amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > MorphOS > Was ist nun mit MorphOS auf Mac Mini? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- 3 4 [ - Beitrag schreiben - ]

17.10.2009, 04:24 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Er meinte aber auch, daß MOS auf anderen Macs laufen würde, falls diese eine
> Radeon-Karte eingebaut haben.

Siehe dazu hier und da.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.10.2009, 14:34 Uhr

mk
Posts: 611
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von geit:
Ich hab auch nie Hardware (außer dem von mir hergestellten MMKeyboard-Adapter) verkauft.

Du hattest also im Mai 2008 nie versucht das 5121er Hellrosa Board von STx und das 8610er Board von Freescale den Usern als "EFIKA 5121e" und "EFIKA 8610" zu "verkaufen"?

Wieso steht da eigentlich bis heute auf Deiner eigenen Webseite
http://www.geit.de/ unter 1.Mai 2008:
"Die Efika-5121e und Efika-8610 Boards werden definitiv zu sehen sein."
oder auch:
http://www.geit.de/deu_powerdev1.html
"Präsentation der MPC5152E (EFIKA 2) und MPC8610 Boards"
oder auch hier, Bilder direkt von der Veranstalltung bei Dir, Unterschrift: "Efika-5121e board":
http://amiga-lan-party.de/Meeting_0508/image_16.html
Prickelnd: Auf diesem Bild sieht man besonders gut das STx Logo. :)
oder hier, Unterschrift: "Efika-8610 board":
http://amiga-lan-party.de/Meeting_0508/image_05.html
Oder ein Bild aus dem Video von Deiner Veranstaltung mit dem "Efika-8610 board":
http://www.pegasosforum.de/download.php?id=517
wo einwandfrei das Freescale Logo erkennbar ist.

Und Du hast auch nie Deine Lügerei selbst nicht einmal dann einstellen wollen, als Dir das STx Logo auf dem Foto des von Dir als Efika-5121e "verkauften" Boards, das Freescale Logo auf dem von Dir als Efika-8610 verkauften Boards, sowie die Webseite von STx und Freescale gezeigt wurden, wo die von Dir unter falschen Namen "verkauften" Boards inklusive Bildern im Original dokumentiert sind.

Weitere Links auf deine fortgesetzte Lügerei hatte Andreas ja schon aufgeführt.
--
so long

[ Dieser Beitrag wurde von mk am 17.10.2009 um 14:43 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.10.2009, 15:29 Uhr

AP
Posts: 3
Nutzer
@mk:

Hast Du auch einen Beleg dafür, dass geit diese Boards tatsächlich verkauft hat (so wie Du es zuvor behauptet hast und jetzt einen Rückzieher machst, indem Du "verkauft" unter Anführungszeichen setzt)?

Genesi hat die Freescale Entwicklerboards im Rahmen ihres Entwickler-Programms ja selbst so bezeichnet.

Siehe z.B.: http://projects.powerdeveloper.org/program/efika8610/add

Nur weil Geit genau diese Boards öffentlich vorgeführt hat und den Namen übernommen hat, ist er noch lange kein Lügner, ich würde mit solchen Äußerungen also vorsichtig sein.

Außerdem hast Du vorher behauptet, dass geit nicht zum MOS-Team gehört und das es keine Hardwareabfrage bezüglich Mac mini gibt. Beides stimmt nicht und beides wurde von Dir nicht richtig gestellt. Jetzt frage ich mich wer hier der Lügner ist...?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.10.2009, 15:47 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Genesi hat die Freescale Entwicklerboards im Rahmen ihres Entwickler-Programms
> ja selbst so bezeichnet.
> Siehe z.B.: http://projects.powerdeveloper.org/program/efika8610/add

Hö? Wo bezeichnet Genesi dort das Freescale 8610HPCD als "Efika"?

> Nur weil Geit genau diese Boards öffentlich vorgeführt hat

Er hat fortwährend und bis zum Schluss behauptet, es seien gar nicht die Boards von Freescale und STx gewesen, die er gezeigt hat. Alles nachzulesen im Pegasosforum. Bis heute erfolgte keinerlei Richtigstellung von seiner Seite.

> und den Namen übernommen hat

Von wem oder von wo?

> ist er noch lange kein Lügner

Das sehe ich in Bezug auf die "Efika"-Geschichte genau wie mk anders.

