amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Ich mag keine Politiker (Schweinegrippe) [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 3 [ - Beitrag schreiben - ]

19.10.2009, 09:48 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
:nuke:

[ Dieser Beitrag wurde von aPEX am 09.11.2009 um 10:47 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.10.2009, 11:23 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
Die Regierung hat ein Impfmittel mit ungetesteten wirkverstärker bestellt. Das war dumm. In Amerika wurde ein ganz normales ungefährliches Mittel verwendet ohne Zusätze. Hätte Deutschland das selbe, hätte ich mich Impfen lassen, aber so nicht.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.10.2009, 13:43 Uhr

thomas
Posts: 7660
Nutzer

Man sollte vielleicht sein Gehirn nicht ausschalten, wenn man Nachrichten hört oder liest.

Die Mittel sind im Prinzip gleich. Das eine enthält Teile des Virus und einen Wirkverstärker, das andere enthält den kompletten Virus und dafür keinen Wirkverstärker. Die Reaktion des Körpers auf die Impfung ist in beiden Fällen gleich: es werden Antikörper gebildet und es kann zu erhöhter Temperatur und anderen Grippesymptomen kommen.

Daß ein Mittel mehr Nebenwirkungen hat als das andere ist nicht gesagt. Sie sind nur von unterschiedlichen Herstellern.

Klar daß die sensationsgeile Masse bei dem Begriff "Irgendwasverstärker" gleich aufschreit, ohne mal darüber nachzudenken, daß das vielleicht etwas gutes und notwendiges sein könnte und daß das andere Mittel vielleicht sogar das größere Risiko birgt, weil es auch die gefährlichen Teile des Virus enthält.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.10.2009, 13:45 Uhr

DrZarkov
Posts: 702
Nutzer
Dumm ist eigentlich nur, wer sich wegen einer ziemlich harmlosen Krankheit impfen lässt...
--
Dr. Zarkov

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.10.2009, 14:01 Uhr

Cego
Posts: 1559
Nutzer
wie istn das mit der Zwangsimpfung? War da nicht was im Gespräch? Ich lass mich nur ungern impfen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.10.2009, 14:08 Uhr

DrZarkov
Posts: 702
Nutzer
Nein, eine Zwangsimpfung wird es in Deutschland nicht geben. Das ist jetzt nur so eine Art Testballon, wie weit man gehen kann. Hauptsache die Verantwortlichen haben sich die Taschen richtig voll gemacht und gut an der Panikmache verdient. Das Problem ist, dass nach der ü+berzogenen und albernen Panikmache mit der Vogel- und Schweinegrippe bei der nächsten Grippewelle im nächsten Jahr keiner mehr der Regierung glaubt, auch nicht wenn eine wirklich gefährliche Pandemie umgeht...
--
Dr. Zarkov

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.10.2009, 15:02 Uhr

cgutjahr
Posts: 2648
[Administrator]
Titel des Threads geändert. Apex, ich hab dir das mit dem Abschaum einmal durchgehen lassen, aber das war eine Ausnahme.
--
Delirium BBS

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.10.2009, 15:12 Uhr

Bogomil76
Posts: 2792
Nutzer
Dumm ist nur, wer dummes tut!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.10.2009, 15:55 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von aPEX:
Ich frage mich echt von was für einem Abschaum wir regiert werden! :(


Erst Nichtwähler und jetzt Politiker. Ist "Abschaum" momentan Dein Lieblingswort?


--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 19.10.2009 um 15:57 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.10.2009, 16:30 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von MaikG:
Die Regierung hat ein Impfmittel mit ungetesteten wirkverstärker bestellt.


Flasch. Im umstrittenen Impfstoff sind Wirkverstärker enthalten, die einigen Fachleuten nicht ausführlich genug getestet wurden, woraus sie nun astronomische Nebenwirkungen prophezeihen. Was diese Fachleute mit dieser Kritik polarisieren wollen, wissen wir nicht. Nebenwirkungen nach einer Grippeschutzimpfungen sind im Allgemeinen keine Seltenheit, unabhängig davon, wie der Impfstoff zusammengesetzt ist. Zudem gilt der tatsächliche Nutzen solcher Impfungen generell als umstritten: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/ia-macht-grippe-impfung-sinn.html

Zitat:
In Amerika wurde ein ganz normales ungefährliches Mittel verwendet ohne Zusätze.

