
Posts: 2383
Nutzer
Zitat:
Original von Hippo6:
Ja, danke, das scheint wohl die Lösung zu sein.
Hast du das selbst am laufen?


Ja, ich habe das Teil hier am laufen.

Zitat:
Wenn ich das richtig verstanden haben, verlinkt der die Ethernet-Verbindung vom Amiga zum Router. Kann Miami das wuppen? Brauche ich da überhaupt Miami dazu? Was brauche ich dazu? :rotate: ?(

Genau, das ist die Funktion des Gerätes. Das ganze läuft völlig unabhängig vom Endgerät (die Voraussetzung ist nur die Ethernet-Schnittstelle), und vom verwendeten TCP/IP-Stack, so dass das Gerät ohne Probleme mit Miami läuft. Zur Konfiguration des Gerätes sollte man allerdings einen halbwegs aktuellen Webbrowser (OWB unter MorphOS und Firefox habe ich getestet). So sind nun ein Pegasos2/MorphOS und ein A1200 im Internet bzw. ans lokale Netzwerk angebunden.


[ Dieser Beitrag wurde von analogkid am 03.10.2009 um 13:59 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.10.2009, 14:46 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
Zitat:
Original von Hippo6:

Ja, danke, das scheint wohl die Lösung zu sein.
Hast du das selbst am laufen?
Wenn ich das richtig verstanden haben, verlinkt der die Ethernet-Verbindung vom Amiga zum Router. Kann Miami das wuppen? Brauche ich da überhaupt Miami dazu? Was brauche ich dazu? :rotate: ?(


Der benötigt doch auch eine Steckdose.
Wenn du was ohne willst musst du das Gerät auseinander bauen und
ggf. direkt 5 Volt vor/nach dem Spannungsregler vom Amiga einspeisen und
dann auch in diesen einbauen.

Bist du nicht so versiert in Elektronik kannst du die Daten des
Netzteils mal angeben. Dann könntest du eine Buchse an den Amiga
Bauen und mit einem Zwischenkabel den AP Versorgen.


Genesis oder Miami brauchst du, den TCP-Stack ersetzt es nicht.


[ Dieser Beitrag wurde von MaikG am 03.10.2009 um 14:49 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.10.2009, 14:47 Uhr

Hippo6
Posts: 36
Nutzer
@analogkid:
Hört sich gut an, aber muss das 50 Eier kosten?

Im Prinzip ist das ja nichts anderes als ein WLAN-Router&Accesspoint im Kleinen. Und wichtig ist ja wohl, dass ich das per Webbrowser händeln kann. Eigentlich hab ich dann schon alles zusammen mit meinem 'alten' D-Link DI-524. Wenn ich nicht falsch denke, muss der doch das gleiche machen, nur vielleicht etwas fetter. Aber der kostet kein Geld mehr.

Kannst du da vielleicht bitte mal grob ein Auge drauf werfen, ob der vergleichbares tut? Wäre schön, wenn ich die nötige Hardware beisammen hab.
--
Tschühüüüs... Eike

Amiga A4000T, Cyberstorm PPC604e@200/060@50, 128MB RAM, CyberVision, Toccata, Maestro, HyperCOM/Z3, AmigaOS39, WarpOS, MOS
CDTV WAW Turbo CD 020,BIG CD8, 8/2 MB RAM, SCSI, MAS Pro, Kick/WB 3.1/2.05

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.10.2009, 14:59 Uhr

Hippo6
Posts: 36
Nutzer
Zitat:
Original von MaikG:
Der benötigt doch auch eine Steckdose.
Wenn du was ohne willst musst du das Gerät auseinander bauen und
ggf. direkt 5 Volt vor/nach dem Spannungsregler vom Amiga einspeisen und
dann auch in diesen einbauen.
Bist du nicht so versiert in Elektronik kannst du die Daten des
Netzteils mal angeben. Dann könntest du eine Buchse an den Amiga
Bauen und mit einem Zwischenkabel den AP Versorgen.