> ich würde mit solchen Äußerungen also vorsichtig sein.

Lies die Sache doch bitte nach. Erst dann kannst du beurteilen, wer weswegen vorsichtig sein sollte.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.10.2009, 16:24 Uhr

mk
Posts: 611
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von AP: Außerdem hast Du vorher behauptet, dass geit nicht zum MOS-Team gehört ...
Du bist ein Lügner. Andernfalls könntest Du mir ja mal den konkreten Text zeigen, wo ich das behauptet haben soll.



[ Dieser Beitrag wurde von mk am 17.10.2009 um 16:35 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.10.2009, 16:59 Uhr

Murmel
Posts: 1435
Nutzer
Zitat:
Original von mk:
Zitat:
Original von AP: Außerdem hast Du vorher behauptet, dass geit nicht zum MOS-Team gehört ...
Du bist ein Lügner. Andernfalls könntest Du mir ja mal den konkreten Text zeigen, wo ich das behauptet haben soll.

Das war Dein Satz.
>Geit hat überhaupt nichts mit der Hardware /Treiber /Imageentwicklung >zu tun.

Und um die Sache abzukürzen. Nein Du hast damit nicht geschrieben das er nicht zum Mos-Team gehört.
Du hast nur versucht zu implizieren das er keine Ahnung hätte. Dabei frage ich mich manchmal wovon Du eigendlich Ahnung hast. Viel kann es ja nicht sein.




[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.10.2009, 17:35 Uhr

mk
Posts: 611
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von Murmel:
Zitat:
Original von mk:
Zitat:
Original von AP: Außerdem hast Du vorher behauptet, dass geit nicht zum MOS-Team gehört ...
Du bist ein Lügner. Andernfalls könntest Du mir ja mal den konkreten Text zeigen, wo ich das behauptet haben soll.
Das war Dein Satz.
>Geit hat überhaupt nichts mit der Hardware /Treiber /Imageentwicklung >zu tun.
Und um die Sache abzukürzen. Nein Du hast damit nicht geschrieben das er nicht zum Mos-Team gehört.

Damit hast Du ja dann selbst belegt, das AP gelogen hat.
Zitat:
Original von Murmel: Du hast nur versucht zu implizieren das er keine Ahnung hätte.
Falsch, das habe ich ebenfalls nicht behauptet. Ich habe lediglich für diesen konkreten Teilbereich festgestellt, das Geit dort nicht aktiv beteiligt ist. Und das er auch schon mal kräftig und fortwährend gelogen hatte (EFIKA 5121 und 8610), was seine Glaubwürdigkleit enorm erschüttert hat!

In anderen Bereichen hat Geit durchaus sehr gute Leistungen aufzuweisen. (Veranstaltungs Organisation, Entwicklungen bei Ambient und anderen Programmen.) Nur heisst ja nicht, dass weil man man einen Teil seiner Arbeiten sehr respektiert, dann alles, auch seine nachweislichen Lügen unwidersprochen akzeptieren muss.





[ Dieser Beitrag wurde von mk am 17.10.2009 um 17:37 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.10.2009, 17:44 Uhr

Murmel
Posts: 1435
Nutzer
@mk

Wir wissen es nun alle. Du hast mit den MorphOS-Entwicklung null zu tun, aber bist der Vollchecker.
Und Du bist von Lügnern, und Leute die Dich beleidigen umgeben.

Habe ich noch was vergessen ?


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.10.2009, 18:01 Uhr

akl
Posts: 262
Nutzer
@Andreas_Wolf:

>> Siehe z.B.: http://projects.powerdeveloper.org/program/efika8610/add
>Hö? Wo bezeichnet Genesi dort das Freescale 8610HPCD als "Efika"?