Falsch. In den USA werden zwei Impfstoffe verwendet. Einer mit Wirkverstärker und einer ohne Wirkverstärker, der Schwangeren und Kindern verabreicht wird.

Zitat:
Hätte Deutschland das selbe, hätte ich mich Impfen lassen, aber so nicht.

In Deutschland sind inzwischen 3 Impfstoffe gegen das Schweinegrippevirus zugelassen. Ich bekomme zunehmend das Gefühl, diese "Kritiker" gehören zur Pharma-Lobby und polarisieren deshalb auf vermeintlich nicht ausreichende Tests von Wirkverstärkern, als könne man so Nebenwirkungsfreie Arzneimittel schaffen.

--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.10.2009, 17:47 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
:nuke:

http://www.spiegel.de/thema/schweinegrippe/


[ Dieser Beitrag wurde von aPEX am 09.11.2009 um 10:48 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.10.2009, 17:48 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
:nuke:

Zudem wurde ich sogar von meinem Hausarzt gewarnt...


[ Dieser Beitrag wurde von aPEX am 09.11.2009 um 10:58 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.10.2009, 18:12 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:


Flasch. Im umstrittenen Impfstoff sind Wirkverstärker enthalten, die einigen Fachleuten nicht ausführlich genug getestet wurden, woraus sie nun astronomische Nebenwirkungen prophezeihen. Was diese Fachleute mit dieser Kritik polarisieren wollen, wissen wir nicht. Nebenwirkungen nach einer Grippeschutzimpfungen sind im Allgemeinen keine Seltenheit, unabhängig davon, wie der Impfstoff zusammengesetzt ist. Zudem gilt der tatsächliche Nutzen solcher Impfungen generell als umstritten: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/ia-macht-grippe-impfung-sinn.html


Ich wollte keinen ellenlangen Text schreiben. Der Wirkverstärker wurde bissher nicht in einer Schutzimpfung getestet. Die Nebenwirkungen sind stärker, das ist Fakt. Gefährlichkeit ist unbekannt, kann sein das gar nichts passiert oder was schlimmes.
Egal, lokale Ärzte raten ab, Impfen das Personal nicht und auch keine Patienten. Denen vertraue ich eher. Warum sollte ich testkanienchen Spielen, wo z.zt. keine sehr große Gefahr von der Schweinegrippe ausgeht? Und selbst wenn ich davon nur 3 Tage schlecht schlafen könnte, wie bei der Tetanus Impfung. Wo mir der Arm weh tat. Das ist es mir nicht Wert.

Irgendwelche Seiten im Netz die das verschönen oder dramatisieren kann sich jeder Suchen, damit beeindruckst du niemanden :p

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.10.2009, 20:31 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von MaikG:
Ich wollte keinen ellenlangen Text schreiben.

Sich kurz zu fassen zu wollen, ist keine Entschuldigung dafür, Falschaussagen von sich zu geben.
Zitat:
Der Wirkverstärker wurde bissher nicht in einer Schutzimpfung getestet.
Bemängelt wird, das ein Impfstoff gegen Schweingrippe mit einem Wirkvestärker, der auch in anderen Impfstoffen enthalten ist, "nur" auf häufige Nebenwirkungen getestet wurde, die mindestens bei einem von hundert Geimpften auftreten. Interessant ist, dass dabei nie ein Wort darüber verloren wird, wie neue Impfstoffe üblicherweise getestet werden.
Zitat:
Die Nebenwirkungen sind stärker, das ist Fakt. Gefährlichkeit ist unbekannt, kann sein das gar nichts passiert oder was schlimmes.
Erhm..., wie, wo, was denn jetzt.....?
Zitat:
Warum sollte ich testkanienchen Spielen,
Wer hat das von Dir verlangt?
Zitat:
wo z.zt. keine sehr große Gefahr von der Schweinegrippe ausgeht?
Für Erwachsene mit gutem Allgemeinzustand ist keine Grippe eine "sehr große" Gefahr.
Zitat:
Irgendwelche Seiten im Netz die das verschönen oder dramatisieren kann sich jeder Suchen, damit beeindruckst du niemanden :p
Warum hast Du Dich dann ausgerechnet vom Dramatisieren auf dieser Seite hier so beeindrucken lassen, dass Du meinest, selbst dramatisieren zu müssen?
--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.10.2009, 11:27 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Für Erwachsene mit gutem Allgemeinzustand ist keine Grippe eine "sehr große" Gefahr.