Nee, keine Basteleien mehr deswegen.
Wollte nur meine tausend Leisten gern entlasten...
Trotzdem vielen Danke für dein Hilfsangebot.

Zitat:
Genesis oder Miami brauchst du, den TCP-Stack ersetzt es nicht.
Ja, es dämmert so langsam. Was da über die Jahre so verschütt geht. :(

Wird Zeit, dass ich die Freundin mal hochfahre. ;) Vielleicht morgen.

Danke!
--
Tschühüüüs... Eike

Amiga A4000T, Cyberstorm PPC604e@200/060@50, 128MB RAM, CyberVision, Toccata, Maestro, HyperCOM/Z3, AmigaOS39, WarpOS, MOS
CDTV WAW Turbo CD 020,BIG CD8, 8/2 MB RAM, SCSI, MAS Pro, Kick/WB 3.1/2.05

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.10.2009, 16:10 Uhr

analogkid
Posts: 2383
Nutzer
Zitat:
Original von MaikG:
Der benötigt doch auch eine Steckdose.
Wenn du was ohne willst musst du das Gerät auseinander bauen und
ggf. direkt 5 Volt vor/nach dem Spannungsregler vom Amiga einspeisen und
dann auch in diesen einbauen.


Das Gerät ist (auch) USB-powered. Ein entsprechender Adapter liegt dabei. Das vielleicht zum Strombedarf zu diesem Gerät, welches es von "Monstern" wie kompletten WLan-Routern mit AP-Funktion unterscheidet. Zumal nicht alle Router diese Funktion haben, und der WL-330gE hat vier verschiedene Betriebsmodi.

Zitat:
Bist du nicht so versiert in Elektronik kannst du die Daten des
Netzteils mal angeben. Dann könntest du eine Buchse an den Amiga
Bauen und mit einem Zwischenkabel den AP Versorgen.


Theoretisch sollte ein einfacher Seriell auf USB-Adapter schon genügen.

Zitat:
Genesis oder Miami brauchst du, den TCP-Stack ersetzt es nicht.

Genau, das Gerät ist aber ansonsten unabhängig vom verwendeten OS.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.10.2009, 17:20 Uhr

o.eschi
Posts: 986
Nutzer
Zitat:
Original von analogkid:
Das Gerät ist (auch) USB-powered. Ein entsprechender Adapter liegt dabei.


Gibt es so ein Kabel/Adapter eigentlich auch einzeln zu kaufen?
--
Amiga User Rheinland
Ferienfreizeit-Kaldauen
Sachberichte für Landschaftsgärtner

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.10.2009, 17:42 Uhr

Hippo6
Posts: 36
Nutzer
Zitat:
Original von analogkid:
Das Gerät ist (auch) USB-powered. Ein entsprechender Adapter liegt dabei. Das vielleicht zum Strombedarf zu diesem Gerät, welches es von "Monstern" wie kompletten WLan-Routern mit AP-Funktion unterscheidet. Zumal nicht alle Router diese Funktion haben, und der WL-330gE hat vier verschiedene Betriebsmodi.


Ich denke auch, dass das den Zweck überschaubarer erfüllt. 'werd nochmal 'ne Nacht drüber schlafen. Vielleicht finde ich das Teil ja auch noch etwas günstiger.
Das ich den auch von USB powern kann, das ist besonders schlau. Gesondert gepowerte Ports hab ich ion Nähe noch frei.

Ich weiß gar nicht, ob ich noch schlafen muss.