Was für eine Rolle spielt es, ob Genesi erste Core-Entwickler mit dem Referenzboard von Freescale anstelle der eigenen Platine ausgerüstet hat? Die technischen Unterschiede dürften marginal sein.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.10.2009, 18:15 Uhr

mk
Posts: 611
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von Murmel: Wir wissen es nun alle. Du hast mit den MorphOS-Entwicklung null zu tun,
Wenn Du MorphOS nutzt, dann nutzt Du auch eine paar Datenbestände, die ich mit angelegt habe. Tja wenn einer keine Ahnung hat, dann Du.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.10.2009, 18:33 Uhr

mk
Posts: 611
[Benutzer gesperrt]
@akl:

Nicht das BPlan nicht dazu in der Lage wäre, aber bis heute gibt es nirgends den kleinsten Hinweis darauf, ob überhaupt jemals auch nur ein eigenes Prototypboard mit 5121 und 8610 bei BPlan gefertigt wurde!
Noch dazu wo BPlan sicherlich schon bei den beiden Entwicklerboards von STx und Freescale festgestellt hatte, das die beiden SoC etliche Macken haben, die einen ensthaften Einsatz in Frage stellen. (zum Beispiel fehlende Cache Koherenz beim 5121)

Aber auch unabhängig davon ist es schlichtweg gelogen, wenn man fremde Boards als eigene ausgibt.

[ Dieser Beitrag wurde von mk am 17.10.2009 um 18:41 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.10.2009, 18:36 Uhr

AP
Posts: 3
Nutzer
@mk: Ja klar, nur Du hast immer recht und bist von Lügnern und Verschwörern umgeben. :lach:

BTW: Du hast noch immer nicht richtig gestellt, dass Du völlig aus der Luft gegriffen behauptet hast, dass MOS 2.4 nicht die Hardware des mac Mini abfragt, obwohl Du das sehr offensichtlich gar nicht wusstest und geit das Gegenteil bestätigt hat. Und der gehört nun einmal zum MOS-Team und Du nicht, auch wenn Du Dich jetzt wieder heraus windest.

Du hast in der Vergangenheit schon oft Falschaussagen geliefert und alle anderen, die Dich korrigiert haben, als dumm hingestellt oder der Lüge bezichtigt (etwa bei der launigen Behauptung deinerseits, dass die korrekte Bezeichnung für den Pegasos von Genesi "Pegasus" wäre.) Im Zweifelsfall glaube ich daher lieber geit als Dir.:P

@Andreas Wolf: Sorry, aber ich orte in dem verklinkten Thread eher große Haarspaltelei von mk und Dir und kann keinen großen Eklat erkennen. ;)

Geit hat jene Boards, die im Rahmen des damaligen EFIKA-Developer-Programms von bplan an Entwickler ausgeliefert wurden und geit für die Veranstaltung offiziell zur Verfügung gestellt wurden, als "EFIKA" bezeichnet. Und er hat im Thread letztendlich auch angegeben, dass es Freescale-Boards waren. Darum versteh ich damals wie heute die Aufregung nicht.

Das ganze jetzt wieder auszugraben und in einem völlig anderen Zusammenhang als Argument gegen seine Glaubwürdigkeit verwenden, halte ich für überzogen und gelinde gesagt für ganz schlechten Stil. Wenn es nach dem ginge, müsste man mk's Aussagen mittlerweile grundsätzlich anzweifeln.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.10.2009, 18:40 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
>>> Siehe z.B.: http://projects.powerdeveloper.org/program/efika8610/add

>> Hö? Wo bezeichnet Genesi dort das Freescale 8610HPCD als "Efika"?

> Was für eine Rolle spielt es, ob Genesi erste Core-Entwickler mit dem
> Referenzboard von Freescale anstelle der eigenen Platine ausgerüstet hat?

Die Unterschiede sind die, dass diese "eigenen Platinen" nie existiert haben (außer vielleicht bei bplan im Labor, wer weiß), und dass ein Evaluation-Board aus verschiedenen Gründen meist nicht als Consumer-Board geeignet ist (s.u.). Deshalb halte ich das von geit damals betriebene Hoffnungschüren im MorphOS-Kontext durch Bezeichnung von Evaluation-Boards von STx und Freescale als "Efika" (was klar eine bplan-Entwicklung impliziert) für eine ganz miese Tour. Und selbst als er von mk und mir auf die auf den Boards befindlichen Firmenlogos hingewiesen wurde, hielt er steif und fest an seiner Behauptung fest, dass die Boards von bplan entwickelt wurden, weil er sie ja schließlich von bplan zugeschickt bekam.
Der Punkt ist also nicht, dass Genesi auf Evaluation-Boards zurückgreifen wollten, um Entwickler schon im Vorfeld der eigenen Board-Entwicklung mit der passenden Hardware zu versorgen (was ein sinnvolles Vorgehen ist), sondern dass geit diese von ihm auf seiner Veranstaltung präsentierten Boards gegenüber den Besuchern als von bplan entwickelt zurechtgelogen und damit ihre wahre Herkunft verschleiert hat.
Das alles weiß man, wenn man die beiden von mir verlinkten Threads gelesen hat.