Die Normale Grippe ist sehr viel verbreiteter als Schweinegrippe.

>Warum hast Du Dich dann ausgerechnet vom Dramatisieren auf dieser >Seite hier so beeindrucken lassen, dass Du meinest, selbst >dramatisieren zu müssen?

Hat nichts mit der Seite hier zu tun, ich vertraue den Ärzten hier.
Aber du bist natürlich viel schlauer als die. :lach:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.10.2009, 11:38 Uhr

Bjoern
Posts: 1692
Nutzer
Zitat:
Original von MaikG:
Zitat:
Original von Maja:
Für Erwachsene mit gutem Allgemeinzustand ist keine Grippe eine "sehr große" Gefahr.


Die Normale Grippe ist sehr viel verbreiteter als Schweinegrippe.


... und du willst uns damit was sagen? Der Satz von Maja impliziert nur, dass weder die "Schweinegrippe" noch die "normale" Grippe einem gesunden Menschen etwas abkann.


[ Dieser Beitrag wurde von Bjoern am 20.10.2009 um 13:11 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.10.2009, 11:40 Uhr

Mad_Dog
Posts: 1944
Nutzer
<ironie>

Wer behauptet, daß Quecksilber in den Impfstoffen sei, ist einer dieser verrückten Verschwörungstheoretiker.

</ironie>
--
http://www.norman-interactive.com

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.10.2009, 15:33 Uhr

Motorolajunky
Posts: 485
Nutzer
selbst wenn es keine Bedeutung der Wirksamkeit und oder der Verträglichkeit beider Mittel hat so ist es doch fraghaft warum Politiker allen Ernstes zwei Mittel ordern wobei eines explizit für das "gemeine Volk" und das andere für die "Eliten" des Staates ist.

Was für eine Diskussion bei Bekanntwerden drohte hätte ja wohl allen Beteiligten klar sein müssen.

Es werden immer Zweifel bleiben und die Politiker sollten tunlichst zur Überzeugung gelangen da sie das was sie Ihren Bürgern zumuten auch selbst einzunehmen bereit sind.
--
New A4000T-AT/040-25Mhz

[ Dieser Beitrag wurde von Motorolajunky am 20.10.2009 um 15:35 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.10.2009, 16:34 Uhr

Der_Wanderer
Posts: 1229
Nutzer
Das Argument war, dass man in so kurzer Zeit nicht genügend abgetötete Viren herstellen kann. Deshalb die Version mit Wirkungsverstärker und weniger Viren. Beides funktioniert wohl gleich gut, nur dass die Version mit Wirkungsverstärker nicht so gut getestet ist. D.h. nicht, dass sie nicht getestet ist, sondern nur weniger. Bei Risikogruppen wie Ärzten etc. will man aber auf Nummer sicher gehen und keine Ausfälle haben, bzw. diese werden zuerst geimpft und das "konventionelle" Mittel ohne Wirkungsverstärker war eben schneller zugelassen. Wir alle können hier wohl kaum beurteilen, ob es nun ausreichend ist oder Haarspalterei. Auf jedenfall ist die Diskussion Sandkasten Niveau, wie leider so viele Diskussionen.
Man darf auch nicht vergessen, dass unsere Standards in solchen Fällen extrem hoch liegen, also was bei uns "nicht ausreichend" getestet ist, ist anderswo möglicherweise völlig in Ordnung.
Und ehrlich gesagt ist das ja nicht so dramatisch, ob man nun ein oder zwei Tage Kopfschmerzen davon bekommt, wenn es einem das Leben rettet.
Besser einen Impfstoff mit Nebenwirkungen als gar keiner. BTW, hat eigentlich jede Impfung Nebenwirkungen, das liegt am Prinzip der Impfung.