@o.eschi
Nimm doch eins der vielen USB-Kabel, die ja immer zu Hauf rumliegen (jedenfalls bei mir).
Die 5V am USB abzugreifen ist nicht so schwierig.
Steckerbelegung USB

[edit] Kabel gibt's auch. Verlinken darf ich jetzt wohl nicht, aber die URL posten...? Z. B. <http://www.kab24.de/kabel-adapter/artnr~29519~func~detail~wkid~1.html>
--
Tschühüüüs... Eike

A4000T: Cyberstorm PPC604e@200/060@50/128MB, CyberVision PPC, Toccata, Maestro, VLab, HyperCOM/Z3, AOS3.9, WarpOS, MOS
CDTV: W.A.W. Turbo CD,BIGCD8/8MB, 2MB ChipRAM, CDTV2SCSI, MASplayer Pro, Kick/WB 3.1/2.05,

[ Dieser Beitrag wurde von Hippo6 am 03.10.2009 um 17:46 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von Hippo6 am 03.10.2009 um 17:47 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.10.2009, 19:51 Uhr

Hippo6
Posts: 36
Nutzer
Zitat:
Original von analogkid:
Am Amiga bietet sich eigentlich der Einsatz einer Ethernet-Bridge an, wie z.B. den Asus WL-330gE.


Vielen Dank für deine zielführende Beratung.
Hab das Teil gebraucht bestellt...

Viele Grüße &
--
Tschühüüüs... Eike

A4000T: Cyberstorm PPC604e@200/060@50/128MB, CyberVision PPC, Toccata, Maestro, VLab, HyperCOM/Z3, AOS3.9, WarpOS, MOS
CDTV: W.A.W. Turbo CD,BIGCD8/8MB, 2MB ChipRAM, CDTV2SCSI, MASplayer Pro, Kick/WB 3.1/2.05,

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.10.2009, 22:12 Uhr

Hippo6
Posts: 36
Nutzer
Zitat:
Original von analogkid:
Zitat:
Original von Hippo6:
Ja, danke, das scheint wohl die Lösung zu sein.
Hast du das selbst am laufen?


Ja, ich habe das Teil hier am laufen.


@analogkid

Hi, hab den Asus WL-330 jetzt am A4000T und mit Miami eine WLan-Verbindung auf den Router. Leider kriege ich keine Internetverbindung.
Hab allerdings die Besonderheit, dass der Router die Internetverbindung über ein Kabel-Modem bei Kabel Deutschland bekommt. :-/

Kannst du mir mal auf die Sprünge helfen, wie ich Miami konfigurieren muss? Ich bin mit meinem Latein irgendwie am Ende. Am Schönsten wäre eine fertige Miami.config. :-))
--
Tschühüüüs... Eike

A4000T: Cyberstorm PPC604e@200/060@50/128MB, CyberVision PPC, Toccata, Maestro, VLab, HyperCOM/Z3, AOS3.9, WarpOS, MOS
CDTV: W.A.W. Turbo CD,BIGCD8/8MB, 2MB ChipRAM, CDTV2SCSI, MASplayer Pro, Kick/WB 3.1/2.05

[ Dieser Beitrag wurde von Hippo6 am 12.10.2009 um 22:13 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.10.2009, 10:36 Uhr

Hippo6
Posts: 36
Nutzer
@analogkid
Hab jetzt Internet am A4000T...
DHCP hat heute, oh Wunder, sofort funktioniert, also muss das Problem am IP-Pool des Routers liegen. Muss ich nochmal durchforsten.
Der Poseidon-Stack hat mir ein Update signalisiert. Das war das Zeichen.
Danke für dein Angebot! Config-Files sind jetzt aber nicht mehr notwendig.

AWeb geht immer noch nicht.
Muss da evtl. zwingend ein Proxy eingetragen werden?
Ich alles Bisherige in die Richtung gelöscht. War noch eine alte Verbindung über T-Online-Einwahl.
Kabel Deutschland hat m. W. nach kein Proxy.

Mühsam nährt sich das Mäuslein...

--
Tschühüüüs... Eike

A4000T: Cyberstorm PPC604e@200/060@50/128MB, CyberVision PPC, Toccata, Maestro, VLab, HyperCOM/Z3, AOS3.9, WarpOS, MOS
CDTV: W.A.W. Turbo CD,BIGCD8/8MB, 2MB ChipRAM, CDTV2SCSI, MASplayer Pro, Kick/WB 3.1/2.05

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > WLAN am A4000T Classic [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.