Um mich von dort zu zitieren:

"Das ändert -- wie schon mehrfach erwähnt -- dass es keine Boards von Genesi/bplan sind, sondern Developer-Boards, wie es sie für *jede* der unzähligen PowerArchitecture-CPUs der diversen Hersteller gibt. Über das Fortschreiten von bplans Arbeiten an Boards auf Basis von MPC8610 oder MPC5121e kann daraus *keinerlei* Rückschluss gezogen werden. Vielleicht solltest umgekehrt *du* dich einmal fragen, welche Motivation hinter der Bezeichnung von Nicht-"Efika"-Boards als "Efika" stecken könnte und was diese Bezeichnung impliziert."
"Dieser Thread hier zeigt doch ganz gut, dass die Bezeichnung "Efika" bei einigen die Hoffnung auf neue Hardware für MorphOS weckt oder sie verstärkt. Und genau das ist im Moment noch nicht angebracht. Hinterher gibt's wieder lange Gesichter (siehe "Pegasos 2.5", "TetraPower" und "Pegasos 8641D") und die Frage, was denn aus den auf dem Treffen gezeigten Efikas geworden ist."
"Nein, handelt es sich nicht [hierbei um potenzielle hardware für MorphOS2.0]. Das MorphOS-Team hat bisher noch *nie* MorphOS für Developer-Boards veröffentlicht, und erst recht nicht für solche, die nicht von Genesi/bplan stammen. Was macht dich glauben, dass es hier anders kommen könnte? Und welcher MorphOS-User sollte sich so ein Developer-Board zu Mondpreisen kaufen wollen/können, selbst *wenn* MorphOS dafür veröffentlicht werden würde?"

> Die technischen Unterschiede dürften marginal sein.

Evaluation-Boards weisen i.d.R. alle Schnittstellen auf, die der zu evaluierende Chip(satz) bietet. Dazu gehören in diesem Fall (MPC5121e und MPC8610) auch einige, die auf einem Consumer-Board nicht sinnvoll wären, allein schon aus Platz- und Kostengründen. "Efika 5121e" und "Efika 8610" von Genesi/bplan hätten also sicherlich nicht dem STx Hellrosa und dem Freescale MPC8610HPCD entsprochen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.10.2009, 18:54 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> ich orte in dem verklinkten Thread eher große Haarspaltelei von mk und Dir

Es ging nicht um "Haarspaltelei", wie die Zitate in der Antwort an akl (siehe Vorposting) zeigen dürften.

> und kann keinen großen Eklat erkennen.

Immerhin war mks und mein Anliegen aufrührerisch genug, dass der erste Thread gesperrt wurde. Und der zweite von mir extra zum Thema eröffnete (wegen Offtopic-Vorwurfs im ersten) dann auch. Wie lange ein dritter Thread überlebt hätte, lässt sich wohl erahnen.

> Geit hat jene Boards, die im Rahmen des damaligen EFIKA-Developer-Programms
> von bplan an Entwickler ausgeliefert wurden und geit für die Veranstaltung offiziell
> zur Verfügung gestellt wurden, als "EFIKA" bezeichnet.

Exakt. Und das ist nicht in Ordnung, wenn es sich gar nicht um "Efikas" handelt. Dass eben diese Bezeichnung dazu geführt hat, dass Einige die Boards als potentielle MorphOS-Hardware verstanden haben, kannst du in den Threads nachlesen. Ob genau das geits Motivation war, weiß ich nicht. Er streitet ja ab, dass es keine bplan-Boards waren.

> er hat im Thread letztendlich auch angegeben, dass es Freescale-Boards waren.

Wo genau?

> Das ganze jetzt wieder auszugraben

Was ich nicht tat. Die Ausgrabung hatte schon begonnen, als ich dazustieß. Allerdings war ich bei der Ausgrabungstätigkeit behilflich, da ich möchte, dass sich jeder sein eigenes Bild vom damaligen "Vorfall" machen kann.