--
HD-Rec, Sweeper, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, AudioConverter, ScreenCam, PerlinFX, MapEdit, AB3 Includes und viele mehr...
Homepage: http://www.hd-rec.de



[ Dieser Beitrag wurde von Der_Wanderer am 20.10.2009 um 16:36 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.10.2009, 16:45 Uhr

Holger
Posts: 8050
Nutzer
Zitat:
Original von Der_Wanderer:
Das Argument war, dass man in so kurzer Zeit nicht genügend abgetötete Viren herstellen kann. Deshalb die Version mit Wirkungsverstärker und weniger Viren.

Wobei die Frage im Raum steht, warum es denn nötig war, in so kurzer Zeit so eine Menge an Impfstoff für eine vollkommen harmlose Krankheit zu beschaffen...
Zitat:
Und ehrlich gesagt ist das ja nicht so dramatisch, ob man nun ein oder zwei Tage Kopfschmerzen davon bekommt, wenn es einem das Leben rettet.
Dieser Impfstoff kann Dir aber gar nicht das Leben retten. Zum einen deshalb nicht, weil er für eine harmlose Grippekrankheit gedacht ist, die überhaupt nicht tödlich verläuft. Zum anderen, weil es sich um eine aktive Immunisierung handelt, bei deren Erfolg Du also prinzipbedingt gar nicht wissen kannst, was gewesen wäre, wenn Du Dich nicht geimpft hättest.

Ja wenn eine Krankheit bei jemanden ausbricht, mag derjenige vielleicht je nach Schwere der Krankheit offen für Impfstoffe mit potentiellen Nebenwirkungen sein.

Aber eine Vorsorge für eine eher harmlose Krankheit sollte nicht mit einem Risiko beladen sein.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.10.2009, 19:06 Uhr

Mad_Dog
Posts: 1944
Nutzer
Zitat:
Original von Holger:

Aber eine Vorsorge für eine eher harmlose Krankheit sollte nicht mit einem Risiko beladen sein.


Bild: http://img257.imageshack.us/img257/7098/vogelgrippe0go.jpg

Déjà-vu?

Bild: http://www.bildblog.de/wp-content/vogelgrippe3.jpg


--
http://www.norman-interactive.com

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.10.2009, 20:42 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Holger:
Wobei die Frage im Raum steht, warum es denn nötig war, in so kurzer Zeit so eine Menge an Impfstoff für eine vollkommen harmlose Krankheit zu beschaffen...


Weil die, die jetzt Panik vor dem Impfstoff verbreiten, bereits im Sommer Panik vor einer Pandemie verbreiteten und dabei Panik machten, es müsse unbedingt rechtzeitig ein Impfstoff bereit stehen.

Zitat:
Dieser Impfstoff kann Dir aber gar nicht das Leben retten.

Nun, unter Umstände könnte er es eben doch. Kommt ganz auf den Allgemeinzustand des Einzelnen an. Deshalb wird auch kein halbswegs verantwortungsbewusster Hausarzt, pauschal jedem von der Impfung abraten, sondern die Risiken im Einzelfall abwägen.

@MaikG

In den jährlichen Grippewellen erkranken in Deutschland weit mehr Menschen an der "normalen" Grippe und jedes Jahr sterben ein paar Tausend Menschen daran. Dagegen ist die Schweingrippe in Deutschland fast schon ein Witz. Nichtsdestotroz ist auch die Schweingrippe für Risikopatienten nichts, was man auf die leichte Schulter nehmen sollte.


--
** Tippfehler sind kostenlos und dürfen unbegrenzt an Dritte weitergegeben werden. **

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.10.2009, 21:35 Uhr

Der_Wanderer
Posts: 1229
Nutzer
@Maja

Das ist schon richtig, aber die "normale" Gippe kennt man und kann es einschätzen. Bei der Schweinegrippe ist das wohl nicht so, und man befürchtet eine Pandemie wie z.B. die Spanische Grippe 1918, an der 23Mio Menschen gestorben sind, wenn das Virus z.B. mutiert.
Die beste Möglichkeit zu verhindern, dass sowas passiert ist eben die Krankheit sofort zu bekämpfen. Wenn der Virus mutiert hat man keine Impfung sofort parat und er kann wesentlich gefährlicher sein.