> und in einem völlig anderen Zusammenhang als Argument gegen seine
> Glaubwürdigkeit verwenden, halte ich für überzogen und gelinde gesagt für ganz
> schlechten Stil.

Da gebe ich dir recht. Allerdings ziehe ich mir auch diesen Schuh nicht an, denn ich glaube geit, dass MorphOS 2.4 explizit auf Vorhandensein eines Mac mini prüft.

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 17.10.2009 um 19:28 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.10.2009, 18:56 Uhr

Murmel
Posts: 1435
Nutzer
Zitat:
Original von mk:
Zitat:
Original von Murmel: Wir wissen es nun alle. Du hast mit den MorphOS-Entwicklung null zu tun,
Wenn Du MorphOS nutzt, dann nutzt Du auch eine paar Datenbestände, die ich mit angelegt habe. Tja wenn einer keine Ahnung hat, dann Du.
Was Du zu wissen glaubst habe ich schon in schon genug Threads lesen müssen, und mehr als Gelächter bleibt da sowieso nicht über. Nenn mir doch mal bitte die Datenbestände die von Dir sind. MK-Dreck brauche ich nicht aufm Rechner.

@A.W

Deine Rechtfertigung jetzt die "armen" User vor entäuschten Gesichter retten zu wollen, wirken nach der Veröffendlichung von MorphOS für MacMini. Hm wie soll man es sagen ? LÄCHERLICH.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.10.2009, 18:56 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Noch dazu wo BPlan sicherlich schon bei den beiden Entwicklerboards von STx und
> Freescale festgestellt hatte, das die beiden SoC etliche Macken haben, die einen
> ensthaften Einsatz in Frage stellen.

Macken im MPC8610? Welche?


> Deine Rechtfertigung jetzt die "armen" User vor entäuschten Gesichter retten zu
> wollen

Wie meine Zitate beweisen, ist das nicht nur "jetzt" meine "Rechtfertigung", sondern war es auch damals. Überhaupt zeugt es von einem verschrobenen Weltbild, dass jemand, der eine Unwahrheit aufdeckt, sich dafür rechtfertigen soll, derjenige aber, der die Unwahrheit verbreitet, kollektiv dafür verteidigt wird (und zwar in der Mehrzahl von Leuten, die nicht mal wissen, worum es in dem Disput eigentlich genau ging).

> wirken nach der Veröffendlichung von MorphOS für MacMini. Hm wie soll
> man es sagen ? LÄCHERLICH.

Du meinst, ein mehrere Jahre alter gebrauchter Mac mini G4 würde ein neuentwickeltes und als Neuware erhältliches desktop-geeignetes MPC8610-Board überflüssig machen? Ich denke, damit stehst du unter den MorphOS-Usern ziemlich allein auf weiter Flur. Zumal die ersten Anzeichen für einen Port auf Mac mini bereits 4 Monate vor dem betreffenden PowerDev-Meeting auftauchten. Wieso glaubst du, hat keiner in den Threads zum PowerDev-Meeting auf pegasosforum.de geschrieben, dass so ein MPC8610-Board doch unnötig ist, wenn der Mac-mini-Port vor der Tür steht (bzw. noch 1,5 Jahre entfernt ist, wie wir heute besser wissen)? Falls du diese Frage nicht sinnvoll beantworten kannst, ist hier v.a. einer lächerlich: Du.

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 17.10.2009 um 19:23 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.10.2009, 19:27 Uhr

AP
Posts: 3
Nutzer
@Andreas_Wolf:
>Wo genau?

Ich meinte das aus der Passage "Freescale, Genesi und BPlan arbeiten zusammen!" heraus gelesen zu haben, das kann aber auch eine Überinterpretation meinerseits sein.

Sagen wir mal so: Geits Aussagen waren damals etwas vereinfachend, er hätte es wohl anders formulieren müssen, um alle Missverständnisse auszuschließen. Wenn er die Boards wirklich von bplan bekommen hat, wird er wohl auch angenommen haben, dass diese auch als EFIKA zu bezeichnen sind, zumal diese Boards ja tatsächlich Entwickler-Grundlage für besagtes EFIKA waren. Ich glaube jedenfalls kaum, dass er das in böser Absicht gemacht hat.

Wie gesagt: Das jetzt ins Feld zu führen, um ihn als Lügner zu diffamieren, halte ich für falsch und verwerflich, zumal mk ja offenbar von seiner eignen Falschaussage (keine Hardwareprüfung auf Mac mini) ablenken will. Aber das geht natürlich an die Adresse von mk und nicht an Deine.

>Da gebe ich dir recht. Allerdings ziehe ich mir auch diesen Schuh >nicht an, denn ich glaube geit, dass MorphOS 2.4 explizit auf >Vorhandensein eines Mac mini prüft.

Den Schuh würde ich Dir auch nicht anziehen wollen, weil ich Dich nicht so einschätze. ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.10.2009, 19:47 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Ich meinte das aus der Passage "Freescale, Genesi und BPlan arbeiten
> zusammen!" heraus gelesen zu haben, das kann aber auch eine
> Überinterpretation meinerseits sein.

Ja, würde ich so einschätzen, vor allem in Anbetracht dessen, was geit sonst noch dazu schrieb.

> Geits Aussagen waren damals etwas vereinfachend, er hätte es wohl anders
> formulieren müssen, um alle Missverständnisse auszuschließen.

Du meinst, es war reine Formulierungssache, als er schrieb, dass das von ihm präsentierte 5121e-Board ja gar kein STx Hellrosa sein kann, weil es angeblich vom Design her ganz anders aussieht und anders bestückt ist?

> Wenn er die Boards wirklich von bplan bekommen hat, wird er wohl auch
> angenommen haben, dass diese auch als EFIKA zu bezeichnen sind

Du meinst, er hat die Firmenlogos von STx und Freescale und die echten Board-Bezeichnungen auf den Boards nur übersehen?

> zumal diese Boards ja tatsächlich Entwickler-Grundlage für besagtes EFIKA waren.

Umgekehrt wird ein Schuh draus: Gerade *weil* die Eval-Boards Grundlage für die Entwicklung von Efika-Boards werden sollten, können diese Eval-Boards keine Efikas gewesen sein.

> Ich glaube jedenfalls kaum, dass er das in böser Absicht gemacht hat.

Ich kenne seine damalige Motivation wie gesagt nicht. Allerdings halte ich ihn für zu intelligent, als dass er in Unwissenheit gehandelt und geschrieben hat. Was da noch übrig bleibt, wurde hier im Thread ja bereits expliziert.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.10.2009, 19:56 Uhr

Murmel
Posts: 1435
Nutzer
*** Wegen Verstoß gegen die Netiquette gelöscht (cg)
http://www.amiga-news.de/netiquette.shtml ***

Zitat:
Du meinst, ein mehrere Jahre alter gebrauchter Mac mini G4 würde ein neuentwickeltes und als Neuware erhältliches desktop-geeignetes MPC8610-Board überflüssig machen? Ich denke, damit stehst du unter den MorphOS-Usern ziemlich allein auf weiter Flur. Zumal die ersten Anzeichen für einen Port auf Mac mini bereits 4 Monate vor dem betreffenden PowerDev-Meeting auftauchten. Wieso glaubst du, hat keiner in den Threads zum PowerDev-Meeting auf pegasosforum.de geschrieben, dass so ein MPC8610-Board doch unnötig ist, wenn der Mac-mini-Port vor der Tür steht (bzw. noch 1,5 Jahre entfernt ist, wie wir heute besser wissen)? Falls du diese Frage nicht sinnvoll beantworten kannst, ist hier v.a. einer lächerlich: Du.

Ich möchte mal sehen wieviele so ein Board wirklich kaufen würden, wenn sie für die hälfte oder 1/3 Drittel des Geldes einen Mac bekommen. Der müsste dann schon ausergewöhnliche Leistungsdaten haben, und dann müsste erstmal MorphOS drauf portiert werden.

Und Hallo ? Warum sollte man schreiben das ein Board unötig ist ? Klopf Klopf ? Jedes Board ist eine Bereicherung, aber die Frage ist doch wieviel sich im Endeffekt wirklich dafür entschieden hätten.
Anbieten kannst Du alles, aber obs einer kauft ist was ganz anderes.