BTW: http://www.mathstat.uottawa.ca/~rsmith/Zombies.pdf


--
HD-Rec, Sweeper, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, AudioConverter, ScreenCam, PerlinFX, MapEdit, AB3 Includes und viele mehr...
Homepage: http://www.hd-rec.de



[ Dieser Beitrag wurde von Der_Wanderer am 20.10.2009 um 21:39 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.10.2009, 22:02 Uhr

TerAtoM
Posts: 1230
Nutzer
Nur mal so in dem Raum gefragt an die Leute die meinen das der "Wirkverstärker" nicht so schlimm ist... ihr wisst schon woraus der besteht und was NACHWEISLICH passiert wenn man den die eine Fragwürdige komponente einem (Kerngesunden) Menschen verabreicht? Wenn nicht... solltet Ihr es mal nachlesen (Internet sei dank ist das in der heutigen Zeit wirklich super einfach... auch wenn es Stimmen gibt die das am lieber restriktiert sehen würden... Also informiert Euch solange es noch möglich ist ;) ).

Ach ja... das Medikament schützt gegen die Schweinegrippe... aber man kann auch sein Haus abfackeln damit es in der nächsten Sturmflut nicht beschädigt wird ;)

CU TerA


--
Bild: http://img.photobucket.com/albums/v283/TerAtoM/TeratomLogo.jpg
A4K 604e/233MHz 060/50MHz 146MB CV64_3D+SD & CVPPC
Pegasos G3/600MHz 2GB RADEON9250/128MB
Amiga: http://www.AmigaJoker.de - http://www.AmigaProject.de.vu


[ Dieser Beitrag wurde von TerAtoM am 20.10.2009 um 22:07 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.10.2009, 22:09 Uhr

Alchemy
Posts: 784
[Benutzer gesperrt]
Hallo,

ich frage mich, ob es nicht Leute gibt, die wie Virenprogrammierer, Viren züchten und verbreiten können.

Ich meine damit, das heute doch jeder Viren entwickeln kann.

Das Vieh, und die Endprodukte sind doch zum größten teil ungesichert und frei zugänglich.

PS: Mit fortschreitender Technologie (auch im Pharmazierbereich), sollte man sich die Frage stellen, wie sicher die Nahrungsmittel noch sind. Und wenn man bedenkt, wie teuer doch nur ein Impfstoff gegen ein Virus ist.....


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.10.2009, 22:15 Uhr

Alchemy
Posts: 784
[Benutzer gesperrt]
@TerAtoM

So weit ich es noch in Erinnerung habe, wird das Immunsystem stark geschwächt.

Auch bekommt man nicht den ganzen Virus, sondern nur die ganze Hülse, bei den "billigen" Impfstoff ist die Hülse halt in mehrere Fragmente zerteilt, wodurch man mehr Impfstoff produzieren kann, wo jedoch die Wirkung halt auch dadurch abgeschwächt wird.

Bei Kindern, älteren und kranken Menschen, kann ein schwaches Immunsystem durchaus tödlich sein.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.10.2009, 23:16 Uhr

Holger
Posts: 8050
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Weil die, die jetzt Panik vor dem Impfstoff verbreiten, bereits im Sommer Panik vor einer Pandemie verbreiteten und dabei Panik machten, es müsse unbedingt rechtzeitig ein Impfstoff bereit stehen.

Vermutlich hast Du dafür, wie immer, gesicherte Belege, dass es exakt dieselben Menschen sind.
Die auch belegen, dass es nicht etwas Pharmaindustrie und Politiker waren, die die Panik vor der Pandemie verbreiten, und Ärzte sind, die Kritik an der Impfung äußern.

Zitat:
Nichtsdestotroz ist auch die Schweingrippe für Risikopatienten nichts, was man auf die leichte Schulter nehmen sollte.
Für die sind ja auch Massenimpfungen mit Wirkverstärkern genau das richtige...

Zitat:
Original von Der_Wanderer:
Das ist schon richtig, aber die "normale" Gippe kennt man und kann es einschätzen. Bei der Schweinegrippe ist das wohl nicht so, ...

Warum?
Was unterscheidet diese Grippe von einer "normalen" Grippe?
H1N1-Viren sind bei jeder "normalen" Grippe beteiligt, deren Verbreitung auch einer Pandemie entspricht.
Grippen haben noch nie an Ländergrenzen halt gemacht, und mit weltweiter Verbreitung jeder Grippe muss man schon seit über 100 Jahren immer rechnen.
Zitat:
Wenn der Virus mutiert hat man keine Impfung sofort parat und er kann wesentlich gefährlicher sein.
Jeder Grippe-Virus kann mutieren. Warum also ausgerechnet diesen so massiv bekämpfen?

Also, außer dass die Pharmakonzerne gerade für diesen Typus (im Gegensatz zu den 200 anderen) ein Mittel im Angebot haben?


--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.10.2009, 23:46 Uhr

AC-Pseudo
Posts: 1256
Nutzer
Panik machen ist ein Wesen der Demokratie.

Mal so als Gedankenspielchen: was wäre passiert, wenn die Schweinegrippe gefährlicher geworden wäre und die Politik KEINEN Impfstoff in großer Menge geordert hätte?

Können wir uns alle ausmalen und darum ist es nicht verwunderlich, daß die Politik überreagiert, es bleibt denen nichts anderes übrig.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.10.2009, 11:25 Uhr

Holger
Posts: 8050
Nutzer
Zitat:
Original von AC-Pseudo:
Mal so als Gedankenspielchen: was wäre passiert, wenn die Schweinegrippe gefährlicher geworden wäre und die Politik KEINEN Impfstoff in großer Menge geordert hätte?

Können wir uns alle ausmalen und darum ist es nicht verwunderlich, daß die Politik überreagiert, es bleibt denen nichts anderes übrig.

Was passiert immer wieder, wenn "total überraschend" eine "Jahrhundertflut" die Häuser wegschmemmt?

Das gleiche, was auch bei Erdbeben und Vulkanausbrüchen passiert. Die Politiker, die am schnellsten hinfliegen und Betroffenheit zeigen, sammeln am eifrigsten Sympathiepunkte.

Außerdem werden schnelle Hilfen versprochen, die irgendwo auf dem Weg zu den Opfern versanden und es wird zu Spenden aufgerufen.

Was übrigens in Deinem Gedankenspiel völlig daneben geht, ist die Tatsache, dass aktive Immunisierung überhaupt nichts hilft, wenn die Krankheit ausbricht. Da bisher nicht immunisiert wurde, und offensichtlich viele Vorbehalte gegen die Immunisierung bestehen, kann tatsächlich immer noch ein großer Ausbruch, inkl. gefährlicher Mutation, stattfinden. Und dann steht die Regierung mit Tonnen von nutzlosem Vorsorge-Impfstoff da...

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.10.2009, 15:59 Uhr

Mad_Dog
Posts: 1944
Nutzer
Zitat:
Original von Alchemy:
ich frage mich, ob es nicht Leute gibt, die wie Virenprogrammierer, Viren züchten und verbreiten können.

Ich meine damit, das heute doch jeder Viren entwickeln kann.


Ganz so einfach ist es auch wieder nicht.
Zwar sind DNA-Synthesizer für relativ wenig Geld zu bekommen und es gibt auch Anbieter, die aus eingesendetem Code einen fertigen DNA-Strang produzieren.

Es ist auch richtig, daß der genetische Code relativ einfach zu verstehen ist und zudem bei (fast) allen Lebewesen die selbe Semantik gilt.

Allerdings ist die Berechnung der Proteinfaltung recht schwierig und rechenintensiv. Zudem hat nicht jeder das Fachwissen und die notwendige Laborausrüstung, um selbst solche Designerviren herstellen zu können.


--
http://www.norman-interactive.com

[ Dieser Beitrag wurde von Mad_Dog am 21.10.2009 um 16:03 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 3 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Ich mag keine Politiker (Schweinegrippe) [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.