*** Wegen Verstoß gegen die Netiquette gelöscht (cg)
http://www.amiga-news.de/netiquette.shtml ***

[ Dieser Beitrag wurde von cgutjahr am 17.10.2009 um 20:33 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.10.2009, 20:49 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Ich möchte mal sehen wieviele so ein Board wirklich kaufen würden, wenn sie für
> die hälfte oder 1/3 Drittel des Geldes einen Mac bekommen.

Da gibt es unter den MorphOS-Usern einige, die lieber Neuware kaufen würden. Brauchst nur mal die entsprechenden Foren zu begutachten. Ich gehöre übrigens auch dazu.

> Der müsste dann schon ausergewöhnliche Leistungsdaten haben

Einen Mac mini 1,5 GHz zu übertreffen, würde schon reichen. Und das würde ein neuer Rechner mit MPC8610 bei 1,33 GHz sicherlich.

> und dann müsste erstmal MorphOS drauf portiert werden.

Ja, genau darum geht es: um ein potentielles MPC8610-Board *mit* MorphOS. Derjenige, der das MPC8610HPCD als potentielle MorphOS-Hardware gesehen hat, war eben gerade nicht ich, wie du weißt, wenn du die Threads gelesen hast.

> Warum sollte man schreiben das ein Board unötig ist ?

Du bist derjenige, der behauptet, dass der gebrauchte Mac mini G4 ein neues MPC8610-Board überflüssig macht. Wenn andere das zum PowerDev-Meeting auch so gesehen hätten wie du, hätten sie das doch auch mitgeteilt, meinst du nicht? Stattdessen wurde ein MPC8610-Board als tolle neue leistungsfähige Plattform für MorphOS angesehen. Und wie ich bereits schrieb, war der Port auf Mac mini zu diesem Zeitpunkt längst angekündigt. Wenn das nicht beweist, dass viele lieber neue Hardware hätten statt gebrauchte (verständlicherweise), dann weiß ich auch nicht.

> Jedes Board ist eine Bereicherung

Auch eines, das angeblich keiner kaufen würde, weil der Mac mini ja soviel billiger ist?

> aber die Frage ist doch wieviel sich im Endeffekt wirklich dafür entschieden hätten.
> Anbieten kannst Du alles, aber obs einer kauft ist was ganz anderes.

Natürlich. Die Kommentare in den Foren sprechen für sich, selbst wenn der Port für Mac mini diese Stimmen jetzt erstmal leiser werden ließ. Auch ich habe lieber MorphOS für Mac mini als für ein nichtexistentes MPC8610-Board. Noch lieber als für den Mac mini hätte ich MorphOS allerdings für ein existentes MPC8610-Board.


[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 17.10.2009 um 20:51 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.10.2009, 00:34 Uhr

mk
Posts: 611
[Benutzer gesperrt]
MorphOS-2 auf eMac

http://www.a1k.org/forum/attachment.php?s=c41b7efd3a642e9cfb945ea39a8558fe&attachmentid=19837&d=1255718840

Wo ist denn da die angebliche Sperre, nach der es nur auf dem Mini laufen soll?


[ Dieser Beitrag wurde von mk am 18.10.2009 um 00:41 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.10.2009, 00:54 Uhr

analogkid
Posts: 2383
Nutzer
Zitat:
Original von mk:
Wo ist denn da die angebliche Sperre, nach der es nur auf dem Mini laufen soll?


Was hier gezeigt wurde, ist eine Developer-Version von MorphOS (V3.0). Das aktuelle 2.4-Release läuft nur auf dem Mac mini.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.10.2009, 15:17 Uhr

AP
Posts: 3
Nutzer
@mk:>Wo ist denn da die angebliche Sperre, nach der es nur auf dem Mini laufen soll?

Jetzt wird es aber wirklich peinlich. Statt Deinen Fehler bzw. Deine Falschaussage einzugestehen, bestärkst Du Dein falsches Argument auch noch.

Aber andere Leute immer wieder als Lügner bezeichnen. :(


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.10.2009, 08:05 Uhr

mk
Posts: 611
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von AP: Aber andere Leute immer wieder als Lügner bezeichnen. :(
Wie Murmel hier bereits belegt hatte, bist Du ja auch ein Lügner.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.10.2009, 08:25 Uhr

mk
Posts: 611
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von Murmel:
Zitat:
Original von mk:
Zitat:
Original von Murmel: Wir wissen es nun alle. Du hast mit den MorphOS-Entwicklung null zu tun,
Wenn Du MorphOS nutzt, dann nutzt Du auch eine paar Datenbestände, die ich mit angelegt habe. Tja wenn einer keine Ahnung hat, dann Du.
Nenn mir doch mal bitte die Datenbestände die von Dir sind. MK-Dreck brauche ich nicht aufm Rechner.
Dann lösche doch bitte MOSSYS:Ambient/recognition.db, denn da steckt auch ein Teil Zuarbeit von mir drine.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.10.2009, 09:15 Uhr

mk
Posts: 611
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von analogkid: Was hier gezeigt wurde, ist eine Developer-Version von MorphOS (V3.0).
3.0? Mit welcher Begründung soll denn hier ein Sprung auf 3.0 erfolgen, welche ja dann sicherlich auch für alle 2.x Besitzer (also auch für MiniMac) erneut kostenpflichtig wäre?

Und wie passt das zu der Aussage einiger Kern Entwickler, das nun an einer 2.5 gearbeitet wird?


[ Dieser Beitrag wurde von mk am 21.10.2009 um 09:24 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.10.2009, 09:46 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
@mk:
Ich glaub' nicht, daß du darauf eine Antwort bekommen wirst die du auch akzeptierst. Immerhin bist du hier der Bescheidwisser und alle anderen Lügner. Wenn du das also nicht weißt kann es zwangsläufig auch niemand anders wissen...
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.10.2009, 10:52 Uhr

mk
Posts: 611
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von DrNOP: Wenn du das also nicht weißt kann es zwangsläufig auch niemand anders wissen...
Wenn analogkid über eine 3.0 spricht, die nach seiner Aussage ja bereits in einer Dev Version für den eMac vorliegen soll, dann geh ich mal davon aus, das auch die beiden einfachen Fragen dazu halbwegs beantworten kann. Oder etwa nicht?


[ Dieser Beitrag wurde von mk am 21.10.2009 um 10:56 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.10.2009, 12:09 Uhr

analogkid
Posts: 2383
Nutzer
Zitat:
Original von mk:
3.0? Mit welcher Begründung soll denn hier ein Sprung auf 3.0 erfolgen, welche ja dann sicherlich auch für alle 2.x Besitzer (also auch für MiniMac) erneut kostenpflichtig wäre?


Piru hat schon einmal in einer Aussage auf amiga.org (Andreas_Wolf wird den Link schon finden) geäußert, dass die Developer-Version von MorphOS intern als 3.0 bezeichnet wird, während die Endbenutzer-Release als 2.x bezeichnet wird. Welche Features es aus dem Developertree in eine Releaseversion schaffen, liegt im Ermessen der Entwickler. Kann also gut sein, dass der EMac-Support noch nicht in der nächsten Version kommt, obwohl es bereits eine interne Version gibt, die diesen unterstützt.


[ Dieser Beitrag wurde von analogkid am 21.10.2009 um 12:10 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.10.2009, 12:24 Uhr

[ujb]
Posts: 422
Nutzer
@mk:
Wenn du Frank Mariaks Beiträge in der Vergangenheit gelesen hast, dann hättets du darin schon erkennen können, dass es eine gewisse Versionsnummerndiskrepanz gibt. FM hat selber mal irgendwo gesagt, dass es noch nicht klar sei, ob die Version mit Mac mini Support 2.x oder 3.0 heißen wird.
Es scheint vielmehr so zu sein, dass interne Versionen mit neuen Features zunächst in einer höher nummerierten Version entwickelt und getestet werden und die Release dann ggf. wieder dekrementiert werden.
Darüber hinaus hat sich das MorphOS-Team noch nirgendwo dazu geäußert, ob ein Update von 2.x auf 3.x kostenpflichtig sein wird.
Ich denke, dass eine V3.0 dann rauskommt, wenn MorphOS wirklich in dem Stadium ist, dass Neukunden angesprochen werden können (wobei das IMO mit 2.4 schon ganz gut geht).

Ansonsten noch mal meine generelle Empfehlung mit dem Wort "Lüge" ein wenig sorgfältiger umzugehen.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 -2- 3 4 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > MorphOS > Was ist nun mit MorphOS auf Mac Mini? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.